Mag er mich & was soll ich tun?

Hi, ich weiss solche Fragen gibt es hier wahrscheinlich ziemlich oft aber ich wäre trotz für eine Antwort sehr dankbar.

Das "Problem" ist folgendes, ein guter Freund von mir (den ich schon sehr lange kenne) hat in letzter Zeit einige Andeutungen gemacht die im Nachhinein etwas komisch klingen. (Ich bin übrigens grade 15 geworden und er wird Ende August 16) Solche Dinge wie „Ich mag dich echt gerne, du bist so anders als andere Mädchen.“ (was nach ihm ein Kompliment sei), beim Thema heiraten, erzählte er dass die meisten erfolgreichen Ehen aus Leuten bestehen die man schon seit Kindertagen kennt und er hat mich danach sehr lange in die Augen geguckt und angelächelt ohne irgendwas dazu zu sagen.

Aber nicht nur das, er ist immer derjenige der Kontakt sucht, er stellt oft so klassische Fragen über/an mich (Welche Musik ich in letzter Zeit höre etc), empfiehlt mir unaufgefordert Filme die mir gefallen könnten, lacht über die bescheuertsten Wirte von mir und verhält sich generell sehr nett, leiht mir seine Jacke wenn mir kalt ist, habe mitgekriegt dass er sich auch teilweise Sorgen um mich macht und so Sachen. Das ganze hat in letzter Zeit etwas abgenommen, da wir uns momentan auch nicht so oft sehen.

Wenn die Schule wieder anfängt (sind in einem Klassenverband auch wenn wir nicht alle Kurse gemeinsam haben) wollte er sich mit mir mal treffen und denke dass wir dann tendenziell eher wieder mehr Kontakt haben. Wie würdet ihr sein Verhalten deuten? Wie stehen die Chancen, dass er mich doch etwas mehr mag? Und was soll ich tun?

Auch wenn wir uns lange kennen sind wir in vielen Punkten sehr unterschiedlich er ist deutlich beliebter, hat viele Freunde, kann generell sehr gut mit Menschen und ist auch deutlich attraktiver. Er hatte auch früher schon Beziehungen (jetzt aber schon länger nicht mehr) und kam immer sehr gut mit allem zu recht. Ist das überhaupt realistisch, dass er aus ehrlichen/guten Gründen etwas von mir will? Und wie weiss ich dass ich diese Gefühle erwidere (falls sie existieren)?

Liebe, Tipps, Freundschaft, Angst, Mädchen, verliebt sein, Junge, Psychologie, Liebe und Beziehung, verliebt, verwirrt
4 Antworten
Wie kann man jemanden von der Wahrheit überzeugen?

Meine Zwillingsschwester und ich fangen bald die gleiche Ausbildung an. Wir beide haben uns auch gemeinsam auf die Abschlussprüfungen vorbereitet und wollen dies in den nächsten zwei Jahren auch in der Ausbildung tun.

Wir waren immer gleich gut in der Schule und waren auch gut, wenn auch immer ziemlich schüchtern und unsicher. Wir beide sehen das gleich, dass wir immer auf alles gut vorbereitet sein und nichts dem Zufall überlassen wollen.

Wir haben eigentlich geplant, dass wir uns in unserer freien Zeit etwas, aber nicht zu viel, auf unsere Ausbildung vorbereiten wollen, um ein gewisses Grundverständnis zu haben. Wir hatten uns darauf geeinigt, dass wir uns gegenseitig die Links zu den Webseiten schicken, wenn wir gute Erklärungen gefunden haben.

Seitdem wir dies vor ein paar Wochen ausgemacht haben, habe ich aber nichts mehr gegoogelt, weil ich einfach die freie Zeit genießen wollte.

In den letzten Tagen habe ich mir das IPad genommen und eine Serie geschaut (und das auch nicht heimlich und ich habe ihr auch gesagt, was ich mache) jedoch glaubt sie, dass ich heimlich etwas für die Ausbildung tun würde und ist irgendwie „sauer“ auf mich.

Hat jemand einen Rat, wie ich ihr beweisen kann, dass ich wirklich nichts heimlich gemacht habe bzw. ihr die Wahrheit gesagt habe?

