Nach 3 Jahren einfach schluss?

(Wir sind beide 19)Meine ex hatte sich vor 1 woche mit einer freundin getroffen zum trinken und sowaw aber die freundin hatte 2 jungs gerufen meine ex wusste davon erst nichts aber sie hat mir sofort erzählt das da jungs grade gekommen sind ich war an dem abend dann schon so sauer das ich ihr gesagt habe ich will nicht mehr schreiben für heute ich hätte sie auch nicht nachhause schicken können weil es 23 uhr abends war und da lasse ich sie nicht alleine durch die stadt bis nachhause laufen dann am nächsten tag hat sie mir noch erzählt das ihrer freundin sex an dem abend mit einem Typen in einem anderen zimmer hatte das heisst meine ex war mit dem Typen allein dann für den moment sie sagt da ist nichts passiert das glaube ich ihr auch aber dann hat sie noch erzählt das sie mit dem auf einem Sofa gepennt hat zwar mit Abstand und ohne das was passiert ist aber trotzdem ich war dann am nächsten Morgen so sauer auf sie das ihr ihr gesagt habe das ich nachdenken will sie wollte aber alles sofort klären sie meinte zu mir sie fände das gar nicht schlimm und das ihr das egal sei darauf habe ich ihr gesagt wenn dir das so egal ist dann wäre es besser wenn wir schluss machen dann hat sie mich blockiert direkt. Ich war dann erstmal 3 Stunde spazieren habe sie dann auf insta angeschrieben das ich kein schluss will und das ich ihr verzeihe und dann meinte sie aufeinmal das sie schluss will ich bin ihr dann 1 woche lang hinterhergelaufen wie so ein idiot um dann zu erfahren das sie 3 tage nach der Trennung mit dem typen sich geküsst hat und die im bett gechillt haben und nochmal 3 tage später sex hatten ich bin jetzt einfach verzweifelt

Freundschaft, Liebeskummer, Sex, Trennung, Liebe und Beziehung, verzweifelt
4 Antworten
Wie am besten aus aktueller Familiensituation aussteigen?

Hallo,

ich bin am Ende meiner Kräfte. Ich habe seit ca. 5 Jahren meines Lebens einen Weg Stück für Stück immer mehr Berg ab genommen.

Ich bin seit 4 Jahren neu verheiratet. Habe meinen Beruf (Ingenieur) aufgeben müssen. Meine Frau hat 3 Kinder aus früherer Ehe. Sie hat dort Gewalt, Intrigen, Beleidigungen und Ausnutzung erfahren. Als ich sie kennenlernte, habe ich ihr geholfen aus einer unterdrückenden und manipulierenden Ehe heraus geholfen. Kam früher von der Arbeit nach Hause (es gab Drohungen des damaligen Nochmannes) habe anfangs dort unter Rücksprache weitergearbeitet. Letzten Endes wurde mir gekündigt.

Sie hat gelernt sich zu wehren und Anzeigen erstattet. Die Kinder sind/waren sehr "turbulent" und mit sehr komplizierten Verhaltensweisen geprägt. Ich wurde oftmals beschimpft und habe Änderungen angestoßen. Z.b. Handy/Tablets usw. Unter Kontrolle Erwachsener.

Doch die Beschimpfungen und Beleidigungen meiner Frau sind mir schon mehrfach zu viel gewesen. Sehr oft bin ich dann in die Sadt "geflohen" um den Ausbrüchen zu entgehen. Sachlichkeit hat in Diskussionen keine Chance. Alles wurde verdreht, falsch dargelegt und mit Verletzungen und Beleidigubgen begleitet. Z.b ich würde eh nie Arbeiten wollen und bin deshalb zu Hause geblieben.

Ich empfinde in solchen Momenten eine 100%ige Verfremdung und Undankbarkeit. Ich habe selbst eine Tochter und sehe sie dadurch viel weniger. Ich war immer sehr sehr abgelenkt und beschäftigt mit dem begradigen von Problemen. Es ist so als ob ich dann in 2 verschiedenen Welten lebe und meine alte Welt fast vergesse.

Es gab zwar sehr oft immer wieder sehr schöne Momente (warum es lange hielt). Zu alledem war/ist meine Frau sehr sehr krank. Sie hatte vor Jahren (vor meiner Zeit) Chemotherapie und wäre beinahe gestorben. Ich habe auch wenn es ihr nicht gut ging sehr viele Wege und Dinge erledigt. Sie tut für ihre Verhältnisse aber auch sehr viel.

Aber die Momente in denen belanglose Dinge derart eskalieren, kann ich nicht mehr ertragen. Sie spricht dann auch vor den Kindern abwertend über mich und belustigt es etwas.

Zur Zeit habe ich einen Umzug in ihr Heimatbundesland mitgemacht und habe nun leider kaum Verkehrsanbindung für einen Auszug. Ich hab eigentlich (zum Glück) nur noch sehr wenig Sachen. Meine Sachen zum Anziehen, meinen PC und Unterlagen. Leider würde sie einen geplanten Auszug komplett boykottieren.

Ich kann einfach nicht mehr. Habe eine unerträgliche Sehnsucht zu meiner Tochter (sie lebt bei ihrer Mutter).

Das Problem ist, wenn der "Sturm" vorbei ist, dann bekommt sie es immer wieder hin, dass ich derart erleichtert bin, dass alles vorbei ist (Also die Situation) und ich nicht die Energie für einen Plan zum Weggang finde. Für sie ist es dann so als wenn nichts gewesen wäre. Und alles vergessen ist.

Meine Gefühle all die Jahre jedoch sind geblieben. Verletzung, Traurigkeit, Alleinsein....

Würde mich freuen, wenn jemand schreibt. Lg

Familie, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Neuanfang
6 Antworten
Ex schreibt mir und blockt mich wieder. Warum?

Hallo, ich bin etwas verwirrt und bräuchte euren Rat. Ich (18, w) bin seit etwa 3,5 Monaten von meinem Ex getrennt. Wir waren fast 2 Jahre zusammen, hatten eine On-Off-Beziehung, die sehr toxisch war, dennoch hatten wir uns nie aufgegeben. Irgendwann entschieden wir beide es mit Tränen entgültig zu beenden. Nun ist das ganze schon eine Weile her, ich hatte eine sehr schwere unvergessliche Zeit, aber mir geht es mittlerweile eigentlich schon besser. Also man könnte behaupten, ich würde gar nicht mehr an ihn denken. Nun bekam ich letzte Woche so plötzlich eine Nachricht von ihm wo er mich fragte, warum ich mich so verändert habe, mich so „freizügig“ präsentiere und ich meinte nur zu ihm, er solle mich in Ruhe lassen, danach schreib er „okey gut“ und ich meldete mich danach auch gar nicht mehr bei ihm.

Ein paar Tage ließ er mich auf entlockt , bis ich gestern zufällig beim Nummer löschen sah, dass er mich wieder geblockt hat. Ich verstehe gar nicht warum man mir schreibt und mich danach wieder blockiert. Ich muss dazu sagen, dass es in meinem Status eine Andeutung auf eine neue Beziehung gibt (da ich kurz davor war eine einzugehen). Ich muss auch ehrlich zugeben, dass mich das etwas aus der Bahn geworfen hat, dass er mich wieder geblockt hat, wieso weiß ich nicht.

  • Warum macht man sowas?
  • Ist er einfach aus Langeweile angekrochen oder warum blockt er mich einfach wieder?

Eine Freundin meinte, ich sollte mit ihm über „nicht geklärtes“ aus unserer Beziehung reden, damit wir im Klaren sind. Ich hab da meine Bedenken, aber zu verlieren hätte ich eigentlich nichts.

Danke im Voraus

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Gefühle, Beziehung, Trennung, Ex, gefühlschaos, Liebe und Beziehung, Partner, Partnerschaft, Trennungsschmerz, blockieren, WhatsApp
7 Antworten
Ich will nicht mehr und will im guten auseinander gehen, aber wie?

Hey Leute,

ich bin seit fast drei Wochen mit ihr getrennt. Sie trennte sich von mir, weil ich mein Leben nicht auf die Reihe bekomme. Verständlich, würde auch nicht so eine haben wollen. Egal.

Doch trotzdem hilft sie mir noch und dritt mir in den Hintern, damit ich vorwärts komme. Nach der Trennung. Das rechne ich ihr hoch an..

Aber ich bin jetzt an einem Punkt, an dem ich einfach mein Ding machen will, weil mir der Kontakt nicht sonderlich leicht fällt. Es ist komisch. Wir haben Kontakt, keiner von uns hockt da und würde dem anderen durchgehend voll schreiben oder sowas. Es kommt nicht viel von ihr und auch nicht viel von mir. Ich schätze, sie will sich erst einmal erholen und ich will ihr so viel Freiraum geben, den sie brauch. Sie sprach auch mal davon, dass sie daran denkt, es vllt irgendwann mal mit mir wieder zu versuchen. Was ich ihr nicht sagte ist, dass es für mich aktuell nicht mehr in Frage kommt, weil getrennt ist getrennt. Heute denke ich so und morgen wieder anders...

