Mein Ex will mich zurück?

Hey,

ich habe letztens mit meinem Freund Schluss gemacht und jetzt will er mich zurück (eigentlich wollte er ja auch nicht Schluss machen).Jedenfalls hatte er schon am nächsten Tag was mit einer anderen, aber heute meinte er dann zu mir, dass er mich nur eifersüchtig machen wollte (was er auch geschafft hat).Aber ich bin trotzdem nicht zu ihm zurück, einfach weil ich es scheiße fand, was er gemacht hat.

Heute wollte mein bester Freund zu mir und mir Blumen und eine Karte als Beileid bringen, weil meine Schwester vor ein paar Wochen gestorben ist und es mir erst nicht gut ging und ich dann so viel für mein Abi lernen musste, deshalb hat er es bis dahin nicht geschafft mich zu besuchen.

Er hat mir vor einigen Wochen gesagt, dass er sich in mich verliebt ist, aber ich musste ihn wegen meinem Freund zurückweisen und auch einfach, weil ich nicht in ihn verliebt war.Wir haben uns aber dazu entschieden Freunde zu bleiben, da wir das schon seit über 13 Jahren sind.

Ich war grade in der Küche, als ich meinen besten Freund und meinen Ex vor meiner Tür gesehen habe.Das Fenster war auf Kippe und ich konnte hören, was sie sagen (ich kann es natürlich nicht ganz zitieren, aber hier sind ein paar Sachen, die ich mir gemerkt habe):

Mein Ex hat ihn gefragt, was er hier bei uns macht und er meinte, dass er die Blumen und die Karte vorbeibringen wollte.Und dann meinte mein Ex:

du willst dich doch nur bei ihr einschleimen, weil du sie immer noch liebst und wir Schluss gemacht haben.

Mein bester Freund hat ihm gesagt, dass das nicht stimmt und er genau weiß, dass ich nichts von ihm will.Und dann meinte mein Ex zu ihm:

Sie gehört nämlich mir.Nur mir.Und sie liebt mich immer noch und will mich zurück und das wissen sie und ich also versuch es nicht.

(hierbei bin ich mir nicht ganz sicher, ob er das wirklich ganz genau so gesagt hat, aber der Sinn dahinter war derselbe)

Er hat ihm versichert, dass er das nicht vorhat, aber mein Ex hat ihm nicht geglaubt und ihn geschlagen und eine Prügelei (die hauptsächlich von ihm ausging) hat angefangen.Ich erkenne ihn einfach nicht mehr wieder und dann habe ich angefangen zu weinen und keinem von beiden aufzumachen und bin nach oben gerannt.Man sieht bei uns, wenn man die Treppe hochgeht, da dort ein ganz großes Fenster ist (das Fenster war auf) und ich habe noch gehört, wie er ihm noch folgendes vorgeworfen hat (ich kann mich noch ganz genau daran erinnern):

Alter guck, was du meinem Mädchen angetan hast.

Ich schätze man hat gesehen, dass ich geweint habe.Ich habe jetzt alles ausgeschaltet und mich kann jetzt niemand erreichen.Meine Schwester ist bei einer Freundin und meine Mutter auf der Arbeit und ich bin alleine zu Hause.Er hat Recht.Ich will ihn zurück, aber meinen alten Freund und nicht ihn.Was ist los mit ihm?Und was soll ich machen?

Ps: Vielleicht klingt das alles etwas unrealistisch, aber so ist es und ich fühle mich grade schrecklich!

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Eifersucht, Liebe und Beziehung, Schluss machen
Beziehungsdrama, wer Lust hat kann sichs ja mal durchlesen und einen Kommentar da lassen :)?

Ich, w 22, bin vor 2 Jahren mit meinem Freund zusammen gekommen. Zunächst waren wir gute Freunde, dann lief ein bisschen intimer was zwischen uns und dann haben wir beschlossen, da wir eh jeden Tag zusammen sind und niemanden sonst haben wollen, sind wir in einer Beziehung. Nach und nach bin ich dann schlussendlich zu ihm gezogen und es ging eigtl auch ein Jahr alles gut. Er selber ist 32 und hat schon 2 Kleinkinder aus seiner vorherigen Ehe, was ich aber von Anfang an wusste. Nach ca. einem Jahr bin ich nicht mehr ganz so zurecht gekommen mit seinen Kindern. mir war das immer zu viel und ich bin dann übers Wochenende wenn sie da waren, zu meinen Eltern heim. Das war auch in Ordnung für uns und wir haben da auch offen drüber geredet.

