1 Rep Max Bankdrücken steigern?

Moin Leute

Ich habe seit längerem das Gefühl das ich im Bankdrücken für meine Dauer, die ich schon diese Übung mache, als auch für mein Gewicht, sehr schwach bin.

Ein paar Daten zu mir:

16 Jahre alt (seit März 2020)

Mit 13 angefangen Kraftsport zu betreiben, anfangs eher auf Ausdauer. Mit 14 dann auf Muskelaufbau aus.

Hatte damals nicht so die Ahnung was Ernährung an geht und auch die Technik meines Bankdrückens war nicht gut.

Bin bei einem KFA von 15-16%

Seit Oktober 2019 habe ich dann angefangen richtig mich zu informieren bezüglich des richtigen Trainings und der richtigen Ernährung. Seitdem trainiere ich 4-5 mal die woche davon meistens 2 mal Push, 2 mal pull, einmal Beine.

Oktober 2019 war ich bei einem 1 rep max von 65kg bei 80kg Körpergewicht und bin nun bei schätzungsweise 80/85kg bei 88kg. (Hatte anscheind eine sehr starke Progression anfang März wo ich bei ca. 70kg 1 rep max. war und jetzt halt 80/85)

Ich fühle mich sehr schwach weil ich 1. es sogut wie nie geschafft habe mein eigenes Körpergewicht zu drücken und mich sehr langsam verbessert habe. Und 2. Weil ich viele sehe die mit 15/16 Jahren bedeutend mehr drücken als ich obwohl sie gleichen KFA haben und auch genauso viel wiegen. Zusätzlich habe ich bei Kraftstandards alles Eingeben und bei Bankdrücken kam bei 70kg 8x ein 1 Rep max von 90kg raus. Erfahrungsgemäß von vorherigen 1 rep max versuchen hatte ich immer 10kg mehr als mein aktuelles Arbeisgewicht, sprich bei 70kg 8x , 80kg 1x.

Vielleicht gibt es ja Gründe dafür oder ich über dramatisiere es und sollte einfach nur so weiter machen wie gerade. Würde mich mal interessieren was ihr dazu sagt.

LG

Fitness, Fitnessstudio, Krafttraining, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Bankdrücken, Powerlifting
1 Antwort
Ist viel stehen schlecht für Zunehmen/Muskelaufbau?

Hallo!

Da ich gelesen hab, das Stehen, (und währendessen gelegentlich herumgehen) während man arbeitet/lernt, viel besser für die Gesundheit, Beine und die Verdauung ist, stehe ich schon seit Monaten oft wenn ich lerne, oder arbeite. (Stuhl auf dem Tisch, Bildschirm + Maus, Tastatur drauf und stehend arbeiten)

Alternativ wechsle ich auch die Position, bzw. sitzte und stehe/gehe ich abwechselnd, experimentiere mit "Grease the Groove" workouts (jede Stunde vorgegebene Übungen Üben, zb. yoga-posen, Liegestütze...) und co.

Ich habe aber auch gelesen, das es mehr als doppelt so viele Kalorien pro Stunde verbrennt, als Sitzten (ca. 60-100; sitzten, 100-200; stehen (im durchschnitt)

https://www.healthline.com/health/fitness-exercise/calories-burned-standing

https://www.juststand.org/the-tools/calorie-burn-calculator/

https://www.livescience.com/60940-sitting-standing-calories.html

Theoretisch sind Menschen ja dafür gemacht, sich zu bewegen, Lebewesen die sich nicht bewegen, haben auch viel schlechtere Neurofunktionen, und kein/kleineres Gehirn (zb. Wasserkorallen/Pflanzen), oder?

Meistens mache ich auch Laufpausen (zb. jeden Morgen 1, oder 1 und halb Stunden mit Sprintintervalltrainings), währe da Yoga besser, oder was was nicht viel verbrennt, dafür aber Mobilität steigert?

Da ich aber so schon schwierigkeiten habe um in einem Kalorienüberschuss zu kommen, um Muskelmasse und etwas gesunde Fettsicht aufzubauen, (Theoretisch könnte ich noch mehr cardio machen, dafür aber dann durch einfach verdauliche Kalorien (zb. Honig, Zucker) alles decken, würde aber glaub ich, selbst bei Honig nicht sehr Gesund sein),

-- frage ich mich, ob es für mich Sinnvoll ist so weiterzumachen, oder doch besser ist (gerade) zu sitzten, und zb. jede Stunde 10 min spazieren/strecken, oder jede halbe Stunde 3-5 minuten? Bzw. generell was ist das Sinnvollste für Produktivität, Hirnleistung, UND GESUNDE Kalorienüberschuss, während man arbeitet am PC?

Sitzten, Stehend, abwechselnd, Sitztend aber dafür Streck + Gehpausen?

Stehen, durchgehend, sonst nichts 33%
Stehen 30 min, sitzten 30 min arbeiten, dann geh/streckpausen 33%
Sonstiges 33%
Sitzten, + Gehpausen 0%
Sitzten, + Streck + Gehpausen 0%
Sitzten, + "Grease the Groove" 0%
Stehen 30 min, sitzten 30 min 0%
Fitness, Muskelaufbau, Arbeit, Ernährung, zunehmen, Lernen, Stehen, Gesundheit und Medizin, Knochen, Produktivität, Sport und Fitness
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Fitness