Top Nutzer

Thema Beziehungsprobleme
  1. 20 P.
  2. 15 P.
Eigentlich schönes Wochenende mit Freundin, aber jetzt?

Hi,

meine Freundin und ich, hatten eigentlich ein schönes Adventswochende geplant. Ich bin auch extra zu ihr gefahren. Gestern, hatten wir einen schönen Abend. Mit Kino und Abendessen später gemeinsam chillen. Sie ist ja auch echt spendabel und gibt mir echt viel aus. Weil ich halt nicht arbeite und noch studiere und sie studiert auch, aber arbeitet nebenbei.

Wir hatten dann auch ein gute Nacht gehabt mit allem und so. Ihr wisst schon was ich meine. Heute morgen und jetzt Mittags war auch noch alles gut. Haben zusammen gekocht und gegessen. Aber jetzt... Jetzt hat sie um vier einen Termin, das wusste ich. Sie meinte, dass ich auch dran teilnehmen kann, aber ich hab da jetzt auch nicht so die Lust. Ich dachte, der Termin geht so vllt. 2 Stunden und dann ist gut, aber dann erfahre ich, dass sie dann noch einen Glühwein trinken geht uns sowas. Eigentlich sollte das unser Wochenende sein. Unter der Woche, hat sie schon nicht viel Zeit und jetzt wird uns auch noch der Sonntag geklaut. Dann meinte ich, dass sie nach der Aktion ja noch zu mir kommen kann, aber dazu hat sie mir nichts gesagt, nur das sie mir schreiben wird.

Nach dem Mittagessen, hat sie sich dann einfach auf´s Ohr gehauen, weil sie müde wäre. In der Art, hat sie mich dann rausgeschmissen, weil sie zu mir sagte: "Wann kommt dein Bus?"

Wir sind jetzt bald 6 Monate zusammen und ich bin mit ihr glücklich, aber wie findet ihr das? Das Thema ist halt, dass wir sowieso so wenig Zeit für uns haben und dann mache ich schon ein Wochenende mit ihr und dann... Vllt. mache ich auch mir einfach Stress, aber ich will halt Zeit mir ihr verbringen, weil ich sowieso weiß, dass unter der Woche, wieder überhaupt nichts laufen wird. Immer soll ich dann es so machen, wie sie will. Ich denke, sie wollte das ich mit zu diesem Termin komme.

Freizeit, Freundschaft, Stress, Beziehung, Beziehungsprobleme, Freundin, Liebe und Beziehung, Wochenende
3 Antworten
Soll ich Schluss machen oder was würdet ihr tun?

Vorsichtig lange!

aber extrem wichtig bitte helft mir!

Mein Freund verhält sich total kindisch. Jedesmal wenn wir zsm schlafen hat er so schmerzen dass wir nach 2 Minuten abbrechen und ich nicht mal ansatzweise reinkomme. Dann sagt er immer so Sachen wie „du Behi nderte Kuh alter seit mal vorsichtig das tut weh“ . Und ich finde es beim Geschlechtsverkehrt halt total langweilig wenn man ständig dabei spricht erstens (auch früher als es noch nicht weh tat nix romantisch sondern wie ein Kleinkind immer sprechen) und nach allerspätestens 2 Minuten unter sehr starken Schmerzen bricht er dann ab und meint ich wäre zu eng. Hatte das Problem bei meinem meiner Ex Freunde. Er meint sein Bändchen wäre zu kurz oder so. Jedenfalls haben wir kein s e x leben und er weigert sich zum Arzt zu gehen. Seit einem Jahr. Er sagt er wird niemals zum Arzt gehen und dann haben wir halt nie wieder. Ich finde es richtig schlimm auch wenn es mir nicht nur darum geht. Das gehört zur Beziehung dazu und für ihn anscheinend nicht.

dann geht er jeden Tag saufen. Jeden Tag trinkt er hier Alkohol wenn er bei mir ist trink t meine ganzen Vorräte leer und wenn ich mal was sage sagt er ich kann auch gehen. Dann jedes Wochenende mindestens 1• besauft er sich in einer Riesen Musik Disko wo etwas weiter weg ist auf der Arbeit. Dann ist er immmer besoffen. Auf der Arbeit (Disco) Türsteher etc tauscht er pro Abend seine Nummer mit 30 Mädels und Jungs aus mit denen er schreibt.

also nochmal zsm gefasst. Geschlechtsverkehr nicht möglich ohne beleidigt zu werden, ganz langsam nur der Kopf und nach 2 Minuten abzubrechen.

geht saufen tauscht Handynummer mit Mädchen aus (ist aber treu das muss man sagen)

isst mir mein ganzes essen aus der Wohnung weg und geht nie einkaufen obwohl wir selbst kaum Geld haben bzw. ich.

was würdet ihr tun ? Wie bringe ich in zum arzt zu gehen

Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Wie eine Beziehung wieder aufbauen?

Also, mein Freund und ich sind immer noch sehr ineinander verliebt und geben acht aufeinander, jedoch werden unsere Streit von Monat zu Monat immer schlimmer bis wir diesmal an einem Punkt angelangt sind an dem wir über eine Trennung geredet haben.

Er war eher gesagt drauf und dran, wir waren beide sehr emotional und oft bei unseren Streitereien bin ich diejenige die immer davon redet dass sie kurz davor ist aufzugeben, woraufhin er mich jedes Mal zu sich zurück gezogen hat, deshalb habe ich es diesmal bei ihm getan. Ich habe wirklich vor in streitereien nicht mehr so auszurasten und habe es ihm versprochen, natürlich ändere ich mein Ich nicht für jemand anderen, aber mein Verhalten besser zu kontrollieren ist nichts verwerfliches und für ihn würde ich an meiner Wut, Eifersucht, Aggression, an allem arbeiten.

Meine Frage ist jedoch wie ich ihm wieder näher treten kann und damit meine ich, das Vertrauen in unsere Beziehung und unsere Liebe stärken kann. Ich habe das Gefühl er ist etwas hoffnungslos was uns betrifft und glaubt es könne nie wieder so sein wie es war weil die Wunden zu tief sind. Dass diese Wunden verschwinden erwarte ich nicht, aber ich will ihn und uns so aufbauen, dass wenn schon nur schmerzlose Narben bleiben. Dieser Schritt von ihm eine Trennung in Erwähgung zu ziehen hat mich sehr getroffen, mein Vertrauen darin dass wir uns nicht alleine lassen würden ist bei uns beiden gesunken.

Was kann ich tun um es wieder zu stärken bzw unsere Beziehung im allgemeinen zu stärken?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Vertrauen
3 Antworten
Borderline Selbsttest (Bei einem Psychologen den verdacht ansprechen)?

Ich bin 17 jahre alt, kann man deswegen mir keine Borderline-Persönlichkeitsstörung diagnostizieren? Mir geht es einfach Beschssen und nichts hilft seit jahren...

Sollte ich das bei einem Psychologen ansprechen, dass es bei mir mehr als nur schlechte Stimmung usw, ist? Hier das Test-Ergebnis:

Borderline-Verdacht.

Ihr Ergebnis im Detail:

Erfüllte Borderline-Indikatoren gemäß DSM IV: 9

Festgestellte Nebenmerkmale gemäß DSM IV: 1

Festgestellte Borderline-Zusatzindikatoren: 2

Auf Basis der laut DSM-Manual genannten Indikatoren für eine Borderline-Persönlichkeitsstörung weisen Ihre gegebenen Antworten auf das Vorhandensein einer solchen Störung hin. Das zusätzliche Vorhandensein von Nebenmerkmalen, die mit Borderline assoziert werden, bestärkt dieses Testergebnis zusätzlich.

Bestimmte Aspekte Ihres Verhaltens, aber auch die Art, wie Sie Ihre Umwelt und sich selbst wahrnehmen, sind somit, das zeigt dieses Testergebnis, der Art, wie dies Borderline-Persönlichkeiten tun, auffallend ähnlich.

Was können Sie tun?

In Ihrer Lebensführung sind Ihnen offenbar durch verschiedene Aspekte Ihrer Persönlichkeit massive Grenzen und Widerstände gesetzt, aus denen Sie sich bisher wohl noch nie dauerhaft befreien konnten - die allerdings heutzutage mittels bewährter therapeutischer Methoden an sich eigentlich gut bearbeitbar und auflösbar wären. Sollten Sie tatsächlich an einer Borderline-Störung leiden, wäre mit therapeutischen Maßnahmen sogar umgehend zu beginnen, um eine Chronifizierung oder gar Verschlechterung der Symptomatik (die wahrscheinlich wäre) zu verhindern. Nehmen Sie also nach einer detaillierten Diagnostik ggf. baldmöglichst Kontakt mit einem(r) Psychiater(in) oder Psychotherapeuten(in) auf, um eine Therapie zu beginnen, die in den allermeisten Fällen auch ambulant möglich sein wird. Es mag sein, daß eine Psychotherapie nicht sofort Erleichterung verschafft oder alle Probleme löst. Mit Sicherheit wird es auch manche schwierige Phase zu überwinden gelten. Langfristig jedoch werden Sie bemerken, daß eine Therapie bei einem(r) Therapeuten(in), dem(der) Sie vertrauen, Ihre Lebensqualität merkbar verbessert und vor allem auch Ihre Beziehungen zu anderen Menschen entspannen und sogar vertiefen kann.

Sollten Sie sich bereits in Psychotherapie befinden, dann war dies sicherlich eine gute Entscheidung, die Ihnen hoffentlich geholfen hat, Ihre Schwierigkeiten in Teilbereichen bereits in den Griff zu bekommen. Weiterhin viel Erfolg dabei!

Schule, Krankheit, Psychologie, Beziehungsprobleme, Borderline, Depression, Gesundheit und Medizin, Psyche, leeregefuehl
7 Antworten
Hilfe!,Beziehung noch zu retten?

Ich 21 und meine Freundin 20 sind seit 3 Jahren zusammen und wohnen seit einem 1 zusammen in einer Wohnung. Seit einigen Wochen gibt es aber vermehrt Streit wegen ( für mich) sinnlosen Dingen. Seit ca 2 Wochen meinte sie das sie sich nicht mehr richtig zu mir hingezogen fühlt und nicht mehr so starke Gefühle für mich hat. Zudem hat sie seit paar Wochen wieder Kontakt zu ihrem ex... Sie meinte zwar das sie nur freunde sind aber ist fast jeden tag bei ihm und macht immer ein Geheimnis draus wenn er ihr schreibt...

Habe mich mal. Etwas Belesen und da stand meistens, daß wenn ich wieder möchte das sie sich zu mir hingezogen fühlt soll Ich auf Abstand gehen und mich mehrere Tage garnicht melden so das sie von sich von selbst meldet und Wieder lernt mich zu vermissen. Was auf der einen Seite nicht geht da man sich jeden Tag sieht da wir zusammen wohnen aber auf der anderen Seite auch nicht wirklich sinnvoll finde da ich denke das wenn ich auf Distanz gehe sie die Nähe bei ihrem ex sucht und es bestimmt nicht beiträgt das die Gefühle zu mir wieder steigen.

Ist es denn überhaupt möglich wenn die Gefühle auf ein mal Weg sind das sie mal Wieder kommen?

Sie ist manchmal wie ausgewechselt. Manchmal kommt sie aber von alleine an und will mich in den Arm nehmen und dann später redet sie kaum mit Mir und hat auch auf nix Lust mal was zu unternehmen

Habe schon viel versucht wie essen kochen mit dinner, gemütlicher Film Abend, Massage... Aber trotz allen meinte sie das die Gefühle nicht mehr werden und sie Zeit braucht...

Sex gibt es seit Wochen nicht mehr da sie keine Lust drauf hat. Wenn ich sie frage was sie sich im Bett wünscht damit sie wieder Spaß dran findet kommt immer nur : keine ahnung...

Ist es sinnvoll um die beziehung weiter zu kämpfen?

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Ex Freundin zurückerobern / Verhaltensweise?

Hallo ,

Unsere Beziehung ging knappe 3 Jahre .

Seit ca. 3 1/2 wochen ist Schluss zwischen uns .

Wir haben uns im guten getrennt.

Die Trennung kam von beiden Seiten , da wir gemerkt haben es läuft nicht mehr so wie vorher ( zusammen gewohnt, Alltag, etc. ) .

Der Trennungsgrund aus ihrer Seite war das ich ihr nicht genug Aufmerksamkeit schenke , sie nicht richtig wertschätze und uns als selbstverständlich ansehe . Diese Gründe hat sie mir zwar nicht offen gesagt , mittlerweile weiß ich aber ganz genau das ihr das alles gefehlt hat und das tut mir schrecklich leid.

Ich war ein Mensch der abgeschaltet hat im Kopf und solche Dinge nicht erkannt hat.

Seit der Trennung wird mir das alles klar ( ja zu spät ich weiß ;) ) und ich möchte sie zurück.

Ich möchte sie nicht zurück weil ich mich gerade einsam fühle oder Angst habe alleine zu bleiben , ich möchte den Menschen zurück und ihn wertschätzen weil ich sie liebe und ich mir sicher bin das sie die Richtige ist.

