Außerirdische besuchen Jahrtausende den Planeten?

Betrachten wir mal die Faktenlage zum Thema UFO / UAP. In den letzten Wochen hat kam ein UFO (Unidentifizierte fliegende Objekte) / UAP (Unidentified Aerial Phenomena) Bericht vom US-Geheimdienst heraus, indem z.B. "beinahe Zusammenstöße" mit nicht identifizierbaren Fluggeräten und Militärflugzeugen erwähnt werden. Ja, unidentifiziert.

Auch aus Frankreich kam vor ein paar Tagen erst etwas. "3AF/Sigma2: Französische UFO-Forschungskommission veröffentlicht 365 Seiten starken UFO-Bericht".

In den Berichten wird klar beschrieben, dass man nach allen aktuellen wissenschaftlichen Auswertungen nur sagen kann, dass diese Technik die sich im Luftraum und unter Wasser (transmedial) befindet, nicht menschlichem Kenntnisstand entspricht und sogar die bisher bekannten physikalischen Gesetze außer Kraft setzt. Dazu zählt z.B., dass die UFOs geräuschlos, still stehend, ohne Markierungen Geschwindigkeiten aufweisen, die ein Mensch so ohne weiteres nicht aushält. Die Fluggeräte sind manchmal auch Lichter, machen 90 Grad Flugmanöver bei hoher Geschwindigkeit, verschwinden einfach wieder. Dazu gibt es dann Augenzeugen aus Militär und Luftfahrt, Radaraufzeichnungen, Infrarotaufzeichnungen, Bilder, Videos von Kampfflugzeugen.

Das ist erstmal zu verdauen. Es kommt noch viel mehr.

2001 fand im National Press Club in Washington D.C. eine Konferenz zum Disclosure Project statt. Initiiert von Dr. Steven Greer. Dabei hatten unter anderem mehrere hochrangige Militärangehörige vor Kameras ausgesagt, dass die Erde seit Jahrzehnten von Außerirdischen besucht wird. Darunter auch ehemalige Geheimdienstler.

Ein anderes Beispiel ist Dr. Edgar Mitchell, Astronaut, war auf dem Mond. Er hat bestätigt, dass sie im All Sichtungen hatten. Außerdem hatte Edgar Mitchell eine Art bewusstseinserweiternde Erfahrung, als der die Erde von "oben" betrachtet hatte. Er gründete danach zur Erforschung des Bewusstseins das Institute of Noetic Sciences.

Abgesehen davon gibt es interessanterweise die Initiative für Exopolitik, bei der sich Robert Fleischer dem Thema schon seit über 10 Jahren annimmt. Er hat dabei viele Leute aus Luftfahrt, Raumfahrt, Militär, Geheimdienst interviewt, geht davon aus, dass es eine außerirdische Präsenz auf der Erde gibt.

Die Frage und Antwort sind also nicht einfach Glaubenssache. Es gibt weltweit hunderttausende Menschen die schon Sichtungen und außergewöhnliche Erfahrungen in diesem Zusammenhang gehabt haben. Darunter auch tausende Militärangehörige, Piloten, Polizisten, Radarlotsen, Astronauten, Wissenschaftler.

Sehr spannend ist auch die Frage: Krieg, Leid, Hunger, Energieversorgung bei Außerirdischen? Wie weit ist ihr Bewusstsein? Wie weit somit die Technik?

Durch Quantenverschränkung können Zeit und Raum vielleicht außer Kraft gesetzt, andere Dimensionen durchquert werden, sodass sie uns hier besuchen können.

Freizeit, Politik, Astronomie, Filme und Serien, Planeten, Philosophie und Gesellschaft
Ist es in Ordnung wenn ich aus Überzeugung nicht wählen gehe?

Denn ich finde das in unserem Land extrem viel reformiert werden muss..... Und keine Partei setzt sich dafür wirklich ein........ Darum würde ich am liebsten jede Partei abwählen wollen.... Aber das geht ja leider nicht..... Und darum wähle ich nicht... IST DAS IN ORDNUNG?

Z.B. SETZT SICH KEINE PARTEI WIRKLICH FÜR DEN KLIMASCHUTZ EIN....... AUCH NICHT FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN.... Windkrafträder werden kaum gebaut und aufgestellt........ Und E-Autos sind auch umweltschädlich vor allem wegen der Batterien die Kobalt enthalten........ WASSERSTOFFAUTOS SIND HINGEGEN ABSOLUT EMISSIONSFREI UND ABSOLUT UND SCHÄDLICH FÜR DIE UMWELT.......ABER KEINE EINZIGE PARTEI KENNE ICH DIE SICH FÜR WASSERSTOFFAUTOS EINSETZT......

