Top Nutzer

Thema Politik
  1. 35 P.
Bin ich eventuell ein Nazi?

Diese Frage ist ernstgemeint! Es kann etwas langatmig werden. Ich möchte mein Problem erläutern: Ich habe keine Abneigung gegenüber „Ausländern“ bzw. Menschen ausländischer Abstammung generell, ich war schon einmal in einer Schulklasse als einziger Deutscher und es war super! In dieser Klasse waren Türken, Griechen, eine Syrerin, eine Serbin, ein Phillipino, eine Italienerin, ein Afrikaner etc. Es gab einen starken Zusammenhalt in der Klasse, es ging sehr tolerant zu und jeder war ja irgendwie anders als der andere, da bin ich als Deutscher Autist auch nicht aufgefallen und war gut integriert. Das war in meiner Schulzeit leider nicht immer so. Es gibt aber auch Ausländer die ich nicht mag, genau wie es Deutsche gibt, die ich nicht mag.

Eine Zeit lang, als ich noch circa 12 Jahre alt war, war ich ein bisschen antisemitsch, was mir heute jedoch sehr leid tut. Ich war nie regelrechter Antisemit, hatte aber manchmal negative Gedanken. Heute bin ich absolut nicht mehr antisemitisch, hoffe ich zumindest. Aber ich muss mit Erschrecken feststellen, dass sich meine Ansichten und Vorlieben abgesehen von der nicht vorhandenen Ausländerfeindlichkeit, oft mit denen der Nazis decken.

Ich habe zum Beispiel immer noch kein Auto und habe auch kein Bedürfnis danach. Ich bin mit öffentlichen Verkehrsmitteln zufrieden und sehe keinen Grund, ein Auto zu fahren. Das ist eine Parallele zu Hitler, dieser hatte ebenfalls keinen Führerschein und fuhr vor allem mit der Bahn. Eine weitere Überschneidung ist, dass mir Natur wichtig ist. Den meisten normalen Menschen ist es völlig egal, wenn wieder ein neues Gewerbegebiet gebaut wird und dabei eine Brachfläche geopfert wird. Für mich ist das ein Verlust an Lebensqualität. Auch trinke ich nicht, genau wie es die Nazis wollen. Ich verspüre einfach keinen Drang danach zu rauchen oder zu trinken. Was meint ihr?

Deutschland, Politik, Persönlichkeit, denken, Psychologie, Autismus, Nazi, Philosophie, Gesselschaftslehre, Philosophie und Gesellschaft
20 Antworten
Was kann passieren wenn man ein altes leerstehendes Haus besetzt?

Heutzutage ist es leider so, dass Mieten immer höher werden, der Leistungsdruck steigt und viele können da nicht mehr mithalten und landen irgendwann auf der Straße. Die Obdachlosigkeit steigt immer weiter. Zeitgleich, ,,so ist es mir zumindest aufgefallen'' gibt es immer mehr leerstehende Gebäude (teils noch in gutem Zustand). Um einige Gebäude schert sich keiner mehr. Diese Gebäude verwittern dann einfach, ohne dass es jemanden interessiert. Es würde kaum auffallen wenn da einer drin lebt, dazu habe ich mal eine Dokumentation gesehen.

In dieser Dokumentation ging es um eine Frau die aus einer Psychiatrie gelohen ist. Sie hat dann etwa 1 Jahr draußen glebt. Währenddessen hat sie Häuser besetzt und hat sich mit Pfandflaschen über Wasser gehalten. Das hat sie so 1 Jahr auch geschafft.

Was ich mitbekommen habe, ist, dass zusätzlich Obdachlosenheime zunehmend überfüllt sind. Dort werden ziemlich viele Leute dann einfach abgewiesen und müssen unter freiem Himmel schlafen. Ohnehin ist es so, dass der Aufenthalt in solchen Notunterkünften befristet ist. Beispielsweise darf eine Person an nur 2 Tagen pro Woche in so einer Unterkunft schlafen. Eine andere Regelung wären z.B. nur 10 Tage pro Monat.

Ich war schon in einigen Städten und Dörfern wo schon seit den 70ern oder 80ern viele Häuser leerstehend sind. Einmal sah ich auch in einer Doku wie sich Menschen in so einem Haus eingerichtet haben und dort dann gelebt haben, ohne dass es jemanden interessiert hätte.

Jetzt zu meiner Frage. Mal angenommen man wird obdachlos, wird von Notunterkünften abgewiesen und müsste dann unter freiem Himmel schlafen. Stattdessen geht man aber zu einem leerstehenden Haus, richtet es sich dort den Umständen entsprechend schön ein und schläft dort. Was denkt ihr wie lange das gutgehen wird und was könnte da passieren?

Haus, Leben, Europa, Arbeit, Geld, Deutschland, Politik, Winter, Immobilien, Psychologie, Dokumentation, Obdachlosigkeit, Pfandflaschen, Philosophie, Besetzung, Notunterkunft, Erfahrungen, Arbeitslosigkeit in Deutschland, Philosophie und Gesellschaft
13 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Politik

Gutefrage net -> Login

45 Antworten

Warum zählt Israel zu Europa?

14 Antworten

Was bedeutet das russische "Valera" auf Deutsch?

5 Antworten

Wofür steht dieses "Aletta, aletta, antifascista!"?

6 Antworten

Hallo! Könnt ihr mir gute Pro- und Contra-Argumente zum Thema "Führerschein schon mit 16" nennen? Vi

17 Antworten

Wo liegt genau der Unterschied zwischen UNO und NATO?

6 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Bundeskanzler und Bundespräsident?

8 Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Migration und Immigration?

6 Antworten

Was bedeutet es, wenn Abgeordnete im britischen Parlament kurz aufstehen?

6 Antworten

Politik - Neue und gute Antworten