Meine Family möchte Freundin weg haben, was nun?

Ich beschreibe es euch einfach, also;

Meine Freundin (von den meine Eltern denken, es ist nur eine Freundin) überbleibt aktuell in meiner neuen Wohnung (mit ihrem Kaninchen) da ihre Eltern sie nicht mehr zuhause haben wollen, und sie nicht mehr nachhause möchte.

Sie ‚wohnt‘ seit Anfang des Jahres bei mir, schläft manchmal damit die 6 Wochen nicht überbrückt werden kurzzeitig in einer anderen Stadt, damit ich keine Probleme bekomme.

Meine Eltern sind es leid (Ende des Jahres, hatten ihre Eltern mich für 3 Monate aufgenommen, aufgrund psychischen Problemen zuhause), dass sie bei mir ‚Wohnt‘ da sie nichts Zahlt wie Hälfte der Miete oder Hälfte vom Strom und Gas, obwohl ich doch der Meinung bin, dass es mein Problem ist und nicht deren.

Sie reden mir ‚ein‘, dass sie mich sowie ihre Eltern ausnutzen (wobei ich mich frage was sie ausnutzen? Muss man doch ein nutzen drauß haben und irgendwie sehe ich den nicht wirklich hier) dass sie gar nichts in der Wohnung macht, nur da sitzt und zockt.

Dass ich nicht so dumm sein soll, mich nicht ausnutzen lassen soll, nicht blind sein soll. (Ich hab das höchste IQ der Familie weil meine Eltern keine Schule hatten)

Sie Wissen, dass das Jugendamt gerade dran ist mit ihr eine Wohnung zu finden, weil die ersten 4 Monate, wo sie bei mir gewohnt hat, nur Notfälle ins Jugendamt kamen und man keine Hilfe zu der Zeit bekommen hatte, obwohl das Jugendamt wusste, was los ist.

Meine Mutter meinte, ich brauche mich nicht blicken lassen zuhause bis sie weg ist und dazu weil ich sie angelogen habe.

Ich werde demnächst für einpaar Wochen weg von zuhause sein, damit ich mich meiner Mentaler Gesundheit Widmen kann. (Das wissen sie nicht, weil sie niemals einsehen würden, dass sie mich ‚kaputt‘ gemacht haben)

Ich habe allen erklärt, dass sie bei mir bleiben wird, damit sie auf unsere Haustiere aufpassen kann, dass während dieser Zeit ich meinem Vater nicht in der Wohnung haben möchte (da ich nicht da bin) weil ich sehen möchte was er in meiner Wohnung noch machen wollte.

Dies alles haben wohl meine Eltern falsch verstanden, denn dieser hat sich schon ‚fertig gemacht‘, dass er alles anfangen kann wenn ich weg bin und wollte, dass ich ihnen die Schlüssel überlasse. (Ich traue ihnen zu, dass sie eine Kopie davon machen)

Ich weiß echt nicht, was ich in der Situation machen soll. So oft habe ich ihnen die Situation erklärt, doch sie wollen nicht hören. Ich hätte vor, all das ‚anzusprechen‘ wenn ich von den Wochen zurück bin.

Ich weiß bloß nicht wie verrückt sie sein könnten, ich könnte ihnen zutrauen, dass sie vor meine Haustür kommen, wenn ich nicht da bin und sie weg haben wollen.

was sollte ich am besten in der Situation tun?

Kinder, Mutter, Schule, Geld, Angst, Umzug, Beziehung, Vater, Eltern, Psychologie, ausziehen, eigene Wohnung, Eltern überreden, Elternhaus, Familienprobleme, Freundin, Jugendamt, Partnerschaft, Streit
Mag er mich auch, wenn ja wieso ist er bei seiner Ex?

ich mag dich sehr und habe große Interesse an dir und ich wollte nur wissen ob du auch das selbe für mich empfindest…Seine Antwort war:Ich weiss nicht was ich sagen soll,ich finde dich auch süß,, aber es ist kompliziert,wir können gerne mit einender ab und zu was unternehmen,darauf meinte ich was denn kompliziert bei ihm ist und er hatte mir nicht geantwortet.so wir sind ja nur Arbeitskollegen und ich fand ihn toll und wollte ihn besser kennenlernen weil wir kennen uns ja noch garnicht so richtig .er denkt aber irgendwie ich will direkt mit eine Beziehung führen. Er hat ja gesagt er möchte sich ab und zu treffen, um mich besser kennenzulernen oder einfach nur aus Höflichkeit?

danach nach 2 Monaten hab ich ihn gefragt ob wir uns treffen können da er das ja vorgeschlagen hatte , er hatte es gelesen und nicht geantwortet und am nächsten Abend schrieb er mir: 

ich hoffe das es dir gut geht,, ich war gestern ganzen Tag am arbeiten deswegen habe ich danach nicht geantwortet,, ich war kaputt,, ich wollte dir sagen das ich mit meiner ex freundin wieder zusammen bin, wir wollten das nochmal versuchen mit einander zusammen zu kommen,, das ist der Grund warum ich damals gesagt habe dass es kompliziert ist..

mich antwortete : ok ich verstehe ich lass dich jetzt in Ruhe und dann kam nichts mehr.

und heute hat er mir gratuliert zum Fest

flirten, Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Mann und Frau, Partnerschaft, schüchtern, Streit, Crush
Freund ist Kurde, Schluß machen oder kämpfen? Meint er Ernst? Übertreibe ich?

Hallo,

ich bin 28 Jahre alt, und eine Mama.
vor ca. Fast zwei Jahren, habe ich einen Mann (33 J) in meiner Schwierigsten Lebensphase kennen gelernt.
Er hat sich sehr um mich bemüht, er hat mir ganz viel geholfen und ich könnte immer auf ihn zählen! Er war einfach immer für mich da und hat mit sehr gut getan. Ich habe immer gesagt das er mein Schutzengel ist. Meine Eltern lieben ihn und jeder meint das er ein Guter Mensch ist. Er hat auch ein sehr gutes Herz.
Als ich allein gewohnt habe, haben wir uns fast jeden Tag gesehen und er hat mich täglich sehr oft angerufen. Mein Kind liebt er auch sehr und er meinte er fühlt sich als wäre es sein eigenes Kind.
Ich hatte das Gefühl es wurde alles PERFEKT laufen.

Er lebt noch bei seinen Eltern, und als er zu mir nicht umziehen wollte (ich habe ihn selber gefragt) beschloss ich zurück in meine alte Stadt zurück zu ziehen zu meine Mutter vorübergehend.
Seit dem läuft alles total schlecht!!!
Wir streiten sehr oft, was vorher nicht der Fall war, weil wir uns öfters gesehen haben, er ruft mich fast wie gar nicht mehr an. Wir schreiben kaum… ich wollte unbedingt das er mich seinen Eltern vorstellt, ich habe darauf sehr lange gewartet und vor kurzem hat er mich und mein Kind seiner Mutter und Famillie vorgestellt aber nur weil ich ihn Ultimatum gestellt habe und wir sehr oft deswegen gestritten haben. Bzw. Ich.
Ich dachte es ändert sich dann was, aber leider nicht.
In den Urlaub vor kurzem hat er mir gesagt das sein Cousen bald heiraten wird, aber mich hat er nicht gefragt ob ich mit ihn mitkommen will. Bis jetzt war er ohne mich locker 15 mal auf Hochzeiten oder andere Feiern. Er meint das er mich nicht mitnehmen kann weil wir nicht verlobt sind. Das verletzt mich jedes mal so sehr und das weist er auch. Wenn mir was nicht passt, dann sagt er nur :,, was ist schon wieder dein Problem? Entweder du akzeptierst es oder geh“

Er redet auch kaum über zusammen ziehen oder sonst was obwohl er weist das ich mir das sehr wünsche, weil ich endlich weg von meine Mutter ziehen will… leider alleine Wohnung zu finden ist hier unmöglich.

Wenn wir uns sehen, unternehmen wir ganz viel aber danach geht er nach Hause und das wars auch.
Letztens habe ich auch zufällig erfahren das er 2 mal in Disco war, und ich wusste davon gar nichts! Als ich ihn darauf angesprochen habe, meinte er nur: ,, was ist schon wieder dein Problem“ wir hatten da streit….

Ich weis es nicht mehr was ich darüber denken soll. Mein Kind liebt ihn, ich liebe ihn auch und ich weis das er uns auch liebt aber ich wünschte mir mehr als nur Fernbeziehung. Und dazu noch das ständiges Bauchgefühl das etwas nicht stimmt!

Es kommt mir so vor das ich vielleicht übertreibe? Soll ich es locker lassen? Oder ist das einfach alles normal?

Beim Streit sagt er oft das es seine Schlimmste Beziehung ist und das mich keiner Heiraten wird, und paar Tage später ist alles vergessen und wir reden wieder normal. so ein Teufelskreis!
ich habe das Gefühl das er mich nur warm hält. Aber einerseits er ist Kurde und er hat mich endlich seiner Familie vorgestellt, bedeutet das, dass er Ernst mit mir meint?

