Könnten wir vielleicht wieder zusammen kommen?

Also vor ungefähr 2 Wochen hat mein jetziger Ex Freund Schluss gemacht, mit der Begründung, ich habe so das Gefühl, dass meine Gefühle nicht mehr so da sind und wir haben uns ja auch lange nicht gesehen. Dazu möchte ich noch sagen, dass wir uns wirklich lange nicht gesehen hatten (Zu dem Zeitpunkt 2 Monate), wobei das an seinen Eltern lag, weil wir leider noch im Teenager Alter sind und so darauf angewiesen sind, dass sie öfter mal am WE zu mir in die Nähe fahren, immer auf einen Campingplatz, wodurch ich ihn auch kennen gelernt habe. Nur seine Eltern mussten halten die ganzen Wochenenden arbeiten usw und so konnten wir uns halt leider nicht sehen. Doch immer wenn wir uns gesehen hatten (ca alle 2-3 Wochen) war alles super, es hat super gepasst, alles. Seine Mutter schien auch zu meinen, dass das passt. Aber dann hat er halt Schluss gemacht, wo wir uns die zwei Monate nicht gesehen hatten und was ich da halt einfach verwirrend finde ist halt, dass er immer von Zuknuft geredet hat Und ich habe halt auch immer gemerkt, dass er mich wirklich liebt und da 4 Wochen bevor er Schluss gemacht hat, hatten wir eine kleine Auseinandersetzung, die jetzt aber eigentlich auch nicht der Rede wert ist, aber da war er halt noch so richtig verständnisvoll und hat mir auch so geschrieben, dass ich im wichtig bin und so, und ja. Seitdem habe ich ihm jetzt auch nicht nochmal gesehen, weil ich zumindest nochmal mit ihm reden wollte. Aber da Frage ich mich halt, ob es auch sein könnte, dass seine Gefühle wieder kommen und dass er dann merkt, dass er vielleicht doch noch Gefühle für mich hat? Ich weiß ich will mir da jetzt auch nicht zu viele Hoffnungen machen, aber für mich ist das irgendwie ein bisschen logisch. So mit aus den Augen aus dem Sinn. Ich weiß natürlich auch dass es keine dauer Lösung wäre immer auf die Eltern angewiesen zu sein, doch da hatte ich letztens noch wo ich mit ihm noch zsm war eine Regelung mit meiner Mutter gefunden, wie ich ihn öfter sehen könnte, nur dann hat er halt Schluss gemacht.. Und ich wollte halt jetzt einfach wissen, ob es sein kann, dass sobald er mich sieht, wieder Gefühle für mich hat, weil der Grund warum er sich in mich verliebt hat ja nicht weg ist.

Ich danke schon mal im Vorraus und danke, dass ihr euch den irre langen Text durchliest. Eure Nachrichten werden mich mit Sicherheit etwas runter bringen.

Liebe, Freundschaft, Teenager, Freunde, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung, Schluss machen, zsm
3 Antworten
Beziehung lieber beenden oder weiterkämpfen?

Hey,
Ich (17 Jahre) bin seit fast 1,5 Jahren glücklich mit meinem Freund (19 Jahre) zusammen. In dieser Zeit gab es aber auch einige Auseinandersetzungen, aber jetzt weiß ich einfach nicht mehr weiter.
Ich bin sehr schüchtern und mein Freund ist so ziemlich meine einzige Bezugsperson neben meiner Familie (habe nicht wirklich enge Freunde)

Ein falsches Wort und mein Freund ist gleich schlecht drauf und sauer und nicht immer verstehe ich was genau ich gemacht hab(er kommt aus schwierigen Familienverhältnissen). Mich macht das immer total fertig, weil ich Angst vor einer Trennung hab. Ich musste früher schon einmal um ihn kämpfen

Letzte Woche hatten meine Schwester und mein Freund einen Streit und ich kann verstehen weshalb er sauer auf sie ist, ich nein es auch. Meine Eltern stellen sich natürlich auf die Seite meiner Schwester.
Seit dem ist er meiner Familie gegenüber sehr negativ eingestellt und redet auch vor unseren Freunden schlecht über sie, was mir natürlich im Herzen weh tut.

Andererseits hat er sich meinen Eltern und meiner Schwester gegenüber aber auch nicht immer korrekt verhalten, war aber trotzdem immer willkommen bei uns. Aber er sieht nicht ein dass er den Bogen nun etwas überspannt hat durch sein (unbewusstes) provozieren und einmischen.

Jetzt weigert er sich zu mir nach Hause zu kommen und holt mich nur ab und bringt mich zurück. Die Leidtragende bin ich, weil ich für die Situation an sich nichts kann. Es belastet mich einfach, vor allem weil meine Eltern und mein Freund sich immer gut verstanden haben. Meine Eltern sind sauer auf ihn und er ist sauer auf sie und ihn bin praktisch dazwischen weil ich beide Seiten nachvollziehen kann.

Jetzt ist meine Frage was ich tun soll, damit es wieder wird wie früher und die sich wieder verstehen

Dazu kommt dass mein Freund heute meinte dass das Problem an unserer Beziehung sei, dass ich immer alles als selbstverständlich ansehen würde, zB dass er mich einmal die Woche nach der Schule nach Hause bringt oder am Wochenende oft bei mir übernachtet. Ich habe mich für das abholen zB immer bedankt und er hat das Geld bekommen was eigentlich für den Bus war. Außerdem hat meine Mutter immer für ihn mitgekocht wenn er da war und ich hab alles getan dass er sich bei mir zuhause wohlfühlt.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich falsch gemacht hab und Zweifel so langsam an der Beziehung weil ich das alles einfach nicht mehr aushalte ständig einfach so beschuldigt zu werden. Ich nehme mir sowas immer sofort zu Herzen.
Das ist auch nicht das erste mal dass ich das Gefühl hab dass er Schluss macht...
Ich will ihn nicht verlieren weil er mir unglaublich wichtig ist und trotz dieser Sachen die wichtigste Person in meinem Leben

Vielleicht kann mir ja jemand von euch einen guten Rat geben... schonmal vielen Dank fürs durchlesen

Liebe, Familie, Freundschaft, Angst, Freunde, Beziehung, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Streit
4 Antworten
Trennung oder zusammen bleiben? Übertreibe ich nur?

Ich bin sehr unentschlossen. Ich bin 1 1/2 Jahre mit meinem Freund jetzt zusammen. Aber besonders glücklich bin ich nicht. Am Wochenende sehen wir uns meist nur weil er in der Woche nie Zeit hat und ich auch nicht ganz so viel. Mittlerweile möchte ich aber auch gerne mal wieder am Wochenende was mit meinen Freundinnen an einem Tag machen, aber das versteht er nicht... Er möchte lieber mit mir dann Zeit verbringen. Was ja auch süß ist aber Freunde sind auch wichtig. Naja meine Eltern besuchen wir auch kaum, weil ihm der fahrtweg bzw der sprit dafür zu teuer ist(40km, Dieselfahrer). Aus dem Grund bringt er mich auch nie mal nachhause, sondern ich fahre immer zu ihm und schleppe die Sachen mit mir herum. Naja und was mich auch sehr stört an ihm, er ist öfter schlecht gelaunt, verbringt hauptsächlich Zeit im Fitnesstudio, wenn ich was Vorschläge was wir machen könnten z. B in den Wald spazieren gehen hat er keine Lust drauf oder sage komm lass ins möbelhaus ist ihm das zu voll, naja und bei Filme aussuchen hat er auch nie Lust auf die Filme die ich auch gerne mal schauen würde. Naja und er fragt auch nie wirklich nach wenn ich mich mit Freunden treffe was genau ich dann machen oder wo ich bin. Das ist ihm völlig egal anscheinend. Naja und das ist halt nur jetzt ein kleiner Teil von allem, aber trotzdem liebe ich ihn ja. Nur weiss nicht ob es nicht besser wäre wenn ich das beenden würde. Damit ich vielleicht noch einen besseren kennenlerne. Auch wenn ich die Hoffnung aufgegeben habe. Was meint ihr? 

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung, verschiedene Meinung, kompliziert
4 Antworten
Trennungsschmerz - ohne Beziehung - überwinden?

Hey, mein "Freund" hat gestern Schluss gemacht und ich bin am Boden zerstört. Ich habe die Nacht kein Auge zu gemacht und muss nur weinen. Meine Eltern sind im Urlaub und meine Freunde waren alle nicht daheim, wegen Studium (Umzug).