Außerdem bin ich dafür dass die Benutzung von öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos werden.... SO SIEHT DAS Z.B . IN LUXEMBURG SCHON DER FALL IST...... Dann würde es viel weniger private Autos auf den Straßen geben ...und das ist umweltschonend und vernünftig...... Und hätte extrem viele Vorteile.......dann würde es kaum noch Staus geben im Straßenverkehr und auch die Parkplatzsuche wird vereinfacht......selbstverständlich werden dann auch die Verkehrsunfälle viel weniger........und nachts um 22 Uhr würden die Busse nicht immer ohne Fahrgäste durch die Gegend fahren müssen was natürlich auch sinnlose Verschwendung von Sprit ist........ Wenn dann weniger Fahrzeug ist sinnlos durch die Gegend fahren....Dann gibt es auch viel weniger autoreifen Abrieb wo die Luft verdreckt mit Feinstaub u.a.

ABER KEINE PARTEI SETZT SICH DAFÜR EIN 🤔😞👎

Darum möchte ich alle Parteien die sich dafür nicht einsetzen abwählen.... Damit sie nichts mehr zu sagen haben..... Aber das geht ja leider nicht...... Das einzigste was ich machen kann ist überhaupt nicht wählen zu gehen........ IST MEINE EINSTELLUNG IN ORDNUNG?

ES GIBT IN UNSEREM LAND EXTREM VIELE BAUSTELLEN IN JEDER HINSICHT...... ABER DIE PARTEIEN ÄNDERN DARAN EINFACH NICHTS.

ALSO WENN ICH KÖNIG VON DEUTSCHLAND WÄRE DANN WÜRDE ICH RADIKAL ALLES VERBESSERN

DENN ICH SEHE IN UNSEREM SOGENANNTEN ZIVILISIERTEN SYSTEM UNGLAUBLICH VIELE IMMENSE FEHLER DIE ABGESCHAFFT WERDEN MÜSSEN.

ABER DIE POLITIK TUT EINFACH GAR NICHTS 😭

DAS EINZIGSTE WAS UNS NOCH RETTEN KANN IST EINE ABSOLUT NEUE PARTEI ZU GRÜNDEN

Politik, Reform, Philosophie und Gesellschaft
Welche Parallelen gibt es zwischen der AFD und NSDAP?

Hallo gemeinsam,

ich möchte eine kurze Präsentation über die Parallelen zwischen der AFD und NSDAP halten. Dazu habe ich mir einige Notizen gemacht, jedoch habe ich nicht viele Punkte geschrieben bzw. gefunden. Und bitte Eich daher, um Korrektur, Hilfe und eventuell Ergänzungen! Danke Im Voraus!

Meine Notizen:

  • Bild links - 05.02.2020, Thüringen, Erfurt: Björn Höcke, AfD Thüringen (rechts), gratuliert dem neuen Ministerpräsidenten Thomas L. Kemmerich (FDP). Bild rechts - 25.02.1934, Potsdam: Das Foto zeigt die Begrüßung Hindenburgs durch den Reichskanzler Adolf Hitler am „Heldengedenktag“ vor der Neuen Wache, Unter den Linden.

  • Krisen damals und heute. Damals: Versailler Vertrag, Ruhrbesetzung, Weltwirtschaftskrise, Inflation, Instabilität der Weimarer Verfassung, Massenarbeitslosigkeit. Heute: Flüchtlingskrise, Eurokrise, in ostdeutsche Gebiete hohe Arbeitslosigkeit, Angst vor Masseneinwanderung und Terrorismus
  • Flüchtlingspolitik der AFD: Einführung von Grenzzäune bzw. Grenzkontrollen; Beendigung des Massenzustroms; kulturfremde Menschen nicht integrierbar. Wehrpflicht der AFD: Wiedereinsetzung der allgemeinen Wehrpflicht für männliche Deutsche, Religiöse Bekenntnisseder AFD: Verbot aller politisch-religiösen Aktivitäten die aus dem Ausland finanziert werden
  • Flüchtlingspolitikder NSDAP: Bürger fremder Nationen ausweisen, Nicht Staatsbürger sind nur Gäste, Alle Einwanderer ab dem 02.08.1914, sollten das Reich verlassen, Wehrpflicht der NSDAP: Tätigkeit des Einzelnen zum Nutzen aller, Religiöse Bekenntnisse der NSDAP: Darf nicht gegen dasSittlichkeits-/Moralgefühl der germanischen Rasse verstoßen

Ansonsten fallen mir keine weitere Punkte ein, die ich miteinander vergleichen könnte. Oder fällt euch was dazu ein?

