Kann mir jemand sagen, was ich falsch gemacht habe (Vektorrechnung)?

Hi,

bei einer Matheaufgabe die ich gerechnet habe stimmt das Endergebnis nicht mit den Lösungen überein. Ich kann aber auch meinen Fehler nicht finden...:(

Es wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte, meinen Fehler zu finden.

 

Die Aufgabe lautet:

Ein Kugelförmiger Körper bewegt sich geradlinig mit konstanter Geschwindigkeit 10 km/h auf der Geraden durch die Punkte A (1/2/4) und B (3/4/3,2) (Koordinaten in km). Der Körper startet von A in Richtung B. Welchen Radius müsste der Körper haben, damit er die Spitze eines Sendemastes S (9/10,5/0,5) kollidiert?

Ich bin so vorgegangen:

Gerade aufgestellt:

(1/2/4) + t(2/2/-0,8)

Abstand von S und der Gerade berechnen:

(1+t2-9) * (2)

(2+t2-10,5) * (2) = 0 ( Tut mir leid für dieses blöde Schreibweise)

(4+t(-0,8)-0,5) (-0,8)

 

t= 4,14

In g eingesetzt kommt der punkt ( 9,28/ 10,28/ 0,688) heraus.

jetzt habe ich noch den Abstand berechnet:

Wurzel aus: (9,28-9)^2 + (10,28- 10,5)^2 +(0,688-0,5)^2 = 0,40267

Das wären dann ja ca. 402 km.

( Da die Geschwindigkeit bei der Berechnung des Abstandes ja keine Rolle spielt, weil der Punkt S ja fest ist, bin ich davon ausgegangen die 10 km/h außen vor zu lassen)

 

Im Lösungsteil kommen jedoch 960m raus:

Dort wurde der Betrag des Richtungsvektors noch an die Geschwindigkeit angepasst.

Aber da ja nur der Richtungsvektor vervielfacht wurde, bleibt die Gerade ja gleich, weshalb doch auch der Abstand gleich bleiben müsste...

Jetzt wurde im Lösungsteil ebenfalls dieser Abstand berechnet, jedoch kommt schon ein anderer Lotfußpunkt raus (9,88/ 10,88/ 0,45) und dementsprechend auch ein anderer Abstand (0,96)

 

Es wäre wirklich nett, wenn mir jemand sagen könnte, was ich falsch gemacht habe:)

VG

 

 

Schule Mathematik Mathe Abitur Vektorrechnung matheaufgabe
2 Antworten
Realschulabschluss oder Abitur?

Ich persönlich halte nicht viel von dem System und der "Massenabfertigung" wie es heutzutage und auch bereits zuvor vorzufinden ist. Mir ist bewusst, dass wir Menschen unser Wissen weitergeben müssen um uns weiter zu Entwickeln, aber ich denke, dass dies auf die falsche Art und Weise durchgeführt wird. Ein Abitur ist theoretisch nicht mehr viel wert da fast 70% eines Jahrgangs es erreichen. Früher waren es noch um die 20%. Aus meiner Sicht gibt es nur wirklich wenige, die geeignet sind ein höheres Amt in der Gesellschaft zu übernehmen, ich selber möchte damit nicht sagen ich wäre einer davon. Aber dennoch finde ich, dass viele Menschen ihre Stärken einfach in anderen Dinge besitzen, bzw ihre Interessen und dadurch der Einsatz. So würde es deutlich effizienter vorangehen, wenn für jeden Bereich wirklich nur welche Arbeiten, die genau darauf spezialisiert sind. Was ich damit meine ist, dass man beispielsweise als sagen wir mal im Bereich des Sozialen kein Mathe der Oberstufe benötigt, genau so wenig wie Chemie o.ä. Lieber könnte man diese Schulzeit mit den bereits ausgewähltem Bereich füllen und sich wirklich auf diesen Bereich konzentrieren.

Das ist nur meine kurze Einleitung darüber, wie ich meine Umwelt empfinde. Ich selber fühle mich darin nicht wohl und habe dieses Jahr meinen Realschulabschluss mit 1,0 erreicht. Natürlich freu ich mich darüber, aber wofür ich mich wirklich Interessiere, ist der Bereich der Umwelttechniken und Innovationen. Ich selber beschäftige mich sehr viel in der Freizeit mit diesem Thema, bin nun jedoch dazu gezwungen es immer mehr zu vernachlässigen, da mir die 11. Klasse sehr schwer kommt. Ich habe immer das Bedürfnis alles perfekt zu erledigen und den besten Eindruck zu machen, was wirklich sehr an meiner Psyche zieht. Mein Kreislauf hat bereits öfters Probleme mitzuhalten, aber mein Kopf lässt es nicht anders zu. Das Abitur wäre wohl sehr gut machbar, jedoch mit großen Abstrichen meines selbst und meiner Interessen.