Der Ausgangspunkt im Moment ist dieser , dass wir uns gut verstehen . Wir haben noch Kontakt ( nicht mehr so viel wie vorher natürlich ) und sehen uns auch abunzu und machen ein Treffen aus.

Unsere Familien verstehen sich gut und sie oder ich bin trotz allem ein gern gesehener Gast im jeweiligen Haus.

Ihr geht es mittlerweile ( glaube ich ) ganz gut und sie ist wohl weiter als ich was die Situation angeht.

Diese Woche war ich auch bei ihr und hab ( fälschlicher Weise ) mein denken ihr gegenüber preisgegeben, dass ich bereit dafür bin mich Schritt für Schritt zu ändern und ihr das auch beweisen möchte . Ich habe mich offen und ehrlich bei ihr entschuldigt und ihr Gestanden das ich mit meiner Art viel zerstört habe in diesem Jahr.

Ihre Reaktion ging mir dann allerdings nach , sie hat sich gefreut und sich bedankt das ich mich bei ihr entschuldigt habe und sie nimmt diese gerne an, jedoch ist viel passiert für sie in der letzten Zeit und ihre Gefühle sind mir gegenüber sozusagen abgestumpft.

Sie weiß es zu schätzen das ich so offen und ehrlich bin und ihr das so sage , sie aber im Moment nicht so denkt und sie nicht weiß was sie dazu sagen soll .

Selbstvetsädnlich habe ich keine Antwort erwartet , bzw . Ein ja von ihrer Seite . Jedoch bin ich nun extrem verunsichert wie ich mich weiterhin verhalten soll , ich habe das Gefühl sie möchte nach und nach immer mehr mit mir abschließen

Ich werde um sie kämpfen , dass steht außer Frage. Nur wie? Ich kenne sie gut . Und ich weiß sie würde sich über einen Strauß Blumen freuen. Einerseits denke ich ich zeige ihr damit das ich es ernst Meine und um sie Kämpfe , andererseits möchte ich sie auch nicht bedrängen und es soll nicht so rüberkommen das ich jetzt plötzlich Blumen schicke weil ich ihr hinterherrenne.

Sie kennt nun meinen Standpunkt, wenn sie keine Gefühle bzw einen Funken für mich empfinden würde , dann würde Ja kein Kontakt ihrer Seite zustande kommen , oder sehe ich das falsch ?

Ich würde gerne ein paar Meinungen hören

Vielen Dank

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Beziehungsprobleme, Ex Freundin, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, ehemalige-freundin, Ex freundin zurückgewinnen
2 Antworten
Ist er genervt von mir und hat einfach kein Interesse?

Ich bin wieder mit meinem Exfreund zusammen wir waren getrennt(nicht wirklich ein krasser Trennungsgrund) aber hatte zwischendurch Kontakt und wieder Abbrüche weil wir uns immer wieder uneinig waren. Nun sind wir aber wieder zusammen und ich kenne ihn als eine Person die nichts macht wenn sie es nicht will also denke ich er will die Beziehung. Andererseits ist sein Verhalten jetzt ganz anders als davor. Er antwortet nicht so wie damals- schnell. Er stellt nicht mehr so viele Fragen.Als wir uns gesehen haben war erstmal alles sehr schön wir haben uns angelächelt bisschen geredet. Dann sind wir in ein Café gegangen dort haben mir auch bisschen geplaudert plötzlich hat er einen Anruf bekommen von seinem Freund bekommen mit dem hat er dann einfach telefoniert das hat mich sauer gemacht. Natürlich hat er die ganze Zeit mit denen geredet und zwischendurch kurz mit mir. Danach sind wir zwei noch bisschen spazieren gegangen aber besonders gesprächig war er nicht- eher so lustlos und immer wenn er ne Nachricht bekommen hat war er die ganze Zeit am Handy. Dann habe ich ihn gefragt ob irgendwas nicht stimmt und er sagte nein Was soll denn nicht stimmen er sei doch immer so. Dann habe ich ihn gefragt ob er überhaupt zufrieden ist mit der Entscheidung wieder zusammen zu sein und er sagte ja sonst würde er ja nicht mit mir zusammengekommen sein. Dann hat er mich zum Bus begleitet wo er wieder kurz mit seinem Freund telefoniert hat. Dann hat er mich umarmt und mich auf die Wange und auf die Lippen geküsst. Als mein Bus kam hat er mich zum Bus gebracht und gesagt ich soll ihm schreiben wenn ich zu Hause bin. Später habe ich ihm etwas erzählt worauf er direkt reagiert hat aber dann kam 1 Stunde keine Antwort mehr von ihm und ich habe ihn angerufen. Nach längerem klingeln hat sich der Anruf einfach „automatisch“ beendet und bei der Anrufinfo steht „Anruf abgebrochen“ ich denke dass er mich weggedrückt hat. Ich habe lange dafür gekämpft dass wir wieder zusammenkommen (es gab keinen Fehler meinerseits weswegen er Misstrauisch sein könnte oder so) und ich liebe ihn wirklich sehr aber wenn ich so behandelt werden möchte ich mir das auch nicht antun. Jedenfalls frage ich mich wie ihr es deuten würdet. Hat er einfach keine Lust auf mich? Bin ich lästig für ihn? Ich denke halt dass es so sein könnte aber wenn mir was nicht passt und wir diskutieren nimmt er sich immer die Zeit für mich und redet mit mir darüber.

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Interesse, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Verwirrt ich dachte es könnte was werden?

Hallo ihr lieben,

Ich hatte Mitte Oktober einen sehr netten Mann kennengelernt auf der Arbeit.. Wir haben Tag täglich von morgens bis abends geschrieben, hatten großes Interesse an einander, wir wussten immer wer wann wo ist und arbeitet.. Haben Abende zsm verbracht, gekuschelt gelacht, uns geküsst.. Vor ca 2 Wochen hat er angefangen sich etwas zurück zu ziehen er hat ziemlich viel Stress und ist sehr viel am arbeiten und ich weiß auch das er Probleme hat Gefühle aufzubauen mit der Angst wieder verletzt und verarscht zu werden. Am Montag haben wir etwas über uns geredet und er sagte mehr als Freundschaft kann er mir nicht geben, das er mich sehr gerne hat und auch das Gefühl hatte es könnte te mehr werden nur hat er gemerkt das da nicht mehr Gefühle kommen. Ich meinte ob es ihm nicht hätte früher einfallen können den man merkt am anfang ob es nur freundlich ist oder nicht.. Seine Antwort ist Ich habe sehr gehofft das es mehr wird wurde es aber nicht.. Und deswegen habe ich es jetzt gemacht bevor mehr passiert ist. Leider mussten wir gestern den zsm arbeiten wovon ich nichts wusste und ich bin komplett zurück gefallen, wir haben uns ab und an angeschaut und uns auch angegrinst, er hat auch paar mal das Gespräch gesucht mit mir aber ich war noch nicht so weit um mit ihm zu reden. Er war die ganze Zeit mit n klein Mädel am Laufen und hab dan gesehen das er sie irgendwann von hinten umarmt hat was mich auch sehr verletzt hat und das schrieb ich ihm dan. Er hat sich die ganze Zeit gerechtfertigt da sei nichts, die haben nichts miteinander etc pp blabla zum Feierabend hin hatte er gefragt ob er mich nachhause fahren soll was ich aber beneint habe weil ich einfach so sauer war. Er schickte mir irgendwann ne sprach Aufnahme sagte mir das da nichts läuft das er auf dem weg zu einer Weihnachtsfeier ist und ob ich zuhause bin.

Ich weiß nicht ob es an mir liegt aber nach dieser kurzen Zeit kann man doch keine richtigen Gefühle oder Liebe aufbauen, man muss sich doch erstmal kennenlernen, Zeit miteinander verbringen und Dinge unternehmen damit man beurteilen kann ob es mehr werden kann oder halt nur Freundschaft. Er ist vorsichtig sehr sogar und das bin ich auch aber ich will nach 4 jahren Single sein auch mal wieder glücklich sein und einen lieben mann an meiner seite haben und versuche daran zu arbeiten aber er gibt uns überhaupt keine chance was mich total nervt. Ich habe den kontakt erstmal abgebrochen und auch unsere treffen abgesagt damit wir zeit haben besonders ich klar zu kommen. Aber aufgeben möchte ich eigentlich nicht aber wenn man noch nicht so weit ist Gefühle zu lassen zu können weiß ich wie schwer das ist. Ich wollte nächste woche mit ihm einmal persönlich sprechen damit man wenigstens wieder normal miteinander umgehen kann da wir noch öfters zsm arbeiten werden.

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, unglücklich verliebt
2 Antworten
Was ist nur los, Winterdepression oder doch Hormonprobleme?

Hallo Zusammen,

diese Frage richtet sich an alle, denen es evt. ähnlich geht oder mal ging.

Ich bin 26 Jahre alt und meistens ein fröhlicher Mensch, habe seit einem Jahr einen Freund. Seit März diesen Jahres wohnen wir zusammen in dem Haus seiner Mutter, da sie jemand kennen gelernt hat und wir dort nun wohnen. Mein Freund und ich waren nun drei Wochen im Urlaub und in der Zeit hat die Mutter viele Möbel von sich weg geräumt damit wir endlich mal unser eigenes Ding machen können, bzw uns einrichten können. Es ist ein altes Bauernfachwerkhaus welches leider sehr dunkel ist.

Im Urlaub hatten mein Freund und ich das erste Mal richtig streit, das hängt mir nach.

Momentan erkenne ich mich selbst nicht wieder, ich bin seit Wochen innerlich sehr gereizt, aggressiv und von fast allem genervt. Ich habe das Gefühl, dass ich meine Gefühle gerade nicht so richtig zeigen kann bzw habe momentan Probleme mich an Dingen zu erfreuen.

Ich fühle mich durch die Dunkelheit in dem Haus sehr unwohl, wir möchten hier aber auch nur für 1-2 Jahre drinnen wohnen und uns dann etwas suchen was uns beiden zusagt. Wir können für den Übergang hier günstig wohnen. Da ich eh schlecht drauf bin zieht mich die Dunkelheit noch mehr runter. Weiß nicht ob ich das so lange aushalte.

Ich habe Angst, dass ich in eine Depression reinfalle, jedoch habe ich nicht das Problem wie morgens nicht in die Gänge zu kommen und Sachen zu erledigen.

Da meine Mutter eine psychische chronische Krankheit hat, weiß ich Symptome einer Depression.

Ich bin momentan am liebsten alleine und habe meine Ruhe von allem. Mir tut das für meinen Freund sehr leid, da ich momentan anders bin zu ihm.

Meine Arbeit nervt mich ziemlich, da ich seit dem Sommer viel zu wenig zu tun habe und am überlegen bin mich zu bewerben.

Ich bin momentan nicht mehr ich selber.

Vor ein paar Wochen habe ich einen Hormontest gemacht, der gezeigt dass mein Stresshormon deutlich erhöht ist und evt. etwas mit der Schilddrüse (Unterfunktion evt) nicht stimmt.

Kann eine Schilddrüsenunterfunktion so etwas auslösen oder würdet ihr mir raten zum Arzt zugehen?

Danke für Hilfe.

Beziehungsprobleme, Depression, Gesundheit und Medizin
1 Antwort
Bin in einer Beziehungspausenkrise, hilfe?

Vor einigen Monaten habe ich ein Mädchen kennengelernt mit dem ich nach einem Monat zusammen gekommen bin. Wir haben jeden Tag geschrieben, uns oft getroffen und haben in dem ersten Monat unfassbar viel Zeit mit einander verbracht und uns verliebt. Das ist meine erste richtige Beziehung die ich eingegangen bin mit 18(M). Unglücklicherweise ist mir schon nach einiger Zeit aufgefallen dass ich mehr für sie empfinde als sie für mich. Irgendwann hat sie angefangen mich zu vernachlässigen und wurde kalt zu mir. Sie wollte nicht mal mehr telefonieren und es hat sich angefühlt als würde ich ihr hinterher laufen. Es kam selbst so weit, dass wir uns 2 Wochen am Stück nicht gesehen haben aufgrund von Ereignissen wie der Schule oder Erkrankungen. Sie wohnt nur eine Stunde mit der Bahn entfernt und ich bin mir schon da bewusst geworden dass sie mir wohl aus dem Weg geht. Meiner Auffassung nach bin ich die Sache schon richtig angegangen. Ich habe sie nie bedrängt und habe versucht immer der verständnisvollste Mensch auf Erden zu sein. Hab mir eben extrem viel Mühe gegeben um sie glücklich zu machen, das war immer das einzige was mich Interessiert hat.

