schulwechsel ahs auf hak eure meinung?

hey also kurzgesagt 
bin 15 weiblich in österreich und geh ab beginn des schuljahres in die 6 klasse eines gymnasiums. ich hasse die schule allerdings und finde alles was ich dort lerne nicht relevant für meine zukunft, da ich nicht vorhabe biologin oder sonst iwas zu werden. ich würde sehr gerne auf die hak gehen. mir gefällt einfach der unterricht dort mehr und ich denke, mit dem dortigen schulabschluss mehr möglichkeiten im berufsleben zu haben als mit dem beim gymnasium. es ist nicht so das mir das gymnasium zu schwer wäre, nein im gegenteil mir fällt es sogar leicht, icv finde den unterricht einfach njr nicht relevant. um in die hak einsteigen zu können müsste ich allerdings dort in die erste klasse natürlich und damit wäre ich sozusagen ein jahr unnötig in die schule gegangen. und zusätzlich dauert die hak im gegensatz zum vierjährigen gymnasium 5 jahre. das bedeutet ich wäre zwei jahre später mit der schule fertig. nun weiß ich wirklich nicht was ich tun soll da so ein schulumstieg natürlich eine umstellung ist und ich von der hak nicht mehr ins gymnasium könnte. achja:  im gymnasium habe ich derzeit die sprachen englisch latein und spanisch . nächstes jahr käme russisch dazu. allerdings hätte ich in der hak ebenso spanisch unterricht und die möglichkeit russisch zu lernen. latein hatte ich schon 3 jahre und somit eigentlich das wichtigste gelernt kann alles übersetzen beherrsche die komplette grammatik usw. hätte gerne ein paar meinungen dazu und tipps :) danke!

Schule Bildung Ausbildung Gymnasium HAK Schulwechsel ahs Lebensweg Ausbildung und Studium Beruf und Büro
1 Antwort
Schule wechseln nach schulwechsel?

Hey, also es ist sehr kompliziert und es wäre mir sehr wichtig wenn sich einer das durchlesen würde.

auf meiner alten schule hab ich alle jahre bis jetzt dort durchgezogen (alle meine freundinnen haben gewechselt (laufe bis zur 8.) ich war dann unzufrieden mit der klasse bin aber tzd geblieben). Habe dann schule gewechselt, war dort noch unzufriedener weil die lehrer ne Katastrophe waren, nur entfall, kein richtiger unterricht, und wenn dann haben wir oft über privates geredet und nie richtig unterricht gemacht. musste dann nochmal wechseln weil wir weit weg gezogen sind. Es ist sogar ne teure privatschule. Die lehrer und der unterricht ist in Ordnung, ich hab mehr Probleme dort wegen der Schüler... und zwar bin ich offen dorthin gegangen, habe mich auf neues gefreut. Ich wurde dann, ich sag mal „zu den außenseitern“ der klasse gesetzt. Ich habe mit denen freundlich geredet aber wirklich anfreunden wollte ich mich nicht, da ich dachte ich kann mich mit den anderen mädchen anfreunden. Das Problem ist nur das ich dieses jahr mein realschulabschluss schaffen möchte und die anderen Mädchen aus der klasse sind (wie ich erst nach ca 3tagen gemerkt hab) wirklich asozial... rauchen, trinken, extrem geschminkt, rufen immer rein... Die „Außenseiter“ waren für mich mega langweilig und blieben auch mehr unter sich obwohl sie ganz nett waren, da ich anfangs eher abweisend zu ihnen war, sind sie dann ganz von mir weggegangen. Ich hab wirklich alles versucht mich zu integrieren aber es klappt nicht. Es sind auch nicht viele Jungs in der klasse mit den ich mich gut verstehe... es gibt noch ne andere schule, die zwar nicht ganz in der nähe ist, aber mit der bahn gut zu erreichen ist. Ich weiß nicht ob ich dort hingehen soll, da ich dann nochmal wechseln müsste und ich weiß ja nicht ob diese schule besser ist. Ich bin wirklich am verzweifeln und weiß nicht weiter. Ich kriege durch das ganze richtige selbstzweifel, weil ich inzwischen das gefühl hab das das alles an mir liegt. Nach dem meine freundinnen von der ganz alten schule alle weg waren und ich mich nicht mehr wohl gefühlt habe, hatte ich trotzdem paar leute mit denen ich mich echt gut verstanden habe. Jetzt bin ich ganz alleine. Meine besten Freunde sind schon in der Oberstufe. Ich vermisse die alten Zeiten und möchte nicht so weiterleben wie jetzt. Ich bin auf dieser schule nicht ich selbst weil ich so alleine bin, mich so unwohl fühle und mir inzwischen immer so viele gedanken mache. Ich wünsche mir das ich die zeit zurück drehen könnte, da ich früher so glücklich und selbstbewusst war. Wenn ich in die Stadt fahre wo ich früher gewohnt hab und mich mit meinen alten Freunden treffe, oder auch nur leute von früher sehe, egal ob ich sie mochte oder nicht, muss ich mir tränen unterdrücken. Ich finde die schule wo ich jetzt bin einfach so schrecklich. Was soll ich tun, was würdet ihr an meiner Stelle tun, soll ich wechseln? Oder auf dieser teuren schule bleiben wo nur assis sind und ich ganz alleine bin?

