Ist es wirklich verwerflich/transphob/schlimm, wenn man keine Beziehung mit einem Transmenschen würde haben wollen?

Ein Freund von mir meinte neulich, er würde keine Beziehung mit einer Frau haben wollen, wenn die früher mal ein Mann war, der sich hat umoperieren lassen. Ein anderer Freund hat ihm dann vorgeworfen, das sei verwerflich und auch transphob. Aber ich frage mich: Ist es das wirklich?

Mein Freund hat ja nichts gegen die Menschen und akzeptiert sie. Er würde nur selbst keine Beziehung mit einem wollen, weil das eben eine Sache wäre, die ihn persönlich abturnt.

Meiner Meinung nach hat er recht damit, dass das nicht schlimm ist, wenn sich das nur auf seine persönlichen Beziehungen bezieht und er die Menschen in der Gesellschaft akzeptiert. Was andere machen, ist ja deren Sache, meinte er. Er würde es auch akzeptieren, wenn sein Kind trans wäre - nur eben selber keine Beziehung mit einem ehemaligen Mann haben wollen.

Ich selber würde zum Beispiel auch keine Beziehung mit jemandem haben wollen, der raucht, weil mich eben diese Eigenschaft abturnt. Trotzdem akzeptiere ich Raucher in der Gesellschaft und habe nichts gegen sie. Sowas wird doch auch nicht als schlimm angesehen.

Nein, ist nicht verwerflich 93%
Ja, ist verwerflich 7%
Liebe, Männer, Date, Frauen, Beziehung, Sex, Sexualität, Psychologie, Ethik, Geschlecht, geschlechtsumwandlung, Liebe und Beziehung, Männer und Frauen, Moral, Transsexualität, LGBT, LGBTQ
Wie kriege ich die Angst weg verletzt zu werden?

ich hab in der vergangenheit sooo viel scheiss mit männern erlebt

ich hab mich extrem selten verliebt aber in den seltenen fällen dass, dann so richtig
und da wurde ich nach der zeit dann immer verletzt, obwohl die männer mich eigentlich als erstes wollten aber naja, anderes thema

jetzt hab ich seit ewigkeiten geschafft wieder jemanden in mein herz zu lassen
wir daten uns seit 2 wochen, hatten 7 dates und ich hab mich in ihn verliebt
wir telefonieren täglich und es läuft ganz gut zwischen uns

wir unternehmen viel, haben grandiosen sex, telefonieren täglich usw.

aber ich hab dennoch andauernd angst dass ich verletzt werde
ich hab dauernd angst dass er aus dem nichts heraus sagt, dass er doch keine gefühle für mich hat
oder dass er seine meinung von ein auf den anderen tag ändert und auf einmal doch nichts ernstes will oderso
oder dass er mich auf einmal ghosten könnte
oder dass er auf einmal keine zeit mehr für mich hat und ich ihm ewig zum nächsten treffen nachlaufen muss bis dieses zustande kommt und und und

das sind alles ängste die ich habe...
wie krieg ich die weg?
das sind alles dinge die ich in der vergangenheit erlebt habe und deshalb steckt diese angst sehr tief in mir
darüber reden trau ich mich mit ihm noch nicht, weil ich ihm keine kalten füße bereiten will, da wir uns ja erst seit 2 wochen daten

es läuft ja grad alles gut zwischen uns
aber wenn er ein mal bei ner whats app nachricht keinen kuss smiley dazu schickt oder meine nachricht mal ließt und nicht gleich antwortet, weil er in der arbeit ist, bekomm ich gleich panik dass es gleich aus sein könnte zwischen uns..

hilfe...

Liebe, Angst, Sex, Liebe und Beziehung
Sexuelle Übergriffigkeiten in einer Beziehung?

Hi,

mit meinem Ex war ich von 17 bis 20 Jahre zusammen- also ziemlich lange. Vor ca. 4 Wochen habe ich mich getrennt, weil er bald umzieht etc. Schon seit längerem bin ich im Stillen am Überlegen, ob ich in unserer Beziehung oft aus Druck, und nicht aus Lust mit ihm geschlafen habe. Ich hatte in unserer Beziehung ungefähr ein Jahr lang keine Libido, weil ich die Pille genommen habe. Damals wusste ich nicht, dass ich keine Lust habe, weil ich die Pille nehme. Vielleicht hatte ich auch keine Lust, weil er mich so verletzt hat, dass ich eigentlich durchgehend ziemlich schlimmen Liebeskummer hatte. Keine Ahnung.

Ich hatte auch mehrmals Schmerzen beim Sex, vermutlich, weil ich heimlich keine Lust hatte, es mich aber nicht getraut habe zu sagen. Dafür kann er natürlich nichts.

