Mein Freund erdrückt mich?

Ich bin seit ein paar wochen mit meinem Freund zusammen aber es läuft nicht so gut weil er wirklich sehr klammernd und anhänglich ist, seine liebe ist eigentlich schon krankhaft, ich fühle mich total eingeengt. Es fühlt sich an als wäre er im Kontrollwahn. Er hat einfach kein Verständnis dafür dass ich meinen Freiraum brauche. Ich bin js gerne bei ihm auch mehrere tage und ich zocke auch gerne abends mit ihm, aber es gibt Tage wo ich auch mal mit freunden was unternehme oder beschäftigt bin und er schreibt mir selbst dann alle 2 stunden über whatsapp. Er verlangt dass ich immer und überall an ihn denke egal was ich tue und das er immer mein Gedanke Nummer 1 ist. Aber für mich geht das einfach nicht, ich hab auch mal andere sachen im kopf und er denkt deshalb ich könnte ihn garnicht so lieben wie er mich. Und er ist auch ziemlich stur, ich weiß nicht wie ich ihm erklären soll dass ich auch mal zeit für mich brauche und nicht alle 2 stunden 5 Nachrichten von ihm bekommen will. Wenn ich ihm sage er soll meinen Freiraum akzeptieren dann sagt er bestimmt dass ich es akzeptieren soll dass er rund um die uhr meine Aufmerksamkeit braucht. Ich meine es stört mich jetzt auch nicht so sehr wenn er mir dauernd schreibt, aber ich gucke nicht so oft auf mein Handy, will ich auch nicht aber wenn ich ihm dann einen Tag nicht antworte dann wird er misstrauisch und denkt er ist mir egal. Wie kann ich ihm das erklären? Ich bin wirklich sehr in ihn verliebt aber das halte ich so einfach nicht mehr lange aus auch wenn ich ihn nicht verlieren will.

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Freiheit, Kontrollzwang, Liebe und Beziehung, Freiraum
7 Antworten
Was beim ersten kurzen „zufälligen“ Wiedersehen mit dem Ex-Freund beachten?

Höchstwahrscheinlich werde ich morgen meinen Exfreund Wiedersehen. Dass aber mit meiner Freundesgruppe und seiner Freundesgruppe. Einpaar aus unseren Freundesgruppen sind zwar verstritten und unsere freundesgruppen sind nicht mehr eng, aber begrüßen würden wir uns mit Sicherheit trotzdem. Auch wenn die Begrüßung und das Wiedersehen mit Sicherheit kurz sein wird, möchte ich ihn irgendwie dadurch wieder zurück bekommen. Aufgrund von einpaar Konflikten hat er vor 3 Wochen nach einer 4- monatigen Beziehung im guten Schluss gemacht, meinte aber dass er mich noch lieben tut. Ich habe ihn vergeblich mit einpaar Textnachrichten noch bis zu einer Woche danach versucht wieder zu bekommen. Er hat aber nur kalt reagiert. Ich wünschte nachdem Wiedersehen würden ihm seine Gefühle zu mir wieder bewusst werden und er würde mich wieder wollen und interessanter werden. Denn irgendwie sagt mir mein Gefühl dass er mich noch liebt, aber dies versucht zu verdrängen, da er ansich eine kalte Person ist, die selten seine Gefühle zeigt. Trotzdem hab ich diese Gefühle während unserer Beziehung aus ihm herausgeholt und er öffnete sich vor mir. Höchstwahrscheinlich wird die Spannung wenn ich da bin für ihn angespannt trotzdem will ich das verhindern und ihn zurück gewinnen. Also wie soll ich bei dem ersten Treffen morgen wirken? Soll ich ihm schon nach einem Gespräch mit mir fragen? Was soll anders sein und was meint ihr wie ich mich verhalten soll um wieder Interesse in ihn zu wecken?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Psychologie, Jungs, Liebe und Beziehung, Schluss machen
3 Antworten
Ungeselligkeit = Arroganz?

Hallo!

Ich bin nicht besonders gesellig und auch kein lustiger Gute-Laune-Typ nach außen hin - bemühe mich zwar immer um Höflichkeit, bin aber außerhalb meines Freundes- und Familienkreises eher distanziert und auch keiner, der sofort per Du mit allen ist oder über intime Dinge tratscht oder Gerüchten Nährboden schenkt.

