Top Nutzer

Thema Partnerschaft
Immer nur Probleme in Beziehungen... Reicht es nicht langsam mal?

Ich lernte einen Mann (28) kennen. Nach dem 5. Treffen kamen wir zusammen,was wir mittlerweile schon 8 Monate sind. Seitdem bin ich iwie auch richtig glücklich,während ich Anfangs unter Verlustängsten litt,da ich davor nie Glück mit Männern hatte. Durch die Geldprobleme sowie meine Unerfahrenheit /-geschicktlichkeit im Haushalt und somit auch aufgrund dessen seiner Unzufriedenheit verstärkt sich dies

Letzte Woche machten wir den Abwasch sowie einiges andere von den Erledigungen in der Küche, wo es nicht so lief wie er es sich vorstellt und er daraufhin grob zu mir wurde. Wieder meinte er danach,es tue ihm zwar leid,jedoch sei er oft genervt, wenn er sich wiederholen müsse und seine Tipps in der Küche nicht umgesetzt werden können. Darauf meinte ich dann, dass ich es satt habe,immer wieder mit den selben Problemen (kein Geld, da ich noch Schülerin bin und Haushalt/Küche) kämpfen zu müssen, welche manchmal zu diesen kleinen Streitereien führen. Und er dann so: “ Wenn mir an der Beziehung mit dir nichts liegen würde, würde ich mit dir schon so nach ca. 2 Monaten Bez. Schluss machen, mit der Begründung, du wärst mir deswegen zu anstrengend.“

Am Schluss meinte er noch dazu, solange ihm nichts negatives im Bereich Treue bei mir auffalle oder er mich nicht beim Flirten mit anderen Typen erwische, sei dies nicht so schlimm. Darauf meinte ich dann,dass es zwar schön ist,aber ich es dennoch sehr ungerecht finde, dass selbst Frauen,welche Fremdgehen, flirten ect. weniger Probleme in Beziehungen haben, als welche (wie ich) die sich tätsächlich sehr bemühen,sich dennoch ungewollt so dumm anstellen. Zudem denke ich, dass Treue für einen Mann lange noch nicht alles ist. Davon abgesehen geht man einem Menschen ja nicht fremd,welchen man liebt

Dann gab es schon immer das Problem, dass ich in Gruppen leider asozial bin

So waren mein Freund und ich an einem der Feiertage bspw. bei seinen Eltern zu Besuch,um diesen das Kennenlernen mit mir zu ermöglichen. Am selben Tag nahm ihn dann seine Mutter mal zur Seite und fragte,ob er sich sicher sei,dass ich die Richtige für ihn bin. Nachdem er sie dann 1 Woche später auf den Grund ihrer Frage angesprochen hatte,meinte sie, ich würde nix sagen,sei übels ruhig

Seine Schwester dagegen meinte zu ihm, sie findet es komisch,dass ich während wir bei ihr und ihrem Freund zu Besuch waren nie direkt in die Augen geschaut sowie ihre Fragen in kürzester Form beantwortet hatte,wovon ich allerdings nicht mal selbst etwas weiß. Allerdings hatte ich schon mal versucht mit ihr ins Gespräch zu kommen, während sie mit einer Freundin von ihr,welche ebenfalls zu Besuch war, auf ihrem Balkon saß. Ich sagte etwas zu dem Thema über welches sie sprachen, bekam darauf jedoch von einer der beiden eine kleine Aufmerksamkeit, wonach sie miteinander weiterredeten

Nun überlegen sie,ob sie mich auf dem Geburtstag seiner Schwester dabei haben wollen

Mein Problem ist,dass ich auch mal eine gute Freundin sein möchte,welche ihn glücklich macht

Liebe, Leben, Männer, Familie, Freundschaft, Freunde, Sex, Psychologie, Beziehungsprobleme, Fremdgehen, Glücklich sein, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Soziales, Verlustangst
20 Antworten
Er liebt mich nur noch wenig Hilfeeee?

