Heftiger Streit mit Partner / Beziehung vorbei

Mein Partner und ich hatten öfter Streit in der vergangenen Zeit, weil er sagt, ich würde ihn wenig respektieren, Probleme auf ihn auslagern etc...

Gestern Abend habe ich etwas buchen wollen für uns. Es hat nicht funktioniert. Ich habe es ihm gesagt. Er war wenig beteiligt. Dann meinte er ich solle doch die App schließen und nochmal versuchen. Ich sagte, das ergibt wenig Sinn, da dann alle Eingaben weg sind. Ich sagte er solle es doch bitte auch mal versuchen.

Er hat angefangen zu meckern & meinte, dass das wieder eine typische Situation ist, wenn was nicht funktioniert, dann mache ich Stress und er muss es fixen. Wir haben uns hin und her angezickt. Dann wurde ich sauer und habe ihm mein Handy seeehr nah ans Gesicht 'gedrückt' um ihm zu zeigen, dass nichts geht. Ich glaube nicht, dass ich ihn berührt habe direkt.

Daraufhin wurde er wütend und sagte wie ich es wagen würde ihn körperlich anzugreifen. Ich sagte das sei kein Angriff gewesen. Er demonstrierte es daraufhin mir wie es ist, indem er mir super nah mit seinem Handy kam und es mir auf die Nase drückte. Dann hat er sein Handy geworfen, daraufhin meins, wobei meins hinten zerschmettert ist.

Er hat mich beleidigt und Worte genannt, die ich hier nicht nennen will. Er sagte ich sei wie meine Mutter und hat auch sie beleidigt.

Dann sagte er ich solle mich aus der Wohnung verpi**sen. Ich habe zuerst widersprochen, hatte dann aber keinen Willen mehr in der Wohnung mit ihm zu schlafen und habe bei Freunden übernachtet. Er sagte ich soll auch den Hund mitnehmen, den ich unbedingt haben wollte, sonst setzt er ihn auf die Straße.

In der Nacht hat er mich dann aus der Familienfreigabe bei Apple noch entfernt und sein Profilbild geändert.

Was denkt ihr zu meinem und seinem Verhalten? Welchen Anteil hat wer? Wer sollte den ersten Schritt auf den anderen zugehen und wie würdet ihr das klären/beenden?

Beide gleich 65%
Du bist Schuld 17%
Er übertreibt komplett 17%
Liebe, Männer, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Beziehung, Trennung, Kommunikation, Psychologie, Beziehungsende, Beziehungsprobleme, Ex, Ex-Freund, Freundin, Mann und Frau, Partnerschaft, Streit
Kann ich ihm das glauben/würdet ihr?

Mein Freund und ich sind 2 Jahre zusammen.

Er hat sich damals von seiner Ex am Telefon getrennt (Fernbeziehung aber innerhalbs Deutschlands). Sie wollte wohl damals immer ein klärendes Gespräch in Person, aber er wollte sie wohl nicht mehr in Person treffen.

Etwa 4 Monate nach deren Trennung hat sie ihm noch geschrieben, dass er das Allerletzte sei, da sie (richtig) vermutet hatte, dass er wieder in einer Beziehung ist. Natürlich hat sie ihm das vorgeworfen.

Dann lagen wir vor Weihnachten im Bett, haben was geschaut und sie hat ihm auf LinkedIn geschrieben, dass er ihr bestimmt nochmal geschrieben hat, dass aber ihr Handy im urlaub geklaut wurde und hat ihm die neue Nummer gegeben, damit er auf Whatsapp schreiben kann.

Er hat mir erklärt, dass er ihr vor Wochen eine Nachricht auf Whatsapp geschrieben hat, die aber nicht angekommen ist, in der er sie gebeten hat, seine Schlüssel zurückzugeben (nach 2 Jahren mittlerweile), da er seine Wohnung abgeben wollte. Dann meinte er, da sie nicht geantwortet hat auf Whatsapp, war er ein paar Mal auf ihrem Profil auf Linkedin. Das hat sie gesehen und ihm deswegen die Nachricht geschickt. Er hat mir aber zugesichert sonst keinen Kontakt mehr mit ihr gehabt zu haben.

Würdet ihr das glauben? Warum würde man nach 1,5 Jahren keinem Kontakt denken, dass nur weil die Person auf deinem Profil war und dein Handy geklaut wurde, dass der Ex eine Whatsapp geschickt haben könnte in der Zwischenzeit?

Ja würde ich glauben 88%
Glaube ich nicht 13%
Liebe, Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Trennung, Sexualität, Beziehungsprobleme, Ex, Ex-Freund, Freundin, Jungs, Liebesleben, Trennungsschmerz, Vertrauen, Crush
Wer hätte es mit ihm nochmal versucht?

