Top Nutzer

Thema Geld
  1. 15 P.
  2. 10 P.
  3. 10 P.
  4. 5 P.
Hohe Kassendifferenz kurz vor Vertragsablauf - Penny?

Ich arbeite seit ca 1 Jahr bei Penny und hab heute richtig mist gebaut bzw mich übers Ohr hauen lassen.

Ich hab das Rückgeld für einen 100er rausgegeben, wobei ich erst die Scheine rausgelegt habe. Während ich das Kleingeld gesucht habe muss der Kunde den 50Euro Schein unauffällig rausgezogen haben, weil er dann behauptet hat ich hätte ihm 50 zu wenig gegeben. Ich war zwar skeptisch aber so naiv wie ich bin, und vorallem im Stress der grade los war hab ich es ihm geglaubt. Er sah schon aus wie jemand der richtig diese Maschen abzieht, weshalb ich den restlichen Tag ahnte dass ich einen großen Fehler gemacht habe ihm das zu glauben.

Natürlich hatte ich Abends eine Differenz von exakt -50Euro. Das Schlimme ist es war meine 4 letzter Arbeitstag, was für den Bezirksleiter (der mich im übrigen eh auf dem Kieker hat) natürlich aussieht als ob ich es geklaut hätte... Ich hatte im Jahr schon ein paar Differenzen und eine Abmahnung deswegen. Es liegt aber daran dass ich im Stress Fehler mache, weshalb ich auch nicht geeignet für den job bin und deswegen ja auch gekündigt habe.. ABER GEKLAUT HAB ICH NIE!

Kann jetzt was Schlimmes passieren? Im Notfall würde ich die Differenz auch selber bezahlen, da es ja mein Fehler war. Ich habe nur Angst dass ich angezeigt oder Ähnliches werden könnte, weil es so UNGLAUBLICH danach aussieht dass ich es geklaut hätte... Was kann passieren?

Geld, Arbeitgeber, Kassierer, klauen, Rewe Group, Penny Markt, Arbeitnehmerrecht, kassendifferenz, vertragsablauf
1 Antwort
Leasing Audi, BMW oder Mercedes?

Hallo,

da ich die nächsten 3 Jahre angewiesen auf ein Auto bin und auch keinen Lupo oder so fahren will, möchte ich mir ein Auto leasen. Ich werde nach den 3 Jahren (dazwischen FSJ, Grundausbildung vor dem Studium) Studieren und brauche dann kein Auto mehr, da es kostengünstiger ist auf eine Bahncard 100 umzusteigen. (Tank, Verschleiß durch lange Fahrt)

Mehr als 200€ möchte ich monatlich nicht ausgeben. Ausnahme wäre die neue A Klasse, die etwas darüber liegt.

Bei den Modellen handelt es sich einmal um den:

- Audi Q2 30 TFSI für 169€ mtl.

- Audi A1 1.0 30 TFSI Sportback für 191€ mtl.

- BMW 1er-Reihe 118i für 199€ mtl.

- Mercedes-Benz A-Klasse A 160 für 249€ mtl.

Die Angaben sind von Sixt.

Ich persönlich bin eigentlich gerade am Meisten vom Q2 inspiriert. Ich müsste nicht so viel Geld reinstecken und er ist jetzt auch nicht extrem groß, wie andere SUVs.

Der Audi A1 macht jedoch vorallem optisch sehr viel her. Die Modelle davor haben mir zu "süß" ausgesehen.

BMW finde ich etwas zu teuer.

Mercedes ist halt Mercedes. Ich erkenne aber keinen Grund, weshalb er 58€ mehr als der Audi Kosten musste.

Ich möchte echt keinen Polo oder so fahren. Wenn ihr andere Ideen habt, könnt ihr diese natürlich auch nennen. Ich weiß, Leasing lohnt sich nie, jedoch Stände dann mein Auto, wenn ich ein normales Kauf, 3 Jahre lang Rum.

Heißt, die einzigste andere Möglichkeit wäre ein billiges Auto zu kaufen und das nach 3 Jahren zu verkaufen. Jedoch möchte ich nicht unbedingt ein billiges Auto fahren, weil ich gerne bis 200€ von den 800€, die ich während FSJ Zeit und währenddessen Nebenjob verdient ausgeben kann, ohne daß es mich stören würde.

Ich weiß, Leasing ist nicht gut, jedoch weiß ich nicht ob ich mir einen VW Scirocco, den ich sehr mag, für 3 Jahre extra kaufen will und ihn dann 3 Jahre rumstehen lass. Oder wie würdet ihr Handeln.

Bitte seit nicht so fies ;)

Ich weiß, ihr seit alle Profis und könnt es nicht fassen, das so ein 17 jähriger Bursche gleich Leasen will oder was auch immer. Aber habt Erbarmen und erklärt mir, was schlecht und was gut daran ist und was für mich das richtige ist. Ich bin einfach nicht der Typ, der mit einem Lupo rumfahren will, da fahr ich lieber mit meinem Fahrrad :D

Danke euch :)

Auto, Geld, Audi, BMW, Leasing, Mercedes Benz, studieren, Auto und Motorrad
6 Antworten
Ebay Verkäuferschutz fragen etc?