Hallo Leute,

undzwar geht es um meinen Freund. Ich fasse mich kurz, ich habe in der Vergangenheit (da waren wir 3 Monate zusammen) einen Seitensprung mit meinem Exfreund gehabt und ihm den teilweise bis heute verschwiegen. Ich habe ihn am Anfang der Beziehung viel verar und bis heute lüge ich ihn regelmäßig an. Warum ich das mache, weiß ich selbst nicht, hatte dieses Problem aber in allen Beziehungen. Ich höre nicht auf seine Ratschläge etc etc pp. obwohl er immer recht hat und ich dadurch wieder nur * baue. Ich habe also viel ** gebaut, die Luft ist raus und seine Liebe auf ein Minimum. Er hat mir das alles verziehen, aber meinte, dass es so nicht weiter geht und wir dieses Kribbeln im Bauch wieder brauchen. Zwischenzeitlich trifft er sich mit andern Mädchen und schreibt mit denen. (Freundschaftlich) hat er vorher aber gar nicht gemacht. Wie kann ich mich wieder interessant machen, ihn wieder von mir begeistern und seine Gefühle ins Ultimum treiben?

Ps: Fremdgehen ist das schlimmste, was man einen Menschen antuen kann und ich muss sagen, ich habe ihn damals auch noch nicht richtig geliebt. Es war leider eher so Zeitvertreib, allerdings hat sich das Blatt komplett gedreht und meine Gefühle zu ihm sind einfach da und sehr stark. Dazu bin ich psychisch sehr stark angeknackst was das ganze etwas schwieriger gestaltet.

Trennen wollen wir uns beide nicht, aber es muss was passieren, dass die Emotionen wieder sprudeln! Hat irgendwer raffinierte Tipps und Tricks auf Lager? Moralaposteln brauch ich nicht, ich schäme mich selbst in Grund und Boden. Aber es ist nunmal passiert und ich kann es nicht rückgängig machen. Bitte um Hilfe...

Freundschaft, Freunde, Beziehung, Psychologie, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerschaft, Soziologie, zusammen
6 Antworten
Er nimmt sich keine Zeit für mich wenn es mir schlecht geht?

Heute geht es mir emotional und körperlich wirklich schlecht.. Ich könnte einfach nur heulen. Bin grade auch einfach total sauer auf alles und jeden also.. Wahrscheinlich reagiere ich auch total über. Das weiß ich ja auch selber, aber trotzdem geht es mir grade nicht gut damit und ich bin echt sauer auf meinen Freund. Und zwar weiß er dass es mir heute total beschissen geht und er bemitleidet mich auch, sagt mir dass er ja gerne da wäre für mich.. Aber im Endeffekt ist er es nicht.

Wir sehen uns wahrscheinlich die ganze Woche nicht mehr, Weil er immer zum Training gehen will.

Gestern meinte er noch dass er heute vielleicht früher gehen würde, Weil er keine Lust hätte so spät dort zu sein und so. Dann hab ich mir Hoffnungen gemacht dass wir uns eventuell doch noch sehen könnten, Aber die hat er mir dann heute wieder zerstört, Weil er doch heute Abend regulär ins Training geht und es dann zu spät wird um mich zu sehen und für mich da zu sein.

Ich hab ja normalerweise gar kein Problem mit seinen Hobbys und Trainingszeiten und dass wir uns nicht sehen, aber grade heute würde ich alles tun um ihn bei mir zu haben und er denkt nicht einmal daran etwas zu tun damit er es doch noch schafft heute..

Wobei das ja keinerlei Pflichten von ihm sind und alles seine freien Entscheidungen. Er hat also keinen wichtigen Termin, das ist nur "Spaß" Und Training eben.

Und das verletzt mich jetzt irgendwie so krass, dass ich keine Lust mehr auf irgendwas hab

Weiß nicht so richtig was ich jetzt machen soll und wie damit umgehen oder ob ich nochmal mit ihm drüber reden soll...?

Hoffe auf einen Rat...

Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Stimmungsschwankungen, Unwohlsein
2 Antworten
Emotionale Abhängigkeit, was tun dagegen?

Hallo zusammen,

ich weiß gar nicht so recht wo ich anfangen soll.

Es ist sooviel passiert die letzten Jahre – ich versuch mich kurz zuhalten und würd mich freuen wenn mir hier jemand helfen kann.

Es geht um meinen Freund (36) und mich (26). Wir sind 2015 zusammen gekommen und relativ schnell ist er zu mir gezogen. Es lief super, bis es angefangen hat dass wir kaum noch Sex hatten und er immer öfter alleine unterwegs war, ohne sich zu melden usw. Natürlich kam nach 1,5 Jahren raus dass er mehrere Affären nebenher hatte – ich weiß von 5, wer weiß wie viele es noch gab.

Es ging ihm nicht nur um den Sex, sie haben auch andere Sachen unternommen, natürlich hat er mich wie ich im Nachhinein erfahren habe, oft für andere Frauen versetzt.

Er ist ausgezogen und wir hatten keinen Kontakt (er hat mir ständig geschrieben).

Ich hab Zeit gebraucht um alles zu verstehen und zu verarbeiten.

Nach gut 6 Monaten (er hat nicht locker gelassen) haben wir wieder Kontakt bekommen und das lief solange bis ich gesagt habe okay, ich lasse mich nochmal auf ihn ein, ich dachte einfach jeder hat eine zweite Chance verdient. Wir kamen wieder zusammen.

Das ist nun seit 04/17 so.

Zwischendurch war ich auch bei einer Psychologin.

Zum eigentlichen Problem, er redet nie über Probleme, er geht dem total aus dem Weg. Intensive Gespräche kann man mit ihm auch nicht führen, Sex gibt es immer noch alle paar Monate mal. Er macht sein Ding – nimmt mich nie mit und plant auch nie (er ist ein sehr spontaner Mensch).

Viele Fragen sich hier wahrscheinlich schon warum ich noch bleibe, aber er hat natürlich auch seine guten Seiten – er macht viel für mich, hilft mir und ist oft auch einfach nur da für mich.

Zur Zeit hab ich allerdings das Gefühl dass ich ihm nie wieder so vertrauen kann wie es mal war, dass ich an dem Kontrollwahn (schon alleine zu schauen wann er online war ist krank) ersticke. Ich kann ihm den Freiraum einfach nicht geben, ich male mir das schlimmste aus.

Ich bin regelrecht auf der Suche danach was zu finden und hoffe dass dann endlich alles vorbei ist.

Die Kraft für eine Trennung fehlt mir – vielleicht weil ich momentan auch nichts mit mir und meinem Leben ohne ihn anzufangen weiß.

Emotionale Abhängkeit? Ich weiß es nicht.

Ich weiß auch nicht was ich mir erhoffe, ich weiß ihr könnt mir das nicht abnehmen, aber vielleicht ein paar liebe nette Worte L

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sucht, Psychologie, Abhängigkeit, Eifersucht, Kontrolle, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
6 Antworten
Freundin drängt zum zusammenziehen?

Hallo Leute, nein Problem besteht darin, dass meine Freundin mit mir zusammenziehen will und ich eben nicht. Es ist mittlerweile soweit, dass sie mir ein Ultimatum (indirekt) stellte. Es müsse in einem Jahr bzw. So früh wie möglich sein. Ich bin Mitte 20 und sie 4 Jahre jünger. Ich arbeite und mach nebenbei eine Weiterbildung, welche ich Anfang nächsten Jahres beende. Ich habe leider noch keine Ahnung in welche Richtung es mich zieht. Evtl. Müsste ich für ein duales Studium etwas weiter wegziehen.

Wir sehen uns momentan am Mittwoch und am Wochenende. Ihr ist das zu wenig, für mich absolut ok. Ich habe ihr sogar vorgeschlagen wöchentlich bei ihr und bei mir zu sein, doch leider klappt das nicht da ich sportlich aktiv bin und eig. Verpflichtungen habe. Zu dem kann meine Mutter leider mit ihr nicht so gut.

Ich fühle mich ihr zwar verpflichtet aber das zerrt seid knapp 2 Jahren jetzt an meine Nerven.

Sie ist sehr "emotionsgeladen", meist such "betrübt". Ich weiß leider nicht was ich machen soll. Mittlerweile werde ich auch strenger und meine Kompromisse bringen es auch nicht.

Ich plane zwar auszuziehen aber wann genau weiß ich nicht und wenn dann eher in eine eigene Bude.

Leider habe ich immer wieder das Gefühl das ich etwas wenig Luft habe, auch wenn wir viele schöne Momente haben, trübt meist diese Frage nach dem zusammenziehen alles.

Ich habe sogar ab und zu das Gefühl das ich narzisstisch veranlagt bin, weil ich meinen Weg gehen will auch wenn ich wirklich viele Kompromisse mache. Was Unternehmungen, Essen, Zeitauftdilung und auch oftmals Was Meine Freunde betrifft.

Tja ich habe schon viel gelesen darüber aber wirklich ne Lösung könnte ich nicht erkennen.

