Top Nutzer

Thema Berufsschule
  1. 10 P.
Langsam reichts mir auch oder nicht?

Hi,

ich (W,) weiß nicht mehr was ich tun soll.
Und zwar bin ich jetzt seit längerem auf einer neuen Schule. Manche Schüler kannte ich vom sehen, andere waren schon in meiner alten Klasse dabei.

Vor kurzem hatten wir eine DE-Klassenarbeit zurückbekommen und da gab es viele undeutliche Situationen. Viele haben sie beleidigt, also der Großteil war sehr laut, sodass meine DE-Lehrerin gesagt hat, sie geht für 1-2 Minuten raus und dann sollten alle wieder ruhig sein (da dachte ich mir schon wie respektlos die nur sind).

Sie haben nur rum gestresst weil sie deren Meinung waren, dass die Lehrerin ihren eigenen Text nicht verstanden hat und deshalb einige der Schüler unfair bewertet hat. Vorallem ein Junge der 16 ist, meint der Lehrerin Fakten auf den Tisch zu stellen, dass sie seinen Text nicht verstanden hat und ich habe gesehen wie überfordert sie war.

Ich habe gehört wie andere sagten, "Jetzt diskutieren wir" und "Ich mache sie fertig". Und dann habe ich die Lehrerin versucht in Schutz zu nehmen, weil sie einfach nicht mehr wusste was sie sagen sollte.

Alle haben sie angegriffen. Ich habe dann gesagt, dass es ja vielleicht stimmt was sie gesagt hat, vielleicht habt ihr selber den Text nicht verstanden.

Es gab 2 verschiedene Texte und dann habe ich mir die andere nochmal durch gelesen, um ihr recht zu geben. Die haben nur gemeckert, z.B dass es statt 'die Mutter', 'die Frau' heißen soll und es war deutlich zu erkennen dass es eine Metapher war, die man selber herausfinden sollte. Viele wissen nicht einmal was eine Interpretation, Metapher oder eine Inhaltsangabe ist.

Und dann wurde ich beleidigt, wurde angemeckert, wieso ich mich der Klasse stelle und bis heute merke ich, dass sie mich noch zu gerne beleidigen wollen und mir jedes mal vorwerfen wollen, dass ich ja rumschleime oder ein kriecher bin.

Auch in der Klassenarbeitsgruppe merke ich wie frech die zu mir sind!
Ich darf nicht mal meine eigene Meinung sagen ohne schiefe Blicke abzubekommen!
Vorallem fängt der coolste an. Kommt seine Gruppe angerannt und versucht mich dumm anzumachen, der Großteil sind die Jungs aber einzelne Mädchen sind auch dabei, weil sie ja denken sie werden Anerkennung von den Jungs bekommen.

Was soll ich machen?
Sie sind Respektlos bei den Lehrern die schwach sind und mir gegenüber.
Und ich kann nicht mehr meine eigene Meinung vertreten. Ich weiß echt nicht was ich machen soll. Vorallem bin ich auf einer Berufsschule und solche Kinder meinen mich fertig machen zu müssen.

Tipps, Schule, Freundschaft, Mädchen, Psychologie, Berufsschule, Klasse, Lehrer, Liebe und Beziehung, Meinung, Respekt, verletzt, beschützen, Respektlosigkeit, Hilfe
1 Antwort
Darf der Lehrer auf Verdacht Fehlzeiten eintragen?

Hallo,

Bei mir in der Berufsschule hat sich heute folgendes Scenario ergeben:

Am Montag haben wir in den letzten beiden Stunden, weil die Sporthalle nicht nutzbar war, stattdessen einen "Ausflug" gemacht. dabei haben sich offenbar zwei Schüler unterwegs "verabschiedet", sprich von 16 waren nur noch 14 da.

Unterwegs hat der Lehrer ab und zu ohne unser Wissen durchgezählt und hat das natürlich gemerkt, konnte aber nicht zuordnen, wer gefehlt hat.

Heute hat unser Klassenlehrer nun darauf aufmerksam gemacht, das zwei Schüler der Klasse an besagten beiden Stunden gefehlt hätte, was definitiv nicht stimmt, die beiden eingetragenen waren da, das kann die Gesamte Klasse bezeugen und es gibt eine Videoaufnahme, wo die beiden zu sehen sind, diese wird Rechtlich natürlich nicht als Beweis anerkannt.

Das Problem hierbei ist nun, dass der Lehrer (von den beiden Stunden am Montag) diese beiden nach Zufallsprinzip ausgewählt hat, um uns als Klasse druck zu machen, damit die beiden die wirklich gefehlt haben sich melden oder gemeldet werden. Das hat er so wie ich es gerade schreibe, vor der gesamten Klasse in Gegenwart unseres Klassenlehrers geäußert.

