Wird es sich je ändern?

Ich 29 (m)

Rechtschreibung ist nicht meins sorry

Ich habe eigentlich keine Frage oder suche Ideen Ich will eigentlich nur meine gedanken teilen. Denn es scheint ein paar zugeben wo so denken und fühlen. Ich glaube an keinen Gott Ich bin überzeugt wenn wir sterben wars das nichts kommt danach darum sollte man das leben genießen den man hat nur dieses eine. Doch was wenn man das Leben nicht genießen kann wenn alles was man probiert langweilig wird und man das Interesse verliert neues entdecken und weiter suchen bis man was findet was zu einem passt ich habe das nun seit über ein jahrzehnt gemacht meine liste ist leer und geblieben ist nichts. Keine Begeisterung für irgendwas keine lust auf weitere Tätigkeiten ohne sin da sie wie alle anderen davor enden werden. Das einzige was bleibt ist das ich Funktionere für mein Haustier, denn es braucht mich das rede ich mir zumindest ein der Gedanke ist fast permanent da ob es vielleicht woanders besser hätte. Wie ihren Freund wo ich weg geben musste weil er durch andere Haustiere zu gestresst wahr nun ist sie alleine. Es mag lächerlich klingen doch für mich ist mein Haustier das letzte was mir nicht egal ist vielleicht bild ich mir das alles auch nur ein und denke sie hat es woanders besser das ich endlich im nichts meine ruhe finde. Den dort gibt es weder Schmerz Einsamkeit Langeweile oder der gleichen. Wir Menschen suchen nach einem Sinn im Leben jedoch ist das Leben und es zu genießen der Sinn wenn man also nicht leben sondern nur funktioniert ist das ein Leben? Und hat es dann noch ein Sinn. Ich lächelte und mache Späße auf der Arbeit viele Sprüche gehen zu tief und verletzten doch bringen auch Leute zum Lachen jeder lacht ich mobben keinen ich habe für jeden ein Spruch auf den Lippen. Denn wenn sie nur wüssten wie langweilig und ich das Leben satt habe wer würde dann noch mit mir was zu tun haben wollen man will ja lachen und das leben genießen und nicht depremiert werden. Genau deswegen schreib ich anonym hier ich habe niemanden dem ich das erzählen kann wo ich weiß er hilft mir er/sie wird es nicht müde Zuhelfen. Jetzt denkt ihr euch versuch es doch du depp das habe ich mehrmals im laufe meines Lebens leute die ihre hilfe anboten. Eine wahr es nach den ersten Worten zu viel und ignorierte mich ein anderer hörte nicht einmal zu wieder eine andere hatte selbst so viele Probleme wo ich nicht belasten wollte und unglücklich sehen wollte und anderst denkt wie ich den ich versuchte es bei jemanden der anderst dachte wie ich, in der Hoffnung auf neue eindrücken sachen an die ich nicht dachtete. Zum Glück hab ich nicht mit ihr geredet wo eigene Probleme hatte den es hat nichts gebracht. Und jetzt in diesem Alter zu sehen wie Leute so richtig in ihrem Leben stehen und immer schönere leben leben, wirkt meins noch mickrigen und sinnloser als jeh zuvor. Ich freue mich für sie und euch alle wo dieses Glück finden und nie diese leere spüren müssen. Ich werde weiterhin für sie alle lachen und Denn Schein wahren.

Leben, Freundschaft, Menschen, Liebe und Beziehung
Macht/Habt ihr das auch?

M/19

Mir fällt immer wieder auf, dass ich bestimmte Ereignisse in meinem Leben mit dem dazugehörigen Datum oder bestimmten Zahlen verbinde. Dabei kann ich mich fast immer noch genau an das Datum des Ereignisses erinnern, auch wenn es nicht sonderlich wichtig war.

Ich weiß z.B. noch genau von wann bis wann ich in den letzten 8 Jahren wo im Urlaub war. Selbiges gilt für andere Dinge wie meine Konfirmation, Zeugnisverleihung beim Abitur, die Daten aller Abiturklausuren und auch der Bekanntgabe der Leistungen, Todestage von Bekannten. Dann noch irrelevantes, ich kann mich an jedes Datum erinnern wo ich mir technische Neuerungen zulegte (Datum von jedem neuen Handy, PC, anderes).

