Mein Freund wurde in die leber gestochen?

hallo w18... Wir hatten einen Art Stalker.. und der hat mich am Telefon angerufen und hat mir Morddrohungen gemacht. ( Das ist ein ehemaliger Freund von ihm ) weswegen er mit einem anderen Freund dort hingefahren ist... Die haben das versucht zu klären haben Cola getrunken etc und aufeinmal holt er ein 10 cm Messer und sticht es ihm in die Brust... Es hat seine Leber getroffen und er wurde Notfall operiert. Der Typ sitzt jetzt so halb im Knast und hat gelogen dass es Selbstverteidigung war.

Mein Freund hatte kein Akku mehr, sein Kumpel hat mich auf Videoanruf angerufen und er hat mir bisschen erzählt was passiert ist aber ziemlich schnell aufgelegt weil der Freund auch fast kein akku hatte..

ich habe jeden kontaktiert den er kennt

Morgen zeige ich den Typ nochmal extra an

Ich habe Angst.... Wie wahrscheinlich ist es dass mein Freund stirbt...? kann man sowas überleben? Ich mache mir solche Sorgen ich bin im Schock ich kann nicht glauben dass das passiert ist ich liebe ihn

kommt der Typ in den Knast? Ich hab Angst dass er frei bleibt und versucht uns nochmal etwas anzutun. Oder was er macht wenn er aus dem Knast draussen ist.

was passiert mit meinem Freund jetzt?

Liebe, Medizin, Gesundheit, Männer, Angst, Mädchen, Polizei, Liebeskummer, Blut, Medikamente, Gefühle, Messer, Frauen, Anwalt, Psychologie, Arzt, Beziehungsprobleme, Freundin, Gefängnis, Jungs, Jura, Krankenhaus, Leber, Operation, Partnerschaft, Schock, Streit, Trauma, Strafbarkeit, Crush
Sein bester Kumpel ist immer dabei?

Um es klar zu stellen: Ich mag seinen besten Kumpel SEHR, wir sind selber befreundet und waren anfangs eine Gruppe von Freunden. (Er, ich &' der beste Freund), aber mittlerweile nervt es mich ehrlich, dass es wirklich überall mit dabei ist. In der Beziehung davor war das ähnlich aber da mochte ich den besten Freund nicht &' wurde dann als possessiv abgestempelt, weil ich ihn nicht immer dabei haben wollte, deshalb will ich nichts sagen.

Egal wo egal wann egal bei was. Die machen ständig was, wenn ich keine Zeit habe, was für mich vollkommen in Ordnung ist, aber wenn ich mal Zeit habe und wir was zu zweit machen, sind die immer nur im Doppelpack. Wenn nicht von Anfang an, kommt er später direkt dazu.

Ich möchte nicht direkt ansprechen, dass er nicht mitkommen soll, da mein Freund das ja anscheinend will, aber ich überlege ernsthaft was ich tun kann. Meine Momentane Strategie ist es, immer abzusagen, wenn der Kumpel mit eingeplant ist. Dann "kommt mir plötzlich immer was dazwischen". Denkt ihr, so wird er es checken? Ich lass ihn auch schon seit ein paar Tagen nicht bei mir schlafen, wegen etlichen Ausreden. Ich hab ihn ehrlich gern aber so führt man doch keine Beziehung? Ich möchte wirklich mal die Nummer eins sein, da ich noch nie das Gefühl in einer Beziehung hatte....

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Beziehung, Sex, Psychologie, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Crush
Trennung trotz perfekter Beziehung?

Hallo zusammen!

Ich habe ein Problem und brauche Ratschläge. Ich bin seit etwa neun Monaten mit meinem Partner zusammen und alles läuft harmonisch. Wir lachen viel, vertrauen einander, fühlen uns bei niemand anderem so geborgen. Unsere Familien verstehen sich gut und demnächst möchten wir zusammenziehen, da wir studieren wollen.

