Top Nutzer

Thema Trennung
  1. 10 P.
  2. 10 P.
  3. 5 P.
  4. 5 P.
Ist es noch sinnvoll diese Beziehung zu führen?

Hallo Community,

mein Freund (21) und ich (20) sind bald seit 2 Jahre zusammen. Wie es eben so ist, hatten wir zu Beginn das ganz große Verliebtsein. Jetzt nicht mehr, ganz normal eigentlich. Aber seit diesem Jahr ist es nicht mehr normal. Ich befürchte Silvester 17/18 waren wir das vorletzte mal richtig glücklich zusammen. Seitdem streiten wir uns so oft. Da er nicht so viel Geld zu Verfügung hat (wir lassen die Gründe mal außer Betracht) können wir nie so richtig etwas unternehmen. Ich würde gerne mal wieder feiern gehen, aber er hat kein Geld. In den Urlaub fahren geht auch nicht. Da ich in der Ausbildung bin, kann ich ihm auch kein Geld in den Arsch stecken... ich wollte jetzt mit ihm einen Kurztrip zum 2 Jährigen machen...hatte mich von Ausland dann auf Leipzig verringert, aber selbst das ist nicht möglich.

Der Grund warum ich jetzt hier schreibe ist auch, dass er mir am Samstag ins Gesicht gesagt hat, dass „die Beziehung ist doch sowieso schee“. Er hat gemerkt, dass seine Formulierung nicht astrein war...er hat versucht zu erklären, dass er damit meint, dass wir nicht großartig das unternehmen, was ich mir wünsche...er hat mir versichert, dass er es so meint, aber irgendwo muss doch was sein, damit er sowas sagt. Oder bin ich verrückt? :/

Ich hab so viele Beziehungen im Umfeld zerbrechen sehen mit der Begründung „Hab Angst etwas zu verpassen in der Jugend“ was ich doch echt erbärmlich finde...ich will so die Beziehung nicht enden lassen. Ich will sie sowieso nicht beenden. Ich liebe ihn, aber es macht mich so kaputt, dass alle Freunde in ihrem Leben weiter kommen und wir einfach nur stagnieren...  

Liebe Freundschaft Gefühle Beziehung Trennung Liebe und Beziehung
9 Antworten
Unklar ob F+ oder mehr?

Es tut mir jetzt schon einmal für den langen Text leid aber es interessiert mich was ihr zu folgendem Thema sagt bzw. wie ihr weitermachen würdet:

Ich bin jetzt auf blöder Weise mit der Ex-Freundin von einem ehemaligen Kumpel zusammen gekommen... Das bedeutet nachdem sie sich von dem besagtem Kumpel getrennt hatte habe ich mich mit ihr ziemlich oft getroffen und sie immer ein bisschen abgelenkt und in der Anfangszeit nach der Trennung aufgebaut.

Dann hatten wir uns immer wieder mal getroffen - sie kam zum Shisha-rauchen und man hat zusammen Filme geschaut, etc. Irgendwann haben wir dann angefangen zu kuscheln und jetzt dann nach ca. 4 Monaten wurde daraus einfach ein ziemlich dickes +.

Nun muss ich dazu sagen dass ich persönlich eher der bindende und emotionale Typ bin und bei mir in sowas schon viele Gefühle mit reinfließen. So in der Öffentlichkeit machen wir eigentlich auch voll den Eindruck mit Händchenhalten etc. das wir ein Paar sind. Auf jeden Fall kam jetzt dann immer wieder die Frage von Freunden, Familie, etc. ob wir zusammen wären und dann immer die Antwort „weiß ich nicht genau“…

Dann habe ich mit ihr darüber mal geredet wie sie das ganze so sieht und ich habe ihr gesagt dass ich da schon mehr als eine F+ sehe und mehr Gefühle reinfließen.. Sie hat dazu erwidert das bei ihr auch mehr Gefühle dabei sind aber sie eigentlich keine Beziehung mehr will/wollte aber ohne mich gerade auch einfach nicht kann. Außerdem hat sie aber auch Angst dass ich praktisch nur der „Ersatz“ bin und sie ist sich bei dem Ganzen allgemein noch nicht so sicher und sie will mich auch nicht verletzen falls die Gefühle von ihr doch nicht echt sind etc…

Die Eigentlich Frage für mich ist jetzt einfach wie ich damit umgehen soll – denn ich bin wie gesagt echt eigentlich ein bindender Mensch und es würde mir jetzt auch das Herz brechen wenn sie dann einfach mit irgend wen anders durchbrennt… Eigentlich ist es schon echt schön wie es gerade so läuft aber diese Ungewissheit macht mich schon ziemlich fertig...

love Liebe Freundschaft Date Sex Trennung Ex Freundin Liebe und Beziehung freundschaft-plus
7 Antworten
Trennung -Kommt er zurück?

Vor ca 7 Monaten sind wir zusammen gekommen. Im Laufe der Beziehung haben wir uns sehr stark aneinander gewöhnen müssen, da wir trotz Gemeinsamkeiten auch viele unterschiedliche Ansichten und Charakterzüge haben, die nicht abstoßend sind, nur ungewohnt. Nach 3 Monaten folgte die erste Trennung seinerseits, weil ich ihm das Rauchen verboten habe, was eindeutig falsch war. Daraufhin habe ich mich entschuldigt und er wollte es nochmal probieren. Im weiteren verlaufe hat er oft im Streit verletzende Sachen gesagt und sie im Nachhinein bereut. Er kam immer wieder auf mich zu, ich habe es auch leider zugelassen, weil ich ihn so geliebt habe. Nach weiteren Monaten war wieder so ein Vorfall und ich habe mit ihm Tacheles gesprochen und einen Brief geschrieben und bin eine Woche lang unter Funkstille verschwunden. Er kam daraufhin mit Blumen und ohne Ton zurück. Ich habe mich erst gefreut, jedoch war es für ihn selbstverständlich dass ich wieder mit ihm die Beziehung führe. Nun waren wir nach all dem Theater glücklich im Urlaub doch nach einem harmlosen Streit meinte er, er hätte die Schnauze voll und trennt sich von mir. Zwei Tage später haben wir unsere Sachen zurückgegeben und nochmals gesprochen. Ich habe bitterlich geweint, auch wenn ich es selbst als sinnlos ansah, aber trotz alledem habe ich ihm meine Gefühle gestanden und um ihn gekämpft. Er wollte trotzdem die Trennung und ist gefahren. Seine Gründe waren, dass er keinen Sinn mehr sieht, weil er sich bemüht hat und ich dies aber nicht wahrnehmen wollte. Durch unser auf und ab, haben wir beide an glauben verloren, dass es bei uns lange hält. Jedoch hat er kurz zuvor mit mir den gemeinsamen urlaub 2019 geplant und war auch im Urlaub sehr liebevoll zu mir. Seit der Trennung haben wir Funkstille, sodass er ggf spürt, dass er noch Gefühle für mich hat. Das Problem ist, dass wir davor die Tage nie Funkstille hatten. Wir haben uns immer geschrieben oder telefoniert. Er hatte also keine Zeit um sich dies gut zu durchdenken und zu spüren wie es ohne mich ist. Paar Stunden nach der Trennung folgte er wieder seinem damaligen Schwarm (was ich nicht so gerne wollte, weil er auch meinen Ex aus meiner Freundes Liste entfernt hat). Es ist also sein gutes Recht. Er hat ihre Bilder geliked. Entweder um sich aufmerksam zu machen oder aus Provokation gegenüber mir. Er trifft sich ständig mit seinen Freunden.

