Job für 2 Personen?

Das ist vielleicht eine ungewöhnliche Frage, die vielleicht auch nicht viel zuspruch bekommt, aber ich dachte mir, ich probiers hier einfach mal.

Meine Lebenspartnerin und Ich haben beide eine sehr schwere Kindheit gehabt. Wir wurden von den Eltern vernachlässigt und allein gelassen.

Seit 4 Jahren sind wir ein Paar und leben seit 3,5 Jahren zusammen in einer eigenen Wohnung. Da wir beide aufgrund der Folgen unserer Kindheit in psychologischer Behandlung und Krankgeschrieben sind, waren wir seit wir uns kennen nicht arbeiten.

Genauer gesagt habe ich seit 4,5 Jahren und meine Freundin seit 5,5 Jahren keinen Job mehr ausgeübt.

Ich weiß wie das auf andere wirken mag.

Dieses Jahr haben wir beide beschlossen, das wir bereit sind es wieder mit einer Arbeit zu probieren. Denn wir möchten auch selbst Geld verdienen, aus der Armut raus und im Leben weiterkommen.

Allerdings bleibt bei uns beiden ein nicht behandelbarer psychischer Schaden zurück, und zwar der, das wir nicht von einander getrennt sein wollen. Auch nicht für 9 Stunden Arbeit pro Tag.

Wir verstehen uns perfekt, haben nie Streit und jeder weiß absolut alles über den anderen.

Wir würden deshalb auch gerne zusammen arbeiten. Nur wüsste ich nicht, welcher Job da in Frage kommen würde. Und deshalb wollte ich hier mal nachfragen. Vielleicht hat jemand eine Idee, oder einen Vorschlag den ihr uns machen könnt.

Ich kann gut verstehen wenn es keinen einzigen hier gibt der unsere Situation verstehen kann oder bereit ist uns auch nur ein paar positive Worte dazulassen, ich weiß das es nicht "normal" ist mit dem Partner jede freie Sekunde zu verbringen, aber es ist unser Leben und wir haben diesen Weg für uns beide gewählt.

Jeder Tipp wird von uns gerne angenommen, auch gerne ungewöhnliches.

Vielen Dank!

Liebe, Job, Partner, Partnerschaft, Psyche, zusammen
4 Antworten
Habe Angst, dass ein Typ was von meiner Freundin will. Und sie sagt nicht, dass sie einen Freund hat. Was tun?

Hey,

also iwie habe ich Angst, dass so ein Komilitone, etwas von meiner Freundin (22) will. Der Typ, tauchte plötzlich auf, schreibt mit ihr oft und schickt ihr Sprachnachrichten und fragt sie etwas über Prüfungen und Lernen etc. Der hatte sie sogar mal angerufen und sie gefragt, wie er sich für Prüfungen anmelden soll. Danach, hatte er sie auf einen Glühwein eingeladen, aber das Treffen ist nie zustande gekommen. Dann wollte er mit ihr einen Kaffee trinken gehen, aber auch dafür, hatte meine Freundin keine Zeit, weil sie ja auch Freizeit mit mir verbringen will.

Meine Freundin, hat mir das Alles ja offen erzählt und wie gesagt, sie hat mir heute auch die Sprachnachrichten gezeigt, aber ich finde es komisch, dass sie bei dem Typen nie erwähnt hat, dass sie einen Freund hat. Letztens hatte sie eine Kommilitonin von mir an mich rangemacht, bzw. Interesse gezeigt und ich habe sofort meine Freundin erwähnt. Oder ich höre das auch oft von Mädels, damit ich nicht auf falsche Gedanken komme.

Ich vertraue meiner Freundin ja, ich weiß das sie mich liebt und sie sagt auch immer, dass sie keinen Anderen will und mit mir Alt werden möchte, aber ich kapiere nicht, warum sie mich nicht einmal beiläufig erwähnt. Ich glaube, sie ist manchmal zu naiv und denkt nicht, dass er was von ihren wollen könnte.

Was soll ich tun? Denkt ihr, der Typ will was? Ich wollte morgen das Thema mal ansprechen!

chatten, Liebe, Freundschaft, Angst, Psychologie, Eifersucht, eifersuechtig, Freundin, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Kommilitonen
12 Antworten
Mein Freund (erst seit 3 Monaten zusammen, seit 6 Monaten kennen wir uns) verlangt von mir, dass ich meine selbst gegründete Whatsapp- Gruppe verlasse?!?

