Rechtsextreme "Freie Sachsen" inszenieren Entführung von Robert Habeck in Video, was ist los mit diesen Leuten?

Heidenau - Makaberes Schauspiel am rechten Rand: Schon seit Monaten marschiert in Heidenau (Sachsen) ein Häufchen Rechtsextremisten rund um die "Freien Sachsen" regelmäßig gegen die Corona-Maßnahmen auf. Für die nächste Demo mobilisieren sie jetzt mit einer inszenierten Entführung des Bundeswirtschaftsministers.

https://www.tag24.de/thema/nazis/rechtsextremismus-freie-sachsen-inszenieren-robert-habecks-entfuehrung-2575889

Konkret hatten die Freien Sachsen für eine Versammlung am Montag in Heidenau eine Straßentheater-Aufführung „Habecks Prozess“ angemeldet. Dem Minister sollte dabei symbolisch der Prozess gemacht werden – unter anderem mit einer Stoffpuppe und einem symbolischen Pranger als Hilfsmittel. Dies sei in der Anmeldung auch geschildert worden, heißt es den Angaben zufolge in der Klageschrift. Zuvor wurde die Veranstaltung im Internet mit einem Video beworben.

Die Versammlungsbehörde des Landkreises hatte die angezeigte Versammlung am 4. August zunächst bestätigt. Am Tag der geplanten Kundgebung untersagte die Behörde dann aber per Änderungsbescheid das Mitführen von Kundgebungsmitteln wie Stoffpuppen und symbolische Pranger. Diese kurzfristige Änderung sowie die Auflagen an sich seien laut den Freien Sachsen rechtswidrig. Zu hören ist eine Stimme, die einen vermeintlichen Urteilsspruch verkündet: "Sie, Robert Habeck, werden vom Volk verurteilt zu 16 Wochen Pranger auf dem örtlichen Marktplatz." Am Ende des Videos wird eine Demonstration in Heidenau bei Dresden beworben, bei der ein Habeck-Darsteller an einen Pranger gestellt werden soll.

https://www.saechsische.de/politik/politiker/robert-habeck/freie-sachsen-wollen-habeck-prozess-inszenieren-5740862.html

Rechtsextreme "Freie Sachsen" inszenieren Entführung von Robert Habeck in Video, was ist los mit diesen Leuten?
Deutschland, Politik, Gewalt, Psychologie, Querdenken, Rassismus, Rechtsextremismus, Sachsen
Welche NGOs sollten am meisten durch das Demokratiefördergesetz profitieren?

Die CDU/CSU blockierte das Demokratiefördergesetz letztes Jahr noch.

Nun ist die CDU/CSU in der Opposition und die Ampel (unter der Führung von (Spiegel) Paus& Faesar werden das neue Demokratiefördergesetz vorstellen)

Die Demokratie wird dadurch verstärkt

Ziel des Gesetzes ist es, wichtige Projekte im Bereich der Demokratieförderung und Extremismusprävention verlässlich und bedarfsorientiert fördern zu können. So sollen sie für ihre wichtige zivilgesellschaftliche Arbeit mehr Planungssicherheit erhalten. Bisher hat der Bund im Bereich Demokratieförderung und Extremismusprävention keine gesetzliche Grundlage für die Förderung und darf deswegen lediglich befristete Modellprojekte fördern.

Nun jubeln viele Verbände. Nur ein paar LGBTQIA+Verbände äußerten Kritik, weil Queerfeindlichkeit nicht im Vordergrund steht bzw im Eckpapier nur einmal vorkam im Gegensatz zu Antisemitsmus, Antimuslimischem Rassismus.

Meine Frage:

Sollten neben Fördergelder auch Personalgelder vom Bund übernommen werden für die Verbände?

Welche Vereine/NGOs sollten am meisten gefördert werden im Kampf gegen Rassismus, Antisemitismus, Antimuslimischem Rassismus?

Wieso war die Konservative CDU/CSU gegen das Gesetz in der letzten Legislaturperiode?

Deutschland, Politik, NGO, Rechtsextremismus, Wirtschaft und Finanzen
Ist der ein halber Nazi oder einfach nur ein Verrückter Verschwörungstheoretiker oder Peverser?

In der Stadt hängt jeden Tag so ein alter Mann rum bis 18 Uhr und er tut folgendes

• Er bewundert die Körper viel jüngerer Frauen.

