Versetzung in die 12 trotz Unterkurse?

Hallo,

und zwar habe ich insgesamt drei Unterkurse und gehe in die 11. Klasse (Niedersachsen).

Die drei Unterkurse wurden mir allerdings unberechtigt aufgrund meiner derzeitigen Erkrankung gegeben und ich bin nicht der Meinung, dass ich die 12. Jahrgangsstufe nicht schaffen werde, bzw. nicht in die Oberstufe versetzt werden darf.

Folgende Gründe:

  • Entschuldigte Fehlstunden (vor allem im zweiten Schuljahr kaum anwesend gewesen)
  • zwei Arbeiten in dieser Zeit mitgeschrieben -> 10p, 13p geschrieben
  • in den Fächern, in denen ich Unterkurse habe, habe ich mehrfach drum gebeten, Schulstoff von den Lehrern zugesendet zu bekommen -> keine Antwort, hinterher hieß es, ich hätte mir den Stoff von Klassenkameraden zuschicken lassen können
  • die Unterkurse habe ich nicht als Prüfungsfächer (aus einem Grund) gewählt -> irrelevant für die Oberstufe
  • Noten wurden mir zu spät mitgeteilt -> Anfrage per Email wurde nicht beantwortet, sondern erst in Person (gestern)
  • Besprechung meiner Versetzung mit ganzem Kollegium kommt nicht infrage (ich zitiere: „einige Lehrer würden nicht zustimmen“ -> kommt von der gleichen Lehrerin, bei der ich einen Unterkurs habe)

Gründe, wieso ich nicht wiederholen möchte:

  • Ich werde von meinem sozialen Umfeld getrennt (anbei bemerkt, fällt mir der untere Jahrgang sehr kritisch auf)
  • Die Wiederholung der Klasse macht all meine Bemühungen während der Zeit, in der ich krank war, zunichte
  • meine Stärken und Schwächen, die ich während des gesamten Schuljahres entwickelt habe, verzögern sich um ein weiteres Jahr
  • ich wurde zu unrecht behandelt und bin der Auffassung, dass die gegebenen Unterkurse/ Lehrer (wichtig!) nicht in der Oberstufe unterrichten werden

Ich weiß nicht, was ich tun soll, weil ich komplett unvorbereitet darauf war und es eigentlich für mich nicht in Frage käme, da ich im ersten Halbjahr gute Noten hatte…

Meine Unterkurse: Mathe, Biologie, Politik

Gibt es noch irgendwie eine andere Möglichkeit, in den 12. Jahrgang zu kommen?

Schule, Prüfung, Noten, Abschluss, Abitur, Gymnasium, Klausur, Oberstufe, Schulabschluss, Versetzung, Zeugnis
Schulbuch nicht angeben und kein Abschluss Zeugnis erhalten?

Guten Tag, ich besuche zurzeit die 10 Klasse was eine Abschluss Klasse ist und mein am Ende des Schuljahres eigentlich sein MSA bestehen bzw besitzen wird insofern man diesen bestandenen hat. Nun war vor 3 Tagen eine Bücher Abgabe. Ein paar Schüler haben ein paar Bücher nicht abgeben und vergessen. Direkt 4 Tage später wurde ein Zettel Herr umgeben von alle Bücher von der 5 bis 10 aufgelistet wurden die fehlenden sind. Da sind bei manchen die ein paar Bücher vergessen haben locker 100 bis 300 Euro. Die man dann am darauf folgenden Tag in Bar bezahlen muss. Wenn dieses nicht der Fall ist wird von der Schule und den Lehrern Druck gemacht. So soll man wenn man nicht alle Bücher ein Tag später um 10 Uhr bezahlt, sein Zeugnis und sein Abschluss nicht erhalten. Was damit bedeuten würde das man keinen Abschluss für dieses Jahr besitzt egal ob man diesen bestandenen hat oder nicht. Die Schule schürt auch Angst und sagt wenn man nicht das Geld bezahlt das man nie einen Job finden wird etc. Ich wollte fragen ob das überhaupt rechtens ist und man einfach so einen Schulabschluss nicht erhalten kann. Besonders in einer eher Struktur schwach Region, wo man nicht eben so im schlimmsten Fall 300 Euro in einem Tag auftreiben kann extrem bitter. Ich wollte außerdem nach fragen wie man da gegen vorgehen kann, wenn man seinen eigentlich bestanden Abschluss nicht erhält.

MfG

Recht, Abschluss
Soll ich später einmal Pilot werden?

Hi,

ich bin gerade am Überlegen was ich einmal Beruflich machen will.