Wo ich nun eure persönliche, nicht auf Statistiken bezogene Meinung brauche, ist diese Entscheidung. Ist es möglich auch mit dem Realschulabschluss es im Leben zu etwas zu bringen und gegen das Abitur anzukommen? Ich finde es wirklich schade, dass Betriebe teils nur auf die Gesamtnote schauen, jedoch nicht auf das persönliche Können und Interesse... unabhängig von dem gegebenen Abschluss. Ich würde so gerne meine gesamte Freizeit dafür bereitstellen, da es das einzige ist was mich glücklich macht und Interessiert. Die Schule hingegen nicht. Soll ich lieber mit Realschulabschluss ins Leben treten und mich ab sofort vorarbeiten, oder eher im Laufe der Schule bleiben und mich weiterhin "hocharbeiten" bis zum Studium o.ä.

Ich wünsche euch noch einen angenehmen Sonntag.

Wissen Schule Bildung Stärke Abschluss Psychologie Intelligenz Abitur Aufstieg Interesse Realschule Ausbildung und Studium Beruf und Büro
3 Antworten
Kann meine Miete nicht bezahlen, was tun?

Hallo,

ab Oktober beginnt mein Studium in einer neuen Stadt. Konnte mir eine schöne billige Wohnung ergattern, natürlich hatte ich Glück. Ich habe mein BAföG- Antrag vor ein paar Wochen an das Studentenwerk geschickt, dachte mir, dass ich den Bewilligungsbescheid bis Oktober erhalte. Jetzt wurde mir auf Anfrage gesagt, dass ich den Bewilligungsbescheid voraussichtlich erst in zwei bis drei Monaten erhalte, weil es hunderte von Erstanträgen gäbe. Das war ein absoluter Schock, jetzt habe ich nächsten Monat kein Geld, kann die Miete und Lebensmittel nicht bezahlen bzw kaufen. Ich habe ein Hartz vier Antrag gestellt, da ich keine andere Wahl hatte, sonst endet mein Weg auf der Straße. Mein Hartz vier Antrag wurde abgelehnt, mit der Begründung das ich ein Anrecht auf BAföG hätte. Habe dem Jobcenter meine Immatrikulationsbscheinigung als Beweis zukommen lassen, des weiteren habe ich beim Jobcenter bei der 0800 Nummer einer Mitarbeiterin mitgeteilt, dass es noch zwei bis drei Monate dauern könne bis ich BAföG erhalte. Sie sagte, dass es kein Problem wäre. Sie vermerkte es und sagte, dass ich Hartz vier bekäme, bis ich mein Bewilligungsbescheid vom Studentenwerk erhalte. Gestern der Schock im Briefkasten... Hartz vier Antrag abgelehnt.. Ich bin am Ende, was soll ich bloß tun???

Studium Arbeitslosengeld Bildung Ausbildung Recht Abitur BAFöG Grundsicherung Hartz IV Hochschule Jobcenter Student Universität Studentenwerk Ausbildungsförderung Lebensunterhalt Ausbildung und Studium
13 Antworten
Ist es sinnvoll das Abitur zu machen?

Guten Abend,

da ich ab nächsten Schuljahr die EF eines Gymnasiums besuche,frage ich mich langsam,ob es richtig war,dass Abitur machen zu wollen. Ich kenne aber leider nur eine Stärke undzwar sehe ich es,wenn jemand in Mathe,Englisch,Deutsch oder generell einen Fehler macht,auch wenn er winzig klein ist. Ich gehe überhaupt nicht mehr gerne zur Schule und ja,schreibe so 2-4en...

Ich lerne sehr viel für Fächer die mich interessieren(Für Kunst,Musik und Spanisch nicht haha) komme in den Fächern aber relativ gut durch...

Ich bin entweder unterfordert oder es entspricht meinen Fähigkeiten .

In meiner Freizeit lerne ich jeden Tag 2 Fachwörter und wenn ich diese durch habe,lerne ich Latein...