Die Whatsapp- Gruppe wurde bereits vor "unserer Zeit" gegründet und dreht sich um Automobile, bzw.eine spezielle Marke.

Nun hat mein Freund, der sich vorgestern hinterrücks in diese Gruppe eingeschleust hat, von mir verlangt, dass ich die Gruppe verlassen soll. Ich habe ihn aus der Gruppe entfernt, da er ohnehin eine andere Marke fährt und ich mich total beobachtet fühlte.Es wird dort keineswegs geflirtet oder sonstiges, auch wenn es sich unglaubwürdig anhört: Ein Mädel und ich, haben bereits vom vornherein festgelegt, dass auch keine Privatnachrichten an teilnehmende Frauen versendet werden dürfen.

Einfach um (vor allem männlichen) Mitgliedern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, die Gruppe als Dating- Masche zu nutzen. Ich glaub, ihr versteht, was ich meine.

Nun aber, verlangt mein Freund von mir, diese Gruppe zu verlassen, macht ein riesiges Fass auf und stellt mich quasi vor die Wahl: Er oder diese Whatsapp- Gruppe. Wenn ich dort bliebe, würde ich meine Liebe verraten, ihn nicht lieben, usw.

Für mich ist es eine Art, mich brechen/ kontrollieren zu wollen, sodass ich natürlich auf stur gestellt habe. Ich bleibe in meiner Gruppe.

Was würdet ihr tun?

Zur Erklärung: Er fährt mir sogar hinterher, um zu schauen, was ich treibe und ich habe mir wirklich nie etwas zuschulden kommen lassen und würde auch niemals fremdgehen. Ich überlege aber nun, die Beziehung zu beenden, da er meiner Meinung nach, zu besitzergreifend wird.

Liebe, Freundschaft, Trennung, Beziehungsprobleme, Kontrollzwang, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, WhatsApp-Gruppe, Eifersucht in Beziehung
20 Antworten
Freund kann sich nicht bei mir entschuldigen?

ich habe das Problem das mein Freund ständig an mir herum kritisiert, mich verletzt bis mir die Tränen kommen und dann sich nicht einmal für sein Verhalten entschuldigen kann. Ich werde immer wieder mir meinen Fehlern und Macken aufgezogen. Bin nicht ordentlich genug ein „Messi“ kaue zu laut. Unterhalte mich nicht gerne mit Leuten (bin etwas Ruhiger, beobachte am Anfang lieber erst mal die Fremden Personen), lasse den Wasserhahn immer Tropfen usw... sowas kann auf Dauer sehr verletztend sein.

Wenn wir abends telefonieren erzähle ich ihm von meinem Tag. Erzähle dann z.B was ich heute gemacht habe. Mit der WG zusammen gekocht und danach die Küche aufgeräumt und geputzt „jetzt ist wieder alles schön sauber“

Von ihm kommt dann nur ein „ in der Küche ist es doch immer dreckig. Ich verstehe nicht wie du es da noch aushälst, da überhaupt noch wohnen kannst“ ich habe dann erstmal nichts gesagt da mir dir Tränen gekommen sind . Habe dann erwidert das ich es nicht so sehe und das es bei mir so ankommt als ob es unzumutbar wäre und ich wohl am besten ausziehen soll. Habe auch gesagt das mich das verletzt und man sowas ja auch etwas anders ausdrücken kann nicht so negativ ... (etwas das er generell sehr gerne macht )

dies hat er kein bisschen verstanden und wir haben seit 5 Tagen Streit deswegen. Er ist sich seiner Schuld nicht bewusst .( habe mehrmals erklärt wie ich mich fühle. Das ich es nicht schön finde wenn man in einer Partnerschaft so mit einander umgeht... alles immer sehr sachlich) Bin auf ihn zu gegangen habe nachgefragt ob wir uns am Wochenende sehen ( er hat mich abgewiesen)

Er versteht nicht warum wir uns immer wieder streiten , ich wäre zu anstrengend , man würde davon Kopfschmerzen bekommen. Ihm ist kein bisschen klar das sein Verhalten viel dazu beiträgt . sieht er absolut nicht ein, entschuldigt sich auch nicht dafür bei mir.

ich bin mittlerweile mit meinem Latein am Ende , bin mir nicht sicher ob ich diese Beziehung noch weiter führen möchte ...

wäre dankbar wenn jmd mal einen Rat hätte. Weis in meinem Umfeld leider niemanden den ich dazu unvoreingenommen befragen kann.