Einerseits habe ich Gefühl das er der richtige ist, weil wenn wir Streit haben, hilft er mir trotzdem wenn ich was brauche, aber ich bin auch sehr unsicher ob ich vielleicht anders handeln sollte? Ich weine zurzeit jeden Tag weil ich unzufrieden bin…..und ich suche ständig Schuld bei mir..,

ich wurde mich sehr über eure Antworten freuen.
Danke!

Liebeskummer, Gefühle, Trennung, Beziehungsprobleme, Partnerschaft, Streit
Beziehung?

Eine gute Freundin von mir ist jetzt fast seit einem Jahr mit ihrem Freund zusammen.(nehmen wir mal an die beiden heissen Emma und Marko)

Also wir machen uns ein bisschen Sorgen um Emma denn Marko verbietet ihr immer wieder Sachen wie Träger-shirts an zu ziehen oder Hosen die nicht Knie lang sind usw. Wenn sie es doch macht ist er genervt und redet nicht mehr mit ihr...

Sie war ohne ihn viel glücklicher. (jedenfalls aus der Sicht von uns, ihren Freundinen) Vor dieser Beziehung hatte Emma immer bauchfreie Träger-shirts an und dazu sehr kurze Hosen (also im Sommer) und sie hat sich nie darüber Gedanken gemacht.

Jetzt heisst es immer wenn wir zusammen was machen: "hmmm das kaufe ich lieber nicht ich weiss nicht ob das Marko gefallen würde." oder "heute kann ich nicht Marko sagt ich wir sehen uns zu wenig ich mach was mit ihm." Und so weiter.. aber sie bemerkt es nicht! Sie sagt das er recht habe und so, aber seit sie zusammen sind spricht sie weniger, ist immer müde, denkt nicht mehr daran was sie will und ist oft unglücklich.. aber sie will es nicht einsehen wir haben schon sehr oft mit ihr darüber gesprochen.

Letztens hat Marko ihr gesagt "eigentlich wäre es mir lieber wenn du nicht ohne mich ins Schwimmbad gehst weil dich dort andere im Bikini sehen" aber logischerweise macht sie es trotzdem aber danach ist er immer schlecht gelaunt und sie denkt dann sie ist ein schlechter Mensch und entschuldigt sich bei ihm...

Manchmal reden wir (ihre Freundinen) darüber und wir machen uns alle ein wenig sorgen..

Ist das alles normal und wir reagieren über oder sollten wir noch mal mit ihr reden oder so?

Ps: Emma ist 14 und Marko ende 16.

Mädchen, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Freundin, Sorgen, Streit, eingeschränkt, Unterdrückung
sexsüchtig und dauer horny. was tun?

Hallo, ich bin 26, Männlich, Dauerhorny & sexsüchtig, Kollegen meinten, ich wäre Südländer & hätte viel Testo, das ist normal aber ich denke, das ist mittlerweile alles andere als normal. Ich verliere langsam die Kontrolle über mein Sozialleben deswegen & auch meine Finanzen leiden darunter. Ich habe seit 2 Jahren keine Freundin mehr, da mir die Geduld fehlt, feiern zu gehen und mir eine ONS oder gar Freundin zu klären. Ich habe es oft versucht aber nach paar Tagen hin und her schreiben war Schluss. Ich besuche daher immer Bordelle seit 2 Jahren. Ich bin Stammgast in einem Lokal & kenne die Betreiber mittlerweile ganz gut. Ich habe mir letzten Monat für 600€ einen Monatsticket geholt(sowas in der Art gibt es nur für Stammgäste) & bin den ganzen Tag(nach der Arbeit natürlich) da, ich mache gar nichts mehr. Es geht nur noch ums Sex & auch auf der Arbeit oder wenn ich mal gerade keinen Sex habe denke ich nur daran, ein Beispiel: ich arbeite im Außendienst & sehe täglich sehr sehr viele Menschen, meine Augen & Gedanken sind nur bei Frauen, die ich gerade begegne. Was soll ich tun? Das kann so nicht mehr weiter gehen, hab mir immer alles schön geredet aber mir ist gestern Abend eingefallen, wie langweilig & b*schissen mein Leben eigentlich ist. Ich hätte gerne wieder eine Freundin oder zu mindestens eine Freundschaft+, wo es nochmal persönlicher ist aber die Geduld fehlt halt. Was soll ich tun? Ich schäme mich auch das Thema anzusprechen

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Selbstbefriedigung, Frauen, Sex, Trennung, Sexualität, Beziehungsprobleme, Freundin, Geschlechtsverkehr, Jungs, Partnerschaft, Streit
Was machen Frauen nach eine Trennung?

Ich hab meine Freundin immer gut behandelt, immer alles bezahlt, ihr immer geantwortet, mit ihr so lange wie sie wollte telefonieren, ihr einfach alles gegeben, sie war Todes obsessed mit mir, wir waren 2 Jahre zusammen und jetzt hat sie Schluss gemacht, weil wir zuletzt viel diskutiert haben und ich ein bisschen laut geworden bin aber war nie Respektlos, hab mich auch immer danach entschuldigt und versucht sie zu verstehen, dazu wollte sie immer so viel Aufmerksamkeit vor ein paar Monate, ich hatte Arbeit und könnte sie ihr nicht geben...

Jetzt hat sie sich von mir getrennt vor 4 Wochen hab ihr Blumen, Geschenke und Briefe nach Hause geschickt und versucht zu zeigen das sie mir wichtig ist.

Daraufhin haben wir uns getroffen, alles süß wollten alles klären und fixen, hab ihr Blumen gekauft worauf sie sich gefreut hat und so.

Dann am nächsten Tag normal so sie war aber auf ein Geburtstag von 20:00 bis 2 Uhr, sie hat mich dann um 02:20 ungefähr angeschrieben und bilder gesendet und gezeigt das sie mit ihre mädels war und das ich mir keine Sorgen machen müsste..

Und darauf hin würde sie wieder trocken, sie hatte mir am Treffen ihre aktuell lieblings Blumen gezeigt, die hab ich ihr nach Hause bestellt, sie hat die erhalten und mich blokiert.

Ab dem hab ich mir gedacht nah ich mache nichts mehr.

Hab gestern ihre reposts angeguckt und sie repostet Videos worauf steht " ich bin über ihm hinweg " und so Sachen wie " bin glücklich" bla bla bla und repostet sexualisierte männer Videos, ich glaube sie will mich damit nur provuzieren, was meint ihr ???

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Ex, Ex-Freundin, Fremdgehen, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Crush
Bin ich ein Angeber oder Bonzenkind?

Hey,

ich habe da mal eine Frage. Ich bekomme immer wieder von bestimmten Personen in meiner Stufe zu sagen, dass ich ein Bonzenkind sei und Angeber bin.

Nun ja, die Kommentare kommen immer, wenn ich beispielsweise von Urlauben Berichte (ich rede darüber mit meinen Freunden). Dann mischen sich dann andere ein.
Es stimmt ich habe reiche Eltern, sehe es auch als Privileg. Ich sage beispielsweise dann, was für einen Urlaub wir machen (z.B. Kreuzfahrt). Dann kommt meist der Kommentar von außerhalb, bestimmt wieder in einer Suite oder? Ich antworte dann immer wahrheitsgemäß mit ja (warum sollte ich lügen). Dann kommt immer, du bist so ein Bonsenkind, deine Eltern geben für einen Urlaub so viel aus, wie meine Eltern netto im Jahr verdienen und das mehrmals.
Ich denke mir dann immer, ich prale doch nicht damit und gebe nicht an. Wenn mich Freunde fragen, was ich für einen Urlaub mache, antworte ich halt.
Dann kommen meist noch Kommentare zu meiner Kleidung (ich trage gerne RalphLauren) oder wenn ich mein Handy raushole, war ja klar, dass du das iPhone 14 pro hast. Ich kann mich mehr auflisten, ihr versteht es aber glaube ich.

Denkt ihr, dass ich angeberhaft bin. Ich zeige das eigentlich eher nicht, sowas lässt mich jedoch auch nachdenken. Ich sehe das als riesiges Privileg, solche reichen Eltern zu haben. Jedoch möchte ich niemanden schlecht darstellen lassen und/oder mich als was besseres darstellen!

Danke :)

Urlaub, angeben, reich, Streit
Kommunikation mit Freund kostet zu viel Energie?

Hey,

ich w20 bin seit knapp einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Wir studieren in verschiedenen Städten, aber versuchen uns so häufig wie möglich zu sehen (möglichst jedes Wochenende, in letzter Zeit ist es nur etwas wenige geworden, das das Studium halt bei uns beiden immer schwieriger wird). Er ist auch oft hier und ich bei ihm, sodass ich mittlerweile seine und er meine Freunde kennt. Da ich „nur“ Lehramt studiere, habe ich deutlich mehr Zeit als er und schreibe ihm ganz oft was ich mache etc., während von ihm anfangs nur jeden Tag am Abend kurz was kam. Ich hatte das dann auch mal angesprochen und er meinte, dass er sich sehr freut, wenn ich ihm von meinem Tag erzähle und sich das auch immer anhört, es nur leider nicht schafft sich häufiger zu melden.