Nun das große Problem:

Schon als wir kennengelernt haben, hat er mir von seinen Zukunftsplänen erzählt. Sein Ziel war es nicht nur, auszuwandern, sondern im Ausland beruflich sehr erfolgreich zu werden. Er hatte feste Pläne und Unmengen an Wissen angehäuft. Für mich kommt auswandern nie in Frage und ich erstrebe ein eher bescheideneres Leben. Einige Monate später, als wir zusammengekommen sind, hat er mir erzählt, dass er nun nicht mehr diese Pläne umsetzen kann, aber fein damit ist, da er mit mir glücklich ist. Nun ähneln seine Vorstellungen meinen. Darüber kann ich mich jedoch nicht freuen, da ich das Gefühl habe, dass er sein Leben und seine Pläne wegwirft, nur wegen mir. Er hat mir bestätigt, dass er das gerne tut, da er mich so liebt und mit mir zusammen sein möchte.
Dieses Problem ist allerdings neulich erst richtig an die Oberfläche gekommen, als er mir „gebeichtet“ hat, dass sein damaliges Ich (vor unserer Beziehung und mit den großen Zielen und Plänen) sehr enttäuscht wäre, wüsste es, wie es jetzt ist, und dass er das Gefühl hat, sich selbst nicht treu zu sein.

Das hat mich nachdenklich gestimmt und etwas in mir ausgelöst. Ich habe Angst, dass er eines Tages die rosarote Brille verliert (ich bin seine erste Freundin, erster Kuss etc.) und seine Entscheidungen bereut. Er möchte nun nämlich dasselbe wie ich studieren, was zwar zu ihm passt, er wäre aber nie ohne mich auf diesen Beruf gekommen und einen ganz anderen Weg einschlagen - einen, der meinem entspricht.

Nun weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll. Ich möchte nämlich auch nicht schuld sein, dass er sein Leben „wegwirft“. Wir lieben uns und alles läuft prima, allerdings strebe ich eine Langzeitbeziehung (Haus, Heirat, Kinder) an und möchte, dass er wirklich glücklich damit ist. Ich möchte nicht, dass er den schlimmsten Fehler begeht und es dann zu spät ist…

Ich freue mich auf eure Antworten! :)

Gefühle, Trennung, Beziehungsprobleme, Partnerschaft, Zwiespalt
Beziehung oder nicht?

Guten Abend zusammen,

(es folgt ein längerer Text)

Ich (m17) überlege in letzter Zeit sehr viel zu diesem Thema und Versuche mich da auch ein bisschen selbst wiederzufinden; ich Frage jetzt mal hier, weil mir meine Freunde nicht wirklich helfen oder mich beraten konnten.

Es ist so, dass ich in letzter Zeit immer das Gefühl habe, eine Beziehung zu wollen (letzte endete vor so einem halben Jahr und bin über die Person hinweg) Aber irgendwie passt da was nicht so ganz zusammen.

Also ich hätte gerne alle Vorteile einer länger währenden Beziehung: man tauscht sich aus (hobbies, Gesprächsthemen etc), man kann über seine Probleme miteinander reden und natürlich den Aspekt Geschlechtsverkehr und alles was da drumherum passiert.

Aber ich habe Angst davor, dann keine anderen Erfahrungen mehr zu machen und dann für immer an diese Person alleine gebunden zu sein. Ich will aber dem Partner/der Partnerin trotzdem alles geben können von wegen Sicherheit/stütze und Verbundenheit und so.

Ich glaube, dass ich mich in einer Beziehung mit mehreren Leuten gleichzeitig wohl fühlen würde, aber wie schlägt man sowas denn überhaupt vor und wie soll ich solche Menschen finden? (Sollte überhaupt jemand an einem Bündnis mit mir interessiert sein)

Auf der anderen Seite habe ich Angst dass wenn ich schon nur mit einer Person date, dass ich mich dann sofort Hals über Kopf verknallt und viel zu viel commitment da ist und ich Sachen aufgebe und dann merke dass es überhaupt nicht passt aber ich Menschen irgendwie zu schnell Vertraue obwohl ich sie nicht gut kenne.

Ich würde auch ons ausprobieren (da finden sich ja schnell geeignete Kandidat*innen) aber da will ich dann wahrscheinlich doch mehr als nur das eine.