Lernen, Wahrheit, Schule, Freundschaft, Ausbildung, Liebe und Beziehung, Vertrauen, zwillingsschwester
1 Antwort
Ex hat eine neue aber meldet sich bei mir?

kurz und knapp.
mein Ex (28) hat mich in unserer ehemaligen Beziehung betrogen, hat während wir zusammen waren eine andere gehabt. Seit Anfang April ist es offiziell aus mit uns. Also einigermaßen noch frisch! Der ist mit ihr jetzt offiziell zusammen, aber hat sich oft bei mir gemeldet, wollte wissen ob ich ein neuen habe, hab ja gesagt damit der sich verzieht, der kam gar nicht damit klar, Aggressionen usw. Eifersucht geschoben, was er sonst nie getan hat. Der hat sich oft bei mir gemeldet nach der Trennung wie erwähnt, sagt auch das er keine Gefühle hat ich dem aber heftig wichtig bin und ich mich immer melden kann, wenn was ist...( nein ich hab das mir nicht gewünscht!) meinte sogar: ist nicht cool das wir so schreiben, bist vergeben. Er meinte wenn du willst können wir weiterhin Kontakt haven, weder Freunde weder liebe mäßig. Ich meinte nein. Gestern hab ich ein heftigen Streit mit meinem Vater gehabt, er hat das zufällig von seinem Kollegen mitbekommen (der war in der Nähe von meiner Arbeit) mein Ex schickt mir per Post Meine Lieblings Süßigkeiten.. nur damit es mir gut geht.das hat er 2 Wochen nach der Trennung auch gemacht. Und ruft mich an und sagt was er mitbekommen hat & ob wir uns sehen können damit es mir besser geht ... ich meinte nein, aber danke. Was hat das alles für eine Bedeutung? Und nein ich mache mir keine Hoffnung, er hat ein Grund wieso wir nicht mehr zusammen sind, aber das macht mich trotzdem neugierig? Er sagt er liebt sie besser gesagt verliebt und will sie & für mich empfindet er nicht mehr das was man als Partner empfinden sollte.?! Wenn es eine Rolle spielt ich bin 21. für hilfreiche Kommentare bedanke ich mich sehr Leute 👏🏼

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
3 Antworten
Wieder mit Ex zusammen, werde das Gefühl nicht los, dass er noch eine andere hat, wie vertrauen?

Ich brauche dringend Meinung anderer, ich habe leider niemanden zum reden. Ich bin seit sieben Wochen wieder mit meinem Ex zusammen, keine lange Zeit und auch ziemlich schwierig, denn ich habe echt Vertrauensprobleme wegen damals, er ging damals (vor drei Jahren) fremd. Er bekommt von meinem Misstrauen nicht viel mit, das meiste versuche ich gerade erstmal zu verstecken.

Ich glaube und habe das Gefühl, dass er noch eine andere hat. Wir führen eine Fernbeziehung, 80 Km. Er hat mir offen erzählt, dass er während der Trennung eine Freundschaft Plus hatte, mit der angeblich lange nichts mehr läuft.

Wenn ich bei ihm bin, dann bimmelt sein Handy durchgehend, manchmal mehrmals hinterher, es kommen anonyme Anrufe usw, er schaut nichtmal drauf, reagiert aber ziemlich nervös. Es wirkt jedesmal so, als würde eine Person ihn unbedingt erreichen wollen, wirklich jedesmal. Spreche ich ihn darauf an, dass er doch mal nachschauen kann, reagiert er ziemlich gereizt, ohne Grund. Ich darf sein Handy nichtmal anfassen! Letztens erkannte ich von der Seite, dass es eine Frau ist, vom Profilbild her natürlich.

Er sagte schon Verabredungen plötzlich ab, aus den seltsamsten Gründen.

Er ist manchmal stundenlang nicht zu erreichen, vorallem am Abend. Hat ständig sein Handy aus oder kommt einfach nicht online (beides extrem untypisch)

Letztens suchte er nach Ausreden, weshalb ich plötzlich doch nicht bei ihm schlafen konnte, angeblich ein Treffen mit Kumpels was jeden Samstag morgen stattfindet. Und das wusste er nicht vorher?! Komischerweise klingelte es zwei Stunden vorher an seiner Tür, er machte aber nicht auf.

Ich sehe, dass er mit jemand anderem schreibt, er streitet dies aber ab, obwohl ich es sehe und es offensichtlich ist.

Ich liebe ihn noch sehr, ich hatte ihm verziehen, nur irgendwie merke ich, dass das Vertrauen nicht mehr da ist, bzw erst erarbeitet werden muss. Nur leider hilft er nicht groß mit.

Ich habe Angst, dass es doch noch weiter mit seiner Freundschaft Plus läuft, sie nie beendet war. Vielleicht waren oder sind die sogar zusammen, vor drei Jahren war er auch nicht ehrlich.