Deswegen gelte ich für manche als arrogant. Mich stört das nicht, zumal das nur Leute tun, die mich überhaupt nicht kennen und meistens auch sehr gesellig sind, aber man fragt sich da schon, ob Ungeselligkeit von vielen als Arroganz gesehen wird oder ob diese Leute einfach nur oberflächlich sind (Schubladendenken). Ein besonderes "Problem" haben mit mir sehr häufig Leute aus kleinen Dörfern mit eventuell landwirtschaftlichem Hintergrund, von denen ich einige in meinem früheren Zuständigkeitsgebiet als Kunden hatte. So ganz wurde ich nie schlau draus - die hatten mit mir halt keinen "Kumpel", sondern einfach nur einen sachlichen Verkaufsberater. Ich bin halt ein "Stadtmensch". Mein Vorgänger hatte mit diesen Leuten auch schon Probleme, weil er z.B. private Einladungen zu Hof- oder Grillfesten ausgeschlagen hatte.

Oder hängt das damit zusammen, dass man es nicht allen recht machen kann?

Vielleicht könnt ihr mich mal aufklären - vielen Dank!

Arbeit, Freundschaft, Menschen, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Arroganz
8 Antworten
Warum werde ich immer angesprochen?

Hi ich lebe in einer relativ großen Stadt (Düsseldorf) und früher war alles ok aber ich werde oft wenn ich alleine rumlaufe Zum Beispiel kurz was einkaufen oder einfach spazieren gehe kommen oft so jugendliche entgegen oder hinter mir und sprechen mich an ob ich Stress will oder das ich deren Mütter beleidigt habe und dann sage ich nein und der dann doch doch das warst du du hast meine Mutter letztens beleidigt und ja ich bin klein (1.48m) glaube ich und dann wollen die halt Ärger und ich hab immer mega Angst dann das ich geschlagen werde ich hab mich noch nie geschlagen und bin sehr schwach deswegen will ich kein Ärger aber warum wollen die immer Ärger wenn ich nichts getan habe? Eben zum Beispiel also ich wurde jetzt lange nichtmehr angesprochen so 6 Wochen weil ich nichtmehr draußen war und dann wollte ich um 19 Uhr kurz was bei dem Kiosk kaufen und dann kam mir zwei junge Entgegen mit Fahrrad und sind dann angehalten und meinten das ich Feuer machen wollte und dann hab ich gesagt nein ich will zum Kiosk dann hat er gesagt er hat gesehen wie ich ein Feuerzeug hatte und dann hat er mich durchsucht hat aber nichts gefunden ah doch er wollte mein Handy also er hat gesagt Gib mal dein Handy dann hab ich gesagt nein das ist von meiner Mutter dann meinte er ja dann Zeig ich dir nicht mein Handy und dann hat er gesagt das ich das Feuerzeug versteckt habe irgendwo und dann kam eine Oma die hat gesagt das die mich lassen sollen dann hat er mir in den Bauch geschlagen aber nicht so fest aber ich hab mich nicht gewehrt weil ich Angst hatte das der mich kaputt macht. Kann ich irgendwas machen damit ich nichtmehr angesprochen werde ich traue mich nichtmehr raus zu gehen alleine ☹️ Danke für die Antworten die ich hoffentlich bekomme. In der Schule passiert das auch manchmal aber nur ganz selten weil da zu viele sind da hab ich auch nicht soviel Angst.

Freundschaft, Angst, Beziehung, Gewalt, Psychologie, Ärger, Angst überwinden, Liebe und Beziehung, gewalttaetig
10 Antworten
Schwierige Situation zwischen Freund und mir?

Hallo Community,

bin mega verwirrt und enttäuscht... ich bin seit fast drei Jahren mit meinem Freund zusammen und das Problem ist, dass meine Familie muslimisch ist. Ich habe meinem Freund von Anfang an klar gemacht, dass es mir wichtig ist muslimisch zu heiraten und alles drum und dran und das es nach dem Islam so ist, dass der Mann auch Muslim sein muss. Er hat mir dann erzählt gehabt er sei konvertiert und eine Zeit lang mich im Glauben lassen, er wäre wirklich Muslim. Ich war so froh, dass es dann in der Hinsicht dann keine weiteren Komplikationen geben würde denn meine Familie ist sehr streng und diesen fiel dann auch ein Stein vom Herzen.