Nach vier erfolgreichen Tagen der Funkstille habe ich dann von ihm eine Nachricht bekommen, dass er operiert werden muss und das Karma zugeschlagen hat. Ich habe daraufhin (leider) geantwortet und er meinte er hätte dies nur geschrieben, weil es mich evtl interessiert und das mit dem Karma einfach nur so gesagt war. Seitdem schreiben wir wieder nicht. Er schaut sich noch immer meine Storys an und liked meine Bilder.

Ich frage mich nun, ob die Trennung seinerseits nun wirklich durchdacht ist oder ob er evtl nach ein paar Wochen wieder zu mir ankommt und sprechen möchte.

Freundschaft Trennung Psychologie ex Freund Liebe und Beziehung
4 Antworten
Depressionen oder eine Phase?

Hallo. Zunächst einmal will ich meine Situation etwas erklären. Ich habe aufgrund einer Trennung (mein Partner ist zurück zu seiner Exfreundin gegangen) seit einigen Wochen eine depressive Phase, heißt ich esse kaum, bis gar nichts, habe auch gar keinen Appetit und mir wird schon schlecht, wenn ich Essen auch nur sehe und habe seitdem auch 5kg abgenommen. Außerdem schlafe ich sehr wenig und unruhig, bin den ganzen Tag müde, egal zu welcher Tageszeit, habe an nichts mehr Spaß, von unkonzentriert, unmotiviert, bin niedergeschlagen. Ich habe starke Schuldgefühle und kein Selbstwertgefühl mehr. Ich weine sehr oft und hinterfrage den Sinn des Lebens, habe aber auf keinen Fall das Vorhaben mich umzubringen oder sonstiges! Außerdem hab ich starke Verlustängste und komme mir innerlich leer vor und habe das Gefühl jeden zu nerven. Man muss dazu sagen, dass ich auch noch ziemlich jung bin und ich in Trennungen wenig Erfahrung habe. Ich weiß, dass es einem nach einer Trennung natürlich nicht blendend geht, aber das ganze geht jetzt schon mehrere Wochen so und war bei mir noch nie so schlimm wie jetzt. Meint ihr, das ist nur eine Phase, oder sollte ich mal zum Arzt gehen? Ich habe gar keinen Spaß am Leben mehr und fühle mich von jedem unverstanden. Außerdem wird es auch nicht besser. Einige haben gesagt, dass es nur anfangs so ist und es mit der Zeit besser werden würde, da es nur eine Phase sei. Aber ich habe das Gefühl, ich falle immer tiefer in ein Loch. Was meint ihr, wie lange würde so eine Phase nur anhalten? (Ich weiß, das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und jeder steckt sowas anders weg, aber ich meine so im Durchschnitt), oder sollte ich mir schon Gedanken machen und einen Arzt aufsuchen? Danke fürs Lesen, hab auch schon auf einigen Internetseiten geschaut, aber keine Antworten auf meine Fragen erhalten. Wäre auch lieb, wenn nur ernst gemeinte Ratschläge und ähnliches kommen. Danke im Vorraus.

Freundschaft Trennung Psychologie Depression Gesundheit und Medizin Liebe und Beziehung
4 Antworten
Will mich mein Ex nur warmhalten?

Ich bin mit meinem Ex seit Januar auseinander und wir haben seitdem ein paar Mal versucht, schriftlichen Kontakt herzustellen. Nur gab es danach immer wieder Funkstille...auch diesmal. Ich habe ihn vor einem Monat angeschrieben und das Gespräch verlief etwas dürftig, am nächsten Tag meinte er, er ist glücklich wie es ist und wir sollten den Kontakt beenden. Eine Woche drauf hat er wieder den Kontakt zu mir gesucht (sogar über seinen Kumpel) und wollte sich für seine Reaktion entschuldigen, da ihn wohl sein schlechtes Gewissen geplagt hat... ich hab die Entschuldigung kühl aufgenommen und das Gespräch wieder beendet. Dann meint er, er will es wieder gut machen und er kann mich nicht vergessen, so oft er es auch versucht... er braucht aber einige Tage/Wochen Zeit, weil er angeblich viel Stress hat privat und beruflich...

Das sagt er jedes Mal und dann herrscht immer Funkstille. Er ist zwar nicht so oft online, also wird es wohl stimmen und ich kann es auch verstehen. Aber man wird doch wohl paar Minuten am Tag Zeit finden, um sich kurz zu melden, oder nicht? Ich hab das Gefühl, er will mich sozusagen warmhalten und mir schreiben, wann es ihm zeitlich am günstigsten ist bzw. er bringt es nicht auf die Reihe, den Kontakt komplett abzubrechen und lässt mich stattdessen zappeln... Seht ihr das genauso oder soll ich tatsächlich erstmal abwarten? PS: er hat heute Geburtstag... würdet ihr an meiner Stelle einen kurzen Glückwunsch schicken?

Freundschaft Beziehung Trennung Ex ex Freund Liebe und Beziehung
5 Antworten
Ist es normal dass man nach einer Trennung traurig ist und sie vermisst obwohl man selber Schluss macht?

