Was ist Affiliate Marketing und kann man damit zum Millionär werden wie es immer versprochen wird?

Ich bekomme seid gestern immer wieder Werbung über Affiliate Marketing wo es immer heißt (meistens immer von der selben Person) dass man dort 20 TSD bis 80 TSD am Tag und zwischen 1 und 3 MILLIONEN Netto pro Monat verdient und das zu 100 % Wahrscheinlichkeit und man muss REIN GAR NICHTS machen. Der eine himmelt auch immer dass er bisher schon 40 Millionen dadurch verdient hat.

Dann heißt es in seinen eigenen Youtube Channel man muss nur Links zu Shopseiten z.B. Amazon, Ebay usw posten und wenn jemand durch "meinen Link" etwas kauft bekomme ich einen Anteil davon. In anderen Videos heißt es wieder er muss nur irgendein Produkt z.B. ein Fernseher um 20 000 bewerten (auch wenn er ihn selber nicht hat) und diese Bewertung als Email an seine Abonnenten schicken und bekommt dadurch bis zu 40 TSD pro Tag.

Jetzt meine Frage STIMMT DAS ALLES ÜBERHAUPT ???? Das kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, dass man davon so extrem viel verdient und schon gar keine Millionen.

"Ja der Fernseher hat eine schöne Farbe" = 27 TSD verdient

"Diese Abführmittel ist angenehm" = 40 TSD verdient

"Diese Windeln schauen an meiner Puppe echt gut aus" = 2 Millionen verdient

Falls das eben nicht der Fall ist, kann man dann diesen Youtuber verklagen oder melden ?

Marketing, Internet, Geld verdienen, Youtube, Google, Geld, Amazon, Affiliate Marketing, abonnenten
6 Antworten
Finanzierungmöglichkeiten für ein Zweitstudium?

Schönen Abend, euch allen,

ich habe vor zwei Jahren meinen B. Sc. in Mathematik abgeschlossen und nun entdeckt, dass es auf der Universität in Stuttgart die Möglichkeit gibt, nach einem Bachelorabschluss in reiner Mathematik mit Nebenfach Physik seinen Master in Physik und Mathematik (Gymnasiales Lehramt) abzuschließen. Da ich schon vor Jahren mit dem Gedanken gespielt habe auf Lehramt zu wechseln, ist das ziemlich passend.

Zur Info: Ich habe „nur“ meinen Bachelor abgeschlossen und war zwar eine Zeit lang im Master eingeschrieben, habe dann aber aus persönlichen Gründen aufgehört.

Ich habe mich bereits mit dem BAföG-Amt in Verbindung gesetzt. Diese teilten mir mit, dass ich eventuell maximal noch 1 Semester lang BAföG bekommen könnte, (letztendlich muss es erst genau geprüft werden), da ich bereits BAföG in meinem damaligen Masterstudium bekommen habe.

Nun stellt sich mir die Frage, welche Finanzierungsmöglichkeiten es für ein Zweitstudium gibt?

Mein Plan war eigentlich einen Nebenjob zu suchen und spätestens ab dem zweiten Semester Wohngeld zu beantragen. Für das Wohngeld überhaupt zu bekommen, braucht man allerdings ein Mindesteinkommen. Nach meiner eigenen Recherche bräuchte bei meinen jetzigen Mietkosten (willkommen in Stuttgart👍) einen Nebenjob mit einem monatlichen Gehalt von ca. 1000 €. Das würde ich selbst mit 2 Nebenjobs auf 450 € Basis nicht erreichen.

Ich werde mir natürlich noch weiteren Rat beim Sozialamt, BAföG-Amt & Co. suchen, allerdings würde ich mich freuen, wenn jemand von euch vielleicht Ideen hat oder wohlmöglich sogar mal vor dem gleichen Problem stand.

Liebe Grüße und vielen Dank schon mal für alle Antworten

Bruce

Studium, Schule, Geld, Nebenjob, Arbeitsamt, BAFöG, Finanzierung, Sozialhilfe, Universität, Wohngeld, Ausbildung und Studium
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geld