Wie kann man Kinder-und Jugendpsychotherapeutin werden?

Ich habe darüber viel gelesen, allerdings werden da viele Sachen vermischt, was ich jetzt rausgelesen habe ist dass es einen Unterschied macht ob man nur Kinder und Jugendliche oder auch Erwachsene Therapieren möchte, also ist ein Psychologiestudium gar nicht zwangsweise erforderlich ? Sondern reicht auch ein Sozialpädagogikstudium mit einer KJP Ausbildung ? (Was auch immer das ist) ?

Zumindest habe ich das so gelesen, denn ich habe einen Realschulabschluss und müsste mich zeitig für die nächste Schulform bewerben, und mich entscheiden, ob ich einen erweiterten Realschulabschluss erwerbe oder auf eine FOS mit dem Schwerpunkt gehe und darüber anfange zu studieren und dann diese Ausbildung zur Kinder und Jugendpsychotherapeutin machen werde. Ich habe leider kein Gymnasium besucht und kann nur unter vielen Umwegen zu einem VollAbi kommen, weswegen ich mich auch ein bisschen schäme, ich möchte nur meinen beruflichen Traum verwirklichen.

Weiß jemand wie sich die Sache jetzt genau verhält ? Habe von jemanden auch erzählt bekommen das "Psychologische Psychotherapeutin" bald auch ein eigener Studiengang werden soll.....Und da möchte ich keine bösen Überraschungen erleben, wenn ich meine Fachhochschulreife erworben habe, nicht dass es dann auf einmal nicht mehr so geht.

Vielen Lieben Dank!:)

Beruf, Studium, Schule, Abschluss, Psychologie, Fachoberschule, Sozialpädagogik., Ausbildung und Studium, Kinder-und Jugendpsychotherapeutin, KJP-Ausbildung, Beruf und Büro
2 Antworten
Brauche Ideen/Ratschläge für meine Mottowoche. Hilfe?

Hallihallo an alle Kreativen unter euch! :D

Ich habe dieses Jahr, wie schon viele Jahrgänge vor mir, die traditionelle Mottowoche vor den Abiturprüfungen.

Zu den meisten dieser Themen, die von unsere Komitee ausgesucht worden, habe ich bisher leider noch nicht wirklich Ahnung, wie ich sie umsetzen kann. Da ich aber trotzdem gerne mitmachen möchte, dachte ich, dass ich mir hier Ratschläge und Ideen suche :D

(Meine genauen Fragen habe ich schräg geschrieben :) )

Unsere Mottwoche:

  • Montag - "Freche Früchtchen"

-> Ich dachte daran als Erdbeere zu gehen, will aber nicht so ein großes Erdbeerkostüm anziehen :/ Ich dachte daran, ein Kleid mit weißen Punkten anzuziehen und dazu "Erdbeer-Accessoires" sowie einen grünen Hut anzuziehen.

Ist das eine gute Idee oder erkennt man mich dann nicht als Erdbeere? :(

  • Dienstag - "Jahrhunderte oder Jahrzehnte"

Gibt es sehr beliebte Jahrhunderte oder Jahrzehnte, die man leicht nachmachen kann und die schön aussehen?

Ich möchte weniger etwas in die Hippie-Richtung machen, weil ich diesen Stil nicht mag :/ Ich hatte an die 1980er in Amerika gedacht, als der (Hard) Rock gerade seine größten Erfolge hatte. Passt das zum Thema "Jahrzehnte"?

  • Mittwoch - "Anything but clothes"

Für dieses Thema habe ich kaum Ideen :/ Ich muss mich ja in der Schule damit bewegen und hinsetzen können, weshalb ein "Müllsäcke-Kleid" nicht möglich ist.

Kann man aus einem Bettlaken und dünnen Stoff-/Samtbahnen ein eigenes Kleid wickeln? Zählt das zu "Anything but clothes"? Habt ihr noch Ideen?

  • Donnerstag - "Film und Fernsehen"

Das ist das Hauptthema, weil es auch unser Abimotto ist. Ich würde mich gerne als eine Filmrolle (schaue kaum Fernsehen) verkleiden, die man wieder erkennt, weil sie bekannter/beliebt ist. Einfach aus dem Grund, weil ich nicht hundertmal die Frage "Wen spielst du eigentlich?" beantworten will ^^" Ich habe auch nichts dagegen, einen Mann zu spielen. (Entweder als Mann selbst oder als weibliche/geschlechtsneutrale Version.)

