Wie würde ein Muttersprachler es sagen?

Ich habe diesen Text geschrieben und möchte wissen: Welche Fehler (Grammatik, z.B.) habe ich gemacht? Welche Wörter passen nicht?

Als ich in Japan lebte, habe ich viele Menschen aus verschiedenen Ländern kennengelernt. Es ist faszinierend, die Unterschiede zwischen den Kulturen zu ergreifen. Eines Tages habe ich mit einem Bekannter aus Südkorea bei MSN Messenger mit Mikofon und Kamera gesprochen (damals gab es kein Smartphone). Ich habe ihm über einige Dinge in meinem Beziehung mit meinem damaligen Freund erzählt. Nach ein paar Minuten hat er mir gesagt, dass ich seiner brasilianischen Freundin (friend) sehr ähnlich war, weil ich auch viel über meine Gefühle spreche. Später hielt ich es für mysteriös. Da er mir das gesagt hat, bedeutet es wohl, dass die Koreaner mit seinen Freunden nicht über seine Gefühle sprechen. Wenn nicht, warum würde er sagen: "du klingst wie meine brasilianische Freundin, weil du auch viel über seine Gefühle sprichst"? Das habe ich bemerkt, als ich mit Japanern Freundschaft geschlossen habe. Meistens würde es sich bei den Gesprächen um etwas Oberflächliches handeln. Mir scheint es so, dass die Japaner selten etwas aus dem Nähkästchen plaudern. Ich sage hier nicht, dass der ein gut ist, und dass der anderer schlecht ist. Ich sage nur, dass es interessant ist, die Unterschiede zwischen den Kulturen zu bemerken.

Eine Frage: In dieser Situation kann ich sage, dass ich mein Herz auf der Zunge getragen habe? Wenn nicht, wann könnte ich dieses Ausdruck benutzen? Gibt es eine andere ähnliches Ausdruck? Vielen Dank im Voraus!

Deutsch, Lernen, Freundschaft, Schreiben, Beziehung, Kultur, Herz, deutsch lernen, deutsche Sprache, Grammatik, Japaner, Liebe und Beziehung, sprache-lernen, Koreaner
3 Antworten
Mit welchen Worten könnte ich eine Abendschule die ich besuchen möchte für den erwerb der mittleren Reife bitten, das die mir ein jahr verkürzen weil ich...?

weil ich in der Vergangenheit auf ner Realschule war, jedoch am ende nicht an den abschlussprüfungen teilnehmen konnte und somit einen abgangszeugnis erhielt, sowie das ich nach der Zeit danach auch in einer guten Ausbildung war diese leider aus gesundheitlichen Problemen abbrechen musste was ich jetzt nicht zwingend so angeben möchte bei der Abendschule das bei mir gesundheitlich irgendwas vorkam sonst denkt sich die Schule auch noch etwa das immer irgendwas bei mir nicht stimmte und das es auch diesmal mit der Abendschule nicht klappen könnte, jedenfalls habe ich mich schon bereits angemeldet an der Abendschule ab dieses Jahr August dürfte es los gehen, ich habe erfahren das die Abendschule die ich besuchen möchte einem gestatten kann unter umständen eine ausnahme zu machen wenn man vorkenntnisse vorweisen kann um den "2 jährigen" Abendschulbesuch für den erwerb der mittleren Reife um ein jahr zu kürzen, hatte das angefragt beim Sekreteriat und nun soll ich das aber in Worten wieder fassen in einem Brief weshalb ich es möchte das eventuell eine verkürzung stand fände, was könnte ich genau schreiben ungefähr so das ich auch überzeugend rüber komme??

in der vergangenheit besuchte ich übrigens nach meinem Hauptschulabschluss eine 1 Jährige Werkrealschule und da fand schon ein zügiges lern tempo statt, also das ist mir schon bewusst was ich da von der Abendschule möchte...

Studium, Schule, Bildung, Grammatik, Universität, zweiter Bildungsweg, Abendschule, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Grammatik