Vor einer Woche habe ich sie nun endgültig im Klartext darauf angesprochen ob sie zufrieden mit unserer Beziehung ist, worauf sie zugegeben hat dass momentan nicht besonders viel mit Gefühlen ist und sie nicht weiß wie das gerade als Beziehung klappen soll

Daraufhin sind wir zu dem Entschluss gekommen eine Beziehungspause zu machen weil sie mich nicht verlieren wollte

Mich hat es extrem hart getroffen, schon fast wie eine Art Entzug nicht mehr mit ihr Kontakt zu haben. Wir haben über einige Monate jeden Tag geschrieben und jetzt so ein ruckartiger Abbruch nimmt mich sehr mit. Ich könnte mir vorstellen dass es bei ihr genau so ist und die Chance ist meines Erachtens 50/50 ob sie nun Schluss machen will oder nicht und der Beziehung eine neue Chance geben will. Ich vermisse sie unglaublich und ich fühle mich durchgehend aufs übelste schlecht. Würde sie der Ansicht sein dass sie der Sache noch eine Chance geben will wüsste ich nicht was ich tun würde. Ich neige schon gar dazu der Sache auch noch eine Chance zu geben. Es gibt eben auch verdammt viele schöne Momente die wir erlebt haben und diese halten mich zu sehr an der ganzen Sache fest. Die kleinste Chance dass das wieder kommen könnte bringt mich schon in Versuchung noch mal eine Beziehung einzugehen in der es darauf hinauslaufen könnte dass ich wieder verletzt werde.

Ich sehe sie morgen beim Gesangsunterricht wo wir uns kennengelernt haben das erste Mal nach dem wieder keinen Kontakt mehr haben wieder und ich weiß ehrlich gesagt nicht wie ich damit umgehen soll

Ich werde versuchen mir nichts anmerken zu lassen, aber ich weiß auch nicht ob es nicht an der Zeit ist danach mit ihr über das alles zu sprechen. Mir ist klar, dass Schluss machen am Sinnvollsten ist, aber irgendwie sagt mein Herz dass es die Falsche Entscheidung wäre

Liebe, Leben, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Psychologie, Beziehungsprobleme, Emotionen, Liebe und Beziehung, richtig-oder-falsch, Beziehungspause
4 Antworten
komplexe besiegt jetzt erst recht kämpfen?

hallo ich habe ein Problem.

Mein Freund (20) und ich (19) waren über 1 jahr zusammen. Kurz zu uns: er hatte noch nie eine freundin und eine leichte form von adhs. er hatte es früher in der schule nicht leiht und auch die trennung seiner eltern hat ihn damals sehr getroffen. sein bester freund war immer für ihn da. ich habe schon ein paar beziehungen hinter mir die aber nie richtig funktioniert haben. in der schule wurde ich gemoppt, mein erstes mal war nicht gewollt und auch das danach war einfach nur über mich ergehen lassen weil ich meinen mund nicht aufbekommen habe. jedenfalls haben wir uns kennengelernt und am anfang hat echt alles gepasst. bis er mir wichtig wurde und wir auch zsm gekommen sind. dann fing die krankhafte eifersucht an. im bett hat er alles gegeben damit ich keine angst habe. ich habe mich wege der vergangenheit geöffnet. ich habe ihm den kontakt zu seinem besten freund verboten nach 3 monaten auch in den nächsten vielen monaten habe ich ständig alles mit mir verglichen. war sauer wenn er seiner mutter hilft, habe gestresst wenn er mit jmd anderen schreibt. er hatte keine weiblichen kontakte. war im schräbergarten mit fruendin. die mädels von da habe ich gekannt und waren selten da.es war immer wieder schluss.hbe immer neuue chancen bekommen mich zu ändern. habe eine therapie über internet angefangen um mein selbstwert zu stärken. haben uns jeden tag gesehen und durch umzug war er dann auch immer über nacht bei mir. er ist vor 1 monat zu mir gzogen. seine mutter hat sein zimmer genommen war sonst auf sofa) es war gut bis andere ins spiel kamen. er war meistens mit freunden wen ich arbeiten war und sonst war ich dabei. er meinte ich mache ihn krank, da ich immer noch eifersüchtig war. hatte ein schlechtes gewissen gegenüber meinem ex, war da nicht anders. mein freund wollte es nicht, habe mich auch mit ihm getroffen. waren bei der mutter meines freundes eingeladen als sie uns erz hat das sie lymphknoten krebs hat. mein freund war komplett am arsch deswegen. am nächsten tag hat er fast nen unfall gebaut auf dem weg zur arbeit weil es ein schock für ihn war. ich habe ihm vorgworfen das er sie mehr liebt und gewusst hätte das er für sie da sein muss aber nicht das er komplett auch mcih scheist. er war sehr sauer und ich habe nicht verstanden wieso. er meinte ich soll mich verpissen usw das hat mich verletzt aber er ist trz heim gekommen. am näcsten tag habe ich ihm geschrieben das er seine sachen holen kann(heute vor 1Woche). er tat es. haben bisschen geschrieben und kurz getrffen aber er meint unsere zeit ist nun vorbei.mein ex hat sich mitihm verglichen und gestresst bis 3 uhr nschts und 7 uhr gings. sein verhalten erinnert mich an meines. deswegen weis ich jetzt wirklich wie es für ihn war. weis ncht was ich machen soll,

bereue mein verhalten zu tiefst

danke für die antworten

Hoffnung, Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Komplexe, Liebe und Beziehung, Kämpfen oder nicht
5 Antworten
Ich 20 er 42?

Hallo, ich bin einfach so verwirrt... ich weiss nicht was ich tun soll.

Es ist so, ich arbeite in einer Tankstelle und neben dran arbeitet er seiner eigenen werkstadt. In den ersten Tagen kam er und schaute mich immer an. Ich dachte mir nichts dabei.. nach wochen kam es dann irgendwann zum Gespräch zwischen uns.. er signalisierte mir einfach das er mich attraktiv findet. Er kam mir oft sehr nah aber machte mir nie komplimente. Er liebte es mir sehr sehr nah zu kommen und schaute mir einfach so tief in die Augen. So..wir liesen alles richtig seine Zeit angehen.. Nach Monaten fragte er nach meiner Nummer. Ich sagte ihm das ich mit meinem Freund schon 5 Jahre zusammen bin. Er sagte das er es weiss weil so eine schöne Frau niemals single sein könne. Ich sagte ihm darauf das er auch zugeben soll das er mit seiner Frau wohnt. Er meinte Ja. Aber er ist sehr unglücklich und es würde nichts mehr werden.. naja ich bin in meiner Beziehung auch nicht gerade erfreut. Weil mein Partner ein psychopath der Eifersucht ist. Ich kann meine nummer niemals weitergeben weil er eine App hat wo er mein ganzes handy in seiner Überwachung hällt. Sogar das hier schreibe ich im Ignoknito Modus.

Und ja,ich finde diesen Mann einfach so attraktiv, so vertraut.. wenn er mein arbeitsplatz betretet ist meine Laune einfach so gut. Ich fühle mich so gut in seiner nähe. Er fragte mich ob mal lust habe ihn auf seiner Arbeit zu besuchen. Dies machte ich auch in meiner Mittagspause. Ich kam in seine Werkstadt und lief mit einem grinsen langsam auf ihn zu. Ach... keine ahnung was es ist.. ich habe seiner Nummer aber habe Angst ihn zu schreiben. Fühle mich einfach schlecht gegenüber meinen Partner aber bin ach mal glücklich mal seelisch gestorben..

Was soll ich tun? Was würdet ihr mir Raten? Eine 20 Jährige mit einem 42 wo aussieht wie 35? Ich finde es einfach komisch das er mich anzieht. Er kommt meinen Geschmack eigentlich null in Frage. Was ist es

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
11 Antworten
Macht die Trennung einen Sinn?

Hallo ihr Lieben,

Ich weiss garnicht so genau, wie ich anfangen soll... Da ich einfach Gefuhlsmaßig in gerade diesem Moment mit mir unglaublich kämpfe...

Es geht um folgendes:

Ich hab seid über 4 Jahren einen Freund... Und es kam auch schon ofter vor das er mit Frauen geschrieben hat... Er war diese Woche bis um 23.30 Uhr bei seinem Kumpel und das obwohl wir einen Umzug zu machen hätten. Jetzt ist es so das vorhin sein Handy wie verruckt geklingelt hat und ich dachte es ruft ihn jemand an. Da sein Handy immer offen ist ohme Kennwort, dachte ich, ich schaue mal ob es vielleicht wichtig ist, da er geschlafen hat. Da war es eine Frau und ich habe gelesen... ➡️ Wie kann sowas wie du noch single sein... Hat er ihr geschrieben Ich glaube auch er hat mich geläugnet bei dieser Frau... Und mich verheimlicht.... Der vorherige Chat war gelöscht.... Das heißt ich konnte nicht weiter sehen aber definitiv das geschrieben wurde... Er ist total durch gedreht und wollte es mir auf keinen Fall zeigen... Hat er dann letztendlich auch nicht gemacht und hat den ganzen Chat gelöschtyso das ich garnichts mehr sehen konnte... Mein Vertrauen ist einfach total im Eimer und ich weiss nicht mehr weiter... Da wir auch ein Kind haben... Mir schreibt er kaum, weil er sagt, er hat bei der Arbeit keine Zeit und dann sowas. Ich habe gesagt das ich mich jetzt erst mal trennen will... Weil ich das so im Moment einfach nicht mehr kann

Auch kam von ihm der Satz

ich habe dich lieben gelernt

Das heißt doch nichts gutes als ob er gezwungen wirde finde ich

Ich brauche bitte Rat, denn mein Kopf zerbricht gleich vor tausenden Gedanken...

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Love or what?

Hey:) ganz kurz

wir sind seit 9 Jahren bald zusammen. Chaotisch allerdings. Anfangs war es extremes verliebt sein und sehr viel sex. Wir sehen uns 24/7

Dann kamen private Probleme ich zog 2 Stockwerke weiter runter, um Ruhe zu haben. Und nun wohnen wir wieder beinander.

Er hat mir in sehr schweren Zeiten viel geholfen und stand zu mir. Wir haben uns sehr gerne oder sind einander sehr wichtig.

Aber erstens.. haben wir vielleicht nur einmal im Monat Sex. Und das schon seit längerem. Er meint in der Früh mag er nicht. Abends hat er auch nicht so Lust. Hmmm.. er ist 32 Jahre alt. Normal müsste er doch öfter wollen oder??? Liegt das an den 9 Jahren, ist er zu faul? Ich bin 29 und brauche regelmäßig Sex.

uuund zweitens ist er gut situiert und muss keinem 40h Job nachgehen, so wie ich. Er erledigt seine Arbeit in dem er manchmal ein Mail zuhause schreibt. Kann sich aber ein riesen Haus ein gutes Auto und tolle Urlaube leisten. Ich arbeite Machte Matura nebenbei nach und studiere. Versuche es zumindest. Ist es normal das mich sein Lebensstil etwas abzipft? Warum kann mir dass nicht völlig egal sein? Und warum will er keinen sex, wenn er eh den ganzen Tag daheim war und nicht arbeiten musste so wie ich??

Hab mich schon oft versucht zu trennen und wir schaffen es immer wieder zusammen zu kommen, weil es zu sehr weh tut, so einen guten Freund zu verlieren. Habe Angst das das Drama von vorne losgeht. Doch ich brauche kein Haus. Schön wäre es schon, aber nicht an erster Stelle. Ich will eine schöne Beziehung. Er ist halt immer daheim und das sehr gerne.. ich kann’s nicht verstehen .. zum Glück hat er nun zum kiffen aufgehört. Doch geändert hat er sich nicht. Ich liebe ihn und frag mich, ob mich ein „arbeitender“ Freund wirklich glücklich machen kann, oder ob ich mir nur etwas einbilde.

was haltet ihr davon

lieben Gruß und danke für die Zeit

Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Noch sinn mit ihm?

Hallo erst mal

Ich habe einen Freund seit 6 Monaten.

Ich bin 19 er 21(wohnen 1 1/2st von einander)

Sehen uns jedes Wochende

Er ist wirklich bezaubernd zu mir.. ist immer da für mich, als es mir schlecht ging hat er alles stehen und liegen gelassen ist zu mir gefahren um für mich da zu sein.. Obwohl er spät am Abend war und er am nächsten Tag früh zur arbeit musste.

Ist immer ehrlich, telefonieren soo oft

Er bringt mich zum lachen , überrascht mich, ist unfassbar süß..

Einfach perfekt..

Wäre da nicht diese eine Sache..

Ihr müsst wissen ich habe wegen meiner Vergangenheit starke vertrauens Probleme..

Die er Nebebei gesagt akzeptiert hat und mich weil ich so schwierig bin nie fallen lassen würde.

Ich hab am Anfang vieles wegen seiner ex-Freundinnen gefragt und dachte ich weiß alles..

Nun war es so nicht..

Er hat die ganze Zeit abgestritten gehabt das er eine seiner exen geküsst hatte.. mir sagt er aber die ganze Zeit es wäre nicht so( und ich hab sehr oft nach gefragt)

Natürlich Rege ich mich über sowas auf denn es ist nichts schlimmes und es war vor mir

Der Punkt ist das er mich die ganze zeit angelogen hat.. das tut weh obwohl wir uns geschworen haben " keine Geheimnisse"

Nun hab ich es dann doch heraus gefunden

Ihn zur Rede gestellt es hab Stress und viele Tränen..