Letztes Jahr im Winter ging es mir dann psychisch nicht so gut, da ich ein falsches Medikament bekommen hatte. Dadurch hatte ich mitunter auch depressive Verstimmungen und auch keine große Lust auf Sex. Ich denke ab da fing es dann an den Berg ab zu gehen.

Wir arbeiten im selben Betrieb und er hat dort ein paar Freundinnen mit denen er sehr eng befreundet war. An und für sich ist das kein Problem für mich. Aber nach und nach hingen die nur noch zusammen auf der Arbeit rum und es ging ebenfalls noch das Gerücht rum dass die eine Freundin und er was miteinander hätten. Ich hab mir selbst gedacht dass das nur Gerüchte sind, aber wenn es mich doch arg genervt hat, bin ich zu ihm und wir haben drüber geredet. Leider wurde es während dem Winter immer schlimmer. Wenn ich Probleme mit ihm hatte, ist er am nächsten Tag direkt zu seiner Clique auf der Arbeit und hat sich dort aus gekotzt. Da er dort voll arbeitet und ich nur 450. Habe ich das immer erst am Wochenende mitbekommen. Nachdem ich das erfahren hatte haben wir geredet da, das sehr private Sachen waren und er mir versprach das nicht mehr zu machen. Nach einer Weile kamen irgendwann Arbeitskollegin privat zu mir und meinten weshalb ich denn meinen Freund so schlecht behandeln würde und haben mitunter private Gespräche aufgezählt , die ich ihm im Vertrauen erzählt hatte. Unteranderem war eben auch die Sexsache ein Thema auf der Arbeit geworden und dass es nach dem Winter wieder zwischen uns gut lief das hat er keinem erzählt. Er hatte unteranderem auch wegen der besagten Freundin gelogen weil er wusste dass ich ein Problem mit ihr hatte.

Ich weiß, ich habe auch Probleme und bin ganz bestimmt nicht perfekt. Aber ab dem Moment war mein Vertrauen zu ihm so kaputt, dass ich ihm nichts mehr erzählen konnte. Schlussendlich habe ich mich dann vor einem Monat von ihm getrennt. Aber nur weil ich wollte dass er sein Leben auf die Reihe bekommt. Ich liebe ihn trotzdem und er mich auch. Es war eine relativ gute Trennung wir hatten nicht gestritten oder so. Aber wir vermissen uns sehr. Ich weiß nicht was ich tun soll. Soll ich warten bis er sein Leben auf die Reihe kriegt und ich ihm wieder vertrauen kann, ist er meine wahre Liebe des Lebens? Oder soll ich es ganz lassen...

Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
Findet ihr das als einen guten Grund für eine Trennung?

Meine ex-freundin hatte ein Jahr lang crush auf mich. Ich fand sie auch interessant und hatte auch ein halbes jahr crush auf sie. Ende 2020 hat sie über ihre gefühle geredet (ich auch) und wir sind zusammengekommen.

Ab und zu hat sie Fehler gemacht, mich traurig gemacht aber hab sie verzeiht. Was ich nicht so toll fand ist, dass sie jedes mal Probleme hatte mir nicht gesagt hat aber zu mir kalt wurde und viel darüber nachgedacht hat. Ich sah sie immer traurig am denken und hab ihr meine Hilfe geboten. Ab und zu kam es, dass sie wenig liebe gezeigt hat und wenn ich mich geärgert habe und dies ihr gesagt habe, hat sie erst angefangen, zu erzählen warum sie wenig liebe gezeigt hat (Dies waren dann ihre Probleme die sie mir nicht erzählt hat)

So ging es paar Monate. Vor-gestern (ein tag vor meinem Geburtstag) hat sie gemeint sie wäre nicht bereit für eine Beziehung und hätte keine Energie wegen ihren Situationen und Problemen und würde gerne mich verlassen. Außerdem sei das, weil sie mich liebt und mein Wohlbefinden achtet.

