Warum vertritt Gregor Gysi (Die Linke) radikale Moslems vor Gericht wie u.a. IS Rückkehrer:innen?

Man spricht ja oft davon, dass Linke und Grüne Deutsche eine gewisse Nähe zu radikalen Muslimen pflegen, wobei die Ideologien leider komplett um 180* verschieden sind. Bestes Beispiel aktuell mit Qatar und vielen weiteren islamischen Ländern, wo Frauen nicht gleichwertig sind und Homosexuelle per Gesetz ermordet werden mit der Todesstrafe.

Total entsetzt bin ich aber, dass Gregor Gysi anscheinend ebenfalls aktiv versucht, IS Rückkehrer zu verteidigen. Quelle unten.

Bevor jemand anfängt dies zu verharmlosen oder relativieren wie „jeder hat das Recht verteidigt zu werden…“ Blabla JA, JA HAT JEDER, aber muss es ein Spitzenpolitiker einer Partei sein, die im Bundestag sitzt und eigentlich zum Grundgesetz halten MUSS ? (GRUNDGESETZ und radikaler Islam sind nicht vereinbar).

Quelle Hessenschau

https://www.hessenschau.de/panorama/is-sympathisantin-kim-teresa-a-zu-vier-jahren-haft-verurteilt,is-rueckkehrerin-kim-teresa-urteil-100.html

Quelle NDR (öffentlich rechtliche) sogar als Doku

https://m.youtube.com/watch?v=dIEe_KVsK8E

Was denkt ihr davon, wenn plötzlich ein Söder einen Neonazi vertritt, eine Baerbock einen RAF Terroristen oder ein Lindner einen albanischen Kriegsverbrecher?

Oder nimmt man es einfach hin, weil die Person sich für Allah dem IS angeschlossen hat?

Bin gespannt auf eure Ansichten.

Verteidigung, Gericht, Allah, Die Grünen, DIE LINKE, Hass, Islamismus, Linksextremismus, Mohammed, Islamischer Staat

Meistgelesene Fragen zum Thema Die Grünen