Hat er ernsthafte Zukunftspläne mit mir?

Hallo, ich w (23) und mein Freund m (28) sind seit fast einem Jahr zusammen. Alles läuft soweit ganz gut, ich bin nur etwas abgeschreckt von seiner Vorsichtigkeit bezüglich den nächsten Schritten, insbesondere des zusammenziehens.

Nach dem Ende meiner 6 jährigen Beziehung Anfang letzten Jahres, die unglücklicher Weise auch genau in die aktuelle Pandemie gefallen ist, bin ich vorübergehend zurück zu meinen Eltern gezogen da ich im Hotel arbeite und mit dem Kurzarbeitergeld keine Wohnung bezahlen kann / keine Zusage bekomme wegen meinem unsicheren Job in dieser Krise.

Mein Freund wohnt im Anbau seiner Eltern, hat nicht vor da in naher Zukunft auszuziehen, mietfrei und mit reichlich Platz es würde somit nichts gegen ein Einziehen bei ihm sprechen aber er redet immer davon wie ich mal meine eigene Wohnung haben werde, er mich dort oft besuchen wird usw. Er sieht mich ganz klar (erstmal) nicht bei sich wohnen obwohl das für mich ein Riesen Aufwand wäre eine Wohnung im Moment zu finden und auch finanziell Quatsch wenn in den nächsten Jahren sowieso ein Zusammenziehen geplant wäre. Natürlich darf dies nicht das Hauptargument sein darf und das ist es auch nicht, aber für ihn ist es natürlich eine ganz andere Situation als für mich. Durch das Kurzarbeiergeld bis Ende diesen Jahres würde ich erst Anfang nächsten Jahres aktiv mit der Suche nach einer Wohnung beginnen könne wo wir schon fast zwei Jahre zusammen wären... wenn ich mir dann schon die Mühe und die Kosten für eine neue Wohnung mache würd ich da auch länger drin wohnen wollen aber er möchte auch ganz klar nicht aus seiner mietfreien Wohnung im Moment.

Er hat noch nie mit einer Partnerin gewohnt und mir gleich zu Beginn gesagt er könnte sich das frühestens nach 2 Jahren Beziehung vorstellen.

Seh ich das alles zu eng oder hat jemand eine Idee wie man hier am besten vorgeht ?

Liebe, Zukunft, Freundschaft, Beziehung, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, zusammenziehen, zusammenziehen-mit-freund, Ausbildung und Studium
Woran kann man erkennen das man jemanden wirklich liebt und nicht bloß verliebt ist?

Ich weiß nicht wie ihr das seht, aber ich bin der Meinung das Interesse, verliebt sein und Liebe drei ganz unterschiedliche Dinge sind. Ich war vielleicht 2 mal ernsthaft verliebt (bin m/16). Interesse war zu oft um sie zu zählen. Diese Verliebtheiten sind allerdings allesamt mittlerweile schon längst erloschen. Ob ich mal wirklich Liebe empfunden habe (bis auf Familienmitglieder (aber das ist sowieso was anderes)) bin ich mir nicht sicher, wohl eher nicht.

Ja, neuerdings gibt es jemanden bei dem sich was entwickeln könnte, aber bisher bleibt es nur beim Interesse, glaub ich. Diesmal ist es aber ein gänzlich anderes Gefühl als ich es je zuvor empfunden habe. Interessanterweise konnte ich mir nie eine Beziehung mit egal wen von denen in die ich verliebt war vorstellen. Ehrlich gesagt wollte ich für immer Single leben. Gründe dafür waren / sind meine Ziele, Träume, Lifestyle und andere Gründe. Oft bot sich die Gelegenheit mit jemandem eine Beziehung einzugehen, aber jedes Mal passte ich. Bei ihr ist das, dass erste Mal das ich anders denke und anders fühle. Ich befürchte das wenn ich sie mehr kennenlernen würde, ich vor Liebeskummer in Ohnmacht fallen würde. Nein, wir kennen uns noch nicht so gut, aber alles was ich weiß lässt mich zum Schluss kommen das ich großes Interesse an ihr habe. Verstehen tun wir uns ebenfalls allemal.

Nun habe ich mich gefragt, ab wann ist Liebe Liebe? Ab wann sollte man es versuchen und für den, in den man verliebt ist, kämpfen? Wann lohnt es sich zu kämpfen? Wann weiß ich dass ich für eine Beziehung bereit und geeignet bin? Wie war das bei euch? Wann habt ihr gewusst das sie/er es ist? Kann man das überhaupt wissen?

