Top Nutzer

Thema Geld
  1. 60 P.
  2. 40 P.
  3. 35 P.
Wie müssen Kapitaleinkünfte bei einem eigenen auländischen Unternehmen versteuert werden?

wie sieht es eigentlich mit den Steuern aus bei einem eigenen ausländischen Unternehmen? Man ist dort nur Eigentümer, Geschäftsführung macht jemand anderes.

Vereinfachende Annahme: Die Steuergesetze seien dieselben wie in Deutschland.

1. Die Erträge daraus werden doch dann mit der Kapitalertragssteuer versteuert aber nur bei Privatentnahmen und Dividenden. Im Unternehmen belassene Gewinne werden für mich als natürliche Person ersteinmal nicht besteuert, sondern nur in dem jeweiligen Land mit dem Äquivalent für Gewerbe- und Körperschaftssteuer. Wenn man sonst keine andere Einnahmen hat, kann man doch auch eine Günstigerprüfung beantragen?

2. Wenn man im Gegensatz zu Fall 1 doch Geschäftsführer ist, wird dieses Gehalt mit allen anderen Einnahmen (außer Kapitalerträgen) mit der deutschen Einkommenssteuer versteuert. Also mit ca. 9000€ Freibetrag und dann stufenlos bis ca.45% Grenzsteuersatz.

3. Gibt es ein ausländisches Äquivalent zur vermögensverwaltenden GmbH mit der man keine Gewerbesteuern (Körperschaftssteuern ja oder auch nicht) zahlt? Für mich Laien könnte eine Holdinggesellschaft ein solches Äquivalent sein, da einbehaltene Gewinne hier auch sehr gering besteuert werden. Aber eine solche kann man ja auch in Deutschland, sogar mit einer vermögensverwaltenden GmbH aufsetzen.

P.S.: Mir ist bewusst, dass du kein Steuerberater bist und dass du nicht verbindlich antworten kannst/darfst. Meine Fragen sind rein aus Interesse für das Thema und nicht weil ich das so umsetzen will. Daher würde ich mich über kurze unverbindliche Antworten freuen, auch um zu sehen ob ich irgendwo einen Denkfehler gemacht habe. Vielen Dank und Grüße.

Steuern, Geld, Recht, Steuererklärung, Finanzamt, Steuerrecht, Unternehmen, Unternehmensberatung, Wirtschaft und Finanzen
2 Antworten
Rechtliche Schritte gegen Ex einleiten (Vertrag)?

Ich war mit meiner Ex Freundin 2,5 Jahre zusammen. Sie zog wie sie ende 17 war auf Grund eines Platzes einer Schule weg von Zuhause & konnte auf Grund der Geldprobleme & der Nicht-Volljährigkeit keinen Festnetzvertrag (Internet) bei der Telekom abschließen. Deshalb habe ich das zusammen mit ihr gemacht. Der Vertrag geht auf ihre Adresse, allerdings mit meinen Bankdaten.

Jetzt ist das Problem, sie hat sich vor ca. 7 Monaten getrennt & renne ihr schon seit ca 5 Monaten wegen dem Vertrag der sich vor 2 Monaten ein Jahr verlängert hat, (auf Grund ihrer Unzuverlärrlichkeit) hinterher, dass ich damit nichts mehr zu tun haben möchte & sie diesen auf sich umschreiben lassen soll, da sie bereits volljährig ist. Das Geld bekomme ich nach langem nachfragen zwar monatlich wieder von ihr, allerdings will ich keinen Vertrag der mich NICHTS angeht bezahlen mit jemanden, mit dem ich kaum noch Kontakt habe. Jeden Monat kommt eine neue Ausrede, warum sie nicht dazu gekommen ist und was auch immer. Ich habe alle Chatverläufe noch, der deutlich zeigt dass sie auch Schuld daran ist, dass sich dieser verlängert hat, und ich sie ewigkeiten schon deshalb hinterher renne.