Wir haben nie darüber geredet, ob wir zusammen waren...aber wir haben uns seit 5 Monaten wöchentlich getroffen (ging nur so, da ich seit Oktober studiere). Am Anfang hat man einfach gemerkt, dass er verliebt ist.. er hat gesagt, ich verdrehe ihm den Kopf, war anfangs nervös wenn ich in seiner Nähe war. Er hat mich oft zum Essen eingeladen,... und kuscheln und küssen... er konnte nicht genug bekommen. Auch an vielen anderen Sachen hat man es gemerkt. Doch seit Weihnachten war er ein bisschen anders.. wir haben zwar noch jeden Tag geschrieben, aber er hat keine Kusssmileys mehr benutzt und nicht mehr oft gute Nacht gesagt. Nach Weihnachten war er im Urlaub. Wir haben uns immer Bilder geschickt und geschrieben. Nach dem Urlaub wollte er sich aber nicht sofort treffen sondern lieber was mit Freunden machen. Trotzdem hat er beim nächsten Treffen normal gewirkt. Er wollte zwar nicht immer Händchen halten usw...

Ich wollte dann am Freitag was mit ihm machen, aber er wollte nicht weil er ja was wichtiges machen wollte... er wollte sich am Sonntag treffen.. Ich wollte ihn da fragen, ob wir denn jetzt zusammen sind. Stattdessen ist er zu mir gefahren, wollte nicht mal in mein Haus kommen und hat im Auto gesagt, dass es zwar sehr schön war, aber wir sind doch sehr unterschiedlich und es wird auf nichts hinauslaufen. Das Gespräch hat vllt. 3 min. gedauert, dann bin ich ausgestiegen.

Ich vermisse ihn einfach so sehr. Ich bin wieder in meiner Studien Wohnung und komplett alleine.. sonst haben wir immer geschrieben. Ich finde es so schrecklich, dass wir nie wieder Kontakt haben werden. Aber muss das sein? Wenn wir nicht mal zusammen waren? Ich würde ihm so gerne schreiben... Aber wie komme ich darüber hinweg? Ich muss eig. für die Prüfungen lernen aber ich muss die ganze Zet weinen

Schmerzen, Freundschaft, Angst, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Was soll ich mit meinem Ex tun?

Hey. Also ich bin 16 und ich weiß, dass jeder sagen wird, dass mein Leben erst jetzt anfängt usw. Das weiß ich auch selbst, aber meine erste Beziehung ist vor 5 Tagen in die Brüche gegangen. Mein Freund hatte plötzlich einen anderen Freundeskreis und wir haben uns nicht mehr gut verstanden. Am Montag haben wir gestritten und ich sagte zu ihm, dass ich es beenden will, aber ich konnte nicht, weil ich ihn so liebe. Er wollte das auch. Nach dem Streit habe ich ihn angerufen und gesagt, dass ich ihn auf keinen Fall mit meinen Tränen “erpressen” will, dass er mit mir bleibt. Er meinte, er wolle weiterkämpfen. Ich blieb dann die nächsten Tage zuhause und Mittwochabend hat er mir geschrieben, dass er sich Gedanken gemacht hat und das war das Ende. Ich fragte ihn dann, ob er mich noch liebt, aber ich hoffte, dass er Nein schreibt, weil mir das hilft, besser abzuschließen. Und so war es auch, er meinte, er habe nicht so starke Gefühle mehr. Das Problem ist, ich habe seitdem kein Stück gegessen und bekomme schon Kreislaufbeschwerden. Mein Herz tut weh und kann es nicht verarbeiten. Ich habe ihm wegen einem Bild geschrieben und dann fragte ich, ob er mich auch vermisst und er sagte “Schon, aber nicht sehr” und seitdem habe ich nichts mehr von ihm gehört. Es belastet mich so sehr, dass er mit der Trennung besser umgeht als mich und mich gar nicht vermisst, obwohl er bei der Trennung geschrieben hat, dass ich der beste Mensch sei. Soll ich mich später mal mit ihm treffen und alles in echt besprechen?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Beziehung, Trennung, Ex, Liebe und Beziehung, Schluss machen, schluss-gemacht
4 Antworten
Wann Persönliche Dinge abholen nach Trennung?

Es scheint jetzt also entschieden, nach dem gestrigen Telefonat. Ich hatte mit meiner Freundin vor 2 Wochen eine Art Trennungsgespräch, es war zwar noch ein Wunsch nach Ruhe nach ihrem Uni-Stress und Zeit für sich. Gestern jedoch hat sie nun doch ausgesprochen, dass sie für mich nicht mehr so richtig Liebe empfindet und sich alleine besser fühlen würde. Es tut ihr so leid, weil ihr viel an mir liegt und es ihre bisher längste und wichtigste Beziehung gewesen ist. Sie möchte nicht, dass ich leide. Es kann auch kein Abschied sein, weil wir uns so unheimlich nahe stehen würden. Keine Ahnung, bin am Boden zerstört, kann mit den Formulierungen auch nichts anfangen. Ich habe Angst vor einem Jahr voller Liebeskummer. Habe über Ratgeber von der Kontaktsperre gelesen, um loszukommen vom Partner. Jetzt habe ich aber noch persönliche Dinge in der Wohnung, Klamotten, Laptop und Technikkrams, eigentlich auch ihre Weihnachtsgeschenke. Ich weiß jetzt eh nicht, wie ich funktioniren soll und frage mich, ob ich mich erstmal beruhigen sollte oder gleich morgen hingehen sollte, um alle meine Sachen abzuholen. Und ich bin ehrlich, innerlich bin ich froh, dass meine Sachen noch dort sind, so als wäre alles in Ordnung. Und ich sehne mich sie wiederzusehen, auch wenn es so ein trauriger Anlass ist. Ich vermisse auch unsere gemeinsamen Tiere, eine Meerschweinchenfamilie und die Fischbabies im Riesenaquarium. Ich sehne mich danach wieder die gemeinsame Wohnung zu betreten. Und würde diesen Anlass auch hinauszögern, um die Vorfreude darauf zu haben. Aber ich wurde ja quasi verlassen, ich darf dort nicht mehr schlafen und es ist nicht länger mein zu Hause... Soll ich lieber sofort hingehen allen Plunder mitnehmen und die Kontaktsperre einhalten? Oder soll ich erst einmal runterkommen und in 2 Wochen dort gefasst auftreten und ruhig einpacken? Habe so einen Schiss vor der anstehenden Kummerphase :(

Familie, Freundschaft, Liebeskummer, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung
2 Antworten
18 jährige will Beziehung mit mir. Ich aber nicht mit ihr. Was tun?

Ich bin 29 Jahre alt und war erst bis letzten Sommer in einer Langzeitbeziehung. Deshalb möchte ich erst einmal eine Pause von Beziehungen, was aber nicht heißt das ich sexuell nicht aktiv bin. Im Gegenteil, ich genieße mein Single dasein gerade sehr und flirte etc. was das Zeug hält. Eine 18 jährige, die ich seit Oktober 2018 kenne, mit der ich auch anfing zu flirten und mit der ich einmal jetzt vor einer Woche Sex hatte, will ständig Dinge mit mir unternehmen. Sie schreibt mir fast täglich und wenn ich eine Beziehung wollen würde, fände ich das sicherlich süß, aber gerade finde ich es nur sehr lästig. Außerdem schmachtet sie mich immer verliebt an wenn wir uns sehen und wird rasend eifersüchtig wenn ich mit anderen Frauen flirte.

Ich habe ihr nie Hoffnungen auf mehr gemacht. Ich habe sogar neben ihr auch immer mit anderen Frauen geflirtet. Ergo habe ich ihr nie das Gefühl gegeben das sie die Einzige ist. Aber sie schien es zu ignorieren oder nicht wahr nehmen zu wollen. Keine Ahnung.

Jedenfalls weiß ich nicht wie ich ihr klar machen soll das ich keine Beziehung möchte und das mit uns nur was lockeres war bzw. ist.

Ich möchte sie nicht verletzen, aber sie auch nicht glauben lassen dass das mit uns eine Beziehungschance hat.

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Sex, Trennung, Psychologie, Ex, Freundin, Liebe und Beziehung, Locker, Mann und Frau, Was tun
16 Antworten
Ex merkwürdig?

Hi😊 Zuerst einmal: Mein Ex und ich haben uns vor 2 Wochen getrennt, vor allem aus dem Grund , weil ich mit Sex bis zur Hochzeit warten möchte und er nicht. Ich bin W/17 er M/19, beide Türken.

