Bundeswehr oder Abi und dann Uni machen?

Hallo, ich habe sehr oft Stimmungsschwankungen.
Ich weiß das es für mein Alter in Ordnung ist, aber die Stimmungsschwankungen beziehen sich eher auf die berufliche Orientierung, denn manchmal will ich für mein Land dienen als Soldat in der Feldwebellaufbahn, und manchmal will ich mich adäquat weiterbilden.
Es kommt, hinzu, durch Videos von den sozialen Medien mit einflussreiche Musik, dies mich immer irritiert und dann ein sog. Neudenken fördert.
Bsp. Ein Editiertes Video mit der Musik Little Dark Age bisschen dunkler gemacht vom Ton und Tongeschwindigkeit, und zu sehen ist ein Soldat bei seinen Akt.
Oder man sieht einen Studenten der eine Gleichung macht, die den Professor umwerft.
Dies finde ich alles einzigartig und manipuliert immer mein Wissen was ich werden will.

Zu mir:
Ich bin männlich relativ schlank und 14 Jahre alt.
Ich mache 2 mal die Woche Sport.
Ich gehe manchmal oder selten raus.
Ich informiere und bilde mich weiter regelmäßig.
Ich habe einen sehr guten Schnitt im Zeugnis aktuell: 1,6.
Ich bin normal sportlich.
Ich bin Klassenbester, und zweitbester in meinen Jahrgang.
Ich besuche aktuell eine Realschule.
Meine berufliche Orientierung ist kreativ, wie schon erläutert.

Könnt ihr mit der beruflichen Orientierung helfen ?
Was ist realistischer ?
Wie gehen diese Stimmungsschwankungen weg ?

Liebe Leser*innen und Leser, ich bedenke das meine Rechtschreibung und Grammatik schlecht ist.
Deswegen bitte ich nicht darauf unnötig darauf hinzuweisen.
Antwortet bitte nur wenn ihr die Fragen beantworten könnt !
Ich bedanke mich für das Lesen und euere Aufmerksamkeit.

Studium, Schule, Alter, Bundeswehr, Bildung, Deutschland, Karriere, Abi, Abitur, Realschulabschluss, Realschule, Rechtschreibung, Soldat, Stimmungsschwankungen, Student, Uni, feldwebellaufbahn, Notendurschnitt, Schule und Ausbildung, Ausbildung und Studium, Schule und Studium
Im Zeugnis Schnitt von 1,6 was kann ich werden?

Hallo meine Genossen und Genossinnen usw,
Ich habe vor ca 1 Woche mein Realschulzeugnis der 7 Klassenstufe erhalten, mein Lehrer sagte zu dies nicht, aber später stellte sich heraus ich war Klassenbester alles schön und gut.
Mein Klassenlehrer meinte mal hin und wieder das ich außerordentlich gut gebildet bin, und mich gut auskenne.
Einmal machte er mir ein Angebot eine Stunde lang den Unterricht fortzuführen, er meinte dies mit voller Ernst, ich lehnte dies aber ab.
Nun man muss bedenken ich gehe auf einer Realschule in Rheinland Pfalz da ist es viel einfacher als in einem Gymnasium.

Mein Klassenlehrer teilte mir mit das ich mit meinen Wissen und spezifischen Fähigkeiten als Astronom sehr geeignet wäre, der darauffolgende Berufsberater meinte ich könnte Germanist werden mit diesen Wissen etc.
Ich sehe mich aber irgendwie da nicht, ich sehe mich eher bei der Bundeswehr oder sonstigen, manchmal denke ich aber das wäre zu schade dort zu arbeiten, anstatt mein Wissen zu erweitern und zu fördern.
Der Berufsberater stimmte zu es wäre sehr schade wenn ich bei der Bundeswehr arbeiten würde.

Für mich sieht es so aus, ich will kein kleiner Futzi sein und nichts für die Menschheit tun, mein Ziel ist es herauszufinden was wir sind, wer wir sind, ist es real, was war vorher gibt es die Zeit uvm.
Naja hört sich alles sehr Philosophisch an.