Selbst Dinge der Freizeit verbinde ich mit dem dazugehörigen Datum, unter anderem wann ich zum letzten Mal im Schwimmbad war oder im Zoo. Besonders bei Unternehmungen welche zu wertvollen Erinnerungen werden kann ich mich erinnern, z.B. wann ich das letzte Mal bestimmte Freunde sah oder was ich mit meinem Opa wann unternahm.

Die Lehrer an meiner Schule habe ich teilweise mit bestimmten Zahlen (oft Brüche) verbunden, was aber auch mit Anekdoten zusammenhängt.

Mit Zahlen hatte ich nie ein Problem und meine Lehrer haben mir früher öfter kommuniziert, dass ich gerade beim Kopfrechnen ein gutes Gespür dafür hätte.

Ist das ungewöhnlich oder habt ihr so etwas auch?

Freizeit, Gesundheit, Langeweile, Menschen, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Ausbildung und Studium
Meine Berufung ist es einfach, für Menschen da zu sein?

Ich merk es einfach jedesmal. Ich gehöre zu Menschen. Und die Leute reden gerne mit mir.

Das hab ich auch im FSJ festgestellt und möchte seitdem unbedingt Gemeindereferent werden.

Aber da hätte ich noch nicht gedacht, dass man dafür im Studium eigentlich den ganzen Tag hinterm Schreibtisch sitzen muss.

Studieren ist absolut scheiße. Ich hasse studieren. Ich war noch nie so depressiv und so überfordert als im Studium.

Aber wenn ich Gemeindereferent werden möchte, dann MUSS ich halt studieren.

Aber während ich daheim sitze und lerne, sterben die Menschen, für die ich doch eigentlich da sein möchte, weg. So viele Menschen werden von der Kirche allein gelassen, aber ich kann auch nicht helfen, sondern muss lernen.

Im FSJ hatten wir auch einen Praktikanten, der bereits fast fertig war mit seinem Theologie-Studium. Aber ohne eitel zu sein, die Leute haben viel lieber mit mir gesprochen, obwohl ich damals noch gar kein Theologie studiert habe.

Es geht nämlich eigentlich viel weniger um theologische Fragen als um Charakter. Die wenigsten Leute wollen mit einem Seelsorger sprechen, weil sie theologische Fragen haben, sondern weil sie getröstet werden wollen.

Und da spür ich einfach: Das ist meine Aufgabe! Für Menschen da zu sein, Menschen zu trösten. Seelsorge zu betreiben.

Aber ich hasse es einfach, zu studieren. Ich will raus zu den Menschen. Nicht den ganzen Tag hinter den Schreibtisch.

Was würdet ihr machen?

Beruf, Studium, Schule, Verhalten, Menschen, Deutschland, Psychologie, Berufung, Gesellschaft, Ausbildung und Studium
Mädchen eure meinung?

17 jahre alt, wohne seit 5 Monaten hier in der Gegend und bin Ehrlich hab nicht wirklich Freunde.. Hatte vor 2-3 Monaten eine bzh mit einem Mädchen das ich Online kennengelernt habe, auch wen das eine Erfahrung war, war es trotzdem eine Toxische Beziehung.

Ich merke wie mir soziale Kontakte fehlen, außerhalb der Schule.. Wie gern würd ich jetzt ein Mädchen kennenlernen, gefühle aufbauen, oder einfach einfach ne gute Freundschaft..

ich denk mir halt einfach einfach wie gern würd ich jetzt einfach ein Mädchen anschreiben, mit ihr zsm an den strand, zsm in ein club, zsm raus gehen, zsm Netflix schauen.. Ihr aufmerksamkeit geben und ne schöne zeit zsm haben.. Stattdessen hab ich nicht so wirklich jemanden..