Mein Ex versucht mich die ganze Zeit an sich zu binden, sodass ich nicht von ihm loslassen kann. Er ist schon mehrmals zu Partys gegangen, von denen er wusste, dass ich hingehe. Vorgestern haben wir uns auf einer Party gesehen, zuerst hat er mich immer nur flüchtig angeschaut, dann hat er mich total angestrahlt und ist zu mir gekommen, hat mich die ganze Zeit umarmt und mich garnicht nicht mehr losgelassen und mich seinen Freunden und Cousins vorgestellt. Den restlichen Abend war er andauernd irgendwo in meiner Nähe. Einmal hat er sich vor mich gestellt, irgendein Mädchen angerufen und sein Handy so offensichtlich in meine Richtung gedreht, dass ich alles genau lesen konnte.

Gegen Ende des Abends habe ich jemand anderen kennengelernt. Ich habe mit ihm getanzt, als ich bemerkt habe, dass er ganz ernst nur in eine Richtung geguckt hat. Ich dachte schon er schaut zu einer anderen, als ich mich dann aber umdrehte, stand mein Ex hinter mir und hat den anderen ernst angeschaut. Ich hab gemerkt wie mein Ex mich und dann wieder ihn anschaut und er meinen Ex dann wieder mich u.s.w angeschaut hat . Dann hat sich mein Ex total auffällig an uns vorbei gedrängt und mich angelächelt.

Ich weiß nicht was das von meinem Ex soll, was will er bezwecken?? Wir haben lange diskutiert, er hat selbst auch entschieden, dass es besser wäre keinen Kontakt mehr zu haben. Ich glaube auch nicht, dass er seine Meinung bezüglich Sex ändern wird.

Und wie kann ich so von meinem Ex loslassen, ich habe das Gefühl, dass er mich noch an sich binden will, was auch ganz gut funktioniert, ich habe kaum Lust andere kennenzulernen, aber er selbst lebt sein Leben ganz gut weiter, beschäftigt sich bestimmt auch mit anderen Mädchen.

Was kann ich dagegen tun, die Option ihm aus dem Weg zu gehen funktioniert nicht? Wie kann ich mich so auf andere einlassen, ich hab sowieso noch Gefühle für ihn und kann schlecht loslassen?

Lg:)

Leben, Islam, Schule, Freundschaft, Hochzeit, Party, Liebeskummer, Gefühle, Freunde, Loslassen, Sex, Trennung, Psychologie, Disko, Ehe, Eifersucht, Ex, ex Freund, Jugend, kennenlernen, Kontakt, Liebe und Beziehung, Muslime, Treffen, Türken, Vertrauen, liebeundbeziehung
6 Antworten
Beziehungsende, Verarbeiung?

Hallo,

ich bin 20 männlich und erkläre euch die Situation mal. Ich schreibe dass, weil es mir gut tut darüber zu reden und ich von erfahrenen Menschen vielleicht einen Rat haben will.

Es war so dass meine Freundin 19 ins Ausland wollte, reisen wollte und erstmal 6 Monate Oder so irgendwo hin gehen wollte. Sie lag in meinen Armen und hat so sehr geweint, dass sie Angst hat, dass ich mich verändere und ich sie nicht mehr lieben werde. Ich habe alles für sie getan und wusste dass es sie glücklich macht, also habe ich sie bestärkt und ihr gesagt geh dorthin ich veränder mich nicht wir schaffen das. Vor 5-6 Wochen hat sie mich angefleht komm bitte, komm mich besuchen etc. ich konnte aber nicht wegen meinem Studium. Jetzt könnte ich, habe mir einen Flug rausgesucht ihr gesagt ich will kommen, und sie blockt komplett ab. Sie kommt mir als mit der Aussage sie weiß nicht wie lange sie bleibt und wenn ich dann in DE bin die ganze Zeit ist es schwer und sie will Schluss machen für die Zeit die sie da ist(Freifahrtsschein) bis sie wieder in DE ist. Ich habe ihr gesagt ich kann auch 2-3 Monate kommen ich folge ihr überall hin. Darauf kann sie mir keine Antwort geben. Sie sagt aber sie liebt mich. Freunde und Familie sagen, dass es nicht fair von ihr ist, mit mir spielt und ich es komplett beenden soll, weil ich daran zerbreche..! Ich habe zu ihr gesagt, ja ok Dann sichern wir uns ab du machst nichts mit Jungs, ich nicht mit Mädchen weil wir uns ja beide lieben dann gehe deinen Weg bis du wieder hier bist.

Sie sagt dass wären schon wieder regeln und sie kann dass nicht.

Es fühlt sich so an, als ob man mir ein Messer in den Rücken jagt. Ich habe als Momente da habe ich wieder Hoffnung und ich hoffe dass sie es bereut und mir schreibt..

was sagt ihr dazu?

Freundschaft, Beziehung, Trennung, Liebe und Beziehung
7 Antworten
Mein Freund (erst seit 3 Monaten zusammen, seit 6 Monaten kennen wir uns) verlangt von mir, dass ich meine selbst gegründete Whatsapp- Gruppe verlasse?!?

Die Whatsapp- Gruppe wurde bereits vor "unserer Zeit" gegründet und dreht sich um Automobile, bzw.eine spezielle Marke.

Nun hat mein Freund, der sich vorgestern hinterrücks in diese Gruppe eingeschleust hat, von mir verlangt, dass ich die Gruppe verlassen soll. Ich habe ihn aus der Gruppe entfernt, da er ohnehin eine andere Marke fährt und ich mich total beobachtet fühlte.Es wird dort keineswegs geflirtet oder sonstiges, auch wenn es sich unglaubwürdig anhört: Ein Mädel und ich, haben bereits vom vornherein festgelegt, dass auch keine Privatnachrichten an teilnehmende Frauen versendet werden dürfen.

Einfach um (vor allem männlichen) Mitgliedern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen, die Gruppe als Dating- Masche zu nutzen. Ich glaub, ihr versteht, was ich meine.

Nun aber, verlangt mein Freund von mir, diese Gruppe zu verlassen, macht ein riesiges Fass auf und stellt mich quasi vor die Wahl: Er oder diese Whatsapp- Gruppe. Wenn ich dort bliebe, würde ich meine Liebe verraten, ihn nicht lieben, usw.

Für mich ist es eine Art, mich brechen/ kontrollieren zu wollen, sodass ich natürlich auf stur gestellt habe. Ich bleibe in meiner Gruppe.

Was würdet ihr tun?

Zur Erklärung: Er fährt mir sogar hinterher, um zu schauen, was ich treibe und ich habe mir wirklich nie etwas zuschulden kommen lassen und würde auch niemals fremdgehen. Ich überlege aber nun, die Beziehung zu beenden, da er meiner Meinung nach, zu besitzergreifend wird.

Liebe, Freundschaft, Trennung, Beziehungsprobleme, Kontrollzwang, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, WhatsApp-Gruppe, Eifersucht in Beziehung
20 Antworten
Abschiedsbrief nach Trennung, ja oder nein?