Es gab immer wieder Situationen wo er meinte als wir uns stritten er wäre kein Muslim und wir wären alle krank im Kopf und so weiter. Das tat mir weh und da fing ich auch an an seinem Wort zu zweifeln. Bis er immer wieder im Wechsel kam er kann das nicht und wegen Kinder irgendwann aufziehen das er diese niemals muslimisch aufziehen wird und im nächsten Moment dann das er doch dafür wäre.

vor ein paar Tagen habe ich ihn noch einmal darauf hingewiesen, mir der Heirat usw.

ee ist vor kurzem mit seinem Bruder( wegen familiären Umständen) zusammengezogen und eigentlich war es unser Plan dieses Jahr zu heiraten und alles. Jetzt schiebt er es auf nächstes Jahr und als ihm bewusst wurde das ich herausgefunden habe das er doch nicht konvertiert ist und das er mich fast 3 Jahre lang angelogen hat ist mir mein Herz fast explodiert vor Wut auch meine ganze Familie war der Ansicht er wäre muslim und ist sehr enttäuscht

er sagt ihm bedeutet das nichts und er könnte niemals seinen Kindern so was antun.

ich habe ihm immer gesagt ich zwinge niemanden das darf man nicht aber jemanden so anzulügen und zu planen und versprechen ist so sch! :(

Was soll ich tun ? Wir lieben uns aber ich habe den Eindruck er tut es nicht wirklich, beleidigt Mich auxh in letzter Zeit oft und ich habe in den letzten Jahren so viel geopfert und bin jeden Tag in Swiner Wohnung putze und mache ihm alles recht! Was in meinem Glauben vor der Heirat nicht geht aber ich habe es getan aus liebe und er tut so was...bin ich zu naiv ich bin einfach so enttäuscht und sauer auf mich selbst ....

Liebe, Islam, Familie, Freundschaft, Liebeskummer, Freunde, Beziehung, Heirat, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Zurzeit so oft Streit mit Freund?

Hallo,

mein Freund und ich sind seit fast 1 Jahr zusammen, er wohnt ne Stunde von mir weg und da er kein Führerschein hat fahre ich immer zu ihm. In 2 Monaten ziehe ich zu ihm und seine Eltern da ich eine Arbeitsstelle bei ihm gefunden hab.

zurzeit streiten wir uns echt arg und oft, wegen Kleinigkeiten, er Kotzt mich im Streit echt immer so an weil ich mich echt von ihm abschrecke da er aggressiv wird und alles.
jetzt haben wir uns gestritten da er innerhalb von 2-3 Tagen 400€ ausgegeben hat und Ich gesagt hab bestimmt an Drogen und darauf hin ist er komplett ausgerastet, der so interessiere ich mich auch für dein Geld usw dann meinte er ja ich hab kein Bock mehr auf den ganzen Streit immer und auf deine Art und weise. Und das ich immer im Streit so arrogant und scheiss egal Stellung hab. Da hat er recht beim Streit ist mit mittlerweile echt alles egal, und ich zeige es auch, aber wegen sein Verhalten ist das alles Instand gekommen.
jetzt meint er ich soll mich ändern und zeigen das ich mich für die Beziehung interessiere und soll keine scheiss egal Stellung haben.
aber er merkt auch nicht warum das so geworden ist, klar bin ich mit dran schuld, was soll ich machen?? Reden bringt nichts

er will das ich heute zu ihm komme aber ich sehe Schon das wir uns streiten, aber wenn ich nicht komme kommt er irgendwie her ich weiß es

Familie, Zukunft, Freundschaft, Beziehung, Hilfestellung, Liebe und Beziehung, Streit, Zukunftsangst
7 Antworten
Wann Freundschaft , wann Liebe?

Hallo,

Ich habe ein Anliegen was mir doch schon am Herzen liegt . Und zwar war letztes Jahr ein sehr großes Jahr für mich ,da ich neue Freunde gefunden habe und sehr aus meiner Schüchternheit rausgekommen bin .

