Ich will ein erfülltes Leben? Was kann ich tun mit 20?

Wenn ich mich mit meinem Bruder oder anderen Leute vergleiche, ist das alles ein einsames Trauerspiel.

Er ist zwar 2 Jahre älter als ich, aber dafür so viel weiter.

Fangen wir bei meinem Bruder an :

Er hat sein Abitur gemacht, hatte da immer soziale Kontakte, seinen Freundeskreis und seine erste Freundin kennengelernt.

Danach hat er 1 Jahr lang ein Praktikum gemacht, es gab überhaupt keine Schwierigkeiten. Sodann begann er sein Studium im Bereich Maschinenbau, ist jetzt im 3. Jahr. Im Studium lernte er sodann seine zweite Freundin kennen, wohnt mit ihr zusammen.

Weiter bei meinem Cousin :

Auch er hat sein Abitur gemacht, hatte da seine sozialen Kontakte, Freundeskreis her, auch Kontakte zu seinen Mitschülerinnen gehabt. Seine Freundin lernte er kennen in der schulischen Ausbildung, die er anschließend gemacht hat. Die Eltern von ihm haben sich auf der Arbeit kennengelernt.

Jetzt zu mir :

In der 5. kam ich auf's Gymnasium, durchgehend Einzelgänger und alleine. 3 mal die Woche war lange Schule, Ganztag halt. Das war die Hölle für mich, ich wurde zwar nicht gemobbt, aber ich hatte halt gar keine Freunde. Egal ob große Pausen, kleine Unterrichtspausen oder 1 Stunde Mittagspause, ich saß nur alleine weil ich keine Freunde hatte und die mich nie dabei haben wollten. Dann verschlechterten sich meine Noten weil ich viel damit beschäftigt war und wenig getan habe im Unterricht. Regelmäßig in Therapie. Diagnose : Soziale Anpassungsstörung.

Sodann wurde die Schule gewechselt , Realschule. Da habe ich ebenfalls nur alleine gesessen, hatte nie Freunde, einzelne Schüler aus den unteren Stufen haben sich über mich lustig gemacht, dass ich keine Freunde habe, mir meine Bücher weggenommen usw. Ebenfalls wöchentlich Therapie.

1 Jahr war ich dann bei der Firma meines Vaters, ich bekam meinen Schwerbehindertenausweis, GdB 50. Deshalb wurde ich in der Probezeit nicht gekündigt. Ich saß nur im Schulungsraum, praktisch war ich nicht arbeitsfähig.

Dann kam ich ins Berufsbildungswerk, habe nach 2 Wochen mir unglücklich die Hand gebrochen, Neuanfang August 2018. Abbruch dann November 2018 weil die Maßnahme zu teuer war und es mir nichts gebracht hat, vom Arbeitsamt beendet. Bis August 2019 zwischenzeitlich 3 Tage im Lager gearbeitet ( Zeitarbeitsfirma ), gekündigt weil ich nicht eigenständig die Waren schnell genug verteilen konnte. 2 Monate 450€ Job bei Tedi. Sodann August 2019 1 Monat Ausbildung bei Rewe als Verkäufer, nach 1 Monat Probezeit beendet. Ich konnte nicht praktisch arbeiten. Kannte die Waren nicht gut genug, nicht schnell genug, viele Sachen kommen da zusammen.

Nun bin ich 20 1/2. Meine Oma hatte mit 17 ihre Ausbildung fertig, und in meinem Alter 3 Kinder. Ich hatte mangels Partnerin noch nie Sex.

Dating, Leben, Beruf, Schule, Frauen, Ausbildung und Studium
6 Antworten
Auzubi aus dem 2. Lehrjahr hat mir auf die Nase gehauen?

Hallo!