Was ist eure Meinung dazu? Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Vielen Dank schon mal im voraus!

Liebe, Schule, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Beziehung, Sex, Psychologie, Ehe, Empathie, Liebe und Beziehung, mädchen und jungs, Partner, Partnerschaft
Könntet ihr Frauen eine Beziehung mit diesem Perversen führen?

Frage an die Frauen:

Stellt euch vor ihr seid gerade 19 und macht Abitur. Ihr geht auf eine Mädchenschule und neben eurer Mädchenschule gibt es eine Schule, wo nur Jungs drauf sind.

Jetzt macht ihr eine Klassenfahrt und geht für 10 Tage nach Spanien mit einer Klasse aus der Jungs Schule zusammen.

Da gibt es einen Jungen in den du dich total verguckt hast. Du findest ihn sehr hübsch, Interessant und magst irgendwie seine Art und Weise ganz besonders. Jedes mal, wenn ihr euch begegnet, schaut er dich ganz schüchtern und verliebt an und dreht sich aus Schüchternheit schnell wieder weg. Du merkst einfach wie er sich total in dich verguckt hat und das er was von dir will. Er ist sehr schüchtern in deiner Gegenwart. Er hat dir mal geholfen als du deine Tasche verloren hattest und mit dir kurz Worte ausgetauscht. Du bist sehr an ihm Interessiert und würdest gerne mit ihm zusammen sein und spürst, dass es ihm genau so geht.

Er ist sehr schüchtern bei Frauen. Er ist nur unter Männern aufgewachsen und hat gefühlt noch nie eine Frau in seinem Leben gesehen.

Du erfährst von deinen Freundinnen, dass er zu seinen Freunden gesagt hat, dass er gerne mit dir zusammen wäre und dich nur zu gerne vögeln würde und es sowas von genießen würde. Du findest diesen Gedanken sehr Interessant und willst auch mit ihm zusammen sein und mit ihm vögeln.

Er versucht ständig Kontakt mit dir aufzubauen aber ist jedes mal dabei sehr schüchtern und du kicherst jedes mal dabei und lächelst ihn süß an dabei.

An einem Abend bist du mit deiner Freundin an einem abgelegenen einsamen Strand Strand, der von einem Wald umgeben ist und ihr redet entspannt. Dein Schwarm ist auch in der Nähe. Er ist hinter ein Gebüsch und beobachtet dich heimlich und du weißt davon nichts. Deine Freundin geht weg vom Strand und du bist ganz alleine willst zurück zum Hotel gehen. Du läufst am Gebüsch vorbei und siehst ihn, wie er sich gerade einen Runterholt und dich dabei beobachtet. Er ist schockiert, dass du ihn erwischt hast und hätte nicht damit gerechnet. Er zieht seine Hose schnell wieder hoch steht vor dir und schaut dich total beschämt an. Er ist sowas von schüchtern und verliebt in dich und weiß nicht was er machen soll.

Was wirst du in dieser Situation machen ?

Wie wirst du reagieren und wie wird es weiter gehen ?

Wirst du mit ihm am Ende doch eine Beziehung starten ?

Nein 75%
Ja 25%
Männer, Freundschaft, Mädchen, Spanien, Selbstbefriedigung, Single, Frauen, Beziehung, Mut, Psychologie, Penis, Abitur, ansprechen, Attraktivität, Belästigung, Große Liebe, Introvertiert, Jungs, kennenlernen, Klasse, Klassenfahrt, Liebe und Beziehung, Meinung, Notgeil, Partnerschaft, Pervers, schüchtern, sexuell, Sexuelle Belästigung, verliebt, Traummann, Reisen und Urlaub, Runterholen, Umfrage
Wieso reagiert er so schrecklich, verstehe ich nicht?

Guten Abend zusammen, ich möchte gerne von einem gestrigen Ereignis berichten zwischen meinem Freund und mir, was mich zugegeben sehr verletzt hat. Ich möchte es gerne mit euch teilen, und gleichzeitig wissen, ob ich etwas Falsches getan habe.. mein Freund (36) wohnt circa eine Stunde mit dem Auto von mir (30) entfernt. Er wohnt alleine und ich wohne immer noch bei meinen geliebten Eltern:) . 