Ich bin kein hässlicher typ, das weis ich auch.. Es gibt oft momente da schauen mich Mädels im bus an, oder beim vorbeilaufen hat man kurz "Blickkontakt" aber hab mich bisher nie so getraut ein Mädchen "anzusprechen" draußen.

was muss ich dafür tun, damit ich Mädels Kontakte knüpfe? Damit ich das schaffe was ich oben geschrieben habe..

muss ich offener werden? Auf andere Mädels draußen zugehen wen ich sie zb hübsch finde und ansprechen?

wird sich etwas ändern wen ich einfach durchziehe? am ende wen ich ein korb bekomme so wen juckts.. Am ende ist die nicht mittelpunkt der erde.

auch bin ich kein Typ der jetzt in irgendein "Instrument Unterricht" oder sonst was geht um Kontakte zu knüpfen.

Freundschaft, Mädchen, Menschen, Freunde, Freundin, Liebe und Beziehung
was würdet ihr machen wenn ihr zu den Reichsten Menschen der Welt gehören würdet?

Also wenn wir davon ausgehen das du (weit) über 100 Milliarden € hättet(nur um es klar zu machen 1 Milliarde sind Tausend Millionen) und ihr habt (weit) über das 100 fache davon... die Frage ist was würdet ihr damit machen?

Ich hätte mit dieser gewaltigen Summe 2 Ziele:

1. Ich würde das höchste Gebäude der Welt bauen lassen(der höchste Wolkenkratzer der Welt ist 828 Meter hoch und steht in Dubai) der Bau von diesem Gebäude hat 1,5 Milliarden € gekostet... ich würde das 20 Fache ausgeben(30 Milliarden also weniger als ein Drittel von mein unfassbar hohen Vermögen) um diesen Rekord so weit wie möglich zu übertreffen und zu brechen für so lange Zeit wie möglich(ich würde einen Wolkenkratzer bauen lassen so hoch wie es rein technisch nur möglich ist) und dafür würde ich mindestens 20 mal mehr ausgeben wie der derzeitige Weltrekord(vom höchsten Gebäude) gekostet hat um das so weit wie möglich zu übertreffen

2. Mein Zweites Ziel wäre die größte Spendenaktion in der Geschichte der Menschheit zu machen(das würde mich vielleicht die Hälfte meines Vermögens kosten um diesen Rekord für lange Zeit aufrecht zu erhalten)

Wenn ich das erreicht habe würde ich nur noch versuchen mit alle Mittel mein Vermögen aufrecht zu erhalten und zu steigern(indem ich eine vielzahl an Unternehmen kaufe, plus Mitarbeiter um diese zu überprüfen und mich mit Trading, Aktien, Anlagemöglichkeiten und andere Möglichkeiten dafür beschäftige... (so das würde ich mit meinen Geld machen)

Was würdet ihr tun?

Leben, Geld verdienen, Menschen, Business, Spiritualität, Erfolg, Reichtum, Selbstverwirklichung, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
Meine Freundin vertraut mir nicht mehr, will mir alles verbieten und ich muss immer auf sie hören, damit ich mit ihr zusammen bleibe. Was soll ich machen?

Hallo alle zusammen ✌️

Ich bin mit meiner Freundin schon sieben Monate zusammen. Sie ist Albanerin und ich bin Deutscher, wir beide sind 23 Jahre alt. Ich komme mal zum Punkt. Es gibt folgendes Problem: Ich muss immer auf sie hören und sie verbietet mir manche Sachen und wenn ich mich nicht daran halte, dann bekommt sie schlechte Gefühle, redet nicht mit mir und ignoriert mich einfach nur. Wenn ich immer auf sie höre und ich mache, was sie will, dann geht es ihr gut mit mir.