Meine Freunde finden das eine logische Trennung. Ich verstehe nicht, warum sie niemals davor mit mir geredet hat, wie sie sich gefühlt hat und Lösungen mit mir gesucht hat. Sie fand eine trennung als beste lösung ohne davor etwas zu probieren. Sie meint noch dazu sie würde mich dennoch lieben und angenommen dies wäre der fall, warum hat sie mir das vor dem Geburtstag gesagt und kein letztes glückliches Geburtstag mit mir verbracht, sondern musste ein Geburtstag haben mit tränen und schmerzen am Herzen.

Ich kann das nicht nachvollziehen aber wie findet ihr den Grund?

Liebe, Männer, Frauen, Beziehung, Trennung, Pubertät, Psychologie, Frauenprobleme, Freundin, Liebe und Beziehung
Weiter hoffen oder doch Trennung?

Hallo Leute,

mein Freund m/22 hat mir vor zwei Wochen eröffnet, dass er doch ohne mich zum Studieren in eine andere Stadt gehen möchte (wir wollten ursprünglich zusammen gehen). Allerdings wollte er sich nicht wirklich trennen und meinte wir könnten es doch bis Oktober versuchen und vielleicht ändert er seine Meinung. Daraufhin habe ich ihm gesagt, dass ich Zeit zum Nachdenken bräuchte und ich habe für etwa eine Woche den Kontakt abgebrochen.

Er hat mir jedoch dann geschrieben und sich auch mit mir getroffen und er war süßer denn je und meinte, dass er jetzt erst verstanden hat wie wichtig ich ihm bin, wie sehr er mich liebt etc.

Jetzt ist es etwa eine Woche später und er fängt wieder mit dem gleichen an, dass er wahrscheinlich alleine gehen möchte und dass er mich liebt, aber er irgendwie nicht bereit ist usw. Ich habe ihm auch gesagt wie sehr mich das verletzt, aber er gibt mir auch immer wieder diese Hoffnungen indem er sagt, dass er es sich vielleicht anders überlegt und wie sehr er mich doch liebt.
Ich bin in dieser unsicheren Situation wirklich sehr unglücklich, aber ihn nochmals (wegen der Woche Kontaktabbruch) zu verlassen würde wieder mein Herz brechen.

Was würdet ihr in dieser Situation tun? Welche Fragen soll ich ihm noch stellen? Ab wann sollte ich uns aufgeben?
Ich möchte vorerst gerne noch warten bis ich meine Bachelorarbeit fertig habe, also habe ich noch ca. einen Monat um eine endgültige Entscheidung zu treffen.

Danke für euren Rat!

Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
Soll ich sie löschen aus meinem Leben?

Mich hat eine Person verlassen, sie wollte keinen Kontakt mehr zu mir und brach den Kontakt und die Freundschaft ab, obwohl nichts schlimmes vorgefallen ist, sie hatte nur keine Gefühle mehr für mich. ich hatte sie wirklich gern und sie mich auch und über monate gab sie mir falsche Signale, ließ mich dann plötzlich fallen. Ich bin natürlich sehr verletzt und leide.

Jetzt so langsam realisiere ich aber, dass ich ich die Hoffnung aufgeben soll, sie wird nicht noch mal ankommen, und selbst wenn sie kommt, dann erst, wenn es zu spät ist. Auf diesen Tag bzw auf ein Wiedersehen freue ich bin schon ein bisschen.

Jetzt ist Folgendes: sie hat mich auf Whatsapp seit Wochen blockiert, das sagt schon alles aus. Ich hab sie aber nicht blockiert, mit der Hoffnung sie hebt die Blockierung irgendwann wieder auf wenn sie im Klaren ist. Andererseits soll sie sehen,was sie verpasst hat. Und auf 2 anderen Apps hat sie mich auch nicht Blockiert nur auf Whatdapp. Ich denke zwar, das sie mich zum Teil vergessen hat, andererseits will ich nicht denken, dass sie mich vergessen hat, weil das echt weh tut

Meine Frage: soll ich ihre Nummer löschen/ blockieren/ oder einfach so lassen wie bis her ?

Men Ziel ist einfach, dass sie mich vermisst.

Wie bekomme ich das hin? wenn ich mich gar nicht mehr blicken lasse, oder schon hin und wieder Bilder von mir reinstelle?

(Instagram hab ich zwar , sind da aber nicht befreundet und wissen tut sie das auch nicht)

Was tun?

löschen, Freundschaft, Liebeskummer, Trauer, Sex, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung
Wieso komme ich nicht darüber hinweg?