Glaubt ihr, ich könnte recht haben? Oder spielt meine damalige Verletzung mir jetzt Streiche?!

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Untreue
4 Antworten
Komische Gefühle neben der Beziehung?*#?

Hallo an Alle..

Ich bin zum 1. Mal hier & das ist jetzt tatsächlich sehr zufällig.

Ich bin wenig ratlos & hätte einfach Mal gefragt, wie ihr euch so fühlen würdet. Was eure Meinung wäre. Ob ihr evtl mein Verhalten analysieren könnt oder mir etwas empfiehmt. Und und und...

Zu meiner Situation: Ich bin 22 Jahre alt und seit 1,5 Jahren glücklich mit meinem Freund zusammen. Es gibt tatsächlich nichts an ihm zu bemängeln. Er ist charakterlich top. Wir verstehen uns super sind uns schnell einig, haben die Selbe Sichtweise. Wir sind damals freundschaftlich zusammen gekommen. Er hatte mehr Gefühle für mich als wie ich. Trotzdem wollte ich es gerne mit ihm probieren weil er ein herzensguter Mensch ist & ich für mich die Erfahrung gemacht haben "Wenn ich mein Gegenüber so sehr liebe, schadet iwie mir selbst" - klingt komisch ich weiß aber ich habe mir nun einmal die Finger verbrannt. Zur Pointe ich lernte seinen Freund kennen, der mir bei etwas behilflich sein sollte.. nunja ich was von der 1. Sekunde geflasht von ihm. Ich was supef nervls an seiner Seite fand ihn unheimlich attraktiv. Das gab mir so ein schlechtes Gewissen, dass ich tatsächlich auch unterbewusst immer versucht habe mir einzureden er sei nicht schön oder unpassend zu mir usw usf. + redete ich mit meinem Freund darüber. Da er mir zu 100% vertraut machte er sich keine Sorgen.. Was unglaublich für mich ist. Natürlich hätte ich auch nie etwas ginter seinem Rücken angefangen. Die Zeit verging und wir schrieben mit dem Kumpel noch ein wenig & obwohl dass ich es mir ungern gestehen wollte: ich fand ihn immer attraktiver & anziehender. Irgend etwas ganz Normales aus seinem Mund klang für mich total erotisch.. aber ich fraß mich inner auf bis heute... Ich mache mich so fertig. Ich habe heute weinend nochmal all meine Gedanken und Gefühle mit meinem Freund mitgeteilt & ihn um Zeit gebeten und nun überlege ich in Ruhe nach. Allerdings fällt es mir sehr schwer... Was meint ihr? Soll ich meinen Gefühlen trauen oder soll ich lieber alleine meinen Weg gehen. Ist das nur kurze Verliebtheit? Ich bitte um Rat & bedanke mich bis dahin schonmal an Alle!

Freundschaft, Liebeskummer, Psychologie, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Hätte ich ihr "Begleithilfe" anbieten sollen?

Hey, gerade vor 10 Minuten, also um 22:30 Uhr, als ich auf dem Weg nach Hause war, habe ich ein junges Mädchen gesehen, ebenfalls auf dem Weg nach Hause, schätze ich mal. Wobei ich ehrlich gesagt nicht weiß, wie alt sie ist. Sie hätte 16, aber auch 20 sein können. Ich war am Überlegen, ob ich ihr anbieten soll, sie bis nach Hause zu begleiten, habe es dann aber doch gelassen, da ich dachte, vielleicht bekommt sie dann Angst vor mir, weil sie denkt, ich möchte ihr was an tun oder so.

An sich bin ich einer, der immer versucht Leuten zu helfen, aber ich war mir eben unsicher, ob das komisch rüber kommt, oder ob ich ihr nicht vielleicht Angst mache.

Also ich selber bin kein Erwachsener Mann oder so. Ich bin selber erst ein 16 Jahre alter Junge. Aber ich denke mal, ein Mädchen mit einem Junge an ihrer Seite wird nicht so wahrscheinlich entführt, wie ein Mädchen, das alleine auf der Straße ist.

(Ich möchte nicht sagen, dass sich Frauen nicht selber verteidigen können, auf keinen Fall. Und ich sage auch nicht, dass unbedingt etwas passiert, nur, weil sie alleine draußen ist. Ich mal mir bloß immer alles negativ aus. Das könnte passieren, das könnte passieren, etc.)

Also frage ich nach eurer Meinung. Sollte ich das nächste Mal "Begleithilfe" anbieten? Oder würde das komisch rüberkommen, bzw., würde sie vielleicht sogar denken, ich möchte ihr auf dem Weg was an tun?