Danke

Freundschaft, Psychologie, Entschuldigung, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Streit in Beziehung
6 Antworten
Alleinerziehend nach Zusammenzug m it neuer Partnerin?

Hab mal eine Frage....

Ich bin Alleinerziehender Vater mit meiner 6-jährigen Tochter. Nun habe ich eine neue Partnerin die auch Alleinerziehend mit 16-jähriger ist und die im Wechselmodell lebt. Wir sind zusammen gezogen in eine größere Wohnung. Sie zahlt die meiste Miete, ich den Rest, etwa 2/3 und ich 1/3. Ich zahle dafür die Versicherungen usw.

Bei meiner Tochter besteht momentan noch das gemeinsame Sorgerecht. Wir haben kein gemeinsames Konto oder ähnliches und zahlen getrennt unsere Rechnungen.

Nun erklärte mir die Stadt man würde uns lt. Ratsbeschluss als eheähnliche Haushaltsgemeinschaft einstufen und unterstellt das alles gemeinsam geschieht, auch die Erziehung, Versorgung usw. und daher ist Wohngeld, Bildung und Teilhabe für Schule und Essenszuschüsse weggefallen und der Hortplatz in der Schule kostet das doppelte.

Ist das Rechtens? Ich fand viele Aussagen aber immer das es erst nach 1-2 Jahren so sei und auch Urteile vom BVerfG. und BSG das es auch gemeinsame Konten usw. geben müsse. Das trifft aktuell ja alles nicht zu zumal meine Freundin kaum zu Hause ist was Berufsbedingt ist und auch an Wochenenden arbeitet. Bestenfalls hat sie täglich 1 Stunde Zeit für die Kleine und an Wochenenden garnicht. Manche Tage sehen die sich nichtmal.Also was meine Tochter betrifft kann von "gemeinsam" keine Rede sein zumal sie für die Kleine weder sorgt noch zahlt und auch der Einkauf sozusagen gleichmäßig geteilt wird.

Die Sachgebietsleiterin schrieb mir dazu "Ein allein erziehender Elternteil gem §20 Abs. 2 SGB VIII ist ein Elternteil zu verstehen, der tatsächlich das Kind überwiegend ohne Unterstützung durch einen Partner oder Angehörigen versorgt." Und genau das trifft nicht zu und ist eine reine Unterstellung nur weil ich sagte wir sind zusammen gezogen. Letztlich hat das zur Folge das ich für mich weniger Geld zu Leben habe als vor dem Wohngeld als ich vor 1 Jahr noch mit ALG2 aufstockte.

Familie, Recht, Alleinerziehender Vater, Kinder und Erziehung, Partnerschaft, Wohngeld, Zuschüsse vom Amt
4 Antworten
freund will schluss machen wegen kontakt zum ex. was tun?

hi,

mein freund ( 38 ) will mit mir schluss machen, bzw. setzt mir ein ultimatum, das ich den kontakt zu meinem ex-freund ein für allemal beenden soll. ich soll ihn bei FB löschen und blockieren.

hintergrund weswegen wir streiten ist folgender :

der besagte EX war vor 5 jahren mein freund. es war eine kurze, aber wundervolle zeit ( knapp 1 jahr zusammen ). er war der erste mann der mich gut behandelt hat. davor hatte ich nur idioten die mich verarscht oder nur benutzt haben ( sexuell ). das heißt ich hatte keine schöne zeit, bzw. beziehung.

unsere beziehung ging nur auseinander weil er damals beruflich 450KM weit weg gezogen ist und wir keine fernbeziehung wollten ( von beiden zugestimmt ).

kontakt hatten wir aber weiterhin sehr viel. schrieben uns oft, schickten bilder hin und her, usw.

seit 1 1/2 jahren nun bin ich mit meinem aktuellen freund zusammen. es ist ebenfalls eine schöne beziehung und er ein netter kerl. ich liebe ihn und fühle mich wohl.

aber : aufgrund des kontakts zum ex, gibt es seit einiger zeit oft und viel streit. er möchte das überhaupt nicht und will das ich den kontakt beende. er sagt wenn ich ihn lieben würde, dann soll ich das machen. er ist der meinung das ex ex ist und nichts mehr im leben verloren hat ( außer bei einem kind ).