Er ist seit vorgestern ziemlich erkältet. Also habe ich ihn heute eine Suppe gekocht, Essen vorbereitet, ein Medikament und Tee eingepackt und ein wenig Süßes... ich habe mich nachmittags auf den Weg gemacht und habe ihn mitten auf dem Weg angreifen und ihm gesagt er solle nichts zu essen machen, da ich ihm ein Paket mit essen vor die Tür stellen möchte (ich wollte nicht zu ihm und den direkten Kontakt  melden, da ich verschont bleiben möchte). Statt dass es dankend reagiert, fing er an laut zu werden und meinte er sei doch krank und er will nicht dass ich so weit komme nur um ihm Suppe und essen zu bringen... er meinte ich soll zurückkehren er sei krank ... er wurde lauter und lauter und legte auf..... ich war wortwörtlich sprachlos und hab angehalten ... als dann noch Nachrichten kamen die Gang deutlich den Anschein machten, dass er das nicht will, bin ich auf halben Weg zurückgekehrt... ich war mehr als verletzt.. ich hatte ihm alles liebevoll angerichtet und hab ihm alles verpackt und wollte ihn damit nur eine nette Geste machen.. zumal er alleine lebt.... er meinte ich solle ihn vorher fragen, bevor ich auf solche Ideen kommen ... nach ein paar min hat er mir dann Geschrieben, dass ich die Sachen dann lieber doch vorbeibringen soll, bevor ich die nächsten Tage deswegen eine Miene ziehe... ich bin dennoch nach Hauer gefahren........ 

Könnt ihr seine Reaktion verstehen? Hab ich etwas unüberlegtes getan? Ich bin wirklich völlig verwirrt .... würde mir jemand mit dieser Geste begegnen so würde ich undenklich dankbar und gerührt sein ich würde der Person Niemals sagen geh zurück geschweige denn laut werden.... kann jmd das Verhalten nachvollziehen? 

.. liebe Grüße 

Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, trennen
Würdet ihr Frauen mit so einem Mann eine Beziehung starten?

Frage an die FRAUEN:

Bitte keine Männerantworten, weil ich die Meinung der Frauen wissen will.

Angenommen du bist Single und lernst so einen Mann kennen:

Er spricht dich optisch sehr an, ist groß, kräftig gebaut, sieht hübsch aus, ist sympathisch, ist treu, Aufrichtig, Selbstbewusst und hat Charakterstärke. Ihr kennt euch schon seit paar Wochen und habt euch total verliebt. Du bewunderst ihn sehr und er gefällt dir ganz besonders.

Du willst mit ihm eine Beziehung eingehen, weil du gehört hast, dass er eine Partnerin fürs leben sucht. Du meinst es sehr ernst mit ihm, weil er dich am meisten von allen Männern anspricht und er genau dich.

Da du ihm auch gefallen hast und er auch an dir interessiert ist vertraut er dir eine Intime Sache an.

Er sagt, dass er sehr viel Druck hat und dringend Sex braucht und erklärt dir, dass er dich nicht ausnutzen will, dich wirklich liebt aber er als Mann in einer Beziehung seine Sexualität ausleben will. Er will am liebsten Täglich mit dir Sex haben aber würde sich auch mit 4-5mal in der Woche zufrieden geben, wenn es anders nicht geht. Er will eine Frau haben, die seine große Liebe ist aber wenn er kein Sex hätte, wäre er trotzdem sehr unglücklich und würde darunter stark leiden und hätte zu viel Druck. Du erklärst ihn, dass es auch mal vorkommen könnte, dass du für paar Wochen mal keine Lust auf Sex hättest und er sagt, dass es für ihn dann sehr anstrengend wäre und er dir dankbar wäre, wenn du es ihm trotzdem geben würdest. Er sagt auch, dass er Einverstanden wäre, wenn du ihn Oral oder per Handarbeit befriedigen würdest in solchen Situationen und ihm das auch sehr gut helfen würde. Er sagt, dass er für seine Sexualität nichts kann und es als große Qual empfinden würde, wenn er es nicht hätte.

Jetzt hat er dir seine geheimen Sorgen verraten.

Würdest du mit ihm die Beziehung starten wollen ?