Hallo , ich habe mich nach 6 Monaten Beziehung von meiner Freundin getrennt . Sie lebte in ca. 2 1/2 std Fahrzeit weg . Könnten uns nur am Wochenende sehen . Sie ist bei der Polizei in Baden-Württemberg und macht dort ihre Ausbildung . ( ich lebe in Bayern mit ein guten Job ) Sie war wirklich ein hübsches Mädchen . War sportlich aktiv so wie ich . Eigtl hätte es gepasst aber irgendwie kam bei mir nicht so der Drang dass ich sie jedes wochenende sehen will . Sie war sehr anhänglich und wollte von mir , nach 4 Monaten das ich liebe dich hören ... was ich ebenfalls nicht konnte . Sie hat mir nach 3 wochenden ihre Eltern vorgestellt ... was ebenfalls mir zu schnell ging weil ich es erstmal alles testen wollte und nicht wusste wie ich damit zurecht komme . Feiern mit Freunden war nicht mehr möglich da sie sehr eifersüchtig war und dazu Kam dass sie sehr traurig war wenn wir uns ein Wochenende nicht gesehen haben ... sie hat mich so erdrückt irgendwie ... ich war erst ausgezogen und hab meine Freiheit genossen und dann so ein worst-Case Szenario. Ich hab sie aber sehr gemocht und vermisse sie auch sehr und bin jetzt nach der Trennung sehr traurig ... allerdings denk ich mir wenn es jetzt schon so losgeht ... dann sollte ich lieber bei dem ganzen bleiben . Sie schickt mir immer erinnerungsfotos und macht mir somit ein schlechtes Gewissen . Sie frägt sich die ganze Zeit was ich mache und kommt damit gar nicht klar ... ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll ... da es meine erste Trennung von mir aus ist ...und ich leide sehr darunter ... weiß aber auch dass es die richtige Entscheidung ist da ich nie ihr die Gefühle geben könnte wie sie es wollte . Zudem hat ich Angst davor dass sie zu mir zieht , ich damit dann nicht klar komm und dann wäre sie alleine in München gewesen . Wäre einfach schön wenn einer ein Rat hätte ?

Freundschaft Trennung Psychologie Beziehungsprobleme Liebe und Beziehung
4 Antworten
Weiterhin mit ihr treffen?

Leute ich brauche eure meinung.
Ich habe ein Mädchen in meinem
Leben dass ich liebe und sie liebt mich genauso. Wir hatten öfter Streit und auch 2-3 Beziehungen. Es hat eigentlich relativ lange gehalten bis sie Mist gebaut hat worauf ich Schluss gemacht habe. Wir haben uns beschlossen, danach nur Freunde zu sein. 1-2 Monate war das so bis sie zu mir kam und meinte dass sie alles tun wird damit sie etwas ändert damit nicht wieder das vorkommt weswegen die Trennung entstanden ist. Dann waren wir wieder zusammen und das hat dann nur einen Tag gehalten wo sie dann wieder etwas verkehrtes gemacht hat und ich wieder Schluss gemacht habe. Darauf hatten wir den Kontakt abgebrochen weil ich das wollte doch jetzt sind wir in einer Klasse und habe somit wieder Kontakt zu ihr. Jetzt ist das ding, dass sie und ich uns manchmal nach der Schule treffen oder in den Pausen was gemeinsam tun, nur dass ich wieder bereit wäre für eine Beziehung. Sie will es auch aber sagt mir dass sie Angst hat dass sie wieder etwas falsches tut, deshalb möchte sie sich das überlegen und hat mir dann auch vor Ort gesagt dass sie die beziehung nicht will. Jetzt ist meine Frage sie würde sich weiterhin mit mir treffen und was mit mir machen, also was ein paar eigentlich tut :D Sollte ich mich weiterhin mit ihr treffen einfach so mir das gönnen? Oder sollte ich ihr sagen dass ich das nicht will solange wir nicht zusammen sind?

Liebe Freundschaft Beziehung Sex Trennung Küssen Entscheidung Ex Freundin Freundin Klasse knutschen Konflikt Kontakt Liebe und Beziehung Streit Treffen
4 Antworten
Riesenkatastrophe/Lebenskrise Rat?

Ich stecke momentan in einer richtigen Lebenskrise. Noch nie erging es mir so dermaßen schlecht. Ich weiß nicht weiter und brauche Rat. Keiner versteht mich.

Ich war vor ca 10 Jahren in einer Beziehung, die nicht lief und verliebte mich in diesen Mann. Der steckte damals in einer seltsamen Situation. Er war mit einer Frau sehr lange zusammen. Sie beendet die Beziehung... Als ich ihn das erste Mal besuchte, hatte er Bilder von seiner Ex an der Wand. Er sagte, es hätte damit zu tun, dass es SO eine lange Zeit war etc. Aus Respekt vor mir nahm er die Fotos dann ab... Ich bekam den Gedanken, dass er an ihr hing.

Wir zogen zusammen. Weg von allem. Ich bekam den Gedanken, dass er an seiner Ex hängt nicht mehr aus dem Kopf. Es belastete. Also beschloss ich damals (sehr jung) Kontakt zu meinem Ex aufzunehm. Was mein damaligen neuen natürlich extrem belastete...ich hielt den Kontakt zum Ex trotzdem mit den Gedanken, er will noch was von seiner Ex usw. Die Streiterein häuften sich. Er fing, aus Angst mich zu verlieren usw, an zu Lügen...(meist Geld...er kiffte).

Ich wurde schwanger. Wir freuen uns sehr! Aber die Probleme gingen weiter...:-( Wir fingen an, einander zu kontrollieren! Extrem. Wir stritten, aber wussten, wir lieben uns sehr. Er sagte mir das sooo oft...es war wunderschön. Und trotzdem fielen auch Worte in Bezug auf seine ex...zb sahen wir gemeinsam ein Foto einer Frau an und er sagte "man sieht die vllt meiner ex ähnlich!" Das befeuerte mein Misstrauen etc. :-( Ich drehte ab. Ich fing an, mich mit der Frau zu vergleichen. Verbitterte dabei :-( Immerzu dachte ich daran, dass er noch die will!

Und wenn irgendwas im Bezug auf die war ...auch wenn's ne Story aus der Vergangenheit war...die er erzählte um evtl seine Erfahrungen zum Thema fremdgehen zu berichten oderso ICH DREHTE INNERLICH AB!!!!

Ich zog mich zurück. Er zog sich zurück. (Aufgrunddessen dass ich Kontakt zu ex und anderen hatte...flirtete etc). Dann (durch die krankhafte Kontrolle!) bekam ich mit, dass er Pornos guckte und fing an ihn fertig zu machen! Dafür, dass er andere Frauen nackt anschaut, mich nicht mehr berührt (Außer zu sagen wie sexy usw ich bin NIX!). Er stand da und versuchte zu erklären das er nur mich liebe und mich total toll finden würde und und und. War aber schon zu spät!:-( ER WILL ANDERE FRAUEN! dieser Gedanke bis heute...der macht mich verrückt!!!!

Nun sind wir in der trennungsphase.

Ich fühle mich ausgenomm verarscht nicht liebenswert und ein nix!!!:'(

Er ist auch traurig.

