Mathestudium - Übungszettel nicht bewertet?

Ich hab ein Problem. Ich studiere Mathe im 4. Semester und wiederhole ein früheres LinA Modul. Während alle unserer Profs bereits auf Onlineabgaben umgestiegen sind, hängt der Prof noch weit zurück. Hier muss noch auf Papier geschrieben und vor der Vorlesung im Ordner gelegt werden.

Das habe ich auch, wie immer, gemacht. Ich bin mir absolut sicher, dass ich diesen Übungszettel abgegeben habe. Ich habe sogar vorher in der VL noch etwas überarbeitet und dann abgegeben. Nun habe ich keine Bewertung, beziehungsweise eher: 0 Punkte, bekommen. Angeblich habe ich nichts abgegeben. Der Korrekteur soll nichts von mir bekommen haben.

Das ist natürlich ungünstig, ich brauche die Punkte und finde das unfair, weil ich ja abgegeben habe. Leider gibt es im Gegensatz zu den anderen Modulen auch keine Abgabebestätigung. Der Prof hat gesagt, dass er nicht viel machen kann. Das verstehe ich natürlich. Kann ja jeder ankommen und das behaupten, und wie soll man mir ohne Abgabe Punkte geben? Nachholen lassen ist auch schlecht, weil wir anschließend die Aufgaben schon im Seminar besprochen haben. Trotzdem finde ich das mies, dass mit der Bewertung die Schuld jetzt auf mich übertragen wird, obwohl ich ja alles richtig gemacht habe. Habt ihr Tipps was ich machen kann?

Lernen, Studium, Mathematik, Noten, Schüler, Hochschule, Klausur, Lehrer, Physik, Professor, Universität, Zeugnis
Diskriminierende Kleiderordnung Schule?

Hallo,

ich bin W16 und gehe zurzeit in die 10te Klasse eines Gymnasiums. Auf unserer Schule gibt es ein paar Regeln, was die Kleidung der Schüler angeht, also sowas wie keine Jogginghosen, keine Hotpants und nicht bauchfrei. Soweit so gut, ich denke das ist auch völlig ok.

Nun habe ich eine ziemlich weit entwickelte Oberweite, deutlich mehr als meine Mitschülerinnen in meiner Klasse, demzufolge schauen die Jungs auch ganz gerne mal hin, was ich nicht so toll finde, aber mich manchmal auch geschmeichelt fühle. Sagen wir mal, ich kann damit leben.

Letzte Woche war es manchen Tagen auch ziemlich heiß gewesen, also bin im T-Shirt und mit kurzer Hose (keine Hotpants) zur Schule gegangen. Gestern sagte eine Lehrerin, dass sie mit mir und dem Schulleiter sprechen will.

Wir also zum Schulleiter. Dort meinte meine Lehrerin, dass sie es verstehen könnte, dass ich in T-Shirt und kurzer Hose zur Schule gekommen bin, dies aber aufgrund meiner weit entwickelten Oberweite (sie hat es anders formuliert), die Jungs und die männlichen Lehrer vom Unterricht ablenken würde. Der Schulleiter stimmte ihr zu, dass das ein gewisses Problem ist und dachte dann über eine Lösung nach.

Ich habe dann von der Schule einen Zettel mitbekommen, den ich und meine Eltern unterschreiben sollen, darin soll ich mich verpflichten neben Hotpants, Bauchfrei etc. keine kurzärmelige Kleidung wie Tops/T-Shirts und keine Hosen oder Röcke zu tragen die kürzer als Knielänge sind, auch Kleider darf ich nicht tragen.

Ich bin absolut entsetzt, dass sowas im Jahr 2024 noch möglich ist und meine Eltern und Ich wollen uns dagegen wehren. Ich kann doch nicht im Sommer bei 30 Grad ein Sweatshirt tragen, da gehe ich ja kaputt, außerdem empfinde ich eine Kleiderordnung die nur für mich gilt als diskriminierend. Jetzt weiß ich nur nicht ob ich unterschreiben soll, denn die Schule behält sich vor mich vom Unterricht auszuschließen, sollte ich diese Selbstverpflichtung nicht unterschreiben

Nicht unterschreiben 86%
Unterschreiben 7%
Andere Meinung 7%
Kleidung, Schule, Erziehung, Mädchen, regeln, Eltern, Schüler, Brüste, Lehrer, Vorschriften, Kleiderordnung
Streit in der Schule?

in der Schule werde ich seit 2 Jahre gemobbt bin JTZ in der 9klasse seit zwei Jahre werde ich von der selbe Person gemobbt beleidigt und sehr schlimme Kommentare über mein aus sehen weil ich Kopftuch trage am 26.4 hatten wir in der Klasse pp gehabt und dar war eine kleine Diskussion Zeichen ein Schüler und Lehrer als der Lehrer kurz weg war fing die ganze Gruppe zu reden ich wie ein Mensch fing an auch mit meine bff zu reden auf einmal kam aus die Ecke eine Mitschülerin die ich damals mit die gut war mich zu beleidigen von a bis z ich war geschockt weil ich wusste nicht was das Problem war ich wollte ein Lehrer rufen gehen als sie gesagt hat,,du siehst aus wie mein Vater“und ich meinte dann ja wenigstens habe ich ein und bin weg gegangen bei eine Lehrerin um Hilfe zu suchen ich ging in der parallel Klasse und die kann hinterher und hat mich hinten am dud angepackt um meinte zu mir nur weil du Kopftuch hast heißt es nicht das ich Angst habe (was genau bedeutet das?) Lehrerin war weg sie hat mich geschubst bin runtergefallen mir war schwarz vor Augen und als ich im Boden war hat sie mich weiter getreten ich habe nix mit bekommen aber als ich im Sinn war bemerkte ich das jmd mich stark schlägt dann kam meine Lehrerin und hat mich gehoben bin mit Krankenwagen in Krankenhaus gefahren war 1wo… ins Krankenhaus weil Rippen gebrochen als ob das Nix wehre war eine Mitschülerin mit mir in ein Zimmer und die haben Gruppe gemacht die hat so schlecht über meine Eltern gerettet usw über mein rippe gelacht und als ich wieder Schule kam nach 3wo.. bin ich sofort Schulleiterin gegangen um Bericht abzugeben und ihr davon alles erzählt was passiert ist sie meinte zu mir es ist meine Schuld ich habe angefangen als ob das nicht genug wehre habe ich in meine Klasse genug Probleme wollte klasse Wechsel seit Anfang Herbstferien sie meinte zu mir einfach wir können terim machen ich kann nix versprechen du hat ein Jahr noch Schule das Problem ist ich wollte schon lange die habe nicht gelaasen obwohl sie mit bekommen hat das es öfter so was vor kommt ich mag die Schule ich will klasse Wechsel um mein letzten Jahr in Ruhe zu beenden und mit der Klasse gut komme Spaß haben meine Note wieder zu verbessern aber wieso verstehen Lehre manchmal nicht das was Mann sagt oder mache ich was falsches? Ps diese Schülerin die mich geschlagen hat will meine linke Seite auch brechen und Lehre lassen sie weiter in der schule Ps bin auf eine Gesamtschule

Lernen, Mobbing, Schule, Angst, Stress, Noten, Unterricht, Schüler, Lehrer, Lehrerin, Schulwechsel, Zeugnis
Duschpflicht an Schulen oder nicht gut riechende Schüler*innen was haltet ihr davon?

Schulsport? Ich bin mal in die Klasse meines Bruders gekommen um den Lehrern mal wieder hallo zu sagen (bin in der nächsten Schule schon) und die Klasse hat gestunken nach schweiß und unhygenie. der Lehrer kann ja wohl kaum den Kindern Bestimmen Duschen zu gehen. Die kinder sind 12 und großteils eh schon 13 also voll in Pubertät. Dem Lehrer war das sichtlich Peimlich, hat dann schnell gesagt Fenster auf, ich glaube er weiß nicht so recht was er tun soll.

Es gibt auch ein Deo Verbot nach dem Turnen weil einer mal so hefitig gesprüht hat dass der Rauchmelder angegangen ist. Ich finde das ist ein Thema womit sich die Politik mehr auseinandersetzten sollte und klarstellen dass man sich nicht schämen ,muss dafür. Da braucht es klare regeln, möchte auch noch erwähnen das dieser Geruch noch den ganzen Tag ,mitgetragen wird, ich fahre einmal die Woche mit dem Schülerbus und es riecht jedesmal so als wären alle 3 mal den Wien Marathon in 10 Stunden gerennt.

Die Regierung sollte auch mehr die Kinder aufklären nicht Scholz oder Kickl direkt aber die Lehrer im Lehrplan, dass dies eine ganz normale sache war vor 10 Jahren und die Duschen auch benutzt wurden.

Lernen, Kinder, Mobbing, Schule, Hygiene, Mädchen, Unterricht, Regierung, Jugendliche, Schüler, Sexualität, Penis, duschen, Geschlecht, Hygieneartikel, Jungs, Lehrer, Lehrerin, nackt, Soziales, Zeugnis, Handbuch, gendern
Lehrer hasst mich?

Hallo!

Ich bin grad richtig am Verzweifeln...mein Geschichtelehrer hasst mich und ich weiß nicht wieso. Im ersten Semester war alles gut (dachte ich jedenfalls), ich hatte ne 1 auf den Test und auch auf sein deppertes Referat. Beim Elternsprechtag hat er auch nix Negatives gesagt. Und dann im Semesterteugnis kommt auf einmal ne 2-, weil ich anscheinend auf Mitarbeit ne 3 habe. Er hat dann vor der ganzen Klasse aufgezählt wann ich wie ein Minus gesammelt hab...das war so schrecklich ich hätt am liebsten angefangen zu heulen.

Dieses Semester hab ich mich dann richtig angestrengt. Ich bin ziemlich schüchtern, deshalb kostet es mich ur viel Überwindung mich im Unterricht zu melden. Aber ich hab mein bestes getan und mich 2-5 Mal pro Stunde gemeldet. Auch bei seinen Hausaufgaben hab ich ur viel geschrieben...mehr sogar noch als in andren Fächern. Der Test ist dieses Semester leider ne 3 geworden, aber dafür war das Referat wieder ne 1. Er hat mir dann heut gesagt, dass ich deshalb ne 3 im Zeugnis bekomm...das ist meine allererste 3 im Zeugnis. Er hat dann gesagt meine Mitarbeit sei noch schlechter geworden, obwohl ich mich soooo angestrengt habe! Das haben die anderen aus meiner Klasse auch nicht verstanden...weil ich krieg jetzt dieselbe Note wie diejenigen die Fünfer auf die Tests geschrieben hatten.

Ihr müsstest mal hören, wie er meinen Namen ausspricht...so richtig hasserfüllt (das bemerken auch meine Mitschüler). Und bei schwierigen Beispielen müssen sich die gar nicht anstrengen, weil er sowieso mich drannimmt. Ich weiß nicht mehr was ich tun soll...aufzeigen bringt sich sowieso nix, weil ich hab ja trotz ständigem Melden ne 4 in der Mitarbeit. Ich heul schon den ganzen Tag deswegen, weil er mich so hasst und ich nicht weiß wieso...er war immer einer meiner Lieblingslehrer. Aber heuer ist er plötzlich so gemein zu mir und plötzlich ist meine Mitarbeit, die die letzten Jahre über eine 1-2 war, eine 4 😭😭😭😭

Schule, Angst, Noten, Gymnasium, Lehrer, Zeugnis
Ausbildung oder Berufliches Gymnasium?

Hallo, ich bin M16 Jahre alt und habe in 5 Wochen meinen Realschulabschluss. Ich habe schon einen Schulplatz am Beruflichen Gymnasium bekommen welches den Schwerpunkt „Luft und Raumfahrttechnik“ hat. Dieses geht halt 3 Jahre und dann könnte ich studieren oder so. Zusätzlich muss ich noch einen Spanisch Kurs dort besuchen da ich kein Französisch habe.

Die andere Möglichkeit nach den Ferien wäre eine Ausbildung. Bisher hab ich noch keinen Platz. Ich tendiere im Moment zum Fachinformatiker für Systemintegration, ich weiß jedoch nicht ob da zu 100% der Beruf ist der mir wirklich Spaß macht.

Nun ist meine Frage was ich lieber machen soll, ich habe aber auch nicht so Lust auf 3 Jahre Schule in denen ich dann wieder so viel lernen muss und insgesamt würde ich sagen ist die Schule doch bestimmt schwerer als eine Ausbildung oder?

Ich weiß jedoch generell auch nicht so wirklich was ich will. Ich bin ein SEHR vielseitiger Mensch. Ich interessiere mich sehr für das Universum und kenne mich meiner Meinung nach auch sehr gut damit aus, ich erkläre auch gerne anderen etwas darüber, auch wenn es sie garnicht interessiert. Besonders spannend finde ich diese ganzen Theorien rund um weiße Löcher und Wurmlöcher und ganz viele andere Sachen. Dann interessiere ich mich auch für Technik, wenn wir im Technik Unterricht in der Schule bauen dürfen was wir wollen habe ich direkt eine Idee und ein Bild im Kopf wie es später aussehen soll. Wenn ich dann einmal drinne vertieft bin kann ich auch nicht mehr auf Hören daran weiter zu arbeiten. Das selbe auch wenn ich zuhause an meinen Rollern Schraube wofür ich mich auch sehr interessiere. Dann kommt noch dazu das ich mich sehr für PCs interessiere ich bin in der Familie auch der erste Ansprechpartner wenn es um Probleme mit PCs oder Handys, usw. geht.

Am liebsten würde ich mich jeden Tag mit einer andere Sache von denen die ich aufgezählt hab beschäftigen, aber das geht leider nicht glaube ich.

Ich weiß einfach nicht was ich jetzt machen soll.

Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen.
danke

Beratung, Arbeit, Beruf, Lernen, Kinder, Studium, Hobby, Schule, Job, Ausbildung, Berufswahl, Unterricht, Jugendliche, Junge, Abitur, Arbeitsamt, Berufsschule, Fachabitur, Forschung, Gymnasium, Jobcenter, Jobsuche, Jugend, Lehrer, lernen lernen, Physik, Schulwechsel, Zeugnis, phsiker, Interessen
Manipulationen an Islamstudien in deutschen Schulen?

Wie war das nochmal? Die meisten jugendliche in Deutschland sind laut einer Studie für die Sharia in Deutschland?!

Das Video "Skandal-Studie zum Islamunterricht in NRW: Khorchides Gesinnungstest für Schüler und Lehrer" behandelt eine umstrittene Studie über den Islamunterricht in Nordrhein-Westfalen, die von Mouhanad Khorchide geleitet wurde. Die Studie wird erhebliche Kontroversen auslösen., da sie beschuldigt wird, ideologische Tests für Schüler und Lehrer durchzuführen.

Inhaltlich geht es darum, dass Khorchide und sein Team angeblich Methoden anwenden, die stark politisch und religiös gefärbt sind. Der Kritiker Actuarium wirft der Studie vor, dass sie Schüler und Lehrer in eine bestimmte ideologische Richtung drängen und die Meinungsfreiheit an den Schulen einschränken könnte. Der Vorwurf lautet, dass hier nicht nur wissenschaftliche Standards verletzt werden, sondern auch eine einseitige politische Agenda verfolgt wird. Es macht den Anschein, als hätte er mit seinem Vorwurf recht.

Darüber hinaus gibt es Bedenken, dass diese Praxis zu einer Politisierung des Schulunterrichts führt und das Vertrauen in den Islamunterricht weiter untergräbt.

Kann man Studien ((bezieht sich nicht alleine auf diese Studie) überhaupt noch ernst nehmen, oder sind sie alle nur politisch und wirtschaftlich manipuliert?

Kann man Studien (bezieht sich nicht alleine auf diese Studie) überhaupt noch ernstnehmen, oder sind sie alle nur politisch als auch aus Wirtschaftsintererssen manipuliert? Und wer schützt die Schulkinder vor solchem Verhalten?

https://youtu.be/txlIRflrW8k?si=IdeFlDpZ9aXOeSzQ

Islam, Studium, Schule, Wirtschaft, Pädagogik, Bildung, Deutschland, Politik, Wissenschaft, Psychologie, Lehrer, Manipulation, Religionsunterricht, Universität

Meistgelesene Fragen zum Thema Lehrer