Welche Parallelen gibt es zwischen der AFD und NSDAP?
Schule, Geschichte, Deutschland, Politik, CDU, DIE LINKE, FDP, Hitler, Konservatismus, nationalismus, Nationalsozialismus, NSDAP, Partei, SPD, weimarer republik, AfD, Bundesrepublik Deutschland, Philosophie und Gesellschaft
Wie findet Ihr den Hungerstreik vor dem Kanzleramt?

In der Nähe des Bundeskanzleramtes in Berlin gibt es aktuell einen Hungerstreik. Sechs linke Aktivisten verlangen ein Gespräch mit den drei Kanzlerkandidaten über den Klimawandel und fordern die Einsetzung eines Gremiums, das der Politik Maßnahmen gegen diesen vorgibt.

Inzwischen wurden zwischenzeitlich zwei Hungerstreikende ins Krankenhaus eingeliefert und drei Personen haben ihren Streik abgebrochen, so dass aktuell noch drei hungernde Aktivisten übrig sind (siehe hier).

Ich kann das Handeln der Aktivisten grundsätzlich nicht nachvollziehen: Seit 1990 hat Deutschland seinen CO2-Ausstoß um mehr als 35 Prozent gesenkt (siehe hier). Mal ganz davon abgesehen, dass Deutschland ohnehin für weniger als zwei Prozent des weltweiten CO2-Ausstoßes verantwortlich ist.

Mich persönlich erinnern Hungerstreiks immer an Fanatismus und die RAF. Vor allem aber schaden die Aktivisten sich hier meiner Meinung nach gesundheitlich selbst und verursachen nebenbei unnötige Kosten für das Gesundheitssystem. Es gibt viele andere Wege der politischen Beteiligung.

Mich würde aber interessieren, was Ihr von dem Hungerstreik haltet: Habt Ihr Verständnis für die Aktion?

Der Hungerstreik ist falsch, es gibt andere Möglichkeiten. 61%
Der Hungerstreik ist richtig, der Klimawandel ist ein Bedrohung. 39%
Berlin, Deutschland, Politik, Kultur, Klimawandel, Psychologie, Gesundheit und Medizin, Wahl, hungerstreik, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Bundestagswahl 2021, Umfrage
Geschichte besser schreiben?

Hallo, ich schreibe hin und wieder mal Kurzgeschichten doch mir fällt selber auf das manche Wörter zu oft werwendet werden, wie zmb (Zu) (Er) und wollte jetzt einfach mal fragen wie ihr es anders schreiben würdet.

Im Gemeinschaftsraum von Eichenfeld herrschte mal wieder eine düstere Stimmung, das stürmische Regenwetter, was man durch die viel zu kleinen Stahlfenster mit Gittern beobachten konnte, verursachte in den Köpfen der Patienten Dunkelheit und Verwirrung, außerdem schien sich eine dämonische Aura um diesen trostlosen Ort gelegt zu haben, denn jeder hatte schreckliche Angst vor Diablos Schatten gehabt, welcher jene Seelen für grausame Exprimente missbrauchte, was bedauerlicherweise niemand überlebte, aber nun kamen ihm plötzlich häftige Zeichfel an seiner Arbeit, sollte Theodor denn wirklich noch weiter unschuldige töten? dachte Doktor Totenkopf scharfsinnig über sein Leben nachwas ein echt passender Spitzname Name fürs manifestierte Böse gewesen ist.

Als es dann endlich 22 Uhr wurde war Theodor, vollen taten drang gewesen und traf alle notwendigen Vorkehrungen um Katrin Walter endgültig von der Bildfäsche verschwinden zu lassen, um sie endlich von ihrem unheilbaren Schmerz zu erlösen. Sie war ohnehin nichts weiter als eine verschwenug von Geld und Essen, was jemand von ihrem Stand nicht im geringsten verdiente, für Sozialschmarotzer war auf dieser Welt normal kein platz, oder noch schlimmer, sie würde zu einer Mörderin werden. Katrin war zwar bis jetzt zwar nur wegen kleineren Dialekte verurteilt wurden aber Theodor wusste nur zu gut das solche Leute ein gewisses Talent dafür hatten noch tiefer in den abgrund zu stüzen, darüberhinaus konnte er seine Koleegen perfekt manipulieren, so das keine spuren auf ihn deuten würden, Theodor war halt doch irgendwie eine hinterhältige Schlange, die ihre vertrauenswürdigen grünen Augen und nicht

zu vergessen ihre thatralische Freundlichkeit zu ihrem Vorteil zunutzen wusste.

"

Geschichte, Schreiben, Psychologie, Autor, Kurzgeschichte, Philosophie und Gesellschaft

Meistgelesene Fragen zum Thema Philosophie und Gesellschaft