Vielleicht hättet ihr ein paar Ideen und Anregungen

Freundschaft, Beziehung, Trennung, Druck, Freundin, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, zusammenziehen, Ultimatum
14 Antworten
Meine Freundin und ich, sehen uns kaum unter der Woche. Ist das normal?

Hey,

also meine Freundin (22) und ich, sehen uns kaum unter der Woche und manchmal auch gar nicht am Wochenende. Wir studieren beide, schon relativ am Ende unseres Studiums. Wir sind jetzt 4 Monate zusammen.

Das ist ungefähr seit einem Monat so. Es ist nicht mal das Studium, dass sie dauernd beschäftigt, sondern ihre ganzen Nebentätigkeit. Z.B. ihre Stelle als HiWi und dann noch der Job beim Kindertreff.

Ich finde es super, dass sie das macht, ich könnte das nicht alles noch nebenbei, aber ich finde es schade, dass wir uns deswegen wenig bis gar nicht sehen, obwohl wir in der gleichen Stadt wohnen. Kommt mir fast so vor, als ob ich eine Fernbeziehung hätte.

Dazu kommt, dass ich immer dann Zeit haben soll, wenn sie Zeit hat. Eigentlich wollte ich was anderes machen, aber dann hat sie Zeit und ich sage ab, weil wir uns sonst gar nicht sehen würden.

Am Anfang unserer Beziehung, hat sie immer rumgeheult, wenn ich am Wochenende mal nicht da war und da war sie der Auffassung, dass es fast wie eine Fernbeziehung sei und jetzt?

Ich will nicht sagen, dass wir nicht harmonieren und sie liebt mich und ich sie, aber ich finde es nicht gut, dass iwas immer wichtiger ist und man sich nicht mal zum Mittagessen treffen kann in der Mensa. Um Gottes Willen, ich brauche sie jetzt nicht jeden Tag sehen oder was mit ihr machen, dass wäre zu krass, aber so alle 2 Tage mal.

Wie seht ihr das? Ist das normal? Würdet ihr mehr Zeit mit euerem/eurer Freund/Freundin verbringen?

Liebe, Studium, Freundschaft, Frauen, Beziehungsprobleme, Freundin, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Treffen, Wie oft sehen
4 Antworten
Warum ist das denn so? Habe Freund und denke an Ex?

Hi,

ich(w,18) habe dieses Jahr im März nach 1,5 Jahren Beziehung mit meinem Ex(19) Schluss gemacht. Es war 100% die richtige Entscheidung (hat nicht so auf Hygiene geachtet, nie etwas unternommen, und hatte (nicht böse gemeint...) nicht so den gleichen IQ wie ich...er wusste nicht einmal was eine Partitur in Musik oder Brexit ist..Naja, egal. Wir wollten auf jeden Fall befreundet bleiben, da wir in der gleichen Clique sind.

Auf jeden Fall hat er mir dann 4-5 Monate nachgeheult und wenn er mich gesehen hat, immer gesagt: "ich werde dich immer lieben". Jedoch war mir das immer relativ egal, weil ich wusste, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hatte.

Jedoch hatte er 1 Monat später auf einmal eine Freundin (jeder sagt, dass es eh nur rumgevögel ist, aber das interessiert mich auch wenig; denn wahre Liebe kann es ja nicht sein). Als ich die 2 dann mal getroffen habe und ich mich vorstellen wollte, hat sie mich weggestoßen und gemeint, sie wolle mich nicht kennenlernen(sehr kindisch, oder?). Seitdem geht unsere Freundschaft auch auseinander und wir haben eig. keinen Kontakt mehr.

Im Juli habe ich mich dann wirklich in einen tollen Mann (27) verliebt und wir sind jetzt ein Paar. Nun denke ich aber öfter mal an meinen Ex? Warum ist das so?? Ich bin nämlich mit meinem jetzigen Freund sehr glücklich!

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Gedanken, Ex, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, verliebt, Exfreund Trennung
6 Antworten
Der Freund meiner Schwester, sollte sie sich Sorgen machen?