Bin dann am Abend mit freunden weg

Er ruft 10000x an

Icg gehe nicht ran

Auf einmal bekomme ich ein foto das er an einem Sonntag Abend zu mir fährt

Obwohl er früh raus muss..(22uhr war da)

Wir haben geredet ich wollte dauernt weg..( bin sehr dramatisch)

Als ich meinte ich will nichts mehr von ihm wissen hab ich gesehen das er jeden Moment anfängt stark zu weinen..

Er hat es auch sehr lange zurück gehalten..

Er fing stark an zu weinen das ich die richtige sei , er ein Idiot ist und das alles getan hat damit ich mich nicht von ihm trenne.. ich bin sehr vorsichtig was männer angeht und suche einen der auch wenig Erfahrungen hat wie ich müsst ihr wissen

Kurz gesagt er hat mich angelogen aus Angst..

Er meinte das er es mir spätestens Silvester gesagt hätte weil er nicht mehr lange so konnte. ( feiern zusammen)

Ich hab ihn dann umarmt gesagt es ist alles ok ich bleibe bei dir.. und erneut hat er stark geweint weil er so glüklich war..( weint sonst nie)

Das ist das ich jetzt kaum vertrauen habe .. er hat mich immerhin die ganze Zeit angelogen gehabt und ich habe so so so oft nachgefragt..

Wir beide sind noch zusammen aber ob das Vertrauen wieder kommt...

Ich liebe ihn und sehe eine Zukunft.. aber ich hab 0 vertrauen..

Bitte um ehrliche Meinung

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Vertrauensbruch
2 Antworten
Das ist doch keine Liebe?

Hallo

Also so langsam verliere ich den Verstand oder ich interpretiere doch richtig.

Ich 43 habe seid ca 1 Jahr einen Freund 50 Jahre....

Ich weiss gerade nicht wie ich mich kurz fassen soll damit mein Problem verstanden wird.

Er hat massive Probleme mit dem Alter hat schon 3 Ops an seinen Augen gehabt plus Botox ok nicht mein Ding aber ok.Er braucht ständig zuspruch wie toll er ist und ich ihn so liebe wie er ist.

Auf dauer anstrengend .....

Dann dieses ständigen Missverständnisse...

Er sagt mir er sei Müde aber nicht durch Schlafmangel....

Darauf hin sagte ich ihm das das Leben einen durch Stress Arbeit Wut Enttäuschungen usw einen auch müde machen kann

Da bekomme ich zu hören was mir einfällt von seiner Ex zu reden die 30 Jahre jünger war als er....

Er hat mich total ignoriert

2 Tage später fragt er mich wo vor ich Angst habe

Ich sagte ihm das ich angst habe ihn zu verlieren ...da meinte er zu mir das soll ich mal genauer erklären wie ich auf den Mist komme ...

Er sagte mal ich müsse mit ihm über alles reden können mir dürfte nichts peinlich sein tu ich das habe ich danach ein schlechtes Gewissen weil er mich dahin stellt als hätte ich einen Mord begangen

Heute morgen auch er meckert weil whatsapp spinnt da sagte ich er soll mal einen moment chillen geht später wieder .na dann mehr kam nicht mehr kein Kuss kein Bey nix

Es war auch mehrfach besprochen das er sich sterilisieren lässt weil ich unter der Pille leide mit Blutungen usw.Was er schafft sind die nächsten schönheits ops.

Er fragt mich ob ich mit ihm zusammen ziehe und heiraten würde

Jetzt meinte er keine heirat er will nicht das ich auf meine Witwenrente verzichte und plötzlich will er sein Haus verkaufen

Plötzlich hat er ein Facebook Profiel auf meine Frage warum auf einmal kam nur ich kann es auch wieder löschen

Sein Handy ist auch immer versteckt wenn ich bei ihm bin

Ich habe das Gefühl ich bin nur Mittel zum Zweck

Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
12 Antworten
Altersunterschied über 30 Jahre?

Ich habe seit ein paar Wochen Gefühle für einen über 30 Jahre älteren Mann, bin selbst erst 18.

Ich erzähle mal von anfang an

Ich habe einen Freund, mäßig glücklich, ich liebe ihn aber wir passen einfach nicht so gut zusammen, habe aber Hoffnung dass wir es irgendwie packen und zusammen bleiben können, da ich ihn einfach nicht missen möchte, mir ein Leben ohne nicht nicht vorstelleen kann. Dann kam dieser Mann in mein Leben, ich hatte von Anfang an das sehr starke Verlangen ihm einfach näher zu kommen. Mit der Zeit habe ich mir immer mehr Gedanken über sex mit ihm gemacht und je mehr ich darüber nachdachte, desto besser gefiel es mir. Inzwischen haben wir uns auch geküsst.(was ich direkt danach bereit habe, ich habe mich einfach von meinen Gefühlen und Gedanken leiten lassen) Nun inzwischen bin ich mit meinem freund in einer Trennungphase. Wir merken einfach jeden Tag, dass wir einfach nicht zusammen passen, nerven und gegenseitig, verstehen uns falsch. Ich glaube er hat mich komplett anders kennengelernt als ich eigentlich bin. Ich muss immer mehr an den Mann denken. Ich sehe ihn auf der arbeit und ich ertappe mich selbst, wie ich alles zurecht lege um ihn möglichst oft zu sehen. Als er eine Woche krank war, habe ich ihn echt vermisst hatte einfach das Verlangen ihn sofort wieder zu sehen und zu umarmen. Ich weiß nicht was in mich gefahren ist. Ich liebe meinen Freund doch eigentlich... Ich weiß einfach nicht ob ich mich damals in die Illusion verliebt habe und jetzt erst merke wie mein Freund wirklich ist oder ob ich für den Mann nur so empfinde, weil es anders, neu, gefährlich, interessant ist. Ich weiß einfach nicht weiter.

Schluss machen 50%
Abwarten was kommt 40%
Den Mann vergessen und um meine Beziehung kämpfen 10%
Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, lieben, älterer mann, vaterkomplex, Altersunterschied in Beziehungen
14 Antworten
Ich halte das nicht mehr aus. Fernbeziehung?

Hallo Leute,
Mein Freund und ich sind beide Mitte 20 und sind in einem Beruf tätig, der leider mit Schichtdienst verbunden ist. Wir kennen uns seit knapp 2 Jahren, wir haben uns im Internet kennengelernt und sind seit 1 1/2 ein Paar. Wie ihr vielleicht der Frage entnehmen könnt, führen wir eine Fernbeziehung. Wir sehen uns einmal alle 2-3 Wochen und das auch nur für ein paar Stunden. Wir haben noch nie länger als einen Tag miteinander verbracht. Nie ein komplettes Wochenende, weil es entweder zeitlich nicht gepasst hat, oder einer von uns beiden arbeiten musste. Leider ist es auch so, dass wir unsere Dienstpläne nicht aneinander anpassen können. Dazu kommt noch, dass er noch zuhause wohnt. Wir sind nie wirklich alleine. Ich fahre meist zu ihm. In sein Zimmer und wir verbringen den Tag entweder dort oder wir treffen uns auch öfter auf halber Strecke zu unseren Wohnorten und machen Tagesausflüge, gehen ins Kino, schwimmen. Es kommt eher selten vor, dass er mich besucht. Ich wohne alleine.
Wir können uns nur dann treffen, wenn er frei hat und ich zufällig Frühschicht oder auch frei. Da er oft erst ab 13:00 Uhr arbeitet bis 22:00 Uhr oder nachts, lohnt es sich auch nicht wirklich, wenn einer von uns den anderen besucht.
Wir lieben uns. Wir verstehen uns gut, haben selten Streit oder Meinungsverschiedenheiten. Meistens geht es um die Distanz.  
Vielleicht sind Männer auch einfach anders als Frauen und deshalb fällt es mir schwer das zu verstehen. Aber ihn belastet das nicht so sehr wie mich.
Ich vermisse ihn. Wir schreiben uns täglich, oder telefonieren. So oft wie ich sonst niemandem schreibe, aber mir fehlt einfach etwas. Mit ihm zu schreiben ist einfach nicht dasselbe, wie mich mit ihm richtig zu unterhalten.
Ich habe schon mit ihm über das Thema gesprochen, aber er sagt immer nur, er hat keine Antwort für mich darauf. Er hat sich noch nicht damit beschäftigt. Und wenn ich ihn bitte darüber nachzudenken, findet er trotzdem keine passende Antwort darauf. Keine Antwort was die Zukunft betrifft, wie er sich UNS in Zukunft vorstellt. Er möchte nicht zuhause ausziehen und zu mir ziehen, oder gar zusammenziehen. Er spricht nicht nur von jetzt, sondern auch von in der Zukunft. Nicht in den nächsten Jahren und er weiß nicht, ob er es je kann. Er meinte, er würde seine Familie sonst vermissen.Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Ich bin unentschlossen. Ich möchte mich nicht von ihm trennen. Ich liebe ihn. Wir sind beide glücklich, wenn wir einander sehen. Aber ich fürchte einfach, dass wir beide unterschiedliche Auffassungen von Leben haben und das schmerzt mich. Ich war schon kurz davor mich von ihm zu trennen und darüber haben wir auch gesprochen. Ich kann so nicht weitermachen. Und leider weiß ich, dass sich an unserer Situation nichts ändern wird.
Ich weiß einfach nicht, was ich tun soll. Könnt ihr mir vielleicht helfen?

Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Was kann ich tun um meinem "ex" freund zu helfen?

Hey zusammen ich habe folge situation und zwar kam ich am 03.10. mit meinem "ex" freund zusammen haben eine wundervolle geschichte und joa nun hab ich ein problem das mich innerlich zerreißt...

Nun bemerkte ich vor 3 Wochen das was nicht stimmt sprich bekam syntome einer schwangerschaft....ich wusste das er in seiner monentaren situation nicht in der lage ist sich überhaupt mit dem thema kinder zu befassen und er einen schock bekommen würde...

Durch kitzeln Attacken sagte ich es ihm das ich warscheinlich schwanger sei und der schock saß und nach dem ich sagte das ich nich abtreiben werde sollte es der fall sein erst recht..

(wir haben verhütet nur einmal rutsche das kondom ab und er besorgte mir am nächsten tag die pille danach)

War auch beim frauenarzt war in der 6 woche und ich habe sofort reagiert und professionelle hilfe von pro famina dazu geholt,er hat seine ruhe bekommen und stand 4 tage später mit meinen sachen vor meiner türe,ich fing sofort an zu weinen weil ich wusste was das bedeutete ich kenne ihn komplett auswendig....

Er stand geknickt da und sagte das er mir meine sachen bringe und er seinen schlüssel wieder haben möchte,ich brach zusammen und fragte ob er rein kommen darf,ich ließ ihn hinein und er blieb noch für 2 weitere stunden und sagte zu mir das er sich entschieden hat die beziehung zu beenden....ich fragte ihn ob er das alles was wir haben aufgeben möchte ob er sich da sicher sei ich fragte dieses 5 mal und er schwieg....

Alle meine freunde versuchten zu helfen und ich verlor das kind vor 9 tagen wegen zu viel stress...

ich war bei seiner mutter diese war sehr erleichtert mich zu sehen und war überrascht das ich da war^^

Sie fragte was passiert sei und warum ich die letzen wochen nicht da war und ich erzählte ihr alles und sie hat mir darauf hin erzählt das er sich seit dem an sich nicht mehr da bin völlig isoliert hat...

Nun ist er heute morgen wohl zu seinem vater gefahren was mir sehr sorgen bereitet den sein vater ist drogen und alkohol abhängig und er hasst ihn und jetzt bleibt er 1 tag da?

Seine mutter vermutet das er sich dort mit seinem vater zu trinkt und das sie ihn morgen zu sich rufen wird,den sie zeigte mir das er sein profilbild löschte und seinen status,ich dachte er hat mich gelöscht...

Ich fragte ihn diese woche noch ob er zurück kommen würde und er sagte nö er wolle keine beziehung mehr,ich soll es nochmal versuchen wenn er 28 ist und er ist jetzt 22 und ich bin 20...

Ich zerbreche mir den kopf,jeder weiß das er sich versteckt und seine mutter meinte das man ihm das anmerkt das er mich vermisst aber was soll ich tun? Mehr als auf ihn zugehen kann ich nicht seine familie steht voll zu mir und alle sagen er leidet ununterbrochen,gehe ich hin pamt er mich an und macht auf genervt und verdreht die augen....

Warum tut er so als würde er mich hassen wenn alle die mit ihm zu tun haben was ganz anderes erzählen?

Was soll ich tun?

lg jessi

Liebe, Freundschaft, Schwangerschaft, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Schocker
1 Antwort
Was stimmt nicht mit meinem Freund?