Was soll ich tun? Ist das normal bzw beschreibe ich hier eine normale Erfahrung und checke es bloß nicht? Soll ich einfach abwarten (wäre sowieso aktuell die einzige Lösung glaube ich)

Danke an alle die sich wenigstens das hier durchgelesen haben

Bitte um ernst gemeinte Hilfe/ Erfahrung, Toby

Mädchen, Gefühle, Beziehung, Sex, Jungs, Monogamie, Partnerschaft, polyamorie, LGBT+, ons, Crush
Steht er wirklich auf mich?

Hey,

bin w19 und studiere seit diesem Sommersemester Lehramt ca. 60km von meiner Heimat entfernt. Mein Freund und ich haben uns noch dort kennengelernt, wo ich auch zur Schule gegangen bin und er kommt ca. jede Woche für einige Tage zu mir. Die letzten Wochen war es bei ihm jedoch wegen familiären Problemen schwierig, weshalb er gestern das erste mal meine Wohnung gesehen hat.

Ein Typ (nennen wir ihn Max), den ich in den letzten Wochen im Studium kennengelernt habe, wohnt bei mir in der Nähe und wir laufen ab und zu ein Stück gemeinsam nach Hause und auch wenn er eigentlich vor mir zu Hause wäre, da sein Weg zurück kürzer ist, bringt er mich meistens noch nach Hause, vor allem, weil wir häufig noch quatschen.

Mein Freund war seit heute morgen bei mir und ich habe meinen Schlüssel zu Hause gelassen, falls er ihn brauchen würde und er mir versprochen hat, zu Hause zu sein, wenn ich nach Hause komme.

Die Tür zum Eingangsbereich war schon auf, weshalb ich nur noch direkt vor meiner Wohnung klingeln musste. Max hat mich dann gefragt, wieso ich denn klingele und ich meinte, dass mein Freund zu Hause ist. Dann sagte er : "Ach..du hast.. einen Freund?"

Ich habe gar nicht bemerkt, dass mein Freund schon die Tür geöffnet hat und den Satz gehört hat. Ich habe mich dann noch von Max verabschiedet, indem ich ihn umarmt habe (wie eigentlich immer).

Mein Freund hat mich dann gefragt, wer das denn sei und ich habe ihm erklärt, dass wir uns im Studium kennengelernt haben etc., woraufhin er meinte: "Weiß ich jetzt nicht" und sich auf mein Bett geworfen hat.

Ich habe gefragt, was er denn meine und er hat kurz gelacht und gesagt: "Der steht auf dich. Bist du blind?"

Ich habe ihn dann nur ganz verwirrt angeguckt und er hat ihn nachgemacht "Du hast... einen Freund?" und sagte so Sachen wie "Wieso bringt er dich überhaupt nach Hause, wenn er eigentlich einen so kurzen Weg hat?" oder "Hast du mal darauf geachtet, wie er dich umarmt?!" und "Und wieso hast du mir nichts von der Sache erzählt?"

Die Stimmung zwischen uns war die nächsten Stunden dann ziemlich merkwürdig, aber hat sich dann nach einer Weile gelegt.

Ich hab nur noch nie so genau darauf geachtet, aber wenn ich jetzt darüber nachdenke, merke ich, dass doch einige Sachen darauf hindeuten könnten, vor allem, weil er mich schon einige Male gefragt hat, ob wir abends mal was zusammen machen wollen und ich dachte irgendwie aber, dass das eher freundschaftlich gemeint war...

Meint ihr, mein Freund hat recht? Oder war es wohl eher die Eifersucht, die da eine Rolle gespielt hat?

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Trennung, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Crush
Kann einsamkeit krank machen?

Ich hab freunde usw... mir fehlt ein girl(8w)

Klar kann ich irgendeine haben. Aber irgendeine brauch ich nicht. ich bin verliebt in eine die schluss machte weil sie meint ich bin einfach nicht reich genug.

Was sehr weh tat. Aber ok. Ich versuch mehr und mehr $$$$$$$ zu machen.

An sich talentiert usw..... nicht irgendwer. Bin auch recht weit hoch gekommen.

Für sie nicht hoch genug. Wird mir klar, dass ich eif. $$$$ brauch.

Aber für $$$$ brauch ich antrieb. Der fehlt.