Nach einigen Monaten habe ich ihm weiterhin geschrieben, aber es kam nur noch alle 2-3 Tage was von ihm zurück und gesehen haben wir uns zu dieser Zeit auch immer seltener.

Ich habe dann auch immer weniger geschrieben und habe dann einfach immer ganz viel erzählt, wenn wir uns getroffen haben. Da wir uns jedoch immer seltener sehen, habe ich oft vergessen Dinge zu erwähnen und dann kommt von ihm sowas wie: „Warum hast du mir nicht davon erzählt?“, dabei klingt er immer ziemlich gekränkt.

Wir treffen uns mittlerweile meist nur noch alle 2 Wochen am Wochenende (selten auch unter der Woche) und wir waren auch letztens gemeinsam im Urlaub, wo ich dachte, dass wir vielleicht wieder enger zusammenwachsen, aber vor allem da habe ich gemerkt, dass es mich sehr viel Energie kostet, ihm Dinge zu erzählen. Ich kann das Gefühl nicht richtig beschreiben, aber manchmal habe ich einfach keine Lust von manchen Sachen zu erzählen, weil es mit zu anstrengend ist. Nicht weil er seltsam reagiert oder ich ihm nicht davon erzählen will, sondern eher weil es mich so extrem viel Kraft kostet so viel zu reden wie ich das früher konnte.

Ich habe einer Freundin davon erzählt und sie meinte, dass es vielleicht besser wäre, sich zu trennen, weil diese Fernbeziehung einfach für mich nicht mehr funktioniert. Ich verstehe auch nicht ganz, was los ist, aber was ich sagen kann ist, dass das ganze angefangen hat, als wir begonnen haben seltener zu schreiben und uns seltener zu sehen. Meint ihr, meine Freundin hat recht?

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Trennung, Beziehungsprobleme, Fernbeziehung, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Crush
Ich will sie behalten?

Also vor etwa 1 1/2 Monaten hat sie (Zahra) durch ihre beste Freundin (Iza) mit 2 Jungs (Noah und Lars) Kontakt bekommen. Die haben sich ab und zu mal getroffen und sie half normale Freunde gewesen was ja nicht schlimm ist. Ich war immer sehr eifersüchtig weil ich viele schlechte Sachen über Lars gehört hab und mir schon 2 mal aus so einer Situation fremd gegangen wurde (nicht von ihr sondern von meiner ex). Nachdem die ca 2 Wochen knt hatten, hat sie sich auf einmal sehe komisch verhalten, sie war iwie immer genervt von mir, hat sich kaum von selbst gemeldet, wollte keinen Körper Kontakt mehr obwohl sie das normalerweise liebt usw… Ich hab sie dann drauf angesprochen und gefragt was los ist und sie meinte immer Familien Probleme und sie hat mir versprochen das es nur das ist und es nichts mit einem anderen Jungen zu tun hat. Das ging dann alles 1 Monat so und dann habe ich Schluss gemacht weil sie mich durchgehend am verletzen war und nie Zeit für mich hatte. Ich habe Samstags Schluss gemacht und Montag war Abfahrt für auf Klassenfahrt nach Spanien (Sie ist in meiner Klasse). Als ich Schluss gemacht hatte hatten wir uns drauf geeinigt das auf Klassenfahrt alles gut wird und wir trotzdem mit einander klar kommen und chillen werden weil wir ja auch die selbe Freundesgruppe haben. Wir haben uns für die Klassenfahrt eine HHC Vape gekauft. Sie hatte damit kaum Erfahrung und ich auch nicht krass viel aber schon bisschen mehr. Als wir dann im Bus waren hatten wir um so 23 Uhr sie 2 Hits und ich 3 Hits genommen. Sie hat neben Ihrer Freundin (Leni) und ich neben meinem Freund (Elias) gesitzt. wie gesagt wir haben die Hits genommen und ich war so ein bisschen Stoned und sie war stark stoned. Sie hatte die ganze zeit nur gelacht und Leni war irgendwann abgefuckt dann hat zahra sich neben mich gesetzt und leni sich neben elias. Zahra war dann ruhig und hat die ganze zeit mit mir gekuschelt. Tagsüber war dann alles gut und es war schön Abends sind wir wieder high geworden diesmal aber alleine. Wir haben wieder gekuschelt und sind zsm eingeschlafen. Ich wollte sie unbedingt zurück und hab bereut schluss gemacht zu haben. am 3. Tag wurden wir auch High und haben dann sogar rumgemacht. Nachdem sie nach dem rummachen dann eingeschlafen ist hat mich ein guter Freund von Lars angerufen und mir screenshots gezeigt und das sie gleichzeitig wie sie mit mir zsm war eine kennenlernphase mit Lars hatte. Ich hatte alle Beweise gesehen. Ich hab sie am nächsten Tag drauf angesprochen und sie hat mir dann folgendes erklärt:

Es war ja so das Lars und sie normale Freunde waren. Aber als Zahra bei Iza war, war Lars auch dabei und dann ist Zahra wegen Familien problemen von denen sie mir nichts erzählen wollte zu dem zeitpunkt zusammengebrochen und hat geweint. Lars hat so also alles mitbekommen. Später dann also so 1-2 Wochen später hat Lars dann so mit ihr sachen zu schreiben wir ich liebe dich oder er hat ihr so beziehungstiktoks und so geschickt. sie ist erst nicht drauf eingegangen aber Lars hatte immer gesagt warum sie nicht sowas schickt un schreibt usw… sie hatte es dann auch gemacht und ist halt darauf eingegangen. Wir hatten in dieser Zeit viel streit deswegen war er dann so für sie da mäßig. Sie hat auch zugegeben das sie leichte gefühle zu dem zeitpunkt für ihn entwickelt hatte. Aber laut ihrer Aussage hatte sie nur mitgemacht weil er zu viel wusste und sie wollte nicht das er alles weiter erzählt etc. Danach hab ich sie in den arm genommen und wir haben uns ein bisschen vertragen. Am abend sind wir uns dann nüchtern näher gekommen und haben fett rumgemacht 2 mal also so vorspiel mäßig. Ich hatte dann noch durch Lars seinen besten Freund rausgefunden das er sie nur für ihren Körper will weil er gewisse Aussagen getätigt hat ihr könnt es euch ja ungefähr denken. Ich habe sie natürlich auch darauf angesprochen und sie sagte sie spricht am Montag also morgen mit ihm. Heute auf der Busfahrt zurück haben wir auc im bus die ganze zeit gekuschelt aber wir haben eigentlich gesagt wir machen das jetzt noch in spanien so und dann hören wir auf damit. Ich will sie aber behalten liebe sie so sehr weid nicht was ich machen soll ich brauche sie einfach. Und sie hat auch ganz viel geweint weil sie mich verletzt hat und sie bereut es auch sehr. Sie hat aber gesagt es wird warscheinlich nix mehr weil sie mich nichtmal anschauen kann ohne daran zu denken und es zu bereuen? was soll ich tun will sie behalten liebe sie?

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Trennung, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Ex, Ex-Freundin, Fremdgehen, Freundin, Partnerschaft, Streit, Crush
Erste Übernachtung mit Junge zu früh?

Hey,

ich habe im Urlaub (Abireise) vor etwa zwei Wochen einen Jungen kennengelernt. Er hat mich abends im Club angesprochen und wir haben rumgemacht und uns aber auch ganz viel unterhalten (weiter sind wir nicht gegangen). Wir sind beide 18. Aktuell stehen wir in Kontakt (wir telefonieren und schreiben jeden Tag für mehrere Stunden). Wir verstehen uns wirklich echt gut und sind voll auf einer Wellenlänge.

Das Problem ist nun, dass er am anderen Ende von Deutschland wohnt und uns mehrere Kilometer und Stunden trennen. Er hat vorgeschlagen, dass wir uns in einer Stadt treffen können, die genau in der Mitte liegt, sodass wir beide ungefähr gleich weit fahren müssten. Er würde ein AirBnb bezahlen es ist aber nicht nur geplant dass wir uns für eine Nacht treffen, sondern dass wir uns am ersten Tag so früh wie möglich treffen und am zweiten Tag so spät wie möglich nach Hause fahren, damit wir so viel Zeit wie möglich zusammen verbringen können. Das wäre schon in einer Woche. Ich habe zugesagt, weil es auf mich nicht so wirkt, als ob er falsche Intentionen hätte aber jetzt denke ich immer mehr darüber nach und weiß doch nicht ob eine Übernachtung vielleicht zu früh wäre. Es ist nun mal die einzige Möglichkeit ein Treffen zu planen welches sich zeitlich lohnen würde.
Eine andere Sorge von mir ist, dass wir uns plötzlich nicht verstehen werden (ich bin nüchtern relativ schüchtern und in solchen Situationen auch sehr aufgeregt) oder dass er mich auf einmal nicht mehr attraktiv findet wenn er mich sieht. Was macht man dann? Dann haben wir doch keine andere Wahl als die folgenden zwei Tage über uns ergehen zu lassen weil wir dann ja an den Ort gebunden sind.

