Vinted Sofortüberweisung betrug?

Hallo, ich habe mir am 13.05 auf Vinted bei einem Verkäufer Schuhe gekauft der keine Bewertungen hatte. Blöd war das ich die Schuhe direkt gekauft habe per Sofortüberweisung ohne vorher mit dem Verkäufer zu schreiben. Habe wie gesagt die Schuhe gekauft per Sofortüberweisung mit Käuferschutz und habe ihm erst nach dem Kauf angeschrieben und ihn über die Schuhe ausgefragt. Nach kurzem hin und her schreiben hat er den Kauf bestätigt und ich hab ein Versandnachweis bekommen mit einem Screenshot wo mein Name und meine Adresse steht das meine Lieferung auf dem Weg sei und mehr nicht und auf dem screenshot war die Schrift leicht verpixelt also sah sehr unseriös aus woraufhin ich ihm geschrieben habe er solle mir als Beweis ein Bild von den Schuhen schicken und mit seiner Hand ein Peace Zeichen machen was er auch gemacht hat. Laut Vinted müssen die Schuhe spätestens nach 5 Werktagen also am 20.05 ankommen. Da ich aber nichts anderes von Vinted oder dem Verkäufer erhalten habe sei es eine Sendungsnummer oder wann das Paket losgeschickt bzw wann es ankommt, wo es sich befindet oder mit welchem Paketdienst das geschickt wird, bin ich sehr misstrauisch geworden das es vielleicht doch ein Betrüger sein könnte. Ich hatte den Verkäufer nachdem er den Kauf bestätigt hat nochmal zur Sicherheit nachgefragt ob das Paket versendet wurde und wann es ankommt er hatte die Nachricht nur gelesen aber keine Antwort drauf gegeben und das insgesamt drei mal, habe ihn dann nochmal angeschrieben und ihm deutlich gemacht das ich mich nicht verarschen lasse und ich die Sendungsnummer haben möchte und wissen möchte mit welchem Paketdienst es verschickt wird. Ich könnte noch bis Freitag abwarten aber ich denke es wird nichts ankommen, weil wie gesagt denke es ist Fake. Weil ich mit Käuferschutz bezahlt habe, kann ich das Geld noch zurückerstatten oder war das ein Reinfall und ich krieg nichts mehr wieder? Vielleicht ist der Ablauf auch alles richtig so wie es abläuft aber man kennt das normalerweise anders wenn man normal auf einer Internetseite etwas bestellt. Hoffe mir kann da jemand helfen, danke im Voraus

Gruß

Recht, Sofortüberweisung
Fremdhund auf unserem Grundstück gebissen?

Hallo, wir haben zwei Hunde, der eine wurde Mal von einem anderen Hund attackiert und hat seither Panik vor fremdhunden. Außer unserem Zweithund und drei anderen Hunden hat er panische Angst vor allen Hunden.

Wir sind im Training und ich geh jede Woche regelmäßig mit fremdhunden laufen um ihm zu zeigen dass er keine Angst vor diesen haben braucht.

Nun gab es den Vorfall, dass unser Hund frei im Garten war. Ich hab mit ihm und meinen beiden Neffen gespielt. Plötzlich streckt der Nachbarshund (ein kleiner Dackel, der häufig zu den Nachbarn in die Gärten läuft und nachts die ganze Nachbarschaft wachhält mit seinem gebelle) die Nase durch die Hecke, schnappt nach dem Ball von meinem Hund und knurrt und bellt dabei die Kinder an. Mein Hund hat Panik bekommen, mach dem Hund geschnappt, ist dabei aber von Poolrand runtergefallen und durch die Hecke gerollt. Er hat noch mehr Panik bekommen, nach dem Hund geschnappt und kam aber beim ersten rufen (als er ein Loch in der Hecke gefunden hat wo er durch kann) wieder zurück. Als er nach dem Hund geschnappt hat, hat er ihn mit einem Zahn erwischt.

Er kommt eigentlich gar nicht durch die Hecke, hat man daran gesehen dass er erstmal nach einem Loch suchen musste um zurück zu kommen. Ich bin bei den Nachbarn durch die Hecke, weil ich dort besser durchkam, weil da ein Loch am Zaun ist. Der kleine Dackel ist regelmäßig auf unserem Grundstück weil er durch die Hecke durchkommt, mein cattle hat sich noch nie für die Hecke interessiert aber er würde nicht durchkommen. Er ist eine gewisse Höhe oben gewesen, weshalb er durch kam. Vor dem Dackel hat er sowieso Angst, weil dieser immer durch die Hecke knurrt, da rennt er normalerweise Richtung Gartentür und bellt zurück.