Wir waren nun 5 Jahre zusammen, 3 Jahre gemeinsam in einer Wohnung, wir haben Höhen und Tiefen erlebt, alle Probleme ob gesundheitliche, berufliche oder Herausforderungen im Studium, wir haben es gemeisam durchlebt und uns unterstützt. Wir hatten so schöne Reisen, Konzertbesuche, wunderbare Spaziergänge in der Natur und so viele kleine Erlebnisse. Die Geborgenheit, die wir uns gegeseitig gaben, war so unglaublich schön. Die letzte große Reise war im September, im Herbst haben wir noch renoviert und in Dezember ein riesieges Aquarium gekauft. Ich habe mich so auf das neue Jahr mit meiner Freundin gefreut. Kurz vor den Weihnachtsfeiertagen hatten wir beide nacheinander eine starke Erkältung mit Fieber. Wir konnten gar nicht so richtig feiern und vor allen Dingen hatten wir null Appetit mehr. Meine Freundin schien sehr erschöpft und sie hatte auch keine Lust mehr auf Kuscheln oder gemeinsames Filme zu schauen. Sie ging dann plötzlich zu ihrer besten Freundin und blieb dort zwei Tage. In der Nacht zu Silvester rief ich sie an, sie wirkte gefasst und meinte, sie hätte wegen der Uni und der anstehenden Bachelor-Arbeit einen Heulanfall gehabt und wollte grad keine Nähe. Eine Woche später, ich wohnte in dieser Zeit wieder in meiner Wohung, telefonierten wir wieder und sie meinte, sie spüre keine richtige Liebe mehr und fühle sich gerade so viel besser, wo ich nicht mehr dabin. Nach dem Telefonat bin ich zusammengebrochen, ich kann nicht begreifen, was innerhalb dieser kurzen Zeit bei passiert ist, dass es so plötzlich zu einem Liebesaus kommen würde. Ich verstehe, nicht warum sie seit der Krankheit und dem Zusammenbruch so kühl wurde und wie eine fremde Person scheint. Ich weiß, dass wir beide sehr viel Stress wegen ihres Studiums hatten, sie mich zu häufig miteinbezog. Der Erfolg ihrer Prüfungen und Abgaben, hing zu sehr von meinem Zutun ab, ich ging mit ihr zur Bücherei, wir überarbeiteten ihre Texte und ich hatte schon mehr Überblick über ihre Termine, als ich wollte. Manchmal war es schön und erfolgreich, aber es war auch ein große Belastung für uns beide, da ich ja auch schon vollzeit berufstätig bin. Ich kämpfte mit ihr, weil der Abschluss ihr größtes Ziel war. Ich vermute sie hatte eine Art Burnout, weil sie keine Kontrolle mehr über ihr Studium spürte. Ich glaube am Ende hat sie den ganzen Stress auf meine Person projiziert. Ich wollte ihr nur helfen, bzw. ihrem Wunsch nach Hilfe entsprechen, jetzt habe ich sie verloren. Ich weiß nicht, ob ich um mich selbst zu schützen jetzt eine Kontaktsperre einrichten soll oder ob ich ihr noch einen Brief schreiben sollte, mit der obigen Schilderung ... einfach sagen, wie sehr ich es bedaure, dass wir schließlich über diesen Uni-Stress verloren hätten und ich unsagbar traurig bin. Oder wäre das blöde unnötige Idee mit dem Brief, weil es sie eh nicht erreichen würde? Falls sie wirklich unter einer Art Burnout leidet, wie kann ich ihr helfen oder ist das nicht mehr mein Problem?

Trennung, Liebe und Beziehung, Abschiedsbrief
2 Antworten
Trennung, Kind, Haus?

Ich selbst bin nicht der Betroffene aber hat jemand mit solchen Trennungssituation Erfahrungen und könnte eventuell ein paar hilfreiche Tipps geben wie man damit umgehen kann ...

Mann und Frau (keine Ehe) seit acht Jahren ein paar und ein gemeinsames Kind von zwei Jahren.

Frau betrügt Mann seit 6 Monaten und man hat das rausbekommen und sich von Frau getrennt.

Frau hat sich das Kind geschnappt und ist bei jemand anderen untergekommen.

Mann und Frau haben einen gemeinsamen gemietetes Haus, er ist voll berufstätig sie ist arbeitslos. Beide haben jetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Möglichkeit jeweils eine eigene Wohnung zu beziehen.

Frau hat schon früher die Möglichkeit als Mann in die eigene Wohnung zu ziehen, unter anderem hat sie sich beim Jobcenter Gelder für eine komplette neue Ausstattung beantragt was sie auch erhalten hat aber jedes Mal wenn Mann auf Arbeit ist geht sie ins Haus zurück und räumt ihre Sachen dort raus und nimmt sich Sachen mit die theoretisch nicht ihr gehören wofür sie aber Geld vom Jobcenter bekommen hat um sich das neu anzuschaffen.

Frau fragt mehrmals nach ob Post für sie gekommen ist und Mann teilt mit ob welche da ist oder nicht. Mann hat auch mehrmals gesagt wenn er nicht zu Hause ist legt er die Post für Sie in die Zeitungs Röhre, das möchte Frau aber nicht und dreht immer durch und sagte dass sie die Post aus dem Haus raus holen möchte.

Frau stand auch schon mehrmals unangekündigt vor der Tür um ihre Sachen stückweise rauszuholen und wenn Man nicht da war hat sie ihm böswillige Nachrichten geschrieben dass er sie doch gefälligst ins Haus rein lassen soll und so weiter

Mann und Frau hatten nach der Trennung eine Vereinbarung mit dem Kind dass man mit dem Kind fast jeden Abend telefonieren darf aber das unterbindet Frau jetzt komplett, Mann darf das Kind weder sehen noch mit dem Kind telefonieren.

Mann und Frau haben mit den Vermieter eine Vereinbarung getroffen dass es zwei wohnungsübergaben gibt. Mann bekommt eine Wohnungsübergabe mit seinen Räumlichkeiten und Frau bekommt eine Wohnungsübergabe mit Ihren Räumlichkeiten.Frau hat jetzt aber mitgeteilt dass ihr das völlig egal ist und er sich um das Haus selber kümmern kann.

Mann versucht die ganze Sache immer friedlich zu regeln aber Frau dreht bei jedem Schnickschnack immer durch.

Kann Frau das mit dem Kind so machen ? Kann Frau einfach sagen mach die Wohnungsübergabe für das Haus selber seht zu wie das Haus leer wird und so weiter?

Wie soll Mann sich in so einer Situation verhalten oder reagieren? Frau ist nur noch beleidigend und versucht man als Buhmann darzustellen

Haus, Kinder, Trennung
3 Antworten
Ex komisches Verhalten?

Hey😊 Also: Ich und mein Ex haben uns aufgrund von Meinungsverschiedenheiten getrennt, vor allem weil für ihn Sex in eine Beziehung gehört und ich bis zur Hochzeit warten möchte. Die Trennung war vor c.a 2 Wochen, wir wollten eigentlich telefonieren und die Sache klären, aber dann sind wir uns vor 2 Wochen ganz "zufällig" (er ist wegen mit an den gleichen Ort gekommen, ist eine lange Geschichte) über den Weg gelaufen. Wir haben über die Sache diskutiert, sind zur keiner Lösung gekommen & am Ende meinte er: Wir laufen uns bestimmt nochmal über den Weg. Ich wünsch dir noch ein schönes Leben. Dann ist er gegangen.

Dann haben wir uns gestern im Club wieder gesehen. Zuerst hat er etwas uninteressiert an mir "vorbei geschaut" also mich nur kurz angeschaut, dann hat er mich aber plötzlich angelächelt und ist mit seinen Freunden zu mir gekommen. Er hat mich total umarmt und umklammert, geredet und mich seinen Freunden und Cousin vorgestellt, während er mich noch im Arm hielt.Irgendwann ist er gegangen, aber den ganzen Abend war er irgendwo in meiner Nähe, hat auf uninteressiert getan, aber sobald sich unsere Blicke trafen, hat er mich total angestrahlt. Jedoch hat er gesehen wie ich mit einem anderen getanzt habe, ist dann voll auffällig an uns vorbei gelaufen und hat uns angeguckt und mich dann angelächelt?! Und eine Freundin hat mir auch erzählt, dass er mit einer anderen die Nummern ausgetauscht hat.

Sry für den langen Text. Was denkt ihr über die Situation?

Wieso hat er mich so angelächelt und ich dann zu mir gekommen, obwohl er keinen Kontakt mehr haben wollte?

Glaubt ihr er empfindet noch was für mich und wie kann man die Sache zwischen mir und ihm lösen?

(Falls noch relevant: Ich W/17 er M/19, beide Türken, ich muslimisch, er nur halbwegs, nicht wirklich, aber grundsätzlich findet er es richtig wenn Frauen bis zur Hochzeit warten, seine Schwester darf garkeinen Kontakt mit Jungs haben.)

Vielen Dank LG😊😊

Beruf, Islam, Schule, Familie, Verhalten, Freundschaft, Sprache, Gefühle, Kultur, Sex, Trennung, Psychologie, Disko, ex Freund, kennenlernen, Liebe und Beziehung, Muslime, Türken, komisch, liebeundbeziehung
12 Antworten
Werde ich je wieder eine glückliche Beziehung haben?