Liebe Grüße, Efecan

Gefahr, gefährlich, Freundschaft, Mädchen, helfen, Psychologie, Hilfeleistung, Jungs, Liebe und Beziehung, nachts
9 Antworten
War es falsch ihm hinterherzurennen? Was kann ich gegen heftigen Liebeskummer tun?

Mein Schwarm (18) und ich (17) hatten wenn er fast oder in einer Beziehung gekommen ist Kontakt und aufgebaut, wenn er keine Freundin hatte. Wir haben uns während er keine Freundin hatte Nudes geschickt bzw. er hat mich danach gefragt und wir haben uns gegenseitig Nudes geschickt. Ich bin so dumm und naiv dachte, damit könnte ich ihn dazu bringen, dass er sich für mich interessieren. (Bitte kein Hate) Er meint immer, dass er es nicht so mag zu schreiben und es bevorzugt sich zu treffen, wenn ich mal mit ihm schreiben will. Außerdem meint er immer, dass ich sein Typ wäre, aber es scheint sich nicht so zu fühlen, dass er sich wirklich für mich interessiert. Er meinte, ich wäre etwas aufdringlich und das macht mich bisschen unattraktiv. Immer wieder meint er, dass wir erstmal Freunde bleiben und er ignoriert meine Gefühle für ihn. Manchmal sagt er, dass ich ihn nerve und ich ihm in Ruhe lassen soll. Im betrunkenen und bekifften Zustand meinte er mal, dass er mich nicht so mag und dass ich eine S*******, weil ich ihn so welche Bilder schicke. Mein Fehler war es, dass ich welche geschickt habe, während er mit jemanden in einer Beziehung war. (Kein Hate bitte) Jetzt habe ich keinen Kontakt zu ihm, da er eine Freundin hat und ich ihm in Ruhe lassen soll. Während er mit seiner jetzigen Freundin zusammen ist, hat wir wieder geschrieben und er meinte, dass wir uns freundschaftlich treffen können und ich nur meine Gefühle für ihn einbilde. Ich hab ihn blockiert, aber ich hatte danach voll die Schuldgefühle. Nach paar Tagen habe mich entschuldigt und gesagt, dass ich mir nur meine Gefühle für ihn einbilde und gefragt ob mit mir noch befreundet sein will. Plötzlich wollte er nicht mehr und sagt, dass ich ihn nerve und ich ihn leid tue.

Freundschaft, Liebeskummer, Psychologie, Liebe und Beziehung
13 Antworten
Hilfe, meine Dualseele kann nicht loslassen - was tun?

Hallo zusammen

Ich brauche euren Rat, weiss nicht mehr weiter. Ich bin letztes Jahr ganz unverhofft meiner Dualseele begegnet. Sie behandelte mich in ihrer Praxis wegen einer Allergie. Als sie mich begrüsste, flogen die Funken zwischen uns. Darauf folgten viele Chats und Sprachnachrichten, zu einem privaten Treffen kam es aber nie. Wir sind beide bisexuell und leben nach Aussen hin ein normales Hetero Leben als Frau. Sie leugnet diese Neigung, ich nicht.

Ich war lange in ihrem Bann gefangen, habe mich aber gerade noch rechtzeitig von ihr loslösen können. Weil sie mir so überhaupt nicht gut getan hat. Sie realisiert erst jetzt so richtig, dass sie mich verloren hat und ich nie mehr nach ihrer Pfeife tanzen werde. Das passt ihr natürlich überhaupt nicht. Hinzu kommt, dass sie eifersüchtig veranlagt ist und vermutlich auch wütend, weil ich mich von ihr abgewandt habe und sie das so in der Form vermutlich noch nicht oft erlebt hat.

Sie "klammert", denn sie versucht über Fotos im WhatsApp Status etc. irgendwie an mich ranzukommen und mich so zu kontaktieren. Direkt kontaktieren scheint für sie in meinem Fall nicht in Frage zu kommen, obschon sie alle Kontaktdaten von mir hat.

Hat jemand von euch einen brauchbaren Tipp, wie ich meine Ruhe vor ihr habe ? Bei WhatsApp ist sie nicht blockiert, aber sonst überall. Vielen Dank für eure Antwort. Sandra

Freundschaft, Esoterik, Psychologie, bisexuell, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Bin ich verrückt?