• er geht jeden Tag im Puff und hat dort Sex mit Russinnen, Rumäninnen oder rumänischen Romas.

• Er ist 75 Jahre alt

• Er glaubt dass die Juden die Welt regieren und vor allem die USA regieren und den Kapitalismus somit ebenfalls regieren.

• Er glaubt außerdem auch noch dass die Ausländer oder Asylanten hier in Deutschland nur da sind um Steuergelder oder Staatsgelder zu bekommen und nicht arbeiten wollen.

• Er hat voll was gegen Flüchtlinge aus der Ukraine.

• Er ist homophob und sagt selber dass er Schwule hasst wie die Pest.

• Er erzählt mir ekelhafte Geschichten an was so alles rum leckt bei Zigeunerinnen.

• Er findet ihr doch halbschwarze halb weiße Frauen die Mulatten nennt attraktiv sexuell.

• Er glaubt dass die Juden nicht nur die Welt regieren sondern immer weiter Schwule züchten wollen damit die Deutschen aussterben und keine Kinder zeugen.

• Er sagt er hasst Nationalismus, aber meinst du gleich er wählt die AFD am liebsten.

• Er hat was gegen fette Frauen und sagt immer wieder sowas wie das Adi sowas nicht zugelassen hätte

Er ist nur ein verrückter Verschwörungstheoretiker 50%
Er ist einfach nur ein Peverser 32%
Er ist sowas wie ein halber Nazi 18%
Politik, Sex, Psychologie, Belästigung, Flüchtlinge, impfen, Juden, Judentum, Judenverfolgung, Nationalsozialismus, Nazi, Rasse, Rassentrennung, Rassismus, Rechtsextremismus, Sexuelle Belästigung, Verschwörungstheorie, Impfstoff, AfD, Asylanten, Flüchtlingspolitik, Impfgegner, Judenfeindlichkeit, Rassist, Rechtsradikalismus, Schwulenhass, Adolf Hitler, Rassismus heute, Flüchtlingen, Flüchtlingskrise, AFD wählen, AfD-Wähler, Pädophilie bei Jugendlichen , Philosophie und Gesellschaft
Wieso habe ich den Glauben an Gott verloren.?

Ich bin damals stolze Christin gewesen. Also kommt jetzt also nicht mit eurem Islam, dass es das wahre ist und blu blab blab.

Ich habe eher das Gefühl, dass die Menschen so eine Angst vor den Tod haben, sodass man sich eine Fantasiewelt erschaffen hat und meint, es gäbe einen Gott. Was ist dann der Sinn des Lebens? Wieso gibt es dann leid, wo ist da der Sinn?

Ich glaube die Menschen haben da ihre eigene Fantasien erschaffen die sie Bibel, Koran ect...und Paradies nennen.

Wo gibt es Beweise? Klar man mann alles nachlagen usw, aber wer ist schon mal gestorben und aufgewacht und weiß was wirklich geschieht wenn wir sterben? Keiner!

Auch das mit den Propheten, alles Quatsch.

Wie gesagt, ich bin der Meinung, dass die Menschen aufgrund ihrer Ungewissheit eine Phantasiewelt aufgebaut haben, nur um keine Angst vor dem Tod zu haben.

Und mich interessiert nicht dieser ganze Geschwafel über Christentum, Islam etc, das es das einzig wahre ist usw.

Wenn ich mir 100 mal einrede, dass ich Kopfschmerzen habe, dann bekomme ich es irgendwann und wenn man sich 100 mal einredet, dass Allah am Ende mit einem bösewicht kämpfen wird oder man Allah im Paradies sehen wird, dann glauben wir das auch irgendwann, aber es bedeutet nicht, dass es die Wirklichkeit ist.

Das Gleiche gilt fü

Ich bin nicht deiner Meinung 41%
Ich bin deiner Meinung 33%
Andere Meinung 25%
Religion, Islam, Christentum, Psychologie, Atheismus, Gott, Rechtsextremismus, unglaube
Rechtsextremismus - eine Gefahr für die Gaming-Kultur?