Gibt es eine Filmfigur, die bekannter ist und die ich nachmachen könnte?

-> Ich bin weiblich, habe braune Locken und grüne Augen ^^

An Hermine Granger hab' ich schon gedacht, aber ich würde trotzdem gerne noch andere Vorschläge hören :)

Gibt es eine Person aus dem Marvel-/Avengers-Universum, als die ich mich (relativ leicht) verkleiden könnte?

Gibt es eine Person aus den Filmen von Universal Pictures (Studios), die auf mich passen könnte und gut umsetzbar ist?

.

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für alle Vorschläge und Ideen! <3 :D

Liebe Grüße! ❤

Kleidung, Schule, Mädchen, Abschluss, Filme und Serien, Kostüm, universal-studios, Verkleidung, mottowoche
1 Antwort
Wie kann ich diese Schule überleben?

Hey Leute,

Ich bin in der 10. Klasse einer Hauptschule. An sich find ich es nicht schlimm in einer Hauptschule zu sein, ich kann die Leute einfach nicht leiden.

Erst einmal muss ich erwähnen dass es keine "normale" Hauptschule ist. Wir lernen vier Sprachen (Deutsch, Englisch, 3.Sprache und Latein). Dadurch dass diese Schule als private Schule gilt und ich nicht den erforderlichen Notendurchschnitt habe um auf eine "normale" Schule zu kommen und meine Schule auch nur genehmigt und nicht anerkannt ist, ist es mir nicht möglich zu wechseln.

Meine Mitschüler sind alle sehr nett zu mir und gemobbt würde ich auch nie. Mein Problem ist einfach dass ich das Gefühl habe einfach nicht dort reinzupassen und die Menschen dort nicht richtig leiden kann. Es hört sich sehr hochnäsig an und ich hasse mich dafür das es so ist aber ich kanns nicht ändern.

Es gibt ein Mädchen mit dem ich zusammen sitze und in den Pausen "rumhänge", dennoch würde ich sie nicht als meine Freundin bezeichnen und so nett sie auch ist, ich mag sie nicht. Es passt einfach nicht! Soll ich ihr sagen dass ich lieber alleine in den Pausen sein will? Ich will sie nicht verletzen aber es macht auch keinen Sinn weiter mit ihr etwas zu machen ohne dass ich sie mag.

Ich weiß dass ich das durchziehen muss, dennoch wollte ich euch fragen ob ihr ein paar Tipps für mich habt die meinen Schulalltag erleichtern sodass ich nicht jeden Tag mit den Tränen kämpfen muss.

Vielen Dank schon im voraus

Schule, Prüfung, Angst, Abschluss, Hass, Hauptschule, Schulstress, Mitschüler
1 Antwort
Arbeit ohne Ausbildung mit 17 oder Ausbildung die man sofort anfangen kann?oder soll ich doch lieber meinen Abschluss nachholen?
Hallo liebe Community derzeit sieht meine Zukunft ge * aus. Ich habe die Hauptschule ganz normal mit einem Hauptschulabschluss verlassen meine Noten sind extrem schlecht weil ich mir wegen meinem Vater keine Mühr gegeben habe ich habe nur 4 er und 5er und habe mit etwas Glück hauptsache einen Hauptschulabschluss statt gar keinem. Mit diesem Abschluss wird mich gar kein und ich meine es ernst gar kein Betrieb in Deutschland wird mich annehmen. Ihr fragt euch wieso mein Zeugnis so schlecht ist? Ganz einfach mein Vater hatte mir damals gesagt streng dich nicht zuviel für die Schule an du wirst wenn du möchtest nach der Schule bei mir arbeiten und 10€ Stundenlohn bekommen. Das hat mich natürlich geblendet und ich habe mir keine Mühe für die Schule gegeben und einfach gewartet bis die Schule vorbei ist und ich endlich bei ihm arbeiten kann. So war es. Erster Monat 10€ Stundenlohn 2ter Monat 8€ Stundenlohn 3ter Monat 6€ Stunden Lohn und 4ter Monat 4€ Stundenlohn und derzeit nach fast 1,5 Jahren bin ich auf unglaubliche 3,50€ Stundenlohn ich habe gesagt verdammte Sch gib mir mindestens 8€ Stundenlohn oder ich verlasse die Arbeit dann hat er gesagt wenn du die Arbeit verlässt pack deine Koffer und hau ab von zuhause. Er hat das alles extra geplant um mich auszunutzen und auszubeuten Ich bin 17 und habe 1400€ auf dem Konto ich will sofort mir eine neue Arbeit suchen aber ohne Ausbildung geht das ja leider nicht und mein Zeugnis ist extrem schlecht keiner würde mich annehmen gibt es eine Möglichkeit seinen Abschluss nachzuholen und wenn die Ausbildung im September anfängt werde ich ja durchschnittloch 400€ im Ersten Jahr bekommen und was ist mit der Miete wer bezahlt mir die Miete? Ich werde aus dem Haus geschmissen! Hat jemand von euch eine Ahnung ob es Ausbildungstellen gibt die man jetzt sofort anfangen kann mit einem extrem schlechten Abschluss oder Arbeit ohne Ausbildung mit 17 oder sollte ich doch in eine Schule gehen bei dem ich meinen Abschlusd nachholen kann damit ich eine bessere Zukunft habe?

