Schafft Bayern nen Regierungswechsel?

Die CSU steht in Bayern seit 1957, also seit mehr als 60 Jahren in Regierungsverantwortung.

Die Partei hatte nie die Zeit, sich mal zurückzulehnen und einfach mal in Ruhe nachzudenken.

Ich denke, sie hätte sich endlich mal nen Urlaub zur Erholung verdient.

Sie hat den ja durch klare Koalitionsabsagen an die AfD und die Grünen schon deutlich eingefordert.

Dann müssten sich Grüne, SPD, Freie WählerInnen, FDP und eventuell die Linke gemeinsam arrangieren, um der CSU die dringend benötigte Ausszeit von der Verantwortung zu ermöglichen. Und um Bayern die dringend benötigte Ausszeit von der CSU zu ermöglichen.

So eine Koalition wäre irgendwie extrem schräg.

Vor 10 Jahren hat sich die FDP von der CSU kaufen lassen.

Vor 5 Jahren flog sie deshalb aus dem Landtag.

Ich hoffe, sie hat dazugelernt.

Ne echte Chance für Bayern sehe ich nur, wenn diesmal die Chance genutzt wird, der CSU ihren verdienten Urlaub zu gewähren.

Dazu müssten aber alle, die sich als links von der Partei sehen, die rechts neben sich keine demokratische Luft mehr sieht, miteinander kooperieren.

CSU + SPD?

Ne "große" Koalition?

Stark geschrumpfte CSU mit den Ruinen der SPD?

Das Bündnis der Verlierer?

Okay... Das würde die Selbstauflösung der bayerischen SPD in konzentrierter Schwefelsäure bedeuten.

Auch das könnte Zukunft für Bayern versprechen. Die bayerischen SozialdemokratInnen würden nächstes Mal Links wählen. Erst in fünf Jahren.

Zur Beerdigung der Bayern-SPD würden dann keine SozialdemokratInnen mehr kommen, weil auch die letzen dann geflohen wären.

CSU + Freie WählerInnen?

Wird enden wie CSU + FDP.

Und die Freien WählerInnen beerdigen.

CSU + Grüne?

Ist von der CSU definitv ausgeschlossen worden.

Und würde die jetzt starken bayerischen Grünen ins politische Nirwana schießen.

CSU + AfD?

Das würde die CSU völlig überflüssig machen.

Damit bleibt nur die Variante:

Grüne + SPD + FW + FDP (+ eventuell Linke - ich persönlich hätte die gerne mit an Bord).

Das wäre sehr "bunt". Aber "bunt" erlaubt Vielfalt.

Herr, lass genug Hirn vom Himmel fallen, damit die sich einigen können!

Und damit Bayern nach über 60 Jahren nen echten Regierungswechsel erlebt.

Und Wohnungen in Städten erschwinglicher werden.

Und damit vor allem die Suizidrate an bayerischen Schulen zurückgeht.

Wer sich diesmal von den Sponsoren der CSU kaufen lässt, wird echt viel Geld kassieren. Lädt aber auch viel ethische Schuld auf sich.

Liebe Grüße,

Tanja





Politik, Bayern, DIE LINKE, FDP, Korruption, SPD, csu, Landtagswahl
4 Antworten
Warum finden viele Islamgegner und AfD Anhänger den Putin so toll?

Das rechtsnational eingestellte Deutsche den Wladimir Putin verehren und Russland ganz toll finden, ist ja schon ein Kuriosum an sich. Unter den Linken gibt es auch ein paar Putinverehrer, aber nicht so viel wie bei den Rechten.

Dieselben rechtsnationalen Deutschen, die Putin so toll finden, hassen den Islam, haben vor einer Islamisierung Angst und würden am liebsten alle bekennende Muslime abschieben, Moscheen schließen und den Koran verbieten.

Und genau das ist das Paradox. Wenn man in eine Internetsuchmaschine z. B. die Worte Putin Islam Moschee eingibt, erkennt man dass Putin genau das macht was die Rechtsnationalen nicht wollen - Putin unterstützt und fördert den Islam wie kaum ein anderer Staatschef eines nichtislamischen Landes.

Bei uns regen sich die Leute auf wenn ein Politiker sagt "Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland".

Putin sagt aber sogar, der Islam ist eine traditionelle russische Religion, ein wesentlicher Bestandteil der russischen Identität.

Putin unterstützt die Islamisierung und fördert den Bau von Moscheen. Putin unterstützt auch die Einrichtung von Koranschulen und anderen islamischen Ausbildungsstätten.

https://www.youtube.com/watch?v=xZ7sQnPq3Lw

Auf Fotos und Videos von Feierlichkeiten zur Eröffnung neuer Moscheen sowie bei anderen Anlässen sieht man Wladimir Putin in freundschaftlichen Posen (z. T. umarmen sie sich gegenseitig) mit Recep Tayyip Erdogan, Mahmud Abbas und islamischen Führern und Gelehrten, welche eigentlich zum Feindbild der rechtsnationalen, putinverehrenden AfD-Anhänger gehören.

Wie passt das zusammen?

Freizeit, Religion, Islam, Politik, DIE LINKE, Flüchtlinge, fpoe, islamisierung, Islamismus, Koran, Muslime, nationalismus, NPD, Partei, Putin, Russen, Russland, Russlanddeutsche, Wahl, afd, Sputnik, pegida , Lügenpresse, Philosophie und Gesellschaft
14 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema DIE LINKE

Argumente für und gegen die Linke/ Kritik?

9 Antworten

Kann man auch Mitglied von 2 verschiedenen politischen Parteien sein?

13 Antworten

Die Linke - wichtigste Vorsitzende/Personen?

2 Antworten

DIE LINKE - kommunistisch?

12 Antworten

Atheistische Politiker

10 Antworten

Warum ist "die Linke" bei uns im Westen so unbeliebt? (Rein Objektiv ,bitte unten lesen)

8 Antworten

Was bedeutet kapitalistisches Wirtschaftssystem in diesem Zusammenhang?

2 Antworten

Wann und wo war/ist die Linke an der Regierung Beteiligung?

3 Antworten

Gibt es einen rechten Flügel in der Linkspartei?

8 Antworten

DIE LINKE - Neue und gute Antworten