Wie sollte ich mich jetzt verhalten?

Kürzlich hatte ich was auf einer Party (wo es extra um Sexdates ging) mit nem Typen. Wir verstanden uns gut und beschlossen einander wieder mal auf so einer Party zu treffen, wenn es sich ergibt.

Er rief mich diesen Freitag an und wollte gerne das ich auch komme. Ich wusste nicht ob ich es schaffe, er wollte unbedingt das ich komme. Seine Begleitung würde eher andere treffen auf der Party.

Ich kam also dahin und er guckte mich kaum mit dem Arsch an. An sich ja völlig ok, nur er wollte ja unbedingt das ich komme. Irgendwann wollten wir doch etwas zusammen rum laufen und quatschen, er fragte seine Begleitung ob das ok ist (max F+, nicht Freundin). Sie hatte auch nur mit anderen gequatscht vorher. Sie sah mich so finster an, aber ich dachte sie hätte nur schlechte Laune, immerhin ist man ja extra fürs rummachen mit anderen da.

Als wir wiederkamen war sie richtig eingeschnappt und eindeutig eifersüchtig / sauer auf ihn. Ist ja deren Bier, ich misch mich in so was nicht ein, sie hat zweimal ihr Einverständnis gegeben vorher, muss sie also selbst wissen. Problem ist nur, später stand sie so arrogant da und wollte offenkundig ihr Ego pushen. Auch indem sie alle ihre Freunde anhielt mich auszuschließen. Verständlich, aber kindisch. Egal. Ich hatte das Gefühl einen Streit zu verursachen und bin daher gegangen.

Jedenfalls hab ich keine Lust auf das Drama, er ist aber einer der Veranstalter und es ist nie ne große Party. Wäre es besser in Zukunft komplett fern zu bleiben? Oder reicht es einfach zu ignorieren was letztes Mal war?

Männer, Verhalten, Frauen, Sex, Psychologie, Drama, sexdate
Sex mit dem Nachbarn (er: 18 ich: 17) Wie stelle ich das an?

Ich habe einen Nachbarn der wohnt mit seiner Familie Senkrecht gegenüber von mir und meiner Familie. Er ist in meinem Alter. Also er ist 18 und ich bin 17. Das ist denke ich gut geeignet um mit ihm Sex zu haben, weil ich so gerne mal mein Erstes Mal hätte, und er passt perfekt dafür.

Sonst kenne ich keinen der dafür in Frage kommt, und an dem ich sexuelles Interesse hätte. Aber an ihm habe ich sehr hohes Interesse speziell nur für Sex entwickelt ( an einer Beziehung bin ich nicht interessiert) Es kam ganz plötzlich dass mir sowas nichts mehr bedeutet hat!

Ich finde es nicht schlimm oder so, auch wenn ich immer daran denken muss seit Monaten! Ich finde es auch besser so, dass wir uns gar nicht kennen. Von daher kann es auch nicht peinlich werden denke ich. Weil ich habe ja niemals mit ihm gesprochen oder so. Ich sehe ihn nur jeden Tag, weil ich eben oft aus dem Fenster gucke wenn er Nachhause kommt oder an seinem Haus vorbei laufe Abends. Und ich kann damit nicht aufhören, weil ich so geil auf ihn bin. Ich erkenne mich gar nicht mehr wieder, so bin ich eigentlich nicht! 😉😏😆🤭Also echt! Ich komme hier auf Ideen in meinen eigenen 4 Wänden den lieben langen Tag 24/7

Ich weiß außerdem nicht mal ob er mich überhaupt wahr genommen hat. Er hat mich bestimmt mal gesehen aber ob er weiß wer ich bin! Keine Ahnung!

Freundschaft, Sex, Liebe und Beziehung, Nachbarn, Verzweiflung
Sollte man schweigen, wenn man mit 30 noch Jungfrau ist und noch nie eine Freundin hatte?

Auf der Arbeit reden die Kollegen manchmal über ihre Freundin oder über sex und oft wird dann halt auch gesagt, du weiß ja, was ich mein oder wohnst du mit deiner Freundin, wie lang seit ihr zusammen und das obwohl die Kernfrage fehlt, ob ich noch Jungfrau sei oder eine Freundin hätte, weil das ja mit 30 längst abgehakt sein sollte.

Einmal habe ich erwähnt gehabt, dass ich noch nie sex hatte und daraufhin wurde dann gefragt, ob ich nicht schwul sei, was ich verneint hatte oder vllt. empfindest du einfach nichts?. was ich ebenfalls verneinte.