Hallo zusammen,

ich habe ein großes Problem

Ich bin 26 und seit 2 Jahren single. Mein Ex und ich waren 1 Jahr lang zusammen, aber schlussendlich wollte er lieber Single sein und tun und lassen können was er will und wann er es will. Wir haben schon zusammen gelebt. Im oberen Stockwerk seiner Eltern, aber durch die Trennung zog ich wieder nachhause zu meinen Eltern, was okay ist, denn sie verlangen keinen Cent Miete von mir und besitzen tatsächlich eine Villa, mit Wellness Bereich, riesen Pool, Palmen und Sand im Garten etc.

Jedenfalls bin ich nach 2 Jahren Trennung immer noch nicht drüber weg.

Er war die einzige Beziehung die ich je hatte, obwohl ich davor schon einige Kerle gedatet habe. Nur funktionierte es jahrelang nicht, weil die Kerle entweder nie Zeit für mich hatten, lieber single sein wollten oder, und das war traurigerweise der häufigste Grund, die Kerle eigentlich schon jahrelang ne Freundin hatten, die sie mir verheimlicht hatten.
Dann konnte ich jahrelang nichts empfinden und dann kam mein Ex, er war eigentlich mein Traummann und ich war in diesem Jahr so glücklich wie nie zuvor.

Die Trennung ist wie gesagt schon 2 Jahre aus und ich verbringe viel Zeit mit Freunden, mit der Familie, mit meinen Hobbies, ich habe auch einen tollen Job, ich sehe ehrlich gesagt gut aus, gehe auf Menschen zu usw. und habe in den letzten 2 Jahren einige Männer gedatet, aber immer wieder das selbe: Typ hat nie Zeit, Typ will keine Beziehung, Typ hat eigentlich eine Frau und Kinder/Freundin und wollte diese mit mir betrügen..

Langsam kann ich echt keinem mehr vertrauen..

Mein Ex hat mich eigentlich scheisse behandelt. Er war untreu, zog Computerspiele mir vor usw. und er ist ein Loser der sein Leben nicht im Griff hat. Trotzdem komme ich einfach nicht drüber weg.

Wieso? Was kann ich tun?

Dating, Freundschaft, Liebeskummer, Sex, Trennung, Liebe und Beziehung
Ich habe ihm das Herz gebrochen!?

Ich hatte lange mit einem Typen Kontakt und es ging auch in die Beziehungsrichtung. Dann jedoch habe ich aufgrund meiner Eltern den Kontakt ohne Erklärung abgebrochen. Da ich ihn wirklich mochte und nicht über ihn hinweggekommen bin, habe ich mich nach knapp 3 Monaten gemeldet und wir haben uns persönlich getroffen um darüber zu reden. Mir ist schon dort aufgefallen, das er ein komplett neuer Mensch ist, komplett verändert...! Er hat erst auf es interessiert ihn nicht mehr gemacht, doch dann hat er vorgeschlagen es nochmal zu versuchen. Habe mittlerweile erfahren das er sogar einen Unfall an dem Tag des Abbruchs hatte und jetzt eine Narbe wegen mir hat...

Wir sind mittlerweile an einen Punkt, an dem wir früher nie waren und trotzdem ist er manchmal sehr distanziert mir gegenüber und bringt so Sprüche wie “Brech doch einfach den Kontakt ab.” Wenn ich irgendwelche Probleme habe.

Ich verstehe das es ihn sehr getroffen hat, auch mir ging es echt schlecht zu der Zeit doch jetzt fange ich an mich extrem schlecht zu fühlen. Je stärker unsere Verbindung ist, desto schlechter fühle ich mich, weil ich sehe, was ich aus ihm gemacht habe:/

Ich habe mich so oft bei ihm entschuldigt und er sagt auch immer das es okey ist, doch trotzdem werde ich das Gefühl nicht los, das er wegen mir jetzt so ist wie er ist:/

Manchmal gibt er mir auch das Gefühl das er mir überhaupt nicht vertraut, was ich nach allem was passiert ist auch verstehe, doch mittlerweile sollte er doch sehen, wie sehr ich mich bemühe!

Habe ihn auch schon darauf angesprochen aber wie gesagt, er blockt dann nur ab und meint das ich mich nicht schlecht fühlen soll: “Passiert ist passiert.”

Was soll ich tun? Diese Gefühle bringen mich fast um!!