Anfang des Jahres habe ich Probleme mit mir selber gehabt und da einen Freund gefunden , der ähnliches erlebt hatte und Probleme mit seinem Boyfriend hatte . Beide 14-15 Jahre alt (war 17) wir haben uns gut verstanden , ich hab zwischen beiden immer versucht zu vermitteln wenn es Streit gab und es funktionierte gut. Der boyfriend fragte mich , ob ich seinen Freund mag bzw liebe und ich meinte ich mag ihn

Er hat's weitergesagt und danach hatte ich durch andere Streitereien keinen Kontakt mehr zu beiden .

Ebenfalls hab ich dann gegen Sommer den Ex einer Freundin kennengelernt und mit ihm viel geflirtet . Ich war jedesmal total glücklich über seine Nachrichten . Wir trafen uns etwa Oktober bei einer Geburtstagsfeier eines Freundes und knutschen rum. (Und ja weil wir beide alkoholisiert waren , war mein erster kuss überhaupt ein Zungenkuss XD) mir war das total unangenehm .Haben es dabei belassen und sind jetzt gute freunde ( er hat eine Freundin und ich bin echt glücklich für die beiden , keine Eifersucht etc)

Nun habe ich mit einem weiteren Freund paar Wochen geschrieben aber sobald er ein Treffen wollte , stand ich irgendwie unter Panik und Druck . (Habe ihn also geghostet ohne daß es wirklich Absicht war und fühle mich auch schlecht dafür )

Ein weiterer freund den ich etwa Sommer letztes Jahr kennengelernt habe ,finde ich auch süß usw (haben Sommer bis zu dem mit dem einem Typen geschrieben )

Danach war Stille und nun seit Februar wirklich jeden Tag wieder Nachrichten schreiben. Meist 20-50 am Tag

Das erste Treffen allein mit einem jungen hatte ich tatsächlich mit ihm vor etwa 2 Wochen . Wir waren in einem Park und haben geredet und Nintendo gespielt . Ich fand die Atmosphäre total chillig aber er hat sich auch nicht an mich rangemacht oder so , weil er genauso introvertiert ist wie ich . Ich weiß von seinen Problemen, er von meinen und es ist okay so.

Ich bin im Moment echt bisschen enttäuscht über mein Verhalten weil ich nicht weiß ob ich die Jungs mag oder liebe. Für mich ist es sehr schwer dies auseinanderzuhalten . Ich bin ein Mensch der viel Aufmerksamkeit braucht /sucht und vieles dafür machen würde.

Ich habe keine gute Beziehung zu meinem Vater(er war früher oft gewalttätig mir oder meiner Mutter gegenüber ) , von daher kann es auch davon kommen.

Wenn ich jemanden mag , dann sehe ich ihn /sie auch sofort als möglichen potenziellen Partner . Selbst wenn ich nicht alles an dem/ ihr mag. Ich kann mir in Sekunden das ganze Leben mit demjenigen vorstellen.

Ich will nur nun nicht die Freundschaft zu dem Typen riskieren den ich zuletzt getroffen habe,weil ich nicht die gleichen Situationen wie vorher erleben will.

Habt ihr Ideen woran ich besser merke , ob ich sie nur als Freunde oder Partner sehe?

Danke fürs durchlesen :)

Freundschaft, Freunde, Beziehung, Aufmerksamkeit, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Beim Freund übernachten obwohl er am nächten Tag nicht zuhause ist?

Mein Freund 23 wohnt noch bei seiner Mutter, er hat den ganzen Dachgeschoss für sich. Wir sind jetzt 7 monate zusammen und ich übernachte auch öfters bei ihm.
Zurzeit hat er sich eine auszeit von der Arbeit genommen wodurch das übernachten auch mitten in der woche stattfindet und nicht wie sonst nur am wochenende.