Wir lernten uns während eines Online-Seminars kennen, das aufgrund von Covid zunächst nur virtuell stattfand. Erst im Juli 2021 trafen wir, die gesamte Seminargruppe und ich, uns persönlich auf einen Drink. Ich mochte ihn sofort und fragte ihn nach einem Date. Seit diesem Juli dateten wir. Als der Herbst kam, wollte ich Klarheit über die Zukunft unserer Beziehung. Immer wenn ich nachhakte, sagte er, dass er sich eine Beziehung vorstellen könne, aber noch Zeit brauche. Diese Aussage wiederholte sich jedes Mal. Doch er betonte auch eigenständig seinen Wunsch nach einer Beziehung mit mir und machte manchmal Bemerkungen wie: "Du gehörst mir :)" Kurz vor Weihnachten stellte ich ihm ein Ultimatum, weil ich entweder eine feste Beziehung wollte oder den Kontakt ganz abbrechen würde. Eine Woche später rief er an, um mir zu versichern, dass er mich nicht verlieren wollte, und so wurden wir offiziell ein Paar.

Trotzdem wurde unsere Beziehung nicht wirklich enger, und oft kam es mir so vor, als könnte er sich nicht vollständig darauf einlassen, als ob etwas im Verborgenen läge.

Anfang April des folgenden Jahres gestand er mir schließlich am Telefon, dass er sich gerade von seiner Freundin getrennt hatte, die er schon kannte, bevor wir uns trafen. Sie lebte in einer anderen deutschen Stadt, etwa fünf Stunden entfernt, und sie sahen sich nur alle paar Wochen. Ihre Beziehung kühlte ab, doch er war zu feige und zu egoistisch, um sie zu beenden. Mit der Zeit erfuhr ich mehr über seine Ex-Freundin, einschließlich ihrer schweren Zwangsneurosen, die zusätzlichen Druck auf ihre Beziehung ausübten.

Heute sind wir seit 2+ Jahren ein Paar und leben zusammen. Wir haben Freunde kennengelernt, Weihnachten mit meiner Familie gefeiert und viele Reisen unternommen – alles scheint perfekt.

Doch manchmal kommen Zweifel auf, und ich frage mich, ob jemand wirklich seine Verhaltensmuster so grundlegend ändern kann, oder ob die Gefahr besteht, dass er in alte Muster zurückfällt. Nach seinem Geständnis dachte er, unsere Beziehung sei vorbei, aber nach einigen Tagen bat er um ein Gespräch, in dem er mir sagte, dass er gerne mit mir zusammen sein möchte, wenn ich bereit wäre, ihm zu verzeihen. Er verstand, wenn ich das nicht könnte oder Zeit bräuchte, um zu entscheiden, was ich wollte.

Ich hätte ihn sofort vergessen 78%
Ich hätte ihm eine 2. Chance trotz allem gegeben 22%
Ich bin mir nicht sicher was von beiden ich tun würde 0%
Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Ex, Fremdgehen, Freundin, Jungs, Partner, Partnerschaft, Streit, Vertrauen
Wer denkt ihr hat mit wem wirklich Schluss gemacht?

Mein aktueller Freund hat mir anfangs als wir gedatet haben nicht gestanden, dass er noch in einer Beziehung ist (Fernbeziehung innerhalb Deutschlands).

Dann hat er mich irgendwann abends angerufen und mir alles gebeichtet, und mir gesagt, dass er soeben mit seiner Freundin Schluss gemacht hat.

Ich war völlig schockiert und habe in dem Moment gesagt: Fehler passieren und was bedeutet das nun für uns?

Er sagte, ich habe das nicht richtig verarbeitet und wir können jetzt nicht einfach weiter machen als wäre nichts gewesen. Er braucht Zeit für sich und ich auch für mich und er will sich erstmal länger zurückziehen und drüber nachdenken.

Wir haben dann am Fogletag nochmal geredet aber es blieb erstmal dabei (obwohl ich direkt bereit war, ihm eine zweite Chance zu geben).

Etwa 3 Tage später hat er mir geschrieben und mich gefragt, ob wir reden wollen - wie es mit uns weitergehen soll und was ich mir wünsche.

In dem Gespräch, hat er dann geäußert, dass er gerne mit mir in einer festen Beziehung wäre.

Wir waren von da ab ein Paar.

Danach ist folgendes noch vorgefallen: Seine Ex hat ihm als sie in der Taxi App, in der sie auch eingeloggt war (4 Monate später noch) geschrieben, dass er der Allerletzte ist und dass er bestimmt eine Neue hat mit der er jetzt in den Urlaub fliegt.

Weitere 2 Monate später waren wir wieder im Urlaub, da hat er plötzlich in der App gesehen, dass sie zum Flughafen fährt und hat Panik bekommen, dass sie zu ihm fliegen will. Sie wollte immer ein klärendes Gespräch unter 4 Augen, und das hat er ihr nie gegeben - da er nicht zu ihr fahren wollte und nochmal reden wollte.

Danach hat er endlich das Passwort geändert, sodass sie raus war aus der Taxi App.

Was denkt ihr bei all dem? Klingt das so als hätte er damals wirklich Schluss gemacht oder denkt ihr sie war es?

Anderes 56%
Sie hat Schluss gemacht 33%
Er hat Schluss gemacht 11%
Kann beides sein,die Indizien sprechen für keine konkrete Option 0%
Liebe, Männer, Betrug, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Sexualität, Beziehungsprobleme, Ex, Fremdgehen, Freundin, Jungs, Liebesleben, Partnerschaft, Streit, Trennungsschmerz, Vertrauen, vertrauenswürdig