Vorerst: Ich bin 14 Jahre alt und gehe auf eine Bayrische Realschule in die 8. Klasse. Momentan ist mein Plan, nach dem Realschulabschluss noch eine Hochschulreife oder eine Fachhochschulreife zu machen. Mit meinen jetztigen Noten (1,3 Gesamtschnitt) wäre es wahrscheinlich möglich.

Mein Traum ist es eigentlich Pilot zu werden. Aber ich bin mir nicht sicher ob ich das mit Englisch hinkrieg. Meine Noten sind eigentlich alle immer mind. gut, aber in Englisch steh ich immer zwischen zwei oder drei.

Mein BWR Lehrer sagt, dass ich später etwas mal mit BwL/BwR machen soll weil ich in diesem Fach sehr gut bin (Note 1,1).

Ich würde gerne meinen späteren Beruf mit Reisen verbinden. Also am besten irgendeine Position mit vielen Geschäftsreisen und am besten noch mit einem guten Gehalt.

Hättet ihr noch andere Vorschläge was ich später einmal machen könnte. Am liebsten sollte der Job folgendes mit sich bringen.

- Reisen (Am besten noch Rabatte wenn man Privat mit der Familie reist, wie bei Lufthansa, die Mitarbeiter Rabatte)

- Sehr gutes Gehalt

- Verantwortung

Meine stärken: BwR, Mathe, Deutsch

Ich weiß das es nicht ganz einfach ist einen passenden Beruf anhand dieser Information zu finden. Trotzdem bedanke ich mich jetzt schonmal für eure Hilfe und hoffe das ihr evtl. ein paar Tipps für mich habt.

Mfg Felix

Reise, Beruf, Studium, Schule, Lufthansa, Bildung, Abschluss, BWL, BWR, Fachabitur, Geschäftsreise, Gymnasium, Pilot, Pilotenausbildung, Realschule
Eltern wollen nicht, dass ich mein Abi abbreche?

Ich erkläre euch meine Situation. Ich bin aktuell am Ende der 12.Klasse (es geht bis zur 13.). Meine Noten zählen dieses und nächstes Schuljahr ins Abitur-Zeugnis ein. Dieses Schuljahr lief nicht so gut für mich, ich habe den ein oder anderen Unterkurs und einige Fehlstunden. Abgesehen davon nervt mich Schule nur noch und ich möchte deswegen gerne mein Fachabi nehmen und das Kapitel Schule endlich hinter mich bringen. Meine Sozialphobie sorgt dafür, dass meine mündliche Note immer im Fünferbereich ist, selbst wenn ich immer etwas Gutes sagen kann, wenn ich drangenommen werde und mittlerweile nimmt auch meine schriftliche Leistung ab. Nicht weil ich nicht genug lerne, sondern weil ich einfach durch bin mit diesem elendigen auswendig lernen für Klausuren. Selbst wenn ich mich gut vorbereite, reicht es nur für eine 3 oder 4.

Meine Eltern hingegen wollen definitiv, dass ich mein Abi durchziehe. Sie begründen es so, dass man mit normalen Abi eine deutlich schönere Zukunft bekommt, als mit Fachabi. Sie meinen, ich solle mir notfalls Nachhilfe holen, damit ich mein schwaches Zeugnis aus der 12. noch ausgleichen kann. Und genau diesen ganzen Stress, nur um bessere Noten zu bekommen, will ich mir nicht antun. Ich bin jetzt 12 Jahre zur Schule gegangen und bin auch stolz darauf, aber jetzt reicht es dann irgendwann auch mal.

Letztendlich liegt die Entscheidung natürlich bei mir, da ich schon 18 bin, aber vielleicht kann ja einer von euch mir einen Ratschlag geben, wie ich hier handeln soll.

Lernen, Studium, Schule, Bildung, Noten, Abschluss, Abitur, Berufsschule, Fachabitur, Fachhochschulreife, Fachoberschule, Gymnasium, Notendurchschnitt, Oberstufe, Realschule, Schulabschluss, Schulwechsel, Zeugnis, Abiturprüfung
Ein Jahr auf Bachelor of Laws in der Verwaltung warten?