Immer wenn er am nächten Tag arbeiten musste,auch wenn nur bis 12 uhr, habe ich da nie übernachtet, weil ich es komisch fand das er nicht zuhause ist, da habe ich dann halt nichts zu suchen so in dem sinne denke ich. Die mutter ist immer bis abends arbeiten und bekommt auch nichts von uns mit außer sie kocht etwas mit für uns mit.

doch heute hat mein freund eine kleine op wodurch ich ihn heute besuchen wollte und dann auch übernachten um für Ihn da zu sein, doch dank corona konnte ich nicht mit. Wir haben uns gestern getroffen und er fragte mich ob ich hier übernachte, eigentlich würde ich nein sagen und wäre dann am nächten tag nach der op zu ihm gefahren. Doch er meinte ich müsste mich doch jetzt auch mal etwas wohler hier fühlen und das zeigt doch nur dass er mir vertraut wenn ich hier alleine bin. Jetzt bin ich bei ihm alleine und er ist nicht da, ich finde das komisch, er sagt sowas macht ihn traurig, da ich mich bei ihm dann nicht wohl fühle. Und das ich mir auch nichts zu essen mache zeigt ihn das unwohl fühlen noch mehr... aber ich denke mir ist ja nicht mein zuhause wo ich mich einfach mal so bedienen kann. Außerdem ist das ja noch mamas Haus sogesehen.

Ich wurde da einfach strenger erzogen was sowas angeht.

Was sagt ihr dazu ? Denke ich zu viel oder hat er recht ich muss lockerer werden ?

Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerschaft, übernachten
4 Antworten
Problem mit der Bisexualität?

Hallo, ich habe zur Zeit einiges was so auf mir lastet. Ich bin bi sexuell und habe damit zur Zeit einige Probleme. Seit geraumer Zeit interessiere ich mich wieder sehr für Frauen. Ich habe eine Sie kennengelernt für eine Freundschaft plus. Wir hatten bisher 4 mal sex und die ersten beiden male klappten wunderbar, es war echt super. Dann merkte ich, dass ich mich in sie irgendwie verliebt habe und sie sich wohl auch in mich, was sie mir auch indirekt so mitteilte. Wir schreiben viel usw. Die letzten 2 Male klappten dann irgendwie nicht mehr so bei mir. Ich wurde nicht mehr erregt genug. Als das beim 3. Mal so war, steigerte ich mich wieder rein. Es ging nichts. Und dann war die Angst zu versagen beim nächsten Mal wieder so groß, dass ich auch versagt habe. Ich weiß nicht mehr weiter. Ich liebe Frauen, liebe es mit ihr zu küssen wie ich es noch nie gemocht habe. Vorhin habe ich mich dann aber mit einem Typen getroffen, den ich schon länger kenne und hatte mit ihm ein bisschen Petting. Ich habe das gebraucht und weiß nicht wieso. Jedenfalls geht es mir jetzt danach sehr schlecht, ich bereue es es getan zu haben. Das ist bei Typen immer so. Im Nachhinein bereue ich es. Ich genieße es auch nicht mit Typen zu küssen oder so. Das ist ja das ganz komische bei mir. Ich liebe Frauen, aber für das sexuelle zieht es mich oft zum Mann. Wieso ist das so? Ist das ein Fluchtweg? Ich weiß nicht mehr weiter

Liebe, Männer, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Mag mein Crush/Schwarm mich auch (Liebe, Crush... )?

Also vorab bitte ich darum dass ihr wirklich nur antwortet wenn ihr wirklich was hilfreiches zu sagen habt. Ich weiß ich habe eine ähnlich Frage wegen des selben Jungen gestellt, aber es hat sich ein bisschen weiter entwickelt. Also bitte keine antworten wie schreib oder sprich ihn einfach an, oder wie sollen wir dir helfen. Das hilft mir persönlich gar nicht.

Aber nun mal zum Thema.

Er ist bestimmt seit der ersten Klasse Gymnasium mein Schwarm gewesen. Bis heute noch. Wenn ich so drüber nachdenke war da bestimmt was zwischen uns. Ich war nur zu schüchtern in direkt darauf anzusprechen oder hab es teilweise nicht mal bemerkt.