Sind meine Gedanken nachvollziehbar oder übertreibe ich einfach? Es ist übrigens noch nichts gebucht, allerdings müssten wir uns langsam beeilen, weswegen ich mich jetzt schnell entscheiden muss.

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Junge, Beziehungsprobleme, Fernbeziehung, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Übernachtung, Crush
Probleme mit den Eltern und ich brauche eine neutrale Meinung sowie Tipps, wie ich es besser machen kann??

Hallo an alle,

ich habe immer wieder Stress mit meinen Eltern, weil ich meine Aufgaben nicht mache oder zwischendurch etwas anderes (z. B. PC) mache. Dazu kommt, dass ich jemand bin, der sich nicht alles gefallen lässt und daher oft dagegen andiskutiere.

Sicht meiner Eltern: Er macht zwar seine Aufgaben, aber nicht immer. Leider zieht er anderes vor und das gefällt uns nicht. Voralldingen diskutiert er jedes Mal gegen alles was wir sagen (nur sehr selten habe ich mal recht, beim Diskutieren). Ansich ist er schon gut gereift, aber er hat noch keine Kontrolle über sein Verhalten, gerade bei uns nicht. Wie sollen wir weiter machen und ihn es dabei vermitteln?

Meine Sicht: Jedes mal, wenn ich etwas nicht mache, ist es schlimm. Wenn mein Vater mal erst zum Handy greift und dann die Aufgabe macht, ich sie bis dahin aber schon erledigt habe, wird das kaum kritisiert. Mir passiert so etwas anscheinend öfter. Die große Kritik von mein Eltern ist, das ich keine Einsicht habe. Ich habe sie, habe aber keine Ahnung, sie ich sie nach außen tragen und praktizieren soll. Sonst habe ich mich immer entschuldigt, aber es wurde nie auf Dauer besser.

Daher mein Ziel, auf Dauer eine friedliche Atmosphäre in der Familie für ein besseres Miteinander und entspanntes Leben.

Danke im Voraus an alle Antworten und fürs Durchlesen meines Textes. Schreibt gerne, was und wie ich weiter machen sollte, was ich ändern kann oder was mir hilft, das zu verstehen, da mir das noch nicht gelungen ist!!

Bei Fragen zum Inhalt einfach schreiben, ich kläre dann auf!

Kinder, Eltern, Familienprobleme, Streit
Mit wie viel Jahren seit ihr damals ausgezogen? Was sagt ihr zu meiner Situation?Auszug?

Also muss sagen ich w20 habe echt nen gutes Verhältnis zu meiner Mom und leben auch zu zweit in ner großen Haushälfte allerdings ist sie relativ streng, ich darf zwar viel rausgehen und so, aber sie redet mir oft rein in Entscheidungen / Ansichten, wenn ihr versteht was ich meine. Auch ist sie was Zuneigung angeht eher der materielle Typ und gibt mir selten Bestätigung, ist teilweise sehr toxisch und gibt mir für vieles die Schule, wenn’s ihr Kacke geht wegen ihrem Job usw..

Studiere zurzeit noch aber bin April 2027 also mit 22 ( fast 23) fertig. Muss natürlich dann erstmal noch Geld verdienen und sparen, weil meine Mutter mir da nicht unter die Arme greifen wird, sie ist alleinerziehend und musste immer alles bezahlen. Auch hat sie extrem viel Arbeit in dieses Haus gesteckt, es ist auch echt schön, aber ich möchte einfach selbstständiger und unabhängiger von ihr sein!! Sie versteht es einfach nicht und meinte „es wäre dumm auszuziehen“, sie will eig nur das Haus behalten, aber auch keine Vermieter ( sie ist speziell) und meinte immer dass ich mir ne Wohnung oben rein machen könnte.

Alles schön und gut! Aber dann muss alles nach ihrer Nase laufen und im Endeffekt heißt es dann doch wieder „Mein Haus“ und ich muss nach ihr tanzen, aber sie versteht es nicht. Also ich werde aufjedenfall ausziehen, weiß nur noch nt wann. Habe eh nach dem Studium direkt einen Job, weil ich wahrscheinlich in dem Betriebe anfange wo ich gerade dual studiere🤩 Hatte überlegt 2 Jahre Geld zu Seite zu legen und dann auszuziehen mit 25 ca. was meint ihr?

Schule, Wohnung, Angst, Eltern, Auszug, Druck, erste Wohnung, Meinung, Streit, streiten, Fragestellung, Meinungsverschiedenheit
Kann das einen Mann echt so hart treffen?

Ein 17 jähriger junger Mann (Jordan DeMay) nahm sich das Leben nachdem eine unbekannte Frau an sein Nacktbild gekommen ist.

Sie forderte ihn auf ein Bild von seinem DING zu machen... aber der naive und unerfahrene junge Mann nahm sich samt Gesicht auf (glaube ich).

Er wollte ihr keines schicken da er wirklich eine sehr hübsche Freundin hatte... ABER er ist wohl ein Mann und das noch mitten in der Pubertät... die Dame hat also zuerst ein Nude geschickt... das hat ihn wohl überzeugt ein Bild von sich zu senden dann fingen die Erpressungen an!

Schick mir 500 Dollar oder so ansonsten werde ich dein Bild veröffentlichen! Ich weiss alles über dich! Wer deine Eltern sind, wer deine Freundin ist und wo du wohnst! Sie hat es ihm alles bewiesen dass sie es weiss... durch seine Kontaktdaten in Instagram hat sie ALLES herausgefunden...

Aufjedenfall hatte der junge Mann verständlicherweise dieses Geld nicht.. er meinte er habe nur 300 Dollar auf seiner Karte die er ihr geschickt! Die Erspressungen hörten nich auf! Sie meinte ich will mehr und mehr und meinte immer wieder "ansonsten sieht deine Freundin ALLES genauso wie deine Familie! Du willst doch nich das sie dich Nackt sehen oder?"

Irgendwann meinte er "du hast gewonnen ich werde mich töten ich kann so nicht Leben" und sie glaubte das natürlich NICHT warum man das auf die leichte Schulter nimmt? KEINE AHNUNG! Wenn ein Mensch das sagt... MUSS man AUFHÖREN! Man weisst NIEMALS ob der das ernst meint so wie JordanDeMay!

Nur 6 Stunden später soll er sterben! Durch eine Waffe er hat sich erschossen! In seinem Zimmer! Während alle am Schlafen waren! Eine Abschiedsnachricht per Whatsapp schrieb er seiner Mutter noch gegen 3 Uhr morgens "Mama es tut mir leid ich liebe dich" seine Mutter dachte sich aber nichts dabei sie hatte es tatsächlich gelesen sie war eher wütend warum er nicht schläft da er morgen ein wichtigen Termin hat.

Von meiner Seite war es gar nicht Wert sein Leben dafür zu nehmen... dann hätte das Bild eben seine Familie gesehen... na und? Und seine Freundin (klar wäre es scheisse für das Mädchen) aber die hätte entweddr mit dem Diskutiert und es geklärt... vl wäre sogar gar nichts passiert! Im schlimmsten Fall wäre halt Schluss gewesen... der hätte sich bestimmt eine neue Freundin gefunden...

Aber kann das einen Mann echt so schlimm von der Ruhe bringen das er das tut?

Ja kann es 91%
Nein ich denke nicht 9%
Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Fremdgehen, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Crush
Hatte er Interesse oder nicht?

Ich wollte dich fragen wie ich am besten mit der Situation umgehen soll: 

Auf der Arbeit habe ich mit jemanden gut verstanden und ich mochte ihn sehr . 

Ich habe ihm eines Abends geschrieben, dass ich ihn mag und ob er Interesse hat sich besser kennenzulernen und seine Antwort war:

Ich finde dich auch sympathisch und rede gerne mit dir und so, aber bei mir ist momentan alles kompliziert und ich bin nicht bereit für eine beziehung oder so, wir können gerne freunde sein, ich weiß aber nicht was die Zukunft bringt…

und dass ich ihn verstehen soll und nicht sauer sein soll

Danach am nächsten Tag kam er zu mir und hatte mich begrüßt sehr nervös und fragte mich ob wir noch Freunde sind. Ich antwortete natürlich mit ja. 

Danach war es zu unangenehm und wir gingen uns aus dem Weg . 

Nach ein paar Wochen arbeiteten wir wieder zusammen und er fing wieder an mit mir zu reden und versuchte mich zum Lachen zu bringen und sah mir tief in die Augen, er hat auch oft meine Nähe gesucht. 

