Ihre Mama hat etwas gegen die Beziehung, Ihr Papa weiß es noch nicht, bitte um Hilfe?

Hallo zusammen!

Ich bin männlich und 22 Jahre alt und habe eine Freundin, die 15 Jahre alt ist. Wir sind beide soo verliebt. Ich hatte schon einige Beziehungen und bisher war die Verbindung nie so tief wie jetzt mit ihr. Ich kann ihr alles anvertrauen, alle Sorgen, Ängste, alle Gefühle, auch Eifersucht und sie mir auch all ihre Gefühlszustände. Wir sind beide auf einer Wellenlänge und fühlen uns so geborgen in der Nähe des anderen. Ich bin mir zu 100% sicher, dass wir perfekt zueinander passen. Wir haben die gleiche emotionale Reife im Hinblick auf unsere Offenheit und die Ehrlichkeit miteinander. Wir sprechen immer gemeinsam über alle Themen, die uns beschäftigen und ich bin sehr achtsam im Umgang mit ihr und gebe ihr alle Zeit der Welt, damit sich die Beziehung in dem richtigen Tempo für sie entfalten kann. Gleichzeitig merke ich, wie sie von sich aus immer mehr auch das Körperliche ausleben möchte (wobei wir mit Sex warten wollen, bis sie 16 Jahre alt ist.)

Das alles klingt jetzt total schön, was es auch ist, nur ihre Mama, die heute davon erfahren hat, dass wir zusammen sind, ist leider nicht so ganz davon begeistert. Ich kann verstehen, dass sie erst einmal das Alter sieht und nicht nachvollziehen kann, was ein 22 Jähriger von einer 15 Jährigen wollen kann. Außerdem war ich erst einmal bei ihr zuhause, wobei wir uns noch als normale Freunde dargestellt hatten (da waren wir gerade noch in der Anfangsphase, wussten aber bereits, dass wir uns sehr gerne haben und hatten uns bereits geküsst.) Ihre Mama war sehr nett zu mir, hat mir sogar Pfannkuchen gemacht. Da war ich noch sehr überrascht über ihre so (gast-)freundliche Art. Jetzt allerdings hat sie sich gegen die Beziehung ausgesprochen. Sie möchte nicht, dass es etwas Ernstes ist mit ihrer Tochter und mir. (Naja möchte sie lieber, dass ein 22 Jähriger ihre Tochter für Sex ausnutzt? Das verstehe ich nicht so ganz...) Dennoch hat sie uns erlaubt, dass wir uns weiterhin sehen dürfen, was mich wieder etwas beruhigt hat. Doch bedrückt mich, dass sie nicht möchte, dass wir uns so oft treffen und eben dass sie nicht möchte, dass es etwas Ernstes ist, was ja der Fall ist. Ich kann mir vorstellen, dass sie einfach Angst hat, ihre Tochter zu verlieren. Sie meinte nämlich auch zu ihr, dass es nicht nur an mir läge, sondern sie nicht will, dass sie überhaupt eine Beziehung hat. Das Komische daran ist, dass die selbst 15 war, als sie mit ihrem Mann zusammen gekommen ist, der damals 19 war und der Papa von meiner Freundin ist.

Ich wünsche mir von Herzen jemanden, der mich und uns beide versteht und weiterhelfen kann. Ein klärendes Gespräch ist auf jeden Fall nötig, nur wie gehen wir es an, was soll ich sagen, was ist das Beste, um die Situation zu entschärfen?

Ich liebe sich wirklich aufrichtig und ich wünsche mir so sehr, dass ihre Eltern das bald auch so sehen.

Vielen Dank für jede Hilfe!

Therapie, Familie, Freundschaft, Beziehung, Eltern, Sexualität, Psychologie, Altersunterschied, Liebe und Beziehung, Psychologe, THERAPEUT
13 Antworten
Ex lässt mich nicht inruhe?

Hallo leute ich wohne in einer wg mit meine ex Freundin wir sind beide 21

sie ist mir vor ca 2 Monaten fremdgegangen und hat daraufhin schluss gemacht und sie hatte ungefähr 4 wochenlang ein neuen Freund

das hat mich natürlich alles sehr verletzt und ich habe schnell ein neues Mädel kennengelernt wir mögen uns eigentlich auch ganz doll aber jetzt kommt meine ex Freundin:

sie hat natürlich von meine neue (Freundin) erfahren und seit dem lässt sie mich nicht inruhe ständig will sie mich küssen oder sonstiges aber ich lehne jedes mal ab und sage das sie mich inruhe lassen soll und sie sagt dann jedes mal das sie mich liebt und ich noch ihr Freund sei ?? Sie lässt mich und meine neue Freundin einfach nicht inruhe sie bedroht mich und sagt sie wird richtig Stress machen und die neue extrem weh tun und mir auch sie wird meine Mutter lügen über mich erzählen und mein Verhältnis zu ihr kaputt machen und peinliche bilder von mir ins Netz stellen