Ich musste ihr immer erklären, dass ich nicht an allem schuld bin, weil ich sie über alles liebe und auf gar kein Fall verlieren will. Es gab in der Vergangenheit viele Vertrauensbrüche, die auch nicht immer an mir gelegt haben. Ich muss intime Sachen mit ihr immer privat und heimlich machen, damit es niemand von ihrer Familie sieht, weil ich schon paar mal erwischt wurde und sie sagt, ich würde nicht gut genug aufpassen und nicht mehr hören. Ich darf keinen einzigen Fehler machen, weil ich kein Bock drauf habe, dass sie dann immer so reagiert und es ihr schlecht geht. Sie glaubt auch dass ich es nicht schaffen würde, in der Öffentlichkeit keine Hand zu halten usw. Sie sagt immer zu mir, erst deine Wohnung und Ring - dann bist du frei und wir können alles machen. Im Moment ist sie unglücklich mit mir, weil sie denkt, dass es in Zukunft noch schlimmere Probleme gibt, deswegen hat sie schon ein bisschen länger einen anderen Mann auf Facebook gefunden, mit dem sie "ich liebe dich" schreibt und Herzchen schickt. Ich weiß nicht ob ich das ernst nehmen sollte oder ob sie mich nur damit ärgern will. Ich habe mich trotzdem sehr aufgeregt und war traurig, deswegen hab ich mich in ihr Facebook Konto eingeloggt. Weil es noch auf meinem Handy drauf war, habe mich als sie ausgegeben und ich habe dem Mann geschrieben, dass sie nur mich liebt und für immer bei mir bleibt und er kein guter Mensch ist. Ich musste einen Bekannten von mir als Opfer darstellen, dass er da dran Schuld trägt mit dem Account und anschreiben.

Ich wollte mir nicht selbst die Schuld geben. Ich will einfach nicht, dass sie sich trennt. Ich habe schon immer sehr große Angst verlassen zu werden, das hat bei mir im Kindesalter schon angefangen und ich war öfters traurig. Wir beide sind krank - sie ist es psychisch, hat Depressionen und ich habe Asperger-Autismus. Ich weiß, es war nicht gerade schlau von mir und ein großer Fehler. Ich wünsche mir nur von ganzem Herzen, dass sie mir irgendwann in der Zukunft noch vertrauen kann, mir eine Chance gibt und wieder glücklich mit mir wird, wenn ich jetzt anfange an mir zu arbeiten und anstrenge mich zu ändern, das hab ich ihr auch gesagt.

Was ist eure Meinung dazu und habt ihr eine Idee, wie unsere Beziehung vielleicht irgendwann nochmal klappen könnte?

Liebe, Leben, Freundschaft, Menschen, Beziehung, Psychologie, Freundin, Liebe und Beziehung, lügen, Vertrauensbruch
Freund hat mich gewürgt?

Hey

icj war heute bei meinem Freund zu Hause. Es war alles ganz ok bis er sich Würstchen als essen machen wollte. Als er auf Toilette war wollte ich dann die Würstchen raus holen weil die eigentlich fertig waren, nicht das die verbrennen. Als er raus gekommem ist hat er geschrien und meinte ich solle die Würstchen mit den Fingern wieder in die Pfanne machen (die waren heiss). Icj wollte das nicht aber er hat dann meinen Arm gepackt und meine Hand dahin geführt und das sozusagen trotzdem gemacht. Dann hat er mich weg gesxhubst und mich gewürgt (leicht, also die Hand war am Hals aber er hat nicht zu gedrückt er hat mich eher weg gedrückt) und hat mich gegen den Kühlschrank gedrückt, dabei die Hand am Hals gehabt und geschrien wieso ich an sein Essen gehe, ob es mein Essen ist oder Seins usw. Er wollte dann dass ich mich entschuldige. Er hat mich zwar nicht körperlich verletzt aber innerlich hat er mich sehr damit verletzt weil ich es echt respektlos finde mich so zu behandeln :( ich weiß nicht was ich tun soll. ihr sagt wahrscheinlich dass ich Schluss machen soll, aber das ist nicht so einfach wie man es sagt. gibt es noch andere Wege ? War das vlt gerechtfertigt weil ich einfach an sein Essen gegangen bin?

ps: er hat die Wurst nacj dem ich sie wieder rein gemacht habe wieder selber raus geholt also die war fertig

Menschen, Psychologie, Gesellschaft, Gesundheit und Medizin, Liebe und Beziehung, Wut, würgen
Mögt ihr die Freunde von euren Freunden?

Hallo,

Mögt ihr die Freunde von euren (engen) Freunden?