Man merkt einfach, dass er mich auch mag, das habe ich auch von Anfang an gewusst, deshalb hatte ich ihm auch geschrieben ob er Interesse hat sich besser kennenzulernen.

heute wiederum war er bisschen distanziert und nicht so interessiert wie letztes Mal . Doch dann kurz vor Feierabend versucht er mit mir wieder ein Gespräch zu führen und rum zu albern.

er ist 30 und geschieden und keine Kinder und ich 21

er ist an sich ein schüchterner Typ aber ich merke wie er mich anguckt und wie nervös er manchmal ist, dass er mich auch mag aber es kommt nichts von ihm irgendwie

Dann hab ich ihm gestern wieder nach 1 1/2 geschrieben

Du bist gerade bestimmt beschäftigt und ich will dich auch nicht stören, aber ich weiß du meintest letztes Mal, dass du nicht bereit bist für eine Beziehung, aber ich mag dich sehr und habe große Interesse an dir und ich wollte nur wissen ob du auch das selbe für mich empfindest…

Seine Antwort war:

Ich weiss nicht was ich sagen soll,ich finde dich auch süß,, aber es ist kompliziert,wir können gerne mit einender ab und zu was unternehmen,

darauf meinte ich was denn kompliziert bei ihm ist und er hatte mir nicht geantwortet.

so wir sind ja nur Arbeitskollegen und ich fand ihn toll und wollte ihn besser kennenlernen weil wir kennen uns ja noch garnicht so richtig .er denkt aber irgendwie ich will direkt mit eine Beziehung führen. Er hat ja gesagt er möchte sich ab und zu treffen, um mich besser kennenzulernen oder einfach nur aus Höflichkeit

ich ihm gestern wieder nach 1 1/2 geschrieben

Du bist gerade bestimmt beschäftigt und ich will dich auch nicht stören, aber ich weiß du meintest letztes Mal, dass du nicht bereit bist für eine Beziehung, aber ich mag dich sehr und habe große Interesse an dir und ich wollte nur wissen ob du auch das selbe für mich empfindest…

Seine Antwort war:

Ich weiss nicht was ich sagen soll,ich finde dich auch süß,, aber es ist kompliziert,wir können gerne mit einender ab und zu was unternehmen,

darauf meinte ich was denn kompliziert bei ihm ist und er hatte mir nicht geantwortet.

so wir sind ja nur Arbeitskollegen und ich fand ihn toll und wollte ihn besser kennenlernen weil wir kennen uns ja noch garnicht so richtig .er denkt aber irgendwie ich will direkt mit eine Beziehung führen. Er hat ja gesagt er möchte sich ab und zu treffen, um mich besser kennenzulernen oder einfach nur aus Höflichkeit

danach nach 2 Monaten hab ich ihn gefragt ob wir uns treffen können da er das ja vorgeschlagen hatte , er hatte es gelesen und nicht geantwortet und am nächsten Abend schrieb er mir:

ich hoffe das es dir gut geht,, ich war gestern ganzen Tag am arbeiten deswegen habe ich danach nicht geantwortet,, ich war kaputt,, ich wollte dir sagen das ich mit meiner ex freundin wieder zusammen bin, wir wollten das nochmal versuchen mit einander zusammen zu kommen,, das ist der Grund warum ich damals gesagt habe dass es kompliziert ist..

mich antwortete : ok ich verstehe ich lass dich jetzt in Ruhe und dann kam nichts mehr.

flirten, Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Mann und Frau, Partnerschaft, schüchtern, Streit, Crush
Läster Schwester?

Hallo

ich habe eine Schwester die ständig über andere schlecht redet in der Familie. Sie sucht sich meistens ihre Opfer und dann sind sie immer das Hauptthema. Sogar mit dem Vater zankt sie sich ständig. Sie gibt halt immer den anderen für alles Schuld und wenn man ihr mal sagt das sie was ändern soll und sich selbst mal an die Nase greift, kann sie damit gar nicht umgehen und ist gleich beleidigt. Oft ist es so, dass durch diese Negativität und das ständige Lästern über andere, das auch irgendwie an mir abfärbt. Und das geht schon Jahre lang so. Früher war ich das Opfer über das sie ständig schlecht geredet hat unf Sachen über mich behauptet hat die gar nicht gestimmt haben. Ich weiß es Menschen in unserer Familie gibt die halt nicht perfekt sind und nicht alles perfekt machen, aber das kann doch nicht immer mein Hauptthema sein im Leben. Und das Schlimmste ist halt sie zieht mich da meistens immer rein, oder wenn sie über andere so redet bekomme ich meistens auch einen Groll auf diese Leute. Ich denk mir meistens alter mir doch egal was die machen, die haben ihr Leben und ich meins. Ich weiß nicht was ich tun soll, aber ich kann mir diese Scheisse nicht mehr anhören andauernd. Sie ist verheiratet und hat Kinder und ich bin halt ihre Schwester die sich immer ihre Scheisse anhören muss. Ich hab keine Freundinnen, ich hab nur sie. Bin aber am überlegen mich von ihr zu distanzieren, weil ich immer ihre Opferrolle nicht mehr ertragen kann.

Was würdet ihr machen an meiner Stelle?

Eltern, Psychologie, Familienprobleme, Geschwister, lästern, Schwester, Streit, Schlecht reden
War es angemessen?

Ich w 18, war letztens auf einer Geburtstagsfeier von einem Familien Mitglied den ich sehr gern hab, in der Seite der Familie läuft es vom Prinzip "Frau muss haushalt machen" und so weiter (ich muss sagen das ich aus einer etwas "modernere" Familie komme und sie noch in den veralteten Familie). Da waren auch viele die ich seit fast 10-12 jahren nicht mehr gesehen habe und wo viele der Verwandtschaft mich bis zu meinem 18 Lebensjahr komplett ignoriert haben.

Jetzt wo ich wie erwähnt 18 geworden bin fingen viele an zu versuchen mit mir eine Konversation zu halten und viele haben im Nachhinein gemeint sie hatten es versucht obwohl sie eher ziemlichen Abstand von mir hielten, ich bin jedoch drauf auf die Versuchungen mit mir zu reden eingegangen aus Höflichkeit. Jedenfalls kam da jemand der anfing mich wie eine Kellnerin zu behandeln wo ich ihm dann sagte das er ja selbst Beine hat und sich es selbst besorgen kann (er war so ü25 aber noch nicht 30). Daraufhin fingen die alle an mich und meine Eltern insbesondere meine Mutter schlecht zu reden das meine Erziehung ja schief lief und das es daran liegt weil ich aus der Stadt komme und so weiter.

Ich fühle mich etwas schlecht weil ich nicht weiß ob es korrekt von mir war und ich einfach hätte mitspielen sollen wie die es von einer Frau erwarten oder ob es richtig war zu zeigen das ich es eben nicht dulde das ich wie eine Bedienstete behandelt werde anstatt wie ein Familienmitglied.

War ich das A*schl*ch?

Familienprobleme, Streit
Was soll ich machen wenn Menschen in Tiktok so dumm reagieren und über meine? antisoziale Persönlichkeitsstörung Listig machen?

Ich bin total sauer, weil Leute auf TikTok glauben, sie wüssten alles besser. In einem Livestream habe ich geschrieben, dass ich ein Soziopath bin, aber niemand glaubt mir und tuten so, als ob sie selbst welche wären. Das Schlimmste ist, einer zu sein. Ich hatte immer Probleme mit Aggressionen, und ein falsches Wort könnte jemandem das Leben kosten. Oder Grund los flipp ich aus. Wenn ich frage, was sie fühlen, antworten sie nichts. Aber das stimmt nicht bei Soziopathen. Ich wurde kürzlich positiv getestet. Ich fühle nur noch Hass wegen meiner Vergangenheit und Traumata. Jedes Gefühl wird zu Hass, und alle denken, es sei cool. Auf jeden Fall habe ich geschrieben, dass ich eine Beziehung mit jemandem eingegangen bin und sie ohne Grund beendet habe, nur um sie leiden zu sehen. Ich schade vielen und fühle mich gut dabei. Ich möchte mich nicht ändern. Das Ding ist, ich habe nie Herzklopfen, außer wenn ich wütend bin. Ich habe keine Angst vor dem Tod, weil ich ihn als Erlösung von meinem Hass betrachte. Die machen sich darüber lustig. Eine von ihnen hat Psychologie studiert und lacht darüber. Was soll ich tun? Habt ihr eine Ahnung? Ich habe überall beleidigt. Das regt mich auf, wenn es Leute als cool brachten. Die Modi so, ich flipp auch aus, aber du bist nicht der einzige. Nachdem ich es gesagt haben.

Liebe, Angst, Menschen, Streit
War mein Verhalten Falsch?

Ich hab so eine "Freundin" in der Klasse mit der ich eine Zeitlang eigentlich sehr gut verstanden habe.

Sie fing an seit glaube Mitte des 1. Halbjahr ständig mit mir über einen Typen zu reden, wortwörtlich 24/7, jeden Tag von früher bis abends. Manchmal ruft sie mich abends an nur über ihn zu reden. Natürlich kann einem sowas auf die Nerven gehen nach einer Zeit wenn es wirklich nur ein einziges Thema ist. Wenn ich etwas erzähle oder so das um mich geht oder so dann Kriege ich immer so ein genervten Blick mit Schulterzucken und eine "ok". Ich hab sie darauf angesprochen das dass Gesprächsthema mich stört und ihre Art wie sie mich behandelt. Sie fing an mir vorwürfe zu geben das ich den Typen als einen a*schl*ch bezeichnet habe und benutzte meine Schwächen/schwierige Situation gegen mich.

