Ist es denkbar, dass für einige gläubige Christen der Begriff "Wahrheit" eine andere Bedeutung hat als für den Rest der Gesellschaft?

Ich beziehe mich jetzt speziell auf die Aussage: "Die Bibel ist die Wahrheit.". Darunter verstehe ich (kein religiöser Mensch), dass alles, was in der Bibel geschrieben steht, sich tatsächlich so zugetragen habe. Also jedes Detail aus der Bibel entspreche der absoluten Wahrheit: Nichts wurde erfunden oder aufgebauscht. Es habe sich alles genau so zugetragen.

Entsprechend diesem Wahrheitsbegriff halte ich persönlich, als nicht religiöser Mensch, die Bibel NICHT für wahr, sondern in großen Teilen für erfunden oder aufgebauscht. Und es scheint mir ziemlich absurd, dass überhaupt irgendein Mensch auf die Idee kommen könne, jedes Detail aus der Bibel habe sich tatsächlich so zugetragen, sodass man die Bibel als Ganzes als "wahr" bezeichnen könne.

Aber ist es denkbar, dass gläubige Christen den Begriff "Wahrheit" in diesem Zusammenhang ganz anders verstehen? Vielleicht meinen sie mit der Aussage "Die Bibel ist die Wahrheit" nur, dass es Gott tatsächlich gibt und man sein Leben auf bestimmte Art und Weise leben sollte? Oder sie meinen hinter den erfundenen Geschichten aus der Bibel stecke eine nützliche Aussage, die sie als "Wahrheit" bezeichnen? Oder vielleicht meinen sie etwas vollkommen anderes...?

Oder ist es denkbar, dass einige gläubige Christen den Satz, dass die Bibel die Wahrheit sei nur unreflektiert nachplappern ohne darüber nachzudenken, was die Worte, die sie nutzen, tatsächlich bedeuten?

andere Antwort 50%
sie plappern die Worte nur unreflektiert nach 20%
sie halten die Bibel tatsächlich für die Wahrheit 20%
"Wahrheit" hat für Christen hier eine andere Bedeutung: ... 10%
Religion, Wahrheit, Politik, Christentum, Psychologie, Bibel, Philosophie und Gesellschaft
Hat Person A den Studien-Bachelor Abschluss verdient?

Folgende Geschichte. Person A ist Autist und zum Teil Russe. A hatte an einer FH in Österreich Wirtschaft studiert. Er wurde jedoch von manchen Dozenten sehr unfair behandelt, hatte 5er als Noten, die nicht gerechtfertigt waren und flog schließlich aus dieser FH raus (Zwangsexmatrikation). Er wurde auch von seinen Studienkollegen gemobbt, die FH wusste das, schaute aber genüsslich zu.

Er hat nachgewiesen einen hohen IQ und war bereit Leistung zu erbringen. Er musste sich schon auch vor dem Studium zig Sachen gefallen lassen und blieb aufgrund seines Autismus mehrfach in der Schule sitzen. Heute im Jahr 2021 zwingt er seine damalige FH, ihm den Bachelor zu geben, auch wenn er nicht alle Fächer absolviert hat. Seine Freunde, darunter auch manche aus höheren Kreisen drohen der FH sonst mit Konsequenzen (Medien, UN, FH wird völlig auf den Kopf gestellt etc.).

A wäre aber bereit eine Bachelorarbeit zu machen, um zu beweisen, dass er sehr wohl würdig ist für den Bachelorabschluss. Diese Bachelorarbeit wird aber von unabhängigen Prüfern, vor allem welche, die nicht aus Österreich kommen, geprüft und bewertet. Die FH erklärt sich schließlich am Ende bereit, Person A den Studien-Bachelor-Abschluss völlig legitim zu überreichen und einzutragen.

Hat Person A in euren Augen den Bachelor verdient oder nicht? Sollte der Abschluss gleich gezählt werden, wie bei allen anderen normalen Absolventen oder ist es für euch in euren Augen einfach nur eine legale Fälschung?

Nein 36%
Teilweise schon 36%
Ja 29%
Computer, Internet, Studium, Mobbing, Schule, Menschen, Deutschland, Politik, Abschluss, Psychologie, Autismus, Bachelor, Diskriminierung, Österreich, Ausbildung und Studium, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen, Beruf und Büro, Abstimmung, Umfrage
Politikfragen(!)?

