Fragen, die gerade viele beschäftigen

Wer Deine Fragen beantwortet

75% aller neuen Fragen werden bei uns in weniger von 5 Minuten beantwortet.

Dahinter steht eine aktive Community – hier ein paar interessante Nutzer und Experten, die Deine Fragen beantworten

Fragen aus unseren Top-Themen

Liebe & Beziehung

Gesundheit & Medizin

Gadgets & Technik

Sport & Freizeit

Geld & Finanzen

Mein Handy hat just beschlossen, die Lautstärke meiner Musik auf 50 % oder so zu drosseln, sobald Kopfhörer anstecken. Weiß jemand, wieso?

Wie in der Frage steht, schaltet mein Handy seit gerade eben aus irgendeinem Grund die Lautstärke der Medien, also auch der Musik versteht sich, ca. um die Hälfte herunter, sobald ich den Kopfhörer anschließe und ich kann es zum Verrecken nicht mehr anders einstellen. Weder in den Toneinstellungen, noch über die Musikeinstellungen (welche ohnehin schrecklich dürftig ausfallen), noch sonst irgendwo. An dieser Stelle: Das Handy ist ein Huawei P10, das ich mir damals zu einem Vertrag habe aufschwatzen lassen, obwohl es ziemlicher Mist ist, wie ich ehrlich gestehen muss, in vielerlei Hinsicht.

Aber irgendeinen Grund muss dieser Mist ja haben. Weiß da einer weiter? Ich höre gerne laut Musik, kann dieses seichte Geseier auf halber Lautstärke nicht leiden und krieg noch die Krise, wenn sich das nicht wieder einkriegt. Ich nutze das Gerät eben Hauptsächlich, um damit Musik zu hören, ansonsten bin ich eher der PC-Mensch. Wenn es das nicht mehr kann, ist es schon wieder ziemlich für die Katz. Da kann ich mir ja gerade wieder ein altes Nokia holen - ist wenigstens stabil und hält, was es verspricht.

Aber naja, das soll mal nicht das Schlusswort sein. Ich hoffe, irgendjemand weiß hier weiter, denn ich weiß aus Erfahrung, dass die Leute in den Elektronik- und Handyshiops meist auch keinen Schimmer haben, gerade was solche spezifischen Probleme betrifft, daher sehe ich da jetzt schon kaum Hoffnung. Ich danke daher jedem, der einen hilfreichen Hinweis hat, bereits im Voraus!

Handy Musik Smartphone Technik Kopfhörer Huawei Lautstärke lautstaerkeregler Huawei P10
1 Antwort

Du hast eine Frage oder möchtest anderen helfen?

Wir sind auf Dich gespannt!

 

Melde Dich jetzt an

Aktuelle Fragen

Fragen, die Nutzer heute gestellt haben

Wie kann ich noch alles hinbiegen ohne Grösse Verluste?

Ich bin gerade dabei,meinen Berufsweg zu ändern,habe allerdings durch falsche Informationen einen Weg gewählt, der mich jetzt finanziell in den Ruin treibt.Ich renne zweit Wochen von Amt zu Amt.

Zusammengefasst:

Ich bin seit 10 Jahren als Pflegeassistenz in einer Einrichtung tätig, dieses ist bis heute noch aktuell aber nur noch als Nebenverdienst bzw.Minijob da ich eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten machte und bis letzten Monat noch als Vollzeitbeschäftigte dort tätig. Diese Beschäftigung, ist auf eigenem Wunsch von mir, durch ein Aufhebungsvertrag aufgelöst worden.

Der Grund für mein Handel ist nach langer, reifer Überlegung entschied ich mich für einen Beruf den ich gern die nächsten 30 -40Jahre ausüben möchte.

Um diesen Weg zu gehen habe ich mich zuerst über die notwendigen Voraussetzungen informiert, dabei wurde mir empfohlen mein Abitur nachzuholen um die Chancen zur Aufnahme an der Uni zu erhöhen.Ich suchte nach möglichen Schulen und traf auf zwei Schulformen, entweder als Vollzeitform in einem Jahr oder als Abendform in 2 Jahren das volle Abitur abzuschließen.

Um das alles in einem Jahr abschliessen zu können gibt es auch wieder Voraussetzungen, die ich auch alle erfülle und somit Qualifizierung vorliegt.

Ich setzte mich mit der Schule in Verbindung wo ich vor ca.9 Jahren mein Fachabitur erlangte(ca.3 Jahre vor der Ausbildung z. zahnmedizinischen Fachangestellten) schilderte kurz die Gründe zum Wechsel und informierte mich über bestehende Möglichkeiten.