Hallo ,

ich bin 21 Jahre alt und habe mein Studium abgebrochen nach dem 2 Semester erst dieses Jahr und ich höre seit ein halbes Jahr immer wieder meine Stimme ich hab das Gefühl,dass mich jemand mein Name in mein Ohr zu flüstert ,und dies passiert häufig abends wenn ich schlaffe und ich hab auch das Gefühl das mein Bett wackelt . Und dann seit etwa 4 Wochen leide ich unter Depressionen, und wenn ich mich mit meine allein erziehende Mutter streite ,dann knalle ich die Tür zu und Schläge auf mein Kopf vor Wut und weine , dabei denke ich immer ,dass ich nutzlos und hässlich und vollkommen dumm bin und hasse mich dabei und weine , dies ist mir schon zwei mal passiert und ich fühl mich so schlecht danach und weine nur , irgendwie bin ich nicht mit mein Leben zufrieden und weiß nicht was ich tun soll , ich bin einfach nur enttäuscht 😔 von mir und vollkommen verzweifelt. Ich mache andauernd Fehler und hab das Gefühl, dass ich wertlos bin und das keiner mich mag , ich habe auch Angst zu Versagen ,alles was ich will passiert nicht und ich will Veränderungen, aber die erreiche ich einfach nicht weil die Möglichkeit dazu kaum besteht.

ich hoffe Ihr könnt meine Situation nachvollziehen. Könnt ihr mir Vorschläge geben , wie ich mein Situation verändern kann. Ich will nich am Ende in eine Psychiatrie landen.

Vielen Dank im Voraus 🙂

Freundschaft, Psychologie, Lebenskrise, Liebe und Beziehung, verrücktheit
4 Antworten
emotional durcheinander - verunsichert?

hey

ich (w, 22) hab vorhin die beste freundin meines Freundes (M, 26) kennengelernt.. wir haben viel gelacht und es war auch ganz cool.. aber ich hatte das gefühl sie sieht ihn so an...anders als es "nur" eine beste freundin tun würde..

hierzu muss ich sagen das die beiden vor drei jahren zusammen waren und davor auch befreundet waren.. und sie hat ihm zu unserer kennenlernzeit ihre Gefühle gestanden.. das ist wohl schon wieder Schnee von gestern, sie ist bi und hat eine freundin aber trotzdem ist es mir immer unwohl mit diesem Wissen.. denn sie schläft bei ihm,da sie eine Stunde Fahrzeit hat..momentan jedes Wochenende.. in einem bett..

Ich hab einfach nicht genug Selbstbewusstsein um da drüber zu stehen.. und mit den hintergrund infos sowieso nicht

und dann haben sie logischerweise ihre insider und reden über dinge die eben nur die beiden verstehen weil es zb um Personen geht die ich null kenne.. gut das versteh ich ja.. doof fühlt man sich da trotzdem etwas

dann hatten sie drüber gesprochen das sie ja so viel schreiben am tag und.. Mir schreibt er wirklich nicht viel..

und dann meint er er hat ja noch so viel freie tage und man könnte ja mal nach Tschechien wieder und schaut aber nur sie dabei an.. und es war auch nur sie damit angesprochen..

das sind einfach so sachen die mich aufwühlen und sehr verletzen und traurig machen.. ich kann da einfach nicht drüber stehen gerade.. ich weiß nicht was ich fühlen soll

mein bester freund meinte grade das ich schluss machen soll wenn ich so viel zweifle.. daran denke ich nicht mal.. ich will einfach wissen ob ich überreagiere oder ob ihr auch so ähnlich sein würdet.. wie ihr die situation einschätzt

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, lieben
3 Antworten
Macht Kiffen schwul?

Hey Leute mal eine eher etwas ungewöhnlichere Frage und vorab : Ich bin kein Troll und ich weiß nicht wen ich da fragen kann deswegen hier.

Eine kleine Vorgeschichte muss ich kurz hinzufügen,um es verständlicher zu gestalten. Als ich circa 12-13 Jahre alt war,hatte ich Gruppensex mit den anderen Jungs in der Umkleide. Wir waren circa 4-5 Freunde und haben regelmäßig bei dem anderen übernachtet und dort unsere Sessions abgehalten mit einem verstand ich mich gut und wir verliebten uns. Wir waren ungefähr 6 Monate im höchsten der Gefühle und der Sex war unglaublich. Leider hat mein Vater uns erwischt als wir uns küssten als wir gerade mit Duschen fertig waren. Er war sehr sehr sauer. Mein Freund durfte nichtmehr kommen. Ich verfiel in Depressionen,blieb sitzen und mein Leben ging daraufhin in eine andere Richtung als die ursprünglich vorgsehene.