Am 14. Mai 2022 stürmte ein 18-jähriger Angreifer in der US-amerikanischen Stadt Buffalo einen Supermarkt und erschoss dort zehn Menschen aus rassistischen Motiven. Seine Tat stellte er über eine Helmkamera im Twitch Live-Stream ins Internet. Schnell verdichteten sich die Hinweise, dass sich der Angreifer online in Message-Boards radikalisiert hat. Im Vorfeld veröffentlichte der Täter ein rassistisches „Manifest“, genau wie auch die Attentäter von Christchurch und Halle. Amokläufe / Anschläge wie dieser ereignen sich leider immer wieder, in Deutschland wie international, und vermitteln zu Unrecht ein falsches Bild von der Gaming-Community: 

Einige Menschen sehen die Videospiele selbst als Ursache der Gewalt, was aus unserer Sicht viel zu kurz greift. Die Community der Gamer*innen ist groß und divers, ein sehr großer Teil grenzt sich klar von extremistischem Gedankengut ab. Allerdings zeigt die aktuelle Forschung auch, dass rechtsextremistische Gruppierungen Gaming-Plattformen, wie z. B. Steam oder Discord, gezielt nutzen, um dort für ihre Ideologien zu werben, sich darüber zu vernetzen und neue Mitglieder für ihre Sache zu gewinnen. 

Das Violence Prevention Network würde deshalb gerne im Zuge unseres Projektes "GAIN" (=GamingIntervention) eure Sicht auf diese Thematik erfahren. Auch eure Erfahrungen, z.B. inwieweit ihr beim Gaming schon einmal mit rechten Inhalten in Berührung gekommen seid und wie ihr damit umgeht, wären dabei von unschätzbarem Wert. 

In diesem Sinne möchten für euch bitten, eure Erfahrungen und Einsichten über folgenden Umfragelink (Dauer: 4 Minuten) mit uns zu teilen: 

Zur Umfrage

[Deadline ist der 28.06.2022!]

Wir wären jedem von euch äußerst dankbar, der bereit ist ein paar Minuten seiner wertvollen Zeit für dieses Anliegen zu opfern! Selbstverständlich werden wir euch die Ergebnisse unserer Umfrage gerne bereitstellen, sobald sie ausgewertet ist. 

Ihr habt Fragen, Anregungen oder Diskussionsbedarf? Dann antwortet gern hier unter der Frage, oder schreibt uns an gain@violence-prevention-network.de. Wir versuchen, eure Fragen, soweit wie möglich, zu beantworten und freuen uns, mit euch ins Gespräch kommen.

Das Team von GAIN

Wir sind ein mit Stiftungsgeldern gefördertes Projekt einer gemeinnützigen Organisation und verfolgen kein kommerzielles Interesse. Falls Ihr mehr über das Violence Prevention Network, oder unser Projekt, erfahren möchtet  findet ihr weitere Informationen auf meinem Profil!

Computerspiele, Prävention, Gaming, Online-Games, Online-Gaming, Online-Spiele, Rechtsextremismus, Steam, Steam Spiele, Twitch, Discord
Was denkt ihr über die derzeitigen Entwicklungen in der AfD und über den Einfluss von Björn Höcke?

Das Führungsduo Tino Chrupalla und Alice Weidel wirkt angesichts der Bestrebungen Höckes, die Partei langfristig in seinem Sinne umzubauen, schon jetzt wie eine Übergangslösung. Höcke zeigte Weidel in Riesa schon einmal, wohin die Reise gehen wird: Die rechte Pseudogewerkschaft »Zentrum Automobil« wurde – gegen Weidels Willen – per Beschluss von den Delegierten von der Unvereinbarkeitsliste der Partei genommen. Man bestimme selbst, »wer Extremist ist und von wem wir uns abgrenzen, das macht keine Regierungsbehörde«, so Höcke.

Keiner der sogenannten Gemäßigten schaffte es bei den Wahlen in den Bundesvorstand, sie stellten oft gar keine Kandidaten mehr zu den Wahlgängen auf. Allein Höcke brachte indes drei Vertreter durch, darunter mit der Bundestagsabgeordneten Christina Baum eine Frau, die in ihrer Bewerbungsrede Geschichtsrevisionismus in Reinform propagierte: Der »gesunde Nationalstolz« der Deutschen sei von den »Trümmern einer jahrzehntelangen Schuldhaftigkeit verschüttet« worden. Das klang nach Höckes Sätzen aus seiner berüchtigten Dresdner Rede von 2017, in der er vom Holocaust-Mahnmal als »Mahnmal der Schande« in Berlin sprach und auch davon, dass man eine »erinnerungspolitische Wende um 180 Grad« brauche.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/kommentar-zum-parteitag-der-afd-bjoern-hoecke-langfristig-auf-dem-sprung-a-59cf8249-06b1-4610-904b-80c29f7235eb

finde ich gut, weil ... 50%
besorgniserregend, weil ... 29%
was ganz anderes 21%
Deutschland, Politik, Nationalismus, rechts, Rechtsextremismus, AfD, Björn Höcke, Philosophie und Gesellschaft, Abstimmung, Umfrage
Hatte ein Date mit einem Rechtsextremen und AfD Wähler, fand ihn persönlich sehr lieb, aber die Ideologie geht mal gar nicht, sollte ich ihm eine Chance geben?

Hallo,

ich selbst bin für Toleranz, Vielfalt und Akzeptanz und vor allem für Frieden. Ich bin zudem auch noch sehr feministisch veranlagt und könnte niemals mit jemandem zusammen kommen, der zum einem im Kopf etwas "zurückgeblieben" ist bzw. stagniert ist und unrealistische Werte und Normen Vertritt, die sogar menschenverachtend und gewaltverherrlichend sind. Ich habe ihn darauf angesprochen und ihn halt gefragt, wie er bezüglich gewissen Standpunkten und historische Ereignissen in Relation auf die Humanität solche Kriegsverbrechen und vor allem den Holocaust und Akte tolerieren oder gar preisen kann, was ich um ehrlich zu sein einfach nur krank finde. Er meinte auch, dass er eigentlich nur in dieser Szene drinnen ist, weil seine ganzen Freunde dort sind und er sich alleine sonst fühlen würde. Ich glaube, dass er gewisse Selbstwertprobleme hat und halt einsam ist. Er meinte auch, dass er gerne aus dieser Szene aussteigen würde.

Ich weiß um ehrlich zu sein gar nicht was ich tun soll. So viele Red flags kamen im Gespräch auf.

Sollte ich ihm eine Chance geben oder eher lieber mich selbst quasi schützen und ihn höflich abservieren.

Was meint ihr?

Date, Politik, Beziehung, Liebe und Beziehung, Neonazi, Partner, Partnerschaft, Rechtsextremismus, Neonazismus, AfD, Ideologie, Philosophie und Gesellschaft
(Diskussion) Wie findet ihr die Afd und findet ihr das diese Partei der NPD gleich auf ist ?

Ich erkläre meine frage etwas genauer.

Ich habe mir extrem viele Interviews und Aussagen einiger NPD Politiker und Afd Politiker angeschaut und mir ist aufgefallen, dass die AfD ein neuer Versuch ist, Nationalismus wieder salonfähig zu machen. Besser gesagt, Altes Öl in neuen Schläuchen...

Technisch gesehen finde ich es gut, dass in unserer deutschen Demokratie verschiedene Positionen zugelassen sind.

Auch wenn ich nicht allem der Meinung bin, ist es für mich akzeptabel das es Menschen mit einer anderer Meinung gibt.

Zum Glück zeigt unsere Gesellschaft, dass diese aktuell in der Minderheit stehen.

Ich sehe es daher vielleicht als eine Art Vergleichsmaßstab.

Wir werden es vielleicht nicht schaffen alle Meinungen aus der Welt zu schaffen, aber vielleicht können wir unsere Politik so verändern, dass diese Leute keine Stimmen mehr bekommen.

Ich denke Deutschland hat sich in den Jahren massiv verändert, auch wenn ich grad mal Zwanzig bin interessiert mich für die Politik sehr, sowohl alles drum rum.

Die Unterschiede der Afd und der NPD liegt für mich etwas in den Parteiprogrammen. Die afd versucht sich etwas in die Mitte zu orientieren, damit sie kein Verbot erhalten, aber vom Kern her sind sie fast identisch, es kommt mir wie ein Haufen voller vorurteilsfreie Nazis vor.

Ich möchte niemanden angreifen und ich wünsche mir sehr, dass jemand meine Aussagen revidieren kann, wenn etwas nicht passen sollte.

Schönen abend noch 🙋🏻‍♂️

(Diskussion) Wie findet ihr die Afd und findet ihr das diese Partei der NPD gleich auf ist ?
Deutschland, Politik, Ausländerrecht, Extremismus, Linksextremismus, NPD, Rechtsextremismus, AfD, CDUCSU, Rechtspopulismus, Politik und Gesellschaft, Erfahrungen

Meistgelesene Fragen zum Thema Rechtsextremismus