Ich würde gerne euere Einschätzung zu dies erhalten, was könnt ihr für mich Empfehlen ?

Meine Positiven Eigenschaften wären:
- Gute soziale Kompetenz
- Gute Noten
- Gute Ausdrucksweise
- Fortgeschrittenes Allgemeinwissen
- Gute Möglichkeiten an Dingen sich anzupassen oder zu integrieren.
- Sachliche immer und Diskussionen ohne Kraftausdrücken zu formulieren.
Meine Negative Eigenschaften wären:
- Leichte Hastigkeit
- Vergesslichkeit
- Analytisches schnelles Denken
- Mathematische Referenzen zu verstehen.

Vielen Dank, an jeden der mir eine Antwort geben wird/oder der bis hier gelesen hat.

Lernen, Studium, Schule, Bildung, Ausbildung, Abitur, Gymnasium, Realschulabschluss, Realschule, studieren, Zeugnis, Notendurschnitt
Schule will mich verarschen/unbemerkt "abschieben"?

Vorab ich zwinge niemand alles zu lesen würde mich aber sehr Freuen auf Antworten.

Hallo, und zwar habe ich generell ein großes Problem mit der Schule. Ich sollte in der 6. Klasse einen IQ Test machen was aber zu 100% kein Schulpsychologe war. Ich kann es kaum fassen aber es sagte ich solle auf eine Sonderschule... dabei bin ich eigentlich wirklich schlau, vor allem in Mathe. In den Rest der Fächer bin ich meistens auch besser wie alle anderen aus der Klasse (Hatte in der Grundschule Gymnasium empfehlung) meine einzige schwäche ist Deutsch.
Also weiter zum Thema 7.Klasse war ganz in Ordnung bis auf ein 1 Wöchigen Unterrichtsausschluss. 8. Klasse also jetzt soll ich ein 4 Wöchiges Praktikum machen, natürlich sagen die Lehrer es ist gut gemeint, aber ich sehe keinen Sinn dahinter!
Meine ansicht darauf ist ganz einfach: Die Lehrer wollen das ich das Praktikum mache damit ich in den Letzten Wochen keine guten Noten mehr schreibe, und ganz Knapp mit einem 4er Durschnitt in die 9.Klasse rutsche (Hauptschule muss mich also mit dem jetzigen Zeugnis bewerben.

Ich hab wirklich kein Überblick mehr auf meine Zukunft ich würde gerne einen Realschulabschluss nachholen weil ich unbedingt Architektur Studieren will. Aber die Lehrer reden es mir immer aus das es keinen Sinn mehr gibt.

Klingt vielleicht etwas Peinlich aber wenn mir ein Lehrer sowas sagt bricht für mich meine ganze Zukunft zusammen und ich fange innerlich schon an zu weinen.

Aber das ist lääängst nicht alles... Ich werde von den Lehrern in anderen Klassen schlecht geredet damit schon die neuen 5. Klässer zu mir kommen und mich und mich Fragen warum ich so bin.

Ich fühle mich in der Schule mittlerweile so unwohl weil ständig über mich geredet wird und sowieso schon jeder meinen Name kennt.

Natürlich bin ich nicht immer ein Engel und mache auch mal Quatsch aber die Schule erzeugt eine Art Teufel in mir das die Wut immer größer und größer wird. Ich werde sogar schon eine lasst für meine Eltern weil keine E-Mail mehr an meine Eltern mehr geschickt werden. Aussage der Lehrer "War ja nicht mit Absicht"!

Ich brauche dringen jemanden der mir helfen kann aber man kann der Schule einfach nichtmehr vertrauen :(

Ich würde mich wirklich freuen wenn jemand eine Antwort hätte ob ich noch einen Realschulabschluss nachholen kann und danach evtl noch Architektur studiere oder ob sich einfach nichtsmehr lohnen würde.

Studium, Schule, Deutschland, Schüler, Abitur, Gesundheit und Medizin, Lehrer, Realschulabschluss, Schule und Ausbildung, Ausbildung und Studium
Ich 25 Jahre vergoldet?