Ich habe es trotz allem irgendwie geschafft aber das ist ne andere Story.

Jedenfalls entwickelte ich eine Borderline-Störung,die ich bis heute habe (bin nun 26) ,und auch nicht vollständig therapierbar ist.

Aber das nur mal nebenbei.

Jedenfalls zog mich mein Vater jahrelang damit auf,machte Andeutungen,menschenverachtene Kommentare,verspottete sie,in dem verbalen Raum den es sonst nur bei Hitler gegeben hätte. Es war also wirklich richtig schlimm. Ich konzentrierte mich also auf Frauen & ich hatte viele. Doch es war alles so kalt und es hat mich nur auf eine böse Art angemacht,weil die Frauen die ich hatte,alle mit mir den BDSM Fetisch teilten. Ich konnte so irgendwie meinen Hass fixieren der aber auch gleichzeitig liebe war,denn ich habe sie alle sehr geschätzt. Ich habe sie dann wahrscheinlich mit meiner feminimen Seite allesamt verjagt,denn immer wurde mit mir Schluss gemacht. Ich hab mir Beziehungen immer so vorgestellt,das jeder den anderen unterstützt leider waren sie (bis auf ihre Devoten Sexualtrieb) sehr egozentrisch gewesen. Ich wollte immer noch kuscheln oder habe viel über Gefühle geredet,das haben die meisten nicht verstanden. Naja keine also.

Jedenfalls : Wenn ich mir einen Joint rauche werde ich scharf auf die Boys und schaue mir gerne Schwulenpornos an und masturbiere dazu intensiv und mehrmals. Ich stelle mir vor wie ich einen Partner habe der mich ausgleicht und den ich erfüllen kann,auf meine Weise.

Aber danach ..Kann ich es nicht,ich kann mich nicht darauf einlassen und finde die Gedanken absurd und lächerlich.

Bin ich also einfach zu unentspannt und kann nur mit Gras "ich selber sein" oder macht das Gras schwul und bringt einen dazu diese Dinge zutun?

Danke euch für Fragen bin ich offen :)

Freundschaft, Sexualität, Psychologie, Cannabis, Liebe und Beziehung
10 Antworten
Ehemalige Freundin ignoriert mich?

Eigentlich habe ich, 28 mich mit einer Freundin, 22immer sehr gut verstanden. IVor 2 Wochen habe ich ihr gesagt, dass ich eine andere Mitschülerin attraktiv finde, darauf meinte sie " wie kannst du mich dann gut finden? Sie ist ganz anders als ich und unattraktiv" direkt danach meinte sie mein Profilbild sei so süß. Wegen meinem Lächeln.

Sonntags sagt sie zu mir, dass sie weiterhin mit mir zur Schule geht obwohl sie umgezogen ist. Und wir haben uns super unterhalten.

Montags hatte ich mit der Mitschülerin eine kussszene(schauspielschule) , meine Freundin meinte noch sie sei gespannt ob ich es durchziehe. Nach der Pause kam sie zu mir und streichelte mir ne gefühlte Ewigkeit durch die Haare und später hat sie sich fast auf meinen schoß gesetzt.

Am nächsten Tag hab ich ihr geschrieben, dass ich an unserem Treffpunkt warte, sie hatte verschlafen und nicht geantwortet. In der Schule hat sie mich dann nicht mal beachtet obwohl ich neben ihr stand.

Am Tag darauf ging sie früher und ich hab ihr gute Besserung gewünscht und ihr gesagt ich würde gerne wieder mit ihr zur Schule gehen. Darauf meinte sie "das können wir doch auch nächste Woche? Oder nicht! Ich hab gefragt ob alles in Ordnung ist und sie meinte warum ich so neugierig sei. Auf Nachfrage meinte sie, dass ich sie nerve und sie gerade keinen Bock hat. Sonst hat sie sich immer gefreut, wenn ich mich nach ihr erkundigt habe.

Am nächsten Tag ist sie ohne ein Wort aus dem Unterricht verschwunden und war einen Tag offline. Ich hab ihr geschrieben, sie solle sich kurz melden weil ich mir Sorgen mache. Sie hat nicht darauf reagiert. Funkstille.

Montag in der Schule sollten wir jeden ansehen. Bei mir hat sie auf den Boden gesehen.