Als ich dann ab und zu gesagt habe, dass ich nicht will, hat er bis zu 40 mal "warum" gefragt. Als ich ihm gesagt habe "ich will gerade einfach nicht etc" habe ich mich immer stark unter Druck gesetzt gefühlt, weil er immer immer weiter gefragt hat. Diese Diskussionen waren für mich so stressig, deswegen habe ich oft, auch ab und zu unter Schmerzen, mit ihm geschlafen. Ich habe ihm oft gesagt, bitte frag nicht so oft nach, ich fühle mich dann so unter Druck gesetzt, aber er hat immer weiter gefragt, weil er es "verstehen" will. Einmal hat er gefragt, wieso ich denn garnichts mache, als ich einfach nur still währendessen im Bett lag. Mir ist klar, dass das keine Belästigung ist. Trotzdem fühlte ich mich damals immer, als würde er meine Grenze nicht erkennen. Wenn ich fünf mal nein sage und dann nichts mehr, heißt es ja nicht dass es vielleicht doch ein JA ist. Einmal, als er krass betrunken war, hat er nicht aufgehört mich anzufassen und ich habe oft Stop gesagt, bis er verstanden hat, dass das zu viel war. Bin in meinem eigenem Zimmer mehrmals von ihm ausgewichen, und musste oft sagen, dass ich Angst vor ihm habe, bis er es realisiert.

Und was mir auch auffällt: Ich habe, vor allem am Ende der Beziehung, oft zu ihm gemeint, dass er sein Penis bitte (noch) nicht "reinstecken"soll, weil ich das nicht wollte. Ich habe auch "nein" gesagt. Und statt den Penis einfach nackt auf mir liegen zu lassen, hat er immer die Spitze reingesteckt, und dann immer ein bisschen mehr... Irgendwann, als er eh schon halb drin war, habe ich dann nichts mehr gesagt. Ich habe nie laut Nein geschrien, aber sollte ein normallautes Nein nicht ausreichen?Zu seiner Verteidigung, wir hatten teilweise Monate lang kein Sex, was natürlich auch verletzend für ihn sein muss. Ich will mit niemanden drüber reden, weil ich nicht will, dass er sich schlecht fühlt. Wenn ich nein geschrien hätte, hätte er aufgehört. Da bin ich mir sicher. Ich hatte gestern ein Date bei einem Mann, und so Angst dass er mich küsst, weil ich Angst hatte, er macht weiter.

ich weiß, ich hätte meine Grenzen klarer machen müssen. Sowas fällt mir schwer. Und ich weiß, dass er mich nie zu etwas zwingen wollte. Übertreibe ich?

Danke fürs Lesen :)

Beziehung, Sex
Freundin zurück gewinnen?

Meine Ex ist Mental am Ende aufgrund verschiedener tragischer Gründe. Ich war immer für Sie da wenn sie mich gebraucht hatte. Ich bin Abends fast ne Std mit dem Bus zu ihr hingefahren um Sie immer zu trösten.

Wir hatten uns schonmal getrennt und nach ein paar Woche schrieb Sie mir, Sie möchte mit mir reden. Sie bat mich um eine 2e Chance. Ich hab ihre Entschuldigung mir angehört, ihr nett darauf geantwortet und ihr eine 2e Chance gegeben.

Nun ist meine Ex 22 und verhält sich in vielen Situationen sehr Kindisch. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass Sie mental am Ende ist, aber dieses Verhalten war in der Beziehung oft sehr anstrengend.

Als wir einen kleinen Streit hatten, wollte ich diese Sache mit ihr klären und sie tat das Treffen ständig absagen.

Nach 1er Woche, habe ich ihr gesagt, dass die Beziehung so keinen sinn ergibt und Sie rief mich an und weinte fast und sagte zu mir, ob ich wirklich die ganzen Monate wegschmeißen möchte.

Ich weiß im nachhinein, dass ich Sie mit der Nachricht verletzt habe. Ich habe 2 Wochen lang versucht mit ihr darüber zu reden und Sie reagierte auf keiner meiner Kontaktversuche außer 2 Mal.

Sie sagte mir, dass Sie mich natürlich noch mag, aber am Ende ist und Sie der Streit nur noch mehr kaputt macht. Dann kam jedoch wieder nichts.

Als ich 1en Monat nichts mehr von ihr gehört hatte, änderte ich mein WA PB. Ich tat ein Bild mit einer Freundin von mir rein. Auf einmal nach 4 Wochen, am gleichen Abend schreibt Sie mir, ich bin ein ekelhafter Mensch und soll Sie in ruhe lassen. Danach wurde ich Blockiert.

Meine Freunde sagten mir, dass Sie alle gemeinsamen Bilder gelöscht hat.

2 Wochen nach dem Blockieren wurde ich wieder auf alle Plattformen entblockt und auf WA sogar wieder eingespeichert, da ich ihr PB wieder sehe.

Ich mag dieses Mädchen echt gerne und denke momentan sehr oft an Sie.

Glaubt ihr Sie mag mich noch und wie kann ich Sie zurück gewinnen?

Liebe, Freundschaft, Mädchen, Beziehung, Sex, Liebe und Beziehung

Meistgelesene Fragen zum Thema Sex