Ich habe mich vor ca 2,5 Monaten von meinem Freund getrennt.
Es hat einfach nicht mehr gepasst mit seiner schlechten Laune zog er mich jedesmal runter und wir konnten nicht mehr zusammen lachen es war einfach nur noch diese Gewohnheit die uns am Ende geprägt hat ich habe mich von ihm getrennt weil ich nicht mehr glücklich war habe mich leer gefühlt jeden Tag als ich von der Arbeit nach Hause kam war ich traurig ich habe nichts erlebt mit ihm und er wenn er betrunken war, war er sehr schnell gereizt und es vor kam dass er aggressiv und handgreiflich wurde er hat versprochen dies nie wieder zu tun aber es kam wieder vor.. also zog ich aus und trennte mich. Er hatte nicht nur schlechte Seiten er tat wirklich viel für mich war ein sehr sehr treuer Mann, kinderlieb half mir im Haushalt und ging arbeiten, war lieb zu meiner Familie und liebte mich über alles .
Trotz all dem war ich nicht glücklich mit ihm weil sehr viel nicht mehr gepasst hat.
Anfangs nach der Trennung ging es mir gut ich habe sehr schnell jemand Neues kennen gelernt was wahrscheinlich der Grund war weshalb er mir so schnell aus dem Kopf ging nun verlier ich langsam die Interesse an diesem neuen Typen weil er einfach nicht mein Typ ist und wahrscheinlich auch noch eine andere Freundin hat. Treue ist mir sehr wichtig in einer Beziehung und dass war mein ex mir zu 1000% nun muss ich wieder an ihn denken und weiß nicht ob ich jemals wieder jemanden finde der mir so treu sein wird und dem ich so viel bedeuten werde wie ihm.. ich habe Angst einen großen Fehler zu machen wenn ich nicht zu ihn zurück gehe, ja er will mich immernoch.
Was meint ihr ? Ich bin um jeden einzelnen Ratschlag unendlich DANKBAR!❤️

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung, Treue
2 Antworten
Wieso hat mein Freund plötzlich keine Gefühle mehr für mich?

Hey. Ich und mein Freund (14, ich 13) waren sehr glücklich fast einen Monat lang zusammen, bis gestern..

Es war wirklich alles gut zwischen uns (auch noch ein Tag bevor er Schluss gemacht hat). Er meinte auch bei einem Wahrheit oder Pflicht Spiel zwischen uns, dass sein größter Wunsch ist, dass wir für immer zusammen bleiben.

Gestern schrieb er mir auf WhatsApp:

Hey... 🙄😬 Sry aber ich muss es dir sagen... Ich hab irgendwie keine Gefühle mehr für dich, es tut mur auch wirklich leid und ich denke auch dass wir nicht gut zsm passen weiß ich auch nicht aber du wirst noch jemanden finden, es liegt nicht an dir ich glaube eher an mir...aber jz schlussendlich wollte ich sagen dass ich Schluss mache. Sryyyy😬😬😬,

Also er meint, dass er keine Gefühle mehr für mich hat und wir nicht gut zsm passen, was ich überhaupt nicht verstehe. Meiner Meinung nach passen wir gut zsm und hatten auch ein paar "Ähnlichkeiten". Ich hab kurz darauf nochmal mit ihm auf insta geschrieben, er meint dass es ihm leid tut und dass ich bald jemanden finde, der mich liebt.

Meine frage ist, wieso vllt er aufeinmal keine Gefühle mehr für mich hat und warum er aufeinmal denkt, wir passen nicht so gut zusammen? Mein Ex Freund hat auch mit mir Schluss gemacht, weil er keine Gefühle mehr für mich hatte aufeinmal. Vllt mach ich ja irgendwas falsch oder so..

Liebe, Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
12 Antworten
Wie damit umgehen (Trennung)?

Hey, ich weiß im Moment echt nicht was ich tun soll und hoffe hier ein paar Antworten/Tipps zu finden.

Aber erstmal zu meinem Problem: Vor ca. 2 Wochen habe ich eher durch zufall mitbekommen, dass meine Freundin Lovoo benutzt und dort mit einigen Typen schreibt. Als ich das erfuhr wollte ich den Grund dafür wissen, aber sie meinte:,, Ist nur aus langeweile." Und dadurch, dass sie nicht näher drauf eingegangen ist und mir nur knappe Antworten zurück geschrieben hat (wir führten eine Fernbeziehung, weshalb ich nicht persönlich mit ihr sprechen konnte) war ich sehr enttäuscht und wütend, weil sie auch nicht vor hatte,damit aufzuhören. Letztendlich hat das dazu geführt, dass ich mich betrogen fühlte und mich von ihr trennte. (Sie hat nicht auf die Trennungs-Nachricht von mir geantwortet)

Die erste Woche ohne sie ging ganz gut, aber jetzt fange ich erst an zu realisieren, dass ich sie nie wieder sehen werde. Als ich das gestern abend realisiert habe, habe ich mich verloren, hilflos und komischerweiße eingeengt gefühlt. Wäre ich nicht so müde gewesen und wäre nicht relativ schnell eingeschlafen, hätte ich meinen Gefühlen wohl ,,freien Lauf" gelassen.

Direkt heute morgen nach dem Aufstehen fing die Trauer um sie wieder an, aber ich bin trotzdem zu den ersten beiden Stunden eben gegangen. Ich merkte jedoch, dass ich mich in der Schule nicht ablenken konnte, ich mich einsam fühlte und einfach nur traurig war. Nach der zweiten Stunde konnte ich es aber überhaupt nicht mehr aushalten und bin nach Hause gefahren.

Ich weiß grade echt nicht was ich machen soll. Ich bin kurz davor ihr zu schreiben, aber es wäre aussichtslos. Oder habe ich vielleicht etwas zu hart reagiert und hätte nicht Schluss machen sollen? Ich bin grade echt verzweifelt, was ich normalerweise nicht bin. Was kann ich tun? :/

Sorry für den langen Text, ich hoffe ihr könnt mir helfen

(Ich bin 18)

Liebe, Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Kann mir wer Rat geben?

Hallo alle zusammen! 🖑

Ich habe vor kurzem erfahren, dass meine Eltern sich wahrscheinlich trenie werden! Sie wollen es jedoch zunächst erst mal versuchen wie es ist auseinander zu leben. So zieht meine Mutter in ein fertig gestelltes, selbst gebautes Haus von einer engen Bekannten (für ein oder zwei Monate), mein Papa bleibt Zuhause und danach entscheiden sie. Ich lebe noch bei meinen Eltern denn ich gehe erst in die Oberstufen-Klassen. Das heißt das ich eigentlich noch ein Kind bin aber ich hoffe es kommen jetzt keine Urteile dagegen denn ich brauche dringend Rat!

1. Egal was passiert wir werden aus unserem supertollem Haus ausziehen und das macht mir sehr zu schaffen. Ich bin schon 2 mal umgezogen aber dieses Mal ist es anders weil ich länger in diesem Haus wohne als in den anderen beiden. Wie kann ich mich damit abfinden?

2. Meine Eltern sagen zwar, dass ich immer mit ihnen über dieses Thema reden kann, aber irgendwie traue ich mich nicht und weiß auch nicht wie ich das beschrieben soll. Auf jeden Fall weiß meine beste Freundin auch Bescheid aber sie hat sehr viel zu tun und versteht meine Sorgen überhaupt nicht! Wie kann ich das mit der Trennung besser verkraften? Auch wenn es erst mal auseinander wohnen ist.

3. Da ich mich entschieden habe nach jeder Woche zum anderen Elternteil zu wechseln, habe ich immer viel zu packen und ich mache mir jetzt schon Gedanken was ich mitnehmen kann und sollte...Wie kann ich mich da besser entscheiden?

Es tut mir leid dass ich so viel frage aber da ich im Moment mit nicht wirklich jemanden darüber reden kann, hoffe ich dass ihr mir helfen könnt!

Schule, Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
6 Antworten
Gefühle für meinen ex?

Im Juni haben mein ex und ich uns nach 7 Monaten Beziehung getrennt. In den 2-4 Wochen Nach der Trennung haben wir uns noch 2 oder 3 mal vielleicht gesehen in der Schule und beim abiball und seit dem eigentlich nicht mehr. Ich dachte ich wäre gut über ihn hinweg, habe eigentlich sehr wenig an ihn gedacht.

Am montag sind wir uns in der Stadt dann zufällig in der Stadt über den Weg gelaufen, haben uns kurz unterhalten und es hat sich alles angefühlt wie früher.

ich habe mir erst nicht viel dabei gedacht aber ich bekomme ihn seit dem nicht mehr aus dem Kopf und werde nervös sobald ich an ihn denke. Ich habe ihn dann gestern Abend angeschrieben und gesagt dass es nett war ihn mal wieder zu treffen und er meinte das fand er auch und wir haben dann noch kurz geschrieben aber das wars dann auch.

Ich weiß nicht ganz wie ich gerade mit der Situation umgehen soll. Plötzlich kann ich wieder nur an ihn denken und werde wie gesagt komplett nervös wenn ich nur an ihn denke. Allerdings bin ich auch unsicher ob ich danach handeln sollte und ihn die Tage nochmal anschreiben soll aber weiß auch nicht was oder ob ich warten sollte bis das wieder aufhört?

ich bin ehrlich gesagt einfach nur verwirrt und weiß nicht was los ist und wie ich mit der Situation umgehen soll.

ich musste das jetzt mal loswerden. Vielleicht ist euch sowas auch schon mal passiert oder ihr habt einen Rat für mich

danke

Liebe, Freundschaft, traurig, Freunde, Beziehung, Trennung, Ex, Liebe und Beziehung
3 Antworten
Ehe ohne Liebe?

