Deutschlands größte Frage-Antwort-Plattform

So vielseitig wie keine andere Frage-Antwort-Plattform. Bei uns findest Du schnell neue Perspektiven - egal zu welchem Thema.

Icon

Vielseitig

Profitiere vom Wissen und der Erfahrung von 1,9 Mio. aktiven Nutzern

Icon

Schnell

Du erhältst meist in wenigen Minuten eine Antwort

Icon

Lebendig

Unsere Community gibt bis zu 30.000 Antworten täglich

Beliebte Themen

Aktuelle Fragen

Bitte um Hilfe?

Hi,

ich werde bald eine Deutsch Sprachprüfung ( Deutsch als Fremdsprache) ablegen. Kann Jemand bitte meinen Text korrigieren?.

(Zwei Schokolade Eisbechern am Abend nach einem stressigen Arbeitstag, am Wochenende mit Hamburger und Pommes frühstücken und für das Abendessen des Sonntages steht die beliebte Salamipizza beim Auswahl hoch im Kurs. Aber ist das ein gesundes Essen, die Antwort ist eindeutig nein. Das Thema '' Ob man das Bewusstsein für gesundes Essen in der Bevölkerung stärken sollte'' ist heutzutage in aller Munde.

'' Der Staat sollte z. B. durch höhere steuern auf ungesunde Lebensmittel dafür sorgen, dass die Bevölkerung gesund bleibt. Anderenfalls tragen alle die Kosten für schwere Krankheiten''. Befürworter dafür sind der Auffassung, dass die Regierung das Problem in den Griff bekommen soll, und zwar durch die Einsetzung zusätzliche Steuern auf die ungesunden Lebensmittel. Da die ungesunde Ernährung

zu schweren Krankheiten folgt.

Laut einer Studie der New York Universität, die am Jahr 2012 durchgeführt wurde. Haben viele angegeben, dass sie sich meisten schlecht ernähren, da das ungesunde Essen leckerer und günstiger ist. In der Studie wurde auch betont, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung in den USA unter schweren Krankheiten leiden, die sich mit ungesundem Essen im Zusammenhang stehen. Die Studie ist zum Schluss gekommen, dass ungesunde Ernährung und schwere Krankheiten untrennbar verbunden sind. Die Anforderungen nach zusätzlichen Steuern für ungesunde Lebensmittel sind nicht eine heutige Anforderung, sondern es gab dafür in der Vergangenheit viele Stimmen, weil das Problem ihre Schatten vor ein paar Jahren im Voraus geworfen hat. Die Beteiligung an den Behandlungskosten bei schweren Krankheiten ist nützlicher Vorschlag, den man nicht außer Acht lassen sollte.

Wer denkt, dass durch die Einsetzung höhere Steuern auf ungesunde Lebensmittel, und Tragen der Behandlungskosten für schwere Krankheiten die Lage besser machen wird, befindet sich allerdings auf dem Holzweg. Sie stehen auf dem Standpunkt, dass '' Für gesunde Ernährung ist jeder selbst verantwortlich. Wenn man hier Vorschriften und Gesetze macht, ist das eine Einmischung in die Privatsphäre''. Sie untermauern ihre Meinung mit einer Befragung, die 2018 und in der Schweiz durchgeführt wurde. Die überwiegende Teilnehmer der Befragten haben solche Pläne als eine Einmischung in die Privatsphäre empfunden. Sie sind der Meinung, dass jeder sollte sich selbst kontrollieren anstatt sich von der Regierung kontrollieren lassen.

Aber soll die Regierung eingreifen oder soll sie sich auf das Bewusst der Bevölkerung verlassen? Die Frage bleibt offenkundig bis heute unentschieden, da keine Einigung in der Regierung gibt. Ich selbst kontrolliere mich selbst, und bin der Ansicht, dass jeder das selbe tun sollte. Sonst werden wir hier unsere Gesundheit ins Spiel setzen.)

Vielen Dank im Voraus.😊

Deutsch, Lernen, Studium, Schule, Sprache, Sprachkurs, Fremdsprache, Text, Deutsche, deutsche Sprache, Fremdsprache lernen, Germanistik, sprache-lernen, Sprachwissenschaft, übersetzen, Sprachwissen
An alle Gläubigen: Wie ist eurer Meinung nach der Mensch entstanden?

Vorab: Die Frage richtet sich an Anhänger aller Glaubensrichtungen und ist nicht provozierend gemeint. Mich interessiert einfach eure Auffassung. Und es geht mir in der Frage nicht um die Entstehung des Weltalls als Ganzes, sondern nur um die Entstehung des Menschen als biologisches Wesen.

Denn ich kann mir ja verschiedene Auffassungen vorstellen: Manche glauben vielleicht, dass der Mensch "unmittelbar" von Gott erschaffen wurde, wie z.B. Adam und Eva in der Bibel. Andere glauben zwar an die Evolutionstheorie, sind aber vielleicht der Meinung, dass Gott sie irgendwie "angestoßen" hat. Wieder andere sind zwar gläubig, sehen aber selber ne Spannung zwischen Glauben und Evolution usw.

Also das waren mal paar so Beispiele, wie ich mir vorstellen könnte, dass jemand, der gläubig ist, darüber denkt.

Wie ist es mit euch, wie denkt ihr darüber? Und ihr dürft ruhig ehrlich sein, ich werd euch nicht als blöd darstellen, nur weil ihr einer bestimmten Meinung seid. Trotzdem wäre es schön, wenn ihr eure Meinung erklären könntet, gerade dann, wenn eure Auffassung nicht als wissenschaftliche Theorie anerkannt ist :)

Medizin, Religion, Wissen, Islam, Kirche, Menschen, Christentum, Wissenschaft, Biologie, Buddhismus, Evolution, Evolutionstheorie, Genetik, Gesellschaft, Glaube, Gott, hinduismus, Judentum, Pfarrer, Philosophie, Hinduismus Buddhismus, Philosophie und Gesellschaft

Die beliebtesten Themen unserer Nutzer - redaktionell aufbereitet

Tipps & Erfahrungen

Artikel zu beliebten Themen, wie Nachhaltigkeit, Haushaltstipps oder Freizeit-Ideen

Diskussionen

Meinungen aus der Community: Artikel 13, Musik beim Lernen - Pro und Contra, uvm..

Deine Themen

Welcher Artikel fehlt Dir? Schick uns Deine Vorschläge per Mail an info@gutefrage.net!

So moderieren wir gutefrage

Ein fast 100-köpfiges Team aus Moderatoren und das interne gutefrage Community Management kümmert sich täglich und rund um die Uhr darum, dass unsere Richtlinien eingehalten werden. Diese wurden zum Schutz unserer Community aufgestellt, damit gutefrage stets ein offener Ort bleibt, an dem jeder respektvoll über ernstgemeinte und rechtmäßige Themen diskutieren kann.

Mehr zur gutefrage Community

Über gutefrage

gutefrage ist mehr als eine Frage-Antwort-Plattform. Wir bringen Menschen zusammen und eröffnen Dir neue Perspektiven.

Bei uns kannst Du Wissen, Erfahrung und Meinungen mit anderen teilen und entdecken. Seit 2006 ist gutefrage für Millionen Menschen die Anlaufstelle für Fragen und Antworten. gutefrage steht für einen persönlichen und offenen Austausch untereinander – zu jeder Zeit und überall. So entsteht eine große Themen- und Meinungsvielfalt.

Mit ca. 15 Millionen Unique Usern pro Monat (AGOF 02/2019) befindet sich die Plattform unter den reichweitenstärksten Online-Angeboten in Deutschland.