Wie kann man seinen Nachbarn am besten ärgern?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Option Nummer 1:

Eine gebrauchte SG, ein Klinkenkabel und eine Behringer Transistorcombo mit 30 Watt, ein mittelhartes Plektrum und DU. Das sind die Zutaten. Laß Dir ein paar ACDC-Griffe geben, und übe sie. Natürlich bei HALB-aufgedrehter Lautstärke! (Bei einer 30 Watt-Amp) reicht das dicke aus um die 400 Watt Technoboxen zu übertönen. Wenn er was stärkeres hat... Du hast noch Spielraum am Regler... ;o)

Option Nummer 2:

Du brauchst eine Dose Polyurethanschaum und kurzfristig Zugang zu seinen Boxen. Du weißt schon, was Du zu machen hast... :D

Option Nummer 3:

Du gibst auf und ziehst um.

Also ich hab 5jahre nachbarschaftsstreit gehabt.  Das waren Junk.-ist und wir haben keine ruhe gehabt.  Irgendwann war es soweit... 64 polizeieinsätze in 3monaten .. Irgendwann sagten die einfach nur noch.  Ach lass die sich die Köpfe ein hauen.  Die feine Dame trat mir im Bauch als ich im 8 Monat schwanger war.  Die wohnten 1etage höher und haben uns mit Bierflaschen beworfen.  Er zeigte sein ..... meinen Kindern und sang gangnam Style.  Mir wurden Fenster Scheiben eingeworfen.  Als ich dann die Geburt bestanden hatte habe ich mich gewehrt.  Polizei tat ja nix mehr...  Ich habe ne volle pampers an seine tür und griff geschmiert. Haben die nicht gescheckt da die ne braune Tür haben.  3wochen stank das Treppenhaus. einfach göttlich das die inne .....  packen.von einer freundin der Mann wohnt aufem Bauernhof.  Hab nachts mir den kleinen güllewagen ans Auto gehängt und hab sein Keller voll laufen lassen vom Fenster aus. Hab noch nen Eimer gemixt mit sämtlichen Lebensmitteln.  Freundin hatte gegammelte Eier die ich auch unter gemischt hab.  Viiiiiel Zahnpasta damits  schön trocknet. Tomaten Senf Gurken Wasser.  Essig.  BodyLotion. Ach einfach  alles rein gemixt.  Was ein Gestank.  Habs abgefüllt in Ballons.  Paar tage schön ziehen lassen. Gewartet bis die in Kur sind und nachts gegen alle Fenster geworfen mit mehrere Mann ein Fenster auf kipp gewesen. Volltreffer!...  Als die wiederkam sah man sie mit nen Tuch vors Gesicht am kratzen mit Spachtel.  Wir haben so gelacht. Paar tage später flogen paar Eier durch die Balkontür sie schrie wie am spiess und rief Polizei.  Die klingelten bei mir. Und im ernst die haben sich kaputtgelacht. Ihr Gesicht göttlich. Sie fing dann an sich mit den Beamten anzulegen. Irgendwann hab ich mir ans Herz gefasst und bin weg gezogen.  Aber ganz abschließen kann ich nicht ich suche nach den ganz  harten Sachen 

3

Offenbar hat seine Musik ihm die Gehirnzellen verkohlt. Streiche zu spielen würde ich lassen, am Ende hast du das nachsehen. Besser ist es ihn da zu teffen wo es weh tut, nämlich indem du dich an die Verwaltung wendest. Hoffentlich hast du den Einsatz der Polizei aufbewahrt. Das ist als Nachweis schonmal gut. Ansonsten ein Lärmprotokoll anlegen und wenn möglich auch andere Mieter auf deine Seite bekommen.


Man nehme ein Pfund Hackfleisch ab in eine Plastiktüte damit noch einmal
drauf spucken für eine schöne Bakterienkultur lege es c.a 1 Woche an
einen warmen Ort, das Ergebnis daraus am Ende platt drücken und
einfrieren ... Tüte entfernen und das ganze in einen von innen beschichteten ( Luftpolsterumschlag ) und ab damit in ihren briefkasten....... Oder man nehme Butan Säure ( Buttersäure ) c.a 8€ zzgl. Versand kriegt man auch in der bucht ect... 1 spritze samt Kanüle und präpariere damit sein Auto von innen .... Auch wirksam haben sich faulende Eier an Haus Fassaden erwiesen... Anwendung auf eigene Gefahr xD

Da hatte ich auch mal einen Nachbarn. Und einen Hauptmann vom Bund a.D. Der hat sich dann gedacht: Wer bis in die Nacht feiern kann, kann auch am nächsten Morgen früh aufstehen. Samstag früh um Punkt vier nimmt der seine Trompete und trötet im Treppenhaus den Morgenappell. Da war nie wieder Theater mit Musike. 'ne Druckluft-Tröte wirkt bestimmt auch Wunder. Ist aber alles net so ganz astrein und macht dich selber angreifbar.