Das Problem war halt nur, dass sich nie eine Frau/Mädchen sich wirklich für mich interessiert hat. Jedenfalls fiel mir das nie auf, weil man das damals vor mir auch distanziert hatte, weil ich nicht "normal" aussah bzw. aussehe. Das komische an der Sache ist ja, dass die Kollegen es eigentlich auch hätten wissen sollen, dass es bei mir ein schwieriges Thema ist. Aber anscheinend gehen sie halt davon aus (evtl. weil sie mir das Gefühl geben wollen und in Wahrheit wissen, dass ich nichts von dem habe?).

Einmal sagte ich zu einem Schüler, als der mich nach einer Freundin fragte, ich habe keine, er fragte warum?, daraufhin sagte ich, warum wohl?.

Einmal wurde ich auch deswegen richtig fertig gemacht, weil das was ich sagte kein spaß war mit (Jungfrau und keine Freundin) deshalb trau ich mich eher weniger es zu erzählen. Ich denke aber das man mir das schon ansieht und sich dann halt dementsprechend lustig macht..

Ich habe schon so oft versucht zu verstehen, wann eine Frau Interesse hat aber es ist fast so identisch wie Freundlichkeit meines Erachtens.

Liebe, Männer, Frauen, Sex, Jungfrau, Liebe und Beziehung
Freundin Psychisch krank?

Meine Ex und ich waren gerade in der Blütezeit unserer Beziehung. Wir haben täglich stundenlang telefoniert, uns vollgetextet und fast jeden 2en Tag getroffen.

Sie ist ein sehr empfindlicher Mensch, der in den letzten Jahren viel mit sich zu kämpfen hatte. Ein sehr liebenswerter Mensch, der aber auch schnell Stimmungsschwankungen bekommt.

Bei den Treffen lief immer alles gut, da ich einschätzen konnte, wie sie gerade drauf ist und ob das was ich ihr sage Sie nicht verärgert.

Als wir aber per WA schrieben kam es sehr oft zum streit, da Sie viel falsch aufnahm.

Nun habe ich ihr 1-2 blöde Sprüche reingedrückt gehabt, die Sie sehr verletzten und es kam zum Streit.

Ich wollten diesen Schlichten, doch sie verschob die Treffen ständig, so dass ich nach 1er Woche ihr geschrieben hatte, dass so eine Beziehung kein Sinn ergibt, wenn man nicht mit und übereinander spricht.

Das hat es auf keinen Fall besser gemacht.

Sie fing an mich zu Ignorieren und mich überall zu entfernen.

Ich habe etwas penetrant versucht diesen Streit zu schlichten, was im nachhinein dumm war. Aber wenn ich Sie mal erreicht habe, sagte Sie zu mir, es würde Sie ärgern, wenn ich Sie mal paar Tage nicht versucht habe zu kontaktieren und das Sie mich natürlich immer noch mag.

Doch Sie ignorierte mich weiter und irgendwann war mir das zu blöd und ich habe die Sache einfach so stehen lassen.

Meine Instastorys schauten sich ihre Freunde dennoch weiter an, obwohl Sie mir gar nicht folgten.

Als ich dann ein Bild mit einem anderen Mädchen gepostet hatte, mehrere Wochen nachdem Sie anfing mich zu ignorieren, kam am gleichen Abend von meiner Ex eine riesige Nachricht bei der ich aufs übelste beleidigt wurde.

Direkt danach wurde ich überall Blockiert.

In der Uni bekam ich nun ständig dumme Sprüche von ihren Freundinnen.

Als ich dann 3 Wochen nachdem sie mich blockiert hatte, zu ihr hingegangen bin, um Sie zu rede zu stellen, willigte Sie ein Gespräch ein.

Sie meinte Sie hätte mich nun wieder entblockt und als ich auf mein Handy schaute, sah ich, dass ich sogar wieder Eingespeichert wurde.

Das restliche Gespräch verlief so, dass ich ihr Fragen gestellt hatte und sie darauf keine oder eine sehr komische Antwort hatte. Sie verneinte auch viel, anscheinend war ihr das vor ihren Freundinnen etwas unangenehm. Also meinte ich zu ihr dass sie Anscheinend einfach beziehungsunfähig sei und erstmal auf sich klarkommen muss.

Zum Schluss meinte ich, dass wir nun ja alles geregelt haben und ich nun zurück zu meinen Kollegen gehe.

Will Sie noch was von mir und hat das ganze überhaupt noch einen Sinn?

Liebe, Mädchen, Sex, Krankheit, Psychologie, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Sex