Es ist so mega schwierig mit meinem Freund, ich bin seit 4 Jahren mit Ihm zusammen. 2 Jahre musste ich warten bis es Mal auch von seiner Seite aus die ersten wirklichen Sexversuche gab. Nackt gezeigt hat er sich auch nie, das ist aber schon besser geworden. Ich bin seine erste Freundin, wir sind 22 Jahre alt. Komischerweise redet er aber immer als wäre er der Sexgott schlichthin und reißt immer so was heute Abend geht Sätze, ist dann leider immer so (auch im Urlaub) das er rumpennt. Er weiß wie sehr ich mir sexuelle Abenteuer wünsche. Bei uns findet Sex wenn es hoch kommt 1 mal in 2 Wochen statt. Der ist dann immer nur von mir, er liegt einfach nur, Vorspiel ist nicht möglich, Küssen tut er mich ja auch nie länger als 2 Sekunden macht nur Missionar, hoppelt etwas rum um zum Orgasmus zu kommen, einen geblasen bekommen möchte er auch nicht, er drückt mich dann immer weg. Handjob findet er dafür super, was ich aber nicht mehr tue. Er erzählt mir immet wie sexy er mich findet und wie sehr er mich liebt aber weder ein langer romantischer Kuss, guter Sex, gutes Rummachen, Erotik generell ist möglich. Er meint aber immer es sei absolut nicht so usw. Und würde das alles tun. Er ist nicht aasexuell und nicht schwul. Er tritt aber immer so weich noch dazu auf, will lieber kuscheln, kuzer Bussi, was mit seinen Omis unternehmen, an die Mosel fahren, auf keinen Fall mal was verbotenes machen oder Abends raus gehen ist kaum möglich um zu feiern oder mal die Sau rauszulassen (macht man nicht und viel zu peinlich) und er ist dann schon viel zu müde. Aber Knutschflecke macht er mir dauernt und Beißen und so unangenem fest kitzeln was ich gar nicht mag. Wenn man mit Freunden abends Musik hört ist er der erste der die Musik leise macht und oder ins Bett geht. Er kümmert sich immer um mich als sei er mein Pfleger, managt alles, kocht und redet gern (wenn man mal redet) wenn er nicht gerade total abwesend ist in Babysprache usw. Er hat Angst vor alles was krabbelt usw. verbietet mir Dinge (abends nach draussen wenn ich traurig bin zb)kontrolliert mich, hasst Sport und redet immer sehr hell, kauft gern Deko etc und wenn er Wein trinkt ist er nach halben Glas sturzbetrunken und geht liebend gern in Museen etc.

Trotzdem liebe ich ihn und es soll sich nicht so anhören als ob ich ihn hier runtermache, ich will nur hören was ihr dazu sagt.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sexualität, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Soll ich mein Kind weg geben?

Hallo ihr Lieben

Ich bin gerade in einer sehr schweren Situation. Ich wurde im Juli von dem Vater meines Kindes verlassen. Die Trennung war sehr hässlich und unerwartet, ich musste innerhalb 2 Wochen aus der Wohnung, ich musste innerhalb einer Woche entscheiden, bei wem das Kind in Zukunft leben soll. Ich habe ihn seither nie wieder gesprochen, Kontakt war nur noch über E-Mail vorhanden. Ich musste wieder nach Hause zu meinen Eltern ziehen , ich habe weder eine Ausbildung, noch ein abgeschlossenes Studium, momentan bin ich im Urlaubssemester. Der Kindsvater hat von Anfang an angeboten , unser Kind zu sich zu nehmen, darauf bin ich nicht eingegangen. Nun ist die Situation so, dass es mir zunehmend psychisch schlechter geht , in meiner Familie herrscht viel Streit, ich habe kaum Luft zum Atmen und werde von meiner Eltern wieder stark beeinflusst und kontrolliert. Zu meinem Kind habe ich seither einen immer schlechteren Kontakt, ich bekomme keine Unterstützung von dem Vater, meine Eltern helfen mir zwar, doch so habe ich mir das alles nicht vorgestellt. Ich war so dermaßen verzweifelt, dass ich beim Jugendamt angerufen habe und meine Situation geschildert habe. Man muss dazu sagen, es war kein Wunschkind und ich wollte eigentlich nie ein Kind , schon gar nicht alleine und ohne wirkliche Perspektive. Das Jugendamt fragte mich, ob ich mir vorstellen könnte, das Kind zum Vater zu geben, und ich bejahte. Er wäre damit einverstanden, unter der Bedingung, dass er das alleinige Sorgerecht bekommen würde . Ich halte das eigentlich für die beste Lösung, denn so geht es nicht mehr weiter und es tut meinem Kind nicht gut , wenn ich unglücklich bin und ihr einmal Vorwürfe machen werde. Zudem habe ich diesen inneren drang, frei zu sein , sowohl von meinen Eltern als auch von meinem Kind, und sozusagen eine " zweite Chance " zu erhalten. Dennoch weiss ich natürlich, dass es ein Fehler sein könnte. Doch welcher Fehler wäre grösser, in der Situation zu bleiben , und womöglich später einmal ohne Ausbildung und Job dazustehen, unglücklich zu sein und die Beziehung zu meinem Kind dadurch zu erschweren , oder mein Kind weg zugeben und auf das Sorgerecht verzichten und womöglich immer mehr von ihm entfremdet zu werden ? Zu dem Kindsvater, er verdient Geld, hat einen sicheren Job und hat seinerseits seine Eltern, die ihm zur Seite stehen und mit unserem Kind zusammenleben würden.

Bitte seit fair zu mir und meiner Situation, es ist keine einfache oder egoistische Entscheidung meinerseits, sondern ich möchte nur nach dem Wohle meine Kindes die bestmögliche Entscheidung fällen. Danke !

Familie, Sorgerecht, Beziehungsprobleme, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Haushalt und partnerschaft?

Mein freund und ich streiten uns ständig wegen dem Haushalt. Er sagte mal, er hätte kein bock, was im Haushalt zu machen, wenn es danach eh wieder so aussieht wie vorher. Was er aber anscheinend nicht sieht, ich mache jeden Tag ne Kleinigkeit nebenbei. Ob es Wäsche ist, bad putzen, Küche putzen, aufräumen, Bett machen etc. Alles was man eben nicht sofort sieht. Heute morgen habe ich alle Mülleimer in den Flur gestellt, zum raus bringen, wenn man sowieso raus geht. Ich war schon um 8 Uhr unterwegs und hatte einen Rollkoffer plus den küchenmüll in der Hand. Ich muste meiner Mutter helfen. Der Bio Müll und der Bad Müll stand noch im Flur. Nun kam ich eben nach einem sehr anstrengendem Tag wieder und der Bio Müll wurde von unserem Hund ausgeräumt. Es lag alles verteilt in der Wohnung und meine Laune war echt im Keller als ich das sah. Er sagte, er sähe es nicht ein oder so das weg zu machen. Als kleine Info. Seid 4 Tagen hole ich weder die wäsvje aus der Maschine noch hänge ich die auf oder Falte die. Der kommt nicht auf die Idee, den Wäsche Berg zu Falten oder so.

Ich weiss einfach nicht ob ich das jetzt falsch sehe. Ist das blöd von mir, weil ich sauer war? Ich habe ein schlechtes Gewissen. Ich muss es ja eh weg saugen, aber traurig bin ich auch. Na wenigstens die spülmaschine hat er aber eingeräumt. Sollte ich ihn dafür danken? Bitte helft mir.icu will nix später bereuen.

Beziehungsprobleme, haushaltstipps
6 Antworten
Geschenke mit Partner zusammen?

Hallo,

ich hätte mal eine Frage zu euren Meinungen zu einem Thema das mich gerade jetzt wo Weihnachten wieder vor der Tür steht sehr beschäftigt.

Und zwar geht es um Geschenke für die Familie. Mein Freund und ich sind schon seit einigen Jahren zusammen und dementsprechend bekommt er auch immer etwas von meiner Familie und ich auch von seiner Familie geschenkt. Nun gibt es aber seit vielen Jahren immer wieder dasselbe Streitthema zwischen uns. Er möchte sich nicht an den Geschenken für meine Familie beteiligen. Weil ich keine Lust mehr hatte mich aufzuregen, habe ich es daher die letzten 2 Jahre alleine übernommen. Zusätzlich habe ich natürlich auch etwas zu den Geschenken für seine Familie dazugegeben, ich möchte ja auch gerne etwas "zurückgeben", ich finde einfach, dass sich das so gehört.

Trotzdem ärgere ich mich jedes Jahr etwas über den Geiz meines Freundes. Man muss dazu sagen, dass ich noch studiere und er arbeitet, er könnte sich es also leisten. Außerdem ist es auch so, dass er selbst für seine Familie, am liebsten nichts schenken würde, so dass ich ihn auch hier eher dazu überreden muss und auch das immer ein Streitthema ist. Auf der anderen Seite erwartet er aber immer ein Geschenk und meckert auch darüber, wenn es nicht der Größenordnung entspricht, die er erwartet hatte. Wohingegen ich einfach froh bin, wenn man überhaupt etwas bekommt und es noch schöner finde, wenn man eben merkt derjenige hat sich wirklich Gedanken gemacht, auch wenn es eben nicht sehr teuer war.

Reagiere ich über? Ich muss einfach sagen, dass ich meinen Freund da einfach nicht verstehen kann. Wie seht ihr das?

Liebe Grüße

Familie, Freundschaft, Geschenk, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Beziehung und Hausbau?

Hallo,

Diejenigen, die bereits ein Haus mit ihrem Partner gebaut haben, bitte ich um Einschätzung bzw. Erfahrungsberichte, wie ihre Beziehunhen bzw Ehen durch den Hausbau gehalten haben.

_______________

Zu uns: Mein Mann und ich planen ein Haus zu bauen. Die Finanzierung funktioniert durch das zur Verfügung gestellte Eigenkapital meiner Eltern und mir (50/50). Mein Mann hat ein geringeres Gehalt und kann nichts beisteuern. Seine Eltern ebenso.

Ich gewinne immer mehr den Eindruck, dass das Projekt Hausbau nur funktionieren kann, wenn beide Partner zu 100% engagiert sind - was mein Mann nicht ist. Er lässt alles schleifen, ist zu nachsichtig mit Architekten, Baufirmen und auch nicht bereit zu sparen, er fröhnt seinem Lebensstil weiterhin, wohingegen ich zum Teil meine „Luxusartikel“ verkaufe.

Mein Mann kommt mir so vor wie eine Lusche. Durch seine „Ja mal schauen“ Art kam es, dass wir statt 2019 nun 2020 bauen müssen.

Ich hingegen schaffe es nicht all die Last auf meinen Schultern zu tragen, zumal ich mehr als mein Mann arbeite, weniger Expertise in diesem Bereich habe und gefühlt schlichtweg nicht so ernst genommen werde von den Bauleuten.

Ich würde am liebsten jetzt schon hinschmeißen, das Projekt Haus wie auch Ehe. Es ist mir richtig peinlich zuzusehen wie er wie ein Kleinkind vor den Dienstleistern agiert.

Ein (einfacherer) Hauskauf ist hier (Wien Umgebung) leider nicht möglich, da wesentlich teurer als selbst zu bauen.

Hausbau, Beziehungsprobleme
6 Antworten
Beziehung Höhen und tiefen?

Hey GF.net Users,

Ich & Meine Freundin wohnen zusammen kennen uns länger als 1 Jahr, sind etwas länger als ein halbes Jahr zusammen und sind erwachsen 20 - 30 Jahrealt (Will so diskret wie möglich schreiben)

ich werde mittlerweile misstrauisch gegenüber meiner Freundin,...

-Sie hat seit 2-3 Monaten ihr Handy verschlüsselt, was davor nicht war. Nachrichten von WhatsApp sind unterdrückt. Sie hat immer Ihr Handy offen mit dem Bildschirm nach oben gehabt, jetzt nicht mehr

•Begründung von Ihr : Sie braucht mehr Privatsphäre und keiner sollte Nachrichten lesen können, wie z.b Kollegen/in Freundinnen Ich (Ihr Partner)

-Wir hatten spaßhalbar ein Ortungsdienst auf dem Handy eingerichtet, in dem wir immer wieder wussten wo der jeweilige Partner sich grad aufhält, würde von mir abgestellt, es hatte für mich wenig Sinn gemacht, weil Sie damit begonnen hatte, ab und an mal das Internet abzustellen und mir nicht antworten will, wenn Sie mit Freundinnen unterwegs ist.

Das Internet ist jetzt immer an, aber will mir dennoch nicht schreiben, wenn Sie unterwegs mit Freundinnen ist oder generelle, Ihr stört es sogar wenn ich frage, was Sie machen wollen und/oder wenn ich Ihr schreibe „Wie es läuft“. Ich bombardiere Sie jetzt nicht mit 100 Nachrichten oder rufe Sie 20 mal an, nein im Gegenteil! Sie will nicht kurz besucht werden, wenn ich und Sie in einem Café sind, dass ca. 20 m voneinander entfernt ist

•Begründung von Ihr: Sie will ungestört mit Ihren sozialen Kontakten sein und wenn Sie Nachrichten bekommt, fühlt Sie sich genervt/gestört Sie will in dem Moment auch nicht „kurz schreiben“ oder besucht werden, weil sie sich von mir eingeengt, beobachtet oder gar sogar kontrolliert fühlt. Weil Sie meint, das man diesen Gesprächsstoff, sich für zuhause Sparren sollte, damit man was zu erzählen hat.