WIR LIEBEN UNS UND UNSERE KLEINE FAMILIE ABER ....:'(

HILFE. Vllt gibt es hier ein paar Menschen, die eine gewisse Lebenserfahrung oder so mitbringen und mir einen Rat geben können...?!:-(

Liebe Familie Freundschaft Beziehung Sex Trennung Psychologie Enttäuschung Hass Liebe und Beziehung Partnerschaft Streit Zeit Lang
11 Antworten
Schnelle beziehung, kann das gut gehen?

Hallo leute, ich hoffe ihr habt solche erfahrungen schon gemacht, bzw. freunde oder bekannte bei denen dies der fall war.

Ich und mein Ex sind mittlerweile schon 1 jahr getrennt. Grund: Die jungen jahre ausleben.
Im november hatte ich was mit nem typen bis im mai. Mein ex bekamm das mit und ich merkte schnell das er bei partys oder events auf abstand ging. Ich tat nie wirklich interessiert. Ich fragte dann mal an einem abend den besten freund wo sich mein so guter ex befand, grinsend "etwa zuhause"? Und er meinte ja, er warte wahrscheinlich auf die richtige. Auch ganz amüsiert. Dann sagte er mir "ja, DU BIST WEITER GEZOGEN, NICHT ER." So quasi ich hab schon nen neuen und nicht mein ex. Ich glaube meinem ex tats schon weh, dieser gedanke das ich jemand habe.

Aufjedenfall lernte er eine junge dame kennen die mir eigentlich sehr ähnlich ist (beziehungstyp) und den mann vor alles und jeden stellt. Gleiche nation, dunkle haare schmall und klein wie ich.

Er kam mit ihr nach nichtmal 2 wochen zusammen, tat auf instagram ein profilbild mit ihr, ihr anfangsbuchstabe in der bio. Sie schickte all seinen freunden ne freundschaftsanfrage, dem kleinen bruder. Machte sich facebook und schickte dort seiner mutter und familie ne anfrage. Er jedoch schickt keine anfragen der familie, nichtmal der freundinnen. Sie machen übertrieben schon auf "verheiratet". Sie nennt ihn verlobter. Sie sind jetzt 1 monat zusammen. Ich hab gehört sie ist so einbisschen irre. Ist das nicht einwenig überstürzt? Für ne ernste beziehung? Die zukunft haben soll?

Ich weiss nicht wie ich das einschätzen soll, ist er so schnell ne bez. eingegangen weil er wiedermal bisschen liebe brauchte? Jemand wo ihm das gefühl gibt geliebt zu werden? Tat er das weil er meinte das ich mich in einer neuen beziehung befand?

Kann das gut gehen?

Liebe Freundschaft Beziehung Trennung Ex ex Freund Ex Freundin Hoffnungslos Liebe und Beziehung ernst neu
13 Antworten
persönlichkeitsstörung oder nicht?

Hallo Leute, 

Ich heiße Tom bin 26 und lebe seit 4 Jahren in Deutschland. 

Ich versuche das ganze kurz zu machen. 

Nach einem Trennung vor ca.2 Jahren Beziehung hat 4 Jahre gedauert, war mir besser als ich erwartet habe hab nach ca. 8 Monaten gewünscht über 10 kg abgenommen. Und psychisch auch gut. 

Danach hab ich angefangen echt viel zu arbeiten rund um 260 Stunden pro Monat ( Bin selbständig.

Angefangen zu trinken und zwar fast jeden Abend und es dauert bis jetzt mit paar Monaten Pause von 18 monaten cirka 8 nicht getrunken . Bin sehr sehr einsam da ich hier in Deutschland allein bin keine Familie oder Freunde hier.

Ich habe manchmal Depressionen ,Angst von neuen Leuten vertraue fast keinem Mensch. Bin auch sehr schüchtern was vor allem Frauen angeht die letzte hat mich betrogen. Manchmal kann auch sein das ich zu viel sensible bin entweder auf Kritik oder einfach so und esse entweder fast nicht oder sehr viel manchmal nehme ich durch essen nur 500 kcal zu bin aber fit. Trinke nur am Abend wenn ich trinke tags über oder bei der Arbeit nie.

Ich glaube das ich das alles mache weil ich mich durch Stress und alles kaputt machen möchte. Ich verdiene zwar sehr gutes Geld fahre Neuwagen kann mich auch echt viel leisten. Aber wahrscheinlich bring es mir nix wenn es mir so wie beschreiben geht.

Es wäre noch mehr zu schreiben aber dan wäre es noch länger. 

Au alle Fälle überlege ich ob es Sinn hat wenn ich zum Psychiater gehen soll weil es ist mir langsam schon zu viel und vielleicht jeden Tag ein bisschen schlimmer wobei ich mir damit nicht sicher bin. 

Irgendjemand so ne Idee oder ein Rat?

Danke für jede Antwort und die Zeit beim Lesen. LG Tom

Liebe Freundschaft Stress alleine Alkohol Einsamkeit Freunde Frauen Krankheit Trennung Psychologie keine-freunde Alleinsein Angststörung Artzt Depression Freundin Persönlichkeitsstörung Psyche Psychiatrie Psychologe schüchtern Hoffnungslosigkeit kein leben Keine Frau
3 Antworten
Wann gehts weiter nach trennung?

Hallo zusammen

ich (M23)hatte eine wunderbare fernbeziehung die etwas über ein jahr gedauert hat. Wir haben uns oft gesehen und die momente die wir verbrachten waren unvorstellbar intensiv und schön. Wenn wir uns nicht gesehen haben, telefonierten wir mind. 1 stunde am tag..

wir wollten zusammenziehen, was aber aufgrund beruflicher situation erst in ein paar jahren hätte möglich sein können. Genau das war der grund das sie sich nun getrennt hat. Zu viel risiko, da niemand die garantie gibt, dass sir es wirklich schaffen zusammenzuziehen wegen den jobs. Das ist nun 11 wochen her, jemand neues ist wahrscheinlich nicht im spiel, da ich auf den social media accounts von ihr immernoch überall auf bildern mit ihr bin. Also gegen aussen merkt niemand das wir getrennt sind. Es sieht noch immer so aus als ob wir zusammen wären.

Was ich wissen will ist, wie komme ich damit klar? Ich habe diese frau ùber alles geliebt und wollte für immer mit ihr zusammen sein. Ich weiss es war nicht sehr lange, aberes war echt auf den ersten blick auf beiden seiten damals... und ich fühle mich zu keiner mehr hingezogen.. ich weiss nicht was ich noch tun soll. Ich bin mehrere sitzungen pro woche beim psychiater, nehme anti depressiva.. ich komme einfach nicht damit klar. Es ist als wäre meine ganze welt wie ein kartenhaus zusammengestürzt. Ich möchte aufhören den ganzen tag an sie zu denken und entlich weiterkommen. Ich weiss schmerz ist normal doch ich habe mir schon beinahe das leben genommen (traute mich dann doch nicht). Ich weiss nicht was los ist. Ich hab mich vorher nie verliebt, mir waren solche sachen egal, dann kommt sie und verändert einfach alles. Ich will doch nur wieder mein leben zurück, bevor ich sie kannte war ich ja auch glücklich.