Er hat also zwei unschuldige als unentschuldigt fehlend eingetragen, um Druck auf die Klasse auszuüben. Keiner weiß wirklich wer da gefehlt hat, oder will es zumindest nicht wissen, dass die beiden sich deswegen melden werden, kann ich mir auch nicht vorstellen.

Einer der beiden, der jetzt die Fehlzeit erhalten hat, ist einer unserer Klassenbesten, welcher im übrigen seine Ausbildungszeit um ein Jahr verkürzt hat und jetzt in drei Wochen seine Abschlussprüfung ablegt.

Das macht absolut keinen Sinn, das ausgerechnet er einfach den Unterricht schwänzt, zumal ich selbst gesehen habe, dass er bis zum ende da war.

Meine Frage hier zu ist nun, steht im Schulgesetz, irgendwo ein Eintrag zu solchen Verfahrensweisen, ob der Lehrer solche "Pädagogischen Maßnahmen" anwenden darf?

In meinen Augen ist das rechtlich sehr fragwürdig, das ist ja im Grunde Erpressung auf kosten unschuldiger.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir hier weiterhelfen könntet, dadurch das er willkürlich ausgewählt hat, hätte das wirklich jeden bei uns treffen können.

Schule, Unterricht, Recht, Berufsschule, Lehrer, Pädagoge, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Wie am besten Realschulabschluss erhalten?

Hallo,

Undzwar besuch ich derzeit die 9. Klasse und werde meinen Hauptschulabschluss machen. Da ich eher zu den schlaueren gehöre werde ich meiner Meinung nach, gut abschneiden dass heißt meistens so 2er Noten.

Ich halte es in der Schule einfach nicht aus. Ich verstehe schnell, kann auch gut arbeiten aber ich halt es einfach in der Schule nicht aus und muss raus. Ich will ins Berufsleben einsteigen und endlich arbeiten statt in der Schule Sachen zu lernen, die ich nie im Leben brauchen werde, da ich ein bestimmten Berufswunsch habe. Seitdem ich 12 bin träume ich davon Automobilkaufmann zu werden. Ich habe auch viele Praktika gemacht. Jetzt ist meine Frage, wie kann ich am besten nach dem Hauptschulabschluss einen Realschulabschluss bekommen ohne die 10. Klasse machen zu müssen? Jetzt kann ich mich noch anstrengen und im Hauptschulabschluss GUT abscgneiden. ich weiss jedoch dass mir in der 10. vom ganzen Stress zwischen meinen Lehrern und weiteres der Kragen platzen wird.

Soll ich irgenteine Ausbildung machen um den Realschulabschluss zu bekommen, und dann nochmal eine als Automobilkaufmsnn?

Habe gehört dass wenn man eine Ausbildunh in Niedersachsen macht und man gut abschneidet, einen Realschulabschluss bekommt.

Bekommt man bei jeder Ausbildung einen Realschulabschluss? Egal ob sie 1Jahr oder 3 Jahre dauert?

Schule, Ausbildung, Berufswahl, Berufsschule, Hauptschulabschluss, Realschulabschluss, Schule wechseln, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Berufsbildungswerken und Chancen danach?

Wie sind die Chancen nach einer Ausbildung in einem Berufsbildungswerk an Arbeit zu bekommen ? War in einem Berufsbildungswerk und die Maßnahme war recht lustig bis aussichtlos. Die meisten haben dort die Hoffnung auf Arbeit verloren ( ich auch , aber ich hab wollte versuchen hier zu arbeiten und haben dennoch die Voll-Ausbildung bekommen. Einer war in der Berufsschule immer zu spät und hat nur durch ein Ausbilder Voll-Ausbildung bekommen und selber war immer Pünktlich und hat immer alle Aufgaben gemacht und hab nur eine 2 Jährige Ausbildung bekommen und bestanden. Hätte auch die 3 Jährige bestanden. Zwar habe ich in der Ausbildung nicht immer alle Sachen 100 % gemacht, hab einige Fehler gemacht, aber ich war immer Pünktlich und zuverlässig. Jetzt bin ich in einer InRAM und schlender mich zu Maßnahme zu Maßnahme , obwohl ich überhaubt nicht mehr kann. Kann morgens mega schlecht aus dem Bett und hab Probleme mit Pünktlichkeit etc. Ich muss mich jeden morgen zusammen zu reißen. Abends bin ich immer so müde und könnte sofort ins Bett, wo ich mir denke, dass der 2 Arbeitsmarkt nur was für mich wäre. Viele haben einfach ohne viel Arbeit eine Ausbildung in einem Berufsbildungswerk bekommen und sofort einen Arbeitsplatz, was für mich unselbstverständlich ist, wenn man selber viel gemacht hat. Wie seht Ihr das?