Nun will sie mich anzeigen, sagt mein Hund sei böse und aggressiv und unterzogen. Sagt das ein Hund in Panik nicht beißt sondern wegrennt und meiner einfach böse ist. Das Ding ist, dass sie mit ihrem Hund nixhtmal spazieren geht. Sie lässt ihn zum pinkeln und so in den garten, spielt da am Tag ein paar Mal kurz mit ihm und den Rest der Zeit ist er drinnen. Sie streitet natürlich ab dass ihr Hund nach den Kindern geknurrt hat und überhaupt in der Nähe der Hecke war. Ich hab aber den Kopf gesehen, weil sowohl mein Neffe als auch ich an der Hecke standen weil wir den Ball versucht haben hochzuholen.

Hat jemand da Erfahrung und weiß was jetzt auf uns zukommen könnte? Wir wollten unter anderem die Rechnung vom Tierarzt zahlen aber sie möchte nicht. Sie will dass mein Hund im Garten angeleint ist oder ganz im Haus bleibt und sagt dass er die Nachbarskinder sich angreifen würde (sie spielen fast jeden Tag mit ihm und freuen sich immer übereinander..)

Tiere, Garten, Hund, Recht, beißen, Grundstück
Was könnte jetzt passieren oder wird gar nichts passieren war das nur Gelaber Hilfe?

Ein Kumpel und ich wir waren grad bei mir zuhause im Garten (das Haus gehört meinen Eltern also nicht gemietet oder so weshalb es meinen Nachbarn auch nichts angeht was wir da tun.
wir waren halt im Garten und haben und jeweils einen joint gebaut und dann auch gesmoked und dann, neben uns ist ein weiteres Haus von meinem idioten Nachbarn.. der war dann auf einmal auf dem Balkon und sieht und riecht das und klingelt dann so bei uns ich mach auf der dann so ,, das wird Konsequenzen haben und das wird nicht nochmal passieren das riecht man bis rueber” ich dann so,, alles klar” hab die Tür wieder zu gemacht und ja kein Plan hab jetzt etwas Angst dass der die Bullen oder was weiß ich informiert hat oder Videos und Bilder gemacht hat als Beweise. Was kann jetzt passieren? Wird mit 15 überhaupt was passieren? Paar Freunde von mir haben BTM Eintrag aber die sind teilweise 17/18 oder auch 19. Hab darauf echt wenig Lust. Denkt ihr es bringt was wenn ich nochmal zu dem deppen rüber gehe und mit dem rede also mich entschuldige und sage dass ich in Zukunft nicht mehr im Garten kiff?

Spart euch BITTE dumme Kommentare wie selber schuld.

Das ist einfach so typisch deutsche Gesellschaft… wenn man keine eigenen Probleme hat muss man seine Nachbarn beobachten und den ihr Leben zum eigenen Problem machen :/

Joint, Recht, Drogen, Cannabis, Gesundheit und Medizin, Marihuana, Cannabiskonsum
Verbrechen der Türkischen Regierung?

Ich bin selbst Türkin, jedoch würde ich hierfür all meinen Stolz zurseite schieben und offen sagen : Es gab keinen Zeitpunkt in der ganzen Geschichte der Türkei in der es so etwas wie Freiheit oder Gerechtigkeit in unserem Land gab.

Von rassistischen Assimilierungsversuchen ethnischer Minderheiten bis hin zu ganzen Völkermorden, Vergewaltigungen und Folterungen in den türkischen Gefängnissen...

So sehr ich mein Land und die Menschen auch liebe : Den verkackten Staat zu unterstützen hat nichts mit "Landsliebe" zutun.

Ich gebe der Türkischen Regierung und ihren faschistischen Anhängern die Schuld für diese Ungerechtigkeiten. Die Zivilbevölkerung (Egal ob Türke oder Kurde, etc...) trägt zwar keine Schuld, jedoch schweigen sie über diese Tatsachen hinweg...

Dabei sollten sie doch diejenigen sein die über die Türkei bestimmen sollten ! Der Staat sollte Angst vor unserem Volk haben und nicht anders rum !

Ich will eine Aufklärung über all die Verbrechen die der Türkische Staat begangen hat und eine anschließende Aufarbeitung (so wie auch in Deutschland...)

Aber leider : Die Politiker sind wie überall auch, zu nichts nütze... Ich hoffe die Menschen versuchen sich irgendwann wie in den 70er und 80er Jahren (Volksaufstände in der Türkei) gegen den Staat aufzulehnen..

Wie ist eure Meinung dazu und wie seit ihr im Bezug auf dieses Thema aufgeklärt ?

Aufgeklärt 90%
Weiss einwenig bescheid... 10%
Wusste garnichts davon 0%
Religion, Türkei, Politik, Recht, Rechte, Demokratie., Folter, Gefängnis, Kommunismus, Korruption, Menschenrechte, Revolution, Sozialismus, Staat, ungerecht, Ungerechtigkeit, Verbrechen, Volk, menschenrechtsverletzung, Philosophie und Gesellschaft
Paket beim Nachbarn abgegeben und folgendes passiert... was tun?

