Top Nutzer

Thema Beziehung
  1. 195 P.
  2. 45 P.
  3. 40 P.
  4. 35 P.
Wie fühlt es sich für Euch an, wenn Ihr Euch in jemanden verliebt?

Hey liebe Gutefrage-Community!

Ich beschäftige mich jetzt schon ziemlich lange mit der Frage, weil ich das Gefühl hab, dass es bei mir ganz anders mit dem verliebt sein ist, als bei anderen und ich mich frage, ob das einfach nur Einbildung ist & alle andren das in Wirklichkeit genauso empfinden, oder ob es wirklich individuell so unterschiedlich sein kann. (Ich habe nämlich bei sehr vielen Pärchen das Gefühl, dass die Beziehung eher auf freundschaftlicher Basis beruht - oder dass Viele den Begriff »verliebt sein« mit »jemanden gerne mögen« verwechseln).

Deshalb wollte ich jetzt einfach mal so ein paar »Symptome« von mir beschreiben & dann von Euch wissen, ob es bei Euch ganz ähnlich ist, oder wie es sich für Euch anfühlt bzw. auch wie Ihr Euch gegenüber der Person, in die Ihr Euch verliebt habt, verhaltet.

Aaaalsooo: Um erst einmal verliebt sein zu definieren: Mit »verliebt sein« meine ich nicht im Sinne von jemanden einfach gerne zu mögen, sondern im Sinne von Gefühle für eine Person haben.

Wenn ich mich in eine Person verliebe, dann beruht das - zugegebener Weise - in erster Linie auf physischen Reizen. Wenn ich die Person aber kennen lerne und merke, der Charakter ist voll daneben, dann verliert die Person ihre Attraktivität. In manchen Fällen ist es aber schon passiert, dass eine Person durch ihren Charakter so attraktiv war, dass das Äußerliche zweitrangig bis äußerst unwichtig geworden ist.

Bei mir sind Symptome:

  • Extreme Nervosität - mit extrem meine ich wirklich sehr extrem - Toilette lässt grüßen😜
  • die Person sehe ich nicht mehr als menschlich an, sondern schon eher als göttlich - wie wenn ich irgend nen Idol treffen würde 
  • selbst, wenn es total unvernünftig ist, denke ich das Beste von der Person und würde ihr ALLES verzeihen 
  • TAGTRÄUME
  • starke Sehnsucht nach körperlicher Nähe
  • in der Gegenwart der Person bin ich ziemlich sprachlos und versuche sie ständig zu beeindrucken 

Kommt das bei Euch auch hin? Oder wie ist das so?

Freu mich über jede - gerne sehr ausführliche - Antwort☺️

Lg

Liebe, Männer, Freundschaft, Gefühle, Körper, verliebt sein, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Biologie, Psychologie, Attraktivität, Körperlich, Liebe und Beziehung, Paar, Partner, Partnerin, physisch, Psyche, Sexualkunde, Symptome, AGAPE, die-grosse-liebe, eros, gefuehlskaos, Tagträume
1 Antwort
Leben in (m)einer Muslimischen Familie, Tipps?

Diese Frage schwirrt mir seit einigen Minuten durch den Kopf.. um mal auf den Punkt zu kommen, meine Familie besteht nur aus Muslimen und um ehrlich zu sein, bin ich wahrscheinlich die einzige, die nicht Religiös ist. Ich liebe Deutschland für die Freiheit die wir jeden Tag genießen können, aber ich kann einfach nicht so weiter machen. Klar, ich bin erst 16 und bin dabei mein Abi zu machen, aber wenn ich 18 bin, will ich einfach nur weg. Ich hatte vorhin eine Frage gestellt, die ihr natürlich lesen könnt damit ihr meine Lage versteht, aber ich denke einfach, das meine Familie mich nicht liebt, oder lieben kann. Ich habe einen Deutsch-Atheistischen Freund (mehr zu der Lage bei der Frage zuvor) und meine Familie ist strikt dagegen. Sie tolerieren nichts, was nicht deren Norm angehört. Ich bin mir meinen Rechten klar im Bewusstsein, aber gibt es Möglichkeiten, dem loszuwerden was auf mir lastet? Oder soll ich mich meiner Familie zurückziehen? Nicht falsch verstehen, ich bin meiner Familie für alles dankbar was sie mir geben, aber ich habe nicht die Freiheiten, die mir zustehen sollten. Mein Stiefvater wollte mich neulich in ein „Korankurs“ schicken, obwohl ich das nicht will. Er hat es sogar besser und wichtiger geredet als mein Abitur-Schulabschluss.. Sie wissen nicht das ich mich nicht in der Religion identifizieren kann, und ich habe auch nicht vor es zu sagen, bis ich weg bin. Ich hoffe ihr versteht meine Lage ein wenig..Ich kann seine Familie sowieso nicht leiden, wegen manchen Sachen die sie abgezogen haben aber das ist irrelevant. Was haltet ihr davon? Wisst ihr wie ich mich am besten Verhalten könnte? Diese Religion beeinflusst einfach mein halbes Leben, obwohl ich das nicht möchte. Wie jeder von euch, will ich auch nur glücklich sein. Ich akzeptiere jegliche Kritik. Danke schonmal im Voraus.