Hallo,

Ich lese viel in Büchern, gehe zur Beratung, rede mit Freunden und Verwandten und informiere mich im Internet wegen meines Dilemmas.

Mein Mann und ich sind knapp 8 Jahre zusammen und davon im Sommer 4 Jahre verheiratet. Wir haben 2 Kinder 4, bald 2). Ich habe mich im August getrennt. Erstmal habe ich eine Woche bei meinen Eltern geschlafen, bin aber immer dann zuhause gewesen wenn die Kinder wach waren. Danach habe ich meinen eigenen Raum am Kinderzimmer gehabt.

Jetzt kommt der Haken. Er hat mich in den Jahren psychisch fertig gemacht. Er hat mich nicht beleidigt und auch nicht körperlich angegangen, aber massiv enttäuscht, Steine in den weg geworfen, die vaterrolle hatte er mehr schlecht als recht übernommen. Dinge gesagt die mich immer wieder runter gezogen haben. Ich habe mir in den Jahren eingeredet, ich brauche keine Zuneigung, keine Liebe und kein Sex und auch eingeredet ihn nicht zu lieben. Ich habe mir einen Schutz aufgebaut.

Zu Oktober hat er seinen Job verloren und wurde plötzlich zu einem tollen Vater und auch zu einem "vorzeige" - ehemann. Er ist schon längst in die Freundschaftsschiene gerutscht, dort würde ich ihn gerne heraus holen oder lernen, damit glücklich zu sein was ich habe. Auf eine Paarbeziehung zu verzichten. Ich habe das Glück anderer immer über mein Glück gestellt. 2018 habe ich beschlossen dies sein zu lassen.

Kann man lernen, ohne Liebe und Küssen/Sex zusammen zu leben? (Ich möchte treu sein)

Kann ich wieder solche Gefühle für meinen Mann aufbauen?

Wir haben uns seit Oktober wieder angenähert. Vorher haben wir uns an guten Tagen bestenfalls als Freunde verstanden, jetzt verstehen wir uns wieder ganz gut. Kuscheln kann ich auch, auch wenn eher passiv. Ich kann nicht mit ihm schlafen, zärtlich sein oder ihn küssen. Auch das habe ich versucht, es ist eine Überwindung und dann auch alles andere als angenehm.

Vielleicht liest jemand ja den Text bis zum Schluss und möchte seine/ihre Erfahrungen mit mir teilen.

Ich freue mich von euch zu hören

Freundschaft, Trennung, Ehe, Liebe und Beziehung
9 Antworten
Was soll ich machen, wie soll ich das jetzt schaffen wenn er mit mir schluss gemacht hat?

Hallo ihr Lieben!

mein freund, also jetzt ex freund hat mit mir letzten Montag schluss gemacht. Grund warum er mit mir schluss gemacht hat seien die vielen Streitereien. Ich vermisse ihn sehr und er fehlt mir richtig. Am Anfang hab ich noch probiert ihn umzustimmen, leider ohne Erfolg. Ich hab ihn dann einige Tage nicht geschrieben, hatten gar keinen Kontakt. Doch am Samstag bin ich richtig schwach geworden, eigentlich wollte ich ihm nur wegen die Sachen schreiben die er noch bei mir und ich bei ihm habe. Aber ich habs nicht geschafft, ich hab ihm meine liebe gestanden, hab ihn gefragt ob er jetzt ohne mich glücklich sei, ob es ihm jetzt besser geht und er meinte „einerseits ja, andererseits nein“, er hat auch geschrieben dass er jeden tag an mich denkt. Gestern habe ich ihm dann wieder gschrieben, hab ihn gefragt ob er mich noch liebt und er meinte „klar liebe ich dich noch, aber nicht mehr so wie früher“, die streitereien hätten einiges zerstört. Dann hab ich ihn gefragt was ich seiner Meinung nach machen soll. Und er nur noch so „ich weiß ja selbst nicht einmal was ich machen soll“. Ich würde so gern noch einmal mit ihm reden. Soll ich ihm wieder schreiben? Was soll ich denn machen, ich bin am Ende. 

Liebe, Freundschaft, Trennung, Beziehungsende, ex Freund, Liebe und Beziehung
8 Antworten
Beziehung und verliebt?

Hallo :),

Ich bin 22 Jahre alt und ziemlich durcheinander. Ich bin seit 3 Jahren in einer Beziehung. Teilweise läuft es super und teilweise eher nicht.. wir harmonieren von unseren Persönlichkeiten her nicht so gut. Als ich schonmal einen schlussstrich ziehen wollte, meinte er das er an seiner herzlichkeit arbeiten möchte.. aber ich möchte nicht seine Persönlichkeit ändern, er verdient jemanden der ihn so liebt wie er ist. Er ist allerdings wie mein bester Freund und ich liebe ihn als Menschen auch! Es gibt so viele schöne Momente und Dinge die ich niemals missen möchte.

Nun ist es so das meine erste große liebe (mit ihm war ich nicht zusammen) nicht aus meinem Leben verschwindet. Bei meinem Freund hatte ich nie so ein Gefühl wie ich es bei meiner ersten liebe hatte. Ich habe viel mit meiner ersten liebe diesen Sommer unternommen aber dann nur wenn freunde von ihm noch dabei waren. Ich habe mich einfach wieder in ihn verliebt, so wie vor 6 Jahren. Und das ist kein verknalltheitsgefühl, welches nach einem Monat verschwindet.. Daraufhin habe ich den Kontakt abgebrochen und nun sucht er das Gespräch und meinte ihm ginge es genauso und er wolle mit mir darüber die Tage sprechen.

Nun weiß ich nicht was ich machen soll.. ich schätze meinen Partner so sehr und ich wachse sehr an ihm. Wir haben die gleichen Interessen, vorallem was Reisen und Essen angeht. Mit meiner ersten liebe habe ich kaum die selben Interessen.

Sollte ich nach meinem Gefühl gehen? Nach der Liebe? Oder was eigentlich zu mir passt?

Vielleicht könnt ihr mir helfen als Außenstehende und evtl reifere Person mit mehr Erfahrungen.

Liebe Grüße

Freundschaft, verliebt sein, Beziehung, Trennung, Psychologie, Beziehungsprobleme, Liebe und Beziehung, Psychologe
4 Antworten
Würdet ihr eine/n Partner/in nehmen, die/der in der Vergangenheit schon mehrmals mit dem/der Exfreund/in Fremdgegangen ist?

Hey Leute ich habe mal eine Frage.

Ich m30 habe mich vorgestern von meiner Exfreundin getrennt, weil sie meine Hündin nicht akzeptierte, und ich möchte mich daher neu binden.

Gestern als ich mit Freunden weg war, ist da auch diese eine Kollegin w26, die ich schon 13 Jahre kenne, und Tierlieb ist sie auch, weil sie hat auch einen Hund, und eine Katze. Sie möchte was von mir, weil sie mich fragte ob wir was trinken gehen wollen nur wir 2, also ich und sie. Ich habe Ja gesagt, weil wenn man schon die Chance hat, sollte man sie auch nutzen.

Jedenfalls weiß ich aber von ihrer Vergangenheit, das sie oft die Männer gewechselt hat, und das sie auch öfters mal ihre Männer mit anderen Männer betrogen hat. Sie hatte nämlich Sex mit anderen Männer, während sie in einer Beziehung war, verraten wollte ich sie aber nie, weil es ja schließlich eine Kollegin von mir ist. Aber Schwanger ist sie komischerweise nie geworden.

Jedenfalls ich habe nur Angst das wenn ich mit ihr eine Beziehung eingehe, das sie mich dann vielleicht auch später betrügt, oder ich ihr irgendwann nicht mehr genüge.

Soll ich einfach das Risiko eingehen? Weil eigentlich hat jeder 1 oder 2 Chancen verdient. Vielleicht hat sie sich auch inzwischen geändert.

Sollte ich es einfach mal riskieren, und mit ihr eine Beziehung eingehen?

