Wie fändet ihr so einen Staat?

Hallo

ich und und mein Bruder haben da heute darüber geredet wie die Welt besser wäre.

Also wie fändet ihr folgendes System:

es gibt da pro Dorf bzw. pro Stadt jemanden der zuständig ist für das Gericht und für andere anliegen, jeweils eine Hierarchiestufe darüber ist wieder wer anders.

Dort vor diesem Gericht wird sowohl über Strafen als auch Zivilrechtliches entschieden. Die Gesetze sind viel einfacher, also es gitb vertragsfreiheit und für gewaltverbrechen oder sexualverbrechen gibt es zB die Todesstrafe, auch Duelle sind erlaubt - man kann ja ablehnen.

Todesstrafe können aber erst in zweiter Instanz ausgesprochen werden.

Grundsätzlich wird darauf geschaut dass bei allem was wieder gut zu machen ist dieses auch gut gemacht wird - also finanziell - und wenn nicht dann entsteht dem täter der geliche schaden, zB wenn ich jemanden die hand abhacke dann wird mir selbige auch abgehackt.

bzgl Arbeit gibt es mehr flexibilität, arbeitsverträge können freier gestaltet werden zb ist es mitarbeitern auch erlaubt 7tage pro woche zu arbeiten.

Demokratie gibt es keine, ein monarch hat eher interesse daran dass alles gut läuft weil er das ja lange ist und bleiben will vorallem.

Wie fändet ihr das?

ihr könnt auch ruhgi sagen wenn ihr niht so begeistert seit, aber bitte auf den Ton achten

lg Lisa

grauenhaft... 71%
naja schon besser ideen gehört 18%
Ja das wäre echt toll 11%
Politik, Regierung, Gewalt, Bürger, Volk
12 Antworten
Wenn heut Wahl wäre, wen würdet ihr wählen?

Und vor allem, wieso, und was würde gegen eine Wahl der selben Partei sprechen?

Europa, Umweltschutz, Religion, Islam, Schule, Umwelt, Geschichte, Arbeitslosengeld, System, Deutschland, Politik, Regierung, Alternative, Sex, ALG, Rechte, Einstellungen, denken, Christentum, soziale-Netzwerke, extrem, ALG 2, ALG II, Alg1, Angela Merkel, arbeitslos, Arbeitslosengeld 1, Arbeitslosengeld 2, Arbeitslosigkeit, Bundestag, CDU, Christen, christlich, Christus, Demokratie., DIE LINKE, Euro, Europäische Geschichte, Europäische Union, Europameisterschaft, Europapark, Faschismus, FDP, Frustration, Gesellschaft, Gesellschaftskritik, grün, islamisch, islamisierung, Islamismus, islamisten, Juden, Judentum, Konflikt, konservativ, Kritik, Link, Linksextremismus, Linkspartei, Mainstream, Meinung, merkel, Moslem, Muslimas, Muslime, nachdenken, NPD, Partei, Philosophie, Piraten, piratenpartei, politisch, Politische Bildung, Progressive, Protest, rechts, Rechtsextremismus, Rechtsprechung, Sozialamt, Sozialdemokratie, Soziales, sozialhelfer, Sozialhilfe, sozialhilfeempfänger, Sozialkunde, Sozialpolitik, SPD, Toleranz, umweltzone, Wahl, Wert, CSU, politisch-korrekt, Umweltplakette, umweltverschmutzung, AfD, buendnis-90, CDUCSU, Demokratisch, DIE partei, frustriert, Liberal, Muslimin, Muslimisch, parlament, political-correctness, politische-einstellung, politisches system, Populismus, rechtsextrem, Rechtspopulismus, Regime, sozialdarwinismus, Bündnis 90die Grünen, Parteiensystem, Alternative für Deutschland, Islamischer Staat, Bündnis90 Die Grünen, Gauland, Gesellschaft und Philosophie, Abstimmung, Umfrage
14 Antworten
Ist der Mensch verdammt?

In jedem Erdteil dieser Welt, sehnen sich Menschen nach einer Welt ohne Krieg, Kriminalität, Gewalt, Krankheiten und Naturkatastrophen. 

Jeder Mensch wünscht sich im Grunde genommen ein Leben ohne Sorgen und Ängste.

Trotzdem sieht die Welt ganz anders aus!

Hunger, Armut, Krankheit, Ungerechtigkeit und Krieg durchziehen die menschliche Gesellschaft wie ein Geschwür. 

Doch wie kann das sein? Wieso findet die Menschheit keinen Frieden, keine Ruhe, wenn sich doch jeder ein Leben ohne Sorgen und Ängste wünscht?

Interessant ist, was das am meisten verbreiteten Buch der Welt dazu sagt.

„Ich weiß, HERR, dass der Weg des Menschen nicht in seiner Macht steht, dass der Mann, wenn er geht, seine Schritte nicht lenken kann.“ (Schlachter / Jeremia 10:23)

Wird hier nicht treffend beschrieben, warum wir Menschen es trotz größter Anstrengung nicht schaffen, die Probleme der Welt zu lösen?

Weil es uns nicht zusteht! Oder mit den Worten eines gläubigen Menschen ausgedrückt, weil wir vom Schöpfer nicht so erschaffen wurden, das wir unabhängig von ihm unser Leben meistern könnten.

Jahrhunderte lang haben Menschen alle Arten von Regierungsformen ausprobiert und sind heute auf einem Höchststand des technischen und wissenschaftlichen Fortschritts angelangt.