Islam, Schule, Familie, Beziehung, Psychologie, Freiheit, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Wie erkläre ich meiner Gegenwart meine Vergangenheit?

Hallo zusammen. Ich habe folgendes Dilemma und frage mich, wie ich die Sache am besten geregelt bekomme. Vor zwei Jahren habe ich eine Erfahrung mit einer Frau gemacht, die ich drei Wochen kannte. Diese hat mir beim ersten mal schlafen gleich ein Kind angehangen. Bevor jetzt bei einigen von euch die Alarmglocken angehen sage ich euch folgendes. Sie hat mir eine Verhütung vorgetäuscht und ich hatte ein manipuliertes Kondom überbekommen, was mir später auch von ihrer besten Freundin bestätigt wurde, da Sie es ihr erzählt hat. Nun habe ich auch die volle finanzielle Verantwortung übernommen, aber will nichts mit dem Kind zutun haben, da es von meiner Seite aus nicht gewollt war. Lange Rede kurzer Sinn. Ich hatte seelisch so stark mit dieser Sache zu kämpfen, das ich ärztliche Hilfe benötigt habe und mich auch erstmal auf keine Frau einlassen konnte. Jetzt habe ich aber das Glück gefunden und bin total froh. Als ich allerdings meine erste sexuelle Erfahrung mit dieser Frau teilen wollte, habe ich direkt abgeblockt, als es heiß her ging. Als ich ihr gesagt habe, das ich schlechte Erfahrungen mit einer Frau gemacht habe, die mich reingelegt hat und ich aufgrund dessen gebrandmarkt bin, hat Sie erst große Augen gemacht, aber ist auch nicht näher auf dieses Thema eingegangen. Ich denke Sie hat sich einfach in dem Moment so sehr vor den Kopf gestoßen gefühlt, das Sie das nicht wirklich verstanden hat, allerdings bin ich auch nicht ins Detail eingegangen, da mein Schamgefühl in dieser Situation so groß war, das ich es einfach nicht wirklich über die Lippen bekommen habe. Ich sehe meine Vergangenheit einfach als Dämon im Keller, bei dem es mir schwer fällt drüber zu sprechen. Wie bekomme ich diese Situation geregelt? Ich habe das Gefühl ihr das vermittelt zu haben, aber denke auch das irgendwas nicht ganz angekommen ist und schaffe es nicht da jetzt mit der Tür ins Haus zu fallen. Was kann ich machen um ihr nicht das Gefühl eines Vertrauensbruchs zu geben? Ich habe einfach so heftige Angst vor ihrer Reaktion, obwohl es ja irgendwie nur richtig es ihr zu sagen, ich aber keinen Ton über meine Lippen bekomme, wenn ich daran denke. Immerhin ist es nur der reine finanzielle Faktor, der mich auch nur Ansatzweise mit diesem ungewollten Kind in Verbindung bringt. Über eine Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.

Liebe, Familie, Gefühle, Beziehung, Freundin, Liebe und Beziehung, Problemlösung, Vergangenheit, Zukunftsangst
10 Antworten
Helft mir lol?