Hallo!

mache mir Sorgen um meine Schwester. Sie hat seit 3 Jahren einen Freund und erzählt mir oft, dass er sich anscheinend stark für eine Arbeitskollegin interessiert und das schon seit 2 Jahren. Zumindest wird ihr immer erzählt, wie extrem er sie angafft. Auch so wirkt die Beziehung etwas kalt. Sie halten kein Händchen, es gibt selten Berührungen und auch so wirken sie eher distanziert. Einmal fiel es mir ganz besonders auf. Wir sind alle zusammen aus der S-Bahn ausgestiegen, er lief voraus, wartete nicht wirklich auf mich und meine Schwester. Er blieb dann stehen, meine Schwester hat sich dann einfach neben ihn hingestellt. Er nimmt sie auch selten mit mit Freunden. Meine Schwester hat auch schon gesagt, dass immer wenn er mit ihr Kollegen zufällig in der Stadt trifft, er die Flucht ergreift. Weiterhin fällt mir auch auf, dass er nicht so integriert ist in der Familie, wie ihr Ex-Freund. Zum Beispiel hat unser Vater alle Ex-Freunde, auch meine Freunde, immer in facebook aufgenommen, außer ihn. Genauso umgekehrt, sein Bruder und seine Freunde haben meine Schwester auch nicht auf facebook.

keine Ahnung, trennen wollen sie sich aber auch nicht. Wie seht ihr das alles?

Liebe, Männer, Familie, Freundschaft, Liebeskummer, Freunde, Frauen, Beziehung, Trennung, Bruder, Geschwister, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Schwester
11 Antworten
Aggressiv, weil man was verheimlicht oder Vorwürfe bekommt?

Hey an alle hier, habe mal ne frage an euch.
Nimmt mal an, ihr seid in eurer Partnerschaft sehr eifersüchtig und stellt eurem Partner fragen. Er/sie ist irgendwann einfach nur von der fragerei genervt. Jetzt bekommt ihr mal das Handy nach einer Diskussion, zu Gesicht und dürft mal hineinschauen mit wem er/sie so schreibt, weil man das Gefühl hat, das da was nicht stimmt. Ich lest euch einen Verlauf etwas durch und eurer Partner reißt das Handy aus der Hand, obwohl da was evtl verdächtiges ist, was man gelesen hat. Jedenfalls stand die Beziehung schon länger wegen des Misstrauens auf der Kippe und ihr beschuldigt euren Partner noch mehr, dass er/sie euch was verheimlicht, wegen dem Handy. Ich seid so sauer, so wie auch der Partner und sagt dann was von Trennung, weil ihr euch einfach belogen vorkommt.
Zu meiner Frage:
Wenn der Partner daraufhin komplett ausrastet und austickt, euch aus der Wohnung werfen will und vor Wut eine Vase kaputt schmeiß und dann noch gegen den Tisch mit der Faust haut. Denkt ihr, dass der Partner so wütend ist und Sachen kaputt haut und sich selbst verletzt, weil er ein schlechtes Gewissen hat, weil da wirklich was im Busch ist oder war und denkt ihr, dass er einfach sauer und enttäuscht ist, dass die Beziehung wegen nichts (weil nichts war/ist) in die Brüche geht?
Danke

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Eifersucht, eifersuechtig, Liebe und Beziehung, lügen, Partnerschaft, Streit, Wut, sauer, Vorwürfe
11 Antworten
Was ist los mit ihr und was soll ich nur tun?

Hi

ich männlich 31 (keine Kinder) sie weiblich 33 (2 Kinder) wir hatten uns im Mai 2018 kennengelernt von Anfanga n lief alles super, wir haben uns direkt super verstanden und es kam zu 1ten Treffen, dann folgten weitere treffen und es kam auch zu "mehr" ;-)

Muss sagen dass wir uns das 1te mal getroffen hatten kam alles von ihr aus, auch die weiteren treffen folgten eig. zu 90 % auf ihren wunsch

Hatte sie nie wirklich nach treffen gefragt & auch sie hatte mir immer geschrieben, kann mich gar nicht erinnern wann ich sie jemals angeschrieben habe

In letzter Zeit schrieb sie nichtmehr schatz, maus, baby oder so (das ist natürlich kein problem, doch so hatten wir immer geschrieben und aufeinmal nicht mehr)

Ich fragte sie 2x nach einem Treffen & es kamen nur ausreden & kein gegenvorschlag für ein nächsten Tag oder so

vor paar wochen machte ich ein paar anzeichen a la ach wäre es jetzt schön wenn du bei mir wärst

da antwortete sie: ja denkst du das wäre schön :-)

darauf ging sie nicht wirklich ein und schrieb mir erst 1 Tag später dann

HI ALLES KLAR BEI DIR?