Ich bin für jede hilfreiche Antwort dankbar ihr könntet mir aus dieser schlimmen Situation raushelfen ich bin körperlich und seelisch am Ende

Arbeit, Schule, Familie, Zukunft, Ausbildung, Abschluss, Zeugnis, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
2 Antworten
nach der 10. klasse schule aufhören?

Hallo,

ich bin 17 und habe meinen 10. klasse abschluss.

Ich möchte eine Ausbildung an einer Schauspielschule oder beim Musical machen. Mein Problem ist, dass die Bewerbungen im Herbst und januar und so sind und ich keinen Ausbildungsvertrag vorliegen kann und somit die schule unterbreche.

Das Problem ist:

Meistens wird man nach dem ersten bewerben nirgends angenommen, die meisten bewerben sich 2 Jahre lang an verschiedenen Hochschulen, dadurhc habe ich ein Jahr "Zeit"

Ich mache gerade ein Auslandsjahr und gehe im Ausland in die 11. Klasse, wenn ich in deutschland zurück bin müsste ich die 11. Wiederholen und noch zwei Jahre in der Schule verbringen, ich bin dann sozusagen 19 - 20 wenn ich mich bewerbe und + ein jahr wartezeit bin ich dann schon 21. Das finde ich ganz schön spät. Ich möchte einfach anfangen und mein leben aufbauen und nicht erst mit mitte 20 Berufstätig sein.

Ich möchte aber auch nicht offiziell die schule "abbrechen" das ist auch doof.

Ich weiß gerade gar nicht was ich machen soll.

Ich hoffe meine Frage ist verständlich...

Kann man die Schule einfach nach der 10. beenden ohne einen Ausbildungsvertrag vorliegen zu haben? Ist das schlimm? Gibt es Möglichkeiten mein Vorhaben dem Amt zu erklären? Kann jemand weiterhelfen? ist ein Praktikum für einige monate möglich?

Schauspiel, Kunst, Schule, Ausland, Ausbildung, Abschluss, Praktikum, Schauspielschule, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Was tun gegen Leistungsdruck in der Schule und Enttäuschungen durch schlechter werdende Noten?

Heey, hier kurz meine Situation geschildert: Ich bin letzen Sommer mit einem 1,2 Schnitt und als Schulbeste von der Realschule gegangen und jetzt auf einem Sozial- und Gesundheitswissenschaftliches Gymnasium, beides in Baden Württemberg. Ich habe seiter nie großen Aufwand für die Schule betrieben und war immer gut. Ich weiß, dass sie das Lerntempo und der Stoff verändern und klar ist es nun schwieriger und schneller, aber es ist doch schon deprimirend zu sehen, dass ich nun mit meinen Noten so abfalle. Nun sind es häufig Noten zwischen zwei und drei, in Mathe wo ich seiter immer einsen und zweien hatte sogar eine vier. Ich bin gefühlt nur noch in der Schule, stehe auf wenns dunkel ist, komme heim wenns dunkel ist und muss dann danach auch noch ewig lernen. Freizeit und Freunde bleiben da halt echt auf der Strecke. Jetzt zieht es mich aber schon runter, keine Erfolge mehr für meine Bemühungen zu sehen und demnach schrumpft natürlich auch meine Motivation zu Lernen. Seit oder hattet ihr auch schonmal so eine oder eine ähnliche Situation? Was habt ihr dagegen gemacht? Ich bin nur irgendwie enttäuscht von mir selbst, möchte jetzt aber auch keine Nachhilfe oder so und erwische mich außerdem auch häufig dabei, mich über Lehrer aufzuregen, wo ich mir früher immer nur bei meinen Mitschülern dachte, da kann doch der Lehrer nix dafür, ihr müsst was für euren Erfolg tun. Ich will mich davon aber nicht klein machen lassen, ich will wieder gute Noten schreiben und in zwei Jahren ein gutes Abitur hinlegen. Habt ihr irgendwelche Motivations und Lerntipps? Aufgeben ist nämlich absolut keine Option, so weitermachen aber auchnicht. Habt ihr Tipps und Tricks wie man sich aber vielleicht auch selbst den Druck etwas rausnehmen kann? Meine Eltern sind weiterhin zufrieden und tolerieren auch 3en oder mal eine 4, aber ich selbst bin dann nur schnell enttäuscht. Danke dass du das bis hier gelesen hast, antworte mir sehr gerne, vielleicht kannst du mir dadurch weiterhelfen... LG

Freizeit, Gesundheit, lernen, Schule, Angst, Stress, Mathe, Gefühle, Freunde, Noten, Abschluss, Psychologie, Abitur, Baden-Württemberg, Depri, Druck, Gymnasium, Lerntipps, Motivation, Schulwechsel, Anstrengung, pruefungsstress, Notenschnitt, Ausbildung und Studium
2 Antworten
Kurz vor dem Abschluss, Zukunftsängste - Selbstmord danach?

Hallo, ich bin 16 und stehe kurz vor meinem Abschluss.

Ich habe seit dem ich 11 war Selbstmordgedanken und litt/leide immernoch an (mittel-/)starken Depressionen, dies hat verschiedene Gründe und mein Unterbewusstsein ist laut meinem damaligen Therapeut ein sehr großer Grund und Faktor meiner Depression. Meine Lehrer lieben mich und meine Noten sind gut (außer in Mathe lmao) aber anscheinend zeigen sie nicht wie Intelligent ich wirklich bin. Ich liebe es englisch zu reden, zu sprechen und zu schreiben und bin sehr gut darin.

Außgerechnet meine Mathelehrerin sagte, dass ich "nicht an meine intellektuellen Grenzen komme", wie ironisch lol

Nun zum Eigentlichen:

Ich habe Zukunftsängste, denn ich habe kein Interesse an irgendetwas und habe nie wirklich gedacht, dass ich eine Zukunft haben werde. Momentan ist es aber so, dass ich mich entscheiden muss was ich nach der Schule machen will. Abi? Ausbildung? Fachabi? FSJ?

Und damit bin ich komplett überfordert und niemand konnte mir bis jetzt helfen. Ich habe Angst niemals komplett meine Intelligenz zeigen zu können und wie ein miserables Stück Müll in einem dummen Bürojob zu sitzen und mich dabei selbstbemitleidenden. Also was tun? Selbstmord sieht mir nach einer leichteren Option aus momentan, außerdem habe ich balls of steel und wenn ich wirklich keinen Ausweg mehr sehe, dann maybe baby bin ich dead in a ditch

Schule, Abschluss, Psychologie, Selbstmord, Suizid, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Realschulabschluss auf Berufskolleg nachholen?

Ich bin 16 und seit 3 Monaten bin ich nicht mehr in der Schule, ich hab dazu hier schonmal einen Beitrag geschrieben, ich habe durch Mobbing Sozialphobie und Panikattacken, zudem noch ein Trauma. Ich lerne aber gerne und der Abschluss ist nunmal echt wichtig. Meine Frage ist jetzt, ob man den Realschulabschluss auf einem Berufskolleg nachholen kann, weil im Februar sind ja die Anmeldungen dazu. Und wie lange dauert das dann, bis der Kurs beginnt? Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit gemacht. Und wie gesagt, ich lerne ja gerne nur zurück zur Schule wäre halt unmöglich für mich, hört sich vielleicht komisch an aber es ist nunmal so und trotzdem lerne und damit ich da nicht rauskomm und mit dem Stoff mitkommen kann. Ich bin auch in Therapie damit.