Es kam mal zu einer Situation wo ich wirklich am Boden zerstört war wegen einen typen, ich habs ihr erzählt mit der Hoffnung etwas Trost von ihr zu bekommen doch das einzige was ich bekommen hab war ein genervtes " es ist nur ein Junge, die Erde dreht sich weiter. " und "ich hab Selber Probleme, ich kann mich nicht auch noch um doch kümmern" aber 1-2 Tage später hat sie von mir unterstütztung gewollt als der Typ ihr 1 innerhalb einer Stunde nicht geantwortet hat.

Ich hab die letzten paar Wochen angefangen mich mehr zu distanzieren und genau so zu Verhalten wie sie mich behandelt, sie ist ziemlich wütend auf mich deswegen.

Bin ich das A*schl*ch?

Mädchen, beste Freundin, Jungs, Streit
Mein Freund nimmt mich nicht ernst?

Mein Freund und ich führen inzwischen seit 10 Monaten eine Fernbeziehung von 1000km. Jetzt haben wir uns seit fast 3 Monaten nicht mehr gesehen, telefonieren aber jeden Tag stundenlang! Doch seit einigen Wochen läufts einfach nicht mehr so...Er findet mich zu negativ und gefühlt sobald ich etwas sage oder ihm scheibe, kritisiert er das. Es stimmt schon, dass ich ein sehr pessimistischer Mensch bin und als er mich kennengelernt hat, war ich das nicht. Ich war damals auch einfach glücklich in Deutschland unabhängig von ihm. Hier in Österreich bin ich einfach viel unzufriedener. Das versteh ich auch, dass ihn das nervt. Andererseits jammert er mir jeden Tag vor wie scheiße seine Arbeit ist und was in DE alles schief läuft und wie unfair alles ist....Und dann nimmt er meine Probleme nie ernst. Und ich bin ne Dramaqueen ja, aber ich finds halt trotzdem blöd, dass sobald ich ihm aus einer blöden Situation von meinem Tag erzähle (tw rege ich mich ja nichtmal auf, sondern erzähle halt einfach von Sachen die mir am Tag passiert ist) Es kommt immer solche Probleme hätte ich auch gern und ich soll mich nicht bei ihm über sowas aufregen und das ärgert mich... Ich mache mir inzwischen ständig Gedanken ob ich das jetzt überhaupt erzählen darf....

Situation heute: Ich habe ein Abschiedsgeschenk für 3 Lehrer im Namen der Klasse besorgt und von jedem Mitschüler bisschen Geld dafür eingesammelt. 2 haben sich geweigert zu zahlen, weil sie die Lehrer nicht mögen und das ist ja alles schön und gut, aber ich bin jetzt deswegen auf 4€ sitzen geblieben. Das war die Situation, die 4€ tun mir nicht weh, es waren meine Lieblingslehrer, mir ging dabei eher ums Prinzip, weil ichs ungerecht und unkollegial finde deswegen mehr als alle andern zu zahlen. Und is ja auch egal wie schlimm das jetzt wirklich ist, ich habe ihm das einfach erzählt.

Dann kam von ihm eine total unfreundliche Sprachnachricht, dass ich Probleme habe, die lächerlich sind und ihm sowas nicht erzählen soll, weil er is seit ner Stunde arbeiten und hat schon keinen Bock mehr und quasi das sind wahre Probleme... Und klar stimme ich dem zu, dass ich schon auch Probleme mache wo keine sind, aber ich habe ihm lediglich davon erzählt, mich nicht mal aufgeregt. Er ist der wichtigste Mensch für mich und ich wollte ihm einfach nur an meinem Leben teilhaben lassen... Das ist jetzt 4 Stunden her und ich hab da auch nicht drauf reagiert, weil wenn ich das sagen würde, was ich mir dazu denke würden wir streiten und das will ich nicht. Ich weiß nicht, ich habe keine Lust mehr, dass es ständig meine Sachen klein macht. Ich will mir nicht darüber Gedanken machen müssen, ob ich etwas meinem Freund erzählen kann oder nicht. Teilweise schweige ich auch inzwischen und lasse nurmehr ihn von seinem beschissenen Tag erzählen, weil ich keinen Bock drauf hab mich ständig für meine Geschichten kritisieren zu lassen.

Und er sagt immer ich soll das nicht persönlich nehmen, aber hat momentan viel Stress und da hat er für meine Luxusprobleme keinen Kopf, wenn er seine wahren Probleme erstmal bewältigen muss, aber ich find das nicht richtig. Er muss ja nicht auf alles eingehen, aber ich finde schon, dass ein Partner schon dafür da ist, dass man mit ihm über alles reden kann, egal ob positiv oder negativ. Ich wollte ja nix hören, sondern einfach kurz meinen Ärger loswerden. Wenn er über seinen Chef schimpft, sag ich ihm ja auch nicht, dass er übertreibt. Meistens sag ich garnicht so viel dazu und lasse ihn einfach nur seinen Ärger loswerden, aber ich darf das nicht bei ihm....

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit
Mein Freund hat mich hintergangen?

Wir sind ca seid 4 Monaten beste Freunde. Wir sind durch dick und dünn gemeinsam gegangen. Er hat mich mit meiner toxischen Beziehung unterstützt und ich ihm nachdem mit seiner Beziehung schluss war. Ich kenn ihn sehr gut, nicht perfekt aber schon gut.

Wir haben angefangen uns jeden Tag 6 Stunden durchgehend zu schreiben, dann wurden es 2 manchmal nur 1 und jt sind es 3 Nachrichten pro Tag. Von ihm kommt meistens nichts mehr.

Ich hab ihm heute von meinen Zielen für die 11/12 Klasse erzählt und dass ich versuche nur 15, 14 und 13 NP in den Basiskursen zu kriegen ( Ausmahme Mathe da muss ich gerade so durchkommen wie ich es eben schaffe also so mit 8 Punkten hoffentlich)

Er hat darauf mit " Du bist Krank" geantwortet. Dann hab ich "?" geschickt und er schreibt daraufhin, dass deine Ex- beste- Freundin gesagt hat, dass man Ehrgeiz haben soll, das aber die 11 Klasse wiederholen um das beste fürs Abi rauszuholen crazy sei...

1. Warum schreibt er als mein bester Freund mir ihr

2. Warum muss er mir das dann so unter die Nase reiben

3. Das wichtigste warum lästert er dann mit ihr über mich um zu schauen, ob ihre Meinung mit seiner übereinstimmt...

Ich bin soo sauer und fühle mich irgendwie hintergangen. Was soll ich denn darauf Antworten? Ich will ihm eben zeigen, dass ich es nd ok finde...

Liebe, Freizeit, Männer, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Freunde, Frauen, Beziehung, Jugendliche, Trennung, Junge, Psychologie, beste Freundin, bester Freund, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Liebesleben, Mädchenprobleme, Mädchenthemen, Partnerschaft, Psyche, Streit, bester Kumpel, WhatsApp, Crush
Bitte hilft mir, geht mir mein Freund fremd?

Heyyy,

Also, ich muss euch erstmal die Vorgeschichte erzählen, damit ihr es versteht. Mein Freund und ich hatten ein Gespräch, und er meinte, er möchte nicht, dass ich in der Öffentlichkeit oder neben seinen Freunden an sein Handy gehe. Als er mir gesagt hat, dass er sein Handy will, habe ich es ihm sofort gegeben. Ich habe das natürlich verstanden und akzeptiert, kein Problem gehabt.

Jedoch letzte Nacht, als er "schlief", wollte ich nach langer Zeit einfach mal draufschauen, weil ich einfach ein komisches Gefühl hatte und nicht davon loslassen konnte. In dem Moment, als ich sein Handy geschnappt habe, ist er plötzlich aufgewacht und meinte ganz normal, er wolle sein Handy haben.

Ich habe zu ihm rübergeschaut und gesagt, dass ich es jetzt erst habe und mal schauen will. Ganz passiv-aggressiv hat er das Zimmer verlassen. Als er zurückkam, ging es ab...

Er wurde lauter und meinte, es würde ihm reichen und wollte sein Handy zurück. Ich konnte nicht, weil er schon so direkt war, bin ich davon ausgegangen, dass etwas auf seinem Handy ist. Ich habe geschaut, aber erstmal war nichts. Dann habe ich es ihm zurückgegeben. Dann hat er angefangen zu schreien und meinte, wenn er sein Handy will, müsse ich es ihm geben.

Ich habe versucht, ihm meine Lage zu erklären, wie komisch das rüberkam. Jedoch wollte er nicht einmal zuhören und wurde auch leicht handgreiflich. Er war früher nicht so und hatte nicht so ein krasses Problem damit. Ich bin wirklich verzweifelt, was denn jetzt in ihm vorgeht, warum ich in seiner Anwesenheit nicht an sein Handy darf, obwohl er noch schlief. Für jeden Tipp und Vorschlag wäre ich dankbar.

Beziehungsprobleme, Fremdgehen, Partnerschaft, Streit, Vertrauen
Großes Problem. (Lebenssituation&Religion)?