Später habe ich ihr gesagt, dass ich es schade finde aber wenn sie keinen Kontakt mehr will, ich sie nicht zwingen kann. Darauf hin meinte sie "ist eh nur noch ne Woche". Ich hab ihr dann noch gesagt, dass ich es nicht verstehe warum sie erst so lieb ist und mich dann wie Luft behandelt. Darauf hin hat sie erst geschrieben und mich dann geblockt. Erst dachte ich, sie sei eifersüchtig aber sie hat mir mal gesagt, dass ich charakterlich nicht ihr Typ bin. Ich will zwar keine Freundschaft mehr aber ihre abweisende Art hat mich sehr verletzt. Zu einer anderen meinte sie, ich hätte ihr Angst gemacht weil ich fixiert auf sie sei.

Liebe, Schule, Freundschaft, ignorieren, Liebe und Beziehung, Kontaktabbruch
2 Antworten
Mutter geht es schlecht, weil ich bald ausziehe, wie damit umgehen?

Ich ziehe in einer Woche bei meiner Mutter aus, ich bin 24 Jahre alt geworden. Mit 24 Jahren ist es natürlich schon recht spät. Meine Mutter und ich haben eine sehr enge Bindung, wir verstehen uns sehr gut, sind wie beste Freundinnen. Meine Mutter hängt sehr an mir, ich natürlich auch an ihr, es ist schon eine besondere Bindung. Allerdings geht es meiner Mutter jetzt schlecht mit dem Gedanken, dass ich bald aus der Wohnung bin. Als sie vom Mietvertrag erfuhr, fing sie an zu weinen, gleichzeitig freute sie sich für mich. Es ist natürlich verständlich, wenn man 24 Jahre zusammen gelebt hat (sie hatte mich alleine großgezogen). Sie ist immer sehr schnell besorgt, macht sich so viele Gedanken, hat immer so viel Angst um mich, ich finde toll, so eine Mutter zu haben, dennoch macht es auch mir die Abnabelung schwer. Natürlich macht es mich auch traurig und es wird total ungewohnt, aber ich bin ja nicht von der Welt, sondern nur 30 Minuten entfernt. Ich freue mich, bald endlich auf eigenen Beinen zu stehen, aber es ist ein komisches Gefühl.

Wie kann ich meiner Mutter am besten zeigen, dass es nicht bedeutet, dass man sich nicht mehr sieht? Das unsere Bindung die gleiche bleibt? Sie hat wahrscheinlich Angst, weil sie meine Schwester nie wieder gesehen hat, nachdem sie plötzlich auszog, der Kontakt ist seit fünf Jahren abgebrochen.

Mutter, Familie, Freundschaft, Psychologie, Auszug, Liebe und Beziehung
10 Antworten
Hat mein Leben einen Sinn (ehrliche antworten bitte)?

Also, ich brauche dazu eine wirklich ehrliche antwort.

Ich mache derzeit mein Abitur und werde es vermutlich auch schaffen, allerdings weiß ich nicht, was ich nach der Schule machen soll. Ich will nicht studieren, da ich dann einen frühen Auszug von Zuhause damit vergessen kann, außerdem wüsste ich auch nicht was ich studieren sollte. Bei den normalen Jobs weiß ich auch nicht was ich nehmen soll, da mir nichts wirklich gut liegt, was ich in einem Job gebrauchen könnte. Ich habe es ja nichtmal geschafft einen Nebenjob zu bekommen.

In der Schule bin ich recht unbeliebt und mit mir will keiner was zu tun haben. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich mich anders ankleide oder einfach nur ein Stück Sch**** bin.

Immerhin habe ich einen Freund, allerdings habe ich das Gefühl, dass er mit mir nicht so ganz happy ist. Er wirkt immer etwas abwesend und auch wenn er mir das Gegenteil sagt, denke ich, dass er mich nichtmals sonderlich hübsch findet. Versteht mich jetzt nicht Falsch, er ist nett zu mir und sagt mir auch nette Dinge, aber ich denke einfach, dass ich ihm nicht gut genug bin. Ein Jahr bevor wir zusammen gekommen sind hatte ich ihn mal gefragt wie gut ich aussehe von einer Skalar von 1 bis 10 (1=hässlich, 10=schön) und er wollte mir eigentlich eine 4 geben.

Dann habe ich auch noch einen Instagram Account der sehr schlecht läuft. An sich bringe ich dort Kontent, der recht beliebt wäre und versuche auch die best mögliche Qualität raus zu holen, aber einfach niemanden gefällt es. Was für mich auch noch ein Zeichen ist, dass selbst Fremde was gegen mich haben.