An die gerichtet, die wirklich schon mal solchen schmerz hatten (will nicht unhòflich sein, aber 17 jährig und schulliebe verloren zähle ich da nicht dazu), wie seid ihr damit klar gekommen. Und kommt nicht mit “ja einfach nicht daran denken, herumvögeln und spass haben” . Denn wer das schon mal so gespürt hat weiss, das geht so nicht..

schmerz ist normal, aber seit es vorbei ist wirds nur schlimmer und schlimmer und nichts bereitet mir mehr freude. Ich ess ja nicht mal mehr.

Kann mir irgendjemand der vergleichbares erlebte von seinem weg zur heilung berichten?

Falls jemand dasgleiche durchmacht, geht auch ne persönliche nachricht und wir können uns austauschen denn reden hilft.

Bin gespannt.

Schmerzen Trennung Beziehungsende Depression Heilung Liebe und Beziehung Verlust
2 Antworten
Vom Freund getrennt wegen streit um Urlaub?

Hallo liebe Community,

İch habe mich von meinem Freund getrennt mit dem ich seit drei Monaten zusammen bin.

Kurz zur Information, am Anfang einer Beziehung läuft natürlich alles schön und gut, er geschieden ich geschieden mit Kindern. Alles hat gut gepasst. Er hat mir sogar auch schon seine Familie vorgestellt. Aber schnell hat sich rausgestellt das mein Freund auch ständig Wochenende arbeitet (Selbstständig) und somit wir so gut wie nichts planen noch was unternehmen können. Zudem wohnen wir auch nicht zu weit voneinander entfernt. Es ist nicht so daß er sich nie meldet. Wir schreiben uns jeden Tag und telefonieren auch Mal abends und er kommt über Nacht oder ich zu ihm. Aber Mal Wochenende etwas unternehmen, dazu hat er nie Zeit.

Natürlich habe ich mit ihm schon darüber geredet, das mir nur SMS und telefonieren und über Nacht bleiben nicht ausreicht. Dazu meinte er nur, er muss halt Geld verdienen. Jetzt hatte ich bereits 3 Wochen Urlaub von meiner Arbeitsstelle im Sommer geplant und fragte ihn ob wir gemeinsam was machen? Er sagte er müsste arbeiten!!! Also habe ich nach Absprache mit ihm einen kleinen Trip mit meinen Kindern gebucht.

Jetzt sagt er mir plötzlich, er geht, genau in meinem Urlaub, zu sich in die Heimat, aber um ein Haus zu reparieren, nicht Urlaub machen, da die Mutter dahin einziehen möchte. Ich habe mich daraufhin nicht mehr halten können und habe ihm ein Tag bevor er ging so richtig die Meinung gesagt und Schluss gemacht. Daraufhin meinte er zwar er wird wenn er wieder kommt viel Zeit mit mir verbringen, aber das glaube ich ihm nicht mehr. Jetzt vermiss ich ihn sehr und weiß nicht was ich genau tun soll? Er ist schon weggefahren und hat sich auch wieder gemeldet. Ich habe ihn aber ignoriert. Reagiere ich über oder wie würdet ihr euch verhalten?

Sorry die Frage wurde etwas zu lang!

Freundschaft Beziehung Trennung Liebe und Beziehung
8 Antworten
Ich weiß nicht wie es weitergehen soll mit meinem Leben?

Hallo, ich bin weiblich 18 Jahre alt und die letzten Tage sind der reinste Horror in meinem Leben.Ich bin eigentlich eine sehr nette Person ich habe sehr starke Depressionen und Suizid gedanken. Diese Woche Montag hat sich mein Ex von mir getrennt der mich in und auswendig kannte sowie alle meine Probleme. Er war die einzigste Bezugsperson an die ich mich immer wenden konnte. Ich komme seitdem überhaupt nicht mehr klar. Ich habe ihm Tage danach noch geschrieben ihn zugespammt und alles mögliche ihn angefleht. Ich weiß das ist niemals gut. Aber ich wusste mir nicht weiter zu helfen. Er hat den Kontakt abgebrochen und mich überall blockiert weil er keine Energie mehr hatte für mich. Er selber sagte er fühlt sich seit der Trennung so als wäre er aus dem Gefängnis ausgebrochen. Und seitdem lebe ich buchstäblich alleine. Ich habe einige Klassenkameraden und internet freunde mit denen ich schreibe. Ich selber habe aber weder eine beste freundin noch einen besten freund der für mich da ist und meine Situation versteht. Ich hab ihn auf social media seiten beobachtet was auch ne ziemlich dumme idee war.. Und gesehen das er seit der Trennung viele Mädchen abonniert hat eine davon ist seine Ex vor mir. Mir hat das echt wehgetan.. Ich versuche mich mit meinen klassenkameraden und internet freunden irgentwie zu treffen oder generell ich versuche mich dauernd abzulenken. Jedesmal wenn ich alleine in meinem Zimmer hocke überfällt mich der gedanke wie sehr ich ihn vermisse ich denke an nichts anderes ich frage mich was er tut und mit wem es zerreist mich einfach. Ich weiß nicht weiter. Ich weiß nicht wie ich so leben soll und kann. Ihm geht es gut meinte er nach der Trennung. Mir geht es schrecklich und ich bin alleine mit all meinen Problemen. Ich habe kein Hobby nichts was mich irgentwie interessiert nichts was ich gut kann. Ich fühle mich so müde. Ich gehe seit letztem Monat zum Psychotherapeuten ( er hatte das für mich arrangiert) ich hab den nächsten Termin erst ende August. Und ich habe so angst davor da so viel schreckliches passiert ist und ich überhaupt nicht weiß ob ich in der lage darüber bin es zu erzählen. Beim letzten Gespräch war ich noch mit meinem Ex zusammen. Was ich auch noch erwähnen will ist das mein Ex und ich eine Fernbeziehung geführt habe und er 500 km weg wohnt. Ich war vorletzte woche bei ihm zu besuch gewesen und bin dann diese Woche Montag gefahren. In der Nacht hat er mich geschlagen. Er selber begründete das damit das er den ganzen stress mit mir nicht mehr aushielt und einfach durchgebrannt ist. Er hat sich mehrfach entschuldigt. Seitdem ist mein ganzer Körper voller Blauer flecken was mir nicht wirklich hilft ihn zu vergessen und alles was war. Was ich insgesamt mit dieser Geschichte fragen will ist ob jemand mir sagen kann wie ich weitermachen soll? Ich habe irgentwie keine Hoffnung mehr in meinem Leben war noch nie so alleine und noch nie war mein Bedürfnis aus diesem Leben auszusteigen größer. Was soll ich tun ?