Jetzt frage ich mich, kann ich rechtliche Schritte gegen sie einleiten ( wie viel kostet dann ein Anwalt dafür), denn anscheinend (traurig dass es soweit kommen muss, obwohl wir uns im guten getrennt haben) wird sie es weiter aufschieben. Kann ich dies trotzdem, obwohl ich das Geld monatlich von ihr zurück gezahlt bekomme ?

Die Telekom habe ich angerufen, und diese sagte, sie muss persönlich mit Ausweis vorbei kommen & ihre Bankdaten darauf umschreiben lassen. (dazu erwähnt, wir hatten eine weite Fernbeziehung) Bei meiner Online Banking App steht unten als Information bei der monatlichen Abbuchung: Zahlungspflichtiger (mein Name) (ihr Name)

Bin schön langsam echt extrem sauer & möchte mich nicht mehr mit der ewigen schlechten Laune rumschlagen.

Danke für die Antworten LG :)

Beratung, Finanzen, Geld, Schulden, Beziehung, Recht, Anwalt, Gesetz, Vertrag
7 Antworten
Gewisse Ängste etc?

In meinem Leben lief wirklich nie viel gut, ich habe mit 16 Jahren angefangen Drogen zu konsumieren, Marihuana, Rauchen, Alkohol. Aufjedenfall hatte ich durch den Weed Konsum Realitätsverluste und Panikattacken. Ich war 5 Monate in einer Psychiatrie. Ich habe eine Person kennenlernen dürfen die ich in der Klinik nicht möchte und wir nie gut miteinander auskamen. Aufjedenfall, war es dann soweit das sie durch Zufall meine Nummer von einer Freundin von ihr bekam und wir Schreibten und Trafen uns. Nachdem wir uns endliche Male getroffen haben kamen wir zusammen. Nach 6/1 Monaten hat sie durch einen Unbekannten Grund Schluss gemacht. Ich dachte meine Welt bricht zusammen, eine Person die dir so am Herzen liegt kann man nicht auf einer Sekunde mal so eben vergessen. Also habe ich aus Frust damals mehr Alkohol getrunken und meine Ängste verschlimmerten sich. Ich habe durch Zufall nach 1/2 Jahren eine neue Freundin kennengelernt und mir haben viel unternommen. Meine Ängste waren einfach weg. Wir kamen dann zusammen. Ich habe 2011 angefangen aus Frust von damals in den Bitcoin ~ 200 - 300€ zu investieren und habe die ganze Sache vergessen mit den Bitcoins vom einen Tag auf dem anderen, erhielt ich eine E-Mail das das Unternehmen mich informieren möchte das ich noch die Bitcoins habe. Auf einmal wurde mir alles Zuviel, ich kaufte mir Zeug ohne Ende wo ein normaler Mensch nur Träumen könne. Ich dachte in dem Moment, meine Sorgen und Probleme wären verschwunden ich meine wer verdient nicht gutes Geld gerne. Das Geld ist der Punkt: Nachdem mit der Freundin dann zusammen kam, meinte Sie zu mir das Sie an meinem Geld kein Interesse hat. Was auch stimmte, Aufjedenfall hatte ich nur noch das Geld im Kopf und dachte mir ja warum nicht ein Bild auf Instagram mit ner Rolex und nen Stapel 500er Posten 3 Tage später erhielt ich einen Anruf von einer unbekannten Nummer, diese war verzerrt und ich konnte die Stimme auch nicht erkennen die "Stimme am Telefon sagte zu mir, dass wenn ich nicht meine damalige Freundin Schluss mache, wird er Sie abstechen. Ich dachte mir in dem Moment du kleiner Pisser, ich habe mir Personen Schützer geholt die mich 24/7 beobachtet haben. Meine Ex kam mit der Situation garnicht zurecht, sie hatte dann keine Lust mehr sich wirklich zu treffen. Nachdem ich zu ihr sagte: Pass auf, wir müssen getrennte Wege gehen meinte Sie warum ich habe ihr gesagt das ich auf so ein Spiel keine Lust hätte weil ich mir ne Ausrede einfallen musste damit Sie nicht denkt, Sie hätte eine Morddrohung erhalten. Nachdem mein Anwalt und die Polizei mit ihm Boot saß ist die Sache eskaliert die Anrufe wurden extremer. Kommen wir nun zum Punkt.
Seitdem habe ich total Angst, Angst die eigentlich Schwachsinn ist aber diese Angst fickt meinen Kopf. Ich denke die ganze Zeit das ich gleich Sterbe, das dies nur ein Traum sei und die Erde einfach gleich explodieren tut. Manchmal denke ich auch, das ich in der einen Sekunde sofort sterbe.