Alsoooo vor länger Zeit hätte ich was mit so einem Typen wir nennen ihn Timo, auf einer Party, er war betrunken aber ich nicht, wir haben zsm getanzt und so. Dann haben wir danach noch bisschen geschrieben wollten uns treffen, aber er hat abgesagt und dann hat er mir ihr wann nach 2 Monaten geschrieben das ich nur mit make um hübsch bin und das wenn wir uns mal treffen ich mich bitte schminken soll weil sonst könnte er das nicht ertragen... ich hab ihm einfach nur so „Aha“ geantwortet weil ich denk mir so „ok Bye“ und dann hat er mir nach ner Woche geschrieben dass was er geschrieben hat nur n Freundin war und das es ihm leid tut... (ich dachte nur so warum schreibst du mir das jetzt erst weil wenn n Freundin sein Handy hatte und das alles dann sieht er ja mit wem die Freundin geschrieben hat so ok)  auf jeden Fall gehen wir auf die gleiche Schule und sehen uns jeden Tag und er ist in so einer Gruppe immer und sein bester Freund Tim, er ist Türke, ist da auch immer und wir haben immer richtig krassen Blickkontakt und er schaut wirklich immer aber ohne irgendeine Mimik, ihr versteht was ich mein, so und ich finde ihn richtig attraktiv und auch so Charakterlich, er hat mich auch immer so bisschen geärgert als ich noch so bei denen war aber laut anderer meinte er immer so zu Freunden von mir „ ihr seid doch die Freunde von der Tarah“, Freunde: „ja?!“ ,er „aaaaaah“ mit so nem Blick so „ach die hoe “ ihr wisst und jetzt weiß ich nicht ob er irgendwas von mir will oder ob Timo einfach nur schlechte Sachen ihm erzählt hat und er deshalb so schaut oder er wegen seiner Religion keine Beziehung haben darf was meint ihr?

Freundschaft, Beziehung, Freundin, Liebe und Beziehung, idk, Fragen, hilfe
4 Antworten
Erst nur ein Affäre - und jetzt verliebt?

Nun, ich bin mit meinen fast 50 Jahren kein Teen, ich habe mich schon oft aus Emotionalen Sümpfen selbst herausgezogen und warscheinlich würde ich auf so eine Frage - wenn sie von jemand anderen gestellt werden würde - auch eine superschlaue logisch Antwort wissen.

Seit einiger Zeit habe ich mit einer Frau eine Affäre. Eigentlich alles ganz nett, es war klar, dass es nur Sex und Freundschaft sein soll.

Meine Lebenspartnerin weis davon und das ist auch alles in Ordnung für sie. Wir führen keine rein monogame Beziehung.Und nein, meine Lebenspartnerin zu verlassen ist keine Option.

Doch jetzt habe ich mich dummerweise in sie verliebt. Da sie einen richtigen Lebenspartner sucht, komme ich als gebundener Mann nicht dafür in Frage. So dated sie natürlich weiterhin Männer und hat auch andere Sexdates. Das setzt mir mehr zu als ich es vermutet hätte und macht mich unglücklich.Ich fühle Eifersucht, was ich schon seit über 25 Jahren nicht mehr verspürt habe.

Wenn sie dann aber einfach nur in meiner Nähe ist, dann bin ich im siebten Himmel. Ich habe nicht einmal mehr das Bedürfnis nach Sex mit ihr. Das sie da ist, reicht mir völlig.

Dabei bin ich mir fast sicher, dass eine richtige Beziehung mit meiner Affäre nicht gut ausgehen würde. Dafür passt es an vielen Stellen einfach nicht richtig.

Übrigens hatte ich in ferner Vergangenheit schon einmal etwas ähnliches erlebt. Ich habe damals einfach so lange weitergemacht bis die Verliebtheit aufgrund der Differenzen verflogen ist.

Ob ich das dieses mal auch so machen soll, weiss ich nicht. Das Gefühl ist jetzt wesentlich stärker. Alternativ könnte ich auch die Affäre beenden. Damit würde ich aber niemanden helfen. Auch mir nicht, denke ich.

Deshalb die Frage an die Erfahrenen unter Euch: Wie habt Ihr Euch bei solchen emotionalen Konflikten beholfen?

Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Affäre, Eifersucht, Liebe und Beziehung, Offene Beziehung, liesbeskummer
5 Antworten
Ist ein Kumpel rassistisch wenn er meint ich wäre zu "farbig"?