  • Mit meinen alten Schulfreundinnen bin ich nicht mehr so eng wie früher. Die Freunde von 2 der Freundinnen fand ich nett, aber hab mit denen nichts zu tun.
  • Von der dritten Schulfreundin die Freunde waren mir unsympathisch. Ich kam mit deren Art und Humor nicht klar und kam mir immer wie das fünfte Rad am Wagen vor. Seitdem treffe ich sie nur noch alleine. Mir ist aufgefallen, dass sie denen sehr viel weitererzählt hat und die sehr viel lästern. Daher sehe ich sie nicht mehr als richtige Freundin an. Meine Mutter mochte die von Anfang an nicht und meinte, dass die falsch sei.
  • Ähnlich geht es mir mit meiner Nachbarin. Sie war eine Zeit lang richtig anhänglich und hat ständig geklingelt. Neulich saß bei ihr eine Freundin. Die wusste sehr viel über unsere Gespräche. Als ich einmal gelacht hab, kam es mir so vor, als würde die mich nachäffen. Ich hab mich gar nicht wohlgefühlt. Ich bin was sowas angeht sehr sensibel und merke gleich, wenn etwas nicht stimmt oder man sich nicht sympathisch ist.
  • Von meinen Unifreundinnen kenne ich die Freunde außerhalb der Uni nicht. Ansonsten hatten wir den gleichen Freundeskreis. Da wir inzwischen alle mit dem Bachelorstudium fertig sind, haben sich die meisten Wege getrennt.
  • Bei einer Freundin von mir, die nicht in der Nähe wohnt, kenne ich die Freunde nur über Videocall. Ich kann somit nicht wirklich viel über die sagen.

LG!

Manche mag ich, andere nicht 69%
Nein, ich mag die nicht 25%
Ja, ich sehe die auch als meine Freunde an 6%
Männer, Schule, Freundschaft, Menschen, Freunde, Frauen, Beziehung, Psychologie, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Fake-friends, Philosophie und Gesellschaft, Gesellschaft und Philosophie, Abstimmung, Umfrage
Was ist das für ein Persönlichkeitszug und woher kommt er?

Ich mag es in Mneschen Emotionen auszulösen. Positive sowie negative. Das ich Mneschne gerne zum Lachen bringe ist denke ich kein Problem, aber gleichzeitig will ich sie auch zum Heulen bringen. Ich will das sie Wütend sind auf mich, mich verachten. Ich möchte Selbstvertrauen zerstören und zweifel verbreiten und dann zusehen wie eiin Mensch daran ganz langsam kaputt geht. Das lebe ich ausschließlich in meinem Kopf oder dem Internet aus. Ich habe kaum Freunde und sehe diese kaum.

Ich denke, dass ich Empathie habe, jedenfals erkenne ich meistens wie es anderen geht, ich will dies Emotionen nur steuern. Ich bin Selbstbewust und hatte eine Kindheit inder ich vielleicht etwas vernachlässigt wurde von meinen Eltern aber ansonsten war alles gut. Jedoch liegt das auch ein wenig in der Familie, jedenfals ist mein Bruder von außen betrachtet ähnlich, mit dem unterschied, dass er es außerhalb des Internets auslebt.

Ich bin nicht Boshaft, sondern nur Faziniert von den Reaktionen anderer Menschen, ich will diese neigung nicht haben und schützte andere Menschen vor mir, indem ich mit niemanden in real life auf Freundschaftlicher Ebene Interagiere. Daher bin ich seit ca. 6 Jahren Isoliert, was mich solangsam selbst kaputt macht. Das Fasziniert mich ebenso, meine eigenen Negativen empfindungen sind Spannend

Was ist das? Wieso denke ich so? Die Grundzüge davon, etwas in anderen auzulösen erscheinen mir völlig normal, jeder bringt andere irgendwie gerne zum lachen, aber ich möchte andere verletzt sehen und schuld an diser verletzung sein. Das macht mir Angst, so zu denken

Freundschaft, Angst, Menschen, Freunde, Persönlichkeit, Psychologie, Kindheit, Liebe und Beziehung, Soziales, Störung, Psychopath, mentale gesundheit, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Menschen