Angst vor Nebenwirkungen bei Medikament?

Also: Ich habe starken Husten, war deshalb beim Arzt und habe einen Hustensaft verschrieben bekommen. Den nehme ich jetzt seit gestern (also knapp einen Tag und davon 3 Dosen je 30 Tropfen am Tag). Beim Medikament sind natürlich auch die Nebenwirkungen beschrieben, und dort stehen Sachen wie:

  • Etwa jeder 1-10 von 1000 kann davon Juckungen, Juckreiz bekommen

oder auch

  • Nicht mal 1 von 10'000 kann davon Atemnot bekommen

Ich weiß, die Chancen sind relativ gering dass man davon einer dieser Sachen (ist nur ein Beispiel, gibt natürlich noch andere Nebenwirkungen) bekommt, aber dennoch habe ich Angst - sind diese berechtigt? Denn ich nehme das Medikament jetzt schon einen Tag wie gesagt, also ich habe schon 3 Dosen genommen, können da jetzt noch nach dieser Zeit Nebenwirkungen eintreten, oder wären sie schon längst eingetreten, wenn ich da irgendwie falsch reagieren würde (und falls noch welche eintreten könnten, nach welcher Zeit kann ich davon ausgehen, dass nichts mehr passiert?)??

Und was ich noch gerne wissen würde: Bei anderen Medikamenten jeglicher Art habe ich auch nie irgendwelche Nebenwirkungen "zu spüren" bekommen - überträgt sich das, also bin ich dann bei sämtlichen Medikamenten "weniger gefährdet" bzw. ist die Chance geringer, wenn ihr versteht?

-> Wäre wirklich schön, wenn ihr mir meine 2 Fragen beantworten könntet. Mache mir etwas Sorgen deswegen

Medizin Gesundheit Medikamente Körper Biologie Arzt Gesundheit und Medizin Nebenwirkungen Medikamente Nebenwirkungen
3 Antworten