Bundestagswahl; darf man als 1. und 2. Stimme die gleiche Partei wählen?

13 Antworten

Vielleicht meint deine Schwester etwas andere wie du.

Du hast zwei Stimmen eine für eine Partei, die Zweitstimme rechts in der Spalte und die Erststimme für eine Person, links auf dem Wahlzettel.

Wenn die Person die gleiche Partei angehört, die du deine Stimme gibst, dann hast du recht. Allerdings wählst du mit der Erststimme nur die Person, nicht die Partei.

Beide Stimmen sind unabhängig voneinander. Natürlich darf man beide gleich machen, und wenn man nur für eine Partei ist, muss man das sogar.

ja, natürlich, wenn diese partei auf beiden seiten antritt, also als 1. und 2. stimme.

Stimmt nicht...

Kannst z.B. 1. Stimme SPD geben

2. Stimme Magdeburger Gartenpartei.

Ist völlig egal


Die Frage war, ob man beide der gleichen Partei geben kann, nicht wie in deinem Beispiel 2 Verschiedenen.

0
@roschue

Ja, Du darfst die gleiche Partein nehmen - Deine Schwester hat nicht Recht!

0

all zu groß ist die schwester aber nicht !

die ERSTSTIMME  ist unabhängig von der ZWEITSTIMME .

Die Person 1  möchte man zwar als MdB  sehen , die Partei 2 aber lieber als Regierungsfraktion .

Was möchtest Du wissen?