Generell macht Schule keinen Spaß,wegen den Schülern,manchen Lehrern und Differenzen zwischen manchen Fächern...

Das lustigste ist,dass ich einen IQ von 90 habe,aber trotzdem unterfordert bin.

Eine Vorstellung von einem Job habe ich nicht,aber in Richtung Fachsprache und Pharmazeutik .

Mein Ziel ist es immer eloquenter zu werden,weil ich das Persönlich als wichtig empfinde und es mir ungemein hilft. Da ich ein geringes Selbstwertgefühl habe,bin ich der,der sich selber runtermacht,bzw. zu Selbstironisch ist .

Ich interessiere mich hauptsächlich für Biologie,Chemie,Mathe,Physik und Latein.

Sollte ich auf dem Gymnasium bleiben oder lieber in eine Fachoberschule wechseln? Welche Fächer könnte ich dazu wählen ?

Mit freundlichen Grüssen

Luca

Schule Abitur Fachoberschule Gymnasium Unterforderung Ausbildung und Studium Beruf und Büro
5 Antworten
Anfang 12. Klasse abgebrochen - Abi nachholen?

Hallo liebe Leute, ich bin wohnhaft in Berlin, bin jetzt 20 Jahre alt und habe vor 2 Jahren meine Schule abgebrochen - Ich habe die 11.Klasse bestanden und hatte ein einigermaßen gutes Zeugnis (Schnitt war 2,0), hab dann aber Anfang der 12. aufgrund von Krankheit, Selbstfindungsphase und leichten Depressionen die Schule dann beendet und bin auf Nebenjob Basis erst einmal arbeiten gegangen - nie länger als 8 Wochen. Im Moment mache ich ein FSJ, um mein Fachabitur zu machen. Nun gibt es aber einige Schwierigkeiten; Ich verdiene durch das FSJ so gut wie nichts - was ja in Ordnung ist, immerhin ist das ja ein frewilliges Jahr, ich wollte aber unbedingt von Zuhause ausziehen, da ich unter relativ schwierigen Verhältnissen lebe, die Gründe möchte ich euch hier erst einmal ersparen. Nun hab ich mir überlegt, ob es vielleicht andere Möglichkeiten gibt, sein (Fach)abitur nachzuholen und vielleicht sogar nebenbei arbeiten zu gehen, um sich eine kleine Wohnung zusammen mit einem Freund zu finanzieren.

Ich habe nun gehört, dass man sein (Fach)Abitur auch an einer Abendschule nachholen kann.
Da habe ich ein paar Fragen, weil ich dazu nichts konkretes gefunden habe:

1.Muss ich, wenn ich das Abitur nachhole, 2 Jahre machen oder nur 1 Jahr, da ich ja ein Teil der Fachhochschulreife schon habe?
2. Ich habe gehört, man braucht, um das Abitur an der Abendschule nach zu machen 2 Jahre Berufserfahrung, stimmt das?
3. Könnte ich theoretisch mich wieder an einer normalen Schule bewerben und dann noch 1 Jahr dranhängen?
4. Hätte ich an einer Abendschule einen möglichen Anspruch auf Schülerbafög?
5. Was sind die Unterschiede, wenn man sein Fachabitur oder normales Abitur an einer Abendschule macht, hinsichtlich der Voraussetzungen und der Dauer?

Ich danke jedem einzelnen, der sich die Zeit nimmt, auf meine Fragen einzugehen!

Schule Bildung Abi Abitur BAFöG FSJ Abendschule Fachabitur nachholen Ausbildung und Studium Beruf und Büro
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Abitur

Wie berechnet man den Notendurchschnitt in der Oberstufe?

9 Antworten

einserAbi Masterplan von Joe Trenk?

15 Antworten

Abi-Note unter 1,0

6 Antworten

Abitur Englisch Sprachlevel B2+ C1?

2 Antworten

Welche Jobs gibt es mit 3000 € Netto und welche Vorraussetzungen brauche ich?

12 Antworten

Was ergibt e^x mal e^x?

7 Antworten

Wann gilt das Abitur als nicht bestanden?

4 Antworten

Was kann man nach der 10. Klasse Realschule machen?

5 Antworten

welchen notendurchschnitt brauche ich um nach der realschule auf dem gymnasium abitur zu machen?

6 Antworten

Abitur - Neue und gute Antworten

Beliebte Themenkombinationen