Soll ich mit ihr zsm bleiben und zurückziehen?

Guten Abend,
ich bin seid einem Jahr in einer Beziehung. Wir haben vor paar Monaten beschlossen zu heiraten, und haben auch zsm gewohnt bis vor kurzem.
wie das Schicksal es so wollte, kam Corona, bei einen von ihren zwei Kindern.
mich habe dann diese Gelegenheit genutzt, um zu sagen, das es mir zu heikel ist dort zu bleiben. Wie es dann das Schicksal weiter wollte, wurde meine vorherige Wohnung kurzfristig wieder frei, so das ich dort wieder hinziehen konnte. Ich habe ihr gesagt, das ich nur für diese zwei Wochen gehe, und danach wiederkomme. Das war bis jetzt nicht der Fall, ich bin immer noch in „meiner alten Wohnung“

ich muss ganz ehrlich sagen, klar irgendwo liebe ich sie wirklich, aber es ist nicht mehr so wie früher, ich weis einfach nicht wie ich es beschreiben soll...

sie weint ständig am Telefon, und will das ich zurückkomme und will mich nach wie vor heiraten.

sie hat aber auch schon 2-3 mal gesagt, das wenn ich nicht demnächst wieder komme, sie die Beziehung beenden will..

ich weis mittlerweile einfach nicht mehr was ich machen soll, klar liebe ich sie irgendwo, aber diese Freiheit gerade einfach auch echt genießen kann.
sie hat 2 Kinder, von verschiedenen Vätern (5&15) und sie ist 34 Ich 31.

eigentlich war immer mein Ziel, selbst eine Familie aufzubauen und zu gründen, mit einer Frau mit der ich mir wirklich vorstellen kann alt zu werden. Ich bin mir bei ihr momentan einfach nicht sicher, ob das Zukunft hat, geschweige von der Hochzeit überzeugt.

dazu kommt, das ich gerade einfach nicht weis was ich machen soll, ob ich zurückgehe und wir wieder zsm ziehen, ob ich diese Beziehung noch will, noch ob ich mit der gesamt Situation klar kommen würde auf Dauer..

könnt ihr mir Ratschläge geben, wie ich es am besten herausfinden kann, was meine Entscheidung einfacher macht, oder mir einfach Rat geben, was ich tun soll...

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehungsende, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, lieben, Trennungsschmerz, Beziehungspause
Warum wollte sie Kontakt abbrechen?

Hallo zusammen,

Ich habe letztes Jahr ein Mädchen aus meiner alten Schule angeschrieben weil ich sie schon immer sehr süß fande. Wir haben uns seit Anfang an sehr gut verstanden und wurden dann auch gute Freunde und haben täglich geschrieben.

Nach ungefähr 3-4 Monaten hat sie mir geschrieben dass sie in mich verliebt ist und ich war dann mega glücklich weil ich ja auch Gefühle für sie hatte.

Wir haben uns dann nach paar Tagen getroffen und alles lief sehr gut aber nach dem 2. Treffen hat sie sich irgendwie verändert also die ersten paar Tage nach dem 2. Treffen war alles normal aber danach wurde sie “kalt”. Danach haben wir einige Tage keinen Kontakt mehr gehabt.
Nach 1-2 Wochen hatten wir dann wieder Kontakt und haben wieder einige Tage hintereinander geschrieben bis sie mir sagte dass sie mich vermisst also haben wir uns dann wieder getroffen.
Es lief wie immer alles sehr gut und haben uns gut verstanden und so.

Danach wurde sie wieder so “kalt” und danach wurde es wirklich schlimm. Sie hat mich dann blockiert aber nach dem ich sie kontaktiert habe wieder entblockt.
Sie hat mir dann geschrieben dass wir uns “auseinander gelebt” haben und dann hat sie mir geschrieben dass sie mich nie mochte.
Das hat mich sehr verletzt und darauf hin habe ich aus Emotionen ihr einen “Abschieds Text” geschrieben bei WhatsApp und sie blockiert weil ich einfach sehr traurig war.
Das ist jetzt schon paar Monate her aber ich bereue es immernoch und vermisse sie so sehr.

Kann mir bitte jemand sagen was passiert ist?
und was sollte ich machen? Sie in Ruhe lassen oder es hinter mich lassen?
aber das geht so schwer weil ich sie ja so sehr vermisse

und warum hat sie mir gesagt dass sie in mich verliebt ist wenn sie mich hasst?

Danke im Voraus für hilfreiche Antworten

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Liebeskummer, Beziehung, Beziehungsprobleme, hilflos, Kontakt, Liebe und Beziehung
Streit mit Freundin gerechtfertigt?

Hey zusammen,

meine Freundin (19) und ich (20) haben uns gestritten und ich würde gern eure Meinung dazu hören. Dazu erst ein paar Infos:

Sie und Ihre Eltern haben ein Blumenmarkt (3x wöchentlich am Montag, Mittwoch, Samstag) 2km entfernt von mir. Am Sonntag war Muttertag und mein (krebskranker) Vater fragte mich am Sonntagmorgen spontan ob ich für ihn eine Blume holen kann, weil er noch nichts hat. So hab ich die Blume bei einem Blumenstand der geöffnet war geholt. Am selben Nachmittag erfuhr meine Freundin davon und flippte aus, weil ich nicht bei ihrem Markt gekauft habe sondern bei der Konkurrenz obwohl sie so viel Arbeit damit hatten die Sträuße zu machen. Ich sagte ihr ich konnte ja gar nicht bei ihr kaufen, da es spontan Sonntag morgen war und sie nicht geöffnet hatte. Aber sie sieht das nicht ein und ist extrem traurig und sauer darüber und wirft mir vor, dass ich ihr gegenüber nicht Loyal bin und sie dachte ich wäre nicht wie die anderen Jungs. Ich verstehe die große Aufregung darüber garnicht, vorallem hab ich mich schon 2 mal entschuldigt aber sie geht nicht darauf ein und schreibt mir aktuell auch so gut wie nicht mehr.

Seht ihr ihre Reaktion als gerechtfertigt oder übertreibt sie? Es ist meine erste Freundin (seit 10 Monaten) und ich weiß nicht was ich tun soll und ich bin eine gutmütige Person und wollte sie damit nicht verletzten aber was sollte ich denn tun? Meinem Vater sagen „ich hol dir keine Blumen“? Es nervt mich das sie sich so benimmt…

Bitte um eure Meinung oder Ratschläge… danke!

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Freundin, Liebe und Beziehung, Streit
Mit der Ex befreundet sein wie Geschwister?

Ich habe jemanden kennengelernt und wir treffen uns seit 3 Monaten. Heute hatten wir ein Gespräch und er hat mir von seinem Bekannten- und Freundeskreis erzählt.

Er meinte, dass er mit einer Frau sehr gut befreundet ist und die damals für eine kurze Zeit zusammen waren, die hatten nur 2 mal was aber eine Beziehung hat nicht funktioniert. Jetzt sind die schon 2 Jahre lang "befreundet" und haben ein Verhältnis wie Bruder & Schwester. Die sehen sich alle zwei Wochen... er findet sie "sehr nett und lieb"...

er hat auch angeboten, dass ich die "Freundin" kennenlerne aber das habe ich abgelehnt. Die hat mittlerweile auch einen neuen Freund (welcher anscheinend genauso skeptisch ist wie ich) IST ES NICHT AM EINFACHSTEN, WENN DIE BEIDEN DEN KONTAKT ABBRECHEN UND ALLE SIND GLÜCKLICH?

Ist sowas denn normal? Ich kenne sowas nicht und wenn eine Beziehung nicht funktioniert, dann macht man Schluss und geht getrennte Wege, wenn es hat ja nicht geklappt. Aber die beiden haben ja kein gemeinsames Kind, weswegen der Kontakt bzw. die Freundschaft in meiner Sichtunnötig wäre - oder? Es müssen doch noch Gefühle da sein, wenn die Frau so 'wichtig' für ihn wäre... ich bin jetzt wirklich sehr enttäuscht und weiß nicht, was ich tun soll. Am besten lasse ich eine Beziehung mit diesem Mann.

Liebe, Freundschaft, Angst, Gefühle, Beziehung, Beziehungsprobleme, Eifersucht, eifersuechtig, Ex, Geschwister, Kontakt, Liebe und Beziehung, lügen, Schluss machen, befreundet
Freund hat zugegeben?

... dass er mich eifersüchtig machen wollte?

Um diese Frage genauer zu verstehen, müsstet ihr euch meine letzte Frage durchlesen:

https://www.gutefrage.net/frage/wollte-er-mich-eifersuechtig-machen-2

Ich habe ihn letztens so selten gesehen, aber seit neustem habe ich das Gefühl, er ist überall wo ich bin.Zum Beispiel wollte ich heute morgen Brötchen holen und er war auf der anderen Straßenseite mit seiner neuen Freundin (er hat irgendwie schon am Tag nach unserer Trennung eine neue). Ich hatte irgendwie das Gefühl ,sie können die Finger nicht voneinander lassen und haben vor meinen Augen regelrecht miteinander rumgemacht.

