VerIiebt in meine Lehrerin?

Hey,

ich hab eine Situation und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen..

Sorry für so viel Text aber ich möchte, dass ihr die Situation so gut wie es geht kennt.

Zuerst mal, ich bin w/16, hab mich vor einiger Zeit geoutet (nur vor Eltern und Freunden) . Wir haben seit Anfang des Schuljahres eine Referendarin bekommen. Sie hat uns nur im 1. Halbjahr unterrichtet und wir bzw. Ich sehe sie trotzdem noch oft. Sie war und ist immer total nett zu mir, eigentlich zu allen aber ich weiß nicht, ich bin mir ziemlich sicher, dass sie mich etwas mehr mag. Wenn ich sie z. B. auf dem Flur treffe, grüßt sie mich immer, lächelt und fängt vom sich aus auch öfter an, sich mit mir zu unterhalten. Sie scheint mich auch, wenn sie in der Nähe ist, öfter zu beobachten ohne Grund, mach ich aber auch 😅 Mir ist auch aufgefallen, dass sie mir immer, wenn sie mir z. B. was erklärt, total nah kommt. Einmal ist sie mir deshalb sogar auf den Fuß gestiegen. Es war sehr überraschend am Anfang aber es gibt ja auch durchaus Menschen, die einfach von Grund auf so sind. Sie hat das jedenfalls nicht gestört. Letztens kam sie vorbei, war weiter weg und hat mich aber trotzdem gut gesehen. Sie hat auf den Fahrstuhl gewartet und mich währenddem durchgehend beobachtet. Hab nichts besonderes gemacht, außer meine Haare gebunden, es gab nichts zu sehen. Wenn wir uns in der Gruppe unterhalten mit mehr Leuten, schaut sie meistens dauernd mich an und wir hatten ein Projekt in dem Fach, in dem sie uns unterrichtet hatte, sie hat sich da total reingehängt, sich immer viel Zeit genommen, auch, als ich was in dem Fach nicht verstanden hab. Aber gut, das gehört zu ihrem Job. Man muss dazu sagen, ich hätte ja auch unseren jetzigen Referendar fragen können aber sie kann es am besten erklären und auf den anderen Grund kommt ihr sicher selbst. Sie hat das gar nicht gestört, eher noch total gefreut. Aber es bleibt die Frage, ob sie das bei allen Schülern so macht.. Meine Freunde und ich haben auch für das Projekt geübt und ich stand im Hintergrund, hab gerade nicht geredet aber sie hat mich immer wieder angeschaut und gelächelt. Das kann vielleicht auch daran liegen, dass ich Sie 70% der Zeit angeschaut hab, generell sonst auch, wenn ich sie sehe. Ich kann mir vorstellen, dass es ihr aufgefallen ist aber da ich ja ein Mädchen bin und sie eine Frau, wird sie wohl nicht über mehr nachgedacht haben. Ich weiß auch, dass sie keinen Freund hat.

Meine Frage lautet, wie ihr die Sache einschätzen würdet? Denkt ihr, sie ist einfach so ein Typ zu allen oder eher nicht? Ich freue mich über Antworten!

LG

Sie ist einfach so... 50%
Andere 25%
Da ist definitiv mehr! 25%
Liebe, Schule, Freundschaft, Liebeskummer, Psychologie, Lehrerin, Liebe und Beziehung, verliebt, Umfrage
3 Antworten
Lehrerin und Schülerin: Wie kann man das definieren?