Bin auf jeden Fall schonmal dankbar für die hilfreichen Antworten, denn ich glaube das allerschlimmste für mich ist auch einfach, dass mich meine Mutter deswegen auch immer beleidigt und ich mir selber schon Schuldgefühle deswegen mache und nächtelang weine, aber ich hab mir die Situation auch nicht so ausgesucht oder gewünscht und ich weiß nicht wie lange ich das noch aushalte immer zuhause zu sitzen, und durch die Beleidigungen und abwertenden Verhalten meiner Mutter geht mein Selbstbewusstsein immer mehr unter , was es mir noch schwerer macht, überhaupt ohne Angst und Panik rauszugehen. Natürlich ist sie nicht schuld, aber durch Beleidigungen macht man es nicht besser.

Mobbing, Schule, Familie, Abschluss, Psychologie, Berufskolleg, Berufsschule, mutter-tochter, Realschulabschluss, Sozialphobie, traurigkeit bzw. KurzeDepressionen
1 Antwort
Abschluss auf einem Berufskolleg nachholen, ist das möglich?

Ich habe ja schon bereits in meinem letzten Beitrag meine Problematik geschildert und zwar bin ich von meiner Psychologin seit 3 Monaten krank geschrieben. Ich wurde 2 Jahre in der Schule gemobbt, habe bis jetzt Panikattacken, eine Angststörung, Sozialphobie und ein Trauma,bin wirklich die meiste Zeit nur Zuhause und gehe nur ungern raus . Wegen einem Suizidversuch war ich auch längere Zeit auf der geschlossenen. Ich bin 16 und hätte im Sommer meinen Anschluss. Aber als ich das Lezte mal vor einer Schule stand , hatte ich wieder eine Panikattacke. Ich würde auch wirklich von meiner Psyche es nicht aushalten auf eine komplett neue Schule bis Sommer zu gehen,es hört sich vielleicht so an als hätte ich kein Bock auf Schule aber nein, so ist es nicht. Im letzten Jahr hatte ich einen Durchschnitt von 1,4 und hab Tag und Nacht nur noch gelernt. Auch jetzt verbringe ich den ganzen Vormittag mit lernen um so gut es geht mit dem Stoff mit zu kommen. Ich habe auch Ziele, will studieren und dazu brauche ich ja nunmal mein Abitur nur im Moment bin ich wirklich nur noch am weinen, kann meine Tränen garnicht zurück halten und habe einfach Angst nach draußen zu gehen, nichtmals mit meiner besten Freundin treffe ich mich noch.

Ich habe mal gehört,dass man auf dem Berufskolleg den Abschluss nachholen kann, bin mir aber nicht ganz sicher. Habe auch noch einen Termin bei einer Schulpsychologin, der ich mein plan mit dem Berufskolleg auch sagen wollte. Ich glaube,dass wäre einfacher für mich,weil ich in dem Kurs nicht die einzige neue bin sondern ja alle neu sind. Hat jemand zufällig den Abschluss (Realschulabschluss) auf dem Berufskolleg nach geholt? Ist es eine bessere Möglichkeit als jetzt für die nächsten Monate auf eine komplett neue Schule zu gehen? Ich weiß, vielleicht versteht man meine Lage nicht,weil es ja eigentlich selbstverständlich ist zur Schule zu gehen und ich leide wirklich ja unter der Situation,würde mir das alles auch anders wünschen.

Danke im voraus für die Antworten.

Mobbing, Schule, Abschluss, Psychologie, Berufskolleg, Panikattacken, Psyche, schulabschluss nachholen, Ausbildung und Studium
3 Antworten
Sollte ich Fernabitur machen? Trotz Erfolg in der Schule?

Ich werde demnächst 18 und besuche die 11te Klasse, nächstes Schuljahr beginnt mein Abitur. Meine Noten sind grundsätzlich sehr gut, die wenigen Fächern in denen ich etwas schlechteres als eine 2 (also eine 3) habe kann ich abwählen. Auch mit den meisten Schülern und Lehrern komme ich überaus gut klar.