Wir haben uns oft immer ziemlich lange in die Augen gesehen, er wollte meistens mit seinen Freunden in die Gruppe von mir und meiner BFF, und er hat mir immer versteckte Komplimente gemacht - also zB du hast schöne Lippen, coole Hose oder du bist süß, einmal sagte er sogar - komm schleichen wir uns weg und drehen nen Prno - natürlich nur aus Spaß! Bei unserer Abschlussfeier - wir schliefen als Klasse auf einer Hütte - ohne Lehrer- hat er sich sogar neben mich gelegt, mir seine Hand unter meinen Kopf getan, da ich keinen Polster hatte, und wir hatten ziemlich engen Körperkontakt. Es kam auch fast zum Kuss, waren dann aber plötzlich nicht mehr allein in der Hütte, also weiß ich nicht wie es ausgegangen wäre.

Wenn ich jetzt drüber nachdenke, glaub ich schon, das er auch Gefühle für mich hatte. Das einzige das mich damals nicht wirklich mit ihm über meine Gefühle reden ließ, war unter anderem die Tatsache das ihm mit einem anderem Mädchen Beziehungen "unterstellt" wurden. Ich wusste aber nie ob es stimmt. Die beiden hatten sich in der letzten Klasse auch ziemlich distanziert, trotzdem hab ich mich einfach nicht getraut mit ihm zu reden.

Jetzt zur eigentlichen Frage haha Nach unserer Abschlussfeier trafen wir uns nur mal kurz an nem See im Sommer. Da wollte er mit mir ein Handtuch teilen <33, seit dem hab ich ihn nie wieder gesehen. Das ist jetzt ungefähr 8 Monate her.

Wir hatten nur mehr selten Kontakt über SC, und es waren eher Massensnaps. Seit wir uns aber zufällig kurz beim Vorbeifahren gesehen und 1 oder 2 Wörter gewechselt haben, snapt er mir sofort zurück. Und auch eher Bilder von der Hälfte seines Gesichtes. Das tat er früher nieee, und auch meinen Freunden mit denen er snapt, snapt er nie sofort und auch keine Gesichtsbilder zurück. Das klingt wahrscheinlich dumm für viele die nicht in meiner Generation sind haha bin übrigens (w/15). Einmal schrieb er mich sogar an und wir haben bestimmt nen ganzen Tag geschrieben. Leider haben wir dann aufgehört und hatten länger keinen Kontakt. Jetzt aber wieder intensiver.

Ich weiß, ihr könnt mir nicht so gut weiterhelfen, aber was meint ihr? Steht er auf mich? Ich hab euch alles so gut wie möglich beschrieben, und wäre seeeeht dankbar für Tipps. Vielleicht war auch der ein oder andere von euch in der selben Lage und weiß wovon ich spreche

Ja, ich denke er mag dich auch... 71%
Nein, er hat keine Gefühle für dich... 21%
Sonstiges... 7%
Liebe, Freundschaft, Schwarm, Beziehung, Liebe und Beziehung, crush
1 Antwort
Ich muss meinem Geliebten wehtun, aber warum?

Guten Abend liebe Community Mitglieder,

ich habe mich heute in diesem Forum registriert, um vielleicht einen Rat von Euch zu bekommen.

Ich versuche, das Ganze so verständlich und dennoch kurz wie möglich zu gestalten.

Mein Freund und ich sind seit einem Jahr zusammen und haben in letzer Zeit häufiger Stress. Das Problem ist nur, dass ich eine extrem unsoziale und toxische Art habe, zu streiten. Ich picke mir Sachen raus, von denen ich weiß, dass sie ihn verletzen. Ich fühle mich selbst nämlich verletzt und sehe das als Angriff bzw. als Ablehnung und will meinem Gegenüber dafür das Gleiche antun. Ich bin wirklich ziemlich gemein, dabei will ich es gar nicht sein. Ich MUSS es sein, ich zwinge mich irgendwie dazu. Dort fallen beispielsweise Sachen wie "wenn du weiter so egoistisch bist, brauchst du dich nicht wundern, wenn deine Mutter nochmals an Krebs erkrankt". Ich will das wirklich nicht, ich möchte ihn auf diese Art und Weise nicht verletzen.

In meiner Kindheit habe ich in meinem Elternhaus viel Gewalt erfahren müssen. Rührt es vielleicht daher? Dass mir das quasi anerzogen wurde, dass man Menschen, die man lieb hat, auch mal verletzen muss, damit sie das tun, was man von ihnen möchte? Ich bin da mit 16 Jahren ausgezogen, weil ich überhaupt kein Teil davon sein wollte.