jetzt hat sie die Adresse von meine neue Freundin und ihr Telefon Nummer herausgefunden meine ex schreibt sie ständig an und bedroht sie... sie stand sogar mal mit auto vor ihr Haustür... ihr Freundinnen unterstützen sie sogar bei so einem misst

sie lässt mich einfach nicht inruhe ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll jeden tag muss ich mir ihr Drohungen anhören... ich bin schon Bereits auf der suche nach einer neuen wg

wie kann man mit so einer person umgehen ? Soll ich zu Polizei? Wie soll ich reagieren...

Familie, Freundschaft, Beziehung, Ex, hilflos, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Schwarm findet mich hässlich was tun?

Hallo, ich bin männlich, 16 Jahre alt und stehe auf ein Mädchen, das mich hasst. Außerdem hat ein Kumpel von ihr mir mal gesagt, dass sie gesagt hat, dass ich hässlich bin und ein weiterer Freund von ihr, dass sie mich Scheiße findet.

Ich muss zugeben, ich habe damals alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Ich war ihr gegenüber sehr aufdringlich und wollte mich mit ihr treffen und mit ihr zusammen sein und das möglichst schnell.

Sie wollte das alles nicht.

Und so verliebt wie ich war, wollte ich weiterhin ihre Aufmerksamkeit haben. Irgendwann konnte sie mich dann halt gar nicht mehr leiden und wollte, dass ich ihr aus dem Weg gehe (verständlicher Weise).

Ich will ihr auch überhaupt GAR NICHT die Schuld dafür geben, dass sie sich weder mit mir treffen, noch mit mir zusammen sein wollte. Auch, dass sie gesagt hat, dass ich Scheiße und hässlich bin, ist allein meine Schuld, denn das ist die Wahrheit.

Frauen finden mich wirklich unattraktiv und auch mit der Aussage, dass ich hässlich bin, hat sie absolut Recht, da ich schon mal erfahren habe, dass ein Mädchen mich hässlich fande.

Mich macht das langsam echt traurig und habe kaum noch Selbstbewusstsein. Früher habe ich abends fast schon literweise geweint, weil mich mein Schwarm einfach nicht mag und überhaupt nicht an mir interessiert ist.

Wie gessagt, ich möchte ihr gar nicht die Schuld daür geben, denn ich selbst bin der Grund dafür, weshalb sie mich hasst.

Ich meine, wäre ich sie, würde ich mich auch nicht mit so einem Typen zufrieden geben.

Ich zeige euch jetzt auch mal, warum:

1.

Wie schon erwähnt bin ich hässlich und sie hübsch. Das passt schon mal nicht zusammen.

2.

Ich bin sau verpeilt und checke fast gar nichts.

3.

Ich bin auch bei anderen Frauen nicht beliebt.

4.

Ich habe sowieso schon verkackt bei ihr.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter und bin völlig verzweifelt. Ich habe sogar schon dafür gebetet. Bitte helft mir!

Schmerzen, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Trauer, Beziehung, Liebe und Beziehung, verzweifelt
10 Antworten
Habe ich das richtige getan?

Also die Geschichte spielt vor ca. einem halben Jahr, und weil letztens daran denken musste wollte ich fragen ob ich auf die Situation richtig reagiert habe

Die Person um die es in der Geschichte geht ist die 15 jährige Emily (nicht ihr echter Name aber ich nenne sie jetzt hier so)

Emily war eine der Personen die es geliebt hat im Zentrum der Aufmerksamkeit von allen zu stehen.aber leider wollte sie das nicht damit erreichen indem sie einen tollen Charakter hatte, oder ein tolles Hobby. Nein Emily versuchte im Ramenlicht zu stehen indem sie Dinge vorgab erlebt zu haben die nicht stimmen.

