Arbeitstunden kürzen "ohne Grund"?(Gleitzone)?

Hey. Ich habe ein Frage an die Experten hier.

Ich arbeite seit einigen Jahren als Beschäftigter in der Gleitzone, bei meinem geringen Stundenverdienst überschreite ich nur selten die Obergrenze von 850 € bzw. dadurch auch die maximale Stundenzahl.

Vertraglich wurde eine Wochenarbeitszeit von 19 h geregelt (Bin unbefristet angestellt), nun werde ich seit geraumer Zeit jedoch des öfteren nur 14 h/wöchentlich eingeteilt. Anfänglich wurde das damit begründet, dass ich sonst "zu viele Stunden" hätte (musste manchmal mehr arbeiten im Sommer) und sonst Steuern nachzahlen müsste, da mein Einkommen "zu oft" über der 850 € Grenze liegt. Letztlich lag ich aber nur selten 30-50 € über der Grenze. Allein im letzten Monat dagegen rund 200 € darunter. Wenn ich meine ganzen Abrechnungen betrachte, stelle ich aber auf das Jahr gesehen fest, dass ich momentan immernoch in der Verdienstgrenze liege. Für mich die Begründung des AG also nicht (mehr) nachvollziehbar ist und ich denke es willkürlich ist/bzw. persönliche Gründe hat. So sehe ich beispielsweise andere angestellte in der Gleitzone die nun häufiger mit mehr Stunden eingeteilt werden/bzw arbeiten, deren Vertrag aber weniger vorschreibt.

Nun meine Fragen dazu:

  1. Wie hoch darf der Jahresverdienst in der Gleitzone maximal sein und falls er diesen überschreitet, welche Konsequenzen hat dies für mich und meinen Arbeitgeber (monetär/Steuern)? Mach es steuerlich so viel aus wenn man z.b. 200-300 € ÜBER der Grenze liegen würde?
  2. Darf mein Arbeitgeber einseitig die wöchentlich festgelegte Arbeitszeit bei mir um ca. 20-30% verkürzen, mit dieser "fadenscheinigen Begründung", und anderen aber zeitgleich die Stunden erhöhen? Oder habe ich das Recht in den Einsatzplänen zumindest mit meinen vertraglich festgesetzen Stunden eingeteilt zu werden und kann quasi meinen AG dazu verpflichten dies einzuhalten?
  3. Wie kann ich mein Recht am besten schnell umsetzen, wenn ich im Recht bin?
  4. Eine Extrafrage: Kann der AG bei einer Arbeitszeit unter 6 h den AN zwingen eine Pause von 15-30 Minuten zu machen und diese dann auch von der Arbeitszeit abziehen, wenn man sie nicht macht?
Recht, Arbeitszeit, Bankdrücken, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro
1 Antwort
Langhantel-Bankdrücken falsch ausgeführt?

Abend,

ich habe heute das erste mal ernsthaft trainiert. Langhantelbankdrücken, Schrägbankdrücken, Bizep Curls an der Schrägbank usw.

Direkt beim Langhantelbankdrücken ist mir etwas aufgefallen. Ich bin absoluter Anfänger im Bereich Krafttraining. Ich konnte zeitlich heute nur um 20 Uhr ins Gym und da war niemand mehr drin, der mir hätte helfen können. Ich habe mich sehr darauf konzentriert, die Übung nicht aus der Schulter heraus zu machen, sondern eher aus der Brust. Mein Ablauf war:

  • Ich habe mich auf die Bank gelegt und mit den Zehspitzen den Boden berührt um ein Hohlkreuz zu bekommen.
  • Dann habe ich den Griff ziemlich weit innen gepackt. (Ich schätze mal, das war der Fehler)
  • Ich habe die Langhantel zwischen Brust und Hals abgesetzt. Meine Ellenbogen habe ich dabei unter 90° angewinkelt, um eben nicht auf die Schulter zu gehen.
  • Danach habe ich die Hantel ruckartig nach oben gestemmt und dabei versucht einen kleinen Bogen zu bekommen. (Macht man diesen Bogen in Richtung Knie, oder in Richtung Kopf - also nach vorne, oder nach hinten zum Kopf?)
  • Naja, dann habe ich hauptsächlich etwas im Bizep,- Trizepbereich gespürt, die Brust scheint dabei etwas zu entspannt gewesen zu sein.

Weiß jemand, was ich vllt. noch falsch gemacht habe? Spüre ich die Brust eventuell gar nicht so stark?