Hi, ich geh auf ein Oberstufengymnasium und verstehe mich sehr gut mit meiner Musiklehrerin, die ist Mitte 20. Ich habe sie schon seit 3 Jahren und wir haben uns seit immer schon sehr gut verstanden. Seit ca einem Jahr ist es noch viel extremer geworden, wir lachen viel zusammen und reden auch über andere Sachen als Schule gemeinsam. Sie fragt mich auch was los ist, wenn sie mal das Gefühl hat, es geht mir nicht gut. Sie hat auch schon Aussagen gebracht wie "ich bin generell ein sehr emphatischer Mensch, aber bei dir gehen mir die Sachen besonders nahe" und (in einem sinnvollpassenden Zusammenhang) "Dir würd ich auch mein Leben anvertrauen!" und wir haben darüber gesprochen, dass es blöd ist dass ich mich gegenüber ihr so öffnen kann, aber sie sich nicht so gegenüber mir, weil sie eben die Lehrerin ist. Und das wir nach der Schule Kontakt halten müssen haben wir auch gesagt. Außerdem machen wir auch viel Blödsinn zusammen und ärgern uns ein bisschen. Hin und wieder erwische ich sie dann dabei das sie mich anstarrt und bisschen "peinlich berührt" ist, wenn ich dann drauf komme. Ich schaue sie auch manchmal an und muss dann einfach grinsen. Wir schauen uns auch manchmal an und beginnen einfach Nonsense zu lachen. Ich freue mich voll darüber, so eine tolle Person gefunden zu haben und das wir so gut harmonieren. Mich würde nur interessieren wie man das betiteln könnte? Es fühlt sich einfach bisschen so an als würden wir uns stark zueinander angezogen fühlen, aber nicht umbedingt sexuell. Ich fände den Gedanken sie einmal zu küssen nicht schlimm, aber es müsste nicht sein. Umarmt haben wir uns auch schon und das auch fest und das ich immer sehr genossen. Also ich weiß, dass ich in ihrer Nähe bin. Ps: Dazu muss man noch sagen dass wir uns nicht immer in der typischen Klassenzimmersituation befinden. Sie unterrichtet mich zusätzlich noch in Klavier, wo wir eine kleinere Gruppe sind und wir haben auch unser Schulprojekt geleitet, bei dem wir ein paar Monate auch außerhalb der Schule alle im Theater geprobt haben.

Mich würde interessieren, was das für eine Beziehung ist?

Schule, Freundschaft, Psychologie, Lehrerin, Liebe und Beziehung, schülerin
2 Antworten
Was und wieweit kann ich sollte ich meiner Lehrerin vertrauen?

Hey, also, ich leide an mehreren psychischen Erkrankungen und ich bin auch in Therapie... allerdings ist die vertrauensbasis dort nicht so gut und meine schulischen Leistungen sind extrem schlecht geworden... mein Klassenleiter hatte mir mal gesagt das sich viele Lehrer Sorgen machen und mir nur helfen wollen... meine Mathe Lehrerin hatte mir im Dezember angeboten das ich immer mit ihr reden kann... ich habe am Mittwoch meinen Mut zusammen gefasst und bin auf sie zugegangen... am Donnerstag War das Gespräch aber ich habe nicht besonders viel rausbekommen... also habe ich mich entscheiden einen Brief zu schreiben, das ich ihr gerne mehr vertrauen würde aber mich nicht getraut hatte und ob sie vielleicht nochmal Zeit für mich hätte... aber irgendwie habe ich jetzt Angst am Montag in die Schule zu gehen... vor ihrer Reaktion und das sie jetzt etwas blödes über mich denken könnte... mich für dumm oder Aufmerksamkeitssüchtig hält... obwohl ich sowas eher ungern mache aber momentan nicht weiter weiss... ich weiss einfach nicht wie ich meine Abschlussprüfungen schaffen soll und wie weit ich ihr vertrauen schenken sollte oder ja... ich will sie nicht überfordern oder ihre Zeit verschwnden... aber sie ist die einzigste Lehrerin der ich am meisten vertrauen würde ... nun ja... ich kann ja schlecht am montag sagen das der brief sich erledigt hätte... sollte ich sagen was los ist ?... ich hab keine Ahnung und einfach nur Angst... (was eher an meiner Sozialphobie liegt)...

Schule, Freundschaft, Psychologie, Gespräch, Lehrerin, Liebe und Beziehung
1 Antwort
Ist es meine Schuld oder nicht?

Also ich gehe in Französisch und das ist meistens 8te Stunde und deshalb bin ich sehr aufgedreht (habe auch adhs pls dont judge) jedenfalls habe ich mal meine Stifte zusammen gesteckt und diese dann in die Luft gehalten und damit gespielt,meine Lehrerin nahm mir diese Weg aber sagt auch nicht mehr dazu.

Nach der Stunde ging ich also nach Hause und vergaß über die Stifte, ein paar Tage später fiel es mir wieder ein.

Da wir sowieso Französisch hatten wartete ich bis zur 8ten Stunde und Fragte ob ich meine Stifte wieder haben kann

Darauf hin meinte meine Lehrerin das ich sie mitnehmen hätte sollen und sagte das es nicht ihre Schuld wäre da sie sie nicht "verschlampert" hat

Ich war ziemlich angepisst da es doch eigentlich die Aufgabe vom Lehrer ist mindestens zu sagen das man sich die Stifte nach dem Unterricht wieder holen kann.

