Würdet ihr einen jüngeren oder minderjährigen Partner nehmen?wenn es die wahre Liebe wäre?

Ich finde Mädchen im Alter von 14-21 Hübsch. Ich finde aber auch das Mädchen so im Alter von 14-16 Sehr nett sind. Ich meine man kann mit ihnen gut über Gefühle und Probleme reden. Ich mag ihre art und ihrer Charakter. Ich selber würde auch eine Beziehung eingehen mit einer die minderjährig wäre. Ausserdem kann man meiner meinung nach tolle Freundschaften mit ihnen führen. Und Wenn es die Liebe wäre und sie mich so akzeptiert wie ich bin dann wäre es für mich kein problem. Ich glaube einfach würde ich mich auf solch eine Beziehung einlassen. Dann hätte ich wahrscheinlich schon lange eine Freundin. Ausserdem bin ich sehr schüchtern und habe Schwierigkeiten Mädchen anzusprechen.

Ich weis nämlich auch was sie mögen und wie man sie beeindrucken kann. wahrscheinlich liegt es daran. Weil ich selber mal in ihrem Alter war. Man braucht bei denen meisten auch keine Muskeln oder viel Geld. Man muss einfach nur nett sein und für sie da sein. Ich weiß einfach nicht vielleicht liegt es an mir. Ich bin nämlich sehr kindlich und noch unreif. Ich werde auch immer auf 16 geschätzt was Mädchen im Alter von 21 wahrscheinlich unattraktiv finden. Mir ist es egal wie alt sie ist. Hauptsache sie liebt mich und ich bin glücklich mit ihr.

Was denkt ihr darüber würdet ihr wenn es die wahre Liebe wäre auch eine person als Partner nehmen wenn sie jünger oder minderjährig wäre ?

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
Was soll ich jetzt machen?

Nach langem hin und her glaube ich wirklich zu wissen dass das Mädchen welches ich über alles liebe einen Freund hat und wer es ist, ihre Freundin sagt zwar dass sie keinen hat und es sehr ungewöhnlich wäre wenn sie es ihr nicht erzählt hätte, aber ihr angeblicher Freund hat gesagt dass er mit ihr zusammen ist und mich auch bedroht. Ich habe ihn unter vier Augen gefragt ob er mit ihr zusammen ist oder nicht weil er es vorhin noch verneint hat, er sagt ja und dann sofort "wenn du ihr schreibst fetz ich dich!" in einem sehr bedrohlichen Ton. Eigentlich war er auch ein Freund aber jetzt würde er zu einem Monster. Später sagte er immer wieder "Ich bring doch im" und "ich werd dich schlagen" und das in einem Ton dass man merkte dass er es ernst meint. Als Außenstehender könnte man denken dass das ein normales Beschützer Verhalten eines Boyfriends ist, aber so ist es nicht. Ich stehe schon seid einem Jahr auf sie und träume oft von ihr und er hat oft gesagt dass sie übelst hässlich sei und "cringe wer auf die steht", und jetzt tut er so als würde ich auf seine Freundin spannen, was aber gar nicht stimmt. Er wusste wie viel sie mir bedeutet und dass wenn sie mit jemanden anderes zusammen kommt, das leben für mich keinen Sinn mehr hat. Warum sagt man "die Schwester vom besten Freund ist tabu" aber sowas ist ok? Es ist schwer zu erklären und nur sehr wenige können es richtig verstehen aber sie ist mehr als nur ein Crush und sowas darf man nicht machen. Ich habe echt Angst morgen in die Schule zu gehen weil er mich heute nach dem Unterricht fast zusammengeschlagen hat und ich schwören musste nie wieder mehr von ihr zu träumen und ich sie nie mehr erwähnen darf (daran werd ich mich natürlich nicht halten). Am liebsten würde ich ihr erzählen dass er trinkt, was für sie ein no go ist und wie er wirklich ist, dann sind die wieder getrennt aber dann werde ich nicht mehr lange leben. Oder soll ich den Leitern vom Internat wo er lebt erzählen dass er saufen geht, was strengstens verboten ist? Kann ich ihn anzeigen? Was soll ich nur machen, mein Herz ist gebrochen und mein Leben wird nie mehr wie früher sein.

Liebe, Schule, Freundschaft, Angst, Mädchen, Gewalt, Psychologie, Drohung, Liebe und Beziehung, Schlägerei, verliebt, crush
Mädchen eure meinung?

17 jahre alt, wohne seit 5 Monaten hier in der Gegend und bin Ehrlich hab nicht wirklich Freunde.. Hatte vor 2-3 Monaten eine bzh mit einem Mädchen das ich Online kennengelernt habe, auch wen das eine Erfahrung war, war es trotzdem eine Toxische Beziehung.

Ich merke wie mir soziale Kontakte fehlen, außerhalb der Schule.. Wie gern würd ich jetzt ein Mädchen kennenlernen, gefühle aufbauen, oder einfach einfach ne gute Freundschaft..

ich denk mir halt einfach einfach wie gern würd ich jetzt einfach ein Mädchen anschreiben, mit ihr zsm an den strand, zsm in ein club, zsm raus gehen, zsm Netflix schauen.. Ihr aufmerksamkeit geben und ne schöne zeit zsm haben.. Stattdessen hab ich nicht so wirklich jemanden..