Freundschaft Liebeskummer alleine Freunde Trennung Gewalt Psychologie Depression Liebe und Beziehung
6 Antworten
Nach über 7 Jahren Trennung der Eltern immer noch nicht drüber hin weg. normal oder doch übertrieben?

hallo ich bin ein 14 Jähriges Mädchen das mit etwa 5/6 Jahren die Trennung ihrer Teenie Eltern mit erleben musste. Die Trennung verlief sehr schnell für mich da meine Eltern immer abends oder allein im Badezimmer gestritten haben deshalb war es damals noch ein größerer schlag ins Gesicht als sie zu mir kamenn und sagten das mein Vater auszieht . wie man sich Denken kann kam ich mit der Situation als Kind mit generell vielen Problemen nicht gut zurecht. ich durfte so oft ich wollte zu meinem Vater was anfangs auch jedes we war und ich kann mich noch gut erinnern das ich meist am Freitag Abend schon weinte weil ich sonntags wieder gehen musste. meine Mutter war oft "sauer ,enttäuscht oder frustriert" das ich immer weinte jedoch tat ich dies ja auch nicht absichtlich und fühlte mich oft schuldig. wir lebte ca. 1/2 Jahre allein was auch sehr schlimm für mich war weil ich ein großes Papa Kind war das immer mehr in eine maskuline Richtung Kind tendierte sei es Spielzeug oder Klamotten. Als dann mein neuer Stiefvater zu uns kam war ich anfangs skeptisch aber mochte ihn recht schnell doch nach ca 2 Jahren fühlte ich mich immer unwohler in seiner Gegenwart uns ich stritt ( auch heute noch so) oft mit ihm. meist flüchtete ich mich dann zu meinem Vater der nicht wirklich da war und sein Single leben bis heute sehr genießt. in den Sommer Ferien durfte ich 2 Woche zu ihm nie gut ausgingen weil er nicht mehr wusste wie man mit einem Kind umgeht. er hatten ein kleines Gesellschaftsspiel 2 filme und ein Aquarium für mich. auf jedenfalls als Kind hatte ich starke Verdauung Probleme und musste Medikamente dagegen nehmen die er aber vergessen hatte und ich in 2 Wochen rapide abgenommen habe und danach durfte ich nicht mehr so lange zu ihm was ich als Kind nicht verstand. naja auf jedenfalls sitze ich heute noch oft sei es nach einem Gespräch oder einem treffen oder auch einfach so da und weine weil ich ihn gerne da hätte ich weiß nicht ob das normal ist oder was ich dagegen tun kann. Falls jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat oder Tipps hat bitte schreiben

traurig Trennung Eltern
4 Antworten
Freund hat schluss gemacht, Asexuell?

Brauche Hilfe

Mein Freund hat mir gestern eröffnet das er jtz Asexuell sei (er hat sich daran errinnert das eine Freundin von ihm das auch sei und dann hat er einen Test im Internet gemacht...). Er schrieb mir das er Schluss machen will wir aber noch gute Freunde bleiben können.

Hier zu muss man wissen: Wir führten eine Fernbez, kennengelernt haben wir uns übers Internet. Wir haben uns schon öfter (2 mal bei mir 1 mal bei ihm) getroffen so ca 1 Woche lang. Als ich das letzte mal (vor einer Woche) bei ihm war wollten wir ihn eig mit zu mir dann nehmen weil er noch Ferien hat.

Jedoch wurde er dann krank und wollte dann nach kommen. Genau als wir gefahren waren antwortete er nicht mehr, las aber meine Nachrichten. 

Ich hab dann versucht ihn in einem Game was wir beide zocken zu erwischen. Er schrieb mir dann er habe keinen Bock habe und ich weggehen sollte. Ein Tag später nerv nicht. Ich hab mir Sorgen um ihn gemacht weil immer wenn er zu extremen Stress zu Hause hat ist er so. Aber diesmal war es länger. Und dann halt gestern das...: "Ich habe an dich gedacht und habe gemerkt das ich nicht mehr gefühlt habe". 

Das macht alles keinen Sinn😔 Man wird doch nicht von heut auf Morgen Asexuell. Und Liebe verpufft auch nicht einfach so... Als ich zu ihm fahren wollte hatte er sich noch total gefreut und ganze Zeit gedrängelt. Er muss in der nächsten Zeit durch viel Mist. Das weiß ich. Aber er hat einem Freund auch geschrieben das er gerade Depri ist😔

Er: Bald 15 Ich: 14 Zsm: Seit 8 Monaten

Ich würde mich echt freuen wenn mir wer hilft, bin am verzweifeln😔💔

Danke für lesen 😭

Freundschaft Trennung Pubertaet asexuell Fernbeziehung Liebe und Beziehung Freund hat schlussgemacht
14 Antworten
Liebe wird zu Schmerz und zu Hass, warum?

Hallo GF, die ganze Zeit, seit ich meine Freundin schon kenne, hab ich nie dran gedacht, was sein wird, wenn es mal so richtig kracht. Was ist wenn wir uns trennen, wird die Liebe dann zu Hass? Mein Kumpel war mit einer Freundin zusammen, sie haben sich getrennt, danach war ihr Verhältnis noch gut und dann 1 Jahr später, hasst sie ihn total, ich habe es auch von meiner besten Freundin erfahren, dass ihr Exfreund sie hasst. Was ist nach Liebe? Kommt dann hass?

Wenn ich mich und meine Freundin trennen, wird unsere Liebe dann auch zu Hass? Was passiert? Liebe geht so schnell vorbei, all die schöne weinerei :D wenn es soweit ist glaube ich bekomme ich ein Problem, da ich mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann, sie und ich haben wohl nie darüber nachgedacht. Liebe und Schmerz und Hass liegen dicht beieinander? Stimmt das? Wer hoch fliegt, der fällt tief, was meint man damit?