Schule Freundschaft alleine Liebe und Beziehung Schulwechsel
2 Antworten
schulwechsel hak/ahs bitte help?

hey also kurzgesagt 
bin 15 weiblich in österreich und geh ab beginn des schuljahres in die 6 klasse eines gymnasiums. ich hasse die schule allerdings und finde alles was ich dort lerne nicht relevant für meine zukunft, da ich nicht vorhabe biologin oder sonst iwas zu werden. ich würde sehr gerne auf die hak gehen. mir gefällt einfach der unterricht dort mehr und ich denke, mit dem dortigen schulabschluss mehr möglichkeiten im berufsleben zu haben als mit dem beim gymnasium. es ist nicht so das mir das gymnasium zu schwer wäre, nein im gegenteil mir fällt es sogar leicht, icv finde den unterricht einfach njr nicht relevant. um in die hak einsteigen zu können müsste ich allerdings dort in die erste klasse natürlich und damit wäre ich sozusagen ein jahr unnötig in die schule gegangen. und zusätzlich dauert die hak im gegensatz zum vierjährigen gymnasium 5 jahre. das bedeutet ich wäre zwei jahre später mit der schule fertig. nun weiß ich wirklich nicht was ich tun soll da so ein schulumstieg natürlich eine umstellung ist und ich von der hak nicht mehr ins gymnasium könnte. achja:  im gymnasium habe ich derzeit die sprachen englisch latein und spanisch . nächstes jahr käme russisch dazu. allerdings hätte ich in der hak ebenso spanisch unterricht und die möglichkeit russisch zu lernen. latein hatte ich schon 3 jahre und somit eigentlich das wichtigste gelernt kann alles übersetzen beherrsche die komplette grammatik usw. hätte gerne ein paar meinungen dazu und tipps :) danke!

Schule Ausbildung HAK Schulwahl Schulwechsel ahs has Ausbildung und Studium Beruf und Büro
1 Antwort
schule wechsel hak/ahs hilfe?

hey also kurzgesagt

bin 15 weiblich in österreich und geh ab beginn des schuljahres in die 6 klasse eines gymnasiums. ich hasse die schule allerdings und finde alles was ich dort lerne nicht relevant für meine zukunft, da ich nicht vorhabe biologin oder sonst iwas zu werden. ich würde sehr gerne auf die hak gehen. mir gefällt einfach der unterricht dort mehr und ich denke, mit dem dortigen schulabschluss mehr möglichkeiten im berufsleben zu haben als mit dem beim gymnasium. es ist nicht so das mir das gymnasium zu schwer wäre, nein im gegenteil mir fällt es sogar leicht, icv finde den unterricht einfach njr nicht relevant. um in die hak einsteigen zu können müsste ich allerdings dort in die erste klasse natürlich und damit wäre ich sozusagen ein jahr unnötig in die schule gegangen. und zusätzlich dauert die hak im gegensatz zum vierjährigen gymnasium 5 jahre. das bedeutet ich wäre zwei jahre später mit der schule fertig. nun weiß ich wirklich nicht was ich tun soll da so ein schulumstieg natürlich eine umstellung ist und ich von der hak nicht mehr ins gymnasium könnte. achja:  im gymnasium habe ich derzeit die sprachen englisch latein und spanisch . nächstes jahr käme russisch dazu. allerdings hätte ich in der hak ebenso spanisch unterricht und die möglichkeit russisch zu lernen. latein hatte ich schon 3 jahre und somit eigentlich das wichtigste gelernt kann alles übersetzen beherrsche die komplette grammatik usw. hätte gerne ein paar meinungen dazu und tipps :) danke!

Schule Zukunft Ausbildung HAK Schulwechsel ahs Ausbildung und Studium Beruf und Büro
4 Antworten
Problematische Schulische Situation?