Hallo Leute,

Ich bin ein Mädchen,14 und black af...nun waren ich und ein paar klassenkameraden in der pause an unserem lieblings Chillort und natürlich sind (wie immer) die kindischen "du bist mit ihm zsm" scheiß an...nun sagt ein kumpel zu einem anderen(um den es jz geht) er wäre mit mir zsm...dann meinte der ohne zu zögern:"ne,ne ist mir zu bunt/farbig"....Mein Gedanke:WAS ZUM LABERST DU?!?!..jetzt könnten einige meinen, dass es nur ein scherz war,war es zum teil bestimmt auch,aber bei meiner anderen schwarzen freundin ist dasselbe mit ihm passiert,doch bei meiner weißen freundin hat er das dann genossen...Das hat mich persönlich daran zweifeln lassen was für ein Mensch er ist da er ja immer einen auf "tolerant"...und das waren nicht seine einzigen "rassistischen" äußerungen...nicht nur gegenüber schwarzen...vllt übertreib ich jz ,aber ich hatte so das Gefühl dass er sich nie auf eine Schwarze einlassen könnte..das ist ja oke und so (jeder kann sein eigenes bedürfniss/bzw meinung haben) Aber ich frag mich dann WARUM?? sind wir schwarzen eklich oder wie?? Mensch ist Mensch und dann ist es doch egal in welche nationalität,hautfarbe oder Religion verliebt!im 21. Jahrhundert sollte das auch mal jedem klar werden!

oh gott das ist lang geworden xd

Also ich würd gern eure Meinung wissen!😄

(sry für Rechtschreibfehler)


Liebe, Freundschaft, Beziehung, Gleichberechtigung, Liebe und Beziehung, Meinungsfreiheit, dunkelhäutige menschen, Rassismus heute
11 Antworten
Mag er mich?Wie kann ich sicher sein dass ICH ihn mag und er mich?

Hallo erstmal

Ich (w/16) bin nicht ganz sicher ob ich verliebt bin oder nicht,ich mag also einen Jungen aus meiner Klasse.

Würdet ihr sagen er mag mich auch?

Ich weiss ihr könnt das nicht einfach so beurteilen aber das könnten ein paar ‚‚anzeichen“ sein:

seit dem ich ihn mag schaue ich dementsprechend auch etwas öfter zu ihm im Unterricht und manchmal treffen sich unsere Augen aber ich schaue dann weg. Ich weiß das klingt jetzt komisch aber so ist es. Er sitzt auch nicht sehr weit von mir.

Manchmal wenn ich mich mit einer Freundin unterhalte schaue ich zu ihm weil ich nie Leuten in die Augen schauen kann wenn ich mit ihnen rede und irgendwie richten sich meine Augen meistens zu ihm.

Mir ist aufgefallen, dass auch er das tut.

Außerdem scheint es mir so es als würde er mir aus dem Weg gehen. Bevor ich Interesse an ihn hatte, dachte ich er mag mich einfach nicht und mir was das auch nicht wirklich wichtig. Ich war zwar etwas verwundert aber schlimm war es jetzt nicht. Ich bin auch allgemein ein sehr schüchterner Mensch und intrivertiert. Wenn ich in seiner Nähe bin merke ich zumindest, dass ich zittere (hoffentlich merke nur ich das)

Mir ist aber aufgefallen, dass auch er etwas nervös ist aber ich glaube nicht wirklich, dass es an mir liegt da meine Meinung nach, er gut aussieht auch bevor ich ihn mochte fand ich das. Und ich eher nicht soo.

Habt ihr eventuell Tipps oder so wie ich herausfinden kann ob er mich mag?

Ohne ihm zu verraten,dass ICH ihn mag?

Zur Info: Wir reden eigentlich fast gar nicht.

Liebe, deutsch, Schule, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Klasse, Liebe und Beziehung, klassenkameraden
7 Antworten
Bin ich verzweifelt oder dumm?