Hallo zusammen,

wie fange ich am besten an. Nun ja, halt mich für blöd, jedoch habe ich so gut wie keine Ahnung über Politik. Gut, ich weiß wer im Moment Kanzler/in ist, das es sogenannte Sitze im Parlament gibt und das es eine Koalition gibt. Vllt noch wer im Moment der Bundespräsident ist. Motiv? Es interessiert mich einfach nicht, ergo ich lasse die Politiker einfach machen, denn eine Änderung verspricht jede/r, vollendet wird dies jedoch nie ^^

Nun denn, nun zu meinen Fragen (ich möchte ja nicht ganz dumm sterben ^^)

  1. Warum darf man die CSU nicht deutschlandweit wählen. So viel ich weiß darf man diese nur im Freistaat Bayern wählen.
  2. Warum ist die CSU nicht unabhängig und wird stets mit der CDU in Verbindung gebracht? Zumal komischerweise was ich nicht verstehe dieses Jahr die CDU und die CSU für die Posten des Kanzler kandidiert haben.
  3. Es gibt die Rechten, vermute mal die Rechtsextremismus und die Linken (ich glaube diese werden Opposition benannt) Aber nun zur Frage: Rechts und Links von was?! Von der regierenden Partei?
  4. Wie schon erwähnt gibt es im Parlament eine gewisse Anzahl an Sitze im Bundestag (<< ?) welche von diversen Parteien besetzt werden. Gesetz dem Fall es würde eine Parte mit wenigen Sitzen etwas durchsetzen wollen. Diese Partei würde sich vor Pult stellen und Bsp: "Ich fordere, dass es eine Steuer für die Abnutzung der Straßen geben soll." Nun denn, ziemlich banal, jedoch ist ja nur ein Beispiel. So, gesagt getan, was passiert dann? Wer entscheidet dies durchzusetzen. Ich vermute mal, dies wird bestimmt im Parlament abgestimmt, aber da diese kleine Partei nur wenig Sitze hat, hat doch diese Forderung überhaupt keine Chance durchgesetzt zu werden. Oder sehe ich das ganze falsch?

Wie schon erwähnt, habe keine Ahnung und bin neugierig, wie das ganze so abläuft.

Vielen Dank für eure Antworten, bleibt mir gesund und schönes Wochenende!

Gruß Sonic

Politik, Bundestag, CDU, Gesetzeslage, CSU, kanzler, CDUCSU
Der BGH hat entschieden, dass man Menschen wegen ihres Alters diskriminieren darf, nicht aber wegen ihrer Hautfarbe und Herkunft, seht ihr das auch so?

Meldung des "Deutschlandfunk" vom 7. Mai 2021:

Kein Zutritt zu Festival
BGH weist Klage wegen Altersdiskriminierung ab
Der Bundesgerichtshof hat die Klage eines Mannes abgewiesen, der wegen seines Alters nicht an einem Musikfestival teilnehmen durfte.
Der BGH  entschied, dass der Fall nicht unter das Benachteiligungsverbot fällt. Geklagt hatte ein damals 44-Jähriger, dem Kontrolleure im Jahr 2017 den Zutritt zu einem Event in München verweigerten und argumentierten, er sehe zu alt aus. Der Kläger forderte 1.000 Euro Entschädigung wegen Diskriminierung.
Der Bundesgerichtshof argumentierte, die Veranstaltung sei nicht für ein allgemeines Publikum gedacht gewesen, sondern für Personen von 18 bis 28 Jahren. Bei einem solchen Party-Event könne die Zusammensetzung der Besucher durchaus den Charakter der Veranstaltung prägen – und der Veranstalter dürfe darauf auch Einfluss nehmen. Es handle sich nicht um ein Massengeschäft, das für alle offen sei, so wie größere Konzerte oder Kino-, Theater- und Sportveranstaltungen.
Der Vorsitzende Richter betonte, dass für die Aspekte „Rasse“ und „ethnische Herkunft“ andere Maßstäbe gälten. Aus diesen Gründen dürfe generell niemand diskriminiert werden.
(AZ: VII ZR 78/20)

(Hervorhebung von mir).

D.h. es ist, laut Bundesgerichtshof, nicht zulässig, Menschen wegen ihrer Rasse und ethnischen Herkunft zu diskriminieren, sehr wohl aber, sie wegen ihres Alters zu diskriminieren. Es darf also mit zweierlei Maß gemessen werden bei Diskriminierung. Stimmt ihr dieser Auffassung zu?