Hallo,

kurz zum Sachverhalt; Ich habe mir etwas auf Amazon bestellt - das Paket kam Mitte April an.

Nun haben wir es, wie man unschwer erkennen kann, bereits Mitte Mai und das Paket ist noch nicht da. Darum habe ich den Verkäufer kontaktiert, welcher mir sagte, dass das Paket bei einem "Nachbarn" abgegeben wurde.

Klar, nun könnte man fragen "Wieso hast du das Paket noch nicht früher abgeholt"... Ganz einfach; Dinge kommen nun mal später und ich habe auf eine Mail/Zettel gewartet, der mir mitteilt, dass mein Paket angekommen ist, was ich bis dato nicht erhalten habe.

Nun bin ich also zu dem Nachbarn runter (wohne in ner Platte und alle hier sind quasi meine Nachbarn) - der öffnet nicht.

Daher wollte ich ihm einen Brief in den Briefkasten stecken - der war versiegelt (so ein Metallstück war in der Öffnung verkeilt, damit niemand etwas hineinsteckt; ich vermute er ist ggf. sogar ausgezogen).

Also was tue ich jetzt am besten?

Zur Info; Ich habe angegeben, dass das Paket bei einem bestimmten Nachbarn abgegeben werden darf, wenn ich nicht antreffbar bin.

Der Verkäufer hat sich so ausgedrückt, dass er aus der Ganzen Sache raus ist, da ein Nachbar das Paket angenommen hat.

Ist dem wirklich so?

Wie dem auch sei... ich habe mein Paket nicht, wem muss ich nun auf die Nerven gehen, damit ich wenigstens mein Geld wiederbekommen?

Dem "Nachbarn" bzw. der Person, die dort vorher gewohnt hat oder dem Verkäufer?

Oder habe ich jetzt einfach "Pech"???

Gruß

Online-Shop, Amazon, Recht, Post, Paket
Wie verhält es sich, wenn ich Hartz4 bekomme aber nie Unterhalt von meinem Vater wollte?

Ich lebe seit etwas über 4 Jahren alleine in einer eigenen Wohnung und bekomme Hartz 4. Ich bin aktuell dabei mein Leben ins Positive zu drehen, weshalb ich darauf in 2022 nicht mehr angewiesen sein werde.

Bevor ich allerdings ausgezogen bin, war mein Vater schon für uns Unterhaltspflichtig und ich wollte kurz nach meinem Auszug auch nichts mit dem Thema zutun haben, weil ich meinen Vater nicht belassten wollte. Als es anging war ich noch minderjährig. Wir haben ein sehr gutes Verhaltniss und die Trennung beruht nur auf einer Auseinanderlebung meiner Eltern.

Nun habe ich 4 Jahre lang vom Jobcenter den vollen Satz an Hartz 4 bezogen und mich auch nie weiter mit dem Thema Unterhalt befasst. Jetzt geht aber bald mein Studium los und ich habe eine Person vom Jobcenter gefragt, wie es sich verrechnen würde wenn mein Vater auf dem BAfög Zettel angibt, dass er kein Unterhalt zahlen müsste und ober ob man es nicht so regeln könnte, dass er es nicht ankreuzen braucht.

Die Dame hat es mir freundlich erklärt was in diesem Fall die beste Möglichkeit wäre und eine Stunde anch unserem Gespräch ist mir mein Fehler, an den ich 4 Jahre lang nicht gedacht habe bewusst geworden.

Ich müsste Unterhalt bekommen, aber habe es (warscheinlich) nie beim Jobcenter angegeben. Nun habe Ich es einer Mitarbeiterin quasi durch die Blume unbewusst mitgeteilt und ich fürchte nun, dass ich entweder mein Leben oder das meines Vaters dadurch schlimmer gemacht habe.

Ich fürchte, dass ich zuviel Geld bekommen habe und man es versucht entweder bei mir oder meinem Vater wieder einzuvordern. Nichts ist umsonnst und niemand möchte einem Geld schenken dass weiß ich. Und Dummheit schützt auch nicht vor Strafe.

Zu meiner Verteidigung kann ich nur sagen: Mich hat nie irgendeiner gefragt ob ich das mit dem Unterhalt überhaupt so lange möchte und in das Thema aufgenommen wurde ich weder nach meinem 18. Lebensjahr, noch als es an das Ausfüllen des Antrages für Hartz 4 ging bei dem mir meine Mutter geholfen hatte.

Meine Großeltern versuchen mich zu beruhigen und mir klar zu machen, dass es nicht wirklich meine Schuld ist und ich mich nicht verrückt machen. Ich weiß aber nicht was ich glauben soll und mache mich deswegen verrückt.

Falls mir jemand Tipps zu dieser Situation geben kann wäre ich sehr dankbar.

Familie, Recht, Unterhalt, ALG II, Hartz IV, Unterhaltszahlung

Meistgelesene Fragen zum Thema Recht