Hallo.

Also erstmal möchte ich das sich nur konservative leute/ traditionelle Menschen diese Frage beantworten/meine situation bewerten.

(Ich habe nichts gegen nicht konservative menschen aber ich kann mit dieser richtung einfach nichts anfangen da ich als person ziemlich konservativ bin und mich nun so definieren würde.

🎚️wichtige vorinformationen🎚️Also... 

Erstmal, ich bin sehr sehr streng orthodox und würde diesen Teil meiner, hoch mit mir selbst definieren. Ich bete regelmäßig und alles und halte mich an die Regeln weil ich jede Ansicht teile. Ohne mich als Arrogant präsentieren zu wollen, würde ich mich begabt in selbsteeflektion(bereich philosophy/Psychologie) beschreiben und Sprachtalentiert. (Russich, deutsch, englisch, französich,spanisch). (Ich ging eine zeit auf eine hochbegabten schule die zu dem christentum Angelehnt war)

Das sage ich weil das noch später wichtig wird.

Ich hinterfrage viel, bin sehr krittich und komme gar nicht mit "Neuzeit" Sachen wie Lgbtq, technik, feminismus und alles was man mit "Neuzeit" in verbindung bringen würde.

⏰zu meinem Problem⏰ 

Ich hasse es mein Problem zuzugeben da ich mich selbst dafür extrem schäme.

Nun, ich bin aufgewachsen in einer sehr christlichen konservativen Familie und bin darüber zutiefst glücklich. Meine familie besteht aus Doktoren die ebenfalls mit meiner Persönöichkeit in vielen Punkten übereinstimmen.

Seid ich 8 bin habe ich eine Entwicklung gehabt die für niemanden leicht zu akzeptieren war und vorallem nicht für mich. 

Ich verhielt mich und nahm die Gesellschaftliche Rolle einer Männlichen Person ein. (Ich wurde leider als weibliche Person geboren)

Nun, warum auch immer... ich wurde als Sohn angenommen und irgwndwann igronierten wir/ vergaßen wir das ich diesen "transgender" hintergrund habe.

Ich wrwähnte es nie und ging als heterosexueller cis junge durch was ich ja für mich und jeden anderen auch war. Ich bin nun 17. Ich ging auf ein jungsgymnasium und leztes Jahr bekam ich eine wunderbare Freundin. Damals waren wir 16 und 18.

Ob mans glaubt, sie und ihre Familie waren noch orthodoxer und traditioneller als wir. Damit meine ich das sie sich aktiv gegen lgbtq usw einsetzten was mich nich störte und ich sogar zustimmte. (Ich habe aber mich nie dagegen geäußert und ignoriere sie. Ich akzeptiere nixht aber hetze gegen niemanden.)

Ich selbst bin extrem Osten Orientiert/ vorallem natürlich Russland. Ich spreche es ja. Meine Freundin ist ebenfalls eine Russin. 

Mit der zeit (ich habe hormone und alles) seiß niemand (ja nicht mal ich/ meine familie) das ich eigentlixh trans bin und ich somit ein Straftäter Gottes bin.

Meine Situation wurde mir erst wieder Bewusst als meine Freundin mich ihren Eltern vorstellte vor 4 Monaten.wie soll ich sagen, für euch hört es sich unrealistich an, aber ich hatte es fr vergessen. Jedenfalls habe ich es sofort meiner Freundin erzählt die extren gegen lgbt ist. (Eig wie ich)

Es gibg hin und her und schließlich akzeptierte sie mich weil wir uns halt fr sehr lieben.

Ihre eltern wissen es nicht was einer meiner probleme ist.

Jetzt mein Hauptproblem:

Ich realiziere das ich mich lieber zu Gott hingebe anstatt Glücklicher Sünder zu sein der ein part von der Gruppe ist die ich(und gott) ablehme.

Ich wünchte ich wäre ein echter junge aber das bin ich nunmal nicht. Ich wäre bereit mich Gott hinzugeben auch wenn es heißt in dem punkt sehr sehr unglücklich zu sein...

Ich würde meine freundin verlassen müssen und könnte nicht heiraten da ich ja eine lesbiche wäre. Natürlich würde ich als lesbiches mädchen meine sexualität nicht ausleben da man das ja nicht darf und ich es sogar als "sollte nicht erlaubt sein" ansehe.

Ich liebe meine Freundin und meine ganzen tollen Jungs (freunde die es ebenfalls nicht wissen) so sehr. Aber ich entscheide mich für Gott...

Ich werde es wohl bald durchsetzen müssen und es fällt mir unglaublich schwer meine so wunderbare Freundin zu verlassen. Aber nun mal ehrlich...:

Ich sündige doch viel mehr wenn ich als Sünder mich in der agegenwart so toller Menschen aufhalte.

Ich will für Sie nur das Beste. (Alle orthodoxe Russen).

Was sagt ihr?

(Bitte seid nicht zusehr auf Hass fokusiert, ich weiß wie schwer meine Sünde ist aber ich bereue zutiefst. Ich möchte mich befreien von Schuld und mein Leben aufs spielen nehmen. Ich bin zutiefst frustiert aber akzeptiere meinen Stand)

Ich weiß es ust das richtige das ich mich Gott hingebe... aber weil ich momentan noch so verzweifelt nach einer anderen Möglichkeit Suche... wprde ich gwrne eure Meinung hören.

Lg

Liebe, Religion, Beziehung, Streit, Sünde, Transgender, traditionell
Endlich Lovestory mit 17?

ich bin m 17

Ich habe endlich mal Lust, auf eine richtige Lovestory in meinem Leben, wenn ihr versteht… Allerdings bin ich sozial viel zu inkompetent und zu feige und auch nur 1,68m groß, wird also schwierig.

Aber es gibt ein Mädchen, das prädestiniert dafür wäre, aus meiner Schule. Allerdings ist die Situation etwas verzwickt.

Wir hatten vor ein paar Jahren schonmal Kontakt. Damals hat sie eindeutiges Interesse gezeigt und wollte mit mir zusammen sein. Ich jedoch hatte damals noch kein Interesse, zum einen weil wir uns kaum in RL kannten und ich allgemein noch nicht wirklich bereit dafür war.

Vor ein paar Wochen hat sie wieder Kontakt aufgenommen und hat auch wieder interesse gezeigt. Sie hat mich zu einer „party“ eingeladen und zu einem Urlaub mit Freunden. Danach hatten wir hin und wieder etwas Kontakt, haben geschrieben usw.

Jetzt haben wir mittlerweile seit 4 Wochen gar keinen Kontakt mehr, also 0 und ich weiß nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll, denn auch ich habe damals (vor ein paar Wochen) alles daran gesetzt, dass sich ein richtiger Kontakt aufbaut: habe ihr Komplimente gemacht (für ihr Profilbild z.B.) auch smalltalk geführt und einfach versucht, ein Gespräch aufzubauen…

Aber irgendwie gab es seitdem keine Initiativen von ihr…

In der Zeit haben wir und auch einmal getroffen, in einer Gruppe, dabei war dann schlussendlich ein guter Freund von mir und sie und dieser Freund ist irgendwie genau der Knackpunkt.

Die beiden wohnen sehr nah beieinander, ich wohne etwas weiter von ihnen weg. Zudem kennen sie sich schon seit einigen Jahren und haben sogut wie täglich Kontakt (und treffen sich auch sehr oft) allerdings alles auf einer Freundschaftlichen Basis, also es lief noch nichts zwischen den Beiden.

Nur mein genannter Kumpel, hat mir auch bereits, wie das bei Jungs mit weiblichen besten Freundinnen so üblich ist, von seinem potenziellen Interesse an ihr erzählt, während sie sich eher abgeneigt von ihm präsentiert (die Frage ist, lb das der Wahrheit entspricht). Allerdings hat er mir auch von zig anderen Mädchen erzählt, an denen er potenziell interessiert ist, mit denen er auch Kontakt hatte usw.

Er stellt irgendwie eine kleine Hürde dar, denn wenn es soweit kommt, würde ich mich natürlich auch gern allein mit ihr treffen, das geht aber natürlich nicht, wenn die beiden sich täglich treffen.

Zudem wäre es optimal, wenn er erstmal davon nichts mitbekommt, bis wirklich klar ist, ob aus uns etwas werden würde oder nicht und ich will ihm nicht grundlos weh tun.

Ich will die Situation jetzt allerdings auch nicht damit abtun, dass ich meine Chance verspielt habe, denn diese genannten Zeichen zeigen mir, dass ich definitiv eine Chance bei ihr hätte. Ich bin nur irgendwie zu inkompetent.

Wie verhalte ich mich jetzt und was mache ich?

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Partnerschaft, schüchtern, Streit, Freundschaft Plus, Crush
Wie komme ich aus dem Stress raus?

Hey,

ich merke langsam das mein Körper dem Druck und dem Stress nicht mehr gewachsen ist und ich nicht nur psychisch sehr leide sondern auch körperlich.
Ich bin Studentin und lebe noch bei meiner Mutter. Meine Mutter hat borderline und ist eine Narzisstin durch und durch. Macht mich fertig das ich Zuviel esse und ein Stück dreck bin.