Schule, Arbeitsplatz, Ausbildung, Werkstatt, Arbeitsmarkt, Berufsschule, Maßnahme, voll, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
1 Antwort
Weiß nicht was ich später beruflich werden soll?

Hallo, ich schreibe in circa einem Jahr die Abitur (Matura).
Und habe das Problem, das ich noch überhaupt nicht weiß was ich später mal werden möchte, und schön langsam soll ich wissen wie mein Weg weitergeht, bezüglich Uni/FH.

Meine persönlichen Interessen sind zb. Biologie/Chemie/Physik/Geologie möchte aber später nicht dauernd in einem Labor sitzen und irgendwelche Sachen berechnen, und beobachten, viel lieber wäre ich zb in den Bergen/Landschaft und beobachte dort was, und sitze halt dafür dann nur 1-2 Tage im Labor.

Sport würde mich auch sehr interessieren, irgendwo als Trainier oder Personal Coach im Bereich Klettern, Calisthenics oder Parkour&Freerunning. (Große Freizeitbeschäftigung von mir)

Lehrer würde mich auch interessieren, aber mit den Kleinen, naja hab eher die Nase voll davon, und Uni-Prof hab ich gehört, ist auch stätig dieser Battle-Konkurrenzkampf, und da ich eher der ruhige, entspannte Typ bin, liegt mir dies nicht so am Herzen.

Videoschnitt/Regisseur oder sowas würde mich auch interessieren, jedoch wenn ich es mir realistisch ausmale, wird man dann bei einer Agentur für Werbung etc. angestellt sein, warauf ich eher nicht interessiert bin. Und Videoschnitt und Regisseur für Kinofilme bleibt woll eher nur ein Traum am Rande.

Astronomie interessiert mich auch, aber die Nachfrage ist sicherlich klein, und nur Datenauswerten mag ich auch nicht im Vordergrund.

Was ich gar nicht mag sind büroarbeiten, oder Arbeiten wo ich immer das selbe machen und nur drinnen sitze.

Wüsstet ihr Berufe die ungefähr meiner Person und Interessen entsprechen, bin dankbar für jede konstruktive Hilfe
MFG Danke

Arbeit, Beruf, Studium, Schule, Ausbildung, Berufsschule, Fachhochschule, Interesse, Uni, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
4 Antworten
Berufsübergreifender Bereich - Ausbildung Gestaltungstechnischer Assistent -Wirtschaftskunde Lehrplan Sachsen?

Hallo :)

ich hoffe man kann mir hier weiterhelfen.

Im Jahr 2014 beendete ich meine Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin. Die Ausbildung ging 2 Jahre wobei ich 2 Jahre die Berufsfachschule besucht habe und das Fach Wirtschaftskunde wurde uns im berufsübergreifenden Bereich beigebracht.

Berufsübergreifender Bereich, heißt das jetzt, dass alle Azubis dieselbe Wirtschaftskunde lernen?

Heißt das jetzt wiederum, dass der Lehrplan von Wirtschaftskunde der Gestaltungstechnischen Assistenten derselbe ist, wie der Lehrplan von Wirtschaftskunde für (zbsp) die Bürokaufleute oder Kfzler?

Noch eine Frage wäre:

Wir hatten nur 2 Jahre Wirtschaftskunde und dafür habe ich keinen Lehrplan gefunden.

Vielleicht lernt man in der Berufsfachschule das Fach Wirtschaftskunde nur 2 Jahre (also nur bis zur Klassenstufe 2) oder vielleicht könnten auch die 3 Klassenstufen in 2 Jahre reingepackt werden. Normal lernt man ja die Wirtschaftskunde in der Berufsschule bis zur Klassenstufe 3.

Ich komme beim Kultus gerade nicht weiter und mein ehemaliger Berufsschullehrer hat Urlaub.

Vielleicht hatte jemand ja in der Berufsfachschule das Fach Wirtschaftskunde und weiß noch wie das war :)

Danke für eure Hilfe

Studium, Schule, Ausbildung, Unterricht, Berufsfachschule, Berufsschule, Fächer, Lehrplan, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Berufsschule

Unterschied zwischen externen und internen Bezugsquellen

6 Antworten

Ausbildungsberufe ohne Berufsschule?

8 Antworten

hat man in der berufsschule ferien? (Ausbildung)

5 Antworten

Worin liegt der Unterschied zwischen Vorrangigen und Nachrangigen Rechten?

3 Antworten

Wie schreibt man das, wenn man einen Auszubildenen von der Schule freistellen möchte?

3 Antworten

Kann man in der Berufsschule sitzen bleiben?

3 Antworten

Was bedeutet Blockunterricht?

4 Antworten

Was kann man nach dem Realschulabschluss alles machen?

6 Antworten

Muss man die Berufsschule besuchen, wenn man eine Ausbildung macht?

7 Antworten

Berufsschule - Neue und gute Antworten