Nein 60%
Ja 40%
Liebe, Männer, Freundschaft, Date, Single, Frauen, Beziehung, Sex, geil, Sexualität, Psychologie, Penis, Attraktivität, Befriedigung, Druck, Feminismus, Geilheit, Liebe und Beziehung, Notgeil, Partnerschaft, Partnersuche, Moral und Ethik, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Frage an die Männer: Ihr hattet ein schönes Date, beide sind gut zu Hause angekommen, danach meldet Ihr Euch 2-3 Tage nicht - da ist nicht böse gemeint, oder?

Ich habe die Erfahrung gemacht, das mein Freund (F+) sich nach einem Treffen immer meldet, um zu schreiben, dass er gut zu Hause angekommen ist, das Selbe bei mir auch hofft und dass er das Treffen schön fand und gerne wiederholen möchte.

Früher habe ich dann noch oft lange Texte geschrieben, das Treffen Revue passieren lassen, meine Gefühle geschildert und Ideen fürs nächste Treffen vorgestellt.

Meist kam von ihm dann nur noch wenig.

Erst 2-4 Tage später schrieb er wieder.

Er ist beruflich auch stark eingebunden.

Nun habe ich mir angewöhnt, nach seinem "es war schön, ich möchte es gerne wiederholen" nicht mehr so viel zu schreiben und mein Herz auszuschütten, sondern mich lieb kurz zu fassen und ihm den letzten Kommentar zu lassen.

Daraufhin meldet er sich viel früher als wenn ich viel schreibe und hakt auch von selber nach, ob denn alles okay ist.

Was denkt Ihr bzw. wie empfindet Ihr selbst das?

Braucht Ihr nach einem schönen Date ein paar Tage, um sacken zu lassen und stört es Euch, wenn sie dann immer wieder schreibt, wie schön es war?

Macht es die Sache spannender, wenn sie Euch den Vortritt lässt sich zu melden?

Liebe, Männer, Verhalten, Messenger, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung, melden, Partnerschaft, Treffen, freundschaft-plus, WhatsApp
Beziehungsproblem - richtig reagiert?

Hi,

ich habe da ein kleines Problem.

Seit längerer Zeit bin ich mit meiner Partnerin in einer Beziehung. Wir treffen uns regelmäßig, hin und wieder übernachtet sie auch bei mir. So weit, so gut. Nun ist es allerdings so, dass sie eine Albanerin ist und als letztes Jahr ihre Mutter von der Beziehung erfuhr, weil ich ihr oft relative teure Geschenke bereitet habe, war ich sofort unten durch bei der Mutter.

Ihre Mutter akzeptiert nur einen albanischen Mann für ihre Tochter, ich wäre nicht der richtige für ihre Tochter. Da ich einen schicken Wagen fahre, wäre ich in ihren Augen auch ein Krimineller, mein Geld sei Falschgeld und die Geschenke Fake etc. etc. Von grundauf herrschte gegenüber mir eine Abneigung, die ich trotz Nachfrage auf ein Kennenlernen nicht aus dem Weg räumen konnte, weil selbst das Kennenlernen abgelehnt wird.

So haben wir trotzdem weitergemacht und uns immer "heimlich" getroffen. Bis die Mutter es herausgefunden hat und Streit entstand, es hysterisch wurde - die Mutter geweint hätte, weil ihre Tochter nicht auf sie hört und trotzdem an mir festhält.

Oft war es Thema, dass wir Lösungen suchen müssen, wie es zukünftig mit uns weitergehen wird, da wir auch gemeinsame Zukunftspläne haben und sie sich nie familiär mit ihrer Familie verstanden hat - nie Liebe erhalten hat und dort immer nur Ärger stattfindet und sie nicht mehr mit Einschränkungen leben möchte. Jedoch möchte sie nur mit einem reinem Gewissen das Elternhaus verlassen, was nur mit einer Heirat möglich wäre - sie möchte nicht mit Ärger / Abstoßung der Familie gehen. Dahingehend ist sie nicht bereit sich gegen die Familie zu stellen, was mich unsere Beziehung / Zukunft in Frage gestellt hat.

Daraufhin sprach ich das an, wie es mit uns weitergeht, denn nachdem ihre Mutter wegen mir weinte, meine Freundin auch sagte, dass dies alles meine Schuld wäre, war ich mit der Situation etwas überfordert. Ich habe ihr gesagt, dass es besser wäre, wenn ich gehe, denn ich möchte ihr keine weiteren Probleme bereiten und ihre Mutter nicht zum Weinen bringen. Daraufhin ist sie ausgerastet, dass ihre Mutter immer Recht hätte, dass ich der schlimmste Mann der Welt wäre und hat mich wüst beschimpft und ist nicht mehr sachlich geblieben.