Ich arbeite seit Mo. Durch und krieg am sa. Den allerwertesten nicht hoch.

Burn our ver**** dich :-/

depressionen geht mir aus dem weg -.-

Ich brauch mehr geld dann krieg ich die girls die ich will bzw. was will die mir sagen wenn ich in den 911er einsteige?

Ich liebe nunmal diese frau.

Ich seh ja gut aus alles. Aber was bringts. Diese frau will mehr.

F****

Die antriebslosigkeit macht nicht reicher,

Aber der aktuelle wohlstant macht nicht weniger einsam,

Und ich fürchte die einsamkeit ist ein resultat aus, keine freundschaften, nur wirtschaft und erfolg nachjagen jahrelang. Keine fam. Nix.

Und ja hab bros aber wil mich nur tteffen zum training essen sowas und auch net andauernd brauche dieses girl.

Wenn freunde neben mir sitzen brauch ich 3m abstand.

Ich brauche dieses girl dann ķommt der antrieb.

Aber nur viel kohle schaltet das herz dieser frau frei.

Sonst will ich keine. Keine ahnung.

Männer, Mädchen, Gefühle, Frauen, Sex, Freundin, Jungs, Partnerschaft
Würdet ihr euch das gefallen lassen?

Mein situationship und ich wollten uns vor zwei Wochen treffen, also da hatte er mich gefragt, ich konnte allerdings nicht. Ich hab ihn für letztes Wochenende gefragt, er meinte er sagt Bescheid wegen Sonntag und es kam nichts. Hab ihn angeschrieben und er sagte mir, er muss arbeiten (war wirklich so). Schon da war ich pissig weil ich nicht verstand, wieso er es mir nicht gesagt hat.

Hab ihn wegen nem Treffen für dieses wochenende gefragt, weil er meinte er will telefonieren und meine Stimme hören und da dachte ich mir, okay passt ja. Ich fragte ihn "willst du Samstag" er: ja und direkt danach "ich sag dir nochmal Bescheid ob Samstag oder sonntag".

Drei mal dürft ihr raten. Es kam nichts. Auch wenn noch Zeit bis morgen ist, denke ich nicht dass da was kommt.
Ich hab ihm eine zweite Chance gegeben, nachdem wir einen monat kontaktpause hatten und jetzt das. Es verletzt nicht nur, sondern ist unhöflich und respektlos. Hätte er kein Treffen gewollt, hätte er direkt sagen können, dass er nicht kann, aber zu sagen er meldet sich noch, warum???

Würdet ihr ihn zur Rede stellen? Wie würdet ihr euch verhalten? Kontakt abbrechen kommt für mich aktuell noch nicht in frage, da ich noch zu an ihm hänge.

Liebe, Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Kommunikation, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, kennenlernen, Partnerschaft, Treffen, Typ, Unzuverlässigkeit, verliebt, verliebtheit, Kennenlernphase, Crush, Situationship
Freund findet andere Brüste schöner?

Mein Freund und ich waren gestern in der Therme und wollten uns einen schönen Tag zusammen machen. Vorab es war ein Geschenk für ihn, jedoch wusste ich nicht, dass man sich komplett ausziehen muss.

Am Anfang wollte ich mich auch erst gar ned, da es mir unangenehm war, aber irgendwann war es mir dann komplett egal und wir sind dann die ganze Zeit nackt gewesen.

In der Therme und in der Sauna laufen ja auch alle anderen nackt rum, dementsprechend wirft man mal den ein oder anderen Blick auf die anderen Menschen, was natürlich nichts verwerfliches ist, solange man nicht gafft.
Das heißt man sieht den ganzen Tag zig unterschiedliche Körper rumlaufen.
Mein Freund und ich sind beide jeweils der erste Partner von dem anderen, dem entsprechend haben wir noch nie jemand anderen nackt gesehen bis auf die Familie.

Außerdem hab ich sehr starke Komplexe mit meinen Brüsten, da sie wirklich sehr sehr klein sind (körpchengrösse: 70aa). Darauf steht halt so gut wie kein Mann, aber meinem Freund ist es so gut wie egal, vor allem weil er eher auf Arsch steht.