Und trotzdem bleibt der beschriebene Wunsch weiterhin nur eine phantastische Vorstellung. Ein schöner Traum.

Zu jeder Jahrhundertwende, mit jedem technischen und wissenschaftlichen Fortschritt flammte die Hoffnung auf, das jetzt endlich alles besser wird. 

Zugegeben, die Menschheit hat ihr Potential genutzt und unglaubliche Entdeckungen und Fortschritte gemacht. Doch ist es oftmals nicht sogar so, dass eine vermeintlich gute Lösung am Ende zwei neue Probleme mit sich bringt? Ohne näher darauf einzugehen könnte man dazu mal über die Industrialisierung, die Atomkraft, die Plastikverwendung und noch viele andere Errungenschaften nachdenken.

Und selbst wenn einmal ein Heilmittel für alle Krankheiten gefunden würde, herrscht deswegen dann auf der ganzen Erde Gerechtigkeit? Sehen sich deswegen dann alle Menschen als Brüder und Schwestern an, oder gibt es nachwievor sehr Reiche und extrem Arme? Kriminalität und Ungleichheit, Rassenhass und Ausgrenzung würden nachwievor die Menschheit entzweien!

Auch wenn es die meisten Menschen nicht wahr haben wollen, der Mensch ist nicht imstande sich selbst zu Regierung und zu verwalten!

Jeder, der etwas Anderes behauptet lügt wissentlich oder hat noch nie seine rosarote Brille abgenommen.

Ist der Mensch jetzt aber dazu verdammt, bis in alle Ewigkeit von einem Problem zum nächsten zu stolpern?

Zum Glück nicht!

In dem bereits angeführten Buch, der Bibel hat unser Schöpfer nicht nur eine Lebensanleitung festhalten lassen, die bereits jetzt zu einem zufriedenen Leben führt, sondern auch deutlich aufgezeigt, wie er alle Probleme der Menschen einmal lösen wird.

Kann es daher schaden, sich einmal näher mit diesem Buch zu befassen?

Leben, Religion, Islam, Schule, Menschen, Politik, Regierung, Wissenschaft, Psychologie, Allah, Bibel, Philosophie und Gesellschaft
7 Antworten
Was ist das für eine Staatsform?

Das Land darf laut Gesetz nur eine Mindestanzahl an Parteien haben, diese ist auf 10 Parteien festgelegt. Es wird alle 8 Jahre gewählt, dass ist grundlegend die einzige Wahl die den Bürgern quasi zusteht bzw. gilt das für Gemeindewahlen, Landtagswahlen und kommunale Wahlen, die alle 8 Jahre stattfinden. Es wird einmal ein Präsident gewählt. Dem Präsidenten unterstehen alle Gouvernements des Landes sowie alle Staatlichen Einrichtungen, in wie fern er agieren und regieren darf, ist gesetzlich vorgeschrieben.
Das Land konzentriert sich auf eine sozialistische Gemeinschaft, dazu zählen dass jeder Bürger, Arbeitslosengeld erhält der arbeitslos ist, das jede Mutter in den Mutterschutz gehen kann und dass es genügend Kindergeld gibt. Das jeder eine Krankenversicherung, Rentenversicherung und Unfallversicherung hat. Zu dem ist der Beamtenstatus fast vollkommen abgeschafft worden, lediglich Polizei und teilweise staatliche Angestellte sind Beamte, Lehrer jedoch nicht. So erhält fast jeder auch eine gleiche Rentenleistung nach Mindest- oder Arbeitsjahren vom Lohn. Egal ob Polizist oder Florist. Eine Pension ist stark reduziert worden. Außerdem trennt der Staat stark von Kirche und Staat, die Kirche spielt in der Verfassung kaum eine Rolle. Zu dem sind fast alle Einrichtungen, stattlich und nicht kirchlich. Zu dem sind staatliche Einrichtungen gemeinschaftlich orientiert, dass heißt keine Bevorzugungen durch Berufe, Status etc. Somit ist es verboten für Ärzte ,,nur“ Privatversicherte aufzunehmen. Die Private Krankenversicherung ist von Staats wegen stark eingeschränkt und reduziert worden, um eine klassenlosere, sozialistische Gemeinschaft zu pflegen.
Zu dem gibt es ein Geheimdienst der dafür zuständig ist, aufzudecken , wie oben genannt als Beispiel das mit der Privatversicherung. Es gibt 5 Geheimdienste und zwei Sonderdienste im Land.

Der Geheimdienst der für die Soziale Gemeinschaft zuständig ist hat als Aufgabe:

1.) Terrorismus aufzudecken und zu bekämpfen

2.) Rassismus und Antisemitismus zu bekämpfen

3.) Den Beamtenstatus, Rangordnung zu reduzieren

4.) Personen die bestimmte Gesellschaften ausschließen, wie z.B. Kranke, Ältere, Obdachlose oder Kassenpatienten aufzudecken und zu bestrafen.

5.) Gesellschafter die Einrichtungen privatisieren zu reduzieren wie z.B. in der Immobilie oder Wohnungsagenturen etc.
=
Grundsätzlich darf man es nicht falsch verstehen, gibt es Beamte, Private Gesellschaften, dass ist auch nicht verboten. Auch wenn in den Jahren, die Wirtschaft etwas mehr durch die Regierung geplant worden ist und das Volk versucht wurde etwas klassenlos zu gestalten. So müssen große Unternehmen extra Steuerbeiträge ableisten. Lobbyisten oder Treuhand ist dennoch gänzlich verboten.

Politik, Regierung, Recht, Staatsform, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Regierung