Hallo,

seit kurzem bin ich mal bei ebay Kleinanzeigen unterwegs (Privat).

Wollte mehrere Sachen verkaufen (40 € bis 450 €). Habe jetzt ein Kunden in meiner nähe, und dieser wollte heute kommen aber bisher nicht mehr gemeldet. Da heute mist schnee sturm wetter ist, habe ich schon mal gesagt, das es auch kein Problem wäre morgen diesen zur gleichen zeit abzuholen.

Will nur im Theoretischen fragen, hoffe nicht das sowas eintritt:

1 Fall

Was ist wenn der Kunde A nicht mehr antwortet, obwohl er den Termin und Kauf schriftlich (also ebay nachricht) zugestimmt hat? Wenn er sich z.b. mehr als 3-4 Tage nicht mehr auf nachfrage meldet. Ist das ein gültiger Rücktritt oder gibt es, was ich nicht glaube, schadenersatz?

Wenn ich jetzt an einem anderen Kunden B den Artikel verkaufe aber es viel weniger ist als Kunde A geboten hat, kann man sich das Geld von Kunde A holen? (Artikel kostet über 400 €, Kunde A hat z.b. 470 € geboten, und Kunde B nur 380 €)

2 Fall

Wenn Kunde A nach 2 Tagen antwortet, aber man einen anderen Kunden B zugesagt hat, weil A sich nicht mehr gemeldet hat und zu beiden Abholterminen nicht erschienen ist und keine Rückmeldung mehr kam.

Muss man wirklich dem Käufer Differenz später erstatten?

Kann man sich generell irgendwie absichern mit bestimmten Sätzen/Gesetzen? Z.b. nach so vielen tagen automatische rücktritt vom käufer, oder schadenersatz etc?

Habe so was drin: Privatverkauf, Rücknahme ausgeschlossen. Die Sachmängelhaftung schließe ich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen aus.

Rücknahme ist eig unnötig aber lass ich einfach mal stehen, Garantie gibts ja keine bei Privatverkäufen.

Dankeschön

verkaufen, Schadensersatz, Geld, Bar, Recht, eBay, eBay Kleinanzeigen, Selbstabholung
2 Antworten
Date Rechnung?

Hallo. Ich (w28) hab nach langer Zeit wieder einen ehemaligen Klassenkameraden in der Stadt wieder getroffen. Wir gingen zusammen auf dasselbe Gymnasium, hatten danach aber den Kontakt verloren - wir haben Nummern ausgetauscht und ich hab ihn dann spontan angeschrieben ob er Lust hätte mit mir auszugehen.

Das 1. Date verlief super, wir haben uns beim Essen über alte Zeiten unterhalten und uns echt richtig gut verstanden. Die Rechnung kam und für ihn war klar - er zahlt. Bevor ich meine Handtasche aufmachen konnte hat er dem Kellner schon das Geld in die Hand gedrückt.

Ich habe dann nach dem Essen vorgeschlagen, dass wir noch zusammen Billiard spielen gehen, die Spielhalle war gerade mal 10 Minuten entfernt. Er hat an der Kasse einen Tisch für uns reserviert, ich hab sofort mein Geld dem Kassierer hingehalten, er hat aber wieder darauf bestanden zu bezahlen. Nach einer paar Minuten hat er mich gefragt, ob ich Lust hätte was zu trinken - er würde sich an der Theke auch was holen. Ich wollte ihm das Geld geben, das wollte er aber auch nicht und hat meine Drinks bezahlt.

Er war super freundlich, hat mich sogar wieder nach Hause gefahren und mir später noch geschrieben dass er einen schönen Tag mit mir hatte. Er hat aber den ganzen Abend bezahlt und jetzt frag ich mich hab ich mich beim Bezahlen falsch verhalten? Hätte ich vielleicht mehr darauf bestehen sollen selbst zu zahlen?

Dating, Liebe, Männer, Rechnung, Geld, Date, bezahlen, kennenlernen, Liebe und Beziehung
11 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geld

Your Finance AG: Hat jemand Erfahrung damit?

51 Antworten

Wie viel darf eine Prostituierte bei einem Hausbesuch kosten?

57 Antworten

Wie kann mir jemand Geld auf mein PayPal Konto überweisen?

6 Antworten

Wie überweist man Geld auf eine Kreditkarte z.B. Mastercard?

10 Antworten

Bank: Kann Geld auch am Samstag aufs Konto kommen?

9 Antworten

Erfahrungen mit Viagogo?

185 Antworten

DM-Gutschein: Kann man das Guthaben online abfragen?

4 Antworten

Gefahr bei Netflix mit Fake-It-Daten?

8 Antworten

Umrechnung Reichsmark zu Euro

9 Antworten

Geld - Neue und gute Antworten