ich habe dann für meinen freund folgendes gemacht :

den kontakt zum ex auf ein MINIMUM reduziert. wir schreiben uns max. 1 oder 2 mal im jahr zu weihnachten und geburtstag. nur glückwünsche, sonst nichts.

hab meinem ex gesagt das ich in einer glücklichen beziehung bin und deswegen den kontakt zurückfahren.

bei facebook habe ich ihn eingeschränkt das er nichts mehr von mir sieht außer öffentlich.

nach unserem letzten streit hab ich sogar die WA nummer vom ex gelöscht und ihn blockiert. nun kann er mir nur noch über FB schreiben.

aber selbst das reicht meinem freund nicht. er verlangt als letzten schritt um ihm endgültig meine liebe zu ihm zu beweisen, das ich meinen ex auch bei FB lösche und blockiere.

ich sagte das geht zu weit. ich hab schon soooviel getan, aber diesen schritt mache ich nicht. er ist ein guter freund und den lösche ich nicht.

er droht aber damit die beziehung zu beenden wenn ich es nicht mache.

ich liebe ihn sehr und will mit ihm zusammen sein, aber ich finde das geht zu weit.

oder liege ich falsch ? was würdet ihr tun ?

LG

Liebe, Freundschaft, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, ex Freund, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
28 Antworten
Ist das alles oder bin ich nur zu verklemmt?

Sexuell verklemmt oder was ist Liebe?

Ich bin schon über 30 und meine letzte richtige Beziehung ist schon über 10 Jahre her. Ich versteh irgendwie nicht mehr woran es liegt aber ich frag mich ob ich absichtlich die falschen Typen anziehe oder ob es an mir liegt mich einfach nicht öffnen zu können oder zu hohe Ansprüche hab.

Nun ich hab seit 2 Jahren einen Typen kennengelernt, anfangs war ich noch soetwas wie verliebt, es war aber keine wirklich Beziehung sondern immer nur so on off Sachen. Damals hat er mich sehr enttäuscht weil er Verabredungen oft ohne Grund abgesagt hat. Das hat mir irgendwie das Vertrauen genommen. Trotzdem hab ich mich bzw er sich nach längerer Abwesenheit wieder gemeldet. Ca 3 bis 5 Monate. Früher dachte es ginge ihm nur um Sex und vielleicht war es auch so, trotzdem ist er immer wieder an mir drangeblieben und als wir uns dann wieder nach über 5 Monaten trafen war das erste Treffen schön. Und sexuell auch ganz gut. Danach hatte ich richtig Lust auf ihn bekommen, doch irgendwie war das nächste Mal all der Zauber war dahin. Er erzählte mir dass er sonst pornos schaut und sich immer einen runterholt etc. Beziehung hatte er sich schon lange keine. Wenn ich ihm glauben kann. Er bemüht sich zwar extrem beim sex jedoch irgendwie hab ich das gefühl es ist irgendwas dazwischen zwischen uns. Er ist so grob irgendwie kommt es mir vor. Dazu muss ich sagen dass ich ein eher feinfühliger Mensch bin. Was ich allerdings aber nicht versteh, dass ich den Sex irgendwie doch nicht so ganz bis zum Schluss geniessen kann. Ich denke mir ich muss mich da mal einleben viell wird es ja besser und es kommt noch dass ich mehr Erfahrungen bekomm und sich meine Empfindungen ändern. Was eigentlich meiner sonstigen Einstellung nicht entsprach. Zum einen muss ich sagen, dass ich in den letzten Jahren kaum sex gehabt habe.. Hin und wieder mal, und ich mich auch irgendwie wie ne Prostituierte dabei fühlte wenn ich so richtig rausgeh aus mir. Ich weiß nicht woher das kommt, aber zb wenn ich an meine Mutter denke, fühl ich mich wie gelähmt und als ob ich das nicht machen dürfte. Den Kontakt habe ich seit längerem auf das minimalste reduziert. Ich bin von ihr oft herabwürdigend behandelt worden.

Nun zurück zum Punkt. Ich hab das Gefühl bei Männer kommt diese richtige geborgenheit kaum auf und wenn dann immer nur sehr kurz. Ich hab auch irgendwie Angst mich fallen zu lassen beim sex weil ich nicht weiß ob ich mich dann wieder ausgenutzt und verlassen fühle wenn ich mich so öffne.

lch fühl mich durch sex zwar mehr geerdet aber die pure Euphorie ist es nun auch nicht. Erwarte ich mir zu viel, bin ich verklemmt oder ist alles einfach nur ernüchternd?