Jedenfalls verhielt ich mich ziemlich zickig: legte die Füße auf den Tisch und machte nicht mit.

Da ich auch geweint hatte da die Stifte sehr teuer waren Stand ich einfach auf und nahm mir ein paar taschentücher meine Lehrerin sagte dann: hÖr aUf hIEr rUm zU lAuFeN sOnST gIbT eS eInEn ScHuLLeItEr VerWeIs"

Nach einer Weile wollte ich einfach nur noch raus aus dem zimmer und verließ dieses dann auch. Draußen kam die zu mir und meinte ich solle mich mal benehmen und kontrollieren worauf ich voller wut die Faust ausholte und ans Fenster schlug (Mr.Fenster musste natürlich mal wieder dran glauben und hat jetzt einen Riss) nach dem Unterricht ging ich nochmal zu ihr und Fragte noch einmal nach den stiften worauf hin sie das selbe wiederholte es sei ja nicht ihre Schuld und sowas..

Ich könnte ihrem gefasel nicht mehr zuhören und schubste sie leicht worauf hin ich das Zimmer verließ,meinen Ranzen wegwarf und mich in die Ecke saß.

Sie kam raus und meinte: ich kann dir jetzt auch nicht helfen ich bin kein Psychiater"

Dann passiert noch ein bisschen was aber ist jetzt erstmal egal.

Heute fragte eine meiner freundinninen ob sie die Stifte gefunden hätte worauf sie meinte Nein

Danach sagte sie das sie einen Brief an den schulleiter geschrieben hat indem sie sagte das sie mich aus dem Französisch Unterricht entnehmen will da ich mich ja nicht benehmen könne.

Da ich aber sowieso austreten wollte ist das Ok.

Komischer Weise kommen die anderen Lehrer perfekt mit mir klar.

Also nun zu meiner Frage..

Hättet ihr auch so reagiert wie ich oder findet ihr das sie recht hat?

Danke für Antworten

Schule, Stress, Lehrerin, Schuld
3 Antworten
Was ist das zwischen mir und ihr, Schülerin und Lehrerin?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und besuche momentan noch die Schule meine Schule ist sehr klein wir haben insgesamt nur 9 Klassen und für neun 9 Klassen nur 15 Lehrer inklusive Schulleitung etc. Ich bin auf dieser Schule jetzt gute 7 Monate und hab mich von Anfang mit einer Lehrerin sehr gut verstanden zudem muss ich sagen ich bin lesbisch bin aber nicht geoutet. Ich hab mit der Lehrerin immer Biologie und Mathe Förder und im Mathe Unterricht bin ich immer so gut wie alleine höchstens 5 Schüler kommen Aufjedenfall gab es oft Vorfälle wo wir alleine waren und naja wie soll ich sagen sie ist sehr verträumt und redet viel übers leben und ich führe meistens mit ihr diese intensive Gespräche somit lerne ich dann nie Mathe und irgendwann hab ich mich geoutet und sie war total überrascht weil ich halt echt nicht so ticke wie ne Lesbe bzw ich bin sehr feminin vom äußeren her und man denkt einfach das ich hetero bin was aber nicht stimmt stehe komplett nur auf Frauen! Naja irgendwann kam die ganze Sache so weit das wir uns immer besser verstanden haben und diese Schule ist so wie soll ich sagen Sie hat sich schon mal mit einer Schülerin privat getroffen.. kann sein das alles durcheinander klingt aber bin echt hinweg von ihr sie ist so authentisch und attraktiv zugleich. Aufjedenfall hab ich vor einer Woche von ihr geträumt und das eben erotisch und dann bin ich zu ihr gegangen und meinte das ich von ihr geträumt habe aber sehr anders und sie hat direkt verstanden was ich gesagt hab und hat gegrinst und meinte das ich es nicht ihr erzählen soll falls ich möchte das es in Erfüllung geht. Wiederum gab es aber Tage wo sie sagte das ich kindisch ticke mich dann wiederum versucht vor der ganzen Klasse zu „dissen“ aber wenn wir alleine sind ist sie total interessiert an mir. Ich kann das ganze echt nicht beschreiben und würde halt gerne wissen was ihr davon denkt? Ich hab meine Lehrerin auch letztens einfach mein Arm und um sie herum gemacht und ihr ein Bild gezeigt welche Frau sie am attraktivsten findet und sie zeigte nicjt auf mich und dann meinte ich ach nehmen sie doch mich ich hab alles was sie wollen und meine Nummer würde ich ihnen auch Geben und sie hat angefangen zu lachen und meinte du versuchst echt alles um mich zu bekommen oder? Alles total komisch bitte um eure Meinung, danke

Liebe, Schule, Freundschaft, Psychologie, Lehrerin, Lesben, Liebe und Beziehung
5 Antworten
Soll Lehrerin lieber mit zum Aufnahmegespräch ?