Natürlich möchte ich möglichst schnell raus weshalb ich auch überlege das Studium erstmal zu verschieben, weil ich in diesem Umfeld kein Zuhause finde und kein Platz zum aufladen habe sozusagen.

Bis Anfang des Monats hatte ich neben der Uni einen Job mein Vertrag lief aber leider aus und ich bekam noch keinen neuen.

BAföG würde ich vielleicht bekommen das weiß ich nicht, weil meine Mutter sich partout weigert ihren Teil des Antrags auszufüllen. Von dem Gehalt neben der Uni ist es unmöglich allein zu leben nichtmal in einem Studentenwohnheim oder wg die Preise sind hier nicht niedrig angesetzt…

Aktuell lebe ich davon alte Sachen von mir zu verkaufen, Bürgergeld bekomme ich ebenfalls nicht solang das Bafög nicht abgelehnt wurde. Gleiches gilt für Wohngeld usw.

Natürlich geht auch mit dem Studium gewisser Stress einher den jeder Student hat nur bei mir ist das Problem das ich ihn nicht auffangen kann. Früher lebte ich bei meinem Vater und hatte auch da den Stress den man halt hat aber ich konnte es gut weg stecken weil ich ein Safe Space hatte und es mir im allgemein gut ging. Jetzt geht es mir von Grund auf nicht gut weshalb ich zusätzlichen Stress nicht verarbeiten kann. Bei meinem Vater zu leben ist heute aber nicht mehr möglich….

Mein Arzt sagte vor einigen Jahren zu mir bei einem Ultraschall meines Bauchs das ich mein Leben ändern muss, weil meine Organe drunter leiden. Er hat gesagt auch wenn ich erst 20 bin sehen meine Organe nicht gesund aus und das sei eine Nebenwirkung vom Stress. Jetzt bin ich an dem Punkt wo ich es spüre mein Immunsystem lässt nach letzte Woche hatte ich eine blasenentzündung mit Erkältung, darauf einen Magen Darm Infekt und jetzt eine Zahnfleisch Entzündung mit geschwollenen lymphknoten und ebenfalls wieder Magen Darm.

Ich habe versucht mir einen Therapie Platz zu organisieren aber es läuft schleppend… die Auswahl an therapeutischen Plätzen ist sehr begrenzt.

jetzt fragt man sich wahrscheinlich ok aber wo ist jetzt der Stress das kann man doch weg stecken. Es ist nicht alles.. Ich bin in einer schweren Phase meiner Beziehung wo wir nicht wissen ob wir weiter machen oder aufgeben es ist zwischen liebe und Hass.. wir können uns nicht lösen und das belastet zusätzlich. In der Vergangenheit gab es viel Eifersucht, Fremdgehen seiner Seite und viel Streit natürlich auch viel gutes sonst wäre ich nicht noch da, wie es immer so ist. aber trotzdem ist das sehr belastend.

Ich bin Aktivistin und kürzlich wurde meine Gruppe körperlich angegriffen weshalb ich jetzt viel mit der Polizei zutun habe was auch nicht ganz spurlos an mir vorbei geht. Außerdem habe ich mit der Polizei aufgrund meiner Nachbarn viel zutun, da ich ständig sehe wie der alkoholisierte Vater die Kinder schlägt und die Mutter nur zusieht…

Ausserdem habe ich 5 Katzen aus dem Tierschutz die eine gewisse Pflege benötigen. Das schaffe ich ohne Probleme aber wenn mal eine krank wird was nicht selten passiert eben weil sie gewisse Vorerkrankungen haben oder nicht mehr jung sind geht mir das schon sehr nahe… Sie sind mein einziger halt und ich hab ergossen Angst das ihnen was zustößt. Einer dieser Katzen wurde ins Gesicht getreten als sie draußen war weshalb die komplette Schnauze gebrochen war inklusive Zahn.. Diese Pechsträhne zieht sich und es passiert immer etwas nicht nur mit den Katzen sondern auch mit der Familie, mir und anderen Dingen.

Ich fühle mich wie in einem Teufelskreis und hasse mich das ich nicht stark genug bin und mich so anstelle…Ich weiß nicht wie ich hier raus kommen soll. Der Berater vom Arbeitsamt hat auch keinen Lösungsansatz weder finanziell noch wohnlich…

Liebe, Leben, Gesundheit, Therapie, Finanzen, Studium, Familie, Haustiere, Angst, Stress, Körper, Beziehung, Eltern, Psychologie, Arzt, BAföG, eigene Wohnung, Psyche, Streit, studentinnen, ungesund, Pechsträhne, Teufelskreis, mentale Gesundheit
warum bin ich meiner mutter nicht wichtig?

hey, meine Mutter und mein Vater sind, seit ich denken kann getrennt. Doch das war nie ein Problem. Ich bin bei meiner Mutter aufgewachsen und war am Wochenende paarmal in meinem Vater zu Besuch zu dem ich aber keinen besonders guten Draht habe. wir sind dann als ich fünf war zu einem Freund von meiner Mutter gezogen und haben dort dann zehn Jahre gewohnt, bis die beiden sich getrennt haben. Danach hatte meine Mutter noch einen Freund das hat aber nicht funktioniert und jetzt hat sie einen neuen, die Sache ist, dass immer, wenn sie einen Freund hat ich außen vor bin. sie interessiert sich nicht mehr für mich und verbringt nur noch Zeit mit mir wenn sie gezwungen ist dazu zum Beispiel im Auto oder wenn ich einfach zu ihr gehe und ihr etwas erzählen. Alles dreht sich nur noch um ihren Freund. Es wird das gegessen was er mag. Es wird im Fernsehen geschaut, was er mag. Es ist einfach alles wird nach ihm ausgelegt. Sie fährt mit ihm in Urlaub was wir nie zusammen gemacht haben und sie hört ihm immer aufmerksam zu und hilft ihm bei allem, was er braucht und wenn ich dann mal frage ob wir vielleicht auch mal was machen können und Zeit verbringen sagst sie du bist zu alt dafür oder dass ich undankbar bin und ich verstehe einfach nicht warum. Heute ist sie mit ihrem Freund in den Urlaub gefahren und hat mir nicht mal tschüss gesagt. als ich sie dann unter Tränen angerufen hab hat sie nur gesagt es wäre meine Schuld, weil ich ja den ganzen Tag nicht aus meinem Zimmer gekommen wäre und es mir auch egal wär. heute Mittag haben sie aber noch gesagt, dass sie wahrscheinlich erst morgen früh fahren wollen und als dann alles ruhig bei uns zu Hause war dachte ich mir okay sie sind ins Bett gegangen und ich hab mich auch hingelegt, bis meine Oma anrief und mir sagte, sie seien gefahren und ich soll schnell noch mal gucken, ob ich sie vielleicht noch erwische.

warum bin ich einfach nicht gut genug um mich auch zu lieben. Immer nur wenn kein anderer da ist reiche ich aus.

sorry für die bisschen komischen sätze, ich hab alles eingesprochen.

Mutter, Beziehung, Psyche, Streit
Freund lügt immer wieder?

Mein Freund (m26) lügt mich (w26) immer wieder an. Wir sind seit über drei Jahren zusammen und haben auch eigentlich eine gemeinsame Zukunft u.a. mit auswandern geplant.

Als Beispiel: er trifft sich heute mit seinen Freunden und meinte er wäre mit x, y und z unterwegs. Da ich gerade am zocken war, hab ich gesehen, dass x auch zockt bzw offensichtlich nicht dabei ist. Hatte ihm das geschrieben, ohne vorwurfsvoll oder ähnliches zu werden und er hat sich direkt entschuldigt und meinte er wäre nur mit y und z unterwegs.

Nun ist es so, dass wir deswegen vor wenigen Tagen ein sehr anstrengendes Gespräch hatten, da ich mitbekommen habe, wie er mich mehrmals angelogen hat.

Der Ursprung für die Lügerei ist meiner Auffassung nach bekannt, da er mal eine Freundesgruppe hatte, die vollkommen und grundlos gegen unsere Beziehung war und über uns beide lästerte. Er hatte mir da schon mehrmals verheimlicht, dass er sich mit denen trifft oder es erst mitgeteilt, wenn er sowieso schon mit denen unterwegs war. Das hat mich sehr verletzt, da er mich vor ihnen auch nicht wirklich verteidigt hatte und ich dadurch das Gefühl hatte, er würde nicht wirklich zu mir stehen. Durch die Sache bin ich misstrauisch geworden und merke schnell, wenn etwas nicht stimmt.

In dem Fall oben geht es aber um ganz andere Personen, weswegen ich so gar nicht verstehen kann, wieso er mich da aktiv anlügt.

Es verletzt mich sehr und lässt mich zweifeln. In allen anderen Dingen vertraue ich ihm zu 100%. Was soll ich tun?

Männer, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Beziehungsprobleme, lügen, Partnerschaft, Streit, Vertrauen

Meistgelesene Fragen zum Thema Streit