Dahingehend meine Frage: Wie hättet ihr reagiert? Wie kann man an der Beziehung festhalten / fortführen, sodass diese Beziehung eine Zukunftsaussicht hat, wenn die Partnerin nicht bereit ist, sich von der Familie zu lösen?

PS: Wir sind beide über 20 und gehen auf die 30 zu.
Lg

Familie, Freundschaft, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
Deine Freundinnen sind neidisch und schmieden eine Intrige, würdest du deinem Freund verzeihen?

Frage an die Frauen:

Angenommen du hast einen hübschen, netten Mann kennengelernt. Er ist sehr Sympathisch, Männlich, Selbstbewusst, Treu, Aufrichtig und Ehrlich. Er ist deine große Liebe und du bist überglücklich mit ihm. Er macht dich zur glücklichsten Frau der Welt und du bewunderst ihn abnormal stark. Er ist dein Prinz, er kann dich im Bett perfekt befriedigen, du führst mit ihm ein erfülltes Leben.

Ihr seid seit Jahren ein Paar, habt schon eine eigene Wohnung, wart oft zusammen in Urlaub, habt viel Erlebt, ihr führt einfach das perfekte Traumleben wovon viele andere Frauen nur träumen können. Ihr habt euch vor kurzem Verlobt.

Dein Verlobter arbeitet als Handwerker und war für 3 Wochen auf Montage also weg von Zuhause, er hatte für 3 Wochen keinen Sex mit dir, hat sich nicht Selbstbefriedigt, hat sehr viel Druck und ist übergeil.

Jetzt kommt er Nachhause und ist Müde. Deine zwei besten Freundinnen sind auch bei dir Zuhause zu Besuch und ihr Unterhaltet euch im Wohnzimmer und schaut einen Film. Deine Freundinnen sind extrem eifersüchtig auf dich und denken sich nur, wie kann so eine Frau nur so einen perfekten Mann gefunden haben und wir nicht.

Deine Freundinnen schütteln auf ein Glas ein Medikament rein, was die sexuelle Lust stark erhöht und dein Mann trinkt davon ohne zu ahnen was da drin ist. Er geht zum Schlafzimmer und schläft ein.

Du und deine Freundinnen sind im Wohnzimmer, deine Freundinnen sagen, dass sie kurz was machen müssen und in 10 Minuten wieder da sind. Sie gehen in das Schlafzimmer und ziehen deinem Mann, der am Schlafen ist die Hose runter. Er hat einen Ständer. Sie ziehen sich ebenfalls Nackt aus und fangen an ihm am Penis zu streicheln. Dein Mann wacht auf und sieht zwei sexy aussehende nackte Frauen um sich herum liegen, die ihn gerade befriedigen. Er ist mega geil und genießt er. Da er halbmüde ist und sich gerade extrem geil fühlt, wehrt er sich nicht und genießt es. Sie fangen an ihn Oral zu befriedigen und er stöhnt laut.

Du hörst sein Stöhnen und gehst zum Schlafzimmer und siehst wie dein Mann Sex mit deinen Freundinnen hat und wie sie ihm einen Blasen. Du kriegst einen Schock und Schreist ganz laut. Deine Freundinnen lachen dich laut aus, dein Freund kriegt gerade seinen Orgasmus und realisiert dann was los ist und kriegt einen Schock. Deine Freundinnen ziehen sich kichernd wieder an und verlassen die Wohnung und dein Mann kommt zu dir gelaufen um sich bei dir zu Entschuldigen. Du bist laut am weinen und er ist super Traurig dich so zu sehen.

Wirst du ihm das verzeihen ?