Liebe, Single, Beziehung, Sex, Sexualität, Partnerschaft, Vertrauen, Verklemmt
1 Antwort
Würdet ihr eine/n Partner/in nehmen, die/der in der Vergangenheit schon mehrmals mit dem/der Exfreund/in Fremdgegangen ist?

Hey Leute ich habe mal eine Frage.

Ich m30 habe mich vorgestern von meiner Exfreundin getrennt, weil sie meine Hündin nicht akzeptierte, und ich möchte mich daher neu binden.

Gestern als ich mit Freunden weg war, ist da auch diese eine Kollegin w26, die ich schon 13 Jahre kenne, und Tierlieb ist sie auch, weil sie hat auch einen Hund, und eine Katze. Sie möchte was von mir, weil sie mich fragte ob wir was trinken gehen wollen nur wir 2, also ich und sie. Ich habe Ja gesagt, weil wenn man schon die Chance hat, sollte man sie auch nutzen.

Jedenfalls weiß ich aber von ihrer Vergangenheit, das sie oft die Männer gewechselt hat, und das sie auch öfters mal ihre Männer mit anderen Männer betrogen hat. Sie hatte nämlich Sex mit anderen Männer, während sie in einer Beziehung war, verraten wollte ich sie aber nie, weil es ja schließlich eine Kollegin von mir ist. Aber Schwanger ist sie komischerweise nie geworden.

Jedenfalls ich habe nur Angst das wenn ich mit ihr eine Beziehung eingehe, das sie mich dann vielleicht auch später betrügt, oder ich ihr irgendwann nicht mehr genüge.

Soll ich einfach das Risiko eingehen? Weil eigentlich hat jeder 1 oder 2 Chancen verdient. Vielleicht hat sie sich auch inzwischen geändert.

Sollte ich es einfach mal riskieren, und mit ihr eine Beziehung eingehen?

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Beziehung, Sex, Trennung, Sexualität, Affäre, Fremdgehen, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Partnersuche, Risiko, Seitensprung, Treue, Vertrauen
8 Antworten
Freund verhält sich so was tun?

Hi ich hoff mal das ich recht wenig hate antworten bekomme auch wenn die frage erst komisch klingt aber...

Ich bin seit 1 Jahr und neun Monate mit meinem freund zusammen. Am Anfang war er noch so das er sehr zuvorkommend war und küssen, kuscheln, sex und co. Sehr mochte. Nach ich glaube zwei Monaten Ging knutschen und sex noch klar. Kuscheln mochte er wenn schon nur zum einschlafen weil er meinte es sei ihm zu langweilig (er hat ADHS aber kommt eigentlich damit klar er mag es halt nur nicht nur rum zu sitzen) hab ich dann hingenommen auch wenn ich es eigentlich am meisten mag mit ihm zwischen durch mal einfach nur zu kuscheln. Jetzt wurde aber vor ca einem Monat oder so selbst das knutschen weniger und jetzt eigentlich gar nicht mehr sondern nur so ein kurzer Kuss im vorbei gehen. Sex will er momentan auch nicht mehr, ist ja nicht so schlimm ich find es geht auch ohne aber sonst wollte er fast täglich. Ich hab ihn auch schon öfter darauf angesprochen und ihm gefragt was los ist und ob er mich noch liebt(dann war er noch vor kurzem einmal dicht und wenn er einen sitzen hat ist er der ehrlichste Mensch überhaupt da meinte er aber wieder wie sehr er mich liebt und das ich alles für ihn bin auch wenn er es nicht so viel zeigt. Später meinte er dann das er momentan sehr viel Stress hat und mit sich selbst überhaupt nicht klar kommt aber mit mir darüber reden will bzw mit niemand. Was ich aber komisch finde da es immer weniger und weniger wird. Momentan ist es schon ein bisschen aneinander dran liegen oder mal Blödsinn machen zusammen aber Zärtlichkeiten gibt es so gut wie gar nicht mehr.

Ich würde sehr gerne wissen was ihr dazu sagen würdet oder was für Tipps ihr dazu habt wie ich das ändern kann den ich hab keine Ahnung mehr und bin ratlos. Schluss machen tu ich aber auf keinen Fall will ich auch gar nicht

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
1 Antwort
Wie genau soll ich mit meinen Gefühlen umgehen?