Wo soll ich anfangen Es kam vor ca 4 Jahren ein Mädchen in mein Leben das ich wirklich bedingungslos geliebt habe, wir waren auch fast ein ganzes Jahr lang zsm. (meine erste Beziehung) Meine Freundin und ich haben uns nie wirklich gestritten oder hatten auch sonst keine Probleme miteinander, das eizigste Problem war nur mein Onkel weil er meinte mit der Mutter meiner Freundin eine Beziehung eingehen zu müssen 😒 Also war ich das schwarze scharf weil diese Idioten nicht heiraten (wollten,Konnten) keine Ahnung. Jedenfalls ist er mit ihrer Mutter zusammen gezogen, mein Onkel ist irgendwann auf die Idee gekommen weil uns keiner auseinander bekommen hat zu meiner Freundin damals (16) zu sagen "wenn du mit diesem jungen nicht Schluss machst musst du hier ausziehen". Sie hat alles getan was er wollte um mich aus dem weg zu räumen. Seit diesem Tag habe ich dann 3 jahre nichts mehr gehört. Irgendwann habe ich mich getraut ihr wider zu schreiben und sie stand vor mir ich war sehr verwirrt mehrere Tage danach sogar noch. Wir haben sehr viel geredet und vorallem sind wir uns wider näher gekommen bei mir waren irgendwie wider alle Gefühle da mir hat es den Bauch 10mal im Slalom gedreht. Aber wo ich dann merkte das der Kontakt wider weniger wurde hab ich sie gefragt was davon alles noch ernst gemeint war was sie gesagt hat wie z.b. (ich möchte wider in deinen Armen einschlafen, deine Hand halten, küssen und und und) Kam nur das zurück : Ich vermisse manche zeiten aber ich liebe dich nicht mehr.. ich musste damals mit Gewalt dich vergessen..und als du vor mir standst war komplett durcheinander.. ja ich hab dich vermisst und ja ich hab dich geliebt aber wir haben doch gesagt das freunde bleiben einfach erstmal eine gut Lösung ist..aber ich merke das es dich einfach zusehr mit reißt..und du bist nicht bereit dafür.. das ist okay..aber ich kann nichts machen.. Ich weiß ich hab damals gesagt, das da noch was an Gefühlen ist aber das ist so minimal das ich mit dir nicht nochmal zusammen kommen kann..und das hab ich dir nach dem Gespräch auch versucht klar zu machen und dachte du hättest es verstanden..ich wollte mir in dem sinn eine chance geben aber ich lass es bleiben..geh dein weg und du wirst glücklich..

Diese Nachricht hat mich erneut zerstört Jetzt ist nur meine Frage Bin ich verzweifelt wenn ich sie immernoch zurück haben will? Kann es sein das ich nicht loslassen kann? Wenn ja wie lässt man los Macht es Sinn trotzdem weiter zu kämpfen? Ich geh bald in eine Langzeit Therapie und dachte mir Sie vielleicht noch einmal zu treffen und sie dann mit der Therapie einfach vergesse, meint ihr das macht Sinn? Was mich sehr mitnimmt ist einfach das ich ihr fast insgesamt 4 Jahre nachtrauer und das als Ergebnis erhalte

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, wiedersehen, Kontaktabbruch
2 Antworten
Kontaktabbruch die beste Entscheidung?

Ich weiß nicht mehr wie es dazu kam (ist nun 2 Jahre) aber aus irgendeinem Grund sollte ich damals als erstes fahren. Er wohnt 3 Stunden von mir entfernt. Ich sagte ihm damals ab und seitdem veränderte sich das Verhältnis. Er wurde kühler, abweisender, hatte starke Stimmungsschwankungen (mal war er lieb, dann wieder ein Aloch) auf süße oder nette Gesten ging er kaum ein und auch im Bezug auf die Sichtweise unseres Verhältnisses schwankte er sehr.

Ich bin eh schon eine sehr schüchterne Person und hätte damals etwas mehr Halt und Sicherheit von ihm gebraucht. Er wusste auch von meiner schlechten Erfahrung (das ich damals gegen meinen Willen von einem Typen genötigt wurde und seitdem sehr vorsichtig bin)

Aufgrund seiner Schwankungen verlor ich an Motivation zu kommen. Auf der einen Seite lag er mir inzwischen schon sehr am Herzen und war wirklich gewillt zu kommen - auf der anderen Seite hatte ich durch seine Launen nicht die gewünschte Sicherheit, sodass ich 2 weitere Treffen vorsichtshalber absagte.

Zwischendurch bekam er dann ein neues Handy. Und komischerweise hätte ich seine Nummer erst bekommen, wenn ich bei ihm erschienen wäre. Wir schrieben dann immer per Facebook oder Snapchat was echt anfing zu nerven.

An einem Wochenende zog er auch um und mir wäre es sichtlich unangenehm gewesen wenn ich mitten im Umzug bei ihm und seinen Schwestern übernachtet hätte. Dafür hatte er kein Verständnis. Stattdessen machte er mich lieber wieder runter und warf mir vor nicht ehrlich zu sein. Ich musste bei jedem Versetzer so dermassen um ihn kämpfen. Ich zeigte ihm sonst jeden Tag, dass mir etwas an ihm lag. Wäre dies nicht so gewesen, hätte ich auch niemals so viel Zeit in ihn investiert.