Irgendwie kann ich den Kontakt nicht unterlassen, weil ich sie noch liebe und ich das Gefühl habe, die werden immer und immer mehr..

Eben erfuhr ich über die Sozialen Medien, dass sie eventuell eine andere am Start hat. Sie ist mir etwas ähnlich, aber viel attraktiver als ich es je sein könnte. Zum ersten Mal, seit langem, kommen meine Komplexe wieder und ich gehe gerade daran kaputt. Auch meine Eifersucht habe ich gerade nicht unter Kontrolle..
Aber ich bombardiere sie nicht damit. Ganz im Gegenteil. Sie fragte mich jetzt gerade, ob ich sauer sei, weil ich nicht mehr zurück schreibe. Ich will nur nicht die Nerven verlieren, irgendwas dummes sagen, was sie verletzt könnte, mich beruhigen und darauf klar kommen...

Ich merke auch gerade, dass ich es einfach nicht mehr kann und will. Ich hab selbst gestern schon darüber nachgedacht..

Ich muss irgendwie weiter machen. Ich kann nicht mit und auch nicht ohne sie. Ich will unbedingt mit ihr im guten auseinander gehen. Nur da sie bei vielen Sachen schnell an die Decke geht, habe ich Angst, dass sie aus ticken könnte, wenn ich ihr schreiben würde “wenn ich meine Sachen bei dir geholt habe, brauche ich dann etwas Abstand. Ich kann es zur Zeit nicht. Ich brauche meine Energie um mein Leben auf die Reihe zu bekommen.”

Neutraler geht es garnicht..

Sie hat sich von mir getrennt, ich habe Schuldgefühle, gebe mir Mühe mich zu ändern und sie wurde ruhiger. Unterhalten uns normal, wenn wir uns mal unterhalten. Sie ist kalt mir gegenüber, ich gehe davon aus, dass sie mich nicht mehr will. Ich will sie unbedingt wieder, aber dann bleibe ich realistisch und dann denke ich anders. Und sie gibt mir aber Ardritte und sprach mal davon, dass sie sich es überlegt mit uns. Jetzt noch die neue Olle. Die hat’s Fass zum überlaufen gebracht.

Ich will mich entfernen, aber irgendwie wieder nicht. Ich habe Angst davor, aber kann’s nicht erwarten, dass es mir irgendwann ohne sie besser geht. Ich weiß einfach gerade garnichts...

Freundschaft, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Mit Freundin Schluss machen wegen Problemen?

Hallo Leute, ich habe eine Freundin. Wir sind erst vor kurzem zusammen, aber kennen uns seit ca. 2 Jahren schon.

İch bemerke immer wieder wie unglaublich sehr dieses Mädchen mich mag, mir süsse Texte schreibt, usw.

Aber ich will jetzt Schluss machen, aber ich weiss nicht wie.

Wisst ihr, dieses Mädchen kennt nur meinen schönen Seite. Also den gut aussehenden und witzigen Typen aus der schule.

Die Wahrheit ist jedoch, dass ich sehr grosses Probleme mit mir selbst habe. Aggrassions Probleme, Bedürfniss nach Gewalt,depressionen, selbstmord Gedanken, fehlende Disziplin usw. sind nur wenige der Sachen an mir, wo ich sage, dass ich nicht normal bin.

İch will ihr das nicht antun. İch bin mir zu 100% dass aus der Beziehung nichts ernstest wird und aufgrund meiner innerlichen Probleme möchte ich , auch wenn ich dieses Mädchen sehr mag, für immer los werden.

Nun ist das Problem, dass ich und das Mädchen in den 2 Jahren in denen wir uns kannten 2 Mal getrennt und dann wieder zusammen gekommen sind. Sie sagte selber, dass ich bitte diesmal mir gut überlegen sollte, ob ich jetzt mit ihr zusammen kommen will oder nicht, ohne ihre Gefühle zu verletzen.

Sie hat schon so oft wegen mir geweint und nun kommt die Zeit, wo sie so vieles für mich tut (Geschenke kaufen, sehr viel Zeit für mich investieren, usw.)

ich will aber trotzdem Schluss machen, aber ich weiss ganz genau, diesmal wird es ganz schlimm werden, vorallem für ihre Gefühle. Was mache ich jetzt? Danke.

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Gefühle, Trauer, Beziehung, Trennung, Freundin, Liebe und Beziehung
11 Antworten
Vater betrügt höchstwahrscheinlich Mutter?

Hallo Zusammen erstmal!

Nun ich habe vor 2 Tagen erfahren dass wahrscheinlich mein Vater meine Mutter betrügt.

Es war so: Mein Handy ist ausgefallen wegen dem Akku, musste aber dringend was wissen. Dann lag da das Handy meines Vaters und da ich den Code weiß bin ich einfach drangegangen. Es hat sich aber direkt ein Chat geöffnet mit einem Namen einer Firma. Was jedoch drinnen steht passt ganz und gar nicht zu einer Geschäftlichen Unterhaltung. Ihr könnt euch schon vorstellen was alles drinnen steht. Ich war dann neugierig und habe mir alles durchgelesen. Danach musste ich erstmal drüber schlafen.

Am nächsten Tag am Abend als mein Vater ins Bett gegangen ist, bin ich wieder ans Handy gegangen und da waren alle Chats gelöscht vom vorherigen Tag aber es wurden auch neue geschrieben. Anscheinend wollte die Frau (nähme ich an) mit dem allen aufhören. Aber ich bin mir echt nicht sicher ob nicht schon bald wieder eine neue kommt, da er vor 4 Jahren schonmal meine Mutter betrügt hatte.

Damals hat meine Mutter es herausgefunden und sie waren kurz davor sich zu scheiden. Alles ist aber gut ausgegangen weil sie sich trotzdem sehr Lieben. So jetzt aber zur eigentlichen Frage: Soll ich es meiner Mutter erzählen? Aber ich liebe meinen Vater ja auch.....

Mir persönlich macht es auch was mit. Ich habe jetzt 2 Tests in der Schule schlecht abgeschlossen und ich denke nur noch darüber nach.

Meine Mutter erfährt es 73%
Es bleibt mein Geheimnis 27%
Liebe, Familie, Trennung, Ehe, Fremdgehen, Liebe und Beziehung, Betrügen in Beziehung
8 Antworten
Bin ich eine hoe oder ist mein Verhalten verständlich?

Ich w/19 habe mich vor kurzen von mein Freund getrennt. Nach 7 monate Beziehung sind 4 monate davon nur leid und Verzweiflung gewesen bis ich nicht mehr konnte.

ein Tag danach quasi war ich feiern mit Freunden, Kollegen und Co. Das war genau ein Tag nach der Trennung und ich war dolle angetrunken und deprimiert weil das Thema angesprochen wurd das ich mit einen Typen ins Bett fiel. Er fingerte mich und ich gab ihn ein blow. Fühle mich danach bissn ehlend...

(Ein guter Freund und Kollege war dannach auch ziemlich eifersüchtig und komisch drauf weil ich nicht mit ihm das Bett geteilt hab scheinbar. Er hatte schon mal bei mir gepennt als er stress hatte und wir hatten zusammen gekuschelt am ende. Ich hab ihn aber von anfang an gebruderzoned und ihm gezeigt das ich nichts von ihm will)

Tage später gab es eine andere Feier wo mein Kollege kam und jmd mitbrachte. Diesmal war abgemacht das er bei mir pennen kann nur das er jmd mit nahm war bissn problematisch weil ich nur eine weitere Matratze hatte.

Kurz und knapp ich war wieder dolle angetrunken und landete mit sein hübschen Freund im bett (das gleiche wie bei dem Typen zuvor also ohne penitrieren)

Mein Kumpel kam auch völlig spät erst an um 4 Uhr in der frühe und wollte bei mir pennen wo ich aber mit sein Kollege schon müde im Bett lagen und er ist deswegen agro und total eifersüchtig geworden weil er bestimmt dachte er teilt sich mit mir das Bett und sein Kumpel bekommt die Matratze.

Jz hab ich Sorge das er Stress auf der Arbeit macht und auch in der Klasse (studieren zusammen).

Ich hab noch starke Gefühle für mein ex und lasse ständig mein Frust raus das ich mein Verhalten auch nicht erklären bzw endschuldigen kann..

Wassagt ihr zum Verhalten? Was sollte ich machen und das ganze gerade zu kriegen?

Mfg unknowngirl

Freundschaft, Party, Freunde, Sex, Trennung, Eifersucht, Kollegen, Konflikt, Liebe und Beziehung, onenightstand
10 Antworten
Vwvfg Paragraph 48?

Eine Ausländerin reist mitte Dezember 2018 in Deutschland nit Visum um die Familienzusammenführung zuleben.