-Es gibt weniger Sex, Sie hatte eine F+, Wobei der Mann verlobt war und meinte zu mir, in einer Beziehung ist Sex wichtig, 3xtäglich, jeden Tag. Jetzt beläuft es sich, wenn keine Freien Tage in der Woche dazwischen liegen auf 2-3 wöchentlich.

•Begründung von Ihr: Sie kommt erschöpft von der Arbeit weil Sie manchmal etwas länger bleiben muss und/oder Sie noch in der Stadt Sachen für sich kaufen will, Ihr Unterleib tut weh, Ihr intim Bereich tut weh, Sie hat eine blasen Entzündung, Sie hat keine Lust.

Ich gebe Ihr sehr viel liebe in allen Richtung Materiel ausgedrückt, herzlich ausgedrückt (Leidenschaftliche Umarmungen, Texte etc...)Sie erwiedert das nur oder stößt mich ab und sagt „reicht Schatz“, aber so ganze schenkt Sie mir nicht die Liebe, Aufmerksamkeit und Zuneigung, die man von einem Partner mindestens erwarten kann. Jeder hat von „mindestens“ eine andere Vorstellung, aber das Sie mal zu mir kommt und mich umarmt, mich küsst oder sagt ich sehe gut aus, passiert leider nicht.

Kann man schwer einschätzen, aber meint man anhand dieses Textes , kann man fragen ob Sie mich liebt? Sie sagt „Ja“

Sind das tatkräftige Gründe misstrauisch zu sein?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
6 Antworten
Er verlässt mich immer wieder aber liebt mich?

hallo,

Mein Freund und ich sind in ein paar Tagen ein Jahr zusammen, wir haben uns im Internet kennen gelernt, haben am selben Tag Geburtstag, hören gleiche Musik, haben die selben Wünsche... und... ich habe uns vor ein paar Monaten eine Wohnung gekauft. Er ist nun auch beruflich sehr erfolgreich jedoch noch nicht bereit größere Summen für "uns" zu investieren. Die gekaufte Wohnung ist nun am fertig werden, da wir es sanieren mussten, bzw fängt nun das Thema an... anfangs war er sehr motiviert, jedoch verloss diese Motivation da er erkannt hat, handwerklich nichts zu können... somit kamen viele Firmen und es wurde immer teurer... das meiste finanziere ich (27), da er (31) noch nicht soweit ist... seit Monaten fühle ich mich somit in Stich gelassen, aber ich habe keine Kraft mehr zu reden... bei jedem Gespräch entsteht streit, er beleidigt mich oder sagt er wolle jetzt nicht reden... jedesmal wenn ich mit ihm die nächsten Schritte punkto Wohnung klären möchte... er blockt ab. Auf der anderen Seite macht er Termine mit den Arbeitern aus, ist da um aufzusperren, ist immer gut drauf und ein sehr charmanter Mann... nur sobald ich etwas sage was nicht seiner Meinung entspricht, droht er mir mich zu verlassen weil er es nicht mehr aushält... also alles komplett paradox. Der Beginn: er hatte nach seiner letzten Beziehung keine Bleibe und ich nahm ihn bei mir (mehr oder weniger) auf, er hatte ein Drogenproblem, ich half ihn weg zu kommen, er hatte keinen Job, ich half ihn einen zu bekommen... nach ca. 4 Monaten hatte er alles geschafft, er lebt nun ein gesundes Leben und hat einen unglaublich tollen Job (verdient nun mehr als ich). Das Problem was jedoch aufgetaucht ist: es darf über nichts negatives geredet werden, ich darf nicht weinen, nichts mehr fordern, keine Bitten mehr äußern, sollte nur lachen, ihn viel viel loben und ihn wertschätzen so wie er nun ist.... wenn nicht, droht er mir mit Trennung, heute schon wieder... er beleidigt mich plötzlich, meint er bräuchte Ruhe, und spielt stundenlang nur auf seiner Play Station... was ich mache? Ich trinke ein Achterl, sitze am Balkon in der Kälte und höre Musik, weil wir zur Zeit nur eine Ein-Zimmer Wohnung haben... somit gebe ich immer nach und es herrscht schweigen, bis er wieder kommt und sich entschuldigt und mich dann heiraten will und Kinder zeugen... ich verstehe das alles nicht, ich weiß keinen Rat mehr oder was das soll? ich bin offen für jeden Ratschlag wie ich meine Beziehung retten könnte... was kann ich tun damit mir mein Partner zuhört ohne dass ich angst habe alles zu verlieren? ich frage mich so oft was ich falsch mache, zweifle so stark an meinen Stärken wofür mich andere schätzen und lieben... sobald ich in meiner Arbeit bin werde ich angenommen, zuhause muss es immer frieden geben, auch wenn ich mal krank bin und mir nicht nach Lachen ist... er meint ich sei nur negativ... ich selbst habe jedoch nur gute Gedanken und Absichten...

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Kummerkasten, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Meine freundin fühlt sich einsam und nicht glücklich?

Nun bin ich (26) seit ca. 1 Woche mit meiner Freundin (24) zusammen. Wir wohnen ca. 1 Stunde Autofahrt entfernt. Daher sehen wir uns fast nur an Wochenenden bzw. sehr selten und telefonieren oft.

Nun war sie heute etwas sauer beim "Guten Morgen"-Sagen und hat mir offenbart, dass sie trotz jemand zu haben der sie gern hat sich einsam und nicht glücklich fühlt. Ich habe ihr auch gesagt, dass, egal was kommt, ich mit ihr alles gemeinsam durchstehe (z.T. kam das ganze auch hoch, weil sie eine schwere Vergangenheit hinter sich hatte). Sie hat mir außerdem gestanden, dass sie ein "geregeltes Leben" braucht (denn sie arbeitet nur ca. 6 Stunden am Tag und weiß nicht, was sie mit der restlichen Zeit anfangen soll. Die Arbeit gefällt ihr ebenfalls nicht und macht sie müde - vermutlich ab Februar fängt sie aber bei einer neuen Stelle an).

Ich werde sie am Samstag sehen und anstatt meinen Geburtstag mit ihr zu feiern (Kino, Schlittschuhlaufen, Abendessen - Pärchenaktionen halt) will ich sie in meinen Armen nehmen, um mit ihr ein Gespräch zu suchen und auch einfach um ihr Zuneigung und Geborgenheit zu zeigen. Denn sie ist mein Mädchen und ich werde sie nicht verlassen, nur weil nach einer Woche schon die ersten Reibungen entstehen.

In wieweit kann sich das ganze ausufern? Liegt es an der Entfernung? Oder liegt es an mir, dass ich gerne unterwegs bin und sie eher eine "Couch Potatoe" (vorsichtshalber ausgedrückt) ist (habe ihr Gestern erzählt, dass ich mit meinen Jungs was Essen gegangen bin, wodurch sie auch sich am Telefon etwas komisch benommen hat)?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
8 Antworten
Freund sagt die Beziehung ist perfekt aber er ist der Meinung keine Beziehung führen zu können?

Hallo liebe Leser/innen,

Ich bin verzweifelt.

Mein Freund und ich streiten uns in letzter Zeit oft. Während dem Streit ignoriert er mich und redet nicht mit mir weil er gar kein Streit mensch ist.. Seit über 1 Woche ist er der Meinung das er keine Beziehung führen kann.. Begründung : Er ignoriert mich usw weil bei ihm eine Art blockade ist. Er meinte er spürt diese Liebe nicht mehr, da es nur noch Streit gibt. Ich weiß nicht er hat noch so viel gesagt aber das wird zulange. Er meinte: Ich bin mit dir zusammen weil ich dich liebe, aber mehr auch nicht.." Wir haben in letzter Zeit kaum was unternommen und ich kann ihn verstehen das er sich so fühlt. Er sagt die Beziehung ist perfekt aber es liegt anscheinend an ihm. Wir sind seit 3 Jahren zusammen. Er ist der Meinung wegen dem ganzen Streit das er weiß das es nicht besser wird mit der Beziehung aber es kann besser werden. Ich habe ihn gesagt das er nicht beziehungsunfähig sein kann weil er gibt alles für die Beziehung. Er meinte auch das er mich nur traurig macht weil er mir nichts leisten kann usw. Obwohl ich sau glücklich bin. Ich denke er ,,bildet" sich das ganz nur ein weil wir so viel Streit hatten und die Liebe dadurch verloren gegangen ist. Wir küssen uns auch und kuscheln noch und alles. Am Wochenende ist er so liebevoll wie ich ihn kenne, da kann man gar nicht erwarten das er denkt dass er Beziehungsunfähig ist. Ich weiß nicht was ich tun soll. Wir hatten ungefähr 4 Tage kein ,,Kontakt" weil wir beide etwas ruhe brauchten. Heute war auch alles perfekt. Nur darauf das er das wieder angesprochen hat. Er sagt er denkt er kann mir nicht viel bieten aber das stimmt nicht. Ich bin froh so einen Menschen zu haben. Ich denke durch den ganzen Streit sieht er in der bzh nur noch den Streit und keine liebe.. vlt sagt er das deswegen. Er streitet aber alles ab und sagt einfach ja, ich fühle mich halt einfach so, aber ich möchte mit dir zusammen sein, ich liebe dich. Ich habe mir überlegt die Beziehung wieder auf Schwung zu bringen und ihm diese Flausen aus dem Kopf zu werfen. Ich möchte mit ihm schön zum Weihnachtsmarkt und zum Soleo usw.... Denkt ihr das hilft oder ob das eine gut idee wäre? Weil wir wollen uns beide eigentlich echt nicht aufgeben wir lieben uns wirklich! er sagt auch immer.. : Ich weiß was ich fühle ich bleib bei meiner Meinung.. denkt ihr ich kann es noch retten? Mein freund ist auch ein sehr dicker sturkopf. Er hat sehr viel Stolz was das mit der Meinung angeht

Familie, Freundschaft, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, verzweifelt
3 Antworten
Wie fühlt Sie und wie geht es weiter?

Hallo zusammen,

ich habe vor 1 Jahr eine Frau kennengelernt Infos vor 5 Monaten auch ihre Schwester. Ich habe mich richtig gut mit ihrer Schwester verstanden, wir haben viel geschrieben und fast täglich telefoniert. Nun haben wir uns vor 3 Tagen bei dem Umzug ihrer Schwester wieder gesehen, und sie schrieb mir am

gleichen Abend noch, das sie gefreut hat mich zu sehen und das ich sie ja auch mal besuchen kommen kann. 1 Tag später bin ich dann zu ihr, wir sind uns auch näher gekommen, es lief aber nichts. Wir haben etwas getrunken und gekuschelt und sie hat ständig meine Hand genommen. Dann allerdings, bin ich morgens los zur Arbeit, und sie sagte ich soll schnell wieder kommen, und sie möchte mich nach Feierabend Wiedersehen. Als ich ihr dann schrieb, war sie plötzlich völlig abweisend und total kalt. Sie hat zwar zugestimmt, das ich wieder zu ihr kommen kann und auch mit meinem Kumpel da pennen kann aber sie war den ganzen Abend irgendwie komisch. Gestern war ich nun auch bei ihr, und habe da geschlafen, sie wohnt mit ihrer Schwester zusammen, wir haben gestern einiges getrunken und letzten Endes bin ich dann bei ihrer Schwester im Bett gelandet. Es lief aber nichts, ich habe nur bei ihr im Bett geschlafen. Das es dumm war ist mir klar, aber das Problem ist, ich liebe diese Frau wirklich und lande bei ihrer Schwester :/ nun heute hab ich gesagt das ich mal gerne mit ihr reden will über die letzten Tage, da hat sie gesagt okay lass uns reden.

dann habe ich ihr geschrieben sie hat immer noch nicht geantwortet seid14 Uhr.

ihre Schwester will nichts von mir, und ich auch nichts von ihr.

was soll ich jetzt machen?

Ich will diese Frau und sie geht mir nicht mehr aus dem Kopf! Sie bedeutet mir einfach alles! :-(

habe das Gefühl sie jetzt völlig verloren zu haben, auf Nachrichten von mir kommt keine Reaktion.

habt ihr nen Rat wie ich jetzt vorgehen kann um sie wieder für mich zu gewinnen?

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, beziehungsstatus, hilfe-gesucht
1 Antwort
Probleme mit meiner Freundin, könnt ihr mir helfen?

Hallo erstmal.