Andere Antwort. 67%
Nein, Altersdiskriminierung = Rassendiskriminierung. 24%
Ja, Altersdiskriminierung ist o.k., Rassendiskriminierung nicht 10%
Religion, Politik, Recht, bundesgerichtshof, Diskriminierung, Gleichstellung, Rassismus, Rechtsprechung, BGH, Politik und Gesellschaft, Philosophie und Gesellschaft
Wo bleiben die Beschwerden Lied von Enno Bunger MESSAGGE?

Hallo Zusammen ,

Ein alter Kollege aus der Politik hat mir dieses Lied gesendet "Wo bleiben die beschwerden " von Enno Bunger . Ich habe nicht davon verstanden kann mir jemand seine Hauptaussage erklären ?

Z.B. im Ver 3f. Draußen herrscht doch Krieg oder nicht , warum freuen die sich wenn sie raus gehen ? Die werden doch erschossen.

Wäre sehr dankbar für eine Aufklärung.

https://youtu.be/p7Yii-Qpgaw

Lg

Feuerwerksraketen, Steine, Splitter, Fensterglas

Drinnen hat man Todesangst, draußen hat man Spaß

Schieben alle Schuld auf die, die sowieso schon nichts mehr haben

Außer den Bildern aus der Hölle und den nie heilenden Narben

Oury Jalloh war ein Zauberer laut Polizeibericht

Vollführte im Verborgenen sein größtes Meisterstück

Hat mit Händen und mit Füßen fixiert an Grund und Wand

Sich auf feuerfester Matte in Schutzhaft selbst verbrannt

Wie man von Einzelfällen sprechen kann? Ich werd' es nie verstehen

Es gibt Menschen, die das wollen, die das alles gerne sehen

Tief in ihren Herzen heben sie die rechte Hand

Zünden Krisenherde, hoffen auf den Flächenbrand

Wo bleiben die Beschwerden? Warum lassen wir das zu?

Wir können was dafür, wenn wir nichts dagegen tun

Wo bleiben die Beschwerden? Wo führt das alles hin?

Warum tun wir so, als wären wir blind?

Wir schweigen ins Verderben, wenn wir tun, als ob nichts wär'

Wir können was dafür, wenn wir uns nicht dagegen wehren

Wo bleiben die Beschwerden? Es gibt nur einen Weg

Widerlegen, widersetzen, widerstehen

Die Tochter eine Gauners, eines Hehlers, eines Dealers

Sie konnte es kaum glauben, nach seinem Tod war sie so vieles

Doch nur weil er nicht von hier war, zahlte er mit seinem Leben

Hingerichtet mit neun Schüssen, nur einer ging daneben

Staatsbeamte schreddern Akten, die Wahrheit schön verborgen

So bitter der Geschmack, wenn man dann liest von "Dönermorden"

Jedes Opfer wird entwürdigt, jeder Mord wird eine Farce

Wo man nicht sucht, will man nichts finden, bringt Familien um den Schlaf

Nur in Nebensätzen liest man dann vom großen Zeugensterben

Was sind hier jetzt Fakten und was haarsträubende Märchen

Unter Druckerschwärze, Heuchelei und dreisten Falschaussagen

Wird die Würde unterdrückt, abgeschrieben und begraben

Wo bleiben die Beschwerden? Warum lassen wir das zu?

Wir können was dafür, wenn wir nichts dagegen tun

Wo bleiben die Beschwerden? Wo führt das alles hin?

Warum tun wir so, als wären wir blind?

Wir schweigen ins Verderben, wenn wir tun, als ob nichts wär'

Wir können was dafür, wenn wir uns nicht dagegen wehren

Wo bleiben die Beschwerden? Es gibt nur einen Weg

Widerlegen, widersetzen, widerstehen

Und von hinter der Glotze endet unser Tellerrand

Und wir richten ohne Glatze ähnlich großen Schaden an

Nein, es sind nicht die paar Nazis, es ist unsere Ignoranz

Lieber BILD, GNTM und Dschungelcamp am Bratwurststand

Als wär' es nicht in unserer Mitte, sondern nur am rechten Rand

Machen wir weiter unsere Witze über Gutmenschen im Land

Vergessene Geschichte wiederholt sich irgendwann

Gekürzt

Musik, Politik, Kritik

Meistgelesene Fragen zum Thema Politik