Hey Leute habe diesen Monat Juni 2024 frisch mein Abitur fertig mit 18 Jahren werde nächsten Monat 19, und habe folgende Situation. Da ich nicht früh (Dezember 2023) angefangen habe zugucken was ich nach meinem Abitur mache stehe ich derzeit mit nichts da. Denn ich habe das duale Studium Bachelor of Laws in einer Verwaltung einer Stadt für mich entdeckt. Ich hatte dann auch online Tests Anfang dieses Jahres und ein Vorstellungsgespräch. Daraus wurde aber nichts bei allen Städten die ich mich beworben hatte. Ich könnte dies auch normal studieren aber das möchte ich nicht , ich bevorzuge lieber ein duales in einer Verwaltung. Jetzt habe ich nur noch eine Ausweg, ein Jahr normal arbeiten zu gehen irgendwo und dann nächstes Jahr 2025 mich für ein duales Studium zu bewerben. Diesmal aber an doppelt so viele Städte wie zuvor und mit Erfahrung da ich aus meinen Fehlern lerne die ich davor gemacht habe. Ich muss auch die Situation denken was wenn ich dann nächstes Jahr nicht angenommen werde was dann? Diese Frage habe ich natürlich im Hinterkopf aber mein Ego sagt ich schaff das diesmal 100% da ich beim ersten Mal kurz davor gewesen war. Und Wenn ich dieses Bachelor of laws Studium nicht wollte würde ich ja nicht extra ein Jahr irgendwo arbeiten gehen um auf nächstes Jahr zu warten.
die nächsten Stellenausschreibungen sind schon für 2025 draußen und ich habe mich schon an sehr vielen Bezirken bzw. Städten beworben.

was sagt ihr dazu eure Meinung interessiert mich ? Habt ihr Tipps/Ratschläge usw.

Studium, Schule, Bewerbung, Bildung, duales Studium, Abschluss, Abitur, Fachabitur, Hochschule, Verwaltung, Weiterbildung, Bachelor of Laws, Bildungsweg, Dualesstudium
Was ist an diesem Text Falsch?

Dies ist der tweite Text von mir fürs Abschluss Buch (siehe vorherige Frage).. "Meine Lehrerin hat mich daraufhin zur Seite gezogen und sich beklagt wie viele Fehler da doch drin wären...Und wie Sätze keinen Sinn ergeben -_-.. Ich finde keine Fehler?!"

....(Hebräisch für ....) -... (Hebräisch für ......) ist ein äußerst exklusiver und vor allem eigenen Willens Erfüllten Persönlichkeit.

Auch wenn man sich in der Bedeutung ihres Namens ein wenig vergriffen hatte, was ich nun doch leider zugeben muss,

denn die Bibel die ich ihr zu Weihnachten in ihr Zimmer geschmuggelt hatte wurde nie geöffnet (Die Bewegungssensoren wüssten davon), erlaube ich mir nun das Aufzählen ihrer vielerlei wundersamen Fähigkeiten.

Zurückgreifend auf ihren Willen und erfüllte

Persönlichkeit über welch sie verfügt,

meine ich die Fähigkeit,

vor allem Lehrpersonen mit kompetenter

und zielgerichteter Schauspielerei in den Dreck zu ziehen,

oder ihre angeborene Anlage mit

drolligen Kommentaren das zu

zerreißen gespannte Klassenklima

während einer einschläfernden

Natur-Technik Lektion aufzuhellen.

Eine natürlich nicht wegdenkbare

Große Rolle spielen auch ......... Texte,

die wir im Unterricht unserer liebsten Deutschlehrerin verfassen müssen, welch auf humoristischer Ebene nichts zu wünschen übriglassen.

Abgesehen davon verfügt sie Außerdem über einen sehr ordentlichen Beschützer Instinkt und einen natürlichen Gerechtigkeitssinn , so wie sie schon im zarten alter von 10 Jahren einem Verehrer ihrer Zwillingsschwester ein Fahrradschloss über die Erbse zog, oder um die Lage noch einmal zu verdeutlichen, im Kindergarten als die garstige Frau Marent versuchte eines ihrer Missgunst genießenden Kindern zu steinigen, .......... einen gezielten Angriff mit den schon sehr festen Zähnchen ihres Gebisses landete.

Zudem darf ich natürlich nicht ihren Bewegungsdrang vergessen, den sie sich sowohl im Jungen oder fast schon damenhaften Alter, egal ob im Klassenzimmer, bei ihr in der Kinderstube, wo sie ihre Mutter fast in den Wahnsinn drang, oder bei mir zuhause, wo sie es besonders genoss auf meiner geliebten pinken Plastik Flöte weniger intellektuelle als Lebensfreudige Stücke vor sich her zu düdeln, sich glücklicherweise nie abtrainieren konnte.

Diese auffallende Lebhaftigkeit förderte des Weiteren ihre Sportlichkeit die sie mehrmals wöchentlich zu pflegen sorgt. An Aikido, Tanzkursen oder Karate hatte sie sich probiert, momentan gehören vor allem Kung-Fu oder der Besuch des Fitness-Zentrum zu ihrem täglichen Interessen Bereich.