Ich verzeihe es ihm und ... 74%
Ich werde das ihm niemals verzeihen und ... 14%
Nein ich verzeihe ihm nicht und ... 12%
Leben, Männer, Freundschaft, Missbrauch, Frauen, Sex, geil, Sexualität, Psychologie, Vergewaltigung, Belästigung, Eifersucht, Freundin, Geilheit, Hass, Liebe und Beziehung, Neid, Partner, Partnerschaft, Sexuelle Belästigung, sexueller Missbrauch, Vergewaltigungsopfer, Intrigen, Sexuelle Nötigung, NoFap
Was tun mit Freundin?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe km Studium ein Mädel/Frau kennengelernt, mit dem ich mich super verstehe. Wir lernen viel zusammen, und unternehmen auch sonst viel zusammen an Wochenenden zb. Meistens schlafe ich dann auch bei ihr oder sie bei mir aber halt nebenan, nicht im selben Bett, da wir ja nur befreundet sind und sie einen Freund hat. Er wohnt allerdings etwas weiter weg (da wo sie herkommt) und sie fährt ca jedes 2. Wochenende dahin, manchmal auch öfters.

Ich finde sie mega sympathisch und auch optisch finde ich sie sehr ansprechend. Wir können über alles reden, haben sehr viel Spaß zusammen usw also wirklich alles würde perfekt passen, wenn sie denn Single wäre.

Mit ihm unternimmt sie kaum Sachen, die ihr so viel Spaß machen wie mit mir und ich sehe es auch, wie unglaublich sie sich freut, bei den sachen, die wir zusammen unternehmen. Wir würden perfekt zusammenpassen und wirken auch auf andere teilweise mehr wie ein paar als wie Freunde.

Was soll ich jetzt tun? Ich finde sie klasse als "normale" Freundin, aber irgendwie könnte ich mir auch mehr vorstellen. Allerdings finde ich es nicht fair, wenn ich an mehr denke, während sie in einer Beziehung ist.

Soll ich einfach abwarten und schauen, was passiert? Vllt tut mir das aber auch nicht gut.

LG

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Freundin, Liebe und Beziehung, Liebesleben, Partner, Partnerschaft
Partner?

Hallo,

ich bräuchte mal eure Hilfe.

mein Freund und ich sind jetzt seit 1 Jahr und 3 Monate zusammen. Am Anfang hat er sich richtig für die Beziehung bemüht und jetzt ist es für ihn Alltag geworden und er meint er braucht nicht mehr machen, denn er hat mich sicher.

mich macht es deshalb auch sehr traurig dass er immer unpünktlich kommt was er damals nicht gemacht hat. Wieso ändern das Jungs oder Männer wieso interssieren sie sich nicht mehr so.

außerdem ist er nur am pc und zockt oder so und jeden Abend telefonier ich mit meinem Freund und er redet dort fast nicht und zockt ziemlich oft.

Er sagt auch oft, dass er einfach nicht mehr weis was er reden soll weil wir so viel reden .

er hat ein richtig tolles Leben er hat Freunde weis jeden Tag was er machen soll er ist selbstbewusst und glücklich und hat sogar eine Freundin bei sich.

ich bin das komplette Gegenteil davon.

ich kann aber einfach nichts ändern mein Leben hat sich durch Corona so verändert ich hatte damals so viele Hobbys und Hatte Zeit für mich und alles. Jetzt aber weis ich den ganzen Tag nicht was ich machen soll. Ich interssier mich so auch mehr für meinen Freund und deswegen stören mich auch so viele Dinge an ihm

ich will dass das aufhört. Ist das normal.

das alles trifft aber nur dann zu wenn wir uns nicht sehen können.

wenn ich bei ihm bin oder er bei mir ist ist alles perfekt.

was ich auch oft traurig finde ist dass mein Freund mir die liebe nicht so doll zeigt. Er sagt immer dass er nicht so ist. Im inneren liebt er mich und alles aber er zeigt es mir nicht so.

genauso ist das mit dem vermissen ich vermiss ihn ziemlich oft aber es kommt mir so vor als würde er mich nicht vermissen. Er sagt aber dann wenn ich ihn frag dass er mich auch vermisst.

er kann sich auch nicht in mich hineinsetzen weil ich total unselbstbewusst bin und ein sehr großer overthinging Mensch bin.

ich fühle mich bei ihm trotzdem wohl weil er immer sagt dass ich mir keine Sorgen machen soll weil ich perfekt bin und es keine bessere gibt als mich. Außerdem ist ihm alles egal was ich mach weil er es als normal bei mir anssieht.

ich Bin ebenso eine Person die bisschen einfersüchtig ist und er ist es halt absolut gar nicht was mich dann auch zum denken bringt.

ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könnt dass ich aus dieser Situation komm.

vielen dank

Freundschaft, Liebe und Beziehung, Partnerschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Partnerschaft