Alternative: ruf die Schergen. Wenn der wieder aufdreht, ruf sie nochmal. Müssen die Cops ein drittes Mal ausrücken, kassieren sie die Anlage ein, dein Nachbar hat eine Anzeige wegen Ruhestörung und darf dann die Anlage am nächsten Tag von der Wache abholen.

Andere Alternative: schwärz ihn beim Vermieter an und fordere den auf, für Ruhe zu sorgen. Bei Wiederholung gibt's die Abmahnung und im dümmsten Fall kann sich dein Nachbar eine neue Bleibe suchen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nun, dann fangen wir mal an, "(...)" = wen es ärgert:

  • das schönere Auto fahren, den besseren Parkplatz / Carport / Garage haben, die hübschere Matte vor der Tür, das hochglanzpolierte Namensschild etc. pp. (Neider)
  • alle Fenster komplett mit Gardinen zuhängen, bei Bedarf auch Spiegel- oder Milchglasfolien verwenden (Rentner / Spione)
  • immer die Klingel ausgeschaltet haben. Klopfen, Mimimi-Zettel auf dem Hausflur und sonstige Briefe von Nachbarn ignorieren (Rentner / Wichtigtuer / Post / Extrovertierte usw.)
  • im Gemeinschaftskeller Schlösser anbringen, an den eigenen Strom- und Wasseranschlüssen, an der Waschmaschine usw. (potentielle Diebe / die Gemeinschaft, weil = Misstrauen)
  • keine Pakete annehmen und Annahme eigener Pakete verhindern / untersagen (Rentner / Wichtigtuer)
  • Versteck spielen -> Begegnungen auf dem Hausflur, soweit es geht, verhindern. Wenn es nicht zu verhindern ist -> "Guten Tag" und weg, in keine Gespräche verwickeln lassen (Rentner / Wichtigtuer / Extrovertierte)
  • Probleme und Beschwerden nur auf dem schriftlichen und rechtlichen Wege klären, direkt mit dem Vermieter / der Hausverwaltung (Rentner / Wichtigtuer)
  • Pflichten wie Hausflur fegen / wischen, Müll rausbringen, Mülltonnen rausschieben usw. leise nachts zwischen 0 und 4 Uhr erledigen (Wichtigtuer / Rentner / Extrovertierte)
  • lüften am Tage nur auf "Kippstellung", morgens und abends ganz auf, aber mit Licht aus (Renter / Spione)
  • Fenster und Türen hörbar zuballern, wenn jemand in Sicht- / Hörweite ist (Rentner / Spione)
  • nachts duschen / Wohnung putzen / unterhalten / Fernseher laufen lassen usw., natürlich nur auf legaler "Zimmerlautstärke" (rein aus Prinzip oder wenn man eine Person speziell treffen will)
  • wenn man den Balkon nicht braucht, darauf irgendwelches Zeug lagern, dass optisch stört, aber nicht gegen die Hausordnung verstößt, z.B. Gerüche (Ordnungsfreaks / Rentner usw.)
  • preppen / sich auf den Untergang vorbereiten und falls es mal wirklich hart kommt, niemandem etwas davon abgeben (Regierungstreue / Gutgläubige)
  • (witzige) Aufkleber an Tür und Briefkasten (alle die sich davon angesprochen fühlen)
  • leckeres / geruchsintensives essen kochen (Geruchsphobiker)
  • Zusatzgummis / -Schaumstoff an der Wohnungstür, Türspion z.B. mit Lego abdecken (Rentner / Spione)
  • nachts mit dem Auto wegfahren (Renter / Spione / Tratschtanten)
  • nur alle paar Wochen einkaufen gehen bzw. fahren = weniger Gelegenheiten, um einen anzusprechen und / oder in die Wohnung zu glotzen (Spione usw.)
  • es nicht übertreiben / keine Anlässe liefern, die zu Abmahnungen oder Kündigung führen könnten, also nur legal ärgern (ggf. alle oben erwähnten Gruppen)

Joahr, mehr wüsste ich jetzt auch erstmal nicht, was nicht in den illegalen Bereich gehen und nur zu Problemen, für einen selbst führen, würde. :-D Die Hälfte dieser "Tricks" funktioniert, in ähnlicher Form, auch auf der Arbeit, mit lästigen Kollegen. ;-)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?