Als mein Kumpel davon erzählt hatte, lief ihm eine Träne runter, er ist sonst knallhart. Wie kann das sein? Schmerz und Liebe liegen dich beieinander, bin ich zu naiv, dass ich ihn nicht glauben kann? Wie kann man bei einer Trennung nur weinen hahaha :D Man trennt sich halt und das wars dann einfach das, da muss man doch nicht weinen.... liebe geht mal vorbei, trotz der ganzen Schwelgerei. Aus Liebe wird Schmerz meint mein Kumpel, ich hab nie wirklich drüber nachgedacht, Liebe und Hass. Warum hassen sich Paare, die mal zusammen waren? Warum reden sie nicht ganz normal, wie unbekannte, sondern so als ob sie sich hassen. Tja Leute schon wieder eine Frage, über Liebe und Schmerz :;D

Liebe Freundschaft Trennung Liebe und Beziehung
5 Antworten
Schlussstrich oder weitermachen...?

Hallo zusammen,

ich weiß selbst, dass meine Beziehung nicht gerade das Gelbe vom Ei ist - was auch anhand meiner Threads relativ eindeutig erkennbar ist. Dennoch habe ich nach wie vor Hoffnung... zumindest hatte ich die bis vor ein paar Wochen.

Wir sind zwei Frauen und wünschen uns eine gemeinsame Zukunft. Mit Kindern und allem, was dazu gehört. Geplant haben wir das auch - zumindest theoretisch. Allerdings habe ich Zweifel, dass dies umsetzbar ist da meine Partnerin zwar viel sagt, aber wenig macht. So ihr derzeitiges Studium, welches sie halbherzig begonnen hat und nun die Immatrikulation versäumt hat (was dazu führt, dass sie 1/2 Jahr warten muss um sich neu zu immatrikulieren) und ihre Berufssituation. An der Misere ist sie nie selbst Schuld, sie findet immer Gründe, weshalb etwas gerade nicht funktioniert. Sie hat Schulden, welche sie abbezahlen muss. Sie sagt, dass sie das macht. Ich weiß aber, dass es nicht so ist. Sie verspricht mir, dass sie ihr Leben auf die Kette bekommt. Sie redet und redet... aber es kommt einfach nicht wirklich etwas dabei heraus. Und das nun schon seitdem ich sie kenne. Zu Beginn erschien sie mir als jemand, der sein Leben meistert. Ich kann allerdings nun sagen, dass das nicht der Fall ist. Sie erscheint mir völlig realitätsfremd und neben der Spur. Spreche ich sie allerdings auf etwas an, wird sie blöd und behauptet sie habe alles im Griff. Und ich solle ihr vertrauen. Würde ich auch gerne... da sie allerdings eigentlich so ziemlich alles, was sie behauptet zu tun eben nicht tut, kann ich das nun einfach nicht mehr. Es beginnt bei Kleinigkeiten: "Überweist du mir bitte deinen Anteil an XY?" "Ja, mache ich"... es passiert nichts. Ich muss ihr andauernd hinterherrennen und habe dafür keine Energie mehr.

Dazu kommt meine private Situation im Bezug auf meine Zukunft. Ich bin Ende zwanzig, sehne mich nach Sicherheit und Perspektive. Ich möchte unbedingt heriaten und Kinder bekommen... das würde mir ihr natürlich gehen (künstliche Befruchtung) aber so wie die Dinge sind, sehe ich da keinen Sinn darin. Wenn sie nicht langsam mal anfängt, ihr Leben zu organisieren weiß ich, dass ich mich früher oder später von ihr trennen werde. Und mit Kindern und Scheidung und allem was dazu gehört, ist das richtig ungeschickt und schwierig.

Ich gebe ihr andauernd mehr Zeit... ich denke mir "Komm, jetzt sei mal nicht so... warte ab, vielleicht wird das noch, vielleicht macht sie dies oder das, vielleicht hält sie nun endlich ihr Wort" und ich bin geblieben.

Ich habe nur langsam richtig Angst, dass ich mir damit mein Leben versaue. Ich will unbedingt Kinder, ich will heiraten, ich will ein normales Leben... aber ich weiß nicht mehr, ob ich das mit ihr will. Ich weiß nicht mal, ob ich sie überhaupt noch liebe oder alles nicht einfach nur noch Gewohnheit ist.

Liebe Freundschaft Beziehung Trennung Psychologie Liebe und Beziehung Zukunftsangst
5 Antworten
Ist sie eifersüchtig obwohl sie sich getrennt hat?

Hallo!

Folgendes. Die Trennung zwischen meiner Ex und mir ist schon jetzt fast 8 Monate her. Sie hatte sich damals getrennt, es war eine Fernbeziehung. Jedenfalls ist in den 8 Monaten der Kontakt nie abgebrochen, wir hatten eigentlich fast jeden Monat Kontakt. Es war mal eine Kontaktsperre von 6 Wochen drin, die sie aber aufgelöst hatte. Auch ein Treffen hatten wir nochmal in dem es darum ging, warum ich manches gesagt hätte und das es sie verletzt hätte. Einmal wollte sie den kompletten Kontaktabbruch, dann aber auch wieder nicht. Hin und Her. Nach der Kontaktsperre schlug sie mir vor, dass sie es schön fänd wenn wir Freunde bleiben.

Iwann fragte sie mich, ob ich eine Neue hätte. Ich druckste rum und sagte es ihr nicht eindeutig, bist sie es sich einbildete und eifersüchtig war und sich nicht mehr meldete.

Es waren immer wieder Pausen zwischen den Kontakten. Jetzt auch wieder hatte sie sich fast 4 Wochen nicht mehr gemeldet und ganz plötzlich schrieb sie mir wieder aus ihrem Urlaub. Schickte mir Bilder und quatschte wieder mit mir.

Ich habe seit 6 Wochen eine neue Freundin. Meine Ex weiß es nicht. Ich erwähnte es aber in der Art beiläufig in dem ich im Chat von einer Anderen sprach. Die ganzen Nachrichten zuvor waren wieder gut ausformuliert, wollte den Chat nicht beenden und plötzlich nur noch ganz knappe Antworten.

Was denkt ihr? Warum ist sie so?

Liebe Freundschaft Trennung Eifersucht Ex Freundin Liebe und Beziehung Ex-Beziehung kontakt-zur-ex Freundsch Freundschaft mit Ex
4 Antworten
Ex Freund will sich treffen, steckt mehr dahinter?

Mein Ex und ich sind jetzt seit fast 4 Monaten getrennt. Die Trennung ging von ihm aus. Unsere Beziehung war zwar turbulent, aber auch sehr intensiv. Wir planten unsere Zukunft, redeten über Kinder und unsere Hochzeit. Dann trennte er sich plötzlich vom einen auf den nächsten Moment und lenkt sich vom ersten Tag an bis heute ständig ab. Geht feiern, trinkt ständig Alkohol, nimmt Drogen und hat ne Neue (Ob Affäre oder Beziehung weiß ich nicht, denke eher Affäre).

