Ist das fair?

Ich hab heute eine englische Klausur geschrieben.Jeder sollte sein Handy abgegeben ,nur ich wollte es bei mir haben, weil ich dachte das ich mein Handy in der Arbeit benutzen werde.Ich hab die Klassenarbeit gut geschrieben und war auch sehr zu Frieden da ich alle Aufgaben bearbeiten konnte(ohne Handy).Ich wusste das es falsch ist die Lehrerin anzulügen jedoch hatte ich das Gefühl ich müsste es bei mir behalten.Als wir dann fast fertig waren wollte ich Meine Blätter auch geben plötzlich kommt ein Ton aus mein Handy ich wurde angerufen und alle schauten mich an ich hab das Handy raus geholt und dann hat meine Lehrerin gesagt tja dann habe ich gesagt das Handy gehört mir nicht ich hab es nicht benutzt die so hast du zwei Handy ich so nein ich so okay ich gib zu es ist mein Handy aber ich hab es echt nicht Benutz ich so krieg ich eine 6 die so ja das ist dir schulregel du hast es unterschrieben ich so ja aber ich hab es nicht benutzt sie so wieso hattest du es dann ich so weil ich dachte das ich es brauchen werde ich so ja toll wie unnötig ich hab alles umsonst geschrieben kann ich es nicht gleich zerreißen sie so nein das brauchst du nicht ich so ja eine 6 brauche ich auch nicht ich so ich bin einfach sauer weil ich es wirklich gemacht habe die so ja ich glaub dir es auch aber so ist es halt dann ich so das wird doch keiner sagen die so klar wird das jemand sagen wenn man sie foltert ich so ja dann die so am Ende die Arbeit bewerte ich ganz normal aber dafür wird die nächste Arbeit strenger bewertet

Klassenarbeit, Täuschungsversuch
Erörterung deutsch?

Hallo ich schreibe morgen eine Klassenarbeit zum Thema Erörterung und hab daher mal eine geschrieben, zum üben.

Kann das sich vielleicht jemanden durchlesen und sagen, ob das gut ist?

THEMA

Sollte freizügige oder provokante Kleidung an Schulen verboten werden?

Das Tragen von zur freizügigen Kleidung ist ein Thema über das viel diskutiert wird. Die Frage, ob freizügige oder provokante Kleidung an Schulen verboten werden sollte, hat viele Argumente. In dieser Erörterung werden die Vor- und Nachteile betrachtet, um zu entscheide, ob das Verbot sinnvoll wäre.

Zuerst sollte man bedenken, dass jeder Schüler sich kleiden sollte, wie er sich wolfühlt. Somit ist die Schule ein angenehmer Ort für alle Schüler und Schülerinnen. Die Jugendlichen tragen ihren eigenen Stil von Kleidung und können auf dieser Weise ihr Selbstbewusstsein aufbauen. Da vielen

Jugendliche die Meinung der anderen wichtiger ist, bekommen sie ein falsches Bild von sich selbst. Durch das Tragen von Kleidung, die einem gefällt, akzeptiert und schätzt man sich selbst mehr. Und dieses Selbstbewusstsein wollen die Jugendliche anderen zeigen. Denn nur wenn sie sich selbst wertschätzen, können sie auch andere wertschätzen. Außerdem laufen die meisten Jugendlichen heutzutage freizügig herum, weswegen es nicht ungewöhnlich ist, sowas immer wider zu seen. Vor allem ist es noch im Sommer sehr warm und da schwitzt man auch öfters mehr. Dies führt dazu, dass man sich freizügiger kleidet, um das Schwitzen zu vermeiden. Abgesehen davon müssen alle Eltern, Lehrer und Schüler zustimmen, diese Regelung einführen zu wollen. Zum Beispiel gibt es Eltern, die kein Problem damit haben, dass ihre Kinder sich kleiden, wie es ihnen gefällt.

Einerseits hat das Verbot, wie gesagt wurde, einige Nachteile, andererseits sprechen einige Argumente für den Verbot von freizügiger Kleidung. Man sollte erwähnen, dass meistens Mädchen sich freizügig bekleiden, wo zum Beispiel der Ausschnitt viel zu tief ist. Jedoch gibt es auch Jungen, bei denen die Hose rutscht, dass fast der halbe Po zu seen ist. Die Mädchen setzen sich gegenseitig Unterdruck, zum Beispiel wer weniger trägt. Ein weiteres Argument ist, dass der Unterricht nicht zur Sellstdarstellung oder Modeschau dient. Oftmals ist es den meisten gar nicht bewusst, dass sie sexuelle Aufmerksamkeit erregen. Darüber hinaus wird man oft gezwungen, Dinge zu sehen, die man nicht sehen will. Es ist nachvollziehbar, dass es im Sommer warm wird und mein sich daher kürzer kleiden will. Doch das sollte nicht gleich bedeuten, dass man nur ein BH als Oberteil mit zwei dünnen Trägerchen anhat. Vernünftig wäre ein normales T-Shirt oder eine kurze Hose, die bis zum Knie geht. Auf der einen Seite ist es für viele Schüler peinlich, dass ihre Mitschüler sich so knapp bekleiden vor den Lehrern. Lehrer und Lehrerinnen empfinden freizügige Kleidung als Provokation. Das stärkste Argument von allen ist, dass der Unterricht gestört wird. Und war dies durch Tuscheln oder Gelache, von anderen Schülern, wen zum Beispiel bei einer Mitschülerin der Tanga zu sehen ist. Hinzu kommt, dass es eine große Ablenkung ist, besonders für Jungs. So kommt man mit dem Unterrichtsstoff nicht voran, wegen den Störungen. Zum Beispiel kann sich ein Klassenkamerad nicht konzentriere, wenn eine Klassenkameradin mit tiefem Ausschnitt gegenübersitzt.

Meiner Meinung nach ist das Verbot nicht so schlimm, da er nur in der Schule gilt. So können sich alle im Unterricht gut konzertieren und sich außerhalb der Schule kleiden, wie sie wollen.

Danke :)

Deutsch, Erörterung, Klassenarbeit

Meistgelesene Fragen zum Thema Klassenarbeit