Hallo,
Ich stecke in einer ziemlich komplizierten Situation.
Nach zwei Schulwechseln auf Grund privater Probleme, bin ich drei Jahre auf eine Privatschule gegangen, bei der vieles nicht legal und mit rechten Dingen zuging. Der Direktor hat Schüler, sowie Lehrer gemobbt. Die Lehrer gingen ein und aus. Die meisten sind mit einem Krankenschein dann für immer ”verschwunden“. Eine Schülerin trieb er in dem Selbstmord. Nur um klarzustellen, dass es nicht nur der ”normale strenge Lehrer“ ist. Vor Eltern war er natürlich sehr nett und das hat er auch sehr authentisch und glaubwürdig rübergebracht. Nach einem Polizeieinsatz haben mich meine Eltern dann endlich von der Schule genommen, nachdem sie mir den Ernst der Lage Jahre lang nicht abkauften und mir schlussendlich Glauben schenkten. Das spielte sich im Januar ab und seitdem habe ich keine Schule mehr besucht, da es den Schulen rechtlich gesehen nicht möglich war, mich so kurz vor den Abschlussprüfungen (klasse10) aufzunehmen. Zudem das völlig andere Schulsystem bei Privatschulen, meine Aufnahme zusätzlich verkomplizierte. Dass ich mit 17 schulpflichtig bin, weiß ich. Ich habe bis zu den Prüfungen täglich gelernt, um den Stoff irgendwie draufzuhaben, aber ohne Material war es mir einfach nicht möglich, genau das Richtige zu lernen. Eine fünf in Mathe hat mir dann alles versaut und so werde ich Mitte September meine Nachprüfung machen (vermutlich mit Erfolg)
Die Ferien gehen noch bis Ende des Monats.
Ich weiß nicht, wann ich mich anmelden soll und für welche Klasse, da ich ja noch nicht weiß, ob ich dann wirklich in die 11. klasse kann oder im Falle einer nicht bestandenen Prüfung die 10. Klasse wiederholen muss. Ist in dem Ferien überhaupt jemand im Sekretariat? Ich frage mich, ob es möglich wäre, dann nach meiner Prüfung direkt zu einer Schule zu gehen, doch das wäre dann schon wieder Mitten im Schuljahr. Ich weiß echt nicht, wie ich das jetzt machen soll. Kann mir jemand helfen ?

Mobbing Schule Abitur Lehrer Schulwechsel Ausbildung und Studium
0 Antworten
Soll ich ihm meine Liebe gestehen oder lieber nicht?

Hallo,

Ich bin jetzt schon seid fast 2 Jahren in einen Jungen aus meiner Klasse verliebt. Ich wechsle jedoch nach den Sommerferien die Schule und habe Angst ihn nie wieder zu sehen. Es gab schon oft einige „Anzeichen“ dafür, dass er vielleicht auch Interesse an mir hat z.B. Als wir Flaschendrehen gespielt haben, musste er mich küssen (auf den Mund) und hat mich vorher glücklich angelächelt. Einmal mussten wir so ein Spiel mit der Klasse spielen, wo sich jeder an die Hände fassen musste, er hat am Anfang einfach nur meinen Finger festgehalten , hat jedoch direkt danach total süß nach meiner Hand gegriffen. Immer wenn mich jemand verletzt hat , hat er mich gefragt was passiert ist und hat sich dann darauf bei der Person beschwert. Auch wärend des Unterrichts grinst er mich ständig an oder zieht mit mir Grimassen :). Er hat mir auch schon mal im Unterricht geholfen wenn ich was nicht verstanden habe, er hat mir mal Geld geschenkt als ich es nicht passend dabei hatte und hat mir immer leckere Sachen Angeboten wenn er welche dabei hatte. Letztens hat er auch seine Hand auf mein Knie abgelegt und vor ein paar Tagen haben wir auch so mit unseren Händen „gespielt“. Heute war dann auch schon mein letzter Schultag und er hat mich lange und doll umarmt und er hat mir gesagt das er mich vermissen wird. Jetzt ist meine Frage soll ich ihm einfach schreiben das ich Gefühle für ihn habe oder interpretiere ich das alles falsch?

Liebe Freundschaft Liebe und Beziehung Schulwechsel Schüchternheit überwinden
9 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Schulwechsel

Gründe für einen Schulwechsel?

17 Antworten

Wechsel von Hauptschule zur Realschule Noten?

7 Antworten

Schulwechsel, Bewerbungsschreiben?!

2 Antworten

Erfahrungen mit St. George´s school Köln

4 Antworten

schulwechsel mitten im schuljahr möglich?

13 Antworten

wie oft darf man auf dem gymnasium sitzen bleiben?

10 Antworten

Antrag auf Schulwechsel, brauche Hilfe bei der Korrektur!

1 Antwort

Schulwechsel in der 11. Klasse möglich?

3 Antworten

Wie melde ich mich von meiner Schule ab?

4 Antworten

Schulwechsel - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen