Studium vorbei, aber kann nicht damit abschließen?

Momentan fühlt es sich so an, als ob ich einen Marathon laufe und das Ziel längst erreicht habe, aber immer noch weiter laufe. Ich habe meinen Abschluss erreicht und kann es nicht wahrhaben bzw. will ich die Zeit zurück drehen und alles besser machen. Anstatt nach vorne zu blicken

Ich hatte meine Abschlussprüfung und mir wurde eine Notentendenz mitgeteilt. Ich hoffe nun, die reichen die Note auch genauso beim Prüfungsamt ein und korrigieren mich nicht weiter nach unten. Die Abschlussarbeit (2-) und der Notendurchschnitt (2) sind eigentlich auch gut. Kein Grund sich verrückt zu machen. Dazu muss ich sagen, ich gehöre nicht zu denen, die sagen, hauptsache bestanden. Ich weiß von Vorerfahrungen, dass man durch schlechte Noten ganz schnell aussortiert wird bei Bewerbungen. Mein Ziel war es, einen guten Notendurchschnitt zu erreichen. Das habe ich auch geschafft. Ein sehr guter Abschluss wäre, zu dem damaligen Zeitpunkt, ein unrealistisches Ziel gewesen. Aber am Ende habe ich gemerkt, es war machbar.

Bei der Abschlussarbeit ist zuletzt einiges nicht optimal gelaufen. Weswegen ich mir den Kopf zerbreche. Eigentlich hatte ich an alles gedacht und am Ende hat es doch nicht gereicht. Ich hätte deutlich besser sein können, bzw. hatte die Arbeit Potenzial. Genauso geht es mir bei den einzelnen Noten. Ich habe erst am Ende meines Studiums manche Fehler, die ich oft mache, realisiert. Das hätte nicht passieren dürfen. Ich weiß, Noten sind nicht alles...allerdings hänge ich mit meinem Kopf immer noch in dieser Spirale fest, in der die Gedanken nur noch um die Fehler, die ich gemacht habe, kreisen.

Wie kann ich das verarbeiten???

Arbeit, Beruf, Studium, Schule, Job, Noten, Master, Psychologie, Bachelor, Gesundheit und Medizin, Hochschule, Universität, abschlussarbeit, Ausbildung und Studium
Probleme mit neuem Sportlehrer?

Hey ihr Lieben☺️

Weil ich nächstes Jahr Sport als Prüfungsfach im Abitur haben werde, beginnt bei uns jetzt schon der Theorieunterricht, deshalb habe ich einen neuen Sportlehrer. Nach sechs Monaten Home Schooling hatten wir heute das erste mal wieder Schule und ich hatte nachmittags gleich Sport. Meine bisherigen Schuhe für den Sportunterricht hatte ich in der Coronazeit zum Joggen benutzt und deshalb habe ich aktuell keine Hallenschuhe😬

Normalerweise haben wir Wechselunterricht, also immer nur die Hälfte der Schüler und ich wäre in der Gruppe, die heute noch nicht in der Schule gewesen wäre. Gestern morgen bin ich dann aber informiert worden, dass sich für mich aus organisatorischen Gründen die Gruppe ändert und ich also ab Montag starte. Weil ich natürlich nicht so schnell neue Sportschuhe kaufen konnte, hatte ich heute keine. Bei uns ist es dann so, dass man, wenn man keine Sportschuhe hat, barfuß mitmacht, was ich auch gemacht habe. Sportkleidung hatte ich natürlich…

Das habe ich meinem Lehrer zu Beginn des Unterricht genau so gesagt. Mein neuer Sportlehrer meinte dann sofort total unfreundlich, dass ich schonmal einen mega schlechten ersten Eindruck hinterlassen würde und dass das mit der Einstellung ja mit dem Sportabitur gar nichts werden kann. Ich habe dann von ihm für die erste Stunde gleich null Punkte bekommen, obwohl ich trotzdem mitgemacht haben und wir haben Badminton gespielt, was ja auch super barfuß geht… er meinte dann, dass ich mir bis zur nächsten Stunde Schuhe besorgen soll und, dass ich ansonsten wieder null Punkte bekomme und nachsitzen muss🙄

Findet ihr das Verhalten von meinem Lehrer fair? Was kann ich machen, um seinen schlechten Eindruck aufzubessern? Wie soll ich mich verhalten, wenn ich bis zur nächsten Stunde keine Sportschuhe habe, weil man die ja nur online bestellen kann? Ich bin mit der Situation ein bisschen überfordert und würde gerne eure Meinung dazu hören, dankeschön🥰

Liebe Grüße, Marie.

Sport, Kleidung, Arbeit, online, Schuhe, Schule, Verhalten, Angst, Mode, Mädchen, Noten, Recht, Gesetz, Psychologie, Badminton, Abitur, barfuß, Fair, Homeoffice, Homeschooling, Lehramt, Lehrer, Sport und Fitness, Sportlehrer, Sportunterricht, Corona, Coronavirus

Meistgelesene Fragen zum Thema Noten