Sport, Fitness, Fitnessstudio, Krafttraining, Gesundheit und Medizin, Gym., Sport und Fitness, Bankdrücken, Langhantel
2 Antworten
Warum zum Teufel trainieren so extrem viele Leute falsch?

Hey!

Also ich trainiere seit vielen Jahren und selbst ich muss bei jeder Wiederholung auf eine perfekte Ausführung achten.

Wenn ich aber durch die Studios schaue, dann fehlen mir einfach die Worte.

Korrigiert mich, ich habe den Eindruck, dass 90% mit aller Macht versuchen, körperliche Schäden davonzutragen.

Teilweise werden exorbitante Gewichte von dünnen Menschen nur minimal bewegt um was auch immer zu erreichen.

In meinem letzten Gespräch mit einem Trainer sprach ich die katastrophalen Übungsausführungen und die Minimalbewegungen an und was er sagte, das beschreibt die Situation super:

...""Wir haben schon lange aufgegeben mit reden, es macht keinen Sinn"...

Und da mit Sicherheit Betroffene meine Frage lesen, meine Fragen:

  1. Warum führt Ihr die Übungen nicht richtig aus. Beim Bankdrücken berührt die Hantel ganz unten die Brust und bei den Kurzhanteln, berühren die inneren Hantelscheiben ganz unten die äußere Schulter. Warum macht Ihr alle Übungen nur in den oberen Bereichen?
  2. Warum nehmt Ihr Gewichte, die Ihr nicht kontrollieren könnt und eiert jeden Tag aufs neue mit viel zu schweren Gewichten herum?
  3. Ich sehe Euch seit Jahren trainieren und Ihr seht immer noch aus wie am ersten Tag, Ihr führt Euch aber im Studio wie die Kings auf, habt aber in diesem Sport nichts geschafft, außer Eure Zeit zu verschwenden?
  4. Ihr trainiert nach Apps, Ihr kocht nach Apps, Ihr achtet auf Eure Mikros und Makros und erreicht einfach nichts, ist es einfach ein Hobby ohne Resultate?
Sport, Fitness, Bodybuilding, Ernährung, Wissen, Fitnessstudio, Bankdrücken, eiweissshake
6 Antworten
Nach 2,5 Jahren Training zur 70kg Bankdrücken?

Ich schaffe nach 2,5 Jahren nur 10x 70kg Bankdrücken es dauert Monate bis ich mein Gewicht erhöhen kann, das kann doch nicht sein ich lese immer wieder das Leute 100kg nach nicht mal einem Jahr drücken das nervt echt und bei den anderen Muskelgruppen ist es leider genauso schwierig. Ich wechsel mein Trainingsplan alle 8 Wochen um neue Reize zu setzen mache aktuell Brustpresse für die Brust da ist es auch nicht leichter voran zu kommen die erste Woche konnt ich eigentlich paar WDH drauf packen aber jetzt dauerts wieder so lange bis was geht. Ich wiege 76-77 kg auf 1,82m und das jetzt nichtmal krass definiert. Oberarmumfang 35cm :/

Ich mach ein Ganzkörpertraining jeden 2 Tag.

Für jede Muskelgruppe 4Sätze 6-12 Wiederholung (ich mache immer 2 schwere Sätze wo ich eher 6-8 WDH schaff und 2 leichte wo es eher 9-12 WHD schaff) Ich mache auch immer soviele WDH bis es nimmer geht das es auch richtig brennt und ich spüre es paar Stunden später auch noch das ich trainiert habe. Am nächsten Morgen merke ich nichts mehr außer wenn ich einen neuen Trainingsplan vom Studio bekommen alle 8 Wochen dann hab ich nach dem ersten Training Muskelkater aber dem zweiten dann wieder nicht.

Ich esse zum Frühstück immer Haferflocken

Mittags meistens nur Brot und Joghurts

Nachmittags: Ein Skyr Joghurt und paar Nüsse, und vielleicht mal was Süßes :D

Abends: Kartoffen, Reis, oder Nudeln mit Fleisch und Gemüse manchmal auch Fisch

Es ist nicht immer gleich aber so ungefähr

Eiweiß hab ich eigentlich genug dadurch. Kalorienüberschuss fahre ich grad aber geht auch nicht immer weil ich sonst Fett werd :d

Ich trinke 2,5 Liter am Tag

Ich Schlafe etwa 7Stunden

Supplements nutze ich keine.