Beratung, Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Herzschmerz, Liebe und Beziehung, Vertrauen
Wie weiter damit umgehen? Ex schreibt mich immer wieder mit Fake ACC auf Facebook an?

ich bekomme selten Nachrichten auf FB

ABER: seit Monaten schreiben mich immer neue Fake Acc. an, liken und kommentieren meine Pinnwand mit Komplimenten, fragen wie es mir geht und es kommen auch Nachrichten mit einem "Hallo",

die Profile schreiben auch mehrmals, sind dann nach einigen Wochen oder Tagen gelöscht und wirken extrem gefaked, meistens grad erst erstellt worden mit wenig Inhalt.

es sind keine klassischen Scammer- Anfragen.

Habe Ex in Verdacht, da auch an unserem Jahrestag oder andren Tagen, die uns verbinden, solche Nachrichten kommen.

Habe bisher nie darauf reagiert, aber es geht trotzdem weiter....ich will dass er mit seinem echten Profil schreibt und mich nicht verarscht...

was machen?

alles blocken und löschen 57%
weiter ignorieren, auflaufen lassen bis er sich richtig meldet 14%
klingt nach Stalking daher aufpassen 14%
Anzeigen wegen Stalken 5%
abwarten bis man sich mal wiedersieht und dann fragen was los ist 5%
die Aufmerksamkeit einfach als Kompliment nehmen und gut is 5%
Internet, Arbeit, Schule, Familie, Freundschaft, Angst, Polizei, IT, Facebook, Trennung, Social Media, Psychologie, Anzeige, Belästigung, ex Freund, Kinder und Erziehung, Kollegen, Liebe und Beziehung, Mann und Frau, Narzissmus, stalken, Stalking, Strafrecht, Instagram, catfish, LGTBQ
Angst davor nie einen permanenten Lebenspartner zu finden?

Ich bin zwar erst 18, aber irgendwie hab ich trotzdem total Angst dass ich später mal keinen Partner fürs Leben finde..

hatte bis vor kurzem für einige Monate einen Freund, der mich plötzlich verlassen hat

und selbst obwohl ich erst 18 bin hab ich seitdem total Angst später mal alleine zu bleiben!

ich will ja natürlich später mal (am besten Ende 20) heiraten und eventuell sogar Kinder kriegen

Und das Ding ist auch, ich bin absolut nicht unattraktiv. Ich bin intelligent, grundsätzlich selbstständig und sehr lebensfroh

dennoch hab ich Angst davor, später für niemanden für immer genug zu sein

ich bin nicht hektisch auf der Suche nach einem Freund (Vorallem weil ich frisch aus der Trennung bin)

aber dennoch hab ich Angst keinen mehr zu kriegen.

und wovor ich noch viel viel mehr Angst habe ist es, wieder plötzlich verlassen zu werden

hab jetzt schon viel zu oft von Frauen mit 30 oder so gehört, die plötzlich einfach verlassen wurden nach Jahre langer Beziehung ..

und ab dem Alter wird’s langsam auch wirklich knapp..

bevor mein ex Schluss gemacht hat, hatte ich so eine Angst auch nie weil ich ja eigentlich viel zu jung bin um mich darüber schon zu sorgen, aber er war mein erster Freund, evtl spielt das auch mit

ist die Gefahr, alleine zu enden wirklich so hoch wie sie mir vorkommt?
welche Gründe hat sowas denn für gewöhnlich?

meint ihr, so gegen spätestens 30 hat man im Normalfall jemanden an seiner seite? (Solange man kein völlig verkorkster mensch ist)

Freundschaft, Hochzeit, Angst, Trennung, Psychologie, Familienplanung, Liebe und Beziehung
Toxische Beziehung/ eure meinung?

Hey habe eine Beziehung mit einem Jungen seit 2 Jahren (bald 3).

Ich bin die Person die ihn am besten kennt und er ist die Person die mich am besten kennt allerdings bin ich in Beziehungen nie wirklich mit meinem Herzen. Zudem glaube ich dass man erst psychisch zumindest stabil sein sollte um Verantwortungsvoll eine Beziehung einzugehen. Ich habe seit den ganzen zwei Jahren nur Höhen und keine tiefen mit dieser Person. Wir haben uns noch nie angeschrien oder irgendwie stark gestritten. Ruhige Diskussionen und nichts weiter. Alle Beziehungsprobleme sind in meinem Kopf und das war's. Ich füge hier einen kurzen Text ein den ich an meinen Freund geschrieben habe (die ich nie abgeschickt habe). Vielleicht kann jemand an meinen Gedanken erkennen was genau bei mir das Problem ist weswegen ich die Beziehung nicht wirklich fühlen kann. Vielleicht erkennt ihr etwas wieder was ihr kennt oder kennt euch generell mit zwischen menschlichen Beziehungen aus und könnt mir eure Meinung und Tipps geben.

"manchmal glaube ich ich muss schlussmachen um diese schlimmen 2 jahre zu verarbeiten. ich hatte so gut wie meine schlimmsten und einsamsten 2 jahre als ich mit dir zusammen war auch wenn es nichts mit dir zu tun habe denke ich manchmal dass ich deswegen mit dir schluss machen muss um daruber hinweg zu kommen weil du halt einfach das symbol meiner zwei jahre bist und ich dir alle meine gefuhle und probleme gecshildert habe und ich kann sie nicht loslassen wenn ich dich weiterhin sehe. ich eeiß nicht ob schluss machen wirklcih das ist was ich brauche aber vllt ist es genau das was ich die ganze zeit falsch mache und weswegen ich mich so fuhle wie ich mich fuhle immer wenn du kommst und gehst.

Vielleicht reichen auch einfach 2-3 monate pause oder ein jahr aber ich will niemals dich dazu uberreden auf mcih zu warten ich will das du das komplett selber entscheidest. Du sollst fur dich wissen ob du ein neues abenteuer starten willst und jemand neues kennenlernen willst oder ob du dich fur ein jahr auf etwas komplett anderes fokussieren willst.

Immer wenn ich traurig werde wegen was auch immer hab ich den drang mit dir schluss zu machen (es fuhlt sich an wie die universal lösung)

-und-

immer wenn ich glücklich bin wegen was auch immer möchte ich dich heiraten und mein leben mit dir verbringen"

Love, Liebe, Gesundheit, Therapie, Freundschaft, Stress, traurig, Gefühle, heiraten, Beziehung, Trennung, Psychologie, asexuell, Beziehungsprobleme, bisexuell, Depression, Ehe, essstörungen, Glücklich sein, Liebe und Beziehung, Psychiater, relationship, THERAPEUT, Trust, unglücklich, Vertrauen, unzufrieden, Beziehungspause, beziehungsstatus, Bindungsangst, couple, Entscheidungen treffen, gluecklich-werden, anxiety, mentale gesundheit, Mental Health, Toxische Menschen, Toxische Beziehung
Verliebt in Freundin vom Freund?

Hey ich hab ein Großes Problem :(.

Ich habe derzeit nen Freund. Wir sind seit ca nem halben Jahr zusammen. Nur schon seit einer Weile.. komme ich mit seiner Art überhaupt nicht mehr klar leider. Wir treffen uns wegen der aktuellen Corona Situation nurnoch selten aber reden halt täglich über Discord und ähnliche Programme. Dort reden wir mit vielen anderen Freunden zusammen. Wir sind insgesamt 20Leute und spielen gerne zusammen Spiele wie GTA, Gartic Phone, Minecraft usw.

Das Problem ist.. seine Art halt. Er ist so schnell beleidigt bzw er fühlt sich viel zu schnell angegriffen. Wenn ich irgendwas sage was er missversteht oder wenn ich mit wem anderem grade spielen möchte und nicht mit ihm lässt er mich erstma stundenlang alleine und meidet mich. Er redet gerne pervers und ich mache mit um ihn nicht zu verärgern. Er achtet nicht auf meine Bedürfnisse und das was ich am liebsten machen möchte. Noch dazu ist er ein Junge und ich stehe eig gar nicht auf Jungs.

Nun habe ich seit einigen Wochen gemerkt das ich total auf eine Person aus unserem Freundeskreis stehe mit der er sehr gut befreundet ist. Sie ist einfach zu süß und achtet auch auf mich und macht späße mit und versteht sie nicht gleich falsch. Ich liebe sie halt irgendwie einfach.

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll :(. Er ist schon lange depressiv und wollte sich schon mehrmals umbringen. Ich habe angst das er sich was tut wenn ich ihn verlassen. Die andere Person ist auch nicht lesbisch also joa kp was ich machen soll und ich will auch nicht für die anderen so als Monster wirken.