Ich bin kein hässlicher typ, das weis ich auch.. Es gibt oft momente da schauen mich Mädels im bus an, oder beim vorbeilaufen hat man kurz "Blickkontakt" aber hab mich bisher nie so getraut ein Mädchen "anzusprechen" draußen.

was muss ich dafür tun, damit ich Mädels Kontakte knüpfe? Damit ich das schaffe was ich oben geschrieben habe..

muss ich offener werden? Auf andere Mädels draußen zugehen wen ich sie zb hübsch finde und ansprechen?

wird sich etwas ändern wen ich einfach durchziehe? am ende wen ich ein korb bekomme so wen juckts.. Am ende ist die nicht mittelpunkt der erde.

auch bin ich kein Typ der jetzt in irgendein "Instrument Unterricht" oder sonst was geht um Kontakte zu knüpfen.

Freundschaft, Mädchen, Menschen, Freunde, Freundin, Liebe und Beziehung
Nicht mit auf Klassenfahrt?

Hallo,

ich bin momentan in der 12. Klasse im Wirtschaftsgymnasium. Ich bin mit den Leuten in der Klasse seit 1,5 Jahren. Dort habe ich eine Freundin gefunden die mir ziemlich ähnlich ist und mit der ich mich gut verstehe. Außerdem noch zwei andere Mädchen, die eigentlich gar nicht mein Typ sind (immer nur trinken, Jungs, rauchen,…) aber mit denen man auch noch klarkommt. Jetzt sollen wir auf Klassenfahrt nach Berlin gehen. (Mit dem Zug ca. 7 Stunden von zuhause entfernt.) ich bin noch nie gerne mit auf Klassenfahrt gegangen weil ich einfach gerne zuhause bin, für mich allein. Trotzdem ging ich immer mit.
Aber wenn ich an diese Fahrt denke wird mir ganz schlecht. Das sind 6 Tage weit weg. Mit Leuten die ich nicht gut kenne und die mir weder nahe stehen noch richtig meine Richtung an Menschen sind die ich gerne um mich habe. Wären es aber Doppelzimmer oder wenigstens 4er gewesen wäre ich mitgegangen. Jetzt haben wir aber einen 8er Schlafsaal für alle 8 Mädchen der Klasse. Die anderen vier haben NICHTS mit uns zu tun. Ich kenn sie kaum und mit denen kann ich auch einfach nicht. (Die sind noch schlimmer drauf als die anderen beiden). Ich brauch aber doch mal meine Ruhe auf dieser Fahrt. Wenigstens nachts oder im Bad. Bei 8 Menschen !!!

ich weiß nicht was ich tun soll. Irgendwo will ich natürlich mit weil ich nicht die einzige sein will die daheim bleibt. Andererseits glaub ich dass ich diese 6 Tage und 5 Nächte nicht überlebe. Früher waren meine Freundinnen dabei. Heute sind in der Klasse nur Leute die „okay“ sind und bestimmt fast niemand mit dem ich ein Zimmer teilen will. Ich bin so verzweifelt. Meine Bekannten in der Klasse wollen auch nicht mit den anderen Mädchen, finden es aber auch nicht so schlimm dass sie der Lehrerin was sagen wollen wegen 2 4er Zimmern.

Schule, Freundschaft, Angst, Mädchen, Klassenfahrt, Liebe und Beziehung
Was soll ich tun?

Brauche mal eure Hilfe. Und zwar habe ich vor einen guten Monat jemanden im Internet kennengelernt. Wir haben uns noch nicht getroffen, da wir leider einige Stunden entfernt wohnen. Wir schreiben eigentlich fast täglich und telefonieren auch ab und an. Würde schon sagen das wir uns ganz gut verstehen.

Jetzt ist es so, dass ich so komisch es auch ist irgendwie schon einen leichten crush aufbaue, ohne die in echt gesehen zu haben (don’t judge me) mir gefällt einfach ihre Art und Weise, mit ihr zu reden. Davon abgesehen finde ich ihr Gesicht auch bildhübsch.

Mich macht es einfach echt leicht fertig, wenn ich überlege das es einfach auf lange Zeit zu hoher Wahrscheinlichkeit nicht klappen wird.
Denn es müsste dann einer sein derzeitiges Leben aufgeben und wegziehen.
Und das ist bei mir schon sehr schwer, habe hier einen gut bezahlten Job mit Top Stunden/Woche. Wenn ihr zu ihr ziehen würde, müsste ich das alles aufgeben und mir dort was neues suchen und zu 100% wieder mit mehr Stunden und weniger Geld einsteigen.

Ich weis das klingt hart, aber ich würde fast darauf wetten, wenn jemand von uns beiden Schluss machen würde, wäre sie es. Dann wieder zurück kommen und ohne Job dastehen. Den gut bezahlten von vorher werde ich nicht mehr bekommen.

Mich würde auch einfach interessieren was genau sie eigentlich möchte, ich meine wir haben schon vor uns dieses Jahr noch zu treffen, aber irgendeinen leichten Ansatz muss man ja im Kopf haben, ob es jetzt F+, nur Freundschaft oder Beziehung ist oder ob sie evtl. auch schon die kleinsten Gefühle aufbaut.

Und sie das einfach so zu fragen? Puh ich weis nicht spiele schon mit den Gedanken aber einige meinten auch erst mal treffen und dann.

Ich will sie irgendwie einfach nicht aufgeben. Auch wenn ich weiß, dass wahrscheinlich sogar meine Eltern sagen werden „vergiss es, such dir eine aus der Umgebung“ wird das nichts ändern. Denke ich werde wohl oder übel die Erfahrung machen müssen und es dann im Nachhinein bereuen so wie ich es vorhergesagt habe, aber ja wie heist es die Liebe kennt keine Grenzen.

Danke im Voraus für eure Zeit und Hilfe!

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Beziehung, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Mädchen