Hier ein paar ihrer Geschichten die mir gut in Erinnerung geblieben sind:

Sie erzählte das ihr Opa gestorben sei. Natürlich wollte jeder das sie sich besser fühlte und alle kümmerten sich um sie. Aber es wurde ein bisschen komisch als Emily an einem Montag von ihrem schönen Wochenende mit ihrem Opa erzählte. Sie antwortete darauf das das ihr anderer opa war was ja auch gut sein könnte. Ein paar wochen später ging es damit weiter das sie erzählte sie wird zuhause angeschrien und ihr vater schlägt sie. Das haben aber schon ziemlich weniger Menschen geglaubt da sie dauernd damit angab was für coole Sachen ihre Eltern ihr kaufen. Danach ist ihr anderer Opa gestorben. Und danach so ca. einen Monat später erzählte sie überall das sie vergewaltigt wurde! Zu dem Zeitpunkt wusste natürlich jeder das sie andauernd nur Mist erzählt. Aber die Schule darf so was natürlich nicht ignorieren und die Eltern wurden herbestellt und wussten natürlich garnichst davon. Die folgenden Wochen erzählte sie ihre Geschichte immer etwas anders. Zuerst sagte sie sie hatten keinen Sex und der Mann hätte sie nur begrapscht, bis sie irgendwann sagt es war nur ein Mann der im vollen Bus von vorne gegen sie gestoßen ist.

Und ab hier beginnt meine Geschichte

Das Gerücht geht herum das Emily in der Schule acid (LSD) nehmen will. Meine Freunde und ich lachen darüber und meinten das das der absolute Höhepunkt währe, und das das selbst für sie zu krass währe.

Aber nein! In der Pause am nächsten Tag geht sie zu mir und meinen Freunden und will "Acid Pillen" kaufen

Sie gibt mir 30€ was extrem viel ist und ich sage ihr okay.

Am nächsten Tag kommt sie zu mir und ich anstatt acid Pillen gebe ich ihr einfach nur Traubenzucker Tabletten. Mein Plan war das sie das zuhause nimmt und natürlich nicht den Unterschied kennt und ich 30€ von einer extremen lügnerin bekomme.

Aber mein Plan ändert sich als ich sehe wie sie es mitten in der Pause runterschluckt. Meine Freunde erzählen schnell allen das das kein acid ist aber sie legte schon lange los.

nach 2 Minuten rannte sie über die Schule und schreite etwas von rosa Elephanten und Aliens. Alle schauen sie an und lachen über sie aber sie wusste nicht das jeder wusste das es kein Acid war

Sie war sehr sauer und rannte zum Direktor was eine schlechte Idee war, da sie natürlich Ärger dafür bekommen hat Drogen in der Schule zu kaufen

Teilweiße war es richtig 35%
Das was du getan hast war richtug 33%
Das was du getan hast war falsch 31%
Liebe, Schule, Freundschaft, Menschen, Beziehung, Recht, Drogen, Liebe und Beziehung, Umfrage
17 Antworten
Ist es normal, nach dieser Zeit immer noch Liebeskummer zu haben (basierend auf Geschäftsverhältnis)?

Hallo,

ich möchte nicht so viel schreiben, deshalb fasse ich die wichtigsten Eckdaten grob zusammen:

  • Es gibt eine Prostituierte, die ich bis Ende letzten Jahres (ich glaube bis November) regelmäßig (ca. einmal pro Monat) besucht habe.
  • Ich hatte mich dreimal in sie verliebt und daraufhin den Kontakt zu ihr abgebrochen (komplett abgebrochen / Nummer gelöscht, aber nicht blockiert am 25.12.).
  • Ich hatte einen Gästebucheintrag auf der Homepage des Bordells hinterlassen, um den Leuten dort alles Gute zu wünschen (wegen Corona-Schließung).
  • Ca. zwei Tage später schrieb sie mir und wünschte mir alles Gute. Kurz zurückgeschrieben. War insgesamt nur ein sehr kurzer Austausch. Ansonsten keinen Kontakt zu ihr gehabt.
  • Liebeskummer bei Weitem nicht mehr so langanhaltend wie im letzten Jahr, dafür nach wie vor immer wieder da (ziemlich regelmäßig) und sehr bis teilweise extrem schmerzhaft. Geht dann wieder weg und ist eine Weile ok. Die Phasen, wo kein oder wenig Kummer da ist, sind deutlich länger.
  • Wir hatten damals nur allgemeinen Small Talk geführt. Sie ist aber sehr offen (auch sexuell) und sehr liebevoll. Wenn eine Frau liebevoll ist, bin ich schon sehr begeistert. Aber wir hatten uns nie privat getroffen oder auch nur den Hauch einer Freundschaft gehabt.
  • Ob das jetzt noch Liebe ist, sei dahingestellt. Ich würde sagen, dass der Liebeskummer ganz grob gesagt im Juli / August 2019 begann, Gefühlsanbahnung begann vermutlich schon früher, evtl. sogar zu Jahresbeginn 2019.

Ist Liebeskummer unter diesen Umständen (nur Geschäftsbeziehung) nach dieser Zeitspanne noch normal?

Ja 50%
Nein 50%
Liebe, Liebeskummer, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, Liebe und Beziehung, Prostitution, Umfrage
7 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beziehung