Wo fang ich an, ich bin aufs Internat gekommen und hab da meine jetzige Freundin kennengelernt. Zuerst konnte sie mich gar nicht leiden, dann wurden wir gute Freunde. Wir haben über die Zeit immer häufiger Sachen miteinander gemacht, häufig nach der Schule oder am Wochenende. Irgendwann haben wir angefangen die Rentner der Stadt nach zu machen und haben uns zusammen in die Stadt gesetzt und haben wir uns einfach nur unterhalten. Da hab ich dann auch erfahren das, bevor ich gekommen bin, jemand anders auf dem Internat war mit dem sie in einer Beziehung war. Zu dem Zeitpunkt meinte sie noch dass sie immer noch was von ihm wolle, er jedoch in einem anderen Land lebe. Sie hatte mich gefragt ob ich ihre Situation verstehe und ob sie Kontaktabbrechen oder zu ihm Fliegen sollte. Wir waren ja zu diesem Zeitpunkt nur gut befreundet und deswegen hab ich natürlich gesagt das sie zu ihm Fliegen sollte und sie die Zeit genießen sollte. Irgendwann haben wir mit einem Kumpel gechillt und der hat uns dann quasi in Fragen verwickelt was dazu geführt hat, das wir uns geküsst hatten. Das war ein komischer Moment für uns beide und wir wussten nicht wie wir damit umgehen sollten. Ein paar Wochen später war ich auf einem Trink Urlaub auf Mallorca, wo ich ihr dann geschrieben hatte das ich mehr für sie empfinde als nur Freundschaft. Sie meinte sie müsse überlegen, weil sie zwar auch was von mir will aber auch noch gefühle für den besagten anderen hätte. Am Ende hatten wir uns darauf geeinigt das wir gucken was passiert. Naja den Rest kann man sich ja nun denken. Auf jeden Fall habe ich sie auf einen Weihnachtsmarkt ausgeführt. Wir waren zum ersten Mal in der Öffentlichkeit wie ein richtiges Paar. Wir kamen aber irgendwann auf das Thema genital Fotos. Sie hatte mir im Detail gesagt das sie dem Typ Bilder gesendet hatte und Sex mit ihm hatte. Ist jetzt nichts schlimmes das sie Sex mit ihm hatte oder so, aber er ist Latino gewesen und sie hatte geschwärmt wie gut der Sex war. Ich war kurz echt sauer. Irgendwann hat sie mich gefragt warum wir nicht zusammen sind, woraufhin ich meinte das sie ja noch zu ihm Fliegen würde. Im Endeffekt hatte ich sie noch an diesem Abend gefragt, und sie hat nach kurzem Zögern ja gesagt.

Mein Problem ist, das bei uns rum ging das er sie, sagen wir mal, immer sehr befriedigt hat. Es hört sich idiotisch an aber ich kriege diesen Gedanken von ihr beim Geschlechtsverkehr mit ihm nicht mehr aus dem Kopf. Es stört mich sehr und das seit der ersten Sekunde seitdem wir zusammen sind. Zudem verhält sie sich auch komplett anders, seitdem wir zusammen sind(meiner Meinung nach). Ich habe dieses Bild so oft im Kopf das ich einfach nicht normal zu ihr sein kann. Ich spiele das vor aber es ist nicht so und vielleicht ist sie genau deswegen auch anders zu mir.

Könnt ihr mir helfen, das zu vergessen oder irgendeine Lösung dafür zu finden?? Ich freue mich über jede Antwort

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Wie soll ich da reagieren? Hilfee?

Hallo,

Ich bin mit meinem Freund einen monat zusammen und hab ma ne Frage an euch helft mir bitte..

Also seine Beste Freundin J.(er war mit ihr nicht zusammen aber sie hätten 3.5 Jahre eine bettgeschichte) Hat mich damals als schmpe beleidigt ihr damaliger Freund hat es mir gesagt und ein weiterer Kumpel von mir und ihr hat es mir auch bestätigt. Und mein Freund weiß wie sie mich genannt hat schon bevor wir überhaupt zusamen waren und jetzt möchte er dass ich mich mit ihr wieder verstehe und ich hab ihr 2 Chancen gegeben sich mit mir hinzusetzen und mir die Wahrheit zu sagen und dass sie einfach vorbeikommt und wir neu anfangen.

Sie hat daraufhin total abgeblockt und wollte mein Freund mit ihr den Kontakt abbrechen und sie hat es dann so rumgedreht und gewendet dass ich keine lust mehr hatte mit ihr darüber zu reden und dass ich ja nur versuchen würde dass sie keinen Kontakt mehr haben.

Jetzt hat sie mich angeschrieben und meinte sie hätte es nie gesagt und ich hab ihr daraufhin freundlich geantwortet warum sie mich denn belogen hat und warum sie mir nicht die Wahrheit sagt daraufhin hat sie mich blockiert.

Jetzt hat mein Freund mir ihr noch geschrieben dass es ihm egal wäre ob ich die Freundschaft von ihnen dulde und dass sie ja jederzeit zu ihm kommen kann egal ob ich sag dass ich es nicht will.

Nun werde ich als lügnerin abgestempelt da mein 1 Zeuge sich nicht mehr daran erinnert und mein zweiter zeige auf J. Seite steht und mir in den Rücken fällt und somit für sie lügt.

Mein Freund steht momentan auch auf J. Seite.. was soll ich nun machen da sie alles gewendet und gedreht hat dass ich dumm da stehen bitte um hilfe😕

MfG

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Hat er überhaupt noch Interesse an mir?Geschenke Fail?

Hallo, ich (27)bin seit 3 Jahren in einer Beziehung und mein Freund (26) hat immer wieder die mit Abstand dümmsten Geschenke für mich. ( zum Geburtstag, Weihnachten, Valentinstag usw)

zu meinem Geburtstag 2018 schenkte er mir eine Pflanze für draußen.. Ich habe weder Garten noch Balkon... die Pflanze ging als ziemlich schnell ein.. Leider klebte der Preis auch noch dran 2,99€

Zu meinem Genurtstag 2017 hat er mich gefragt ob ich ihn heiraten möchte, ich sagte natürlich ja.. dann steckte er mir mit ganz viel Druck einen viel zu kleinen Ring an... Da ich ganz empfindlich auf billiges Metal reagiere, ist mein Finger auch angeschwollen zudem hat der Ring die Blutzirkulation unterbrochen.. und der Ring musste im Krankenhaus aufgesägt werden... Dabei wurde mein Finger gebrochen... 280 € Krankenhausrechnung und die Verlobung war auch direkt wieder gelöst!

Weihnachten 2017 hat er mir erst garnicht geschenkt.. er sagte mir, dass er es immer wieder aufgeschoben hat und dann letztendlich vergessen hat... sehr deprimierend ...

valentinstag 2017 .. der Tag der Liebe.. mein Freund schenkte mir 2 Ohrringe die seine mom ihm gegeben hat, damit ich nicht wieder so traurig bin. Blöd ist natürlich wenn sie es 2 Tage später erzählt und die Ohrringe doch wieder haben will, weil ich die ja eh nicht tragen wollte.. ( typische Klammer Ohrringe von 1990)

Valentinstag 2018 war er nicht anwesend, da er ja bei der Bundeswehr ist und auf Lehrgang war... wir wollten den Tag nachholen... WOLLTEN!! Da wurde nie was draus..

Mittlerweile Glaube ich halt, dass er sich nicht für mich interessiert oder einfach kein Bock hat auf Geschenke.

mein Geschenke hingegen sind meist genau das was er sich wünscht..

Vr Brille

Fossil Uhr

iPad

Urlaub in Amsterdam

neue Front für sein Audi

ich gebe mir immer ganz viel Mühe damit, damit ich auch sicher bin dass ihm das gefällt...

Warum geht das andersherum nicht ?

Ps Bitte nicht auf die Rechtschreibung und Grammatik achten! Bin so wütend und traurig dass ich da garnet so drauf geachtet habe. Lg

Beziehungsprobleme
8 Antworten
Beziehungsstreit überreagieren?

Hallo,

Ich wende mich mit meinen Problem jetzt einfach mal an euch, weil ich eine unvoreingenommen Meinung brauche.

Ich hab mich gestern mit meiner Freundin gestritten. Hatten einen schönen Tag und ich hab momentan gesundheitliche Probleme. Abends hat sie mich dann massiert und gesagt, dass ich es zur Schau stellen würde und um Mitleid bei ihr betteln. Ich für mich zeige es ihr halt, wenn ich Schmerzen habe.

Diese Aussage hat mich tief getroffen und ich war echt eingeschnappt. Sie hat sich dann in das Bett verkrochen und ich war innerlich total auf 180. Als ich mich zu ihrgelegt habe, hat es sich einfach nicht gut angefühlt und ich habe Sachen gesagt wie, dass ich ihr Verhalten ungerecht finde und blöde Kuh zu ihr gesagt.

Ich weiss, dass ich in solchen Situationen dazu neigen über zu reagieren und mich in das Thema rein steigere, teilweise ausfallenden werde aber ich habe mich so vor den Kopf gestoßen gefühlt.

Jetzt haben wir heute morgen stark gestritten und sie hat gesagt, dass sie jetzt erstmal über viele Sachen nachdenken muss und wir uns heute nicht sehen und sie ihre Sachen packt.

Ich habe für mich selbst reflektiert, dass mein Verhalten nicht okay war und ihr das kommuniziert. Mich entschuldigt und gesagt, dass momentan einfach alles zu viele für mich ist ich aber an den Verhalten aber möchte und muss. Bekomme jedoch keine Reaktion.

Was meint ihr dazu?

Ich sehe mich nicht alleine in der Schuld.

Es spielt noch eine Menge mehr mit hinein, nur fände ich es toll, wenn eine unvoreingenommen Person ihre Meinung dazu sagt.

Darf ich mich nicht verletzt fühlen?

Habe ich so hart überreagiert?

Danke für die Antworten

Mit freundlichen Grüßen.

Freundschaft, Beziehung, Kommunikation, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Streitigkeiten
6 Antworten
Ich habe Angst vor ihm, was soll ich machen?

Hallo,

ich weiß nicht was ich machen soll: Ich war bis vor 3 Monaten mit meinem Freund zusammen (insgesamt 2 Jahre), habe die Beziehung aber wegen ständiger Streiterein beendet. Wir waren fast jeden Tag und Nacht zusammen. Ich bin 19, er ist 6 Jahre älter. wir habrn eigentlich alles zusammen gemacht. Wir waren eigentlich auch immer zu Hause, vor dem Fernseher meistens, haben uns bis auf kleine Streitereien aber immer gut verstanden. Selten bin ich mit einer Freundin was trinken gegangen, und wenn, dann wurde ich eigentlich den ganzen Abend per Handy terrorisiert, grundlos wurde nach Streit gesucht, sodass ich schlechte Laune bekam und dies sich wiederum auf meine Freundin übertragen hat. Für ihn war meine Freundin (die single ist) automatisch eine, die sich unbedingt nen Typen suchen will, nur weil sie single ist. Kein Sinn. irgendwann haben sich die Streiterein gehäuft, massive Eifersucht kam dazu, er hat mich oft beleidigt etc. Handgreiflich wurde er aber nie.

Wie gesagt habe ich es dann vor 3 Monaten beendet, da es mir einfach zu viel wurde. für eine Beziehung und den ganzen Stress mit ihm habe ich keine Zeit und Nerven mehr. Wir haben trotzdem täglich Kontakt, telefonieren selten mal, sehen uns ab und zu. Nur nimmt ihn die ganze Trennung sehr mit, er weint täglich, hat extreme Stimmungsschwankungen, beleidigt mich hin und wieder und im nächsten Moment bin ich wieder der beste Mensch auf Erden. Er will mir ständig Geschenke machen, kämpft um jede Minute, die er mit mir teilen kann. Für ihn zähle nur ich, er tut nichts für sich selbst, ich bin laut ihm sein Lebenssinn. Er hat mir schon mit Selbstmord gedroht usw.

Nur wenn ich dann ab und zu an dem Punkt bin, dass ich nicht mehr kann und ihm versuche zu sagen, das es besser ist keinen Kontakt mehr zu haben, rastet er aus und schreit oder läuft ab und zu an meinem Haus vorbei oder sonstiges. Es ist wirklich schlimm, da es bach 3 Monaten immer noch so extrem ist und ich mittlerweile Angst vor ihm habe. Er ist psychisch so labil, dass ich ihn mittlerweile alles zutrauen würde.. ich habe Angst, dass wenn ich zu ihm sage, dass wir den Kontakt abbrechen sollen, dass er dann austickt und irgendwann vor meinem Haus steht und wartet, bis ich raus komme und er dann irgendeine dummheit macht .. (wäre nicht das erste mal auf der welt). auf der anderen seite habe ich aber auch angst, dass wenn ich weiterhin kontakt mit ihm habe, und er mitbekommt, dass ich kontakt zu anderen männern habe, er ebenfalls austickt und irgendeine dummheit macht. meine mama meint, dass er schon fast schizophren ist und er ihr langsam auch nicht mehr geheuer ist. Was soll ich tun? ich kann mich nicht verstecken und ihm aus dem weg gehen, wir wohnen 10min zu fuß voneinander entfernt. ich bitte auch darum, dass ich ernst genommen werde. ich schreibe das hier sicherlich nicht zum spaß ...

vielen dank schon mal für antworten

Freundschaft, Angst, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Warum macht er es mir so schwer/unzugänglich?

