Könnt ihr mir auf mich angepasste Bücherempfehlungen geben?

Da ich Schlafprobleme hatte, habe ich vor nem Jahr angefangen nachts vorm Pennen zu lesen. Tatsächlich schlafe ich seitdem deutlich besser. Problem war dabei nur, dass ich nie wusste was für Bücher ich lesen sollte. Wenn ich nach Bücherempfehlungen Google, kommt meistens nur so Zeuch wie Fantasy Geschichten oder Romantik Sachen raus. Bücher die halt eher so für Frauen sind und nicht für männliche Teenager, mich jedenfalls nicht interessieren. Daher habe ich erstmal mit den Klassikern Angefangen: 1984, Herr der Fliegen, Fahrenheit, Animal Farm, Besuch der alten Dame, alle Herr der Ringe Teile und der Hobbit. Mit denen war ich relativ schnell durch, also habe ich mir Krimis geholt, weil Krimis gehen immer, selbst wenn es schlechte sind, ist es immer noch interessant zu wissen wer am Ende schuldig ist. Diese Bücher waren aber trotzdem langweiliger. Ich habe mich auch durch die gesamte Bibel und den Koran geqält. Aber es soll ja auch Spaß machen.

Eines Tages war ich an einem Bücherkasten und fand dieses Buch "Das Testament" von John Grisham. Diese Story in dem Buch war so krass und spannend, ich hatte die Geschichte in ner Woche durch. Da gehts um so nen reichen Anwalt der unzufrieden mit seinem Leben ist und dann Jobmäßig ne richtig abgefuckte Reise nach Brasilien machen muss um eine Erbin zu finden.

Als ich gesehen hab, dass dieser Autor noch andere Bücher hat, habe ich mich sofort in mehreren Städten in Bücherkästen auf die Suche gemacht und bin tatsächlich fündig geworden. Ich habe gelesen Die Firma und Die Akte sollen noch sehr gut sein. Habe diese gelesen und ja die waren wirklich extrem gut, aber an das Testament kommen sie auf keinen Fall ran. Danach habe ich Die Jury gelesen, und dieses Buch war so krass, ich habe die ganzen fast 700 Seiten an einem Tag durchgelesen und sogar einen Termin abgesagt, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht. Dieses Buch wird oft als "gescheiterter erster Versuch" von John Grisham gesehen, weil die Firma viel krasser abgegangen ist. Ich weiß ja nicht auf was für einem Drogentrip man sein muss um zu behaupten, dass die Jury schlechter als überhaupt irgendein Buch wäre, aber naja egal.

Ich habe mir alle Bücher die John Grisham geschrieben hat durchgelesen und viele davon waren wirklich gut, auch wenn mich keins mehr so geflasht hat wie Die Jury oder das Testament. Besonders gut gefallen mir diese Nebendetails über die Gegend wo sich der Charakter befindet, durch die man wirklich etwas lernen kann. Auch das diese Bücher so unglaublich realistisch sind und einen wirklich für Jura begeistern, was mich vorher so gar nicht interessiert hat.

Was sind ähnliche Bücher die auf Grishams Level sind. Ich meine keine Juraromane, sondern generell. Was waren Bücher die euch richtig geflasht haben, wo ihr das gleiche dachtet wie ich bei Die Jury? Momentan bin ich echt wieder auf einer Bücher Durststrecke. Und welches Buch von Grisham fandet ihr eig. am interessantesten?

Buch, Tipps, Schule, Geschichte, Teenager, Unterhaltung, Roman

Meistgelesene Fragen zum Thema Geschichte