Hallo Leute ich bin jetzt 25 Jahre alt und habe einen mittleren bis schlechten Realschulabschluss (3-4), habe eine Ausbildung als Verkäufer abgeschlossen nur jetzt möchte ich garnicht mehr als Verkäufer arbeiten und noch viel mehr machen bzw. Eine neue gute Ausbildung nur ist das so dass man für tolle Jobs mindestens Realschulabschluss mit q haben sollte also ein gutes Zeugnis oder gar Abitur, nur wie schon geschrieben habe ich nur den klassischen Realschulabschluss womit ich mich nicht zufrieden geben möchte, könnt ihr mir vielleicht empfehlen was ich machen soll also wieder den Abschluss nachholen bzw. das wäre auch die Frage wo und wie oder neue Ausbildung also wie ihr seht bin ich komplett unschlüssig und weiß nicht genau wie es weiter gehen soll da ich ja jetzt noch 25 bin und meine ,,goldenen Jahre‘‘ nicht verschwenden da ich bis jetzt nur im Job gearbeitet habe wo ich mir keine Zukunft vorstellen kann alles bisschen komisch die Situation. Irgendwie möchte ich viel mehr eventuell noch studieren was könnt ihr mir empfehlen vlt ein Denkanstoß :) ?

( was ich noch vergessen habe zu erwähnen ist das ich mich um ehrlich hier zu sein auch viel reifer fühle und früher garkein Lust auf die Schule hatte und deswegen so sorry kacke Noten hatte :(( was ich jetzt natürlich bereue und mir denke das ich mich mehr reinsteigern kann und auch mehr lernen möchte und mir Abitur und Studium zutraue :) )

Studium, Schule, Abschluss, Abitur nachholen, Realschulabschluss, studieren, Weiterbildung, Weiterbildungsmöglichkeiten
Ist meine Argumentation gut oder schlecht?

Hallo

ist meine Argumentation gut oder schlecht?

Dies war die Aufgabenstellung;

In Deutschland leben viele Tiere in Zoos

Argumentiere welche Vor-und Nachteile die Haltung von Tieren im Zoo hat

Dies ist meine Argumentation

 In Jüngster Vergangenheit sah man in Zoos auffällige Verhalten von Tieren. Die Tiere fühlten sich nicht wohl darum stellten sich die Menschen die Frage, ob es in Ordnung sei Tiere in Zoos gefangen zu halten.

Man sollte keine Tiere in Zoos gefangen halten da die Tiere sich meistens an ein neues Land gewöhnen müssen. Zum Beispiel kommen viele Tiere aus dem Zoo von Afrika und Australien. In Afrika ist es viel heißer als in Deutschland wodurch die Tiere sich an ein neues Klima gewöhnen müssen.

Die Tiere werden zwar eventuell von einem wärmeren Ort nach Deutschland gebracht allerdings gibt es für die Tiere die Wärme brauchen extra Geräte die in ihrem Käfig für Wärme sorgen. Wenn es zum Beispiel in einem Land in Afrika 40 Grad heiß ist stellt man hier ebenfalls ein Gerät auf was die Temperatur im Käfig auf 40 Grad höher stellt.

Ein weiteres Argument gegen eine Festhaltung von Tieren ist das manche Tierarten von ihrem Rudel getrennt werden. Ein Beispiel sind da zum Beispiel Nilpferde. Nilpferde leben in Gruppen zusammen und wenn man ein Nilpferd von seiner Gruppe trennt und es im Zoo gefangen nimmt, fühlt sich ein Nilpferd nicht wohl und möchte wieder zu seiner Gruppe zurück. Man trennt dadurch Tiere mit ihrem Rudel was nicht passieren darf.

Man sollte daher keine Tiere in Zoos gefangen halten da man manche Tierarten von ihrem Rudel trennt, das Klima und das Leben des Tieres sich massenhaft verändert.  

Deutsch, Tiere, Schule, Unterricht, Argumentation, Realschulabschluss, Unterrichtsmaterial, Argumentationsstruktur, Realschulprüfung, Deutsch Unterrichtsstoff

Meistgelesene Fragen zum Thema Realschulabschluss