Sollte ich als ''Incel'' zufrieden sein, dass ich überhaupt eine Freundin habe?

Also meine Situation.

Ich war früher Jahrelang ein Opfer während der Schulzeit, ein Einzelgänger, ein Versager bei Frauen, durfte mir immer nur einen Runterholen, andere glückliche Paare beneiden.

Ich musste mich hart durchs Leben kämpfen, hab es geschafft sozial zu werden, mir was aufzubauen, stehe mit beiden Beinen im Leben so langsam, bin um Welten Selbstbewusster als früher und reifer.

Ich bin bis jetzt immer nur in den Puff gegangen um mein massives Verlangen nach Sex und Liebe zumindest um 0,1% stillen zu können aber das ist nicht die Lösung.

So zum ersten mal werde ich für Frauen interessant. Zum ersten mal gibt es Frauen, die bereit wären mit mir zusammen zu sein und meine Freundin zu sein. Es sind Frauen, die Menschlich völlig ok sind, die ich mag aber die ich sexuell kaum anziehend finde. Sie sind Menschlich völlig ok und ich wollte schon immer eine Freundin haben an die ich mich binden kann und jetzt kann ich es zumindest ''überhaupt''.

Mein Verlangen nach einer Freundin ist vielleicht gestillt, ich habe eine Frau an meiner Seite (früher hätte ich das nie für möglich gehalten) aber mein sexuelles Verlangen leider nicht.

Ich überlege, ob ich nicht heimlich in den Puff fahren soll, wenn ich mit einer von beiden doch was anfangen sollte und mich mit ihr binden sollte oder es ihr offen sagen sollte, dass ich aller mindestens 2mal im Monat in den Puff will. Am liebsten würde ich täglich aber dafür fehlt mir leider das Geld.

Sollte ich diese Frauen zu schätzen wissen und dankbar sein überhaupt eine zumindest zu haben, etwas wovon gerade Heutzutage dank Feminismus und Emanzipation viele Männer nur träumen können oder weiter an mir arbeiten und hoffen, dass ich vielleicht eine etwas hübschere finde ?

Noch bin ich jung und kann mir eine von beiden nehmen. Ich weiß nicht was klüger wäre.

Nein weiter auf Glück hoffen 78%
Ja solltest du 22%
Religion, Politik, Single, Frauen, Psychologie, Bordell, Freundin, Liebe und Beziehung, puff, Dankbarkeit, RedPill, Philosophie und Gesellschaft, Incel, Umfrage, sexueller Marktwert
Ich krieg nie eine Beziehung ab und habe Angst allein zu bleiben?

Ich bin W/18, bald 19, stolze 1,62m groß und hatte in meinem Leben noch nie eine Beziehung. Ich war immer alleine. Ich bin weder wirklich hässlich noch eine beuty queen. Schminken tuhe ich mich kaum noch und wenn sehr dezent.

Ich hatte in meinem Leben fast 10 Jahre Mobbing hinter mir, wobei es dafür nie einen Grund gab, wenn es für solche Dinge überhaupt Gründe geben kann, weshalb ich mich damals nie getraut habe, jemanden anzusprechen und wenn ich "einen crush" auf jemanden hatte, dann habe ich es nie gesagt, weil ich immer Angst hatte, dass man sich wieder über mich lustig macht / jemand handgreiflich wird. Klar leidet man da unter den Folgen.

Damals habe ich mich auch noch relativ oft geschminkt. Jetzt mache ich das nicht mehr, weil es mich zum einen zu sehr an diese Zeit erinnert und zum anderen einfach viel zu viel Zeit verschwendet.

Ich war nie und bin nicht über- oder untergewichtig, ich bin nicht übermäßig sportlich oder unsportlich, habe keine besonderen Ansprüche an einen Partner. Außerdem bin ich nicht zu eifersüchtig, ich fresse die Dinge meistens in mich hinein. Ich bin höchstens etwas anhänglich.

Eigentlich wollte ich einfach immer nur einen Partner, der mir zuhört, mir halt gibt, mit dem man auch mal diskutieren kann, mit dem man die intimsten Momente teilt und der mich einfach mal in den Arm nimmt und mir sagt, dass alles gut wird.

Wenn man was genau nimmt, dann bin ich relativ pflegeleicht. Ich spiel gerne die verschiedensten Videospiele, meine besten Freunde habe ich bei ego shooter games kennengelernt. Aber ich spiele so ziemlich jedes Spiel, auf so ziemlich jeder Konsole. Außerdem lese ich gern, mag Anime und Manga, Fantasy und Naturwissenschaften.

Zudem gehe ich nichtmal gern shoppen (außer neue games oder Bücher ;)...) Aber in der Regel bleibt man damit bei mir verschont. Ich hab eine kleine Macke mit Haustieren. So ziemlich alles über Katzen, Phasmiden, Fische, Kaninchen, etc. ist bei mir vertreten. Im Grunde bin ich für jeden Mist zu haben.

Mittlerweile war ich auch mal auf zwei Partys, allerdings ist das nicht wirklich etwas für mich... Zugegebenermaßen erscheine ich manchmal etwas "überdreht" wenn ich mich freue, dann hüpfe ich schonmal durch die ganze Wohnung und gebe irgendwelche brabbelnden Laute von mir und wenn es mir gut geht, dann trage ich fast 24/7 meine Pikachu Kappe und noch vieles mehr, aber das ist einfach meine Art.

Ich weiss langsam nicht, was ich eigentlich falsch mache. Manchmal habe ich echt Angst, immer allein zu bleiben... Ich wünsche mir irgendwann schon mal eine Familie, auch mit Kindern, wenn es geht, aber ich würde meine Jugend so gerne mit einem Partner genießen.

Was soll ich noch machen, was mach ich falsch?

Danke im Voraus...

Männer, Familie, Single, Frauen, Familienplanung, Liebe und Beziehung, Liebesleben, verliebt
Haben Männer einen stärkeren Sexualtrieb als Frauen?

Ich hab da mal was gefunden. Natürlich immer wissenschaftlich, damit die Leute nicht meckern:

Roy Baumeister, ein Sozialpsychologe an der Florida State University, fand in einer Untersuchung von Studien, die männliche und weibliche Sexualtriebe verglichen , heraus, dass Männer spontanere sexuelle Erregung berichteten und häufigere und vielfältigere Fantasien hatten
die Vorstellung, dass Männer einen stärkeren Sexualtrieb als Frauen haben, sei wahrscheinlich ein veraltetes, falsches und möglicherweise anstößiges Stereotyp... Zwei Kollegen und ich beschlossen, zu sehen, welche Informationen aus all den veröffentlichten Forschungsstudien, die wir finden konnten, entnommen werden konnten... Nach monatelangem Lesen und Zusammenstellen der Ergebnisse war die Antwort klar. Es gibt einen wesentlichen Unterschied, und Männer haben einen viel stärkeren Sexualtrieb als Frauen...
Männer gehen mehr Risiken ein... Männer wollen häufiger Sex als Frauen
Männer wollen auch mehr unterschiedliche Partner als Frauen
Eine klassische Studie schickte studentische Hilfskräfte auf den Campus, um ziemlich attraktive Leute (des anderen Geschlechts) wahllos mit dem Satz anzusprechen: „Ich bin auf dem Campus auf dich aufmerksam geworden und finde dich attraktiv. Möchtest du heute Abend mit mir ins Bett gehen?“ Mehr als drei Viertel der Männer sagten Ja. Keine einzige Frau tat es.
https://blog.oup.com/2010/12/men-are-horny/

Was sagt ihr dazu?

Männer, Frauen, Sex, Liebe und Beziehung, Philosophie und Gesellschaft
Ist das Interesse?

Woher weißt ich ob er mit mir spielt oder sich in mich verliebt hat? Obwohl er vergeben ist?

Wir haben sehr lange Blickkontakt, er hört immer zu wenn ich mit anderen rede. Beobachtet mich, schaut mir hinterher . Wird sogar eifersüchtig, wenn ich mit Kumpels rede. Schaut dann sehr angepisst. Wir hatten bisher nur smalltalks. Er lächelt sehr viel wenn ich was sage. Wenn wir reden ist er nervös. Einmal hat er mir über den Arm gestrichen.

Dieses Theater geht schon seit 7 Monaten. Und das obwohl er vergeben ist. Habe ich rausgefunden und war echt enttäuscht, da er mir auch gefällt. Ich habe es auch in seinem Handy gesehen, als er vor mir saß. Er hat sie mit Herz eingespeichert, als er gesehen hat dass ich drauf schaue, da hat er sich umgedreht und geschaut ob ich es sehe und. sein Handy schnell weg getan . Naja ich hab es eh schon gesehen.

Was ist das alles? Ein Spiel? Spielt man fast ein halbes Jahr lang? Oder hat er sich fremdverliebt und weiß nicht was er tun soll? Oder unentschlossen? Er is Anfang 20. Haben uns die Woche nach 8 Wochen gesehen. Gleiches gilt immer noch. Er sucht meine Nähe und flirtet. Ist auch beleidigt oder eingeschnappt wenn ich ihm nicht viel Aufmerksamkeit gebe. Er beobachtet mich nun seit Oktober. Einfach so wird es über so eine lange Zeit sicher nicht sein. Ich war gestern total gestresst und hab ihn kaum beachtet. Er war sofort beleidigt und hat schaut seit dem schnell weg wenn ich zu ihm schau. Oder ignoriert mich seit dem bewusst. Sind das Spielchen oder mehr? Es geht seit 7 Monaten.

Warum spricht er nicht mit mir?

Liebe, Männer, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Psychologie, Interesse, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Frauen