Bargeldeinzahlung bei der Targobank?

Hallo, ich habe folgendes Problem, und zwar habe ich gestern bei der Targobank an einem (in meinen Augen) recht ungewöhnlichen, vielleicht sogar veralteten Einzahlungsautomaten 145 Euro eingezahlt. Dieser Automat funktioniert folgendermaßen: Man identifiziert sich mit der EC-Karte (PIN), dann tippt man die Summe ein, die man einzahlen möchte. Diese Summe wird auf einen Beleg gedruckt, und man erhält einen Briefumschlag. In diesen Briefumschlag kommt die genannte Summe und dieser erste Beleg. Danach erhält man eine weitere Quittung, die sagt, dass das Geld nach Prüfung der Bank gutgeschrieben wird. Mein Problem ist, dass dies meine erste Einzahlung auf mein erst seit einer Woche existierendes Starter-Konto war, und ich nun nicht wusste, dass man diesen ersten Beleg in den Umschlag zu legen hat. So habe ich nun zwar beide Belege, und somit auch quasi eine Art Beweis für meine Einzahlung, jedoch ist mein Geld mir noch nicht gutgeschrieben worden, und nun habe ich große Angst, dass mein ganzes Geld nun für immer verschollen ist. Zwar meinte eine Angestellte der Bankfiliale, dass ich mir keine Sorgen machen müsste, da ich mich ja mit meiner Karte identifiziert hätte, aber dennoch.. Noch ist das Geld nicht auf meinem Konto gelandet.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, und weiß nun was zu tun ist? Auch andere Tipps sind gern erwünscht, ich brauche wirklich dringend Hilfe!

Finanzen, Geld, Bank, Automat, Bargeld, EC-Karte, Konto, Targobank, Einzahlung, Quittung, Bankfiliale, targo, bank automat, Erfahrungen, Wirtschaft und Finanzen
2 Antworten
Verlosung gewonnen 500€+ 2 reisen? Ist das ein Fake

Hey Leute, ich habe mal vor ein paar Monaten an einigen Umfragen teilgenommen und aus den Teilnehmern wurde immer etwas verlost, davor musste man auch seine Daten, Telefonnummer, Adresse und so weiter angeben. Jetzt wurde ich gestern angerufen und mir wurde gesagt, daß ich ausgeloste wurde und 2 Reisen und 500 € gewonnen hätte!

Der Mann meinte, sie würden mir die Reise Unterlagen zuschicken und mich morgen nochmal anrufen. Ich habe auch total vergessen zu fragen, wohin die Reise geht und bin mir jetzt auch nicht sicher, ob das nur eine Verarsche war, oder nicht!?

Aber wieso sollte man jemanden denn so verarschen und mit dem Geld meinte er, die würden es mir überweisen. Wird er mich noch nach meiner Kontonummer fragen? Oder wie läuft das und soll ich sie dann geben? 

Ich bin übrigens erst 15, habe ich ihm auch gesagt. Er meinte, meine Eltern müssen den Gewinn dann annehmen, aber meine Eltern meinten, daß wäre nicht gut ,wenn man die Kontonummer gibt und so, aber ich habe auch sowieso kein Geld mehr auf dem Konto, weil ich das immer abhebe und meine Mutter will ihr Konto nicht geben.

Können die mir das nicht per Scheck schicken? Oder was das nur ein Fake?

Reise, Datenschutz, Finanzen, Betrug, Gewinnspiel, Geld, Eltern, Bankverbindung, Gewinn, gewinnen, Konto, Kontonummer, minderjährig, Preisausschreiben, Telefonabzocke, Telefonwerbung, Überweisung, Verlosung, datenhandel, Kontodaten, Scheck, Geldgewinn, Gewinnspiel abzocke, verrechnungsscheck
17 Antworten
PayPal Inkasso Unternehmen. Echt oder Fake?

Hallo,

ich habe bereits am Freitag um 21 Uhr eine Email von einem Inkassounternehmen namens infoscore Forderungsmanagement GmbH bekommen. Sie fordern von mir 160€, da ich angeblich bei PayPal im minus bin. Das bin ich aber nicht. Das war die erste Mail:

"Sehr geehrter Herr xxxxx,

wir hatten Ihnen bereits in unserem letzten Schreiben mitgeteilt, dass unsere Auftraggeberin, die PayPal (Europe) SARL & Cie S.C.A., eine Forderung gegen Sie geltend macht.

Die Forderung resultiert aus einem Negativsaldo Ihres PayPal-Mitgliedkontos.

Wir möchten Sie nochmals daran erinnern, die Forderung zu begleichen oder sich mit uns unter nachstehender Rufnummer in Verbindung zu setzen, um weitergehende Maßnahmen zu verhindern.

Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag in Höhe von EUR 165,26 unter Angabe des Aktenzeichens auf das folgende Konto:

Commerzbank Gütersloh BLZ: 47840065 Kto: 158005902 IBAN: DE22 4784 0065 0158 0059 02 BIC: COBADEFFXXX

Ihr Aktenzeichen ist: 6-5900003826xxxxx

Mit freundlichen Grüßen

infoscore Forderungsmanagement GmbH Gütersloher Str. 123 33405 Verl Germany paypal-contact@infoscore.de www.inkassoportal.de

Tel.: +49 - (0) 5246 83832735 Fax: +49 - (0) 5246 83832420"

Ich habe nie ein Schreiben bzw. eine Mahnung bekommen, wie das Unternehmen behauptet. Auf der Email habe ich geantwortet, dass Sie mir die Zusammensetzung der Kosten erläutern und eine Rechnung schicken. Daraufhin denn das:

"Sehr geehrter Herr xxxxx,

leider können wir Sie auf dem postalischen Weg nicht erreichen.

Wir, die infoscore Forderungsmanagement GmbH, sind von der Firma PayPal (Europe) SARL & Cie S.C.A. mit der Beitreibung einer offenen Forderung beauftragt worden.

Um die vorliegende Rechtsangelegenheit schnellstmöglich klären zu können, bitten wir Sie, sich dringend unter den unten angegebenen Kontaktdaten mit uns in Verbindung zu setzen.

Bitte teilen Sie uns innerhalb der nächsten drei Tage Ihre aktuelle Anschrift mit, da wir sonst leider gezwungen sind eine Adressermittlung durchzuführen, wodurch für Sie weitere Kosten entstehen würden.

Ihr Aktenzeichen: 590000382xxxxx

Mit freundlichen Grüßen

infoscore Forderungsmanagement GmbH Gütersloher Str. 123 33405 Verl Germany paypal-contact@infoscore.de

Tel.: +49 - (0) 5246 83832735 Fax: +49 - (0) 5246 83832420"

Was kann ich jetzt tun bzw, was soll ich darauf antworten? Habe ein wenig Angst ...Obwohl ich keine Schulden habe bei Paypal. Bitte helft mir. Danke

Internet, Geld, Schulden, E-Mail, Inkasso, PayPal
14 Antworten