Ich habe versucht es zu ignorieren, aber es geht einfach nicht, weil ich mir irgendwie sicher bin, dass ich ihn noch liebe und, dass es nur eine Kurzschlussreaktion war, als ich Schluss machte und irgendwie bereue ich es, aber wie er sich jetzt verhält zeigt irgendwie, dass er ein ganz anderer Mensch ist, als ich dachte.Dann nach dem Frühstück, als ich in meinem Zimmer war und gelernt hab, habe ich eine Nachricht bekommen (von ihm).Ich schreibe euch mal unseren Chat danach auf:

Er: Hey

Ich: Was ist?Erlaubt dir deine Freundin noch mit deiner Ex zu schreiben?

Er: Und was ist, wenn ich das nur gemacht habe, damit du eifersüchtig wirst?

Ich: Dann fände ich das scheiße von dir, weil du ein Mädchen einfach so benutzt.

Er: Das ist *ihr Name*.Sie nimmt doch jeden, den sie kriegen kann, einfach, um zu zeigen, dass sie nen Freund hat.Komm schon Stella, ich habe dein Gesicht gesehen, es hat geklappt und ich weiß auch, du willst mich zurück.

Er hat ja Recht...aber er ist einfach nicht so, wie ich dachte.Ich hätte niemals gedacht , dass er so handelt, wenn er mich eifersüchtig machen will...Ich liebe ihn und ich will ihn zurück, aber irgendwie ist er jetzt ein anderer Mensch für mich, aber trotzdem will ich ihn zurück.Was soll ich tun?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Liebe und Beziehung, Streit
Habe keine richtigen Gesprächemit meiner Freundin?

Hallo.

Vor der beziehung mit meinee Freundin hatten wir fast täglich und sehr viel geschrieben. Nach dem 2.Date hat der Kontakt bisschen aufgehört, weil beinihr der Funke nicht ganz übergesprungen ist. Dann habe ich mich paar Tage nicjt gemeldet und ivh bekamm die Nachricht das sie nachgedacht hat und doch will. Ich wollte dann aber erst ein 3.Date und dannach habe ich mit ihr geredet uns sind seit dem Zusammen.

Nur seit dem wir Zusammen sind ist wirkt sie wieder so als hätte sie kein Interesse. 90% Schreibe ich sie an, meistens antwortet sie auf sachen die ich frage/sage (relativ kurz), sie fragt nur selten zurück. Wenn wir telefonieren ist es anders sie ist gesprächiger, trotzdem bin ich der der meistens fragt, aber sie Antwortet ausführlicher. Ich leite das Gespräch aber wie haben eins. Wenn wir uns treffen ist das auch so wie beim telefonierne das ich das Gespräch leite und oft alles von mir kommt.

Ich habe sie auch schonmal gefragt ob sie die Beziehung auch will, eben weil sie so wenig beim schreiben interesse zeigt. Sie meinte ja, ich habe nachgefragt ob sie sich wirklich sicher ist, weil ich sie eben zu nicht drängen will. Aber angeblich ist sie sich sicher.

Nun frag ich mich warum sie beim schreiben kaum Interesse zeig, beim reden auch nicht so aktiv ist? Neben info: Sie schreibt schon ich leibe dich usw. wenn ich das schreiben.

Ist sie einfach keine Gesorächiger Mensch? Hat sie villeicht wirklich kein Interesse? Nutz sie mich aus? Andere ideen?

Soll ich sie darauf Ansprehen warum sie so wenig schreibt/ nicht so gesprächig ist?

Liebe, Freundschaft, Beziehungsprobleme, Freundin, Gespräch, Liebe und Beziehung, Liebesprobleme, Gesprächspartner
Meinung bitte über dieses fernhalten?

Ihr seid nicht zu Samen aber habt ein Kind zu Samen. Die Tage Wochen war alles gut . Jetzt fängt die Frau an sich mit eurer Familie sich hin zu stellen als wärst du ein falscher Mensch. Sie redet sich chlecht und mit deinen Vater hast du so oder so 2 mal im Jahr Kontakt weil er hinterhältig ist. Dieses Wochenende hatte deine Ex mit flachen Leuten mal wieder Kontakt wo euer Kind bei der Oma Tante wer auch immer war. Du merkst sie hat sich wieder in alte Gewohnheiten gebracht sie redet nicht wo sie ist wie es den kleinen geht nichts und macht dich nur Dum an. Jetzt überlegst du wo sie sein könnte du rufst dein Vater an weil du weißt deine Ex und dein Vater glauben alles da dein Vater dir nichts glauben tut passt es 1 zu 1. Du rufst an und merkst gleich das sie da ist und fragst was machst du du merkst er lügt dich an er wäre draußen hörst so vort den fernsehr im Hintergrund. Du fragst Diereckt störe ich und merkst so vort wie abgelenkt er ist und das sein Handy auf laut ist. Also fragst du wieder nur anders und auf ein mal hörst du deine Ex. Weißt so vort es wirt hinter dein Rücken gerädet. Du weißt es einfach und kannst nichts da gegen tun. Weil so oder so keiner dir glauben tut. Du weißt nicht wie es dein Kind geht du weißt nichts

Was würdest du tun du weißt Diskusionen bringen nichts und weißt es wirt bald Theater auf übelsten geben und weißt das du so oder so am Arsch bist ob wohl du nichts getan hast

Familie, Freundschaft, Beziehungsprobleme, Kinder und Erziehung, Liebe und Beziehung, Meinung, Umfrage
Freundin die ganze Zeit schlecht drauf?

Meine Freundin ist in letzter Zeit nur noch schlecht drauf (kam von einen auf den anderen Tag) und ist mir gegenüber abweisend. Sie sagte aber, es liegt nicht an mir.

Ich versuche jetzt seit Wochen herauszufinden, was genau sie belastet, aber sie erzählt es mir einfach nicht, als würde sie es mit Absicht machen. Ihrem besten Freund hat sie es glaube ich schon erzählt. Sie macht gerade noch Abi, vllt. liegt es an der Schule und den ganzen Corona-Maßnahmen.

Ich weiß nicht mehr wie ich mich noch verhalten soll. Hab schon versucht sie aufzumuntern, bringt nichts. Hab versucht mit ihr zu reden und sie sogar in Ruhe gelassen. Dann dachte sie schon ich liebe sie nicht mehr.

Gestern verstanden wir uns ganz gut und ich machte dann einen Witz und dachte sie lacht. Aber alles was kam, war: "Das ist nicht lustig" und sie war direkt wieder schlecht gelaunt. Ich hab das Gefühl sie will mich provozieren oderso.

Vorhin verstanden wir uns auch wieder gut und dann konnte ich zwischendurch nicht mehr schreiben, weil ich kurz weg musste. Und jetzt ist sie wieder komisch zu mir und hat auf meine Erklärung, wieso ich kurz weg war, nur mit "achso" geantwortet. Sie wirkte genervt und jetzt hab ich mich zurückgezogen.

Mich nervt es langsam nur noch. Hilfe will sie sich auch nicht suchen und sie weiß selbst nicht wie lang diese Laune jetzt noch anhält. Ich versuche echt alles, dass es ihr gut geht, aber sie blockt alles ab.

Will sie mich einfach wegekeln, dass ich Schluss mache? Denn liebe Worte kommen auch nicht mehr, sie ist nur noch kalt, durchgehend. Wir haben eine Fernbeziehung und da ist es noch schwieriger damit umzugehen.

Verlassen will ich sie nicht, aber ich weiß nicht mehr weiter... hat jemand eine Idee was ich machen könnte? Egal was ich mache, es scheint alles nicht gut zu sein.

Schule, Freundschaft, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
Ich schade immer meine Freundin?

Hallo wenn ich und meine Freundin streiten dann habe ich manchmal so Momente wo ich alles schwarz vor Augen habe und toxische Sachen manchmal extra sage die ihr schaden obwohl ich normalerweise nie so bin . Hat wer Tipps oder kann mir da weiterhelfen und wie kann ich die Beziehung retten . Vor einen Monat war ich zum Beispiel gar nicht so . Und wie mache ich das wieder gut

hier ist eine Beispiel Nachricht die ich umgeschrieben habe : Dir ging es schlecht weil du kurz im Krankenhaus warst die Zeit . Und ich weiß schon das ich bald wieder hin muss und das Gefühl hab ich immer ich hab jeden Tag schmerzen immer an mehr Gelenken. Du sagst dir hilft Sport und das dich das immer wieder pusht und ohne Sport würdest du nicht mehr klar kommen . Weißt du wie lang ich keinen Sport machen kann ich hab dieses gefühl so lange nicht mehr und du fragst mich jeden scheiss Tag was ich gemacht hab dabei musste ich den ganzen Tag liegen weil alles weh tut oder hab mich mit meinen Eltern gestritten weil der nächste arzttermin wieder nichts gebracht hat. Kann vor schmerzen nicht in die Schule gehen nicht schreiben nicht zu meinen Großeltern werde krank kann nicht mit meinen Freunden raus bin fast immer alleine und versuche mit dem Rest noch irgendwas zu schreiben während ich nach dem 4 Stunden weinen abends noch von dir anhören muss das dich meine schlechte Laune nervt und das ich dich runterziehe .. und jedes Mal hoffe ich noch das du mich vielleicht zum Lachen bringen kannst stattdessen regst du dich über so Kleinigkeiten auf legst auf und meldest dich gar nicht mehr . Ich weiß das Gespräch war entönig und ich weiß auch das ich mal wieder nur mies gelaunt war aber ich werde auch nie wieder länger als 1 min mit dir telefonieren

Liebe, Männer, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, toxisch, Toxische Beziehung
Meiner Freundin Vertrauen?

Schön guten Abend,

Ich (24) und meine Freundin (22) sind seit einigen Monaten zusammen, wir führen eine Fernbeziehung 150 km voneinander entfernt. Wir waren vor 2 Jahren mal zusammen für 3 Monate und waren danach getrennt, sie hatte damals Schluss gemacht wegen ein andern bzw. Wollte sie ein Mann haben um denn sie kämpfen muss. Wir sind letztes Jahr wieder in Kontakt gekommen und wir haben uns getroffen und sind seit Februar wieder zusammen. Davor gab es aber ein Vorfall mit ein andern Mann der 450km weit wohnte verheiratet war und Kinder hat, er war 20 Jahre älter und hat Geld so wie ich es mitbekommen habe. Sie haben in der Zeit wo wir uns neu kennengelernt haben viel geschrieben und das anzüglich auch war von ein Treffen die Rede, wo es später hieß es wäre ein Sex treffen gewesen, auch da dachte ich anfangs sie steht auf ältere Männer, ich dachte mir aber nicht mehr dabei. Bis ich bemerkt habe das zwischen denn beiden Nacktbilder geschickt wurden. Wir waren da noch nicht zusammen aber sie sagte mir immer sie sei glücklich mit mir. Irgendwann wollte ich wissen wo ich bei ihr stehe und wollte wissen was das zwischen uns ist auch weil mir das mit ein verheirateten Mann auf denn Sack ging, sie meinte sie könnte es ihn nicht gleich sagen und es braucht Zeit. Einige Tage später es war der letzte Tag vom Wochenende habe ich ihr Handy genommen, was nicht gut war! Aber ich wollte Klarheit haben und sah Nacktbilder und anzügliche Chats. Ich wollte es beenden an diesen Abend. Aber sie hat mir unter Tränen gesagt sie wolle mit mir Glück sein und hat Bilder ihm geschickt weil sie kein hatte, bezogen auf Freunde an denn sie sich wenden könne und er hat ihr zugehört. Aber verheiratet und betrügt seine Frau, ganz dünnes Eis auch weil ich 2 mal betrogen wurde.

Nun sind 3 Monate vergangen und ich bin glücklich und ich hoffe sie auch, aber ich habe letzte Woche bei wahtsapp seine Nummer noch gesehen!!! Damals wo ich das angesprochen habe und wo ich es beenden wollte haben sie das letze mal geschrieben und sie hat es beendet und alle Bilder gelöscht.

Aber jetzt meine Frage, warum behält sie die Nummer von dieser Person. Mir kommt das komisch vor? Was ist wenn wir mal streiten,sie hat ja kein außer ihre Eltern. Was ist wenn sie die Nummer von ihm hat das sie ihm schreibt . Mir kommt es auch so vor das sie ein Palm b hat bzw. Wenn es mit uns nicht klappen sollte das sie mit ihm wieder schreiben kann. Ist es normal solche Nummern zu behalten? Ich würde sie löschen um meine Freundin die Treue zu zeigen bzw. Finde ich das richtig so, weil die Nummer meiner ex behalte ich auch nicht.

Was denkt ihr?

LG und schönes Wochenende euch

Freundschaft, Beziehungsprobleme, Einversucht, Fremdgehen, Freundin, Liebe und Beziehung
Soll ich einfach gehen?

Hallo meine Lieben, mein Partner 24 & ich 26 leben seit 2 Monaten in der gemeinsamen Wohnung, haben davor in meiner Wohnung zms gelebt.

Nun ist es so, dass er wiederholt Bilder von Frauen mit Herzchen kommentiert hat, er kennt die Weiber auch & sagt immer wieder es sind eben Freundinnen, von denen man so aber nicht wirklich etwas hört.(find ich trotzdem kacke..)

Jetzh gibt es diese eine spezielle, die er über WOW vor 13 Jahren kennengelernt hat, wir waren dort auch zu Besuch & diese Frau hüpft um ihn wie eine läufige Hündin, ich spüre es einfach. Am Esstisch meinte sie auch, er und sie würden ja soviel besser zusammen passen.

Ich bat ihn den Kontakt abzubrechen, weil ich sie als Gefahr empfinde, nun hat er hinter meinem Rücken, seit Ende Januar mit ihr Kontakt, ist im Discord in i.welchen Gruppen die Ü18🍆 oder ❤Kuschelecke oder sonst was heißen. Ich kenne mich damit nicht aus, er sagt so heißt halt die Gruppe von seiner Gilde oder so.

Es fühlt sich an, als würde da eine fremde Person vor mir stehen, er ist so kalt & fremd geworden. Ich weiß nicht ob ich bleiben soll, er lügt oder verheimlicht sooft Dinge, von denen ich mir denke, hätte er mit mir geredet, wäre es doch lösbar gewesen. Wenn Sie ihm als Freundin so wichtig ist, wieso redet er dann nicht mit mir ? Er verheimlicht einfach alles, wie es ihm geht, was ihn beschäftigt etc.

Tief im Inneren weiß ich, er ist ein lieber Mensch, er sitzt vor mir und weint die ganze zeit, er sagt mir es gab und wird nur mich geben aber diese Lügen, ich weiß nicht mehr was ich glauben kann, ich habe die ganze Zeit dieses riesige Misstrauen ihm gegenüber, ich "warte" innerlich oft schon darauf das wieder etwas passiert..

Jeder meiner Freunde sagt, nur ich kann das wissen aber ich weiß gar nichts mehr, in mir in ein Tornado, der alles mit sich reißt..

Ich würde so gerne davon laufen, doch auf halber Strecke, merke ich dass er fehlt..

Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
Wie kann man das gut regeln?

Hey :)

Ich (w/15) habe seit ca. einem Monat meinen ersten Freund. Das Problem ist leider nur, dass er ca. 1h weit weg wohnt (sogar ein kleines bisschen weiter).

Da er arbeitet, ist es für uns nicht gut möglich, uns mal eben unter der Woche zu sehen, weil man ja aufgrund der Fahrzeit, die man einplanen muss, dann kaum Zeit zusammen hätte.

Bei ihm ist es aber so, dass er nicht logisch abwägt, wer fahren soll, sondern praktisch darauf besteht, dass es ausgewogen ist. Vorletztes Wochenende war er z.B. bei mir, weil ich das davor bei ihm war, und letztes dann auch nochmal, da ich hier Konfirmation hatte.

Er hat dann mehrmals betont, dass ich ja dann dafür auch 2 mal kommen müsste. Das ist mir jetzt aber gar nicht möglich, weil wir Samstag meine Oma besuchen und Sonntag Muttertag ist, Plus, dass meine Mutter noch Geburtstag hat. Da kann ich ja nicht einfach wegfahren! Und das WE danach muss ich lernen, denn ich ich schreibe in dieser Woche eine Klausur.

Ich finde, es bringt nichts, dass immer genau abzugleichen, sondern man sollte es so machen, wie es logisch ist. D.h., wenn ich z.B. Klausurenphasen habe, sollte er öfter kommen, in meinen Sommerferien kann ich öfter zu ihm fahren. Aber dann muss man nicht immer darauf bestehen, dass der andere es dann genauso macht, zumal ich mich auch nicht in der Schule verschlechtern darf.

Ich habe ehrlich gesagt Angst, dass er sich doch trennen könnte, wenn er merkt, dass das mit der Entfernung so schwierig ist. Würde gerne mit ihm darüber reden, aber da wir noch nicht so lange zusammen sind...

Liebe, Freunde, Beziehung, Beziehungsprobleme, Entfernung, erster Freund, Fernbeziehung, fester freund, Liebe und Beziehung, Sorgen, Distanz
Frage als Referendar?

Ich habe mich in meine Schülerin verliebt und was soll ich jetzt nun tun? Ich bin m/29 und sie w/17 und unterrichte sie in zwei Fächern. Ich habe sie vorher als ich das erste mal in diese Klasse kam, als sehr nettes und hilfsbereites Mädchen kennengelernt (kein aufgedonnertes oder zu viel geschminktes Mädchen). Später als bei ihr zu Hause schlimme Dinge passiert sind, kam ich zu ihr (in der Pause, Schule) um sie zu trösten. Und da merkte ich auf einmal, dass ich ihn sie über zwei Ohren verliebt bin. Sie hat ihren eigenen Stil, ist sehr selbstbewusst und sagt auch ihre Meinung, wenn ihr etwas nicht passt. Sie ist perfekt wie sie ist! Kein verstellen oder hochnäsig sein vor den anderen. Als wir zusammen unsere Orientierungsfahrt und die Klassenfahrt nach Berlin hatten, da merkte ich, dass ich ohne sie nicht mehr leben kann. Ich hatte schon mal im Museum versucht ihre Hand zu halten, bin manchmal ganz unauffällig und zufällig zu ihr hingegangen und sie hatte es immer erwidert. Als ich keinen Plan hatte, wo wir waren oder ich wichtige Dokumente vergessen hatte und sie dann holen musste, war sie immer an meiner Seite und hat geholfen. Als ich ihr mein iPhone gegeben habe, damit sie die Klasse fotografieren konnte, machte die ganze Klasse so welche Kussgeräusche, Uhuh und Oh, yeahs (wir hatten unsere Finger ein bisschen berührt). Das war mir und ihr peinlich (wir haben uns beide in die Augen geschaut und sind rot geworden wie Tomaten), aber ihre Mitschüler dachten, dass wir sozusagen mitspielen. Ich hatte Angst um sie als sie an der Bar einen Cocktail bestellte, der (puh!) zum Glück ohne Alkohol war. Da hatte sie mir einen Schrecken eingejagt! Als ich sie mit dem Drink sah, verstand ich, dass sie mich testen wollte (Minderjährige dürfen auf Klassenfahrten keinen Alkohol trinken - Regel). Weil sie mir zugezwinkert hatte. Ein anderes Mädchen eine Mitschülerin von ihr, wollte immer meine Aufmerksamkeit, aber ich ließ sie nicht, denn ich hatte nur Augen für mein Mädchen. Es gab da noch ein paar Mädchen, die meine Aufmerksamkeit haben wollten (z. B. Schauen Sie mal, was ich gekauft habe? Wie finden Sie, das? Kann man das beim Schlafen im Hotel überhaupt anziehen? Was meinen Sie?) Bei der Kissenschlacht zwischen ihr und ein paar Mitschülern auf dem Gang war es mir ganz warm ums Herz geworden, als ich sie so sah. Es war, dann abends geworden und als ich alle in ihre Zimmer scheuchen musste. Ging ich in ihr Zimmer, um zu schauen, ob alle jetzt da sind wo sie sein müssten. Als sie die Tür geöffnet hatte, lächelte sie mich an und sagte coole Shorts. Die anderen Mädchen in ihrem Zimmer sagten ja, die ist cool, aber das hörte ich schon nicht mehr. Denn ich war auf meiner Wolke 7. Wir sind am nächsten Tag nach Hause gefahren. Als sie zu ihren Eltern ging, sagte sie Gute Nacht! sah, aber mich nur an. Das ist meine ganze Story. Jetzt kommt meine Frage

Meine Frage nochmals: Was soll ich tun? Kann mir jemand aus dieser Lage helfen? Hat jemand einen Rat oder Vorschläge?

Liebe, Ausflug, Männer, Schule, Berlin, Frauen, Beziehung, Küssen, Kuss, Anzeichen, Beziehungsprobleme, Flirt, Freundin, Jungs, Klassenfahrt, knutschen, Mädels, schülerin, Geständnis, Referendar
Meine Freundin will nicht mit mir in einem Bett schlafen?

Hey

Ich habe ein Problem mit meiner Freundin. 

Wir sind schon 3 Jahre lang zusammen. 

Sie möchte einfach nie mit mir in einem Bett schlafen. 

Als sie das erste mal bei mir geschlafen hat, habe ich mich erst total erschrocken, dass sie nicht neben mir lag, als ich aufgewacht bin & dann habe ich sie auf meiner Couch entdeckt, wie sie da schlief mit den Knien am Bauch angezogen & wie sie gefroren hat, weil wir nur eine Decke zusammen in meinem Bett hatten & sie dann keine.

Das ist dann immer wieder passiert.

Sie wartet jedes Mal bis ich einschlafe & dann finde ich sie morgens zusammen gekauert auf meiner Couch.

Wenn wir woanders übernachtet haben wo es dann nur ein Bett im Zimmer gab, legt sie sich auch einfach auf den Boden... 

Ich bin schon ein paar mal wach geblieben & habe so getan, als ob ich schlafe & hab dann immer gehört, wie sie vom Bett krabbelt ist & sich irgendwo ohne Decke/Kissen zusammengekauert hinlegt. 

Wenn ich sie darauf anspreche blockt sie ab & möchte nicht darüber reden.

Sie meint, sie macht das „nur so“ und es sei komisch mit anderen in einem Bett zu schlafen..

Was soll ich machen?

Soll ich es einfach akzeptieren, eine Decke ein & Kissen auf meine Couch legen & wenn wir zusammen ziehen darauf achten, dass es 2 Schlafzimmer, also für jeden eines gibt? Oder was soll ich tun? 

Ich bin echt total ratlos. :/

Liebe, Freundschaft, Frauen, Beziehung, schlafen, Bett, Beziehungsprobleme, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, verliebt
Ist mein mieses Gefühl gerechtfertigt oder nicht (geht nur indirekt um mich)?

Moin Leute, irgendwie war mein Abend komisch. Hab mit nem Freund über unsere Beziehungen gesprochen. Bei mir läuft es echt alles wirklich mega und alles gut (auch wenn die letzten Fragen das anders vermuten lassen😅...das sind halt nur Probleme die in meinem Kopf existieren) und bei ihm nicht. Nur er macht sich keine Gedanken darüber und lebt halt ganz glücklich so.

Doch irgendwann haben wir angefangen zu reden darüber und er wurd nachdenklich usw und wir sind zu dem Schluss gekommen, dass er versucht etwas zu retten, was eigentlich nie angefangen hat (seine worte). Gründe dafür nenn ich nicht, aber gibt genug... Naja er war jetzt nachdenklich und weiß nicht weiter... Er hat mir mehrmals gedankt dafür, dass ich da war, ihn zum Nachdenken angeregt habe usw. weil er eingesehen hat, dass es nie was wirklich gutes war und im Moment noch ist. Doch jetzt fühl ich mich mies, weil ich ihn auf diesen Trip gebracht habe(wobei ich ihm ja ein Stück weit die Augen geöffnet habe, die er extra geschlossen hat).

Hab dann aber zuhause wieder noch mit ner anderen Freundin bisschen über ihre Beziehung geschrieben. Dort hab ich eher dafür gesorgt, dass sie sich keine Sorgen macht. Naja sie hatte das sonen Problem und hat mich nach meiner Meinung gefragt und jetzt hab ich sie verunsichert. Ging halt darum das sie sich mit nem Kumpel von früher treffen wollte und der ein bisschen sehr speziell ist und iwie was von ihr will trotz Freund. Naja und ihr Freund hat das dann halt akzeptiert usw.

Doch jetzt hat sie Zweifel gehabt, da ich ihr halt meine Meinung gesagt habe die eher so war jo mach das nicht mit dem treffen (hatte für diese Meinung meine Gründe), ob ihr Freund sich auch Sorgen um sie macht. Sie war zwar bissl angetrunken🤦‍♂️doch sie hat sich halt mega Sorgen gemacht. Naja hab ihr dann echt aufwendig erklärt, jo der macht sich zu 1000% sorgen (weiß wie der tickt, kann Menschen gut einschätzen) und du machst dir unnötige Gedanken. Zudem es ist immer noch was anderes als Freund zu sagen "ich finds echt mies das du da hingehtst" als wenn dir das einfach nur ein Freund sagt das er das nicht clever findet.

Das hat aus meiner Sicht halt was mit Vertrauen zu tun und die Freundin nicht erdrückend zu wollen. Wenn meiner Freundin das gleiche passiert wie eben der oben stehenden guten freundin von mir, würd ich mir auch sorgen machen, meine meinung sagen aber ihre Entscheidung akzeptieren. Doch der beste Freund meiner Freundin (auch nen Kumpel von mir), würd das genauso sagen wie ich der Freundin oben das gesagt hab. Aber die gute Freundin hat das dann akzeptiert und mir geglaubt das er sich auch Sorgen macht und fand es süß das ich ihr so geholfen hab.

Hoffe ihr versteht was ich meine. Naja nur fühl mich jz mies, weil ich eine Beziehung so zum Ende gebracht habe(auch wenn es irgendwie richtig war) und in der anderen ne leichte verunsicherung geschafft habe. Was meint ihr richtig gehandelt? Muss ich mich mies fühlen? Hab nur meine Meinung gesagt...

Liebe, Freundschaft, Stress, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Freundin, Liebe und Beziehung, unwohl
Meinung über Vorwürfe aus der Vergangenheit?

Hallo, 

ich bin 25 und habe seit ca. einem halben Jahr meinen ersten Freund. An glücklichsten Tagen ist er der liebste Mensch und überhäuft mich mit liebe und schönen Worten. Aus dem nichts ändert sich dann aber alles und er Ist abweisend, einfach das komplette Gegenteil. Er gibt mir dann das Gefühl als hätte ich etwas falsch gemacht, obwohl ich weiß das ich nichts getan habe. Seit ca. 2 Monaten fängt er jetzt immer wieder an wegen meiner Vergangenheit zu streiten. 

Ich hatte vor ihm, vor 6 Jahren! nur ein einziges Mal mit einem anderen Mann geschlafen, was ich im Nachhinein selbst sehr bereue und gerne ungeschehen machen würde. Heute bereue ich das ich meine Jungfräulichkeit so leichtfertig an jemanden hergegeben habe. Damals aber war ich leider sehr naiv und habe nicht erkannt, dass es dieser Mensch nicht ehrlich gemeint hat. Das es im Endeffekt dann aber so gelaufen ist kann ich ja nunmal leider nicht mehr ändern. Das habe ich meinem Freund auch schon so gesagt, er fragt mich nach all den Jahren ständig über diese Geschichte aus, ist wie bessesen auf jedes Detail. Ich fühle mich dann so unter Druck gesetzt, dass ich mich rechtfertige. Die Jahre dazwischen hatte ich keinen anderen Mann, ich habe mich total zurückgezogen und war alleine glücklich. Er war der erste dem ich eine Chance gegeben habe. Das schlimme daran ist das er mir vorwirft, dass ich damals so dumm war und bezeichnet mich als schl***, billig oder leicht zu haben. Möchte immer wissen wieso ich das getan habe.. ich kann das einfach nicht nachvollziehen, da ich meiner Meinung nach alles andere als das bin. Er selbst hatte 3 Beziehungen vor mir, daher verstehe ich nicht wieso er diese alte Geschichte immer wieder im hier und jetzt aufgreift. Ich habe ja schon in den Jahren als ich alleine war damit längst abgeschlossen, auch hier versucht er mir ständig zu unterstellen das ich noch an diesem Menschen hänge, an ihn denke oder gar mit ihm vergleiche und ihn besser finde. Man kann doch nicht sauer auf etwas sein was lange vor einem passiert ist. All die Streitereien ändern aber nunmal nichts an der Vergangenheit. Er ist teilweise so sauer das er kein Wort mehr mit mir spricht und keine Nähe mehr zulässt, er tut so als hätte ich ihn betrogen.. ich bin dennoch immer wieder die, die auf ihn zugeht obwohl ich nichts falsch gemacht habe und er weißt alles ab. 
ich kann mich dafür doch nicht entschuldigen

teilweise sagt er mir auch das er bereut sich auf mich eingelassen zu haben wegen meiner „Vergangenheit“ . Ich kann einfach nicht nachvollziehen wieso man nicht das hier und jetzt sieht sondern mir so eine alte Sache vorwirft die nichts mit unserer Beziehung zu tun hat. Und dann auch noch diese sogar in frage stellt wegen so einer alten Geschichte.. er lässt mich dann tagelang spüren das er sauer ist ich fühle mich wie der letzte Mensch wegen nichts. 

Würde gerne hierzu mal Meinungen aus neutraler Sicht hören, da ich langsam schon selbst an mir Zweifel.. 

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Psychologie, Beziehungsprobleme, Beziehungsstress, Liebe und Beziehung, Psychoterror, Vergangenheit, Toxische Beziehung
Frage an die Männer: Welche Sorte von Ehefrau wäre euch lieber?

Umfrage an die Männer:

Wenn du dir eine Lebenspartnerin aussuchen müsstest unter diesen beiden Kategorien, für welche würdest du dich Entscheiden ?

  1. Sieht verdammt hübsch aus, macht einen süßen und unschuldigen Eindruck. Ihr habt euch total in einander verliebt und du kriegst jedes mal in ihrer Gegenwart ein richtiges Herzrasen. Du verbringst viel Zeit mit ihr, versorgst sie, kaufst ihr so gut wie alles was sie sich wünscht und sie sieht das alles als etwas Selbstverständliches an. Anfangs war sie im Bett sehr Lustvoll mit dir und du konntest dich mit ihr vollkommen austoben aber nach einem halben Jahr hat sie fast nie Lust nach Sex. Sie will es höchstens einmal du Woche haben, während du es lieber 5-6mal die Woche hättest. Wenn ihr ins Bett geht, dann zieht sie sich komplett nackig aus um einzuschlafen und du kriegst wahnsinnig Lust nach Sex mit ihr aber sie hat meistens Kopfschmerzen oder einfach nur kein Bock. An manchen Tag will sie komplett alleine sein.
  2. Sie sieht durchschnittlich hübsch und Attraktiv aus. Macht einen süßen Eindruck bei dir. Ihr habt euch total verliebt. Aber sie liebt dich wahnsinnig stark und hat sich total in dich verguckt. Wenn du ihr einen Gefallen tust freut sie sich mega und dankt es dir vom ganzen Herzen. Sie ist sehr wild und will von dir täglich im Bett verführt werden. Sie will vielseitigen und abwechslungsreichen Sex haben. Sie fast dich regelmäßig am Schritt an und fragt dich, ob du druck ablassen muss, um dir dabei behilflich zu sein. Sie genießt den Sex mit voller Leidenschaft und sie sieht es als deine eheliche Pflicht sie jederzeit sexuell zu befriedigen, wenn sie den Wunsch danach hat. Wenn sie oral befriedigt werden will, musst du darauf eingehen sonst wird sie schnell wütend auf dich und ignoriert dich für einen Tag. Der Sex mit ihr ist immer extrem Schön aber selbst, wenn du extrem Müde von der Arbeit kommst, musst du mit ihr mindestens einmal Sex haben oder sie befriedigen. Selbstbefriedigung hat sie dir strengstens verboten. Sie ist kontrollsüchtig und will dich immer unter ihrer Macht behalten. Den sie ist süchtig nach dir.

Für welche Frau wirst du dich entscheiden, wenn du eine von den beiden als Lebenspartnerin nehmen MUSST ?

2 71%
1 29%
Männer, Freundschaft, heiraten, Aussehen, Selbstbefriedigung, Single, Frauen, Sex, Drucker, Sexualität, Psychologie, Attraktivität, Beziehungsprobleme, Dominanz, Druck, Ehe, Ehefrau, Eifersucht, Feminismus, Freundin, Gesundheit und Medizin, handjob, Liebe und Beziehung, Neid, Partnerschaft, Sexleben, verliebtheit, ehemann, Pflicht, Devot, zickig, Wichsenn, NoFap, Meinungen und Diskussionen , Philosophie und Gesellschaft, Umfrage
Aerger weil ich nicht richtig mache?

Hallo erst einmal vielen Dank fuer eure Antworten, habe aber paar wichtige details vergessen und darum stell ich die Frage erneut. Es hat sich evtl. so angehoert, dass ich nur als Putzfrau (eigtl. Putzmann ;) bei meinem Freund angestellt bin.

Hier noch einmal die offizielle Version ;)

....... ich bin gerade bei meinem Freund und auf die Frage was wir denn morgen, also heute eigtl. machen koennten, meinte er wir koennten ja sein Bad putzen. War natuerlich nicht sonderlich begeistert, aber auch egal, hauptsache ich bin bei Ihm. Als wir morgens aufgestanden sind haben wir uns ersteinmal einen Kaffee gemacht und sind anschliessend auf dem Sofa gesessen und jeder hat an seinem Handy gespielt. Ich bin dann aufgestanden und habe ohne etwas zu sagen angefangen das Bad zu putzen.

Eigtl. wollte er nur, dass ich den Duschteller putze aber da ich das bei mir zuhause auch immer erst mache wenn ich dusche, dachte ich mir ich bin "suess und mach auch gleich das andere Zeugs mit. Also habe ich ersteinmal das Waschbecken, den Spiegelschrank und die Toilette sowie das Fenstersims und Ablage ueber der Toilette geputzt. Auserdem habe ich noch das Schlafzimmer aufgeraeumt und den Muell herausgebracht. Als ich damit fertig war sass mein Freund immer noch auf dem Sofa und hat an seinem Handy gespielt. Er dachte die ganze Zeit, dass ich beim duschen war und hat nicht damit gerechnet, das ich fuer Ihn aufgeraeumt und agefangen habe zu putzen. Wie er dann zum duschen ging fragte er mich weshalb ich denn den Duschteller nicht geputzt habe (mach ich wie gesagt normalerweise dann wenn ich mich dusche). Ausserdem wurden mir noch vorhande Wasserflecken an der Waschbeckenamatur gezeigt die ich uebersehen habe. Meiner Meinung nach habe ich aber (bis auf den Wasserfleck) eine gute Arbeit gemacht. Aufgrund dieses Vorfalls ist er jetzt angepisst und meinte nur ich soll doch nur das machen was mir angeschafft wurde.

Einen aehnlichen Vorfall gab es scho eine Woche vorher als ich ueber eine Stunde damit beschaeftigt war Ihm ein leckeres Essen zu kochen. Hab teures Fleisch gekauft und mir wirklich Muehe gegeben. Da ich Ihm aber nicht geholfen habe seine Bude zu putzen war er wieder angepisst und schob sich eine Pizza in den Ofen mit dem Komentar "boah lecker" als er sie dann gegessen hat.

Ich muss dazu erwaehnen, dass ich sehr viel fuer meinen Freund mache er aber kaum zu mir kommt und wenn dann dort eigtl. gar nichts machen will ausser sich bedienen zu lassen. 

Ich liebe meinen Freund aber stell mir die Frage ob ich mich weiterhin so behandeln lassen moechte! 

Liebe, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Normen und Werte
Ist die Beziehung noch bei Respektlosigkeit zu retten?

Hallo,

ich weiß nicht mehr, ob ich noch kämpfen oder einfach aufgeben soll. Mein Freund und ich sind jetzt 1 Jahr zusammen und hatten in der Zeit viel Streit. In letzter Zeit war jedoch alles okay, wir haben uns gut verstanden. Heute habe ich ihn ganz normal per Telefon gefragt, was er von unserer Beziehung hält und wie er sich fühlt. Ich habe ihm gesagt, dass ich manchmal daran denke, was er alles zu mir gesagt hat (er hat mich manchmal in schwierigen Zeiten komplett runter gemacht und wurde sehr respektlos, mit Beleidigungen, dass ich mich ver*issen solle und dass ich ihn eigentlich nur noch egal bin). Auf die Sachen die ich gesagt habe, wurde er direkt sehr wütend, hat mir meine Fehler vorgeworfen und hat mir Dinge wie ‚ich habe kein Vertrauen mehr zu dir‘, ‚ich kann nicht mehr so warmherzig und gut zu dir sein, wie ich es mal war, deshalb bin ich so schei*e zu dir‘, obwohl ich eigentlich nur ganz normal mit ihm darüber reden wollte. Diese ganzen Sachen, die er zu mir sagt, kommen immer wie ein Schlag ins Gesicht und ich frage mich dann, wieso er noch mit mir zusammen ist, wenn er mir doch zum Beispiel nicht mehr vertrauen kann? Ich habe ihm in letzter Zeit so viel Geld ausgegeben und das auch von Herzen, nur weil er sein Geld für unnötige Sachen verballert und nie für mich. Ich gebe immer alles aus. Als ich ihm das vorgeworfen habe, meinte er nur, ich könne mir dass alles in den **** schieben.
Ist sowas noch zu retten? Ich bin total ratlos. Mit ihm kann man nicht normal kommunizieren. :(

Freundschaft, Beziehung, retten, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Respektlosigkeit
Ich habe ihm das Herz gebrochen!?

Ich hatte lange mit einem Typen Kontakt und es ging auch in die Beziehungsrichtung. Dann jedoch habe ich aufgrund meiner Eltern den Kontakt ohne Erklärung abgebrochen. Da ich ihn wirklich mochte und nicht über ihn hinweggekommen bin, habe ich mich nach knapp 3 Monaten gemeldet und wir haben uns persönlich getroffen um darüber zu reden. Mir ist schon dort aufgefallen, das er ein komplett neuer Mensch ist, komplett verändert...! Er hat erst auf es interessiert ihn nicht mehr gemacht, doch dann hat er vorgeschlagen es nochmal zu versuchen. Habe mittlerweile erfahren das er sogar einen Unfall an dem Tag des Abbruchs hatte und jetzt eine Narbe wegen mir hat...

Wir sind mittlerweile an einen Punkt, an dem wir früher nie waren und trotzdem ist er manchmal sehr distanziert mir gegenüber und bringt so Sprüche wie “Brech doch einfach den Kontakt ab.” Wenn ich irgendwelche Probleme habe.

Ich verstehe das es ihn sehr getroffen hat, auch mir ging es echt schlecht zu der Zeit doch jetzt fange ich an mich extrem schlecht zu fühlen. Je stärker unsere Verbindung ist, desto schlechter fühle ich mich, weil ich sehe, was ich aus ihm gemacht habe:/

Ich habe mich so oft bei ihm entschuldigt und er sagt auch immer das es okey ist, doch trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, das er wegen mir jetzt so ist wie er ist:/

Manchmal gibt er mir auch das Gefühl das er mir überhaupt nicht vertraut, was ich nach allem was passiert ist auch verstehe, doch mittlerweile sollte er doch sehen, wie sehr ich mich bemühe!

Habe ihn auch schon darauf angesprochen aber wie gesagt, er blockt dann nur ab und meint das ich mich nicht schlecht fühlen soll: “Passiert ist passiert.”

Was soll ich tun? Diese Gefühle bringen mich fast um!!

Beratung, Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Vertrauen
Freund geht ständig fremd, was soll ich tun?

Hallo ihr Lieben..

Ich bin mit meinem (ersten) Freund jetzt seit drei Jahren zusammen und er geht mir immer wieder fremd, obwohl er jedes mal verspricht es nicht mehr zu tun.

Das erste Mal fremdgegangen ist er mir schon nach einem halben Jahr Beziehung. Danach immer wieder... Er hatte sich schon auf Fremdgehseiten angelemdet, sogar über seinen Ebay Account hat er versucht mit Frauen zu flirten. (Fragt mich nicht...) Vor paar Monaten war es besonders schlimm. Er hatte jede Woche mit einer anderen geschlafen, hat die Frauen zu sich nach Hause geholt. Nicht einmal die Bettwäsche gewechselt....

Am Schluss hatte er auch noch eine Affäre, also er hat sich in eine von denen verliebt und war heimlich mit ihr zusammen. Ich hab nur jedes Mal alles herausgefunden.

Das Problem ist nur, immer wenn ich ihn auf all die Dinge anspreche wird er extrem aggressiv. Er fängt an mich zu beileidigen und die Sachen die er sagt sind wirklich schlimm. (Dass tut er aber auch schon immer bei Kleinigkeiten) Er gibt mir dann jedes Mal für alles die Schuld. Wenn ich das Thema dann danach nur einmal anspreche, droht er mir Schluss zu machen usw.

Letzens erst hab ich wieder herausgefunden, dass er wieder was mit einer anderen gemacht hat. Ich habe ihn aber nicht drauf angesprochen, weil ich weiß was dann wieder passieren wird. Mittlerweile lerne ich die Dinge zu verdrängen, obwohl es mich so verletzt. Ich weiß, das ist nicht normal.

Wenn wir mal nicht streiten ist er so lieb zu mir. Aber ich weiß auch, dass ist es eigentlich nicht wert. Ich würde nur so gerne glücklich mit ihm sein und könnte mir eine Beziehung mit einem anderen nicht vorstellen.

Ich kann einfach nicht Schluss machen, ich fühle mich extrem abhängig von ihm. Mit meiner Freundin (+Familie) kann ich nicht mehr drüber reden, weil ich ihr erzählt habe dass wir nicht mehr zusammen sind. Sie war immer genervt, mir bei dem Thema zu helfen.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich?...

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Mann und Frau
Beziehung , irgendwie komisch oder nicht 😬?

Hallo,

8 Jahre sind wir zusammen . Ich lebe eigentlich nur nach ihm ich Trottel , solange ich alles so mache wie es ihm passt ist alles gut und dann ist er auch total lieb und schmusig und liebevoll .

Wenn es nicht nach seinem Kopf geht schreit er mich an wird laut und hysterisch , vorallem trinkt er in der Woche mind .3 Mal und dann jedes 2 Wochenende auch , was mir garnicht gefällt (er raucht auch manchmal grünes was mir noch weniger passt da er erst aufgehört hat und er ein richtiger oft Raucher war ) er wollte nicht mehr könnte es aber dann doch nicht aushalten länger wie eine Woche ...

Nun wird er hysterisch wenn ich Wochendende nichts mit ihn trinke , er sagte du bist einfach nicht die ich so sehr mag wenn du betrunken bist ( lieb , süß ,kuckst mich liebevoll an ) er lebt einfach gerne in der unrealen Welt (Alk, dugs, sex )... Habe Gefühl alles andere ist langweilig für ihn ...

Wenn ich dann nicht trinken will, geht er auf die Knie und heult fast und meint bitte trink ich habe mich so darauf gefreut mit dir zu trinken ... Dieses Mal sagte ich nein , mit Tränen in den Augen sagte er darauf noch einmal verletzt du mich nicht !? Hä??? Ich nehme Medikamente ich kann nicht trinken das will er aber nicht Einsehen .

Was sagt ihr zu solch einem benehmen , das würde ich sehr gerne Mal wissen wie ihr daraufhin reagieren würdet ??? LG

Freundschaft, Beziehung, Beziehungsprobleme, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung
Was ist mit ihr los?

Ich (21) bin mit meiner Freundin (18) nun seit 2,5 Jahren zusammen und sie verhält sich seit ein paar Tagen komisch. Es war alles gut, wir haben uns letztes Wochenende gesehen und da war sie ganz normal drauf; 2 Tage nach dem Wochenende auch noch. Dann wurde sie von Tag zu Tag distanzierter und wir schrieben/redeten kaum noch. Wir haben noch eine Fernbeziehung (sie wohnt noch daheim).

Zuerst sagte sie, es geht ihr momentan psychisch nicht so gut. Sie sagte auch, dass es nichts mit mir/uns zutun hat, sondern wegen der generellen Lage zurzeit. Ich versuchte für sie da zu sein, aber sie wollte nicht reden und zog sich zurück. Ich rief sie auch an, aber nach 3 Minuten beendete sie das Telefonat und sie sagte, dass es nichts bringen würde darüber zu reden.

Gestern sagte sie mir dann, dass es doch zusätzlich an mir liegt, weil ich ihrer Meinung nach "kalt" auf sie wirke und sie denkt, dass ich sie nicht (mehr) liebe, was überhaupt nicht stimmt. Ich versuchte ihr klar zu machen, dass ich sie sehr wohl liebe und sagte ihr, was ich alles an ihr schätze und liebe. Aber sie denkt das immernoch und der Gedanke verschwindet nicht mehr. Ich weiß nichtmal wo das auf einmal herkommt. Vermutlich, weil ich mich auch zurückgezogen hab, als sie nicht reden wollte und genervt wirkte.

Ich weiß halt nicht wie ich mich noch verhalten soll wenn sie komplett abblockt und nicht mit mir redet; ich hab wirklich alles versucht. Als ich mit ihr reden wollte, sagte sie, dass ich nicht über das Thema reden soll und wenn ich sie in Ruhe lasse und mich zurückziehe, denkt sie, ich liebe sie nicht mehr. Gestern schrieb sie auch: "Ich verstehe nicht, wieso du dir nicht eine andere suchst"

Kann mir jemand einen Tipp geben was man da noch machen kann? Hat sie vllt. Depressionen oder eine depressive Phase oder sowas? Sie sagte, dass sich an ihren Gefühlen zu mir nichts geändert hat.

Freundschaft, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung
Hat sie einen anderen (Beziehung, Ex)?

hallo zusammen also meine Freundin jetzt ex hat sich vor 2 Monate von mir getrennt, wir waren 2 Jahre und 4 Monate zusammen und ich vermisse Sie sehr und liebe sie immer noch dass problem war eben dass wir nie über unsere streitigkeiten etc geredet haben sonder diese einfach ignoriert haben und dass habe ich ihr auch so erzählt dann haben wir etwas geschrieben bis es dann wieder zu einem treffen kam. Nach dem treffen sind wir wieder zusammen gekommen aber nach 2 Wochen hat sie wieder schluss gemacht und meinte sie bräuchte Zeit für sich da Sie seitdem ich mit ihr zusammen ware also die ganzen Jahre nie einen Job wirklich gefunden hatte oder laut ihr gekündigt worden ist oder (ausgenutzt worden ist) und ich weiß nicht ich habe es nie toll gefunden dass sie sich mit ihrem besten Freund trifft und seit dem ich nicht mehr mit ihr zusammen bin trifft sie sich häufig mit ihrem besten freund und sie meint da wäre nichts und ich soll mir keine Gedanken machen (zur Vorgeschichte) wir sind getrennt aber treffen uns so 1-3 mal im Monat und dann ist es so wie früher sprich wie als wären wir zusammen dann schläft sie auch bei mir und ja wir reden dann auch immer wenn sie dass hinbekommt mit dem job dann wird alles besser und sie will es dann nochmal probieren und alles hintersich lassen was war aber dieser Typ macht mich ganz verrückt ich weiß nicht mehr was ich glauben soll und schreiben tut sie mir auch immer weniger..

ich Liebe sie wirklich mehr als alles andere und möchte sie eigentlich nicht aus meinem Leben verlieren und sie sagt auch manchmal dass sie mich auch liebt aber versteht ihr was ich meine? Ich versteh nicht ob sie mit mir spielt oder ob sie es ernst meint..

sie hatte gestern geburtstag und ich wollte mich eigentlich mit ihr treffen aber sie hatte abgesagt da ihre mutter noch was mit ihr unternehmen wollte und dass versteh ich auch und heute bin ich spontan zu ihr gefahren und hab ihr, ihr geschenk gebracht darauf hin sah ich dass auto von ihrem besten Freund und ich meine was macht er hier, sie sagte sie wäre erst nachhause gekommen also hatte er auf sie gewartet? Ich finde dass alles echt seltsam und naja jetzt bin ich nachhause gegangen und hab ihr noch geschrieben ob wir reden können aber ihr Handy ist aus..

ich weiß echt nicht weiter..

Liebe, Freundschaft, Beziehungsprobleme, Ex, Liebe und Beziehung
Toxische Beziehung/ eure meinung?

Hey habe eine Beziehung mit einem Jungen seit 2 Jahren (bald 3).

Ich bin die Person die ihn am besten kennt und er ist die Person die mich am besten kennt allerdings bin ich in Beziehungen nie wirklich mit meinem Herzen. Zudem glaube ich dass man erst psychisch zumindest stabil sein sollte um Verantwortungsvoll eine Beziehung einzugehen. Ich habe seit den ganzen zwei Jahren nur Höhen und keine tiefen mit dieser Person. Wir haben uns noch nie angeschrien oder irgendwie stark gestritten. Ruhige Diskussionen und nichts weiter. Alle Beziehungsprobleme sind in meinem Kopf und das war's. Ich füge hier einen kurzen Text ein den ich an meinen Freund geschrieben habe (die ich nie abgeschickt habe). Vielleicht kann jemand an meinen Gedanken erkennen was genau bei mir das Problem ist weswegen ich die Beziehung nicht wirklich fühlen kann. Vielleicht erkennt ihr etwas wieder was ihr kennt oder kennt euch generell mit zwischen menschlichen Beziehungen aus und könnt mir eure Meinung und Tipps geben.

"manchmal glaube ich ich muss schlussmachen um diese schlimmen 2 jahre zu verarbeiten. ich hatte so gut wie meine schlimmsten und einsamsten 2 jahre als ich mit dir zusammen war auch wenn es nichts mit dir zu tun habe denke ich manchmal dass ich deswegen mit dir schluss machen muss um daruber hinweg zu kommen weil du halt einfach das symbol meiner zwei jahre bist und ich dir alle meine gefuhle und probleme gecshildert habe und ich kann sie nicht loslassen wenn ich dich weiterhin sehe. ich eeiß nicht ob schluss machen wirklcih das ist was ich brauche aber vllt ist es genau das was ich die ganze zeit falsch mache und weswegen ich mich so fuhle wie ich mich fuhle immer wenn du kommst und gehst.

Vielleicht reichen auch einfach 2-3 monate pause oder ein jahr aber ich will niemals dich dazu uberreden auf mcih zu warten ich will das du das komplett selber entscheidest. Du sollst fur dich wissen ob du ein neues abenteuer starten willst und jemand neues kennenlernen willst oder ob du dich fur ein jahr auf etwas komplett anderes fokussieren willst.

Immer wenn ich traurig werde wegen was auch immer hab ich den drang mit dir schluss zu machen (es fuhlt sich an wie die universal lösung)

-und-

immer wenn ich glücklich bin wegen was auch immer möchte ich dich heiraten und mein leben mit dir verbringen"

Love, Liebe, Gesundheit, Therapie, Freundschaft, Stress, traurig, Gefühle, heiraten, Beziehung, Trennung, Psychologie, asexuell, Beziehungsprobleme, bisexuell, Depression, Ehe, essstörungen, Glücklich sein, Liebe und Beziehung, Psychiater, relationship, THERAPEUT, Trust, unglücklich, Vertrauen, unzufrieden, Beziehungspause, beziehungsstatus, Bindungsangst, couple, Entscheidungen treffen, gluecklich-werden, anxiety, mentale gesundheit, Mental Health, Toxische Menschen, Toxische Beziehung
Mutter macht alles nur voll kompliziert?

Hallo es geht um meine Mutter. Ich habe das Problem mit ihr dass ich dauernd von ihr genervt bin. Momentan lebe ich noch bei den Eltern. Aber meine Mutter ist ein Mensch die es immer schafft die leichtesten Dinge auf der Welt so schwierig zu machen.

Ich mag euch mal ein paar Beispiele geben dass ihr euch etwas hineinversetzen könnt.

Wir müssen beide schnell wohin und haben überhaupt gar keine Zeit weil die rumtrodelt mit Briefe lesen etc. Dann auf dem Weg zum Auto. Muss sie ja wieder 200 Meter zum Haus zurück weil sie ja gucken muss ob Briefe im Kasten liegen. Und ich meinte wir sind in 2 Stunden eh wieder da und dann kannst die Briefe holen und lesen. Das ist schon mal das erste was ich nicht verstehe.

Wenn ich weg muss gibt sie mir plötzlich was schweres mit was weg muss. Statt mir das früher zu sagen.

Heute wieder. Sie wollte vor langem die Räder an ihrem Auto wechseln lassen und ich hab ein Kumpel der ist gelernter Kfzler und hat ne freie Werkstatt. Damit spart sie sehr viel Geld. Ich hab auf Rücksprache mit meinen Kumpel darauf geeinigt dass ich seine Nummer meine Mutter gebe. 4 Wochen später also heute fragt meine Mutter mich ob ich mit ihm für morgen ein Termin machen kann. Ich hab dann zu ihr gesagt du hast doch deine Nummer. Aber sie will dass ich den Termin mache weil sie ihm nicht kennt.

Jetzt muss ich heute noch wenn meine mom von ihrem Termin zurück ist die Strecke zeigen. Sie meckert rum wegen Ausgangssperre. Ja selber schuld wenn man es so kurzfristig sagt. Es ist eine einfache Beschreibung das sind nur 4 Straßen.

Ich musste ihr schonmal ne 40km Strecke zeigen weil sie mich mal nachts mich von der Arbeit holen musste da ich kein Auto damals hatte. Sie wollte nach Navi fahren und dann hab ich gesagt das das nicht geht weil es auf der Strecke eine Baustelle also mit Straßensperre gibt die das Navi nicht kennt. Leider konnte sie die einfache Beschreibung nicht folgen wie sieh fahren muss um nicht von der Baustelle zu landen bei mir am Geschäft also muss ich ne ganze Stunde über die Bundesstraße fahren. Es ist eine total einfache Strecke mit 3 Handgriffen. Was macht die? Ich sage ihr Navi kennt Baustelle nicht wenn du nach Navi fährst kommst nicht zu mir am Geschäft wegen der Baustelle. Ne sie macht einfach Navi an fährt nach Navi obwohl ich sagte sie darf so nicht fahren. Landet sie in der Baustelle und fährt die ganze Zeit im Viereck. Sie war völlig überfordert weil sie nicht mehr gecheckt hat in welcher Stadt die ist. Obwohl sie maximal 300 Meter vom mir entfernt war. Ich verstehe dieses Verhalten nicht!?

Dauernd erfindet sie Gesetze die überhaupt nicht existieren weil sie mir nicht mal nen Paragrafen noch das Gesetzbuch nennen kann.

Ich verstehe dieses doofe Verhalten nicht. Kann mir das vllt mal jemand erklären? Was denkt ihr von den Situationen wo sie alles schwer macht? Ich möchte ihr nicht böse sein und hassen tue ich sie nicht. Ich liebe meine Mutter aber sie macht mir manchmal echt nur Nerven schrott.

Mutter, Familie, Eltern, Psychologie, Beziehungsprobleme, Eltern und Kinder, Liebe und Beziehung
Was will er von mir?

Hallo zusammen,

mein ex Freund und ich waren ca 3 Jahre zusammen. Wir haben uns vor ca einem Jahr „getrennt“, weil er der Meinung war dass er eine findungsphase bräuchte und das nicht geht in einer ernsten Beziehung. andere Faktoren haben natürlich auch eine Rolle gespielt.
anfangs war es so gedacht, dass wir eine Pause machen, jedoch nach einigen Versuchen wieder zusammen zu kommen ( seine Idee) , haben wir es dann irgendwann endgültig gelassen.

in dieser gesamten Zeit hatten wir nur 1 Monat keinen Kontakt, sonst haben wir mindestens 1 mal die Woche wenn nicht sogar jeden Tag miteinander geschrieben ( ebenfalls meistens von ihm aus).

jetzt ist er seit einigen Monaten in einer rebound Beziehung, die er nicht nach außen trägt und er hat diesen Mädchen am Anfang der „Beziehung“/ F+ gesagt, dass er weiterhin zu mir in Kontakt stehen wird und, dass er weiterhin sich um mich kümmert wenn was sein sollte, weil kein Mensch für ihn so viel gemacht hat wie ich etc.
er meldet sich weiterhin jeden Tag bei mir, fragt mich wie es mir geht, ob ich was brauche etc. er gratuliert mir an Feiertagen oder wichtigen Ereignissen immer, und ist sehr aufmerksam.

ebenfalls erwähnt er gelegentlich dass es aus uns in Zukunft ja doch was werden könnte und, dass er momentan einfach nicht in die Zukunft gucken will und nichts ernstes will.

ich war jetzt die letzten Monate über ziemlich kalt zu ihm und bin jetzt seit kurzem wieder etwas netter und gehe mehr auf ihn ein.

wir haben uns letzte Woche das erste mal seit langer Zeit getroffen und sind spazieren gegangen und haben uns jetzt auch wieder auf Social Media ( nachdem ich ihn mehrmals abgelehnt hatte ) -

es ist für mich einfach ein Riesen durcheinander innerlich.
was sagt ihr dazu? Könnt ihr mir sagen, was seine Abischt ist ? Was soll ich tun ?

Freundschaft, Liebeskummer, Beziehungsprobleme, ex Freund, Liebe und Beziehung
ist das eine art narzissmus oder spielt er nur?

eigentlich weiß ich gar nicht was ich genau wissen will, da die situation einfach so furchtbar kompliziert ist dass ich mich teilweise selbst nicht mehr auskenne.

kurz - seit ca 2 jahren "fernaffäre" eines verheirateten mannes mit kind (bitte kein verurteilungen, es ist schlimm genug für mich dass ich da rein geraten bin und nicht rauskomme). blabla, er liebt mich, seelenverwandte.

dann kam der tag wo ich ihn drauf angesprochen habe dass er mich (nicht nur aufgrund der ohnehin schon krassen situation mit seiner familie) verletzt weil er auf social media einer bestimmten frau nachsteigt und offensichtlich ihre aufmerksamkeit will, liket permanent ihre bilder. daraufhin meinte er es ist besser wenn wir weniger kontakt haben, die distanz usw ist zu schwierig und er hat familiär bedingt keine zeit mehr sich mit meinen vertrauensproblemen auseinanderzusetzen. ich verfolge ihn, stalke ihn, blabla.
außerdem wusste er nicht ob der sex ihm wichtiger war als alles andere. er konnte mich auch nie weinen sehen, nicht emotional sehen, wollte alles unter kontrolle haben und nichts aus der hand geben.

das ganze hat er dann wieder zurückgenommen, suchte kontakt, aber nie direkt, subtil, wartete stets dass ich den ersten schritt mache um dann darauf einzusteigen.
ich bin seitdem sehr vorsichtig.

soweit so gut. wäre ja zu easi gewesen ihn zu vergessen wenn er sich nicht doch melden würde, mal mehr mal weniger, on, off, er meinte es macht keinen sinn mehr dorthin zu kommen wo wir waren weil es uns zu sehr verletzen würde aber ganz ohne kontakt geht anscheinend auch nicht?

jetzt hat er seit längerem die neigung meine nachrichten nicht bzw. erst sehr spät zu lesen und tage später zu antworten. auf social media ist er aber brav vertreten.

wenn ich ihn drauf anrede tut er so als wüsste er nicht welches verhalten ich meine.

ich kann sein verhalten nicht deuten. wie soll ich mich verhalten? es verwirrt mich. ist das eine art von narzissmus?

würde mich über eure erfahrungen diesbezüglich freuen. so wenig ich mit seiner art klar kommen so wenig komme ich über ihn hinweg. ich fühle mich schuldig obwohl ich nichts getan habe? vielen dank.

Freundschaft, Social Media, Psychologie, Affäre, Beziehungsprobleme, Narzissmus
Beziehung und kiffen?

Hallo

ich bin seit 2Jahren mit meinem Freund zusammen. Letztes Jahr im Dezember 2020 hatte er mir einen Antrag gemacht. Wir wollen nächstes Jahr 2022 heiraten. Ich kenn ihn schon sehr lang , schon bevor wir zusammen kamen. Aber hatten nie wirklich was miteinander zu tun. Und mittlerweile ist er meine große Liebe und der Mann den ich für immer an meiner Seite haben möchte. Allerdings hatte er immer wieder was mit Drogen zu tun. Auch schon damals. Das weiss ich und wusste ich. Momentan ist es aber so daß er probiert durch Gras von Space weg zukommen. Er meint ohne schafft er das nicht. Das der Entzug dann zu heftig wäre. Wir haben eine wundervolle Beziehung und er ist ein super Mensch aber hat mich durch Space sehr oft verletzt weil er es immer vor mir verheimlicht hat. Mittlerweile haben wir uns entschlossen das er am Wochenende Mal einen Joint raucht, was auch in Ordnung ist und ich imprinzip nichts dagegen habe ,wenn es kontrolliert ist und nicht übertrieben wird. Und es ,,nur" Gras anstatt das drecks Space ist. Ich glaube an ihn und denk er möchte das wirklich schaffen. Allerdings ist in dem Thema schon soviel passiert, das es mich einfach innerlich auffrisst. Ich habe ihm gesagt ich gebe ihm einen Monat Zeit damit aufzuhören. Denn ich bin jemand der einem Chancen gibt . Wir haben schon oft über das Thema gesprochen und er weiss wie weh es mir tut. Das Thema Familie und Kinder war zurzeit oft ihm Gespräch. Ich würde mir von Herzen wünschen das er sofort aufhört oder sein Rest noch raucht und es dann vielleicht wie ich mache, nämlich 2 -3 Mal im Jahr und nicht jede 2te Woche oder so. Habe ich richtig gehandelt? Was kann ich tun oder besser machen? Ich bin sehr verzweifelt und weiss nicht wie ich damit umgehen kann das es für uns beide klappt.

Beziehung, Gras, Drogen, Beziehungsprobleme, Cannabis

Meistgelesene Fragen zum Thema Beziehungsprobleme