Guten Abend. Ich gehe zurzeit in die 10. Klasse einer Werkrealschule und strebe dieses Jahr meine mittlere Reife an.

Schullaufbahn:

1.-5. Klasse Förderschule(Hatte Sprachdefizite, weshalb ich 5 Jahre auf einer Sonderschule war.)
Anschließen habe ich die 5. Klasse auf einer Gemeinschaftsschule wiederholen müssen, um besser reinzukommen. Der Schulwechsel war für mich eine Katastrophe, denn ich habe dermaßen schlechte Noten mit nach Hause gebracht. In der 6. Klasse fing es an, dass ich gemobbt wurde von Klassenkameraden aufgrund meines Gewichtes. Deshalb habe ich zu der Zeit nie was gemacht(Schulisch bezogen). Dieses Mobben setze sich fort bis in die 8. Klasse bis ich merkte, dass ich was machen muss, um nicht zu rutschen und in die schiefe Bahn zu gelangen. Mit meiner damaligen Klassenlehrerin haben wir beschlossen, dass ich die Schule wechseln  muss. Nach Vollendung der 8. Klasse, habe ich auf meine jetzige Schule gewechselt und bin derzeit in der 10. Klasse einer der besten mit einem Schnitt von 2,1.

Jetzt zu meiner Frage:

Ich werde wahrscheinlich nächstes Jahr auf ein Gymnasium gehen, um dort die Hochschulreife anzustreben und anschließend möchte ich Medizin studieren.
Nächste Woche finden die Aufnahmegespräche mit dem Rektor der Schule statt. Kann ich statt meiner Mutter meine Klassenlehrerin mitnehmen, denn sie kann viel mehr über meine Entwicklung berichten als meine Mutter, die nicht gut deutsch sprechen kann.

Schule, Gymnasium, Hauptschule, Lehrerin, Schulwechsel, Aufnahmegespräch, Ausbildung und Studium
4 Antworten
Wie soll ich ihr Helfen und was sagen?

Eine wichtige Freundin von mir macht ihr Abitur und will abbrechen. Ist sich aber nicht sicher. Heute hatte sie das erstmal geschwänzt. Das hat ihr Gewissen geplagt und konnte nicht entspannen.

Ihr Problem sei bloß Mathematik. In den anderen Fächern kommt sie klar. Sie sagt sie verstehe es einfach nicht, und kann wenn sie was gelöst hat, sich nicht merken also beibehalten wie sie das gelöst hat. Sollte sie einfach mehr lernen oder was meint ihr. Sie sagt und schätzt das sie in Mathe gerade so eine 4-5 hat. Sie fragt nach Rat. Was soll ich ihr sagen am besten?

Aus meiner Sicht ist sie zuverlässig, ist aber mit dem Fach Mathe am Ende. Sie sagt das sie keine Zukunft haben kann wenn sie eine schlechte Note in Mathe hat. Sie will wenigstens eine 3,4 wenns klappt. Sie ist sonst eine gute Schülerin.

Und irgendwie traut sie sich zu rebellieren. Kommt mir so vor. Weil sie sonst eigl folgsam und brav ist. Das ist nicht ihre Art. Irgendwie kann sie es nicht richtig kompensieren wenn sie was nicht kann. Wie soll man ihr helfen. Ihre Mitschüler helfen nicht wirklich. Sie sagen sie können es. Aber erklären können sie es nicht was in ihren Köpfen geht. Wie sie dazu kommen. Und die anderen wollen halt nicht. Obwohl die Lehrer sagen man solle zusammen lernen, Lern Gruppen gründen.

Und die Lehrer nehmen sich bei ihr nicht so richtig Zeit. Weil es zum Beispiel nach 1 min nicht klappt speisen sie sie ab.

Nachhilfe kann sie sich nicht leisten und kann aus gesundheitlichen Gründen erst in 6 Monaten wieder arbeiten. Sonst hätte sie sich Mathe Hilfe geholt. Ich bin leider nicht gut in Mathe.

