Ist das vom Lehrer erlaubt?

Hey :)

Meine Situation: Ich gehe in die 10. Klasse einer Realschule in Bayern. Wir haben vor kurzem Lesenoten gemacht. Dabei hat jeder ein paar Zeilen gelesen. In der Stunde haben wir kurz einen Podcast oder so was ähnliches gehört, der uns ein paar Zeilen vorgelesen hat. Später hat uns der Lehrer gesagt, dass er es auch so haben will mit Aussprache usw und er Lesenoten dadurch bilde. In der gleichen Stunde haben wir auch schon angefangen zu lesen und der Lehrer hat einige Noten bilden können. Ist dies eigentlich möglich, da wir es erst in der Unterrichtstunde erfahren haben, wie der Hase läuft :)? Und ist es überhaupt sinnvoll in der 10. Klasse Lesenoten zu bilden? Des Weiteren ist er nicht mit der Benotung von allen Schülern fertig geworden. Mit der Zeit haben wir die Noten vergessen und erst wieder vor kurzem hat er gesagt, dass er die Lesenoten fertig machen wolle, da noch nicht alle gelesen hätten. So hat er dann wieder Noten gebildet, obwohl das "Themengebiet" vor ca. vier bis fünf Monaten besprochen wurde. Also wie er das haben möchte. Naja das Ende vom Lied war, dass ich eine Note bekommen habe, die mir nicht so gefällt und ich es auch davor auch nicht genau wusste, wie ich es ihm Recht machen soll (ich war bei denjenigen, bei denen eine Lesenote fehlte). Darf er eigentlich so eine volle Note bilden?

Hoffe Ihr könnt mir helfen, da ich im Abschlussjahr bin und es ist ja auch Deutsch, also meiner Meinung nach ein wichtiges Fach. Bin voll traurig wegen das:(

D

Könnte sprachliche Fehler beinhalten, I am sorry!

Deutsch, Schule, legal, Noten, Ausbildung, hilflos, Lehrer, sinnvoll, Ausbildung und Studium
8 Antworten
Wie jemanden andeuten dass ich Hilfe brauche?

Hallo alle miteinander...

Ich habe da so einige Probleme in meinem Leben und ja... Ich habe vor einem Jahr schonmal mit meinem Lehrer über meine Probleme geredet.. Eine Zeitlang ging es wieder besser, aber mich hat alles wieder aufgeholt... Ich wurde für nichts ausgelacht und war oft der Außenseiter...

Ich bin ein sehr ängstlicher Mensch und kann auch mit niemanden über meine Probleme reden :/ Letztes Jahr mich zu überwinden und mit meinem Lehrer zu reden war sehr schwer für mich...

Seit schon über einem Jahr habe ich das Bedürfnis mich umzubringen.. Nicht mehr hier sein zu wollen... Nebenbei füge ich mir Schmerzen zu(auch wenn es nicht so ausgeprägt ist und nicht so oft ist...)

Ich wollte eigentlich schon vor dieser Pandemie mit ihm reden, aber ich konnte dies nicht da er Vaterschaftsurlaub hatte...

Da ich erst in die 6 Klasse gehe fängt bei mir der Unterricht erst ab dem 15.6 an... Also würde es noch etwas dauern bis ich ihn darauf ansprechen kann (Eine Mail zu schreiben oder ihn anzurufen traue ich mich nicht..)

bestimmt werden jetzt manche meinen, ich sei in der Pubertät und es ist alles nicht so schlimm...
Ich würde aber trotzdem gerne gucken ob es etwas ernstes sein könnte, bevor es komplett zu spät ist...

Hat jemand Tipps wie ich meinem Lehrer sagen könnte dass ich psychische Probleme habe und jemanden zum reden brauche ?...

Freue mich echt über jede Antwort

ps ich suche keine Stelle zum reden da ich erstmal gerne mit meinem Lehrer reden möchte... Ich suche nur eine Möglichkeit wie ich es ihm am einfachsten sagen kann...

(Letztes mal habe ich angefangen zu heulen und habe die ganze Aufmerksamkeit bekommen was ich nicht wollte...)

Therapie, Schule, Freundschaft, Angst, Psychologie, Depression, Lehrer, Liebe und Beziehung, schüchtern, selbstmordgedanken, selbstverletzung
6 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lehrer