Hi,

ich muss etwas ausholen.

Ich habe eine langjährige Freundin mit der ich mich sehr gut verstehe und schon viel zusammen gemacht habe.

Ich hatte anfangs als ich sie kennengelernt hatte immer das Gefühl sie empfindet was für mich, hatte zu dem Zeitpunkt aber kein Interesse an einer Beziehung und habe mit ihr nie drüber gesprochen.

Sie war als wir uns kennen lernten schon länger Single und wollte auch einen Freund. Als sie dann eines Tages von einem Typen angesprochen wurde dauerte es nicht lange und sie fing mit ihm eine Beziehung an.

Erst da merkte ich dass ich offensichtlich doch mehr für sie empfand aber es war eben zu spät.

Sie war jetzt 3 Jahre mit ihm zusammen, und in den ganzen 3 Jahren versuchte ich meine Gefühle für sie zu unterdrücken was mir auch sehr gut gelang da sie ein Studium in einer anderen Stadt begann und ich sie kaum sah. Vor 2 Monaten hat sie die Beziehung beendet .

An Silvester und in der Woche davor habe ich mich mit ihr getroffen und wir haben uns mehrfach geküsst.

Sie hat dann auch gemeint dass ich doch damals mit ihr eine Beziehung hätte anfangen sollen und warum ich es nicht getan habe ich wüsste doch dass wir super zusammen passen würden und sie eigentlich die ganze Zeit darauf gewartet hätte.

Das Ganze hat mich jetzt emotional extrem aufgewühlt, die alten Gefühle wieder hochgeholt und mich in einen seltsamen Zustand versetzt in dem ich schon ewig nicht mehr war..

Am Liebsten würde ich jetzt mit ihr eine Beziehung mit ihr anfangen aber sie geht dieses Jahr zum Auslandssemester nach China und ich in die USA und wir studieren ja auch in unterschiedlichen Städten.

Sie meint dass wenn wir zurückkommen wir ja was gemeinsames machen können aber was bis in einem Jahr ist das kann denke ich keiner von uns beiden abschätzen.

Wie würdet ihr jetzt weitermachen? Kontakt erstmal abbrechen, sie möglichst vergessen/verdrängen und für die nächsten Klausuren lernen? Weil ich denke wenn ich jetzt weiter mit ihr schreibe und an sie denke und daran denke "was hätte sein können" mach ich mich selbst kaputt, ich konnte schon die ganze Woche nicht richtig schlafen und bin total fertig wegen der Sache...

Wie schalte ich meine Emotionen wieder ab ....

Habe die Frage schonmal gestellt erhoffe mir aber von dem erneuten Fragen eventuell noch ein paar andere Sichtweisen

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Emotionen, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
1 Antwort
Kontakt zu ExFreund, was soll ich machen?

Ich habe seit seinem Geburtstag wieder Kontakt zu meinem Ex, wir verstehen uns immer noch gut. Wir haben geschrieben und er hat immer Andeutungen, dass er mich abends vermisst zum kuscheln etc. und ich habe eben daraufhin das selbe gesagt. Nach ca 1 Woche hat er mich gefragt, ob ich mit ihm auf einen Geburtstag gehe, da wir beschlossen haben Freunde zu sein. Er hat mich gefragt ob ich davor noch zu ihm will, also bin ich mittags schon zu ihm. Wir wollten einen Film schauen als er sich an mich gekuschelt hat und mich geküsst hat...ich habe mit gemacht, weil es sich einfach wie früher angefühlt hat und ich ihn noch vermisse. Auf dem Geburtstag dachte jeder wir sind ein paar oder werden bald wieder eins sein....wir beide haben darauf hin mal geredet und wie es die ganze Zeit schon war, er schafft es keine Beziehung zu führen. Ihr müsst wissen er hat Depressionen oder sowas in der Art. Er kann nicht glücklich sein und ist immer sofort müde und schlapp. Er schafft es einfach nicht mich noch zu haben und was mit mir zu machen, wenn er seine Ausbildung noch hat. Abends bei ihm hatten wir Sex und der ganze Tag hat sich wie früher angefühlt. Wir haben morgens gekuschelt und alles gemacht. Wir haben noch mal über alles geredet und er schafft es nicht. Wir schrieben seit dem immer noch (vor 1 1/2 Wochen) und er kann es immer noch nicht. Er will befreundet bleiben. Aber ich habe Angst, dass er mich als viel zu verständlich ansieht und ich ihm egal bin und er einfach nur Spaß will. Ich weiß nicht was ich machen soll... Bitte Hilfe oder Ratschläge. Danke

Liebe, Freundschaft, Beziehung, ex Freund, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
6 Antworten
Freund will plötzlich eine Beziehungspause?