Ich hab jetzt viele Sachen genannt. Kann mir vielleicht jemand helfen das da mehr geht?

Muskelaufbau, Ernährung, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Bankdrücken, 70kg, erfolglos
3 Antworten
Keine Fortschritte im Krafttraining?

Hey,

ich trainiere nun seit gut 5 Monaten, allerdings habe ich nur bedingt Erfolge erzielt. Meine größte Baustelle ist immer noch das Bankdrücken.

Daten:

M/16
179cm
von 64kg auf 68kg
~2850kcal täglich (tracke)
3x Gym, 2x Schwimmen (eig. Leistungssportler)

Plan (früher):

Angefangen mit Ganzkörper, allerdings nur 2 Wochen lang (war wohl ein Fehler), dann 3er Split für gut 3 1/2 Monate Bankdrücken habe ich mit 7,5kg pro Seite angefangen

Tag 1: Brust
Bankdrücken: 3x10 a 10kg/ Seite (hab auch 3 Wochen mal mit 5x5 trainiert)
Schrägbankdrücken: 3x10 a 7,5kg
Negativ Schrankbankdrücken: 3x10 a 7,5kg (dass das dumm war muss mir übrigens keiner sagen)
+ paar andere Übungen

Tag 2: Beine
Beinpresse(Maschine) 3x12 a 78kg früher, dann irgendwann 170kg
Beinheben(Maschine) 3x12 a 35kg früher, dann 45kg
Wadenheben 3x12
+ paar andere Übungen

Tag 3: Rücken
Latzug(Kabelturm)3x12 a 35kg früher, dann 45kg
Klimmzüge 3xmax (10-8-5)
Rudern(Kabelturm) 3x12 a 25kg
+ paar andere Übungen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuer Plan

Vor ca 2 Wochen habe ich dann den Plan geändert: gesplittet in Oberkörper/Unterkörper, aber 2x Woche Oberkörper, 1x Unterkörper

Oberkörper:
Bankdrücken: 3x8 a 13,75kg
Latzug(Kabelturm): 3x12 a 50kg (manchmal + Klimmzüge)
Rudern(Kabelturm): 3x12 a 50kg
Frontheben Kabelzug: 3x12 a 30kg(einarmig)
Trizeps oder Bizeps (abwechselnd)
Trizeps: Dips 3x10
Bizeps(SZ-Stange): 7,5kg Seite (früher 2,5kg)

Unterkörper:
Beinpresse(Maschine mit Scheiben): 3x12 a 210kg (2x aufwärmen)
Beinheben: 3x12 a 70kg
Adduktoren, etc, + Wadenheben: 3x12 a 40kg

Kann ich nach diesem Plan trainieren? Ist das genug Volumen? Immerhin konnte ich mich im Bankdrücken bereits von 3x12 a 12,5 auf 3x12 a 13,75kg verbessern. Allerdings haben sich meine Kumpels mit dem 3er Split von 12,5kg auf 22,5kg verbessert, ich hingegen kaum, bis gar nicht.
Warum ist das so? Proteine habe ich bestimmt nicht zu wenig. In den Ferien habe ich die Kalorien für 2 Wochen auf 3000 angehoben, ohne Veränderung. Mikros und Macros sind immer gedeckt.
Allerdings lässt sich sagen, dass ich im Verhältnis sehr lange Arme habe, könnte es etwas damit zutun haben? Meine Technik ist sauber, noch nicht perfekt, aber auf jeden Fall sauber.

Danke, falls sich jemand diesem Text annehmen sollte und bereit ist mir Tipps zu geben.

Training, Krafttraining, Körper, McFit, Sport und Fitness, Bankdrücken
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Bankdrücken

bankdrücken: wie viel kilo für 15 jährigen

10 Antworten

Stechende Rückenschmerzen nach Bankdrücken!

4 Antworten

Sind 60 Kg Bankdrücken als Trainingsgewicht (3 x 8 Wiederholungen) gut?

4 Antworten

Wie kann man mehr Gewicht "drücken" beim Bankdrücken?

8 Antworten

70 kilo bankdrücken gut?

11 Antworten

Sind Bodybuilderin stärker als ein normaler Mann?

9 Antworten

Wie schwer ist die Bankdrück-LH bei FitX?

2 Antworten

Wieviel Kilo fürs Bankdrücken?

5 Antworten

Linke Schulter knackst dauern beim Bankdrücken

3 Antworten

Bankdrücken - Neue und gute Antworten