Ich freue mich auf eure Antworten ^^

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung, Schluss machen, verliebt
"Ich bin nicht bereit für eine Beziehung"?

Hey

Ich hätte niemals gedacht, dass ich hier mal Hilfe suchen werde, aber hier bin ich nun.

Tja.

Wir waren eine Zeit lang zusammen und dann hat sie mit mir schluss gemacht. Ich wollte einfach nur wissen ob ich noch eine Chance habe. Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob wir jemals wieder richtig Kontakt haben werden. (Sie hat gestern schluss gemacht, falls das wichtig ist)

Ich hatte es nie erwartet. Es war immer alles gut. Naja wir hatten Probleme aber nie miteinander, wir kamen immer gut klar. Sie hat mir geschrieben "Ich habe es versucht" und da ist mir klar geworden, dass sie nie wirklich bereit für die Beziehung war. Und wenn ich ehrlich bin geht es mir gerade auch mega scheisse. Für einen Moment fühle ich nichts, alles ist 'okay' und dann fange ich so heftig an zu weinen, dass ich keine Luft mehr bekomme. Ich schätze es war meine Schuld. Ich habe nie bemerkt, dass sie sich unwohl mit der Beziehung fühlt. Ja, sie hatte Probleme und Depressionen aber ich hätte nie damit gerechnet, dass sie schluss macht. Ich glaube ich habe ihre Gefühle einfach nicht wahrgenommen. Erst nachdem ich den Chat 5, 7, 10, 13 Mal durchgelesen habe, wurde mir bewusst wir schwer sie es hatte. Und ich habe es nicht mal bemerkt

Ich habe sie unterstützt so gut ich konnte, mit ihren Gefühlen, ihren Problemen aber ich glaube sie war wirklich nicht bereit.

Es war so ein Schock wenn sie sich getrennt hat, ich kann es nicht in Worte fassen. Ich habe mich noch nie so mies gefühlt nach einer Trennung.

Und ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung wieso ich das hier reinschreibe. Wahrscheinlich musste ich es einfach loswerden.

Bitte seid ehrlich, ich sollte einfach den Kontakt abbrechen oder? wenigstens für ein paar Monate. Vielleicht braucht sie auch einfach Zeit.

Ich weiß nicht wieso ich noch so viel Hoffnung habe, eigentlich weiß ich schon längst, dass es vorbei ist.

eigentlich weiß ich doch, dass wir durch sind. Aber irgendwie kann ich es nicht akzeptieren. Jedes Mal wenn das Handy klingelt, erwarte ich, dass es von ihr ist. Ich erwarte irgendwas wie "Es war ein Witz" oder "Ich meinte es nicht so" das würde zwar nicht viel ändern aber vielleicht würde ich mich dann nicht mehr so schlecht fühlen.

Naja, das Leben geht weiter.

Trotzdem

Habe ich noch eine Chance? Egal wie klein sie ist, ich muss es wissen, sonst komme ich nicht zur Ruhe

Oh, und es war eine wlw Beziehung. Also lesbisch halt.

"Ich bin nicht bereit für eine Beziehung"?
Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, lesbisch, Liebe und Beziehung
Wann hat ein Mann mit einer Frau abgeschlossen?

(Geht um meinen Crush, nicht Ex)

Hallo ab wann kann man sagen, dass der Mann abgeschlosse hat mit einem? Wenn er sich nicht mehr meldet, nach Streit. Er hat sich bei mir nun drei Wochen nicht mehr gemeldet.
Gründe für Diskussionen waren sehr kindisch. Wenn man sich z.B lange nicht gemeldet hat, er hat mich blockiert, weil er nach dem Streit dachte, ich wollte es beenden und mich dann wieder entblockt und so weiter...Wir sind beide ü25 :)

Ps: ich weiss schon, das dieses verhalten kindisch ist.
Meine Frage ist wirklich, ob es möglich sein kann, dass er evtl. noch länger Zeit braucht, um mich zu vermissen oder ob es vorbei ist.
Drei Wochen finde ich sehr lange, wir hatten täglich (den ganzen Tag) kontakt auch viel telefoniert. Möchte abschliessen oder hoffen.. vielleicht könnt ihr ja helfen.
Ich hab als letztes geschrieben, dass ich an ihn denke und er auf sich aufpassen soll, da kam nur: du auch auf dich und dann schrieb er noch, ob ich ihn geblockt hätte, was ich nicht getan habe, darauf habe ich nichts mehr geschrieben bis heute. Deshalb will ich ihm nicht nochmals schreiben. Weil ich den Schritt bereits gemacht habe.

