An die Grünenwähler: Ist euch bewusst, dass die Basis der Grünen das Wort Deutschland aus dem Wahlprogramm streichen will?

Grünen-Basis will „Deutschland“ aus Titel des Wahlprogramms streichen

https://www.welt.de/politik/deutschland/article230923219/Gruene-Basis-will-Deutschland-aus-Titel-des-Wahlprogramms-streichen.html

Aus dem Artikel:

Initiiert wurde die Änderung von Michael Sebastian Schneiß aus dem Kreisverband der Grünen im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Schneiß arbeitet für den grünen Europaabgeordneten Erik Marquardt. Der Antragsteller schlägt vor, das Wort ganz herauszustreichen, künftig soll der Titel also nur noch lauten: „Alles ist drin.“ Zur Begründung heißt es: „Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch in seiner Würde und Freiheit. Und nicht Deutschland.“

Neben Schneiß hat auch Daniel Wesener, Parlamentarischer Geschäftsführer der Grünen-Fraktion Berlin, den Antrag unterzeichnet, außerdem mehrere Kandidatinnen für den Bundestag.

Auch Timon Dzienus, Bundesvorstandsmitglied der Grünen Jugend, gehört zu den Unterstützern. Dzienius hat sich in der Vergangenheit unter anderem mit der linksextremen Organisation Ende Gelände solidarisiert. Die Berliner Ortsgruppe des Klimaschutzvereins Ende Gelände wurde vom Landesamt für Verfassungsschutz als „linksextremistisch“ eingestuft, etwa wegen „gezielter Diskreditierung von Staatlichkeit“ und Gewalt gegen Polizisten.

Es muss doch jetzt jedem noch einigermaßen klar denkenden Menschen bewusst sein, was die Grünen wirklich sind! Liebe Grünenwähler merkt ihr noch was?

Deutschland, Politik, Bundestagswahl, Demokratie., Die Grünen, Meinungsfreiheit, Partei, Philosophie und Gesellschaft
Wie geht ihr mit Menschen um, die aus Naivität oder Unwissenheit politische Herangehensweisen befürworten und glauben, ohne zu hinterfragen?

Ich bin auch keine Politikexpertin und weiß sicher nicht alles, aber ich hinterfrage sehr vieles kritisch, bevor ich zum Beispiel Posts von Politikern auf Instagram like. Ich stelle leider häufig fest, dass die Glaubwürdigkeit eines Politikers steigt, je höher die Person gestellt ist, je seriöser sich die Person zeigt und je mehr die Personen auch selbst an ihren Vorstellungen glauben und andere wiederum schlecht darstellen. Klassischer Narzissmus? (Trump hat es schließlich nicht ohne Grund geschafft, "mehrheitlich" Amerika für sich zu gewinnen.) Ich denke mal an eine nicht vergleichbare, aber dennoch interessante Person: Christian Lindner. Seitdem er Vorsitzender der Partei FDP ist, gewinnt die Partei mehr Wähler. Er wird medial immer präsenter und ist humorvoll betrachtet wie ein Influencer unterwegs, der wohl auch bei Frauen gut ankommt. Er postet etwas und es wird geliked. Wissen all seine Wähler wirklich genau worum es da geht? Ist "Bauen, bauen, bauen" und Digitalisierung wirklich die einzige Möglichkeit, um den Wohnraummangel entgegenzuwirken? Oft sind Wohnung vorhanden, die aber an Investoren verkauft werden oder es wird gebaut, aber viel zu teuer. Nur ein Beispiel von sämtlichen. Wie seht ihr das und warum verhalten sich manche Wähler einer Partei provokant ausgedrückt wie Fangirls und Fanboys?

Menschen, Politik, Psychologie, glaubwürdigkeit, Partei, Wahlen, Philosophie und Gesellschaft, Wirtschaft und Finanzen
Könnten Grüne als "neue Linke" und AfD als "neue Rechte" die beiden neuen Links-Rechts-Pole in Deutschland werden?

Bis in die 1980er Jahre war es ja so, dass SPD einerseits und CDU/CSU andererseits die beiden "politischen Pole" in Deutschland waren, aber diese Zeiten schon heute vorbei zu sein,

Es scheint sich vielmehr derzeit (April 2021) herauszukristallisieren, dass die Grünen die "neuen Linken" in Deutschland sind, also nicht nur in Punkto Umwelt, sondern auch, was Political Correctness, Kampf gegen Diskriminierung usw. angeht - und auf der anderen Seite des politischen Spektrums die AfD als "neue Rechte" den "Gegenpol" zu den Grünen bildet. Bemerkenswert ist dabei auch, dass die Grünen vor allem eher im Westen Deutschlands populär sind, die AfD dagegen eher im Osten Deutschlands, also den fünf neuen Bundesländern. Die anderen Parteien, also CDU/CSU, SPD, FDP, Linke spielen dabei, so scheint es, nur noch eine untergeordnete Rolle, auch, weil sie faktisch kaum weniger links als die Grünen sind, bzw. sich von den Grünen, wenn überhaupt, nur noch marginal unterscheiden.

Könnte man also sagen: Grün=Links, AfD=Rechts, das werden die beiden neuen politischen Pole des Parteienspektrums in Deutschland?

Nein, die anderen Parteien spielen auch noch eine Rolle. 48%
Ja, Grüne sind die "neuen Linken", AfD die "neuen Rechten". 26%
Andere Antwort. 26%
Politik, grün, Partei, AfD, Bündnis 90die Grünen, Politik und Gesellschaft, Alternative für Deutschland, Philosophie und Gesellschaft, Umfrage

Meistgelesene Fragen zum Thema Partei