Hallo, also ich mache mir zur Zeit etwas Sorgen. Mein Freund und ich sind jetzt ca 1 Jahr zusammen. Er arbeitet sehr viel und 90 Prozent nur Nachtschichten und hat nur unter der Woche mal frei, wenn ich arbeiten bin. Daher sehen wir uns nur so alle 3 bis 4 Wochen. Das ist auch nicht das Problem, ich komme damit gut zurecht. Das Problem ist, das ich einfach das Gefühl habe, das es keine Beziehung ist. Wenn er dann doch mal 3 oder 4 Tage frei hat fragt er nicht mal ob wir und sehen. Jetzt hat er 2 Wochen Urlaub und wirklich gesehen haben wir uns nicht. Er fragt ja nicht mal nach ob wir uns sehen, ich muss ständig fragen. Natürlich hat er noch Freunde und Familie die er sehen will, das darf er ja auch, und wenn wir uns an seinen freien Tagen halt nicht sehen ist das auch nicht so schlimm, dann sind es statt 3 Wochen halt mal 6. Auch das verstehe ich. Jetzt geht es aber wieder los. Wenn ich ihn irgendwas Frage oder schreibe das er alle paar Wochen ne Phase hat wo er einfach nicht mehr antwortet. Nein er ignoriert meine nachric hten einfach. Ich schreib dann meist noch was hinter her aber wenn dann nichts kommt kann ich ihn erstmal 3 , 4 Tage in Ruhe lassen. Jetzt z.b. have ich ihn gefragt ob wir in der Woche die jetzt kommt (da hat er noch Urlaub) mal was Unternehmen .. schwimmen oder so, und wieder kriege ich seit 2 Tagen keine Antwort. Er liest es und ist ständig wieder online . Ich muss dazu sagen, er ist ein Mensch, der sich nicht gern ein engen lässt und durch seine Kindheit die echt nicht schön war, gern mal komplett dicht macht. Aber wenn er mal raus kommt würde ihm das sicher auch mal gut tun. Ich habe schon x mal Versucht darüber zu reden, ändern tut sich bisher nichts. Es kann ja nicht Sinn unserer Beziehung sein, das er weder schreibt, noch das wir uns sehen. Reagiere ich Vllt. Doch etwas über ? Über seine Vergangenheit spricht er nicht gern, deshalb lass ich ihm damit schon in Ruhe. Ich gebe ihn schon so viel Freiraum, ich bin echt ratlos was ich machen soll... Es ist doch nicht normal oder sehe ich das wirklich ganz falsch?

Arbeit, Männer, Freundschaft, Schreiben, falsch, Beziehung, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Partner, Treffen, Unternehmen, Freiraum
11 Antworten
Warum verhält er sich so wiedersprüchlich?

Ich (17) hatte vor ca 3 Monaten über einen längeren Zeitraum (ca dreiviertel Jahr) etwas mit einem Jungen am Laufen, der mir schließlich über WhatsApp geschrieben hat dass er keine Gefühle mehr für mich hat. An dieser Stelle muss ich sagen, dass er der erste junge war mit dem wirklich was ernstes lief und ich in Richtung rummachen etc immer mega unsicher war, was ich aber auch iwie für normal halte, und er deshalb immer recht enttäuscht vlt auch etwas verunsichert war. Hatten dann länger keinen Kontakt aber ich empfinde nach wie vor etwas für ihn und er fehlt mir extrem auch wenn ich so gut wie alles versucht habe um ihn zu vergessen. Vor kurzem habe ich mich dann mit seinem besten freund ,mit dem ich selbst auch gut befreundet bin, über die sache unterhalten und er hat mir gesagt dass ,nennen wir ihn mal x, keine Lust hätte es nochmal zu probieren. Jz zum Grund für meine Frage🙈

Bin vor ca 3 Wochen einem freund auf einer Party etwas näher gekommen(war nicht geplamt und auch eine einmalige sache) und x ist ,wie mir einige freunde von ihm erzählt haben, daraufhin echt sauer gewesen (auch wenn er selbst mittlerweile auch etwas mit einer anderen hatte). Dabei sagt er nach wie vor dass er eig keine lust hätte es nochmal zu versuchen. Dennoch öffnet er sofort meine snaps und wenn ich snaps von mir schicke wiederholt er sie sogar... Wie soll ich mich ihm gegenüber jetzt verhalten und was bedeuten seine wiedersprüchlichen aktionen?

Dazu sollte ich vlt noch sagen, dass er weiß dass ich noch ziemlich an ihm hänge.

Liebe, Verhalten, Freundschaft, Liebeskummer, Teenager, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Mädchebprobleme
3 Antworten
Was soll ich sagen um interessanter zu werden?

Hei, also es geht um einen Freund von mir auf den ich seid kurzem steh. wir machen eig mehrmals in der Woche was mit paar anderen Freunden von uns. Er weiß halt das ich auf ihn steh ( nicht von mir) und gestern Abend hat er auch noch zu einer Freundin gesagt das es vllt auch irgendwann was werden könnte. aber heute Abend hat er zu der selben Freundin gesagt das er mit ihr ne Wette machen will ( und zwar: indem er so tut als würde er auf mich stehen und dann ganz kurz mit mir zsm gehen will um dann gleich wieder Schluss zu machen. Er will halt anscheinend dann das ich wieder depri bin und mich WIEDER mal Ritze.. die Frage is aber iwie auch ob mich die Freundin vllt damit angelogen hat weil sie halt auch bissl Gefühle für ihn hat aber ich hab gesehen wie die geredet haben und sie hat's mir auch echt glaubwürdig gesagt) des Problem is, wenn er mich dann frägt: was soll ich dann sagen ? Und ich will halt so tun als würde ich nicht mehr auf ihn stehen.. ich hab nämlich mal von jmd. Gesagt bekommen das wenn ich ihm nicht mehr hinterherlaufe und ihm das Gefühl gebe das er mir egal ist , dann werde ich für ihn wieder interessanter oder so. Weil er is mir halt wichtig und ich will das es irgendwann mal was wird.. die Frage is halt nur was ich jetzt tun soll🤔

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Gefühle, Beziehungsprobleme, gefühlschaos, Liebe und Beziehung, Lügengeschichte, ProblemFrage, wetteinsatz
3 Antworten
Liebt sich mich oder bleibt das so?

Hey miteinander, ich habe ein problem mit meiner freundin...ich denke sie liebt mich nicht.
Wir führen momentan eine Fernbeziehung(200km), sind beide 24. wir hatten am anfang unsere beziehung sehr viel streit das aber mit der zeit dann besser geworden ist. Sie hat vor paar monaten zugesgt das sie zu mir zieht, hat zwar etwas drama daraus gemacht aber jetzt steht das. Sie will in 2 Monaten zu mir ziehen, ich denke das wir sehr gut zusammenpassen denn das streiten fiel immer auf die entfernung (missverständnis, chatten usw)

Haben uns die letzten wochen wieder gestritten, haben ausgemacht das wir uns am sonntag treffen, sie hat aber abgesagt weil sie "keine lust hatte", die woche drauf war sie weg (grossstadt mit freundin), danach hatte ich geburtstag und hab sie eingeladen zu kommen, sie hat aber nicht wirklich zugesagt und meiner mutter auch nicht geantwortet (hat gefragt ob sie kommt), da wusste ich schon das irgendeine ausrede kommt, an meinem bday hat sie dann gesagt das sie nicht kommen kann da sie flach liegt, hab ihr gute besserung gewünscht und seit dem schreib ich kaum noch mit ihr, da ich denke sie liebt mich nicht. haben uns dann die woche drauf getroffen und sie war voll verschlossen, hatten zwar sex bei mir aber sie wollte nicht wirklich, dann hab ich sie darauf angesprochen und bin zu ihr gefahren hab mich ausgesprochen das ich das gefühl hab das sie mich nicht liebt, sie meinte ich mach mir zu viele gedanken und sie liebe mich schon.
haben und heute wieder getroffen aber sie ist wieder total verschlossen will kaum reden und küssen auch nicht, ich werde so nicht glücklich wenn sie kein interesse zeigt, verliere ich es auch langsam...weiß nicht was ich machen sollen denn ich hab ihr alles gesagt aber es wird nicht besser

Liebe, Freundschaft, Date, Frauen, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Fernbeziehung, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Wäre es vielleicht besser, sich einige Tage lang in der Beziehung gar nicht zu sehen, während einer von den beiden Spätdienst hat?

Seit Beginn unserer Beziehung hat/hatte mein Freund (wir sind nun seit nem Dreivierteljahr zsm) Schichtdienst

Letzte Woche hatte er Frühdienst + am Wochenende frei. Da er jedoch gegen Ende der letzte Woche erkältet war, ließ er sich für den Freitag krankschreiben

Trotz der Tatsache,dass er die 3 Tage frei hatte, haben wir insgesamt nicht viel gemacht,was normalerweise jedoch eher an dem Finanziellen bei uns liegt. Den Freitag verbrachten wir nämlich zunächst beide kuschelnd kurz im Bett und es war wirklich sehr schön,wonach er jedoch schnell einschlief und erst gegen Abend dann aus dem Bett kam. Währenddessen beschäftigte ich mich zwar anderweitig, aber verlor trotz der Tatsache,dass er krank war,die Geduld,was man mir aber nicht ansah. Übernachten tat ich an dem Tag dann bei mir zuhause,da wir das für uns aufgrund seiner Erkältung so entschieden hatten

Als ich dann am nächsten Tag bei ihm in der Wohnung ankam, war er am zocken, was mich irgendwie aufgeregt hatte. Also verließ ich den Raum und ging in die Küche,um mir etwas zu Essen zu machen. Er setzte sich später dazu. Alles war dann wieder in Ordnung

Dann hatten wir über das Thema Hobbys gesprochen,wonach er meinte,es störe ihn etwas, dass ich wenig Hobbys hätte. Ich reagierte dann darauf sehr geschockt,worauf er meinte,dass er dies nicht böse meine,sondern blöd finde, dass ich mich jedesmal langweilen müsse,während er zocke. Damit hat er natürlich recht. Da ich das Problem von mir schon kenne sowie diese Schwäche von mir auch einsehe, zeigte ich mich als etwas gestresst und zählte ihm die (oben beschriebenen) Dinge auf, die mich stören und meinte zudem,dass ich manchmal kurz davor bin,zu gehen, wenn er aus dem Grund,dass er kein Bock hat etwas zu machen, die ganze Zeit schläft oder fast immer dann aufsteht,um zu zocken, wenn ich mal zu im ins Bett komme. Am nächsten Tag war dann alles wieder gut

Jedenfalls hat er seit Montag dieser Woche wieder Spätdienst. Wir haben uns vorgestern und gestern Abend wieder getroffen. Nachdem wir dann gestern in seine Wohnung gekommen sind, zockte er, wonach er dann schlafen ging. Während wir dann beide im Bett lagen, wirkte er ein wenig abweisend und schaute Videos. Kurze Zeit später schlief er dann ein. Heute früh kuschelte ich mich etwas an ihn ran, als er bereits wach war. Also ist er dann aufgestanden und zockte. Ich war dann sauer, erkälte ihm mein Problem. und meinte, dass wir uns gar nicht während seiner Spätschicht sehen müssen. So hätte er seinen Freiraum sowie die Zeit,sich auszuzocken. Zudem müsste ich dann auch nicht immer so spät bei dieser Kälte raus

Das Problem ist,dass ich es hasse, wenn er nach seiner Arbeit abends sowie morgens evtl. durch Stress oft in der Küche relativ leicht reizbar ist,während wir etwas einfaches Kochen und er dann noch teilweise einfach nur seine Ruhe haben will. Darauf meinte er dann,dass er es schon ein wenig komisch fände,wenn wir uns die ganze Woche lang deswegen nicht sehen würden

Was haltet ihr denn von dieser Idee

Freizeit, Leben, Arbeit, Beruf, Finanzen, Männer, Freundschaft, Geld, Körper, Beziehung, Sex, Krankheit, Sexualität, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Treffen, zocken, Spätdienst
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Beziehungsprobleme

Schwanger durch rummachen?

14 Antworten

Mein Freund trifft sich lieber mit seinen Freunden, anstatt mit mir mal was zu machen?

14 Antworten

Angeschrieen werden bzw. Anschreien in einer Beziehung

16 Antworten

Freundin hat mir in die Eier getreten

19 Antworten

Wieso zieht er beim Sex nicht mein Oberteil aus?

10 Antworten

Besetzt auf Messenger.....?

1 Antwort

Mein Freund schaut regelmäßig Pornos, ist das normal?

26 Antworten

Ist eine Ehe in der Moschee i Deutschland anerkannt?

6 Antworten

Genervt vom Freund- was ist wahre Liebe?

4 Antworten

Beziehungsprobleme - Neue und gute Antworten