Nach genauem überlegen wie ich das ganze am besten umsetzen kann,bin ich den Rat der Schule gefolgt,sodass ich kurzfristig meinen Chef um einen Aufhebungsvertrag gebeten habe damit ich sofort mit der Schule beginnen kann als Nachzügler und das finanzielle sollte laut Schule auch einfach zu Regeln sein,da für diese Form der 13.Klasse immer das Bafög Amt in Frage kommt. Somit ging ich mit der Schulbescheinigung zum BAföG Amt um den Antragzustellen doch die gaben mir zu verstehen das ich auf Grund meines Alters von 32 Jahren kein Bafög zusteht, dies gilt nur bis 30Jahre, ausser bei Ausnahmefällen und unter diese falle ich nicht.

Somit war mir der Weg zur Arge nicht ersparrt, ich wollte alg1 beantragen,was mir zu stehen würde aber aufgrund der vollzeitfom der Schule abgelehnt wird und hartz4 steht mir gar nicht zu, nur dann wenn ich die Schule in Abendform auf 2 Jahre mache. Ich würde auch notgedrungen 2 Die Schule machen aber das Studium Bafög wird auch nur bis 35 Jahren unterstützt, um meinen Ziel nach Plan zu erreichen sind es noch 6 Jahre.

Das heisst ich habe zur Zeit kein Einkommen habe aber eine Wohnung n Auto und n Hund,all das was ich mir eigenständig aufgebaut habe geht den Bach runter ,geh aber trotzdem zur Schule und versuche eine richtige Anlaufstelle zu finden die mir sagen kann wie ich das Problem lösen kann,die mich nur jetzt die Zeit in der ich die Schule besuche etwas unterstützt. 

Schule Ausbildung und Studium Beruf und Büro
2 Antworten
Einführung problem kindergarten?

Mein sohn ist letzte monat 3 geworden. Vor 1 Jahr ist ein unbekanntes Kind zu ihm gelaufen, und seine Spielzeug weg genommen. Wir waren aufm weg zu supermarkt mit seinem kindereinkaufswagerl. Natürlich habe sofort das Spielzeug genommen und wieder an meine Sohn gegeben. An der gleiche Moment hat meiner sohn angefangen zu Weinen und kriegte angst vor der Kind. Zeit dem hat mein Kind Angst vor anderen Kinder. bis dahin hat er keine Problemen gehabt mit kinder. Nun gehen wir 1std am tag ins Kindergarten und mein Kind weint und hat Angst jedes mal. So gestern musste ich die letzte halbe Std wie vorletzte mal raus gehen. Eine ganze halbe std hat mein kind Geweinnt. Er hörte auf für höchstens 3 min und ging's dann weiter mit Weinen aber jedes mal so das er fast erbrochen hat. Ich habe alles mitbekommen nur das ich ihn nicht sehen könnte. Als die halbe Std um war und mein Kind sich die Augen ausgeweinnt hat, nehm ich mein Sohn in die armen, beruhige ihm, und schaue die betreuerin an. Sie sagt mir: er hat manchmal Geweinnt aber hat sich immer wieder gut hingekriegt. Darauf ich... ich habe alles mitbekommen sie meinen das er ganze zeit Geweinnt hat und immer 2 oder 3 min luft genommen hat und wieder Geweinnt. Sie schaut mich schockiert an und sagt.... Waas? Sie glauben ich Lüge Sie an? Sie glauben mir nicht? Ich brauch jetzt keine lüge oder nicht... ich habe selber gehört müssen sie mir nichts erzählen das sie lügen oder nicht. mein Sohn fühlt sich unwohl. Nun gehen wir zu Leiterin da wird auch gelabert und gelabert bis die Leiterin mich fragt: was Wünschen Sie? Mein Kind will nicht mal hier rein kommen er will gleich Weinen und sagt das er nachause will. Schwer kommen wir rein dann will er nicht runter von meine arm gehen, kann sich vor angst nicht mal frei bewegen. Ich wünsche das ich bei ihm bin 1 Std am tag bis er sich mindest frei bewegen kann und dann kann ich raus gehen für letzte halbe Std. Ich kenne mein Sohn und ich weiss das diese Methode nicht funktioniert. Darauf die Leiterin... Nein das geht nicht. Das Kind muss lernen das sie zurück kommen. und ab morgen geben sie ihn gleich ab und hollen sie ihm dann nach 15 min nachhause. Und nach 2 tage wird er immer länger bleiben müssen. Sonnst wird nichts. Ich meine what the Kuk? Also ich wecke mein Sohn auf um 7 uhr damit er um 8uhr in Kindergarten Weinen kann für 15 min, oder länger und dann Holl ich ihm nachhause? Denken die nicht an die Gefühle meines Kindes ? Was wenn er so das Vertrauen in mir verliert? Oder das er für immer Ängste hat? Muss man sich das gefallen lassen?

Kinder Familie Kinder und Erziehung Kindergarten Liebe und Beziehung Einführungsphase
3 Antworten

Beliebte Themen