Naja, als wir dann dort waren hab ich dann so gefragt was hast du so interessantes bis jetzt gesehen und er meinte eigentlich waren die meisten nicht so hübsch, nur welche und die waren perfekt. Mit perfekt meint er rund, nicht zu klein, aber auch nicht zu groß, kleine nippel und nicht zu helle und nicht zu dunkle nippel. Das hat mich schon verletzt, er meinte aber ich hab ja nachgefragt und er hat nur geantwortet.

Zuhause am Abend hab ich ihn dann noch gefragt, wie er meine Brüste bewerten würde und er meinte 7/10. Das hat mich erneut verletzt, erst recht weil ich mich mit meinen Brüsten gar nicht wohl fühle. Ich meinte dann ich fühl mich hässlich, es sagte aber nur wäre ich hässlich wären wir wahrscheinlich erst gar nicht zusammen und dass es immer irgendwen gibt der in irgendeiner Kategorie besser aussieht. Wobei ich aber denke, dass mein Freund für mich am hübschesten aussieht.
wir sind übrigens ich w/19 und er m/19.

was denkt ihr darüber?

Männer, Mädchen, Gefühle, Frauen, Beziehungsprobleme, Brüste, Eifersucht, Jungs, nackt, Partnerschaft, Therme
Was soll ich tun?

Also... mein Mann und ich haben geheiratet vor 6 Monaten und wollen dieses Jahr im November unsere Hochzeitsreise machen. Die müsse ich allerdings schon nächste Woche buchen für die besten Preise etc. Es war so ausgemacht schon seit langem, ich habe mir sogar schon freigenommen für diese Woche, habe jedem erzählt ich fliege mit meinem Mann weg im November Hochzeitreise. Habe mich so gefreut. Mein Chef und alle wollen dann Bilder sehen von dort.

Jetzt diskutiert er irgendwas mit mir und sagt, er will sowieso nicht dort hin. Und ganz ehrlich. Ich habe mich darauf gefreut jeden erzählt. Und ich will das nicht fallen lassen, weil er sich so benimmt wieder einmal. Ich habe jetzt einfach eine Freundin gefragt, ob sie mit mir dort hin will im November, sie meinte ja.

Ich möchte nicht buchen nächste Woche mit ihm zusammen, ich habe auch Angst mit ihm zu buchen Geld auszugeben, falls er seine Meinung wieder ändert. Ich bin langsam echt genervt, ich habe allgemein kein Vertrauen mehr zu ihm weil er mich so oft schon angelogen hat, nicht mit großen Sachen aber ziemlich unnötigen. Also wenn er das schon damit macht, dann will ich nicht wissen, mit welchen großen Sachen er mich schon angelogen hat.

Gestern erzählte er mir zum Beispiel, er kann mir heute nicht so viel schreiben, weil sein Chef ist die ganze Zeit hinter ihm. Zuhause angekommen erzählte er mir dann, wie langweilig es in der Arbeit war. Es gab nichts zu tun und der Chef ist auch seit 3 Tagen nicht da. Da denke ich mir schon wieso er mich so anlügt ?

Oder letzte Woche ist er nicht nachhause gekommen, obwohl er zuhause hätte sein sollen um die Uhrzeit. Ich habe mir Sorgen gemacht und ihn angerufen. Er meinte er sei in einem Park, weil der Zug eine Störung hatte. Ich wusste, dass das nicht stimmt hab es aber einfach gelassen. Zuhause angekommen sagte er mir dann, er hat sich verfahren. Er lügt mich einfach immer an.

Am Donnerstag jetzt hat er mir auf der Arbeit geschrieben “was machst du mit wem bist du hast du einen anderen“ (was er nicht ernste meinte sondern einfach lustig sein wollte). Ich habe ihn geschrieben, er soll aufhören jetzt. Dann meinte er “wie du willst“ und hat mich blockiert. Sowas hat er noch nie getan. Er benimmt sich sich so kindisch und ich kann einfach nicht mehr… Was würdet ihr tun?

Männer, Gefühle, Beziehungsprobleme, Streit
Ängstlich-vermeidende Bindung - brauche dringend eure Rat?