Er hat mehrere Internetfreundinnen. Einige davon sah er 7 Jahre lang nicht bevor es zum ersten Treffen kam und komischerweise musste sich von all den Damen nie eine den Weg zu ihm machen. Da war er immer derjenige, der sich den Popo aufriss und zu ihnen nach Hause kam. Ein weiterer Punkt der mich zweifeln liess.

Nach dem letzten Versetzer hatten wir mehrere Monate keinen Kontakt. Wobei ich ihm sogar noch ein Bild von meinem Ticket schickte. Er wollte mir trotzdem nicht glauben und cancelte lieber alles obwohl er wenige Tage zuvor noch offen für ein Treffen war und wir schon länger im Sommer eins geplant hatten.

Als seine Muttet letztens verstarb, richtete ich ihm noch mein herzliches Beileid aus. Ihm fiel nichts besseres ein als das Ganze zu screenshoten und seinen Freunden rumzuzeigen anstatt sich einfach nett zu bedanken.

Könnt ihr ihn verstehen ? Er meinte damals immer, er würde die kühle Art ablegen sobald er mich in den Armen halten könne aber sein Verhalten liess mich sehr zögern.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Wie geht man mit so einem Streit um?

Hey,
Ich (20) hab mich vor einiger Zeit in eine gute Freundin (18) verliebt. Es kam dann doch relativ zügig raus, dass da nie was sein wird und da es sich ohnehin anbahnte, dass man sich nach der Schule auseinander leben würde, hab ich mir gesagt, dass Kontakt trotz Ablehnung nicht so gut ist. Ist zwar Schade und tut weh, aber auf Dauer meines Erachtens die stabilste Lösung. Ja, diese Erkenntnis traf ich kurz nach unserem letzten Treffen vor zweieinhalb Monaten, nach denen wir uns erstmal weder gesehen noch gehört haben.

Vor einer Woche kam es dann aus heiterem Himmel zum Streit. Es ging um eine Erinnerungsdifferenz bzgl. unseres letzten Treffens. Ich hab ihr damals ein kurzes Abschiedsbussi gegeben, sie meint aber, dass es das nie gegeben hat. Beweisen kann’s keiner von uns, Zeugen gab‘s auch kein, als eigentlich eine sinnlose Diskussion. Zwar hab ich ihr versucht das möglichst diplomatisch und gesittet zu erklären, aber sie ist aufgegangen wie ein Vulkan und hat mit Beschimpfungen und Beleidigungen um sich geworfen. Wohlgemerkt alles über WhatsApp ... ich für meinen Teil sehe bzw. höre den mit dem ich streite lieber, aber ersteres war im Frieden schon schwer genug und auf letzteres hat sie sich nicht eingelassen. Mir ist es dann ziemlich schnell zu bunt geworden und ich hab ihr gesagt, dass sie mich nicht auf WhatsApp so angehen braucht (evtl. auch etwas zu harsch im Eifer des Gefechts). Letzten Endes kam es wie es kommen musste (siehe Bilder) ...

Dass es so endete war nie meine Absicht, da es nun mal aber so ist wie es ist, hab ich mich nun damit abgefunden. Ich hab ihr, wie von ihr gefordert, keine Nachricht mehr geschrieben.
Erst dieses Wochenende hat sie dann geschrieben: „Komm willst du nen Roman schreiben?“ was ich mit „Nein, warum?“ beantwortet habe.

Ich hab das Gefühl sie ist mit der Sache noch nicht durch ... und ich weis nicht genau wie ich mich verhalten soll, so eine Situation ist absolutes Novum für mich.

Liebe, Verhalten, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Beziehung, Charakter, Jungs, Liebe und Beziehung, Streit
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beziehung

Suche süße und lange Texte für meine Freundin

19 Antworten

Was ist eine Daddy Kink Beziehung?

3 Antworten

Wie kann ich meinen Freund nennen oder einspeichern? Außer Schatz

50 Antworten

Devot - was genau erwartet sie von mir?

16 Antworten

Wer kennt Sprüche für Instagram und Tumblr?

6 Antworten

Hat Ralf Schmitz eine Freundin oder ist er verheiratet?

8 Antworten

Kennt ihr einen süßen Text für meinen Freund?

6 Antworten

"Auslaufen" und extreme Nässe beim Sex. Woran liegt das?

18 Antworten

Warum gucken Männer Pornos obwohl ihr eine Frau habt?

71 Antworten

Beziehung - Neue und gute Antworten