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Frauen, Beziehung, Sex, Trennung, Sexualität, Affäre, Fremdgehen, Geschlechtsverkehr, Liebe und Beziehung, Partnerschaft, Partnersuche, Risiko, Seitensprung, Treue, Vertrauen
8 Antworten
liebeschaos- was ist richtig und was falsch?

ich weiss garnicht so recht wo ich anfangen soll...

mein noch lebensgefährte (nennen wir ihn hans) und ich sind seit etwas mehr als 8 jahre zusammen. er ist als mensch, ja wie soll man sagen, eher gefühlskalt und bringt auch gerne mal sprüche wo sich andere denken " was geht denn bei dem ab"und die letzten monate habe ich auch kein milimeter gemerkt das er mich liebt und habe es 10000 mal gesagt und er hat mich nicht ernst genommen. jetzt ist es so, das wir mit den angestellten und seinem chef (nennen wir ihn mal carl)ein sehr gutes verhältnis haben und uns auch privat treffen und auch gerne mal feiern. Carl und ich sind uns näher gekommen vor ca 2 monaten und wir mögen uns schon sehr. wir schreiben sehr viel und vor ein paar tagen saßen wir wieder alle zusammen zum feiern und da hat hans das mitbekommen das wir intensiven kontakt haben (er hat in mein handy geschaut). sexuell lief bis dem tag nix aber hans ist abgehauen und ich war eigentlich sehr froh darüber weil er den ganzen tag schon schlechte laune hatte. bis zu diesem zeitpunkt hatte es keiner zwischen ´carl und mir mitbekommen und da haben wir denn die bombe platzen lassen und den anderen mitgeteilt das wir uns mögen und doch schon etwas verliebt sind und es vor den anderen auch nicht mehr versteckt...ich habe hans diese nacht betrogen und ich habe mich mittlerweile gegen hans entschieden und auch schon versucht mit ihm zu sprechen aber er versteht es nicht das ich in dieser beziehung einfach keine zukunft mehr sehe... reagiere ich wirklich über ? ich fühle mich einfach nicht mehr wohl und finde es zurzeit ganz schlimm zuhause zu sein. er ist wirklich ein sehr anstrengender mensch und es ist so das er arbeiten geht, kommt nachhause, isst was und geht zu bett , am wochenende ist er auch immer nur müde und es ist nix mit ihm anzufangen . zudem kommt das ich mich sehr allein gelassen fühle von ihm, weil ihm alles egal ist... komme mir nur noch vor wie seine putzfrau und köchin. sex? nee kein stück. alle paar monate mal... am liebsten wäre ich nur noch bei carl und es ist so das ich ihn wirklich vermisse ... ich weiss nicht ob ich wirklich verliebt bin oder es einfach nur genieße das ich aufmerksamkeit bekomme von carl .. bitte gebt mir ein rat....

Liebe, Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Beziehung beenden(Rat benötigt)?

Das wird jetzt erstmal ein langer Text um die Situation zu erklären...

Ich bin nun seit fast 6 Monaten (in paar Tagen sind es 6) mit meinem Freund zusammen. Wie so jeder Anfang der Beziehung lief dort alles gut, wir waren glücklich, er war so aufmerksam und lieb zu mir. Natürlich wusste ich das eine Beziehung nicht nur aus guten Zeiten besteht aber das...

Mein Freund kommt aus einem asiatischen Land, lebt seit 6 Jahren in einer religiösen Gemeinde welche Beziehung verbietet etc. Kommt mir sektenmäßig vor. Nun, bevor die Leute in der Gemeinde von unserer Beziehung gewusst haben war alles ok. Allerdings kam es dazu das wir erwischt wurden und ab da wurde alles schlimmer und schlimmer...

Die Menschen in der Gemeinde nervten ihn oder "mobbten" ihn regelrecht (bzw. tun es immer noch ein wenig) damit. Natürlich war er dann ab und zu sauer aber mit der Zeit bekam er immer weniger Lust auf die Beziehung und hatte immer weniger und weniger Lust auf mich. Ich wäre ja nicht mehr so hübsch, würde langweilig werden und generell hätte er einfach keine Lust mehr auf mich. Das merkt man ihm auch an. Er schrieb kaum noch und auch sonst wollte er kaum was tun. Da ich mich wirklich nicht trennen konnte, legten wir eine Pause ein die bis zum Punkt gehen soll wo er dann aus dieser Gemeinde auszieht. Allerdings spiele ich mit dem Gedanken mich zu trennen da dies einfach so schmerzhaft ist.

Wisst ihr woher das aufeinmal kommt? Ist es besser sich zu trennen?

Liebe, Freundschaft, Liebeskummer, Menschen, Beziehung, Sex, Trennung, Liebe und Beziehung, Prostitution, Soziales
4 Antworten
Wie sage ich meinen besten Freunden, dass ich aus der WG, die seit 6 Jahren besteht, ausziehen will?

Ich wohne seit ca. 6 Jahren mit meinen zwei besten Freundinnen in einer WG. Wir sind nicht so die klassische WG, in der jeder sein Ding macht und ein eigenes Fach im Kühlschrank hat, wir sind eher wie eine Familie. Die WG entstand aus Kostengründen. Wir leben in einer Stadt in der die Mieten extrem hoch sind und sind alle drei Geringverdiener. Nun ist es aber so, dass mich seit ca. einem Jahr das WG Leben nervt und der Wunsch wächst, mal alleine zu wohnen. Schließlich werde ich dieses Jahr 32. Auch bin ich die letzten Jahre sehr penibel geworden und hätte alles gerne blitzblank und perfekt ordentlich. Ich leide darunter, dass es die anderen beiden etwas "lockerer" sehen und ich dann hinterherputze. Außerdem fasziniert mich das Thema Einrichten und ich hätte gerne eine eigene Bude nach meinem Geschmack. Wie sage ich nun meinen zwei allerbesten Freundinnen, dass es an der Zeit ist, dass sich die Wege trennen? Ich habe dezent vorgefühlt und für die beiden ist alles in bester Ordnung und solange keiner einen festen Partner hat, ist es für sie sonnenklar, dass wir bis ins Rollator-Alter ;-) zusammen wohnen werden. Ich bin die einzige die leidet und endlich eine eigene Bude will. Ich will meine Freunde aber nicht verletzen. Außerdem müssten sie sich dann entweder jemand neues suchen (was sehr schwer wird, weil wir special sind;-)) oder die beiden müssen zusammen in eine kleinere Wohnung ziehen. Ich habe so Angst, dass sie mich als die Verräterin ansehen, mich nicht verstehen, sauer sind... Aber für mich war die WG nur eine Übergangs-erster-Auszug-Lösung, die nun schon viel zu lange andauert. Aber die Beiden stehen auf das Zusammenleben in einer WG und hassen mich bestimmt, wenn ich unser spezielles Konstrukt zerstöre. Aber ich muss raus. Wie spreche ich es an? Danke schon mal!

Freundschaft, Trennung, Auszug, Liebe und Beziehung, Streit, WG, Wohngemeinschaft, WG Auszug
1 Antwort
Langjährige Freundschaft beenden, obwohl er es nicht versteht?

Hallo zusammen,

ich habe seit vielen Jahren ein verzwicktes Problem mit einem Freund. Ich kenne ihn seit 19 Jahren, ganz am Anfang waren wir sehr gut befreundet, weil wir beide etwas für Literatur und Naturwissenschaften übrig hatten.

Er war schon immer kompliziert, hatte eigentlich nie gute Freunde, hat auch nie geschafft, eine Partnerin zu bekommen. Hätte man früher schon reagiert wie heute, hätte man ihn vermutlich mit Ritalin behandelt. Er hat definitiv ein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (auch jetzt im Erwachsenenalter) und er ist auch leicht reizbar, wobei er jedoch nie gewalttätig wird - nur sehr wütend.

Früher hat er in der Freundschaft noch Dinge zurückgegeben, die ich heute nicht mehr von ihm benötige: Anerkennung, Bewunderung für meine Bildung und Bestätigung für meine Weltanschauung. Diese hat sich aber geändert. Während wir früher eher beide etwas melancholisch waren, habe ich mein Leben geändert, bin weggezogen zum Studieren, arbeite jetzt glücklich, während er mit 27 Jahren erst sein Abitur nachgeholt hat. Er ist mMn. hochintelligent (hat das Abi z.B. ohne Mühe mit 1.0 nachgeholt) aber vollkommen undiszipliniert (immer alles abgebrochen, was er angefangen hat).

In den Jahren haben wir uns auseinandergelebt. Allerdings hat er eben nur zwei Freunde und er tut mir leid. Auf der anderen Er hat mMn eine sehr starke narzisstische Ader entwickelt. Er redet NUR noch über sich, wirklich nur noch. Jedes Gespräch wird zur Qual und ich habe nicht das Gefühl, dass er sich für mein Leben interessiert. Gefühlt kommt in der Freundschaft rein gar nichts zurück.