Es war sehr speziell intensiv, zwischen uns, noch nie hatte ich so viele ähnlichkeiten mit jemanden auf der Welt, wie mit ihm.

Weiss jetzt nicht was ich tun soll. Habe auch angst, dass er vielleicht jemanden kennengelernt hat und sich deshalb nicht mehr meldet. Wäre ja dann echt demütigend, wenn ich schreibe...

Liebe, Männer, Freundschaft, Frauen, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
Sie konnte keine Gefühle entwickeln, aber es hätte einfach perfekt gepasst. Was nun?

Hallo zusammen, ich hatte nun circa ein dreiviertel Jahr eine Art Beziehung mit einer Frau die ich bereits seit knapp 3 Jahren kenne.

Irgendwie hatte es sich im Sommer letzten Jahres so ergeben das wir mehr Zeit miteinander verbracht haben und dann schließlich auch miteinander geschlafen haben. Mit der Zeit führten wir mehr oder weniger eine Beziehung in der wir gemeinsam etwas unternahmen, Freunde/Familien trafen oder ganz einfach gemeinsame Abende verbrachten. Kommuniziert haben wir alles immer total offen.

Und so war es von Anfang an klar, dass sich bei ihr dieses typische "verliebt" sein nicht ergab. Wir einigten uns dann darauf es einfach weiter zu versuchen und zu schauen wo es hinführt. Wir gewöhnten uns immer mehr aneinander und für uns beide hat sich genau das ergeben, was wir uns in einer Beziehung wünschen. Bei mir war es dann auch so das mehr und mehr Gefühle ins Spiel kamen und ich es mir mit ihr wirklich hätte vorstellen können längerfristig etwas einzugehen.

Naja, es kam dann wie es kommen musste und sie stand eines Abends weinend vor meiner Tür und sagte das sich bei ihr ein Gefühl ergeben hat, dass bei ihr einfach das Gewisse extra fehlt um diese Beziehung weiterzuführen.

Ich bin mir nun nicht sicher ob sie aufgrund einer kleinen persönlichen Krise, die sie gerade hat, das ganze einfach nur auf unsere Situation geschoben hat. Ich weiß das ich versuchen muss loszulassen, aber diese Hoffnung, dass sie es sich eines Tages ander überlegt ist trotzdem immer wieder da...

Was meint ihr.. Gibt es ähnliche Erfahrungen? Soll ich es einfach abhaken oder irgendwie um sie kämpfen?

Freundschaft, Beziehung, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Trennungsschmerz, Verständnis
(fast)freund ist kalt und distanziert und hat wen anders?

Hallo ich entschuldige mich mal jetzt schonmal für mein Deutsch :)

also mein Problem ist und ich hoffe ihr könnt mir ein rat geben, da ich grad selber nicht wirklich weiß, was ich machen soll. ich hab vor 2 Monaten einen jungen online kennengelernt und wir haben super gut verstanden aber so "richtig zusammen" sind wir nicht, da wir uns bis jetzt nicht gesehen haben, wollten dann erst richtig zusammen kommen wenn wir uns getroffen haben. wir verhalten und eigentlich schon so und auch so gut wie jeder weiß auch das wir voreinander etwas wollen und uns quasi schon haben. Letze Woche hatten wir einen Streit wo es das mit uns auch auf auch fast auseinander ging wir aber trotzdem uns dazu entschieden haben es weiter zu versuchen und seit diesem Tag hat er sich immer mehr von mir distanziert und wurde immer kühler auf meiner nachfrage ob alles gut ist, meinte er nur ja und er ist halt aktuell viel draußen da ja das Wetter ja schön ist ( was ich nicht ganz glaube eh Corona) oder halt abends zockt er mit seinen Jungs und da ist halt nicht viel zeit für mich aber auch so hab ich gemerkt das er in letzter zeit sich sehr gut mit einem Mädchen versteht und es für mich auch nach mehr als Freundschaft aussieht..ich weiß jetzt nicht was ich machen soll ob ich warten soll, es beenden soll einfach oder ihn auch auf das Mädchen ansprechen soll

Liebe, Freundschaft, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Trennung