Generell kommt dann das Problem, dass ich vor der Beziehung fest darauf bestand, dass er seine Freiheiten bewahren muss und sich auch unbedingt mit seinem Kumpels weiterhin allein treffen muss. Er soll das gleiche Leben wie vorher auch führen - unabhängig von mir. Er ist jemand, der auf Whatsapp & Co. nicht viel kommuniziert und auch dauernd zu spät kommt. Ich habe ihm immer versichert, dass ich ihn liebe, wie er ist und er so bleiben soll, wie er ist. Nur zeige ich ihm mittlerweile das Gegenteil und er sagte, er verliere so langsam das Vertrauen in meine Person. Das kann ich verstehen. Aber in meinem Kopf bzw. meinem Verstand, da weiß ich, dass das was ich tue, falsch ist und in meinem Verstand denke ich anders. Da denke ich, dass es okay ist und ich ihn liebe. Aber warum handle ich dann so? Ich möchte das alles nicht und ich möchte einen Weg finden, wie ich damit aufhören kann. Ich liebe ihn und ich liebe diese Beziehung. Also was ist falsch mit mir, warum muss ich sowas tun? Und wie kann ich dieses "zweite böse Ich" besiegen? Es ist so, als wäre mein Körper wie fremdgesteuert. Nur kann er das schwer glauben, wenn ich ihm das erzähle. Würde ich ihm aber natürlich auch nicht.

Ich liebe ihn und ich will nur das Beste für ihn und endlich ich selbst sein!

Ich danke für Eure Mühen

Schönen Abend

Nadine

Freundschaft, Beziehung, Psychologie, hilflosigkeit, Liebe und Beziehung, Zwangsstörung
15 Antworten
Ex-Freundin zurückgewinnen, ist sowas sinnvoll?

Liebe Community,

ich bin 20 Jahre alt und gelernter Kaufmann.

Bis vor kurzen war ich mit meiner Freundin noch zusammen, wir hatten immer eine schöne Zeit zusammen. Leider hatten wir ein Problem mit dem Sex, ich bin leider über die letzten zwei Jahre sehr anhänglich geworden und habe mein Privatleben für die Beziehung komplett weggeschmissen, weshalb (denke ich) ich sehr an Attraktivität verloren habe. Letzte Woche Dienstag haben wir Schluss gemacht. Wir hatten bereits eine Phase in der Beziehung wo wir ca. 2-3 Monate überhaut keinen Sex gehabt haben. Nochmal zurück zu letztem Dienstag. Ich dachte es ist alles gut und es wird wieder besser, da wir 10 Tage davor wieder Sex gehabt haben. Letzten Montag hat Sie mich dann angeschrieben und an allem gezweifelt, daraufhin habe ich mit Ihr vereinbart das wir uns am Tag darauf treffen. Ich hatte viel Zeit zum überlegen und bin zu dem Entschluss gekommen auf wenn ich Sie noch Liebe Schluss zu machen. Sie war sich bis zum Treffen nicht sicher was Sie machen will. Sie meinte dann nur dass Sie jemanden bracht zu dem Sie auch mal aufschauen kann und im ein bisschen hinterherläuft, das konnte ich Ihr nicht bieten. Außerdem sagte Sie noch das Sie mich seelisch immer noch liebt aber einfach nicht mehr mit mir schlafen kann....

Ich zitiere mal Ihren Folgesatz: "Ich möchte Sex, aber nicht mit dir"

Das hat mich ganz schön verletzt...., sonst war die Beziehung unserer Meinung nach perfekt.

Ich muss zugeben das ich froh bin Schluss gemacht zu haben, da ich die Erkenntnis gewonnen habe "Wie sehr ich doch mein eigenes Lebens weggeschmissen habe"

Ich hatte weder richtige Freunde noch sonst jemanden mehr in einer kleinen 2-Zimmer-Wohnung. Nach und nach rappele ich mich wieder auf und treffe mich auch mit alten und neuen Freunden mit denen ich spätestens mit Beziehungsanfang den Kontakt abgebrochen habe. Ich möchte mich verändern, unabhängig werden und mein Leben wieder genießen.