Doch als ich zum ersten Mal vom Fernabitur gehört habe war ich positiv überrascht und habe mir sofort überlegt sowas zu machen. Ich war schon immer jemand der sich selber in die verschiedensten Themen reinfuchsen konnte, ohne jegliche Hilfe. Auch an Selbstdisziplin mangelt es mir nicht, da ich täglich um 5 Uhr aufstehe und meine Zeit hauptsächlich in mich selbst investiere. Der Gedanke, nicht mehr in diese staubigen Klassenzimmer zu gehen und ohne jeglichen Druck selbstständig zu lernen klingt für mich beinahe utopisch.

Nachdem ich euch einen kleinen Überblick über mich und die aktuelle Situation gegeben habe, wollte ich euch fragen was ihr davon haltet? Was sind eure persönlichen Erfahrungen? Oder sollte ich lieber nichts riskieren und den gewohnten Weg gehen? Ich freue mich auf eure Antworten :) LG

Schule, Bildung, Noten, Schüler, Abschluss, Thema, Erfolg, Abitur, Disziplin, Fächer, Fernabitur, Jahre, Klasse, Klassenzimmer, Lehrer, Selbstdisziplin, studieren, Situation, Einführungsphase, Qualifikationsphase, schuljahr, Ausbildung und Studium, Erfahrungen
2 Antworten
Lehrerin macht mich fertig und will dass ich mein Abschluss nicht bestehe?

Meine Lehrerin ist meine Sport (Mädchengruppe gemischt mit Mädchen aus anderen Klassen) Lehrerin und Mathe Lehrerin. in Sport hat das ganze angefangen weil jeder aus der Gruppe sie hasst. Meine Freundin hatte sich verletzt und die Lehrerin hat sich geweigert den krankenwagen zu holen und hat ihr vorgeworfen sie würde sich vor der leistungskontrolle weigern und Schauspielern dann habe ich ihr aus Wut gesagt wie sowas Lehrerin werden konnte und habe selber den Notarzt angerufen( meine Freundin hatte am Ende ein gebrochenes Bein und musste in Krücken rumlaufen). Einmal hat sie uns alle aus der umkleide geworfen weil wir ihr zu lange gebraucht haben 2 Mädchen hatten ihr Kopftuch noch nicht gebunden. Bei leistungskontrolle Sprint habe ich gesehen wie sie bei meiner Freundin extra erst viel später nachdem sie im Ziel ankam auf der Stoppuhr Stopp drückte (waren locker 3-4 Sekunden) Man merkt einfach wie sie ihre Wut auf uns in Sport auslässt macht immer so Bemerkungen. mittlerweile legt sich die ganze Gruppe mit der Lehrerin an und sie auch mit uns (gegenseitiger Hass) ich bin in der 10. habe dieses Jahr Abschluss und sie macht alles das ich noch in Mathe schlecht werde. Sie gibt mir mündlich schlechte Noten, obwohl ich mich immer melde sie sieht das aber nimmt mich nie ran. Komischerweise redet die ganze Klasse aber wenn ich oder meine eine Freundin redet müssen wir direkt einen kurztest schreiben. Hatte letztes Jahr in Mathe ein 2 und jetzt stehe ich auf einer 4- . Ich habe gar kein Bock mehr auf Schule wegen ihr was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Sport, Schule, Noten, Abschluss
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Abschluss

Abschluss nach der Grundschule?

8 Antworten

Was ist die Fachoberschulreife?

7 Antworten

Eurocom-Thema (Englisch-Referat-Thema)

5 Antworten

ab welchen noten hat man den realschulabschluss nicht?

9 Antworten

was schreibt man einem lehrer zum abschied in die karte?

9 Antworten

Welchen Schulabschluss braucht man, um Architekt zu werden?

7 Antworten

Unterscheid zwischen Sekundarabschluss I und II?!

2 Antworten

Unentschuldigte Fehlstunden auf dem Abiturzeugnis?

4 Antworten

Ich suche Vorschläge für ein Thema für meine Vertiefungsarbeit?

1 Antwort

Abschluss - Neue und gute Antworten