Fragen, die gerade viele beschäftigen

Wer Deine Fragen beantwortet

Spannende Nutzer und Experten bei uns

Fragen aus unseren Top-Themen

Liebe & Beziehung

Gesundheit & Medizin

Gadgets & Technik

Sport & Freizeit

Geld & Finanzen

Problem mit der ges. Krankenkasse?

Hi Community,

meine Frage bezieht sich auf kein Problem, dass ich konkret habe, aber etwas Angst habe, dass es zu einem Problem wird.
Ich bin Patient bei einem Psychotherapeuten, der mir AD verschreibt.
Da dieser allerdings so genial zu erreichen ist, gehe ich häufig zum Hausarzt, der mir das gleiche Mittel als Schmerztherapie (Knie OP)  begleitend verschreibt. Ich bekomme also das selbe Medikament von zwei unterschiedlichen Ärzten (der Psy. weiß, dass ich das so mache), jedoch aus anderem Diagnosehintergrund. Das eine Depression, das andere Schmerztherapie nach OP.
Das geht jetzt schon bestimmt ein 3/4 Jahr, alle 14 Tage so. Ich wollte aus schlechtem Gewissen schon bei der Krankenkasse anrufen und Bescheid geben, dass ich das so mache und ob es ok wäre...
Darf man das so machen? Ein Freund meinte, es sei der KK völlig egal, solange es keine Kur ist und es teuer wäre. Es sei sowieso ok, da 2 verschiedene Diagnosen Gestell wurden und die Nummer auf dem Rezept (rosa/pink) sich unterscheide. Was genau da zu erkennen ist, weiß ich nicht.

Sollte ich anrufen und nachfragen oder bekomme ich da gleich eins auf den Deckel?Es ist schließlich verschreibungspflichtig, deshalb habe ich da echt Bammel vor.

Kann mir da jemand vielleicht mehr Auskunft geben? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass es denen (KK) egal ist. Help! :O

Medizin krank Medikamente Arzt Depression Doktor Gesundheit und Medizin Krankenkasse Panik
3 Antworten

Du hast eine Frage oder möchtest anderen helfen?

Wir sind auf Dich gespannt!

 

Melde Dich jetzt an

Aktuelle Fragen

Fragen, die Nutzer heute gestellt haben

Beliebte Themen