Meine Mama scheint auch nicht sonderlich von mir begeistert zu sein und meinen Vater sehe ich kaum noch. Wenn ich ihn sehe ist er zwar immer nett zu mir, aber ich kann das nicht nachvollziehen, da ich im Ansatz so viel erreicht habe wie meine Halbgeschwister. Ich habe nichtmals eine seiner Erwartungen an mich erfüllen können.

Ich weiß der Text war jetzt sehr lang, aber das musste einfach sein, damit man das ganze besser einschätzen kann.

Ich weiß nicht, was ich noch anfangen sollund frage daher ob es sich bei mir überhaupt noch weiter zu Leben lohnt.

Schule, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Sinn des Lebens
5 Antworten
Meine gute Freundin die feministin ?

Hallo alle zusammen :)

ich (20) habe eine sehr gute Freundin (22) die sehr strenge feministin ist. Wir kennen uns schon richtig richtig lange und ich mag sie auch super super gerne nur bei manchen Themen kommen wir nicht auf einen Nenner.

Sie ist sehr strenge feministin und meint immer "Frauen power" und andere sehr lachhafte Sachen ehrlich gesagt. Ich halte davon eher weniger bis garnichts weil ich schon denke dass der Mann der Frau überlegen ist und das auch so sein soll.

Sie meint zum Beispiel auch immer, dass es nur Polizistinnen oder nur Security Frauen geben sollte (keine Männlichen) und es ein Art Gesetz geben sollte, dass wenn sich ein Mann asozial gegenüber einer Frau verhält oder sie ungewollt anflirtet, ihm eine Polizistin oder Security in die Eier treten darf/muss oder mit nem Stock rein schlagen. Sie begründet das immer damit, dass "Männer sowieso alle Testosteron Überproduktion haben und öfter mal ein Knie von einer Frau in ihre "ach so starke Männlichkeit" allen Männern gut tun würde." was ich nun fragen wollte ist, sie meint sehr oft wenn Sie mir davon erzählt und wütend ist, dass eigentlich alle Frauen so denken und sich genau das wünschen würden nur viele es sich nicht trauen zuzugeben! Frage nun an die Frauen, stimmt das oder redet sie wie ich vermute Blödsinn?

Wie gesagt ich ich halte von feminismus eher weniger und bin auch stolz auf meine "Männlichkeit" zwischen den Beinen. Ihr Gesetz würde auch nie funktionieren weil ich zB bin 195cm groß und ich glaube keine Security Frau oder Polizistin sich das bei mir wirklich richtig trauen würde.

was haltet ihr von dem ganzen?

Schönen Abend an alle :)

Ich würde das Gesetz NICHT gut finden 83%
Ich würde das Gesetz sehr gut finden 17%
Männer, Freundschaft, Frauen, Gesetz, Sexualität, Psychologie, Feminismus, Freundin, Liebe und Beziehung, feminist
26 Antworten
HILFE, bin ich pädophil?

Ja...

ich bin fassungslos von mir selbst und kann mir nicht erklären wie ich sowas denken kann, ich hasse und verabscheue, gar verachte pädophile Menschen (die zum Täter werden natürlich).

ich hab die letzen Tage bei einer Gruppe der Pfadfinder als Leiter mitgemacht.

Natürlich waren da auch junge Kids dabei, soweit so gut.

Leider hatte ich bei einem Jungen etwas „komische“ Gedanken. Ich fand ihn sehr hübsch (aus irgendeinem Grund, ich weiß es wirklich nicht) und fand ihn vom Verhalten auch ganz süß.

Ich hatte so Gedanken wie kuscheln sag ich jetzt mal, also an Sex hab ich nicht gedacht. Ich würde diese ganzen Sachen NIEMALS machen, egal unter welchen Umständen. Ich kann mich kontrollieren, aber diese Gedanken will ich nicht haben.
Jetzt das große Problem: die Kids bzw. der Junge war erst 7 Jahre alt.

Diese Gedanken hatte ich aber nur bei ihm, also bei keinem anderen.

ich selbst bin auch männlich.

Als ich darüber nachgedacht habe, fiel mir ein, dass ich als Kind (so 9,10,11 rum) auch diese Gedanken mit Jungs hatte, aber in meinem Alter.

ich bin aber nicht schwul, also ich steh auf Frauen, auch in meinem Alter.

ich verstehe diese Gedanken nur nicht und fühle mich sehr schlecht und als schlechten Menschen. Ich will so nicht sein!

Ich bin übrigens kein Troll, das Profil wurde nur für diese Frage angelegt.

Ich danke für jede Antwort.

Kinder, Freundschaft, Krankheit, Sexualität, Liebe und Beziehung, pädophilie
10 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Freundschaft