Guten Abend,

ich versuche euch mal meine Situation zu schildern: in den letzten 8 Monaten hat sich mein Kontakt zu einer Kollegin intensiviert. Es hat mit abendlichen Telefonaten angefangen, mit der Zeit hat sie mich aber auch zu sich nach Hause eingeladen und generell immer mehr den (körperlichen) Kontakt zu mir gesucht. Sie war so liebevoll und warm und es war einfach so offensichtlich, dass wir die Nähe der anderen sehr genossen haben (was sie im Übrigen auch selbst immer wieder betont hat).

Nun ist es so, dass sie vor knapp 3 Monaten auf der Arbeit zusammengebrochen ist. Das ist eine ziemlich komplizierte Geschichte. Die Kurzfassung ist, dass sie dort absolut getriggert wurde und seitdem krankgeschrieben ist. Mir ist aufgefallen, dass sie bereits kurz vor ihrem Zusammenbruch sehr ängstlich war. Sie hat z.B. immer wieder die Sorge geäußert, nicht gut genug für mich zu sein und hatte Angst, dass ich mich sowieso nicht für sie entscheiden würde. Zudem hat sie einmal Panik bekommen, als ich auf der Arbeit (!) einen Kaffee mit einer anderen Kollegin getrunken habe...sie war wirklich am Zittern, konnte kaum reden und ist weggelaufen.

Im direkten Kontakt ist es mir in solchen Momenten meistens gelungen, sie zu beruhigen und ihr wieder ein Gefühl von Sicherheit zu geben. Allerdings hat sie nach ihrem Zusammenbruch angefangen, sich immer mehr zurück zu ziehen. Ich war mir dessen bewusst, dass es auch einfach zu viele Stressoren waren und habe versucht, ihr einerseits viel Raum zu geben, aber ihr andererseits eben auch ab und zu zu zeigen, dass ich für sie da bin, sobald sie bereit dazu ist und das möchte.

Beispielsweise hatte ich einmal postalisch Kontakt zu ihr aufgenommen und ihr etwas Liebes geschickt, woraufhin sie sich für die Aufmerksamkeit und Liebe bedankt hat. Gleichzeitig hat sie mir erklärt, dass sie zu dem Zeitpunkt deactivated war und sich daher vorübergehend etwas zurückziehen wollte.

Ich habe das selbstverständlich respektiert, jedoch ist mir aufgefallen, dass es nicht bei "etwas" bleiben sollte - inzwischen haben wir seit 3 Monaten nicht mehr miteinander gesprochen. Zudem hat sie mir vor ca. einem Monat geschrieben, dass sie "der Kontakt" zu mir an die Arbeit erinnert, weshalb sie nicht das geringste Bedürfnis nach Kontakt zu mir hätte. Für mich kam diese Nachricht aus dem Nichts und hat mich auch sehr getroffen. Zumal ich eine Woche später von anderen Kollegen mitbekommen habe, dass sie beispielsweise sehr wohl häufiger miteinander telefonieren...

Daraufhin habe ich erst einmal ein paar Tage gar nicht reagiert, weil ich mich wirklich auch erst einmal sammeln musste. Letztendlich habe ich auf eine sehr sanfte und liebevolle Art und Weise kommuniziert, dass mich die Art, wie das Ganze kommuniziert wurde, verletzt hat. Sie hat sich unmittelbar entschuldigt und betont, dass das niemals ihre Absicht war. Und naja, das weiß ich auch.

Gleichzeitig haben die letzten Monate auf emotionaler Ebene auch viel mit mir gemacht. Ich verstehe, weshalb sie mich so auf Abstand hält, aber es tut trotzdem weh, weil sie mir so viel bedeutet. Deshalb habe ich all meinen Mut zusammengenommen und ihr einen Brief geschrieben, in dem ich offen und ehrlich angesprochen habe, was mich momentan belastet, aber auch gefragt, was sie braucht und was sie sich zurückziehen lässt... Dabei habe ich ebenfalls betont, was ich für sie empfinde und die Nachricht positiv beendet und vor allem deutlich gemacht, dass ich mir wünsche, dass wir langfristig verbunden bleiben.