Ich habe mehrfach versucht, ihm das zu erklären, aber es kommt nichts bei ihm an. Er versteht anscheinend absolut nicht, was ich meine. Ich habe viele Freunde und auch ein paar sehr gute. Mit niemandem hab ich jemals ein Problem diesbezüglich gehabt, aber bei ihm denke ich mir, er gehört in Behandlung wegen Autismus/Narzissmus. Anderen Leuten geht das auch so, selbst seine Familie hat Probleme mit ihm und die Hälfte redet nicht mehr mit ihm.

Gerade kam es zu genau diesem Gespräch, das am Ende in halben Beleidigungen endete. Ich hab daraufhin die Freundschaft gekündigt und ihn auf allen Plattformen blockiert (er neigt dazu, alle paar Minuten auf allen Kanälen irgendwelchen Frust abzuladen, wenn er sich falsch behandelt fühlt).

Ich weiß nicht mehr weiter, er tut mir auf der einen Seite leid, weil er keine Freunde hat, aber ich halte es kaum noch aus. Nichts fühlt sich gut an, ich habe oft richtig Angst vor seiner Aufmerksamkeitseinforderung. Habe ihm auch schon vorgeschlagen, nach einer Therapiestelle zu suchen - da hat er mich nur ausgelacht.

19 Jahre sind halt ein Stück, aber Mitleid ist keine Freundschaftsgrundlage. Ich behandle ihn inzwischen schon respektlos, was mir selber total zuwider ist, aber anders geht es nicht mehr.

Würdet ihr die Freundschaft beenden? Blockade bestehen lassen? Habt ihr Ideen für eine Änderung?

Danke für das Lesen des sehr langen Textes und die Antworten,

Tailor

Leben, Familie, Freundschaft, Freunde, Trennung, Psychologie, Autismus, Depression, Liebe und Beziehung, Narzissmus
9 Antworten
Ex-Freund noch Gefühle, will aber nur Freundschaft?

Hallo meine Lieben, 

ich bin momentan in einem ziemlichen Gefühlschaos gefangen und bräuchte die Meinung von Außenstehenden. Und vielleicht gibt es ja da draußen Menschen die das alles besser verstehen.

Kurz zu der Geschichte. Mein Ex-Freund hat vor 1/2 Monaten mit mir Schluss gemacht. Sein Grund war, dass er auf einmal keine Zukunft mehr für uns sehen würde und wir zu unterschiedliche Ansichten vom Leben haben (was nicht stimmt). Daraufhin folgte eine Kontaktsperre für 2-3 Wochen. In der Zeit habe ich viel nachgedacht und Probleme erkannt, die ich während unserer 2 jährigen Partnerschaft gar nicht bemerkt habe. Wir fingen wieder an zu schreiben, wollten uns wieder treffen...doch er sagte das Treffen 3 Stunden davor ab. Ihm würde das alles zu schnell gehen und er weiß nicht ob er das grad alles wieder kann. Es folgte wieder eine Kontaktsperre. Ich entschied mich dazu ihm einen Brief zu schreiben, in dem ich alles hinein schrieb, was so schief lief und das ich ihm das aller Beste wünsche. Kurz darauf sagte er mir, wie toll er den Brief fand und wir einigten uns tatsächlich auf eine rein sexuelle Beziehung. Wir trafen uns und schliefen miteinander und es war wirklich wahnsinnig schön! Wir gingen zusammen aus, in Bars, gingen Eislaufen und liefen Nachts durch den beleuchteten Park. Seine Küsse, seine Berührungen und seine Blicke sind immer noch berauschend und fühlen sich toll an. Er umarmt mich jedes mal ganz innig und fest. Und dennoch sagte er mir letzten Sonntag, dass die Gefühle zwar noch da sind er aber irgendwie nur Freundschaft zwischen uns spüren würde. Das Kribbeln im Bauch würde fehlen. Des Weiteren hat er tatsächlich angst den Leuten zu sagen, das wieder mehr zwischen uns läuft. Nun ich verstehe das nicht. Seine Augen funkeln immer wenn er mich ansieht und er macht mir Komplimente. Alles fühlt sich so gut an und dennoch sagt er, er weiß nicht ob er es nochmal versuchen will weil er doch nur Freundschaft will? 

Ist es nicht normal, nicht mehr dieses starken Verliebtheitsgefühle zu spüren wie am Anfang, als man sich noch nicht kannte? Immerhin gibt es nichts Neues mehr was man am Anderen noch nicht kennt. 

Das ergibt alles keinen Sinn und teilweise bin ich auch sehr genervt von dem Ganzen, weil ich immer noch mit der Ungewissheit in der Luft schwebe. Was meint ihr? Ich will ihn nicht unter Druck setzen und ihm die Gefühle zu mir nicht aufzwingen, gleichzeitig will ich aber auch Antworten und Gewissheit. 

Beste Grüße

Liebe, Freundschaft, Trennung, Liebe und Beziehung
4 Antworten
Wie am besten von Trennung wegkommen?

Guten Abend,

bis vor genau 1-2 Monaten war ich die glücklichste Frau auf dieser Welt. Ich hatte eine wunderbare Beziehung mit einen Mann. Ich habe diesen Mann über alles geliebt mehr als mich selbst. Alles war perfekt. Er lernte meine Familie kennen und kam zu uns oft zu Besuch. Wir waren unzertrennlich.. er sagte mir jeden einzelnen Tag wie sehr er mich liebte. Leider änderte sich alles von einen Tag auf den anderen. Er distanzierte sich von mir und schrieb mir nicht mehr. Er hat sich nicht einmal bei mir gemeldet. Was er getan hat war, das er zu meiner Mutter sagte dass wir beide uns dazu entschlossen haben die Beziehung zu beenden. Ich wusste erst von all dem nichts erst nachdem es mir meine Mutter berichtet hatte. Ich war so am Boden zerstört und bin es immer noch. Ich habe nicht aufgegeben sondern für diese liebe weiter gekämpft. Ich sprach mit ihm und wollte das alles wieder gut wird. Genau 3x bin ich ihm „hinterhergelaufen“ er hat es immer wieder abgelehnt. Das einzige was er sagte war dass er mich nie ausgenutzt hat das er mich wirklich geliebt hat und er angeblich Zeit braucht. Ich habe das Gefühl dass er nicht ehrlich ist. Er will mir den wahren Grund einfach nicht sagen. Das letzte mal wo ich es versucht hatte meinte er dass er mit mir reden möchte die Tage wenn ich wolle. Das schrieb er mir genau vor 2 Tagen. Aber es kam irgendwie nicht von Überzeugung. Er hat ja bis jetzt nicht nochmal geschrieben dass er gerne reden möchte. Es kam so lustlos rüber. Als habe er auf diesen Moment gewartet dass ich ihm hinterherlaufe und er mich immer wieder ablehnt. Ich bin so unglaublich traurig und verletzt. Ich habe keine Kraft mehr keine Motivation für irgendwas weil ich weiß das mir etwas sehr wichtiges fehlt.. ich weiß nicht was ich tun soll. Ich denke jede Sekunde daran. Aber ich kann und werde ihn nicht mehr hinterherlaufen. Ich habe mich denke ich genug zum deppen gemacht. Ich will dass mein Leben wieder normal läuft und ich über ihn hinwegkomme aber ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Das schwierige ist dass er bei uns arbeitet. Ich werde ihn oft in unserem Geschäft sehen.

habt ihr auch schon mal so etwas erlebt? Wie seid ihr mit einer Trennung umgegangen... was kann man am besten machen?...

Leben, Freundschaft, Trennung, Psychologie, Liebe und Beziehung
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Trennung

Warum blockt mich meine Ex überall?

15 Antworten

mein ex rückt meine sachen nicht raus. diebstahl?

7 Antworten

Ex fragt, wie es mir geht - was tun?

9 Antworten

Wie kann man es interpretieren wenn ein Person immer deinen Namen vor/hinter einen Satz stellt?

16 Antworten

Wegen Trennung Krankschreiben lassen?

7 Antworten

Nach Trennung aus dem Grundbuch löschen, Kreditverträge?

7 Antworten

meldet sich ein borderliner wieder?

6 Antworten

Profilbild jedesmal ändern?

4 Antworten

nach Trennung übernimmt Amt die Miete?

10 Antworten

Trennung - Neue und gute Antworten