Hallo liebe Leser, insbesondere Männer,

Mein Freund meinte gestern noch ich bin seine große Liebe, er möchte mich mal irgendwann heiraten. Er kann ohne mich nicht und hätte Angst mich eines Tages zu verlieren. Er würde mich langweilen ... etc. Und diese Komplexe hat er öfters.Ich meinte daraufhin nein ich akzeptiere dich so wie du bist. Desweiteren macht er sich verrückt, das er nicht gut im Bett ist weil er öfters nach 30-60 sec... kommt. Er hat auch öfters geweint und hatte Angst mich zu verlieren, weil er meinte ich gebe ihm das Gefühl das ich manchmal eiskalt bin, was nicht stimmt. Er sagt mir immer ich liebe dich circa 3-6 mal am Tag. Und noch ne weitere Info wir haben eine Fernbeziehung (4-5 Stunden)entfernt. Dann plötzlich fühlte ich mich komisch, ich habe gemerkt das zwischen uns was nicht stimmte. Wir haben rumgeknutscht aber es ging nicht, ich habe dann abgebrochen weil mir aufeinmal schwindelig wurde. Darauf hin hat er traurig geguckt weil ich nicht mehr wollte und redete kein Wort mehr. Ich fragte nach er ich möchte eine Pause machen weil er in einem schwarzen Loch reingefallen ist. Ich dann Hä ? Ich liebe dich doch . Er aber ich fühle heute nicht so viel für dich. Ich bin so wütend geworden weil er gestern geweint hat und mir das Gefühl gegeben hat etwas Besonderes zu sein. Ich meinte dann es ist endgültig Schluss. Er fing heftig wieder anzuweinen und meinte du hast etwas bessere verdient. Schickt mich noch bis zum Bahnhof und fängt wieder anzufeinen. Er wollte mich umarmen aber für mich war alles zu viel.

Es kann mir keiner erzählen, dass so etwas von jetzt auf gleich kommt. Ich sage doch nicht meinem Partner, dass ich ihn liebe und mir eine Zukunft vorstelle und innerhalb weniger Stunden will ich den anderen nicht wiedersehen...

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerschaft
21 Antworten
Soll ich mich vor meiner Partnerin als Bi outen?

Ich bin in einer Zwickmühle und brauche mal euren Rat.
Ich bin seit 8 Jahren in einer glücklichen Beziehung zu meiner Freundin, die ich definitiv auch heiraten möchte. Ich selbst bin 25 Jahre alt.
Jedoch weiß ich seit jungen Jahren schon, dass ich auch das männliche Geschlecht attraktiv und anziehend finde.
Ich bin meiner Freundin nicht fremdgegangen und beabsichtige auch nicht, das zu tun. Vor der Zeit mit meiner Freundin hatte ich allerdings auch sexuellen Kontakt mit männlichen Partnern, was aber nie was festes war. Wir haben uns halt mal in jungen Jahren ausprobiert.. etc..
Ich würde meine Freundin oder Familie auch nie für einen anderen Partner verlassen, da ich das von meinem Gegenüber auch erwarte. Vertrauen spielt hier natürlich eine wichtige Rolle. Und wir sind schon durch viele schwere Zeiten gegangen. Auch habe ich sexuell keinerlei Dinge, die ich vermisse. Ganz im Gegenteil ist mein Sexleben im Moment besser als nie zuvor.
Die beste Freundin von meiner Partnerin ist lesbisch. Ich weiß, dass Sie auch sonst nichts gegen Homosexualität hat. Jedoch weiß ich nicht, wie Sie reagieren würde, wenn sich Ihr Partner als bi outet.
Ein weiter Knackpunkt sind meine ausländischen Wurzeln. In meiner Kultur ist Homosexualität ein No-Go. Deswegen würde ich mich, wenn überhaupt, nur vor meiner Partnerin outen wollen. Ich werde als immer ehrlich und selbstbewusst beschrieben. Selbst würde ich mich auch so beschreiben. Jedoch habe ich echt Panik, dass Sie mich danach verlassen würde.
Vielen Dank für euren Rat :-)

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, bi-sexuell, Bisexualität, Homosexualität, Liebe und Beziehung, Outing, Partnerschaft
14 Antworten
Ich verstehe ihn nicht, kann jemand mir das mal erklären :(?

Also ich bin zu meinem Freund nach Berlin gefahren um mit ihn gemeinsam Silvester zu feiern. Ich wurde jedoch wegen seiner Katze krank , habe extrem Allergie bekommen bis hin zu Asthma . Ich wollte dann Zuhause gehen, aber er war dann so traurig das er anfing wirklich zu weinen die Tränen liefen von meiner Brust zu meinem Bauch. Ich meinte wieso er weint, und das er keine Schuld hat. Er dann ich möchte unbedingt mit dir Silvester feiern weil ich dich so unendlich liebe, ich habe Angst dich zu verlieren bitte bleib bei mir. Obwohl es mir so schlecht ging, bin ich wegen ihm da geblieben . Aber ich habe ihn vorgewarnt das ich müde sein werde und meine Laune nicht die beste sein wird . Er meinte daraufhin ja kein Problem. Dann hat er für mich 2 Stunden die Wohung geputzt wegen der Katze und hat sie im Badezimmer eingesperrt. Er ist daraufhin schnell zu Apotheke gegangen und hat Medikamte besorgt, 2 Stunden gewartet bis ich eingeschlafen . Ich dachte mir ey dieser Mann liebt mich wirklich. Dann kam der Freund seiner Schwester zu uns, er ist Deutscher und mein Freund spricht nur English . Der Freund seiner Schwester hat die ganze Zeit mit mir geredet, weil er sich gefreut hat das ich mich mit ihm auf Deutsch unterhalten konnte. Dann waren plötzlich mein Freund und ihre Schwester ganz still. Ich habe gemerkt irgendetwas stimmte nicht . Daraufhin habe ich mich zurückgezogen und hab mich nicht mehr mit ihm unterhalten . 1 Stunde hat keiner wirklich geredet und das am Silvester. Plötzlich hat mich mein Freund ignoriert hat mich wirklich garnicht beachtet und verhielt sich komisch ganz anders als ich ihn kenne. Obwohl ich krank war, war ich das erste mal in mein Leben betrunken , weil er das wollte das ich viel trinke und mehr Spaß bekomme. Dann war ich besoffen und er verhielt sich schuldig und meinte es ist meine Schuld das du jetzt so bist. Dann weiß ich nur das wir Sex hatten er nach 1 min kommen wollte es aber gestoppt hat um länger zu halten aber dann konnte er nicht mehr . Plötzlich stehe ich auf er ist komisch, redet mit mir nicht und dann waren wir alleine er wollte mich küssen und rummachen , konnte aber nicht weil es mir schlecht ging weil ich mega krank geworden bin mit Fieber Husten . Er war dann angepisst und machte sich Vorwürfe das er nicht gut im Bett ist . Ich dann was los mit dir, ich gehen nach einer Stunde wieder Zuhause . Tausend mal habe ich gefragt was los ist , er dann ich bin in einen schwarzen Loch gefallen ich brauche eine Bezieungspause weil ich dich nicht mehr so Liebe . Gestern habe ich dich noch auf alles geliebt aber heute fühle ich mich komisch mt dir du warst gestern eine andere Person. Ich dann Nö dann ich es Schluss mit uns . Er weint wieder und meinte es ist besser? Wtf gestern noch geweint und meinte er liebt mich über alles und plötzlich alles vergessen . Kann jemand das verstehen . Sry ist viel Text !

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Beziehungsprobleme, Kummer, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Partnerschaft

Warum habe ich einen dunklen Intimbereich?

12 Antworten

Lovoo-Lächeln verschicken, wie geht das?

4 Antworten

Woran merkt man, dass seine Freundin kommt?

19 Antworten

Erotik Hotel in NRW oder Umgebung?

6 Antworten

Was bedeutet AO in einer Beziehung?

7 Antworten

Schenkt man Männern was zum Valentinstag? Wenn ja, was?

54 Antworten

Kann das Jungfernhäutchen durch den gebrauch von Fingern reißen?

10 Antworten

Fühlt sich Analverkehr für den Passiven gut an?

11 Antworten

Kann man mit Telefonsex gutes geld verdienen?

17 Antworten

Partnerschaft - Neue und gute Antworten