Darüber hinaus hatte ich gesehen, dass sie nach Erhalt des Briefes eine "happy-playlist" erstellt hat...mit Songs, die meines Erachtens ganz eindeutig mit uns zu tun haben... Sie ist z.B. deutlich älter als ich und in einem Song geht es beispielsweise wortwörtlich um die Liebe zu einer deutlich jüngeren Person (aber auch die damit einhergehenden Selbstzweifel, Ängste etc.) Mich hat das wahnsinnig berührt und ich hatte die Hoffnung, dass ich sie mit meinem Brief erreichen konnte.

Allerdings hat sie mir inzwischen geantwortet und naja...sie meinte nur kurz und knapp (und sehr kalt), dass sie den Brief erhalten hat, meine Kontaktaufnahme jedoch wegen unserer Beziehung nicht passend findet und dass wir uns wieder auf der Arbeit sehen.

Ich habe den Eindruck, dass das vor allem Ausdruck ihrer inneren Konflikte zu sein scheint und werde ihr definitiv Zeit und Raum geben und ihre Grenzen akzeptieren. Aber es steht z.B. auch noch nicht mal fest, ob sie ab September überhaupt wieder arbeiten. Wie würdet ihr darauf eingehen? Ich habe das Gefühl, dass sie uns momentan sabotiert, aber dass es auch einfach nichts mehr gibt, was ich noch tun könnte?! In einem ihrer Songs hier es z.B. auch:

"I play it off, but I'm dreaming of you

And I'll keep my cool, but I'm feigning

I try to say goodbye and I choke

Try to walk away and I stumble

Though I try to hide it, it's clear

My world crumbles when you are not near"

...und es bricht mir wirklich das Herz. Habt ihr vielleicht noch Tipps für mich?

Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Attachment, bindungsaengste, Bindungsangst, Crush
Crush angesprochen?

Ich gehe auf ein Gymnasium und unsere Schule hat eine enge Partnerschaft mit einem anderen nahe gelegenen Gymnasium. Daher werden oft Kurse mit Schülern aus beiden Schulen zusammengelegt, soweit an einer Schule nicht genug Schüler für einen Kurs zusammenkommen, die diesen gewählt haben. Ich habe meinem Mathe LK an der Parallelschule. Dort habe ich ein Mädchen kennengelernt, das mir mehr oder weniger sofort sympathisch erschien. Kurz darauf habe ich festgestellt, dass sie auch in meinem Erdkundelurs an unserer Schule ist. Ich habe ihr auf Instagram eine Followeranfrage geschickt, sie hat angenommenen und ich habe sie nach ca. einem Viertel Jahr oder so mal angeschrieben, in Bezug auf einen Austausch, auf dem sie sich zu der Zeit befunden hat. Wir haben da ein bisschen drüber geschrieben und sind dann noch auf ihre Handballvereine gekommen, die sie in ihrer Bio verlinkt hatte. Ob sie ein Doppelspielrecht besitzt und so... Da hatten wir bis auf eine Gruppenarbeit in Erdkunde noch nicht wirklich miteinander zu tun gehabt. Das Gespräch hat sich dann halt aufgelöst und ich habe sie heute im Club getroffen. Der Nachtclub veranstaltet regelmäßig eine Party, auf der es um die Rivalität zwischen den drei Gymnasien bei uns in der Stadt geht. Ich konnte mich lange nicht dazu entscheiden, sie anzusprechen, habe leider mehrere eigentlich geeignete Situationen verpasst, dann aber meine beste Freundin überredet bekommen, sie (mein Crush S.) anzusprechen und dazu aufzufordern mit mir rauszuholen (in die "Raucherecke") damit man was versteht, was der andere sagt und meine beste Freundin hat noch gesagt, dass ich an S. Interesse hätte. Sie hat anscheinend akustisch nicht viel verstanden, ist dann aber gerne mit mir rausgegangen. Ich habesie auf dem Weg nach draußen noch gefragt, ob es ihr gut gehe, weil sie so einen leicht verwirrten Gesichtsausdruck aufhatte. Draußen hab ich ihr dann erklärt, dass wir zusammen Erdkunde und Mathe haben und sie mir halt aufgefallen ist. Ob wir halt Nummern austauschen wollen. Sie hat dann erklärt, dass sie eigentlich "nicht auf der Suche" ist und dass das nichts mit mir zu tun hätte. Sie hat mich auch selbstständig darauf angesprochen, dass sie einmal damals während unserer Konversation über Instagram eine Frage falsch gelesen und demnach auch falsch beantwortet hat. Ich habe dann auf ihre Entschuldigungen immer mit "Alles gut!" Oder "Kein Problem!" geantwortet...