Abschließend möchte ich mich nun für die unvergessliche Zeit bedanken, und blicke voller stalkerischem Enthusiasmus in deine strahlende Zukunft.

Deutsch, Schule, Sprache, Deutschland, Text, Abschluss, Korrektur, Zeitung
Was ist an diesem Text Falsch?

Dies ist ein Text ins Abschluss Buch.. Meine Lehrerin hat mich daraufhin zur Seite gezogen und sich beklagt wie viele Fehler da doch drin wären...Und wie Sätze keinen Sinn ergeben -_-.. Ich finde keine Fehler?!

.......war stets eine herausragende und einzigartige Persönlichkeit.

Damals, als ich .......... das erste Mal an dem Besuchstag erblickte trägt sie ihre langen, krausigen Haare in einem hohen Pferdeschwanz, diese exquisite Frisur schlängelt sich durch ihre halbe Laufbahn in der Bezirk Schule.

Bis sie beginnt mit neuen Frisuren zu experimentieren vergehen um den dreh knapp 1 ein halb schnelle Jahre.

Nun entdeckt sie das glätten ihrer Haare für sich, welch übrigens ihren charakteristischen Handgriff, die vordersten Strähnen mit Zeige- und Mittelfinger glatt zu streichen, mit sich bringt, und zu ihrem unverkennbaren Markenzeichen wird.

Die drei Jahre, die ich mit .......... verbracht habe, waren gekennzeichnet von vielen einprägsamen Momenten. Auch wenn sie gelegentlich eine kämpferische Ader zeigte und in hitzigen Diskussionen, wie beispielsweise über den kontroversen Charakter ......., gerne scharfsinnige Kommentare einwarf, war genau diese Eigenschaft ein wesentlicher Teil ihrer faszinierenden Persönlichkeit.

Darüber hinaus ist ....... bekannt für ihren exzessiven Kaugummi-Gebrauch, der die Lehrer gelegentlich an ihre Grenzen bringt. Persönlich kann ich davon aber nur profitieren, da ......... trotz ihrer beherzten Natur, ein großes Herz besitzt. Gerne drückt sie zwei Augen zu, wenn ich aus ihrem umfangreichen Kaugummi Reservoir nasche.

Möge dein WLAN immer stabil sein, und deine Kaugummis nie ausgehen.

Schule, Text, Abschluss, Korrektur, Lehrerin, Zeitung
Ich weiß einfach nicht weiter und bin verzweifelt?

Vorerst nimmt bitte alles ernst.

Ich bin 17 Jahre alt hab im Jahr 2022 meine 10.Klasse beendet mit einem Hauptschulabschluss. Ich war unzufrieden mit meinem Abschluss, deshalb hab ich mich entschieden, ein Jahr bei einem Berufskolleg meinen Abschluss zu verbessern, hab einen super Zeugnis gehabt. Letztes Jahr hab ich mit der 11.Klasse angefangen in Richtung Wirtschaft und Verwaltung, hab es angefangen weil ich nicht wusste was ich später werden möchte. Welcher 17 Jähriger weiß schon was er für die nächsten 50 Jahre arbeiten möchte. In nur einem Monat fangen die Sommerferien an. Mein erstes Halbjahr Zeugnis war solide, aber das zweite Halbjahr Zeugnis ist so schlecht das ich mich selber ärgere. Ich muss höchstwahrscheinlich die 11.Klasse wiederholen. Das Problem in dem ein Jahr hab ich mich über Berufe informiert und bin auf IT-Systemelektroniker gestoßen. Ich muss die Fachrichtung wechseln da man es nicht mit Wirtschaft und Verwaltung durchkommt. Wirtschaft und Verwaltung ist einfach nichts für mich, deshalb die schlechten Noten. Ich werde wahrscheinlich nicht angenommen, da die Anmeldung viel zu spät ist oder wegen meinen Noten von der 11.Klasse. Ich weiß einfach nicht weiter. Ich habe meine Eltern enttäuscht. Falls ich angenommen werde, werde ich es schaffen aber wie soll ich das anstellen. Bitte hilft mir

Lernen, Studium, Schule, Bildung, Noten, Abschluss, Abitur, Berufsschule, Fachabitur, Fachhochschulreife, Fachoberschule, Gymnasium, Notendurchschnitt, Oberstufe, Realschule, Schulabschluss, Schulwechsel, Zeugnis

Meistgelesene Fragen zum Thema Abschluss