Seine Neue teilt genau NULL Interessen mit ihm, hört eine völlig andere Musik und kann generell seinen Lebensstil nicht ihm teilen, davon bin ich überzeugt. Er sagte er könne mit mir nicht er selbst sein, dabei verheimlicht er diverse Dinge vor seiner neuen. Vor mir musste er diese Dinge nicht verheimlichen. Er hatte bei mir eigentlich alle Freiheiten der Welt. Ich habe leider manchmal nur etwas geklammert durch meine Verlustängste..

Wir hatten in den letzten 4 Monaten selten Kontakt und wenn, dann nur wegen Dingen die geklärt werden mussten (waren 6 Jahre zusammen, davon 5 zusammen gewohnt). Er schuldet mir noch eine größere Summe Geld. Er sagte erst, dass er es auf mein Konto überweisen lässt. Wenige Tage später schrieb er mir wieder, dass er mir einen zusätzlichen Teil des Geldes wohl doch schon früher geben kann und ob ich mich mit ihm treffen möchte, oder ob er es mir überweisen soll. Wir einigten uns auf das Treffen und er sagte, dass er sich nächste Woche meldet sobald er weiß wie er Zeit hat.

Wir haben uns seit Mitte Juni, als ich meine Sachen bei ihm abholte, nicht mehr gesehen. Noch nicht mal zufällig. Glaubt ihr, da steckt mehr dahinter als einfach nur die „Geldübergabe“?! Ich mein, würde er mich nicht sehen - und nichts mehr von mir wissen wollen, dann hätte er doch nicht gefragt ob ich mich treffen möchte, oder wie sehr ihr das?

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich sehr an ihm hänge und ihn unbedingt zurück möchte..

Liebe Freundschaft Beziehung Trennung ex Freund Liebe und Beziehung exzurück
8 Antworten
Sex in Trennung und nun kann ich es nicht verkraften ....?

also mein Freund und ich waren knappe 3 Wochen getrennt er hat sich erst von mir getrennt ist aber den nächsten Tag wieder angeschissen gekommen und hat echt die erste Woche Tag und Nacht gebettelt ich habe aber nach 2 Tagen direkt ein neuen gehabt und ihm das auch unter die Nase gerieben und ihn total abgeblockt..

als ich dann aber gemerkt habe das der Typ komisch ist bin ich zurück zu meinem Ex ich habe ihn erst ein paar mal versucht zu kontaktieren er ist aber dann nicht drauf eingegangen und dann als ich ihn endlich mal erreicht habe ging’s auch wieder ganz schnell haben uns direkt getroffen und auch wieder versöhnt..

ich habe dann ein paar Wochen später erfahren das mein Freund selbst Kontakt mit einer anderen hatte und die sogar einmal mit einnander geschlafen haben.. ich weiß nicht warum aber dieses Thema geht nicht aus meinen Kopf

mir ist klar das sie nur Ablenkung war weil er die ja sofort über bort geworfen hat als ich bei ihm war und ich bin eig nur zu ihm zurück weil ich nicht alleine sein kann und es mit dem anderen nicht gut lief und er ist zu mir zurück obwohl es mit der gut lief

wieso bedrückt mich das jetzt so das er eine andere hatte? Und was kann ich dagegen tun? Findet ihr sein Verhalten gerechtfertigt das er eine andere benutzt hat oder versucht hat sich abzulenken? Oder meint ihr er wollte sich garnicht ablenken?

ich hatte halt Chats gelesen wo stand das sie es wert ist eine Beziehung einzugehen... Er meinte darauf hin Honig um Mund schmieren damit er bekommt was er will ich habe einfach Angst das er Gefühle für die hatte deswegen brauche ich mal Meinungen anderer

Ich habe mich auch voll doof Verhalten in der Trennung also habe ihn Bilder gesendet von mir und dem Typ um ihn eins reinzudrücken ich versteh einfach nicht was mein Problem ist ich bin doch null in der Lage auf ihn sauer zu sein und mir den Kopf darüber zu zerbrechen :( ich fühle mich auch bei ihm zuhause nicht wohl weil ich weiß das die da war

was kann ich tun ??

Freundschaft Beziehung Trennung Liebe und Beziehung
5 Antworten
Freund macht Schluss weil er noch nicht bereit ist und nun?

Hallo, ich bin neu hier und ich weiß nicht genau wie ich anfangen soll, aber ich brauche einfach Rat :(

Gestern hat sich mein Freund nach 2 Jahren und 8 Monaten von mir getrennt. Seine Begründung war, dass er noch nicht bereit und noch nicht reif genug für so eine ernste und lange Beziehung ist. Es hat mir das Herz in kleine Stücke zerrissen  auch für ihn schien es schmerzhaft, er hatte auch geweint und er sagte, er sorge sich eher um mich als um sich selbst. 

Er sagte schon seit einem Jahr hätte er immer wieder mal für nen Tag diese Gedanken gehabt. Und ich kann es ihm nicht verübeln, es war unserer beider erste lange Beziehung, wir sind zusammen gekommen da waren wir beide 17. Ich schätze es liegt auch daran, dass er nicht seine Erfahrungen gemacht hat und er sich die Hörner nicht abgeschlagen hat. Dass ich es verstehe heißt aber nicht dass es weniger weh tut :(

Ich weiß nicht wie ich mit diesem Schmerz und den ganzen Erinnerungen nun umgehen soll. Und ich frage mich ob unsere Liebe irgendwann eine Chance hat? Ich weiß, dass ich noch sehr jung bin, und dass ich irgendwann vllt jemand anderes finde. Aber der Gedanke dass es irgendwann vielleicht klappt, ist das einzige was mir momentan noch Kraft gibt. 

Meint ihr ich soll um ihn kämpfen? Soll ich ihm Zeit geben? Oder macht das vielleicht alles gar keinen Sinn mehr? 

Sorry für den langen Text und danke für jeden Rat!

Liebe Freundschaft Beziehung Trennung Beziehungsprobleme herzschmerz.... Liebe und Beziehung Schluss machen
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Trennung

aylin zafar und nacktbilder rin trennungsgrund?

10 Antworten

Warum blockt mich meine Ex überall?

15 Antworten

mein ex rückt meine sachen nicht raus. diebstahl?

7 Antworten

Unterhalt, Kindergeld und noch für die Kita zahlen?

5 Antworten

Ex fragt, wie es mir geht - was tun?

9 Antworten

Nach Trennung aus dem Grundbuch löschen, Kreditverträge?

7 Antworten

Wie kann man es interpretieren wenn ein Person immer deinen Namen vor/hinter einen Satz stellt?

16 Antworten

meldet sich ein borderliner wieder?

6 Antworten

Wegen Trennung Krankschreiben lassen?

8 Antworten

Trennung - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen