Verliebt in eine sehr eifersüchtige und schnell sauer werdende Person?

Hallo,

also ich habe seit fast 2 Wochen eine Kennenlernphase. Wir sind beide Araber, aber eben anders. Seine Familie ist streng religiös und meine ist gar nicht religiös und wir leben so, wie wir wollen. Direkt seit dem ersten Tag hat er gezeigt, wie krass eifersüchtig und streng er ist. Mit meiner Kleidung hatte er auch immer was am rummäckern, obwohl er von Anfang an wusste, dass ich mich so anziehe, dabei muss ich sagen, dass ich 15 bin und mich sowieso nicht nuttig anziehe. Jetzt seit 3 Tagen ist er irgendwie voll locker geworden mit der Kleidung, aber ich glaube das liegt nur daran, dass ich im Urlaub bin. Er meinte sogar als wir geface timet haben und ich seinen besten Freund gegrüßt habe, dass ich das nicht mehr machen soll und er hat ständig ein Problem damit, dass mich die Jungs hier im Urlaub freizügig sehen und würde mir das schwimmengehen am liebsten wenn er könnte verbieten. Er macht mir aber auch ganz klar, dass er mich wirklich will. Er gibt mir zwar jeden Tag sehr viele Komplimente, aber er sagt auch oft, dass ich nur seins bin und ihm gehöre und so und das macht mir wirklich sorgen. Ich mag ihn aber wirklich und will und kann es nicht beenden, er ist ja mit der kleidungssache weniger streng geworden, vielleicht ändert er ja auch die anderen Sachen. Er will sich jetzt bald auch treffen und so. Streiten tun wir aber auch oft, obwohl wir uns noch nicht so lange kennen. Er wird übrigens 18. was denkt ihr sollte ich tun?

Beratung, Liebe, Mädchen, Beziehung, Sex, Araber, Beziehungsprobleme, Jungs, kennenlernen, Pornografie, Streit, streiten, beziehungsstatus, Kennenlernphase, kennenlernen internet, Kennenlernen Phase
Freund will, dass ich Uni wechsele?

Hey,

bin w20 und wohne seit knapp einem Jahr in einer WG. Wir waren erst drei Mädels, die eine ist dann aber mit ihrem Freund zusammengezogen und seit ca. 3 Wochen wohnt ein Typ bei uns, der etwa 2 Jahre älter ist.

Das ging alles sehr schnell, weshalb ich es nicht geschafft habe, meinem Freund davon zu erzählen. Vor allem weil ich ihn die letzten Monate eher selten gesehen und selten mit ihm telefoniert habe, da er sehr beschäftigt war (er wohnt ca. 2 Stunden entfernt, was zuvor eigentlich nie ein Problem war).

Aber dann hat er mitbekommen, dass das Mädchen, das umgezogen ist, die Uni gewechselt hat, um zu ihrem Freund zu ziehen, der auch mehrere Stunden entfernt wohnt und hat mich dann gefragt, wieso ich das denn nicht mache, vor allem, weil seine Wohnung sehr viel größer ist und ich dann nicht "mit einem anderen Typen zusammenwohnen müsste".

Ich habe ihm gesagt, dass ich hier aber sehr zufrieden bin und meine ganzen Freunde hier habe. Außerdem hat das mit uns bisher auch super funktioniert und ich verstehe nicht, wieso ich jetzt mit diesem ganzen Stress anfangen soll, vor allem, weil mein Studium sowieso schon so anstrengend ist.

Dann kam von ihm sowas wie "dann ist es dir also egal, dass wir uns so selten sehen?", was ja überhaupt nicht stimmt. Ich mag einfach den Ort, wo ich bin, vor allem, weil es so nah an Zuhause ist.

Ich habe gefragt, ob er denn ein Problem damit hat und er hat gesagt: "naja, ich weiß nicht, wie du es finden würdest, wenn ich hier mit einer Frau zusammen wohnen würde, die mich jeden Tag sieht, während du mich jede zweite Woche vielleicht für ein Wochenende oder 3 tage siehst..."

Ich kenne sowas wie Eifersucht eigentlich gar nicht von ihm.

Ich meinte dann: "Nein hätte ich nicht, weil ich dich liebe und für mich dazu gehört, dass du dich wohl fühlst. Und dann ist es mir egal, mit wem du zusammen wohnst, solange es dir gut geht. Natürlich hätte ich total Lust, bei dir zu wohnen, aber alles, was dafür spricht, hier zu bleiben, überwiegt nunmal. Du versuchst hier grade Druck auf mich aufzubauen und mich zu einer Entscheidung zu zwingen, die ich nicht treffen möchte. Verstehst du das?"

Er hat dann gesagt: "Keine Ahnung, mir zeigt das ein bisschen, wie viel dir das mit uns Wert ist..."

Es herrschte dann kurze Stille und wir haben uns dann auch wieder vertragen und eine Weile rumgemacht etc., nur ist das Problem, dass das nicht das erste Mal war und diese Diskussion sich gefühlt jedes mal, wenn wir uns sehen, wiederholt.

Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich möchte nicht wechseln, aber ich möchte mich auch nicht von ihm trennen. Ich finde es nur sehr gemein von ihm, dass er mich so enorm unter Druck setzt, nur damit er seinen Willen bekommt...

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Trennung, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Crush
Beziehungsprobleme?

Hallo zusammen! Ich brauche wirklich dringend Hilfe mit meiner Beziehung.

Ich und mein Freund hatten diese Woche unseren ersten großen Streit (der war aber sehr heftig und bei mir sind sehr viele Tränen geflossen und ich habe midestens 3 Nächte nicht geschlafen)

Das ist/war unsere erste Beziehung(Wir sind jetzt wieder so halb zsm.Er hat gesagt dass sie mir dazu noch keine genaue Antwort liefern kann)Allerdings habe ich wirklich Angst, dass ich irgendeinen Fehler mache und er direkt Schluss mit mir macht....Jetzt zählt wirklich JEDE Handlung Ich liebe ihn unglaublich und möchte ihn auf keinen Fall aufgeben. Für mich war es auch von Anfang an klar ,dass wenn ich eine Beziehung mit ihm eingehe ,dass sie dann auch auf jeden Fall ernst wird,also es ist definitiv KEINE Kindergartenbeziehung,auch wenn wir noch jung sind.

Also jeder der jetzt gleich schreiben will ,,ihr seid doch eh noch zu und jung die erste Beziehung funktioniert nie "oder ähnliche Sachen kann sich das bitte sparen mir geht es eh schon schlecht genug.

Er hat gesagt dass ich mich zu sehr auf ihn gestützt habe und er das nicht mehr schafft.Ih bin natürlich bereit dazu mich zu ändern was ich immer schon gesagt habe. Dazu kommt eben noch, dass er durch seine extrem strengen Eltern die mich aus irgendeinem Grund nicht leiden können auch nicht oft telefonieren darf und wir uns selten sehen. Ich war eben nach fast zwei Monaten wo wir uns nicht mehr gesehen haben dann ziemlich frustriert , traurig und wütend auf ihn und habe gesagt er soll mal seine Eltern ignorieren und auch immer für mich da sein, da ich mich in der Zeit ziemlich alleine gelassen von ihm gefühlt habe.

Nun ist aber etwas vorgefallen ,dass es doch noch mal mit mir probieren möchte.

Allerdings hat er auf jeden Fall auch nicht alles richtig gemacht wie lecker kann ich leider nicht nennen weil es dann doch etwas zu privat ist, aber möchte sich seine Fehler auch selbst nicht so richtig eingestehen.

Ich finde eben in einer Beziehung sollte man bereits alles so seinen Partner zu tun wenn man ihn wirklich liebt und ,dass man sich in einer Beziehung immer gegenseitig unterstützen soll.

Er war beispielsweise sauer auf mich, da ich immer bei jedem Abschied geweint habe .Wir führen eine Fernbeziehungen und ich wusste ,dass ich ihn jetzt mindestens einen Monat nicht mehr sehen werde. Er hat mir gesagt , ihn das verletzt.Aber ich war einfach nur extrem traurig und finde es schlimm,wenn er mich hierbei nicht versteht. Mein Herz ist einfach jedesmal zerbrochen als wir uns schon wieder voneinander trennen mussten. Aber meine Tränen drücken nur meine Liebe zu ihm aus.

Nun möchte ich nicht, dass er wieder Schluss mit mir macht da ich ihn sehr liebe und er es zur Zeit auch nicht leicht hat....

Vor allem mit seinen Klassenkameraden

Wie kann ich ihn hierbei unterstützen?Er ist gerade extrem fertig (ich bin auch ziemlich kaputt von dem Streit)

Ich möchte ihn aufmuntern, aber da wir uns in nächster Zeit wegen seinen Eltern wahrscheinlich auch nicht sehen werden wird das für mich ziemlich schwer über Telefon vor allem wenn er sich so selten meldet und ich immer keine Ahnung habe was jetzt eigentlich los ist.

Was ich dazu noch schreiben muss ist dass, als er mir gesagt hat , er mich für immer liebt dass er seine Finger hinter seinem Rücken verkreuzt hat um keine Risiko mit mir einzugehen und als er Schluss gemacht hat dachte er, dass das eine vernünftige Erklärung wäre.Er hat gemeint,dass er kein Risiko eingehen wollte,aber ich bin mir sehr sicher,dass er das nicht gemacht hat.

Das hat mich auch extrem geschockt und es war einfach unbegreiflich für mich.Vor allem das hat mich extrem verletzt und sehr verärgert, aber ich habe dazu nichts mehr gesagt ,weil ich nicht möchte dass er direkt wieder Schluss macht ,da die Beziehung eh gerade so am letzten Faden hängt....

Vor allem an die verheirateten oder an die die schon lange zusammen sind was genau macht ihr in eurer Beziehung, dass sie so lange hält und wie geht ihr mit verschiedenen Meinungen um und seid ihr immer füreinander da und so.

Würde mich extrem über hilfreiche Nachrichten freuen 💗💗💗

(Nichts mit ihr seit noch zu jung und sowas)

Weil mir jetzt mal an dir verheirateten oder an die die schon sehr lange in einer Beziehung sind.

Was genau macht ihr damit es so gut klappt ?

War eure Beziehung von Anfang an leicht, oder hattet ihr auch hier Streit oder habt euch sogar für eine kurze Zeit mal getrennt.

Und wie bekommt ihr es hin dass ihr immer füreinander da seid gleichzeitig aber auch noch Platz für Freunde und Hobbys im Leben habt und würde es euch irgendwann mal zu viel mit eurem Partner wenn ihr euch zu oft seht?

Ich wäre sehr dankbar für ein paar Tipps und wenn ihr mir erklärt wie genau ihr eure Beziehung führt.

Am besten noch ein paar Tipps wie ich meinen Freund aufheitern kann.

Ich kann ihn mal kurz vor der Schule abfangen und ein paar nette Worte zu ihm sagen oder aber wenn Glück habe sogar ein Eis mit ihm Essen oder so.Auch ,wenn der Weg ziemlich lange ist.

Liebe, Männer, Stress, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Erste Liebe, erster Kuss, erstes Mal, Ex, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Teenagerprobleme, teenagerliebe, Crush
Er trennt sich und vergisst dann meine Sachen zur übergabe?

Hallo,

ich war fast ein Jahr mit meinem Freund zusammen, wir hatten nur ein Paar Monate Zeit uns richtig Kennenzulernen und im nachhinein möchte ich behaupten das wir diese Zeit auch falsch genutzt haben. Er musste dann seinen Dienst auf einem Kreuzfahrtschiff antreten. Wir haben uns also Kennengelernt und 4 Monate später musste er für 4 Monate aufs Schiff um zu Arbeiten. So wäre es dann im wechsel immer weitergegangen.

Die Zeit als er auf dem Schiff war, war hart aber wir wussten auf was wir uns einlassen und haben es gut überstanden.

nun, nachdem er ca. 4 Wochen wieder zuhause war, hab ich schon gemerkt das er sich distanziert und nicht mehr so viel Körperliche nähe sucht. Letztendlich gab es dann ein Gespräch, in dem er mir offenbarte das er glaubt ich habe mehr gefühle für ihn als er für mich. Er sagte noch dazu: Er mag mich sehr, verbringt gerne Zeit mit mir und sieht mich definitiv als seine Freundin an. Jedoch hat er eben das Gefühl von meiner Seite sei es intensiver. Er tut sich im allgemeinen schwer Gefühle auszudrücken und zu zeigen, ich habe damit jedoch keine Probleme.

Nach mehreren Gesprächen hat er dann, nach aufforderung meiner Seite eine Entscheidung zu fällen, gesagt es wäre vielleicht besser das ganze zu beenden. Er könne mir nicht das geben was ich brauche und verdiene und das Schiff steht ihm im Weg seine Gefühle richtig zuzulassen.

Wir haben uns dann lange und intensiv Umarmt, beide geweint und unsere wege haben sich getrennt. 2 Wochen später habe ich Ihn um ein treffen gebeten um unsere Sachen zu tauschen, als wir uns dann jedoch trafen hat er meine Sachen zuhause "vergessen".. seit diesen Tag bin ich mir unsicher ob die Trennung endgültig ist, ob er einfach eine Pause von mir braucht um sich über seine Gefühle klar zu werden oder ob er die Sachen wirklich vergessen hat.

Ich würde Ihm gerne schreiben, aber habe Angst ihm zu bedrängen oder zu nerven. Wir haben ausgemacht wenn er in der Nähe ist soll er sich melden und meine Sachen einfach mal vorbei bringen.

Männer, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Trennung, Beziehungsprobleme, Ex, Partnerschaft
Freundin respektiert meine gesundheitliche Lage nicht?

Hallo, ich bin seit einigen Wochen an Burnout erkrankt, was durch viel Uni Stress, nebenbei noch arbeiten, familiäre Probleme und zusätzlichen Stress, dass ich einfach aus dem Leben gerissen wurde. Meine Freundin erkennt die Lage gar nicht an. Wenn ich über das Thema rede, spricht sie sofort das Gespräch ab oder spielt es herunter, dass es doch nicht so schlimm sei. Dann habe ich mich bei Aktivitäten immer unter Druck gefühlt und habe gegen den Willen meines Körpers einfach funktioniert und alles mit gemacht, weil sie mir sonst ein schlechtes Gewissen gegeben hätte. Auch haben wir einen Urlaub geplant, den ich aufgrund meiner Symptome eigentlich nicht antreten konnte und ich habe ihr das mit Tränen auch gesagt dass es nicht geht. Sie meinte nur dass es ja schon wird. Am Flughafen angekommen war ich kurz vorm Zusammenbruch und ich sagte ihr auch dass es nicht geht und dann meinte sie dass wenn wir jetzt nicht fliegen dass sie dann die Beziehung beenden würde. Ich hab mich dann gezwungen zu fliegen und das war der schrecklichste Tag meines Lebens. Im Urlaub geht es mir zwar viel besser aber ich fand das ging gar nicht. Ich hab sie auch zur Rede gestellt weil sie sich im Urlaub auch dann trennen wollte und sie meinte nur, dass ihr das bewusst ist was sie sagt und macht und sie danach so ein schlechtes Gewissen hat dass sie heult, aber ich verstehe nicht wieso man so sein kann. Sie hat selbst gemeint dass sie nicht weiß was mit ihr ist. Wir waren auch mal essen gegangen wo ich mich gedrängt gefühlt habe und eigentlich nicht konnte. Mein Kreislauf ist im Restaurant fast zusammen gebrochen und wir mussten gehen. Sie ging einfach nur genervt vor mir her und ging weg, redete kein Wort mit mir, während ich mit Herzklopfen neben ihr im Auto saß und sie es kein bisschen interessiert hat. Was meint ihr dazu ?

Gefühle, Frauen, Trennung, Beziehungsprobleme, Freundin, Partnerschaft, Streit
Frau nötigt mich zu Rechtfertigungen nach Date?

Meine Frage ist, ob ich in dieser Situation etwas anders hätte machen können und wie ihr das Ganze einschätzt:

Ich bin gerade im "Dating-Game" und habe gestern wieder eine Frau gedatet. Ich war schon vor dem Treffen skeptisch, weil wir meiner Meinung nach nicht wirklich zusammenpassen. Dieser Eindruck bestätigte sich dann beim Date. Die Frau ist mir ehrlich gesagt zu einfach gestrickt, wir haben kaum Gemeinsamkeiten und auch mit ihren Lebensansichten kann ich nichts anfangen. Rein vom Äußerlichen würde ich sie als etwas über dem Durchschnitt einschätzen, aber das spielte bei meiner Entscheidung gar keine Rolle, sie hätte viel hübscher oder weniger hübsch aussehen können, es hätte nichts geändert. Am Abend lief nichts, sie wollte ganz klar, ich hatte null Lust auf sie. Das hat sie glaube ich schon sehr irritiert. Heute Vormittag gingen dann die Nachrichten von ihr los. Ich machte ihr direkt klar, dass ich mich nicht mehr mit ihr Treffen will. Sie insistierte direkt, meinte sie habe "ein zweites Treffen verdient". Sie fragte dann auch nach den Gründen, bohrte nach, mit direkten Fragen wie "Liegt es an x?" oder "Stört dich, dass ich y habe?" Sie wurde dann zuletzt richtig pampig und meinte, ich hätte ihre Zeit vergeudet, ich hielte mich für was Besseres...Ich habe ihre Fragen nicht konkret beantwortet, aber sie hat eigentlich die Gründe recht gut beschrieben, weshalb ich sie nicht als Partnerin in Betrach ziehen würde.

Dating, Männer, Gefühle, Frauen, Sex, Beziehungsprobleme, Partnerschaft
Wie findet ihr ihre Aktion?

Ich M21 hab vor einem Monat eine W20 kennengelernt. Sie hatte mich über Instagram angeschrieben gehabt worüber ich mich mega gefreut hab weil ich sie schon länger im Auge hatte. Die ersten 2 Wochen Kommunikation liefen wie man es normal kennt beim Kennenlernen. Mit vielen Emojis, wir nahmen uns gegenseitig immer sehr viel Zeit füreinander ich hatte es geliebt. Wir fanden auch raus das wir so krass viele Gemeinsamkeiten haben und das wir beide uns sicher waren eine feste Beziehung zu wollen. Nach dem ersten Treffen sagte sie auch zu ihrer Freundin wie begeistert sie von mir ist. Wir trafen uns 1-2 mal pro Woche. Nach dem dritten Treffen hatten wir uns dann sogar schon geküsst und gekuschelt im Kino. Dabei ist aber wichtig zu wissen das ich es nie selber überstürzt hab sondern sie vorher immer gefragt hatte ob sie das schon will, weil ich wusste das sie es langsam angehen wollte. Ich lernte ihre Eltern kennen und sie meine. Nach der zweiten Woche hatte man aber schon gemerkt wie die Nachrichten nach ließen und sie sogar schon genervt war wenn wir nur 4 Nachrichten am Tag geschrieben hatten. Sie hatte mir schon ganz am Anfang der Kennenlernphase gesagt das da noch wenige Gefühle an ihren Ex wären mit dem sie über 3 Jahre zusammen war. Dabei sagte sie aber noch am Anfang das das kein Problem sei und das sich das schon lösen würde. Dabei ist wichtig zu wissen das ihr Ex ein Arbeitskollege war und sie ihn ständig noch auf der Arbeit sah und sie ihn seit ihrer Kindheit kannte + da er beide seiner Eltern verloren hatte. Und sie jetzt natürlich sehr Mitleid für ihn hatte. Weswegen sie ihm auch nichts von uns 2 erzählen wollte. Mir war dann schon bewusst das sie erst mal mit ihm abschließen musste damit uns nichts im Weg stand. Erst hatten wir uns beide aber gesagt das es trotzdem keine Option wäre den Kontakt zwischen uns dafür abzubrechen weil wir ja in ner Kennenlernphase waren und wir uns ja eigentlich wichtig waren. Hab von ihrer Freundin dann erfahren das ihr nicht gefallen hatte das ich paar mal gefragt hatte wo sie sei oder was sie machte obwohl das rein aus Interesse war. Ein mal war nur etwas gewesen wo ich sie mit ihrer Freundin am See war und ich dann ein Bild über ihren Account aber von einem Typen bekam. Das fand sie halt gar nicht toll weil sie wegen ihrem krankhaft Eifersüchtigen Ex und deren 3 jährige Beziehung gar keine Eifersucht mehr vertragen konnte.Da wurde ich etwas energisch und wollte wissen wer das war. Das war aber auch wieder aus einem plausiblen Grund gewesen nämlich weil ich über sowas geprägt war. Wurde nämlich schon etliche mal auf diese Weise von Mädchen damals verarscht nachdem ich immer nach langer Kennenlernphasen Bilder von denen bekam wo sie mit anderen Typen im Bett lagen. Deswegen kam ich mit sowas immer nie klar. Weil an sonsten wär mir das fast egal gewesen weil wir ja auch eben nicht in ner Beziehung sind sondern nur in ner Kennenlernphase. Das hatte ich ihr auch erklärt aber sie hatte es antscheinend trotzdem nicht so ganz verstanden hatte ich das Gefühl. Dann in der vierten Woche jetzt kam sie zu mir vorbei und wir gingen spazieren, sie lernte meine Eltern kennen und wir kuschelten und küssten uns am Abend im Bett. Danach wurden die Chats noch weniger ( 2 Nachrichten am Tag ) und ich wollte sie wieder treffen. Dann hatte ich sie deswegen wieder nach einem Treffen gefragt und sie sagte mir das sie nicht weis ob das klappt weil sie jetzt eben eigentlich von ihrem Ex wegkommen will erst mal. Das hatte mich natürlich schon etwas enttäuscht aber ich hatte Verständnis dafür. Wollte dann natürlich aber von ihr jetzt wissen wie sie sich das dann mit uns vorstellen würde und ihren Freiraum. Sie schrieb dann Stunden später aus dem nichts das sie viel Freiraum jetzt für sich bräuchte und Abstand von mir als auch von ihrem Ex bräuchte um wieder einen klaren Kopf zu bekommen. Sie sagte außerdem das sie für sich jetzt beschlossen hat keine feste Beziehung erst mal zu wollen und ihr Single Leben genießen zu wollen. Und das ganze angeblich nicht an mir liegen würde, und es ihr einfach alles zu schnell ging und es ihr Fehler war ihren Körper entscheiden zu lassen. Sie hatte zwar Gefühle immer wenn wir zusammen waren aber sie bereute es trotzdem jedes Mal mich getroffen zu haben weil sie eben keine richtigen Gefühle zulassen konnte bevor sie nicht mit ihrem Ex ganz abgeschlossen hätte.Sie sagte das sie mir nicht sagen kann wie lange das jetzt so gehen würde und ich nicht auf sie warten solle, weil es auch noch so viele andere Frauen gäben würde. Ihre Freundin meinte auch noch zu mir das ich mich nicht festsetzten sollte auf sie und wenn es so sein sollte mit uns wir wieder zusammen Finden würden. Und W20 wollte das wir gar nicht mehr schreiben wegen ihrer Auszeit. Ich hatte natürlich Verständnis für sie weil sie noch so viel von ihrem Ex zu verarbeiten hatte aber fand mich dadurch nun so beschissen einfach von ihr links liegen gelassen zu werden, 2 Tage nachdem wir noch gekuschelt hatten.

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Crush
Langanhaltende glückliche Beziehung?

Hallo zusammen!

Ich und mein Freund hatten diese Woche unseren ersten großen Streit (der war aber sehr heftig und bei mir sind sehr viele Tränen geflossen und ich habe midestens 3 Nächte nicht geschlafen)

Er hat gesagt das ist keine gesunde Beziehung und, dass er das nicht möchte, weil es uns auf Dauer kaputt macht.

Das ist/war unsere erste Beziehung(Wir sind jetzt wieder so halb zsm )Allerdings habe ich wirklich Angst, dass ich irgendeinen Fehler mache und er direkt Schluss mit mir macht.... Ich liebe ihn unglaublich und möchte ihn auf keinen Fall aufgeben. Für mich war es auch von Anfang an klar ,dass wenn ich eine Beziehung mit ihm eingehe ,dass sie dann auch auf jeden Fall ernst wird,also es ist definitiv KEINE Kindergartenbeziehung,auch wenn wir noch jung sind.

Er hat gesagt dass ich mich zu sehr auf ihn gestützt habe und er deswegen Schluss gemacht hat. Dazu kommt eben noch, dass er durch seine extrem strengen Eltern die mich aus irgendeinem Grund nicht leiden können auch nicht oft telefonieren darf und wir uns selten sehen. Ich war eben nach fast zwei Monaten wo wir uns nicht mehr gesehen haben dann ziemlich wütend auf ihn und habe gesagt er soll mal seine Eltern ignorieren und auch immer für mich da sein, da ich mich in der Zeit ziemlich alleine gelassen von ihm gefühlt habe.Nun ist aber etwas vorgefallen ,dass es doch noch mal mit mir probieren möchte.

Ich finde eben in einer Beziehung sollte man bereits alles so seinen Partner zu tun wenn man ihn wirklich liebt und ,dass man sich in einer Beziehung immer gegenseitig unterstützen soll.

Er war beispielsweise sauer auf mich, da ich immer bei jedem Abschied geweint habe .Wir führen eine Fernbeziehungen und ich wusste ,dass ich ihn jetzt mindestens einen Monat nicht mehr sehen werde. Er hat mir gesagt , ihn das verletzt.Aber ich war einfach nur extrem traurig und finde es schlimm,wenn er mich hierbei nicht versteht.

Ist das normal?

Nun möchte ich nicht, dass er wieder Schluss mit mir macht da ich ihn sehr liebe und er es zur Zeit auch nicht leicht hat....

Vor allem mit seinen Klassenkameraden

Wie kann ich ihn hierbei unterstützen?Er ist gerade extrem fertig (ich bin auch ziemlich kaputt von dem Streit)

Was ich dazu noch schreiben muss ist dass, als er mir gesagt hat , er mich für immer liebt dass er seine Finger hinter seinem Rücken verkreuzt hat um keine Risiko mit mir einzugehen und als er Schluss gemacht hat dachte er, dass das eine vernünftige Erklärung wäre.Er hat gemeint,dass er kein Risiko eingehen wollte,aber ich bin mir sehr sicher,dass er das nicht gemacht hat.

Vor allem das hat mich extrem verletzt und sehr verärgert, aber ich habe dazu nichts mehr gesagt ,weil ich nicht möchte dass er direkt wieder Schluss macht ,da die Beziehung eh gerade so am letzten Faden hängt.

Kann das so überhaupt noch klappen?

Vor allem an die verheirateten oder an die die schon lange zusammen sind was genau macht ihr in eurer Beziehung, dass sie so lange hält und wie geht ihr mit verschiedenen Meinungen um und seid ihr immer füreinander da und so.

Würde mich extrem über hilfreiche Nachrichten freuen 💗💗💗.

(Nichts mit ihr seit noch zu jung und sowas)

Bin gerade extrem verzweifelt und habe richtig Angst ihn wieder zu verlieren,da unsere Beziehung bis auf jetzt fast ein Jahr immer wunderschön war.

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Teenager, Frauen, Sex, Trennung, Kuss, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Erste Liebe, erstes Mal, Ex, Fremdgehen, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Schlaflosigkeit, Streit, Teenagerprobleme, Trennungsschmerz, Verlustangst, weinen, teenagerliebe, Crush
Wie verhindere ich es?

Ich hab zwar schon eine ähnlich Frage gestellt aber hier ist nochmal ein kleiner Einblick um es nochmal deutlicher zu sehen:

Ich werde von ihm immer als das die blöde dargestellt. Wenn er etwas von mir will und ich möchte das aber nicht machen dann versucht er mich dazu zu drängen und mich trotzdem dazu zu überreden. Wenn ich dann weiterhin mit nein antworte wird er aggressiv. Und nach einer Zeit geht er dann einfach bzw. legt auf und meldet sich nicht mehr oder nur um mir etwas vorzuwerfen. An allen bin immer ich Schuld. Auch wenn ich gut drauf bin und er mich permanent anzickt und ich dann auch schlechte Laune hab. Trotzdem werde ich dann angeschnauzt warum ich mich denn jetzt so blöd benehme. Außerdem hat er von mir verlangt dass ich alle Männer auf sämtlichen Plattformen entferne. Ich sollte auch den Kontakt zu einem meiner besten Freunde einstellen meinte er. Hab ich alles so hingenommen, hab es denjenigen genau so erklärt, und dass man sich sicher wieder Mal hört und hab sie alle entfernt. Er jedoch hat mit vielen Frauen Kontakt und bekommt von denen auch öfter bestimmte Bilder, diese schickt er mir dann auch und speichert sie in unserem Chat. Er weiß aber dass ich das nicht mag, es ist ihn nur egal. Anfangs war er so süß zu mir und hat sich auch dafür Interessiert wie es mir geht etc. jetzt sagt er mir oft wenn ich gut gelaunt bin ich soll die schnauze halten und ihn nicht nerven. Ich kann auch keine Konversation mit ihm führen ohne veräppelt zu werden oder ein "Nerv nicht" zu bekommen. Wir schreiben momentan wieder nicht. Nach einer Zeit kommt er aber wieder angekrochen und weiß wie er mich wieder dazu bekommt ihn zu mögen. Wie verhindere ich das jetzt aber. Ich hab keine Lust mehr drauf und will den Teufelskreis endlich durchbrechen.

Bild zum Beitrag
Männer, Liebeskummer, Gefühle, Trennung, Beziehungsprobleme
Wieso distanziert er sich plötzlich?

Hallo,

ich habe seit fast 2 Wochen eine Kennenlernphase am laufen, aber ich muss sagen, es ging alles zwischen uns schon ziemlich schnell, also wir haben beide deutlich gemacht, dass wir was ernstes wollen und er hat mir auch noch vor 2 Tagen beim Face timen gesagt, wie sehr er ja will, dass ich seins bin und, dass ich ihm gehöre. Also ja, das hört sich komisch an, aber er ist sehr streng und eifersüchtig, sowie impulsiv. Es fühlt sich einfach so an, als ob ich ihn schon sehr lange kenne, weil wir jeden Tag telefoniert haben, aber seit gestern ist es komisch. Wir hatten am Tag davor Streit, aber er hat sich trotzdem gestern ganz normal nach dem aufwachen gemeldet und unsere ersten Sätzen waren ganz normal, weil wir unser Streit am Tag davor geklärt hatten, aber er hat sich nach den paar Sätzen danach den ganzen Tag gar nicht mehr gemeldet, obwohl wir bis gestern jeden Tag die ganze Zeit geschrieben haben, und sonst telefoniert. Er updatet mich eigentlich die ganze Zeit und sagt immer wo er grade ist und was er macht , ohne dass ich ihm gesagt habe, dass ich es möchte. Ich habe ihn gestern drauf angesprochen, dass es komisch zwischen uns ist, aber er meinte nur sorry mein Tag gestern (also vorgestern, weil ich das ja gestern gefragt habe) war einfach stressig, aber trotzdem hat er sich den ganzen Tag danach nicht gemeldet und auf seinem snap habe ich gesehen, dass er abends noch mit seinem Freund unterwegs war, aber davor hat er mich sogar vor seinen Freunden angerufen. Ich hab ihm vor 1/2 stunden geschrieben und gefragt, was los ist, aber hab noch keine Antwort gekriegt. Er war die Tage davor obsessed mit mir und hat mir klar gemacht, dass er mich wirklich will und jetzt ist er so. Er ist meine erste wirkliche kennenlernphase, dazu muss ich sagen, dass ich 15 bin und er 18 wird. Weiß jemand vielleicht, wieso er sich so plötzlich so distanziert?

Liebe, Mädchen, Liebeskummer, Beziehung, Sex, Araber, Arabisch, Beziehungsprobleme, Jungs, Streit, Treffen, distanziert, Kennenlernphase, Kennenlernen Phase
Wie sieht eine gesunde Beziehung aus in der sich beide Partner bei allem unterstützen?

Hallo ich und mein Freund hatten einen sehr großen Streit und er hat gemeint, dass das keine gesunde Beziehung zwischen uns ist.

Das ist unsere erste Beziehung und wir probieren es jetzt noch mal neu. Allerdings habe ich wirklich Angst, dass ich irgendeinen Fehler mache und er direkt Schluss mit mir macht. Ich liebe ihn unglaublich und möchte ihn auf keinen Fall aufgeben.

Er hat gesagt dass ich mich zu sehr auf ihn gestützt habe und er deswegen Schluss gemacht hat. Nun ist aber etwas vorgefallen ,dass es doch noch mal mit mir probieren möchte.

Ich finde eben in einer Beziehung sollte man bereits alles so seinen Partner zu opfern wenn man ihn wirklich liebt und ,dass man sich in einer Beziehung immer gegenseitig unterstützen soll.

Nun möchte ich nicht, dass er wieder Schluss mit mir macht da ich ihn sehr liebe und er es zur Zeit auch nicht leicht hat....

Vor allem mit seinen Klassenkameraden

Was ich dazu noch schreiben muss ist dass, als er mir gesagt hat , er mich für immer liebt dass er seine Finger hinter seinem Rücken verkreuzt hat um keine Risiko mit mir einzugehen und als er Schluss gemacht hat dachte er, dass das eine vernünftige Erklärung wäre.

Vor allem das hat mich extrem verletzt und sehr verärgert, aber ich habe dazu nichts mehr gesagt weil ich nicht möchte dass er direkt wieder Schluss macht ,da die Beziehung eh gerade so am letzten Faden hängt.

Kann das so überhaupt noch klappen?

Vor allem an die verheirateten oder an die die schon lange zusammen sind was genau macht ihr in eurer Beziehung, dass sie so lange hält und wie geht ihr mit verschiedenen Meinungen um und seid ihr immer füreinander da und so.

Würde mich sehr über Nachrichten freuen.

Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Erste Liebe, erster Freund, erster Kuss, erstes Mal, Ex, Fremdgehen, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit
Was ist aus meinem lieben Schatz geworden?

Ich und mein Freund hatten heute unseren ersten heftigen Streit und ich bin am Boden zerstört.Es hat so angefangen,dass ich mich bei ihm beschwert habe,dass er mich nicht öfters anruft und so.Er hat gemeint er wollte sogar mit dem Zug zu mir fahren,aber seine Eltern haben ihn davon abgehalten wo er schon am Bahnhof war.Er hat mir nie was davon erzählt und hat immer nur gesagt:,,Meine Eltern kommen ich muss auflegen "

Ich habe ihm dann gesagt,dass ich davon nichts wissen kann,wenn er mir nie was erzählt und er hat nur gesagt,dass wenn ich ihn wirklich lieben würde hätte ich es wissen sollen.

Als wir uns am Tag zuvor gestritten habe habe ich angefangen zu weinen hab einem Kumpel geschrieben und mich bei ihm ausgeweint,weil es meinem Freund scheiß egal war wie es mir ging und er nur gemeint hat ,dass ich nicht so Schwach sein soll.Mein Kumpel hat ihm daraufhin geschrieben,dass er sich mal lieber besser um mich kümmern soll,was aber erst diesen Streit hier heute ausgelöst hat.

Er hat mir geschrieben,dass er enttäuscht von mir ist woraufhin ich ihn gefragt habe was los ist und er meinte nur es ist wegen meinem Kumpel und das ich icht für ihn da bin, obwohl ich die jenigen bin die 24/7 für ihn immer für ihn da bin(ich könnte hier mehrere Beispiele nennen)und sofort zu ihm kommen würde egal was ist.

Heute hatte er dann angefangen mir lauter schlimme Vorwürfe zu machen und hat mich wie Dreck behandelt.Ich habe ihn gesagt,dass das was er sagt nicht wahr ist und ich mich in letzter Zeit von ihm alleine gelassen gefühlt habe.Ich habe dann angefangen zu weinen obwohl ich eigentlich eine wichtige Schulaufgabe schreiben sollte,in die ich dann aber wegen ihm nicht rein bin.

Ich habe ihn auch schon gesagt,dass ich unglücklich bin nicht nur in der Beziehung,sondern auch im Leben und das ich manchmal über Suizid nachdenke,weil mich das einfach nur noch kaputt macht.Ich habe jemanden zum Reden gebraucht,aber hat gemeint ich würde ihm drohen mich umzubringen,wenn er mich nicht öfters anruft.

Er war heute wie ein anderer Mensch und seine Stimme war auch komplett verändert.Ich habe mich letztendlich 1000mal bei ihm entschuldigt,aber er hat nur auf mir rumgehackt .er hat mich dann nur gefragt warum ich Weine woraufhin ich ihm gesagt habe,dass er mich heute mehrfach verletzt hat und es einfach Menschlich ist zu weinen,was ihm anscheinend völlig fremd war.Und er noch schlimmer würde.

Er war wie besessen.Und hat nur noch irgendeinen Mist geschrieben,damit ich mich schlecht fühle.Und hat gemeint,dass ich so die ganze Beziehung ruinieren,als ich ihn gefragt habe,ob er mich nach all dem überhaupt noch liebt, obwohl er mir davor auch schon Vorgeworfen hat,dass ich ihn angeblich nicht lieben würde und nur er mich liebt.

Als ich ihn dann den Chat geschickt habe wo er geschrieben hat wer liebt wenn nicht hat er nur geschrieben,dass es ihm langsam reicht, anstatt sich zu entschuldigen oder mich wenigstens zu trösten,weil ich das Gefühl habe,dass er seine eigenen Fehler sich nicht mal selbst eingestehen kann und sein einziges Ziel war mich kaputt zu machen.

Er hat dann auch gemeint,dass ich ihm erst mal wieder meine Liebe gestehen sollt, obwohl ich es ihm die ganze Zeit gesagt habe.Er hat nur gemeint,dass es zu schnell und zu oft war und er das so von mir nicht hören möchte.

Alle haben, gesagt,dass er ein Idiot und ich Schluss machen soll,aber er war nicht immer so grausam ,ich kann unsere frühere Verbindung gar nicht beschreiben.

Ich bin einfach so verzweifelt und weiß nicht mehr was ich tun soll ich wünsche mir so sehr den Menschen zurück den ich liebe und der er noch vor ein paar Tagen war.Die Beziehung mach mich jetzt so unglücklich,aber sie ist mir auch ein,da es vor ein paar Tagen noch nicht so war,sondern alles war gut.

Hat jemand vielleicht eine Idee,was ich tun soll oder wie ich mit ihm darüber sprechen soll,wenn er mich mal anrufen würde und nicht seid Montag irgnorieren würde.

Es sind. Jetzt bereits einige Tage vergangen en mehr passiert.Er hat mich jeden Tag versprochen dass wir es klären und jeden Tag hat er nicht mehr angerufen oder hat meine Anrufe einfach blockiert

.Ich war so verzweifelt ,dass ich mich einfach dazu entschieden habe alleine zu ihm zu fahren als er das erfahren hat ist er zu seinem Vater gegangen und hat erzählt,dass wenn er mich nicht öfter anruft dass ich dann von einem Dach springen möchte woraufhin er die Polizei gerufen hat die mich kurz vor seinem Haus aufgesammelt hat und dann im Polizeiauto wurde ich zu ihm gefahren...Unsere Eltern hatten allerdings davor noch besprochen,dass wir das Jetzt regeln. Er hat mir nicht mal aus dem Auto geholfen. die hat nur 5 Minuten Zeit, aber da ich so unter Schock stand habe ich nur geweint.Dann musste ich mit der Polizei mit. Ich hätte danach wieder zu ihm getroffen, aber er hat es einfach kalt abgewiesen.Dann hieß es plötzlich ich liebe dich dann plötzlich ich liebe dich net und dann kamen Vorfürfe,dass ich angeblich so ein schlimmer Mensch bin und alles kaputt gemacht habe.

Männer, Verhalten, Mädchen, Polizei, Liebeskummer, traurig, Gefühle, Teenager, Trauer, Frauen, Sex, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Teenagerprobleme, teenagerliebe, Crush
Würde euch ein empfindlicher, wehleidiger, vorsichtiger Mann abtörnen?

Hi Leute. Ich weiß nicht so recht. Ich bin aktuell mit einem Mann (25) in einer Beziehung (wir leben seit 4 Monaten in einer Wohnung), der gute Eigenschaften hat, die ich auch wirklich wertschätze und die auch selten sind. Er ist nicht emotional, zickig oder schnell beleidigt. In der Hinsicht ist er männlich, logisch, gefasst und ein Realist. Aber was so körperliche Dinge angeht übertreibt er manchmal als erwachsener Mann massiv. und ist da manchmal weich. Machos mag ich nicht (ist meistens eh nur Fassade).

Beispiel: Er hat sich letzten Monat an seinem Geburtstag sein Knie mit kurzer Hose an der Tischkante gestoßen. Ja okay es tat kurz weh. Zwei Stunden später zeigt er mir seine Schwellung, will Mitleid und stöhnt dass es weh tut, er an dieser Stelle besonders schmerzempfindlich ist, sagt ich solle es bloß nicht anfassen. Zu dem Zeitpunkt war nur seine enge Familie zu Besuch und seine ältere Schwester konnte ihn nicht ernst nehmen. Seine Mutter meinte zu mir "der arme Schwerverletzte" (ich weiß nicht, ob das Ironie war). Als ich zu ihm meinte, er soll es lassen mich vollzujammern, hat er auch aufgehört.

Ich persönlich bin nicht so wehleidig. Er hingegen passt körperlich auf sich auf und ist da eher vorsichtig, weil er dann Angst hat zu Leiden. Also ein Draufgängertyp ist er nicht.

Muss man sowas heutzutage hinnehmen, weil es menschlich ist? Oder törnt es euch ab, wenn der Mann öfter und länger über sowas nörgelt als ihr?

Ja mich schon 40%
Nein das ist menschlich und ich bin selbst nicht besser 40%
Ich würde es akzeptieren, aber nerven tuts trotzdem 20%
Männer, Mädchen, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Sex, Trennung, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Freundin, Jungs, Partnerschaft, Streit, Crush
Beziehung?

hallo mein name ist fadi bin 19 M,

ich habe nurlich seit einem Monat eine Freundin ich habe sie schon immer beobachtet als sie in meine klasse war da sind wir 2 jähre in die selbe klasse gegangen haben aber nie miteinander geredet.

ich habe ihr durch ein Arbeitskollegen der ihre Mutter kannte Orchideen geschenkt weil ich sie sehr liebe.

es hat alles gut angefangen haben uns das erste mal bei ihrer Mutter auf der Arbeit in eine kleine bar getroffen, ich habe ihre Mutter kennengelernt und habe mich auch vorgestellt usw bla bla.

ein Monat später---- heute der 13.07.2024 hatte sie sehr starke Rippenschmerzen sie ist mit ihre Schwester und ihr freund in die Klinik gegangen.

da ich auf der Arbeit war bin ich danach in die Klinik um bei ihr zu sein, -----an dem tag als ich auf sie gewartet habe wo sie untersucht wurde habe ich in einer app gesehen wo ihre registrierte Telefon Nummer drin ist dass sie ein Profil hat.

ihr Profil bild war ein typ sein Haarschnitt und ihr user deutet irgendwie auf ihr freund.

also ich habe gecheckt dass sie vor mir jemand hatte, wo ich auch kein Problem sehe nur das OVERTHINKING mich immer Verfolgt.

wenn wir zsm reden heißt das immer dass ich auch der erste bin wie sie bei mir die erste ist.

jetzt weiß ich wirklich nicht ob es überhaupt mit ihr weitergehen soll oder nicht.

in eine Beziehung sollte ja nichts verheimlicht werden meiner Meinung wäre sie z mir von Anfang an ehrlich gewesen hätte ich kein Problem damit aber ich kann damit grad nicht leben.

WAS SOLL ICH MACHEN :(

Liebeskummer, Gefühle, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Eifersucht, Fremdgehen, Freundin, Partnerschaft, Streit, Vertrauen
Was mach ich jetzt?

Ich bin gerade so in einer Art Kennenlernphase, naja es ist mehr als das aber keine Beziehung. Wir Daten keine anderen Menschen mehr, aber sind offiziell trotzdem nicht zusammen. Egal, jedenfalls will er hin und wieder Intimität. Grundsätzlich hab ich ja nichts dagegen aber es gibt Momente bei denen er Sachen von mir will die ich nicht machen will. Ich sag ihm das auch mehrmals deutlich aber von ihm kommen dann immer nur Aussagen wie ,,Mach jetzt" ,,Wenn du das nicht machst dann bin ich dir nichts wert" ,,Wenn du das nicht machst melde ich mich solange nicht bis du es machst" ,,Und wieder denkst du nur an dich" ,,Immer nimmst du aber nie gibst du" Ich gebe mir wirklich Mühe oft genug ja zusagen und ich mach auch viel mit aber wenn ich etwas nicht machen will, hat das immer Gründe. Ich rede generell nicht viel mit Menschen die ich nicht kenne. Bzw. Ich bin auch vor Menschen die ich kenne sehr zurückhaltend. Ich rede auch sehr sehr wenig worüber er sich auch schon oft aufgeregt hat. Und auch hier gebe ich mir sehr Mühe um darauf zu achten. Doch ich hab das Gefühl er merkt nicht wie viel Mühe ich mir überhaupt gebe. Es ist als würde er auf jeden kleinen "Fehler" warten um einen Grund zu haben abzuhauen. Gerade eben wieder... er wollte 3 Sachen, 2 davon hab ich gemacht aber bei der dritten hab ich gesagt ich will das nicht machen und er wurde immer aggressiver weil er das unbedingt wollte. Ich hab nein gesagt und er ist angehauen und meldet sich auch nicht mehr. Ich mag ihn wirklich und wir verstehen uns meiste Zeit doch ich schweige seine "Fehler" immer tot weil ihm nicht weh tun will und es doch menschlich ist nicht perfekt zu sein aber er, er sucht förmlich nach Dingen die er mir vorhalten kann... und wenn ich dann Mal sauer bin und wir streiten uns, dann kommt meistens ein ,,ja ich glaub wir sollten das mit uns lassen" dann schreiben und reden wir den restlichen Tag nicht mehr und am nächsten Tag kommt er wieder an und weiß genau wie er mich rumbekommt dass ich nicht mehr sauer bin. Außerdem war er anfangs wenn es mir schlecht ging sehr süß und ist mit mir wach geblieben wenn ich nicht schlafen konnte oder hat sich um mich gekümmert oder sowas. Das verlange ich ja nicht einmal ich will nur Verständnis aber mittlerweile kommt selbst wenn ich meine Tage haben nur ein genervtes ,,ja okay ich kann dagegen jetzt aber auch nichts machen" und ich weiß dass ich ziemlich oft müde bin oder Schmerzen hab weil ich gesundheitlich psychisch als auch physisch in einem ziemlich schlechten Zustand bin. Ich gebe mir aber auch sehr mühe das nicht an ihm auszulassen. Aber manchmal gibt es eben Tage an denen ich müde bin oder mir etwas sehr weh tut und ich eben nicht viel machen oder reden will. Und darüber regt er sich auch immer auf obwohl ich ihm deutlich klar machen dass es mir schlecht geht... Je öfter er so ist desto weniger Interesse hab ich an ihm aber er nutzt es aus dass ich immer wieder zu ihm zurück gehe sobald er wieder einen auf "baby es tut mir leid" macht. Ich hab keine Ahnung wie ich diesen Teufelskreis durchbrechen kann, jedes Mal nehme ich mir vor ihm nicht mehr zu antworten und doch geh ich jedesmal wieder zu ihm zurück...

Männer, Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Streit
Ist mein Freund Narzisst?

Hallo,

ich fürchte ich stecke in eine toxische Beziehung mit einem Partner der narzisstische Zügen hat. Am Anfang unsere Beziehung hat er mir immer nach jede Streit vorgeworfen, ich sei eine Narzisstin, ich sei toxisch, ich sei Manipulatorin, ich sei egoistisch, ich sei nicht Wert, bis ich irgendwann das alles auch selbst geglaubt habe und endlose online Tests geführt habe um zu erfahren ob ich wirklich eine Narzisstin bin, bin sogar in die Therapie gegangen um meine “Narzissmus “ im Griff zu kriegen, aber laut meine Therapeutin bin ich keine Narzisstin sondern ich bin emotional misshandelt worden und bin jetzt emotional sehr abhängig geworden und kann diese Beziehung nicht beenden. Ich werde von meinem Partner geliebt und gut behandelt wenn es keinen Streit oder keine Diskussion gibt, aber sobald eine kleine Diskussion gibt, werde ich respektlos behandelt und sogar mehrmals beleidigt. Wenn es ihm etwas nicht gefällt oder etwas ihn verletzt hat höre ich ihn immer zu und nehme großen Rücksicht auf seine Gefühle, aber Ich darf nie äußern wenn mich etwas nicht gefällt, ich darf nie äußern wenn mir etwas verletzt oder etwas beleidigt weil sobald ich das tue, fängt ein Streit an und es wird heißen “ich übertreibe, ich bin nicht normal, es ist alles deine Schuld, ich bilde mir das ein”. Während Streit wirft er mir Dinge vor die sehr verletzend sind und beleidigt mich in einem sehr respektlosen Art, was mich sehr verletzt und wenn ich es äußere und sage “hey das was du gerade sagst ist beleidigend und verletzt mich “ sagt er “das ist keine Beleidigung das ist die Wahrheit, wenn es dir wehtut ist es dein Problem “. Ich habe ein guten Job und bin finanziell auch gut behoben, immer wenn ich beruflich etwas schaffe und meine Freude mit ihm teilen möchte , wird er immer was finden um mich runterzuziehen und wenn ich etwas nicht geschafft habe, wird er mir das immer bei unsere Streiten erwähnen und mir sagen dass ich schlecht bin, deswegen habe das und das nicht geschafft. Ich kann es verstehen wenn man genervt ist sagt man manchmal Dinge die man nicht sagen sollte aber soll das in jedem Diskussion so sein?! Ich freue mich für ihn wenn er etwas schafft und feiere sein Sieg mit ihm zusammen und wenn er etwas nicht schafft und deprimiert ist stehe ich ihm bei und versuche ihn zu motivieren, aber ich benutze nie sowas als Argument bei eine Diskussion mit ihm. Wir hatten so oft Streit und Diskussionen und er hat sich nie für etwas entschuldigt, hat nie entschuldigt auch wenn er mich oder meine Familie beleidigt hat, sondern am nächsten Tag so getan als nie was gewesen ist und ich hatte Angst darüber wieder mit ihm zu sprechen weil dann entweder werde ich wieder beleidigt und es wird heißen “es ist wieder alles nur meine Schuld “ oder er wird mich komplett ignorieren und mit Silent Treatment mich bestrafen. Es ist so schlimm dass ich jetzt alles für mich behalte um nicht eine Diskussion anzufangen, weil wie ich danach behandelt werde ist einfach sehr respektlos und sehr schmerzhaft. Und tief in mir weiss ich, ich habe was besseres verdient, ich weiss ich habe es nicht verdient so behandelt zu werde aber irgendwie lasse ich es zu und das macht mich weiter kaputt. Wenn wir gut miteinander sind und es Aufregend ist werde ich mit voll viel Liebe behandelt aber sobald etwas nicht passt bin ich wie der letzte Dreck und muss Sachen zuhören die ich auch meinen schlechtem Feind nicht sagen würde. Es ist so ein Teufelskreis und ich weiss leider nicht wo ich die Kraft und den Mut finden soll da rauszukommen und wäre für jeden Tipp sehr dankbar.

Gefühle, Beziehungsprobleme, Partnerschaft, Streit

Meistgelesene Beiträge zum Thema Beziehungsprobleme