Wenn ein Paar beim Termin im Januar 2019 bei der Ausländerbehörde beim Antrag falsche Angaben angibt wegen Familienzusammenführung obwohl man zu diesen Zeitpunkt gar nicht zusammen war. Die Ausländerin hatte die Ehe nur geschlossen wegen den Aufenthalt. Nach 5 Monaten schon hatte die Ausländerbehörde Kenntnis davon. Nach weiteren 9 Monaten hat jetzt die Ausländerin die Scheidung eingereicht obwohl diese Lebensgemeinschaft nie bestand. Sie gab als Trennungsdatum Dezember 2018 an da war sie aber erst eingereist somit gibt sie selber zu beim Antrag dann der ja im Januar war falsche Angaben gemacht zu haben den hätte man da getrennt lebens angegeben hätte sie sicherlich keine Aufenthaltserlaubnis wegen Familienzusammenführung erhalten. Die Scheidung soll durch Prozesskostenhilfe geschieden werden und sie bekommt Sozialgeld und hat mehrere male die Wohnsitz geändert die Ausländerbehörde hatte kenntnis davon.

1. Kann ein Gericht eine Scheidung durchführen denn eigentlich ist diese Person Rechtswidrig in der BR Deutschland?

2. Kann die Ausländerbehörde nach Vwvfg 48 den Aufenthalt widerlegen schließlich steht das Trennungdatum nicht irgendwo sondern beim Gericht. Das ist ja der beste Beweis.

3. Nach 11 Monaten Kenntnis hat die Ausländerbehörde nichts getan in die Richtung was kann man machen schließlich ist das ja auch Strafvereitelung da das ja unter Strafe steht in Aufenthaltsgesetz und wenn das durchgeht sind somit Scheinehen erlaubt und bei den Anträgen kann man bewusst falsche Angaben machen würde das heißen. Wird die Ausländerbehörde den Aufenthaltstitel Widerrufen die Ausländerin hat bewusst mehrmals gelogen und kommt aus einen Sicheren Herkuftsland.

Wird Widerrufen 50%
Es wird nicht Widerrufen 50%
Recht, Widerruf, Trennung, Gesetz, Antrag, ausländerbehörde, Familienzusammenführung, scheinehe, Reisen und Urlaub, Abstimmung, Umfrage
0 Antworten
Wieder verletzt wegen dem Ex.. noch Gefühle?

Hallo liebe Leute. Mein Leben läuft seit Monaten schief und ich bräuchte bitte euren Rat.
mich (w/17) bin seid mittlerweile 3&halb Monaten von meinem Ex getrennt. Wir waren fast 2 Jahre zsm, hatten eine toxische on-off Beziehung weshalb wir beide entschieden es zu beenden. Ich habe nach dieser Zeit wie eine Verrückte gelitten, man könnte sagen es war die schwerste Zeit meines Lebens.
Kontakt zu jungs hatte ich bis vor einer Woche nicht, da ich einfach keine Lust und Interesse hatte. Wenn ich mit Freunden draußen bin, geht es mir eigentlich gut aber alleine wird’s etwas schwieriger. Nun war es aber so, dass ich immer seltener bis gar nicht mehr an meinem Ex gedacht habe bis er sich vor 2 Tagen wieder plötzlich bei mir meldete und fragte, warum ich so drauf bin und mich so verändert habe. Ich sagte ihm, er solle mich in Ruhe lassen worauf er „okey gut“ antwortete. Seitdem denke ich wieder 24 Stunden an ihn und habe auch mitbekommen dass er wieder etwas mit seiner Ex zutun was mich auch richtig aufgewühlt und verletzt hat, obwohls mich vor einer Woche nicht interessiert hätte.
mit neuen Jungs hab ich mich getroffen, und mir schreiben ständig welche aber das Interesse ist einfach nicht da. Zurzeit hab ich auch viel mit Fake Friends zu kämpfen und mir gehts einfach sehr schlecht. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll...

Hab ich doch noch Gefühle oder ist das wieder eine Phase ?

Liebe, Schmerzen, Männer, Freundschaft, Liebeskummer, Gefühle, Frauen, Trennung, Psychologie, Ex, Jungs, Liebe und Beziehung, Partnerschaft
2 Antworten
Ex wollte Freundschaft, verhält sich aber nicht so?

Hallo zusammen,

mein Ex (24) geht seit einigen Wochen stark auf Abstand. Ich hatte mich vor drei Monaten getrennt, nach nur vier Monaten Beziehung, da ich einfach bemerkt hatte, dass meine Gefühle nicht reichen. Die Trennung war für ihn sehr schmerzhaft, er hat mich wirklich sehr geliebt, er hat sehr viel geweint, konnte mich nicht loslassen, vor der kurzen Beziehung waren wir 2 Jahre befreundet. Mir tat es auch sehr weh, da ich ihn wirklich gerne habe und es eigentlich auch gut zwischen uns passte, es war sehr traurig, dass es nur an den Gefühlen scheiterte. Nach einigen Tagen wollte er unbedingt eine Freundschaft, er sagte, dass er mich nicht komplett verlieren möchte und mich wenigstens als normale Freundin behalten möchte, wie vorher. Er sagte auch, dass er angeblich kein Problem mit einer Freundschaft hätte, er überredete mich. Nach langer Überlegung ließ ich mich darauf ein, auch wenn ich kein so gutes Gefühl dabei hatte. 

Seitdem ist alles anders. Seitdem ich mich darauf einließ, genau ab dem Zeitpunkt, meldete er sich schlagartig weniger. Jetzt meldet er sich nur noch alle paar Tage, vorher fast täglich, er zieht sich extrem zurück. Ich lasse ihn natürlich in Ruhe, weil ich nicht einschätzen kann, ob er doch mehr leidet als er zugibt/zeigt. 

Was sehr auffällig ist, er tut so, als hätte er nie Zeit. Komischerweise sagte er schon oft, dass wir uns die Tage endlich wiedersehen müssen und dann kommt einfach nichts mehr. Frage ich, wann er denn Zeit hat, tut er so, als hätte er haufenweise Termine, als hätte er so viel vor, dass er keinen Tag nennen kann. Ich weiß aber, dass er sehr wohl Zeit hätte, es also immer eine Ausrede ist. Vor 9 Tagen sagte er, dass er mich sehen möchte, ich fragte, wann er denn kann, seitdem habe ich nichts mehr gehört, keine Antwort auf die Frage. Von einem gemeinsamen Freund weiß ich, dass er eigentlich nur zuhause ist die letzten Wochen.

Was meint ihr, warum er sich so wiedersprüchlich verhält? Will er sich vielleicht interessant machen? So tun, als wäre ich ihm egal? Oder meint ihr, er hat Angst, dass seine Gefühle wieder stärker werden? Ich frage, weil ich nicht weiß, wie ich weiterhin mit ihm umgehen soll, ihn überhaupt nicht einschätzen kann. 

Freundschaft, Trennung, Psychologie, ex Freund, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Pille abgesetzt - Gefühle für Partner weg?

Hallo ihr Lieben,

ich bin mit meinem partner bereits seit fast 5 Jahren zusammen. Es war immer sehr harmonisch und waren immer überzeugt: DAS ist es, wie gehören zusammen. Ich bin mit ihm während der Einnahme der Pille zusammen gekommen. Letztes Jahr im März habe ich sie dann abgesetzt.

Seitdem beobachte ich erschreckt, wie ich mich selbst innerlich immer mehr distanziere, irgendwas hat sich geändert. Ich bin ein sehr unternehmungslustiger Mensch und unternehme viel mit anderen freunden. Wir haben freizeittechnisch viele unterschiedliche Interessen, ich bin gerne unterwegs, erlebe was, probiere gern Neues aus. er ist zwar auch gern mit seinen Kumpels unterwegs aber dann auch eher gemütlich. So war es eigentlich schon immer so, dass wir hobbiemäßig wenig gemeinsam unternommen haben, was uns aber nie sonderlich gestört hat, weil es gemeinsam Zuhause umso schöner war.

Nun ohne Pille beobachte ich aber, wie mir diese ganzen Unternehmungen wieder immer wichtiger werden und frage auch oft, ob er mitkommt, aber er hat meist keine Lust. Ich habe einfach das Gefühl, ich erlebe das wirklich Schöne im Leben, das was das Leben irgendwie ausmacht und lebenswert macht, alles ohne ihn. unsere Beziehung findet quasi nur noch zuhause statt, kochen, essen, fernsehen, schlafen, ....müssten nicht die Erlebnisse mit meinem Partner zu den schönsten Momenten und Highlights in meinem Leben zählen?

Ich bin auf eine Studie gestoßen, in der herausgefunden wurde, dass man sich unter normalen Umständen unbewusst einen Partner mit gegensätzlichem Erbmaterial sucht. Das liegt in der Natur des Menschen und sorgt für gesunden Nachwuchs mit einem guten Immunsystem. Unter Pilleneinnahme ist eine Frau quasi Dauer-Schwanger. Thia, während der Schwangerschaft umgibt sich die Frau gern mit Menschen, die ihrem Erbgut entsprechen, also vor allem mit Familie, da ihr das Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Mein Partner ist genau so ein Mensch. Er ist zuverlässig, rücksichtsvoll, zärtlich, verständnisvoll, ich kann ihm immer vertrauen. Kann es sein, dass mein Partner rein von der Natur her eigentlich gar nicht zu mir "passt" und ich mich nur in ihn verliebt habe, weil mein Körper mir eine Schwangerschaft vorgegaukelt hat?

Hinzukommt, dass ich immer häufiger an meine damalige Jugendliebe denken muss, die mir einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Wir waren nie wirklich zusammen, sondern nur "kurz davor". Aus verschiedenen gründen ist damals nichts aus uns geworden. Ich hatte einige Jahre gar keinen Kontakt mehr zu ihm, jetzt ist er seit einigen Monaten wieder in meinem Leben - und Chaos in meinem Kopf.

Macht das Sinn, dass eben genau dieser Mann quasi meine "natürlichen" Bedürfnisse anspricht, die ich ohne Einnahme der Pille habe?

In unserer Beziehung ist eigentlich nichts schlimmes passiert ist, wir streiten uns nicht und ich halte meinen Partner für einen wundervollen Menschen, den ich auf keinen Fall verletzen möchte!

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Freundschaft, Pille, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Trennung, Kontakt, neue Männer?

Hallo Zusammen,

ich stelle hier keine wirklich konkrete Frage, sondern möchte mich eher austauschen und vielleicht eure Geschichten und Erfahrungen hören.

Ich bin 19 und bin seit ca 2 Monaten von meinem Freund getrennt. Wir waren 1 Jahr zusammen. Der letzte Monat bestand aus öfteren Streits, da ein Ungleichgewicht entstanden ist, Sprich ich hatte das Gefühl ich liebe und gebe mehr, habe dies dann auch immer erwähnt und dies hat dann zu Streit geführt. Ich denke mein Ex war am Ende einfach nur noch abgenervt dadurch von mir.
Wir waren eigentlich ein Pärchen dass sich sonst nie gestritten hat, und ich hatte ein wirklich wundervolles Jahr mit ihm.
Vor der Trennung hatte ich das Gefühl dass er auch weniger Zeit für mich hat usw. Wegen Corona haben wir gemeinsam über WhatsApp beschlossen uns zu trennen. 2 Tage später habe ich mich gemeldet und gebettel ob wir es nicht wieder versuchen wollen. Er meinte er überlegt sich’s, dann meinte er, dass er es Probieren will. Wir haben ein Treffen ausgemacht (das war 1 Woche nach der Trennung). Das Treffen hat er mir abgesagt und meinte er fühlt nichtmehr dasselbe. Daraufhin habe ich natürlich alles versucht usw aber es hat nichts gebracht. 2 Wochen später hat sich das ganze etwas beruhigt und ich habe ihn nach einem neutralen persönlichen Gespräch gefragt. 3 Tage später hat er mir geschrieben dass er das nicht möchte.
ich habe daraufhin nichtmehr geantwortet und einen Brief geschrieben in dem ich mich für meine Fehler entschuldige, mich Bedanke, Dinge aufzähle die wir gemeinsam hätten besser machen können und all sowas. Ich hatte das Gefühl dass ich nur so abschließen könnte. auf den Brief habe ich keine Antwort erhalten, ich habe jedoch im Brief erwähnt dass ich keine Antwort erwarte, wenn er dazu nicht bereit ist. Auch hatte ich geschrieben dass das mein letzter Kontakt sein wird. Seitdem kam auch nie wieder etwas .
Ich weiß ich bin zu sehr hinterhergerannt nach der Trennung.
Mittlerweile bin ich halbwegs drüber hinweg.

Ich habe oft das Gefühl dass ich keine neuen Männer kennenlernen kann, sondern warten sollte um Ihm zu zeigen dass ich da bin.
Auch hab ich das Gefühl dass wenn ich warte, er irgendwann zurückkommt.
Diese Beziehung hat mir so viele Dinge gegeben und manchmal weiß ich nicht wie ich mit all dem umgehen soll.
Ich glaube hätte man sich nach der Trennung nochmal persönlich gesehen wäre das etwas anderes. Ich hab so viel getan und trotzdem wollte er lieber gehen als bleiben obwohl für mich alles so schön war und ich glaube für ihn auch.
Im Moment kann ich mir garnicht vorstellen neue Leute zu treffen oder sonstiges.
Ich stelle mir oft vor wie ich in 4-5 Monaten wieder auf meinen Ex zugehe ihm schreibe und all das, aber wie geht das? Wie geht man auf jemand zu dem man mal so nah war?
Nach der Beziehung habe ich mir sehr oft Vorwürfe gemacht, wie es denn wäre hätte ich vieles anders gemacht, ändern kann ich es jetzt auch nichtmehr.

Wie beurteilt ihr meine Situation?

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Ex, Liebe und Beziehung, Trennungsschmerz
3 Antworten
Bereue ich nach 3 Monaten die Trennung?

Hallo zusammen,

in einem älteren Beitrag von mir habe ich beschrieben wie ich nach 5 Jahren Beziehung plötzlich heftige Panikattacken bekam und Trennungsgedanken hatte(mit Panickattacken habe ich immer zutun wenn sich etwas in meinem Leben verändert oder verändern muss). Ich habe mich letztendlich tatsächlich getrennt. Kurz nach der Trennung ging es mir recht gut. Die Panikattacken waren weg und ich dachte das ist die richtige Entscheidung gewesen.
Zu unserer Beziehung muss man sagen, wir haben in den 5 Jahren sehr viel erlebt. Wir haben 4 Jahre zusammen gelebt, hatten zwei gemeinsame Katzen usw. Wir kamen zusammen als ich 19 war, ich bin quasi mit ihm erwachsen geworden. Wir haben viele Probleme durchgestanden und mehr als einmal hatte ich das Gefühl, dass wir in unseren 5 Jahren Beziehung so viel durchgemacht haben wie manche Menschen in 50 Ehejahren 🙈 Er war immer mein bester Freund und mein absoluter Traum. Ich wurde noch nie so sehr geliebt und habe auch noch nie so geliebt. Bei ihm war ich zu 100% ich selbst.. und das konnte ich zuvor in meinem Leben bei niemandem. Niemals wollte ich ihn verlieren. Trotz allem schönen war mein Partner auch kein einfacher Mensch. Er hatte in seiner Vergangenheit mit seiner Familie große Probleme. Nun ist er dadurch ein sehr impulsiver Mensch und flippt das ein oder andere Mal in einem Konflikt aus. Er war quasi eine tickende Zeitbombe. Dazu muss ich sagen, dass er mir körperlich nie etwas angetan hat. Außerdem hat er sich gegen Ende der Beziehung ziemlich ,,gehen lassen“. Ich bin absolut kein oberflächlicher Mensch aber ihn hat es selber gestört und dadurch war er oft schlecht gelaunt und mir tats leid ihn so zu sehen.

so.. nun habe ich mich also getrennt. Ich durchlebe höhen und tiefen.. Tage an denen es mir gut geht und Tage, an denen ich nur am heulen bin und ihn ganz schrecklich vermisse. Das das normal nach einer Trennung ist, weiß ich. Nur werde ich trotzdem einfach den Gedanken nicht los das das ganze ein Fehler war. Dadurch das wir uns einen Freundeskreis teilen,sehen wir uns nach wie vor auch noch gelegentlich. Das möchten wir auch definitiv weiterhin weil es uns gut tut miteinander zu sprechen.

ich vermisse ihn sehr... und alles gewohnte... ich fühle mich unfassbar einsam und habe das Gefühl nichts alleine zu schaffen. Es fehlt am Abend nachhause zu kommen und jemanden zu haben der auf dich wartet... und dem du im Nachtdienst Abends gute Nacht schreiben kannst.. und jemanden mit dem du jeden Blödsinn machen kannst... da waren halt 5 Jahre lang immer wir zwei.. und jetzt bin da nurnoch ich.
ich habe keine Lust auf einen anderen und wäre jetzt gerne angekommen im Leben, mit Haus und Kind usw. nur hat halt mein Herz ganz plötzlich entschieden das er scheinbar nicht der Richtige dafür ist. Ich habe ein riesen Chaos in mir, habe niemanden mit dem ich richtig offen darüber sprechen kann.

ich fühle mich als hätte mir jemand eine Hälfte meines Herzens geklaut.
danke schonmal für die Hilfe♥️

Familie, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Panikattacken, vermissen, Verzweiflung
2 Antworten
Freundin sieht komplett anders aus als auf Fotos, wie reagieren?

Hallo,

normalerweise kläre ich meine Probleme immer selber und direkt, aber dieses Mal brauche ich unbedingt Hilfe! Zur Situation:

Ich kenne diese Frau schon etwas länger, bzw bin mit ihr seit mehreren Jahren befreundet, wobei ich nach einer gewissen Zeit wegzog und nach drei 3 Jahren wieder kam. In dieser Zeit haben wir über WhatsApp und co, Kontakt gehalten wobei sie mir immer besser gefiel. Jetzt ist es so das die Gefühle doch stärker geworden und ich aus familiären Gründen( unter anderem auch ihr) zurück in unsere Heimatstadt zog. Sie sah damals schon etwas pummeliger aus um es nett auszudrücken.

Auf Instagram habe ich dann gesehen dass sie anscheinend Fortschritte gemacht hat und auf einem besseren Weg ist sodass ich mit ihr zusammen kam ohne sie nach diesen 3 Jahren einmal gesehen zu haben.

Letztes Wochende habe ich sie wieder zum ersten Mal gesehen. Jetzt platzt die Bombe. Ich habe einen ganz anderen Mensch getroffen! Sie ist noch dicker geworden und sieht auf keinem der Fotos annähernd so aus wie in echt. Ich mache mir Sorgen um ihr Übergewicht und wie alles weitergehen soll.

Ich bin selber ein kräftiger Mann der seitdem er 13 ist hochleistungsmäßig boxt, aber es fällt mir trotzdem schwer sie in meinen Armen zu halten weil ich nicht mit den Armen um sie rumkomme obwohl ich Arme wie Baumstämme habe.

Außerdem hat sie sich leider in der Beziehung als EXTREM anstrengend entwickelt und ich komme mir vor wie ein Spielzeug dass zum Spielen in die Schublade gesteckt wird.

Zu meiner Person kann ich nur sagen, dass ich mich in ihren Charakter verliebt habe und natürlich auch in gewisser Weise in ihr Aussehen, doch am Ende des Tages, hat sich ihr Charakter verzogen sobald sie mich "bekommen hat" und natürlich noch der physische Aspekt, der mich wortwörtlich umgehauen hat.

Vielen Dank für die Zeit die ihr reinsteckt! Ich bedanke mich jetzt schonmal für jedes Kommentar !

Freundschaft, Gefühle, Selbstliebe, Trennung, Beziehungsstress, Freundin, Liebe und Beziehung, Übergewicht, Täuschung
8 Antworten
Freund verlässt Mutter und kind lies unten?

Hallo Community,

Vor 3 Tagen trennte sich mein Freund nach 3,5 Jahren Beziehung von mir aus heiterem Himmel, in unserer Beziehung entstand ein Kind, was jetzt 10 Monate als ist..

Er hat sich am Abend per WhatsApp eine Nachricht gesendet das aus wäre , am nächsten Tag wollten wir reden, er schleppte aber seine Schwester mit?! Die ununterbrochen dazwischen geredet hat, somit stehe ich immer noch da mir der Frage warum das ganze und warum so plötzlich.

Er gab mir für 6 Monate 500€ NUR fürs Kind mir hinterließ er nichts....

er ist Kurde und seine Eltern wissen auch nichts von dem Kind nur seine Schwester .

Falls was mit dem Kind ist soll ich deiner Schwester schreiben die das an ihn weiterleitet , er will mit mir nichts mehr zutun haben, verstehe nicht weshalb , es ist nichts vorgefallen.

ich finde man kann als Vater sich selber um sein Kind kümmern und muss das nicht über seine Schwester laufen lassen oder?? Die Schwester meinte ja eine Trennung läuft genau so ab, seht ihr das auch so?😂

er hat seine Nummer geändert , alles ich habe keine Möglichkeit ihn zu kontaktieren, seine Schwester habe ich blockiert da mir der Kindergarten zu groß ist.

als Vater eingetragen ist er nicht... er wollte das nicht....

hat sich bisher nicht ein Mal nach seinem Kind erkundigt...

vielleicht habe ich ein Brett vorm Kopf und das ist alles wirklich so der normale Ablauf oder ihr seit meiner Meinung , und es einfach bescheuert.

Kinder, Mutter, Familie, Erziehung, Beziehung, Recht, Trennung, Jugendamt, Liebe und Beziehung
12 Antworten
Beziehung beendet und es passiert nichts?

Frage mal vorwiegend an die Männer: wenn sich eine Frau von euch trennt, wegen einer Charaktereigenschaft, die für sie schlimm ist, sonst aber alles gut ist, würde ihr dann die Trennung einfach hinnehmen, oder auch was tun, damit sie bei euch bleibt?
zwei Beispiele: es gab eine Trennung, weil er extrem unzuverlässig war. Es war richtig schlimm, er kam zu spät, hat Termine vergessen und schlimmeres.

Irgendwann, nach vielen Versuchen, es wenigstens etwas zu verbessern, hat die Frau aufgegeben und sich getrennt. Mit den Worten, das sie ihn unfassbar liebt, nur diese eine einzige Eigenschaft nicht geht für sie, weil sie sich ständig verletzt fühlt.

Der Mann hat die Trennung einfach so hingenommen, nichts gemacht. Obwohl es angeblich seine große Liebe war.

Beim zweiten Beispiel gab es sowas ähnliches, es gab nur einen Fehler, der Mann saß quasi ununterbrochen am Computer. Sämtliche Kompromisse scheiterten, also die Frau hat soviel angeboten, zb das man die Mahlzeiten zusammen macht und einmal ausgehen die Wochen.Keine Chance, der Mann hat nichts geändert, so dass die Frau sich quasi trennen musste.

Auch in diesem Falle hat der Mann rein gar nichts gemacht, null um die Beziehung gekämpft, .....nichts..

Nun frage ich mich: ist das so ein Männerding, dass sie sich NULL für eine Beziehung ändern würden? Die Frau kann lieber gehen, statt das es auch nur winzige Verbesserungen für die Frau gäbe?
Wieso sind Männern Trennungen so komplett egal?

Männer, Freundschaft, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Ist so viel Liebeskummer noch normal und wie überwindet man ihn einfacher?

Mein Ex hat sich vor circa einem Jahr von mir getrennt. Wir waren zwei Jahre ein Paar und hatten das erste Jahr eine wirklich wunderschöne Zeit. Danach hatten wir immer wieder Tiefs und Hochs, doch leider waren es am Ende zu viele Tiefs, weshalb er sich trennte. Der Hauptgrund war jedoch, dass er das Gefühl hatte nicht bereit für eine Beziehung mit Zukunft zu sein. Es ist auch verständlich, denn zu dem Zeitpunkt waren wir beide noch 20 Jahre alt.
Nachdem er sich getrennt hat, wollte er mit mir reden, allerdings kam es nie dazu, da er gleich nach der Trennung etwas getan hat, was mich sehr verletzt hat. Ein Monat danach hat er nochmal von sich hören lassen, weil er mit mir reden wollte und hatte mir zuvor einen Brief geschrieben, jedoch habe ich ihm nicht geantwortet.

Nun sind wir schon so lange getrennt und ich denke jeden Tag an ihn. Tagsüber, Morgens , Abends. Ich habe ihn so geliebt, das ich einfach nicht wirklich über ihn hinweg komme. Auch wenn er nach der Trennung viele Dinge getan hat, die für mich schmerzhaft waren, denke ich immer noch viel zu viel an seine guten Seiten. Dementsprechend Trauer ich ihm auch noch viel nach.

Ich habe mir schon öfter die schlechten Dinge vor Augen gehalten, habe mich viel mit Freunden abgelenkt, habe sogar jemanden kennen gelernt der mich quasi auf Händen trägt, doch nichts hilft gegen den Liebeskummer.

Ich habe einfach das Gefühl, dass ich niemanden so lieben kann wie ihn und das er mich für der richtige war.

Wenn irgendwer ein paar hilfreiche Tipps hat dagegen, bitte immer her damit.

Dazu frage ich mich auch noch, ist es normal solange dem Ex hinterher zu trauern?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Psychologie, Kummer, Liebe und Beziehung, Trennungsschmerz
4 Antworten
Ich will um sie kämpfen, aber ich weiß nicht wie. Was soll ich machen?

Hey Guys.

Also meine Freundin hat sich vor zwei Wochen von mir getrennt. Der Grund war, dass ich die Beziehung nicht gepflegt, null Verständnis gezeigt habe (sie hat MS) und mein Leben nicht auf die Reihe bekomme. Durch die Coronakrise war eh alles schwierig für mich. Wir hatten geplant, dass ich bei ihr einziehe und dementsprechend hätte ich die Abendschule gewechselt. Allerdings waren die Schulen geschlossen und einen Job habe ich auch nicht bekommen. Da ich eine schwierige Vergangenheit hatte was selbstständiges Leben und Schulden angeht, holt mich das immer wieder ein, obwohl ich das alles irgendwie gerade noch so im Griff habe. Ich bin in Privat-Insolvenz und mein Selbstwertgefühl ist einigermaßen so stabil, dass ich mir auch was zutraue etwas anzugehen, was vllt nicht klappen könnte. Sie bekam das alles nach und nach mit, wobei sie über meine Insolvenz ganz am Anfang Bescheid wusste. Die ganzen Probleme die ich hatte/habe usw. Doch das war alles vor unserer Beziehung.

Wir waren auch nur 2 Monate zusammen und ich bin auch der Meinung, dass wir es ein wenig überstürzt hatten. Ich habe mich auch deswegen noch nicht so richtig bei ihr wohlfühlen können. Ich brauch, wie ich gemerkt habe, viel Zeit um mit einer Person warm zu werden und alle meine Geheimnisse Preis zu geben. Sie sagte mir auch, dass ich nicht mit ihr rede wie eine beste Freundin. Sie hatte recht, weil ich sofort dicht gemacht habe. Automatisch und ich konnte es nicht beeinflussen. Ich verhielt mich wie eine fremde Person ihr gegenüber. Wir hatten auch ein Monat vor der Trennung keinen Sex durch die ewigen Diskussionen, was mich auch in dem Sinne nicht gestört hatte, aber trotzdem schade fand. Nur hab ich dagegen zb auch nichts gemacht..

Lange rede, kurzer Sinn. Ich habe mir so gut wie es ging Mühe gegeben. Sie ist Mutter und habe mich um das Kind gekümmert. Versucht, ihr Stress zu reduzieren, in dem wir den Haushalt aufgeteilt hatten, ich gekocht hatte und ich sie in den Arm genommen habe. Ich gab ihr kleine Aufmerksamkeiten, vllt nicht so viel, aber ich habe sie mindesten einmal am Tag geküsst, auch wenn sie es nicht wirklich wollte, habe ihr gesagt, dass ich sie liebe und gab ihr den Freiraum und die freie Entscheidung egal um was es ging.

Das Ding ist - ich will diese Frau. Ich empfinde immer und immer mehr für sie. Ich habe mich auf der ein Seite bei ihr Pudelwohl gefühlt, aber ich weiß einfach nicht, wie ich es ihr zeigen soll. Ich wirke oft kalt, und dementsprechend erwartet sie auch ein wenig, dass ich um sie kämpfe. Ich will auch, aber wie? Ich war auch lange nicht in einer Beziehung bzw habe keine Erfahrung. Die Längste ging nur ein Jahr und werde 26. Sie sagt mir auch, dass ich nicht weiß, was liebe ist. Doch, ich liebe sie und will es ihr auch beweisen. Aber ich weis einfach nicht wie ich um sie kämpfen soll..

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Was beim ersten kurzen „zufälligen“ Wiedersehen mit dem Ex-Freund beachten?

Höchstwahrscheinlich werde ich morgen meinen Exfreund Wiedersehen. Dass aber mit meiner Freundesgruppe und seiner Freundesgruppe. Einpaar aus unseren Freundesgruppen sind zwar verstritten und unsere freundesgruppen sind nicht mehr eng, aber begrüßen würden wir uns mit Sicherheit trotzdem. Auch wenn die Begrüßung und das Wiedersehen mit Sicherheit kurz sein wird, möchte ich ihn irgendwie dadurch wieder zurück bekommen. Aufgrund von einpaar Konflikten hat er vor 3 Wochen nach einer 4- monatigen Beziehung im guten Schluss gemacht, meinte aber dass er mich noch lieben tut. Ich habe ihn vergeblich mit einpaar Textnachrichten noch bis zu einer Woche danach versucht wieder zu bekommen. Er hat aber nur kalt reagiert. Ich wünschte nachdem Wiedersehen würden ihm seine Gefühle zu mir wieder bewusst werden und er würde mich wieder wollen und interessanter werden. Denn irgendwie sagt mir mein Gefühl dass er mich noch liebt, aber dies versucht zu verdrängen, da er ansich eine kalte Person ist, die selten seine Gefühle zeigt. Trotzdem hab ich diese Gefühle während unserer Beziehung aus ihm herausgeholt und er öffnete sich vor mir. Höchstwahrscheinlich wird die Spannung wenn ich da bin für ihn angespannt trotzdem will ich das verhindern und ihn zurück gewinnen. Also wie soll ich bei dem ersten Treffen morgen wirken? Soll ich ihm schon nach einem Gespräch mit mir fragen? Was soll anders sein und was meint ihr wie ich mich verhalten soll um wieder Interesse in ihn zu wecken?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Psychologie, Jungs, Liebe und Beziehung, Schluss machen
3 Antworten
Ist meine Reaktion verständlich??

Hallo Freunde, bin w20 und bitte um ernst gemeinten Rat.

Ich schildere mal folgende Situation :

Vor etwa 6-8 Monaten hatte ich eine Trennung hinter mir. Ich habe mich von meinem narzisstischen Ex getrennt, der mir dauernd das Gefühl gab, dass ich unattraktiv sei und eine Freundin von mir attraktiver sei als ich. Und mir immer die Freiheit verbieten wollte, was ich anziehe tue etc und immer Kontrolle. Nach der Trennung habe ich sehr viel gelitten. Mein Ex schrieb meine Freundin an, paar Tage nach unserer Trennungsphase und wollte sie klären. Ich stellte ihn zur Rede, und er meinte ja eigentlich wollte ich dich nur wegen deinem Charakter, du bist ja dermaßen hässlich und ich dachte mir, wenn da ein Mädchen ist die ein tollen Charakter hat, aber ein hässliches Aussehen wird sie mir eher nicht fremdgehen und meine Liebe schätzen. Aber deine Freundin hat ja beides, geiles Aussehen uns Charakter.

Das sitzt bis heute noch so tief, dass ich mit starken Komplexen zu kämpfen habe.

Zur jetzigen Situation, ich lernte vor 1-2 Monaten einen Mann kennen, in den ich mich unglaublich verliebt habe. Er gab mir das Gefühl ich sei was besonderes und hat mich vergöttert. Wir kamen zusammen. Nun war folgende Situation, dass wir uns ab und zu mal gerne ärgern, in dem ich ihm aus Spaß sage, dass ich ihm Sexverbot erteile. Von meiner Freundin Chanette habe ich ihm mal ganz grob erzählt. Er meinte, gut dann nehme ich halt Chanette, die ist bestimmt ganz wild im Herzen. Daraufhin habe ich total emotional reagiert, er hat sich sofort entschuldigt. Ich habe dann, erzählt was mit meinem Ex war und ihn gebeten Rücksicht zu nehmen.
Er meinte sofort, dass es in Ordnung sei und er das tun wird und hat sich nochmals entschuldigt. Heute war wieder dieselbe Situation, ich meinte aus Spaß pff, dann darfste mein Po nicht berühren wenn du mich ärgerst. Dann kam sowas wie, dann fasse ich halt den Po deiner Freundin an der ist knackiger bestimmt. Daraufhin bin ich so explodiert, habe ihn auf Whatsapp blockiert und vorher noch geschrieben, dass ich ihn nicht mehr will. Er meinte es wäre nur ein Spaß und er hätte das total vergessen. Und sich entschuldigt, aber ich habe trotzdem eine krasse Wut in mir und liebe ihn nicht mehr, glaub ich.. übertreibe ich ? :/

Freundschaft, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Streit
5 Antworten
Ratschlag gesucht in Sachen Liebe?

Hallo ihr,

da ich es nicht schaffe mit meinen Freundinnen darüber zu reden und ich alles in mich reinfresse probiere ich es einfach mal hier. Und zwar folgendes.

Ich habe seit Anfang des Jahres einen Freund, musste nach zwei Monaten allerdings herausfinden, dass er mit anderen Frauen schreibt. Er sagt ihnen er sei Single, will sie Daten und macht ihr Komplimente. Ihm ist angeblich bewusst geworden, wie dumm das ist und hat damit aufgehört. Ich hatte ein komisches Bauchgefühl deswegen wollte ich sein Handy sehen. Er hat es verweigert obwohl er davor immer sagte er legt mir alles offen und ich kann rein gucken. Ich hab’s irgendwie einfach gewusst. Naja auf jeden Fall hab ich den Frauen Dann auf Instagram geschrieben Und es hat sich bewahrheitet. Er meinte dann nur das es ihm selber bewusst geworden ist und er es unterlassen hat. Naja es waren einige wie gesagt. Das hab ich ihm allerdings weitestgehend verziehen.

Er ist noch verheiratet (natürlich getrennt lebend) und hat bereits ein Kind. Da fängt das nächste drama schon an. Er hat seine vorherige Freundin mit seiner noch Ehefrau betrogen muss ich dazu sagen.
Da fängt auch schon das nächste an. Das Verhältnis zwischen den beiden ist nicht gut, streiten und diskutieren ständig. Auf jeden Fall sagt er mir, er begrüßt oder verabschiedet sich lediglich von seiner Frau, mehr nicht. Dann musste ich allerdings erfahren, dass er ihr unsere Probleme erzählt. Dass ich so eifersüchtig geworden bin. Aber ich bin ja erst so seitdem ich das herausgefunden habe mit Instagram. Früher oder später wollte ich natürlich auch seine Tochter kennenlernen und dann schreibt seine Frau mir, dass ich sie ja nur kennenlernen will weil ich sonst am Wochenende alleine rum sitze etc. Dabei geht’s mir natürlich auch um sein Kind. Und zu guter letzt hat sie ihn zwischendrin auch mal was zum Essen vorbei gebracht etc. Was man auch nicht macht. Er beleidigt sie ständig und sagt er möchte nichts mit ihr zu tun haben aber dann lässt er das zu und redet mit ihr über uns? Ich fühle mich total hintergangen 😞 ja die beiden haben ein Kind aber der Kontakt beläuft sich leider nicht nur wegen dem Kind ... er ist mir damit so in den Rücken gefallen, vllt hab ich das ein oder andere vergessen zu schreiben aber ich musste das jetzt mal los werden. Kennengelernt hab ich sein Kind bereits an einem Tag ca. 1 Stunde. Jetzt ist sie mit ihrer Mutter auf Kur. Da will seine Frau natürlich auch dass er vorbei kommt, er wollte mich mitnehmen aber das erlaubt sie nicht. Und gibt jetzt mir die Schuld dafür, dass er nicht kommt. Aber es ist doch irgendwo klar dass ich so bin, wenn er sowas macht 😒 er ist 28 und ich bin 21. ich dachte die Männer werden in dem Alter mal vernünftig 🤷🏼‍♀️

Danke fürs lesen und seid nett zu mir 😊

bleibt gesund!

Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Freund hat sich getrennt, Probleme mit der Vergangengeit ?

Hallo, mein (Ex)freund hat sich vor ein paar Wochen von mir getrennt und das nach 2 Jahren Beziehung. Es fällt mir noch sehr schwer und es tut sehr weh, weil ich ihn auch sehr oft sehen muss. Er trinkt jetzt, raucht und kifft und nimmt andere Sachen. Er meinte auch zu mir er will einfach keine Freundin mehr und das alles nicht mehr funktioniert.

Mein größeres Problem ist allerdings ein anderes. Während der Beziehung gab es viele unschöne Momente. Er hat mich oft beleidigt und wir haben uns oft gestritten. Er hat mich Mäusetittchen, dumme Nue, hässliche Schmpe und so genannt, oft war es Spaß. Trotzdem war es nicht schön. Er hat mich auch öfter vor seinen Freunden angeschrien. Wenn ich dann mit ihm über unsere Probleme reden wollte hat er immer dicht gemacht. IMMEREinmal als wir Sex hatten, habe ich gesagt, dass ich nicht mehr möchte und er aufhören soll. Er hat allerdings weitergemacht bis er gekommen ist. Er hat sich dann auch irgendwann entschuldigt, aber direkt danach hat er mich allein mit Tränen in den Augen liegen lassen. Ein anderes Mal habe ich ihm gesagt, dass ich nicht will, dass er in mir kommt und er hat sich dann nicht ganz daran gehalten, sondern hat ihn erst rausgezogen als er schon kam.

Es fällt mich schwer darüber zu reden, weil ich mich für unsere Beziehung geschämt habe, weil ich mich für mich schäme. Wir haben uns so oft gestritten und ich habe das Gefühl, dass ich das nicht auf die Reihe bekommen habe. Ich habe auch nie viel darüber geredet, weil ich mich dafür geschämt habe, dass wir das nicht hinbekommen haben.Ich schäme mich selbst dafür, dass er mich z.B Mäusetittchen genannt hat, dass er anderen auf den Po geschaut hat, er mich angeschrien hat und dass ich zu doll geklammert habe.Er hat mich auch öfter angelogen oder mir etwas verheimlicht (rauchen, kiffen und vieles anderes), das wollte ich dann nie jemanden erzählen, weil ich mich halt dafür schäme.Ich weiß nicht wie ich es anders erklären soll. Ich bin ja auch nicht unschuldig, das ist ja niemand. Ich schäme mich halt einfach, dass unsere Beziehung so gelaufen ist und ich hatte halt immer das Gefühl bzw. habe es immer noch versagt zu haben.

Familie, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Psychologie, Ex, Liebe und Beziehung, Streit, Trennungsschmerz
4 Antworten
Warum trennt er sich nicht? Was will er nun von mir?

Hallo zusammen :) Ich habe da ein Problem bzw weiß ich nicht weiter unzwar schreibe ich jeden Tag mit einem Kerl den ich gut finde und er mag mich auch. Wie wollen uns eigentlich kennen lernen, uns auch mal treffen aber er hat eine Freundin seit 5 Jahren und es ist mehr eine on off Beziehung. Er meinte dass er noch an ihr hängt und er denkt nicht dass man da noch was retten kann. Er meinte ich hätte es verdient die Wahrheit zu erfahren, dass er eine Freundin hat etc weil ich ja so lieb und süß bin. Er findet es auch blöd und es tut ihm leid aber er kann sich nicht ein für alle mal von ihr trennen. Ich finde das einfach schade und mir tut es leid zu sehen dass er da so unglücklich ist und es ist für ihn auch anstrengend das durch zu machen. Aber er kann es einfach nicht lassen und er denkt er sei zu Dumm weil er es immer wieder versucht aber er schreibt noch jeden Tag mit mir und möchte mich anscheinend auch nicht verlieren, in dem Sinne dass wir nicht mehr schreiben. Wir wollen uns schon mal treffen, zumindest wollte er es auch aber jetzt ist er wieder mit ihr zusammen aber er weiß nicht ob das nun gut geht oder wieder zerbricht und ich möchte nicht warmgehalten werden aber trotzdem würde ich schon gerne wissen was er für ein Typ ist bzw ihn kennen lernen und er mich auch.

Habe mit ihm schon darüber geredet aber es ist etwas schwierig irgendwie, er sagt nicht viel dazu und weicht dann immer aus. Kann verstehen dass man darüber nicht unbedingt reden möchte.
Er weiß halt einfach nicht was er tun soll und ich würde ihn gerne dabei helfen, dass er aus dieser Krise heraus kommt. Das kann ja nicht glücklich machen und ist doch vergeudung oder? Er kann sich einfach nicht lösen.

Er meinte er würde nicht zweigleisig fahren, da er so jemand nicht ist, was ich auch gut finde aber warum trennt er sich nicht einfach? Klar ist das schwer wenn man an jemanden hängt und ich würde es für Sie auch nicht wollen aber er scheint nicht zufrieden damit zu sein.

Was soll ich tun? Habt ihr Tipps?

Was würdet ihr tun?

Danke schon mal :)

Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
2 Antworten
Frage an alle die an Depression erkrankt sind oder depressive Freunde haben?

Hi, eine Frage an Leute die, die Krankheit Depression haben oder Bezug zu Leuten haben, die an Depression erkrankt sind.

Ich würde gerne folgendes wissen und mich über eure Antworten freuen.

1.Wie strukturiert ihr euren Alltag um trotz Depression etwas auf die Reihe zu bekommen?

2.Was gibt euch Lebensfreude und Hoffnung (Sprüche, Menschen...)

3.Was tut euch während der Depression gut

4.Wenn ihr mit jemanden reden wollt, was hört ihr gerne von der Person

5.Was macht euch gute Laune

6.Wie könnte per WhatsApp jemanden unterstützen und motivieren?

7.Was motiviert einen depressiven?

8.Was hat euch geholfen aus der Depression zu kommen?

9.Kann die große Liebe die Depression schwächer machen?

10.Ich kenne eine bei der die diagnostizierte Depression weggegangen ist, durch einen Seelenpartner , könnte ich das als Vertrauensperson und gute Freundin schaffen?Jetzt haben die sich getrennt.Die Depression ist schlimmer, was könnte ich tun?Wie könnte ich eine Seelenverwandte werden und ihre Depression heilen?

11.Erzählt mir , allgemein was euch hilft , was für Nachrichten euch gut tun würden, was euch motivieren würde?

12.Wie kann man helfen wenn die Person gleichzeitig Liebeskummer hat

Ich danke euch für eure Antworten.Ich würde mich auf lange Antworten mit guten Erklärungen freuen.

Bitte sagt mir nicht, ich kann nichts machen!Man kann immer was machen, viele haben es geschafft.

Liebe, Gesundheit, Schule, Zukunft, Freundschaft, Angst, Liebeskummer, Freunde, Trennung, Gedanken, Psychologie, Depression, Depri, Gesundheit und Medizin, Lebensenergie, Lebensfreude, Lebenslust, Lebenssinn, Liebe und Beziehung, Psyche, Traurigkeit, Wahre Liebe, depressive Verstimmung, Depressionen besiegen, Hoffnungslosigkeit, Psychatrische klinik , Psychatrie-Klinik
17 Antworten
Mann kann sich keine gemeinsamen Wochenenden vorstellen, krankhaft oder ok?

Wie ihr wisst habe ich mich von einem äußerst komplizierten und offenbar bindungsscheuen Mann getrennt.

Alle paar Tage ruft er an und will noch sprechen, einfach weil er nicht versteht, warum ich mich getrennt hab.

Und ich weiß nicht, wie ich das erklären soll. Denn mit seinen Fragen kommt er mir vor, wie ein 16 jähriger, der gerade seine erste Beziehung versemmelt hat.Er ist aber ein gestandener Mann.

Also, jetzt brauche ich eure Hilfe, wie ich ihn alles erklären kann. Wir wollen nicht wieder zusammen kommen, aber ich finde er hat das Recht zu verstehen, warum ich weg bin.

Als Beispiel: er wollte nie ein gemeinsames Wochenende, weil er nicht darauf verzichten kann, ein paar Stunden am Tag am Computer zu sitzen.

Darauf antworte ich, dass sei kein Problem, alle meine Beziehungspartner hätten gerne paar Stunden am Computer verbracht, solange man die anderen Sachen, also Essen usw gemeinsam macht, wäre das ok.
Also, ich sah da kein Problem jedenfalls.

Da fragte er denn, warum ich denn in der Zeit nicht nach Hause fahren könnte, ich sagte halt, nein...ich möchte ihn ja komplett kennen lernen und nun nicht grade immer nach Hause fahren.

Da sagte er denn, was ich denn machen würde in der Zeit und ich sage dann, naja halt völlig normale Dinge, wie zb was kochen, oder was lesen, auch entspannen, oder spazieren gehen...halt wozu ich dann gerade Lust habe.

Da sagte er dann wieder : das sei dann doch völlig unnötig, das ich dafür dann bei ihm in der Wohnung bin, ich könnte dann doch besser abends wieder kommen.

Versteht ihr, was ich meinte? Er kapiert einfach ganz normale Beziehungsdinge gar nicht? Das ist, als wenn ich einen Blinden die Farben erklären soll.

Das war ja nur ein Beispiel von unzähligen in dieser Art.

Isr das jetzt „krankhaft beziehungsgestört“ und völlig zwecklos, mit ihn weiter zu reden.

Oder soll ich weiter mit ihn über diese Dinge reden? Also er ruft ja an, weil er nicht versteht, was ich meine, egal bei welchen Vorfall.

Er hat auch noch nie echte Beziehungen geführt und ist über 40

Männer, Freundschaft, Beziehung, Sex, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung
13 Antworten
Sollte ich mich von meinem Freund trennen wenn ich immer an meine verlorene Liebe denke?

Hey Leute,

ich hab ein riesiges Problem, ich bin seid 7 Monaten wieder mit meinem Ex zusammen..

wir hatten immer so eine on off Beziehung aber diesmal ist es anderst ich liebe ihn aber trotzdem stören mich einige Charakter Eigenschaften die ich auch früher nicht ab konnte, aber die sind schon besser geworden

Es lief auch alles perfekt aber jetzt bekomm ich Zweifel weil ich immer noch an meinem anderen Ex hänge (nicht wirklich Ex wir hatten immer Kontakt und haben uns geliebt bloß er hat immer aufgegeben weil er meinte er kann mir nicht bitten) aber ich ich liebe ihn so sehr seid 4 Jahren und ich übertreib jetzt nicht aber es gibt keine 2 Tage an denen ich nicht an ihn denke...

Ich liebe mein Freund es ist auch alles perfekt er ist mein bester Freund, mein Partner und alles um uns herum ist perfekt..
Ich bin besessen von der Vorstellung mein ganzes Leben mit dem anderen zu verbringen.

Wir haben 2 Familien zusammengeführt die sich mögen aber trotzdem ist es nicht das was ich mir für meine Zukunft vorstelle..

jetzt weiß ich nicht soll ich das beenden und wenn wie.. wir hatten die letzten Wochen oft über das Thema geredet ob wir Schluss machen sollten er meinte auch so geh wenn du willst mich würde das nicht mehr so verletzten, da ich ja schon so oft von dir verlassen wurde

-ich will einfach nicht immer diejenige sein die immer Schluss macht nur weil sie nicht weiß sie will ...

HILFE

Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Sich lieber trennen, wenn das Kind noch klein ist oder durchhalten, bis es größer ist?

Hallo,

ich bin schon seit geraumer Zeit unglücklich in meiner Beziehung, aber wegen unserer Tochter (1) zusammen. Schon in der Schwangerschaft ist es nicht so toll gelaufen. Wir streiten aber nicht, sondern leben halt vor uns hin. Meine Freundin macht ihre Sachen, ich meine, aber wir reden ziemlich wenig miteinander. Das ist auch das, was mich stört, weil ich eine BEZIEHUNG möchte. Sonst könnte ich ja auch in einer WG leben.

Ich habe mich oftmals aber motivieren können, an der Beziehung dran zu bleiben, da ich eigentlich glücklich bin, eine eigene Familie zu haben und ich das auch nicht kaputt machen will. Nun habe ich aber oft gehört, dass das Kind auch schon sehr früh merkt, wenn zwischen den Eltern eine Anspannung herrscht und so eine Schein-Ehe einem Kind nichts bringt. Wie gesagt, wir streiten uns nicht, also schreien uns nicht an, sondern laufen halt einfach aneinander vorbei oder schauen uns nicht an oder sie gibt mir halt nur ganz knappe Antworten auf Fragen.

Ich bin nicht depressiv oder total unglücklich, aber ziemlich sicher, dass das nicht die Frau fürs Leben ist. Allerdings ist mir die kleine sehr wichtig und ich habe Angst, dass durch die Trennung das Familienbild zerstört ist und die kleine, wenn sie das Leben dann besser versteht, unglücklich darüber ist. Aber es kann nun mal sein, dass wir uns von meiner Seite aus trennen werden, und da ist die Frage, was besser für alle ist: lieber früh trennen und das Kind wächst damit auch auf, oder später trennen, wenn das Kind etwas größer ist, um bis dahin meine Freundin mit der Erziehung zu unterstützen, da das meiste (Kita, Anmeldung an Schule etc.) dann erledigt ist? Am wichtigsten ist mir, dass unsere Tochter halt nicht darunter leidet.

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

WICHTIGER NACHTRAG:

wenn wir mit der kleinen spielen, schweigen wir uns nicht an. Also da sind wir alle happy zusammen. Und meine Freundin und ich lachen gemeinsam. Nur, wenn wir jetzt nicht speziell was mit der kleinen machen oded wenn die bei Oma und Opa ist, dann kommt halt das Beziehungsleben, von dem ich oben berichtet habe.

Kinder, Erziehung, Sorgerecht, Trennung
4 Antworten
Trennung bearbeitet?

Hey,

Mein ex freund hat sich entgültig von mir getrennt. Ich habe noch versucht ihn anzuschreiben aber er hat mich nur ignoriert und mich daraufhin blockiert auf instagram. Vor 1 woche meinte er dass er schluss macht, dann meinte er dass wir es als eine Pause sehen sollen und gestern hat er sich entgültig getrennt und meinte « ich möchte keine beziehung mehr mit dir da wir nie mehr eine harmonische beziehung haben werden » Ich habe ihn gleichdaraufhin aus wut blockiert und seine Nummer gelöscht, all seine Fotos gelöscht etc.

Als wir noch eine Pause hatten habe ich so viel geweint weil ich immer sehen konnte dass er ohne mich spaß haben kann und mich nicht vermisst. Als ich ihm immer wieder gesagt dass er mir fehlt und ich ihn liebe meinte er dass es ihm nervt. Ich merke selber dass ich irgendwie kaum mehr weine klar vermisse ich ihn aber ich weiß nicht ob ich ihn zurückhaben möchte. Die Zeit die wir hatten war wirklich schön und ich finde es schade dass er es aufgeben möchte. Ich will wissen ob er mich vermisst. Er meinte vor einpaar Monaten dass ich die liebe seines lebens wäre.

Und jetzt bin ich ihm egal... ich konnte es irgendwie nicht fassen dass er mich aus seinem leben entfernt hat aber mittlerweile keine Ahnung da habe ich es einfach akzeptiert ist es weil ich wegen der Pause so gelitten habe?

Habe ich die Trennung überwunden? Weil ich liebe ihn ja immernoch diese Verbindung die wir all die Jahre hatten war etwas ganz besonderes. Glaubt ihr er wird mich irgendwann vermissen und mir schreiben?

Danke im vorraus!

Liebe, Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Unnormale Wut auf jemanden?

Hallo,

Voraus wollte ich nochmal sagen das hier manche fragen von mir nicht hiermit verbinden könnt da auch ein Freund diesen Account nutzt. So jetzt zu meiner frage. Ich habe mich schon in der 5 Klasse in ein 1 Jahr älteres Mädchen verguckt damals haben wir uns schon die ganze Zeit angeschaut nur nie geredet irgendwann habe ich sie dann mal ganz aus dem Auge verloren und sie vor ca. 1,5 Jahren "wiedergefunden" und dann haben wir auch Kontakt aufgebaut lief alles super. Bis plötzlich ein 18 Jähriger komplett durchtrainierter Call Boy kahm und sie erst verwöhnt hat wie sonst was und dann sind sie zusammengekommen da war ich schon außer mir. Ich dachte mir aber ist ihre sache wenn sie es meint dann soll es so sein. Vor einer Woche dann habe ich ihn mit drei anderen Mädchen auf einer Party rumachen (kein Sex) gesehen und das fände ich echt abartig da er ja jetzt eine Freundin hat. Ich wollte dann auch nicht die Pätze sein und habe mich einfach nur selber um das Mädchen(die Betroffene Person) gesorgt da er auch Drogen und Co. Nimmt und ihr anscheinend nichts davon erzählt. Ich will nicht das er ihr komplettes Leben zerstört denn ich weiß das sie Drogen hasst und wenn sie das mit den anderen Girls wüsste wäre sie auch am Boden zerbrochen. Jetzt habe ich solche innerliche Wut gegen den Typen und frage mich was ich machen kann?

Freue mich über jede Antwort!

Freundschaft, Mädchen, Recht, Trennung, Herz, Jungs, Liebe und Beziehung, trösten, gebrochenes herz
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Trennung