Irgendwie seltsam...

Einer gemeinsamen "Freundin" von uns erzählte sie vor paar wochen dass sie mich sehr gerne hat (aber für ein treffen hat sie keine zeit?) Kann man echt so viele probleme haben und keine zeit für ein treffen?

Wieso zieht sie sich aufeinmal zurück? Ist da ein anderer Typ im spiel?

Jedenfalls hatte ich darauf normal geantwortet und sie machte wieder kein anzeichen dass sie mich sehen will

irgendwann reichte es mir und ich SCHRIEB IHR NICHT MEHR! Da es ja wohl sowieso nur beim "schreiben" bleibt

Vor 1ner Woche schrieb sie:

Hi alles klar?

(Keine Nachricht von mir)

Eine Stunde später:

Bist du auf der arbeit? (Keine Nachricht von mir)

2 Tage später:

Hoffe es ist alles klar bei dir (Keine Nachricht von mir)

Ein Tag später:

Wieso antwortest du nicht mehr? alles klar bei dir?

Dann schrieb ich:

Hi ja alles klar und bei dir ?

Dann schrieb sie:

ja danke bei mir ist auch alles klar, wie läuft es auf der arbeit?

(Dann wieder keine Nachricht von mir)

Wo führt dieser sinnlose smalltalk hin?

kein ich denke an dich, kein ich vermisse dich, kein was hast du?, kein wann sehen wir uns

will sie mit dem smalltalk mir einfach keine hoffnungen mehr machen? oder hat sie doch irgendwie, irgendwo interesse?

Sie nach einem treffen fragen? (Da habe ich aber ein schlechtes gefühl bei, sie findet sicher wieder ne ausrede und ich zeige ihr wie "bedürftig" ich bin und dann ärgere ich mich nur noch mehr)

Was genau soll ich jetzt tun? Nochmal abwarten?

DANKE AN ALLE

GRÜßE AUS KÖLLLEEE :-) 

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Morbus Crohn, Paar, Partnerschaft
14 Antworten
Freund schaut lieber Pornos?

Hallo liebe Community,

mein Freund und ich haben am Anfang der Beziehung jeden Tag mehrmals miteinander geschlafen und wir waren voneinander sehr begeistert. Seit einiger Zeit ist es so, dass er stundenlang Pornos schaut, sich aber keinen runterholt, anstatt mit mir schlafen zu wollen. Heute Nacht ist das selbe passiert, ich wollte S** und saß aufreizend in hotpants gekleidet neben ihn und er war so sehr auf die Pornos fixiert und hat sie voller „Begeisterung“ geschaut. Er sagt mir jedes Mal dass er mich sehr attraktiv findet, aber ich verstehe dann nicht warum er nicht mehr den Drang hat mit mir zu schlafen? Ich verstehe das alles garnicht. Es hat mich sehr verletzt und wir haben gestritten, und er war alkoholisiert, und hat Sachen gesagt die er normal niemals sagen würde, zum Beispiel hat er mehrmals gesagt dass er mir fremd gehen wird. Später dann, dass er mir niemals fremd gehen würde ?! Er sagt auch, er gefällt sich selber manchmal nicht, und dass er nicht gut genug für mich wäre. Ich habe ihm auch meine Gefühle gesagt, dass es mir fehlt im näher zu kommen wie damals, und dass er perfekt für mich ist! Er nimmt alles total falsch auf und sagt dann total wütend dass ich es so nötig hätte und mir andere Männer suchen soll. (Mit Beleidigungen) die Situation geht mir nah an die Grenze und ich weiß nicht mehr weiter!

Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Pornos
19 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Partnerschaft

Warum habe ich einen dunklen Intimbereich?

12 Antworten

Lovoo-Lächeln verschicken, wie geht das?

4 Antworten

Woran merkt man, dass seine Freundin kommt?

20 Antworten

Erotik Hotel in NRW oder Umgebung?

6 Antworten

Kann das Jungfernhäutchen durch den gebrauch von Fingern reißen?

10 Antworten

Schenkt man Männern was zum Valentinstag? Wenn ja, was?

54 Antworten

Fühlt sich Analverkehr für den Passiven gut an?

11 Antworten

Kann man mit Telefonsex gutes geld verdienen?

17 Antworten

Wie errege ich meinen Freund oder was erregt jungs?

9 Antworten

Partnerschaft - Neue und gute Antworten