Trotz allem werde ich das Gefühl nicht los das Sie für mich die Traumfrau war.

Wir waren 2 Jahre und 2 Monate zusammen, aktuell habe ich den Kontakt komplett abgebrochen.

Das ist jetzt für den ein oder anderen ein Haufen Fetzen die ich geschrieben habe, ich bedanke mich aber jetzt schonmal für das lesen!

Seit bitte ganz offen und ehrlich!

Vielen Dank für jede Antwort!

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Ex, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Hat das alles eine Zukunft? Kann ich irgendwas machen?

Ich bin mit meiner Freundin jetzt seit über einem Jahr in einer Fernbeziehung zsm haben aber schon seit 5 Jahren Kontakt.

Jetzt zum Problem ich habe sie bevor wir zsm gekommen sind angelogen mit etwas ziemlich großem persönlichen.

ich hab eine beste Freundin seit 6 Jahren jetzt wir sind wie Bruder und Schwester sie gehört zu meiner Familie. Meine Freundin ist jedoch mega eifersüchtig auf sie obwohl ich ihr schon so oft gesagt hab das sie wie meine kleine Schwester ist und trz macht sie immer Bemerkungen Z.b wollte ich ein Film Abend mit meiner Freundin und meiner besten Freundin und ihrem Freund machen der auch ein guter Kumpel von mir ist und alles was sie daraufhin sagt, ist ja gerne wenn sie mein Kumpel eine neue Freundin sucht. Und das macht sie sehr oft.
Es ist so weit das ich mich schon weniger mit Freunden treffe weil ich keine Lust mehr hab ihr das zu sagen weil sie dann immer mega schlechte Laune hat nicht mehr richtig mit mir schreibt und immer sowas sagt wie : „naja ich lass dich dann mal will dich ja nicht stören hab viel Spaß mit deinen Freunden.“

Und das ist jetzt Schon fast bei all meinen Freundinnen so und es ist mir nach der Zeit selber psychisch echt nah gegangen das egal was ich mit anderen mache sie schlechte Laune hat nicht richtig mit mir schreibt und das vll auch mal zwei drei Tage oder so nur weil ich mit Freunden was mache.
Meine beste Freundin hatte dann aber ihren 18 Geburtstag und ich hab ihr versprochen ich übernachte im ihren Geburtstag rein. Aber wenn ich das meiner Freundin gesagt hätte wüsste ich sie wär traurig und würde sich die ganze Zeit Gedanken machen und weinen und sowas sie ist ziemlich emotional. Weint sehr schnell und denkt viel macht meist nur negativ.

Deshalb war ich so dumm und hab sie angelogen und ihr nicht gesagt das ich bei ihr penne damit es ihr nicht schlecht geht wegen nichts. Sie war kurz danach aber zu Besuch weil wir auf den Geburtstag zu meiner besten Freundin zsm gehen wollten. Als ist abfahren wollte fragt sie mich am Bahnhof ob ich sie eig nochmal angelogen hab und da hab ich Panik bekommen und weiter gelogen und gesagt ne habe ich nicht. Sie hat allerdings in meinem Handy rumgeschnüffelt und ein Foto gesehen das wir an dem Abend zsm gemacht haben und hat sich das zsm reimen können.

Naja seit dem sind wir jetzt 3 Monate weiter zsm allerdings ist es einfach anders sie vertraut mir bei gar nichts mehr sie sagte sie vertraut mir maximal 3% in dem was ich sage. Aber ich Versuch wirklich mein bestes ich schick ihr Bilder wenn irgendwas ist und sie mir das nicht glaubt etc. Sie angelogen zuhaben war nicht richtig und ist nicht zu entschuldigen aber es hat mich belastetes eig täglich zu streiten nur weil sie eifersüchtig ist. Ich wollte ihr zeit geben das es besser wie und ich es gut machen will.Aber es verändert sich nichts hab nur das Gefühl sie vertraut mir weniger weint mehr etc

Denkt ihr wir haben eine Zukunft? Übertreibt sie? Kann ich was ändern um ihr zu helfen?

Will sie nicht verlieren

Zukunft, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Liebe und Beziehung
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beziehung