Freundschaft, Geld, Angst, sterben, tot, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Kreditkarte beantragen ohne Beschäftigung und ohne monatliches Nettoeinkommen?

Seid gegrüßt!

Ich möchte eine Kreditkarte für meinen Aufenthalt in Kanada und den USA beantragen.

Zu mir: Ich bin im September diesen Jahres mit dem Nachholen meiner Fachhochschulreife fertig geworden und galt bis dahin als Schüler. Danach habe ich in einer Zeitarbeitsfirma in einem Teilzeitverhältnis auf Bereitschaft gearbeitet, bis ich mir während der Probezeit den Fuß brach und daraufhin gekündigt wurde. War übrigens alles von deren Seite aus rechtens. Mein letztes Gehalt waren etwa 600€ netto, ab jetzt bekomme ich Krankengeld von etwa 450€ monatlich.

Nun wurde bei der Beantragung einer Kreditkarte nach Nettoeinkommen sowie nach der derzeitigen Beschäftigung gefragt. Da ich "ohne Beschäftigung" bin und eigentlich kein Einkommen habe, außer dem Krankengeld, was ich da aber erstmal nicht angegeben hatte, würde ich abgelehnt (für die DKB Cash)

Wie kann ich das jetzt anstellen, doch eine gute Kreditkarte zu bekommen? Was soll ich bei dem monatlichen Nettoeinkommen und der derzeitigen Beschäftigung abgeben? Kann ich auch mein letztes Arbeitsgehalt angeben oder doch eher die 450€ Krankengeld? Oder sogar gar nichts? Kann ich bei meiner Beschäftigung noch Schüler hinschreiben? Oder Zeitarbeiter? Oder eben ohne Beschäftigung? Wie genau wird das von den Kreditkartenanbietern gesehen und kontrolliert? Und kann ich mich eventuell auch erneut auf die DKB Cash bewerben, da das die potentiell beste Karte für mich als Work and Traveller war? Ist es möglich, so eine Kreditkarte über den Namen meiner Mutter beispielsweise laufen zu lassen?

Ist halt echt ne sehr spezielle Situation, was würdet ihr an meiner Stelle tun? Ich bin für jeden Tipp sehr dankbar.

Liebe Grüße! :)

Kreditkarte, Geld, Kanada, Bank, USA, Bezahlung, Work and Travel, Ausbildung und Studium, Wirtschaft und Finanzen
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Geld

Stromschulden bei den Stadtwerken - Anbieter wechseln und dort den Strom beziehen?!

19 Antworten

Überweisung zurückholen mit einer Anzeige?

7 Antworten

Sepa Überweisung - Falscher Empfängername

3 Antworten

Was kostet einem Fahranfänger ein Auto ungefähr pro Monat? Steuer, Versicherung etc.

6 Antworten

Amazon: Geldabzug erst nach Versand?

6 Antworten

EC-Karte gefunden, was tun?

14 Antworten

Kann man mit 500 Euro sein geld vermehren?

12 Antworten

wie lange dauert paypal bestätigungs überweisung auf konto?

2 Antworten

Braucht man für einen Überweisungsempfang aus der Schweiz die vollständige Adresse?

5 Antworten

Geld - Neue und gute Antworten