Top Nutzer

Thema Geld
  1. 60 P.
  2. 40 P.
  3. 40 P.
Ist man eher der Loser, wenn man mit heute Anfang 20 in den letzten drei Jahren seinen (u.a. den 21. Geb.) Bday nur mit einer/m einzigen Freund/in gefeiert hat?

Mit “feiern” meine ich hier eher, mit nur einem Kumpel oder einer guten Freundin von sich an dem Tag ins Restaurant zu gehen und dann evtl. zuhause gemeinsam bei sich zu chillen oder zusammen etwas anderes (in den Augen unserer Gesellschaft) “ruhigeres” zu machen, wie z.B. ins Kino zu gehen oder einen Film zu schauen ect.

Meine Frage: Findet ihr es schlimm oder unnormal, wenn man die eigenen letzten 3 Geburstage (worunter auch der 21. war) in dieser Form (siehe oben) mit nur einem Gast, - sprich nur zu zweit- verbracht hat, da man ...

  • noch zuhause bei den Eltern oder Vater bspw. lebt
  • und dadurch, dass man eine rein schulische Ausbildung macht und zugleich im Moment auch leider (noch) keinen Nebenjob hat, nichts verdient und somit auch sich vieles nicht finanzieren kann
  • und ansonsten noch keinen Freundeskreis, sondern vielleicht nur einige vereinzelte Freunde hat, die sich gegenseitig nicht kennen
  • auch sonst nicht auf Partys geht und sich zugleich meist ca. 1 Mal im Monat mit nem Freund/in trifft oder mit diesen etwas macht

Und ist/wäre man aus eurer Sicht dann ein Verlierer, welcher nichts wirklich auf die Reihe bekommt?

Und würdet ihr dies überhaupt als Feiern bezeichnen?

Leben, Finanzen, Wohnung, Freundschaft, Job, Geld, Gäste, Party, Alter, Alkohol, Geburtstag, feiern, Restaurant, Freunde, Jugendliche, Schüler, ausgehen, Feier, Feiertag, Gesellschaft, Jugend, Kontakt, Loser, Opfer, Soziales, sozialleben, Treffen, schulische Ausbildung, jung
14 Antworten
Warum so viel Pech im Leben der Familie?

Hallo,
also… wir wohnen jetzt hier schon seit 9 Jahren und wissen langsam alles von der Nachbarschaft und wissen auch ganz genau dass zwei Nachbarsfamilien illegale Geschäfte machen. So ist es so, dass der Mann einer dieser besagten Familie es sich arbeitslos (die Frau ist Hausfrau), es sich leisten können zwei Kinder auf eine Privatschule zu schicken und trotzdem zwei Autos zu haben.
Hier geht’s jetzt zur Frage:
Also bei den Familien steht zwar regelmäßig die Polizei vor der Haustüre aber erwischt oder verhaftet wurden sie noch nie.
Und wie im Gegensatz dazu hatten mal zwei Pflegekinder, die wir über alles geliebt haben und natürlich auch nicht schlecht an Geld gegeben haben. (Sie haben gleich viel bekommen wie ich, waren aber nur jeweils 3 Jahre alt), diese wurden uns aber warum auch immer entzogen weil wir sie ja scheinbar "gequält" hätten, der Tierschutz ging früher wegen unser Katze die jetzt Tod ist ein und aus und jetzt unser am meisten geliebter Wellensittich höchst wahrscheinlich stirbt, weil er es nicht mehr schafft zu laufen und so traurig nicht mehr hinter seinem Kräcker sitzen kann. Dieser Vogel bedeutet uns so viel einfach nur deswegen weil er uns bei all dem unterstützt hat und meine Mutter jetzt Brustkrebs hat.
Nachdem uns die Kinder entzogen wurden hatten wir kein Geld mehr für Einkäufe, waren bitter traurig und meine Mutter hatte unzählige Nebenjobs annehmen müssen wo ich ihr damals (8 Jahre) nicht unterstützen konnte.
Jetzt helfe ich ihr in dem ich auf 2 Kinder Babysitte, bald auf 3 und meinem Vater bei 3 Zeitungsgebieten aushelfe, denn leider ist der Gehalt meines Vaters zu gering oder die Ausgaben zu hoch um jeglichen Alltag zu überstehen.
Dann gibt es noch meinen Bruder, welcher zur Zeit als ich auch ca. 8 Jahre alt war (er 16) einfach immer wieder meine Mutter zutiefst bedroht und auch geschlagen hat, er hätte sie sogar beinahe die Treppe runtergeschubst und jetzt immer noch nichts zum Alltag beiträgt (er 21 Jahre) und einfach PlayStation Süchtig ist und nur Dreck macht, wogegen meine Mutter sehr allergisch ist, was hier aber keinen Stört.
Meine Schwester wiederum (21 Jahre) trägt aber auch nichts dazu bei, außer für einen der Nebenjobs mal ein paar Kleider zu bügeln, jedoch ebenfalls eine Verwüstung verursacht und falls man sie mal zu was anderen braucht gleich in der höchsten Stimme der Welt rumkreischen muss. Wir haben da die Theorie dass Sie Netflix-Süchtig ist, weil wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommt (um 12 Uhr) bis 22 Uhr nur Netflix schaut. Es hört sich zwar so an als würde ich mich ein wenig besser darstellen wollen, aber das ist halt echt der Alltag und ich hoffe dass wer mal ein paar nette Worte hat, weil traurig ist das schon.
Danke für alle Antworten

Familie, Geld, illegal, Sucht, Armut, Geschwister, Krebs, Krebserkrankung
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Geld

Vorauszahlung zurückbekommen nach Stornierung bei Booking.com?

4 Antworten

Escort Dame werden?

9 Antworten

Pro-/Contra Argumente sollen jugendliche einen Nebenjob ausüben?

6 Antworten

Wird bei paypal das geld automatisch auf mein konto überwiesen?

5 Antworten

überweisung trotz minus?

10 Antworten

Vorgemerkte, noch nicht gebuchte umsätze?

2 Antworten

autofinanzierung übernehmen! Geht das und wie läuft es ab?

5 Antworten

Gibt es bei der Sparkasse Automaten, die Kleingeld auszahlen?

6 Antworten

Die Bauretter..

4 Antworten

Geld - Neue und gute Antworten