Heute ist bei mir in der Ausbildung etwas heftiges passiert. Heute war mein Ausbilder nicht da und ein Auzubi aus dem 2. Lehrjahr hatte den Auftrag mich zu unterstützen. Der Auzubi mit dem ich es heute zu tun gehabt habe ist so ein Fettsack der sich generell vor dünnen Leuten wie mich hochspielt und dann so tut als wäre er der Ausbilder. Ich musste im Lager für einen Kunden eine sehr teure Vase verpacken und danach eine Rechnung am PC schreiben. Die Vase hatte ich dann schon verpackt und dann musste ich die Rechnung schreiben. Da ich in dem Betrieb noch nicht so lange bin und auch bisher nur 3 Mal eine Rechnung geschrieben habe hatte ich manche Schritte ausversehen ausgelassen und wusste dann auch mal kurz nicht weiter und fragte dann den Auzubi aus dem 2. Lehrjahr ob er mir das nochmal bitte erklären kann. Dann wurde er schon mit dem Ton so laut und patzte mich an "Schreib dir halt mal was auf wenn du alles vergisst" Ich habe ihm dann gesagt das ich noch nicht so lange in dem Betrieb bin und noch nicht so oft eine Rechnung geschrieben habe. Dann hat er mir das kurz und schnell in einem lauten und unfreundlichen Ton erklärt und dann hatte ich etwas nicht verstanden und nochmal gefragt und dann holte er mit dem Ton richtig aus und schrie mich an wie sonst was und haute mir mit der Hand voll auf die Nase. Ich hatte dann Nasenbluten und dann hat es mir echt gereicht und ich habe ihn dann mal wirklich angeschrien ob er völlig bescheuert ist und dann täuschte er einen Faustschlag an. Das hat mir dann wirklich gereicht und ich bin dann nach draußen gegangen und hatte kein Bock mehr. Jetzt habe ich vor diesen Vorfall morgen meinem Ausbilder wenn er wieder da ist zu melden und der Azubi sagte dann so wenn ich wehe irgendwas behaupte dann wird was ernstes passieren. Was ratet ihr mir an dieser Stelle? SollL ich ihn vielleicht sogar Anzeigen?

PC, Computer, Ausbildung, Gewalt, Arzt, Gesundheit und Medizin, Lager, arbeiten-in-deutschland, Ausbildung und Studium
6 Antworten
Ist mein Zukunftsplan realistisch (Freelance Artist)?

Also, ich bin jetzt 18 Jahre alt und bin auf der Suche nach einer Ausbildung, da ich für mich herausgefunden habe das Abi nichts für mich ist.

Ich bin sehr kreativ und zeichne für mein Leben gerne und lerne sehr viel dazu. In den Corona Ferien bin ich auch wieder ein Level gestiegen. Ich habe schon etwas Geld mit meiner Kunst gemacht, das waren aber 3 Aufträge die zeitlich sehr weit weg voneinander waren, jedoch gut bezahlt wurden.

Meine Kunst ist noch nicht gut genug um davon zu leben zu können und das wird sie lange nicht werden. Und durch die mangelnde Freizeit durch Schule und bald Ausbildung werde ich mich auch die nächsten 3 Jahre nur leicht verbessern deswegen ist das mein Plan:

Ich mache eine Ausbildung Als Einzelhandelsverkäuferin für 2 Jahre und gehe danach direkt in Teilzeit. Werde von meinem Gehalt Marketing Kurse und Kunst Kurse kaufen um mich zu verbessern. Werde regelmäßig auf social media Bilder posten und dann langsam anfangen Geld zu verdienen und mir ein patreon Account erstellen und evetuell auch Youtube. Wenn meine Kundschaft wächst würde ich von Teilzeit auf 450 Basis wechseln. Bis ich EVENTUELL dann komplett von meinen Zeichnungen leben kann.

Ich werde eh nie alleine leben, ich würde an der Einsamkeit ersticken. Habe vor mit 23 ungefähr auszuziehen wenn ich ein Freund habe oder in eine Wg ziehe. Also Miete ist dann aufgeteilt.

Ich weiß aber nicht ob das umsetzbar ist. Oder ob es überhaupt ein guter Plan ist.

An Verkäuferin dachte ich weil immer jemand gesucht wird und von daher wenn es mal brenzlig wird ich dennoch ein Backup habe.

Schule, Zukunft, Karriere, Freelancer, Künstler, zukunftsplanung, Ausbildung und Studium
5 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Ausbildung und Studium