Ich hab bedenken das sie abrutscht. Ich meine ein Abi kann gut sein wenn du 1 und 2 hast und nur in Mathe ne 4 oder 5 hast im schlimmsten falls. Mann kann trotzdem studieren.

Hab ich bei meinen Freunden ja auch gesehen. Sie meint nur das die Chefs und Universitäten sehr auf Mathe achten egal wo. Die Noten sollen vor dem Menschen kommen bei Bewerbungen. Manche Kommen gar nicht erst zum Vorstellungsgespräch wegen den Noten nur bsp. Ich weiß auch nicht, ich sehe die Sache gemischt. Was ratet ihr? Was denkt ihr?

Arbeit, lernen, Kinder, Ratgeber, Studium, Mutter, Schule, Familie, Freundschaft, Job, Mathe, Erziehung, Ausbildung, Frauen, Jugendliche, Vater, Arbeitgeber, Eltern, Abitur, Arzt, Asiaten, beste Freundin, bester Freund, Chef, Chefin, Dummheit, Erwachsene, Jobcenter, klug, Krankenhaus, Lehrer, Lehrerin, Mama, Manager, Mathematiker, millionär, Papa, Problembehebung, Problemlösung, Schule schwänzen, Streit, Student, weglaufen, wer weiss was, manner, Mitschüler, schule abbrechen, wer weiß Rat, ratschläge gesucht, Ausbildung und Studium, MAN
4 Antworten
Kann ich mit meiner Lehrerin reden?

Heeey,

naja also ich habe eine echt nette Lehrerin (der ich schon ein paar mehr verstörende Sachen erzählt habe 😂), die mittlerweile sogar meine Klassenlehrerin geworden ist. Also ich bin jetzt in der 11. Klasse und Ende der 10. hatten wir auch schon einige Gespräche über Mobbing (was jetzt zum Glück nicht mehr der Fall ist), über meine Eltern und dass ich daran gedacht habe mich selbst du verletzten. Und ich habe das Gefühl vielleicht "verstöre" ich sie ein wenig oder vielleicht möchte sie auch gar nicht mit mir reden. Also ich war jetzt ein halbes Jahr im Ausland und ich habe das Gefühl, wenn ich wieder mit ihr reden würde.... keine Ahnung, das wäre komisch, weil vor den Sommerferien habe ich auch schon viel mit ihr geredet und ich wollte nicht, jetzt wo ich gerade wiedergekommen bin, wieder mit ihr reden? Ich weiß nicht, ich möchte sie nicht nerven und vielleicht möchte sie auch gar nicht mit mir reden. Vielleicht bilde ich mir das aber auch nur ein und es ist gar nicht so? Naja jedenfalls wollte ich mit ihr über meine Eltern reden. Ich bin gerade wieder zurückgekommen (aus dem Ausland) und sie fangen wieder an mich anzuschreien, sagen ich hätte mich kein Stückchen verändert und sagen mir wie enttäuscht sie von mir sind und all solche Dinge... meine Mutter hatte mir auch mal wieder "eine geklatscht" (wie sie es immer tut). Des weiteren kommt sie einfach nicht mit meiner Bisexualität klar, mein Vater hat definitiv ein Wahn (immer muss alles zu 100% ordentlich sein). Ich habe auch einfach das Gefühl, dass ich Hilfe brauche. Sie würde mir wahrscheinlich anbieten mit meinen Eltern zu reden aber das möchte ich auf gar keinen Fall. Die würden alles abstreiten und ich müsste letztenendes noch mehr leiden. Allerdings ist meine Situation auch nicht so schlimm, dass ich jetzt zum Beispiel zum Jugendamt gehen würde. Vielleicht (wahrscheinlich?) Ist die Lehrerin auch nicht die richtige Ansprechpartnerin und ich weiß auch gar nicht, was sie Unternehmen sollte.... sie würde mir bestimmt wieder vorschlagen, mit meinen Eltern zu reden und ich möchte auch nicht so rüberkommen als ob ich immer zu jeglicher Hilfe nein sage. Manchmal erschrecke ich mich auch einfach, wenn ich daran denke, wie viel sie weiß. Manchmal macht mir das ein bisschen Angst😂 denkt ihr, ich kann nochmal zu meiner Leherin gehen?

Mobbing, Schule, Eltern, Gespräch, Lehrer, Lehrerin, Ritzen, Mitschüler
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Lehrerin