Inwiefern habe ich deiner Meinung nach mich richtig verhalten, wo hätte ich etwas besser machen können. Uns inwiefern rechnest du dir meine Chancen in z.B. einem Jahr aus?

Liebe, Männer, Schule, Schwarm, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Freunde, Frauen, Sex, beste Freundin, Freundin, Jungs, Streit, verliebt, Kontaktabbruch, Crush
Keine Gefühle mehr für den Partner?

Hallo Leute und zwar hab ich eine Frage und wäre total froh wenn ihr mir weiterhelft, denn ich weiß nicht mehr weiter.

Ich bin mit mein Freund seit 4 Jahren zusammen (on off) Es ist soooo viel vorgefallen, das würde jetzt hier den Rahmen sprengen. Das Problem ist und war schon davor das ich jedes mal Gefühle für ihm verloren hab. Die Gefühle wurden von Zeit zu Zeit weniger sodass ich nicht mal mehr Lust habe mit ihn Zeit zu verbringen und Körperlich schon mal gaaar nicht. Und ja ich bin jedes mal wieder zu ihn zurück gegangen aber warum? Es fühlte sich für ein kurzen Moment richtig an aber das wars dann auch, nach nicht mal einem Monat hatte ich kein Bock auf ihn.

Sollte ich weiter dran bleiben oder ist das zwecklos ? Ich hab auch manchmal Angst Schluss zu machen weil er sagt dann immer das es sixh das leben nehmen würde und ich seine ganze Welt zerstören würde und ich ein Egoist wäre wenn ich ihn verlasse. Aber ich bin ein Egoist wenn ich bleibe obwohl ich nicht möchte oder nicht? Weil so denk ich mir verschwende ich seine und meine Zeit.
Und er hat das schon gemerkt das von meiner Seite aus keine Gefühle mehr da sind und regt sich halt 24/7 auf wodurch ich noch mehr Gefühle verliere. Wie gesagt ich weiß nicht weiter und kann das ganze nicht wirklich beurteilen und bin sehr durcheinander. Danke

Männer, Mädchen, Gefühle, Frauen, Trennung, Beziehungsprobleme, Emotionen, Partnerschaft
Sollte ich sie vergessen?

Also eine gute Freundin von mir will etwas von mir sie hat es vor 1.5 Jahren schon offensichtlich angedeutet aber ich bin nicht drauf eingegangen, weil ich mir nicht sicher war ob ich bereit für eine Beziehung bin dazu kommt das ich sie zum damaligen Zeitpunkt relativ selten sehen hätte können dann hatte sie für ein halbes Jahr einen Freund und mit ihm ihr erstes mal und genau das ist das Problem. Jetzt ist sie wieder Single und macht es auch wieder offensichtlich sie hat auch am Anfang der Beziehung gemeint sie würde für mich Schluss machen und gibt jetzt die gleichen Andeutungen wie damals. Nur fickt das meinen Kopf das während ich sie kannte ein anderer Junge Sex mit ihr hatte, keine Ahnung ob das normal ist, weil eigentlich ist mir das egal(also ob JF oder nicht) das Problem ist einfach das ich sie schon davor kannte und sie in der Bzh mir auch erzählt hat wie es war(ich denke um mich damals eiffersüchtig zu machen) und dazu kommt noch das ich mein erstes mal noch nicht hatte, einfach weil ich mir eigentlich dachte ich hebe mir das für eine besondere/die richtige Person auf. 

Fazit ich würde an sich gerne mit ihr in eine Bzh gehen aber das fickt einfach meinen Kopf und das mit dem öfters sehen könnte ich auch noch nicht ändern.

Also wollte ich mal andere Meinungen dazu hören bin gerade noch 17 werde demnächst 18 und sie ist 16. 

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Crush

Meistgelesene Fragen zum Thema Gefühle