das verbotene N Wort - wie geht es Euch damit?

Aus einer Gegend komme ich, wo es gelegentlich Menschen aus dem Osten gibt, mit etwas dunkler Haut, doch nur sehr wenige Schwarze. Für Menschen mit schwarzer Haut sagten wir das N-Wort und wollten damit ausdrücken, dass sie schwarze Haut hätten.

Eines Tages lernte ich einen jener seltenen Rasse kennen und fand ihn sehr nett. Offen, fröhlich, freundlich. Er erklärte mir zu meiner Verblüffung eines Tages, dass das englische Wort für das N-Wort keineswegs "negroe" wäre, wie es im Wörterbuch steht, sondern es wäre die Übersetzung eines Schimpfwortes, das seine Hautfarbe abwerte würde.

Häeh?! - Wie komme ich jetzt dazu.

Ihn konnte ich mit meinem Wörterbuch und meiner Verwunderung überzeugen, doch er hat sich durchgesetzt in der allgemeinen Meinung. Wer das N-Wort verwendet, "beschimpft" ihn.

Ach. Kommt also aus dem fernen Afrika und erklärt mir, wie ich meine Muttersprache zu verstehen habe. Das NERVT. Wenn ich vorher mit dem N-Wort nichts weiter verband, als die Beschreibung einer Hautfarbe, so verbinde ich jetzt damit Menschen, die mir erklären, wie ich das Wort in meinem Mund meine.

Wie seht ihr das?

das N-Wort ist eine üble Beschimpfung 39%
mir ist das alles egal 39%
das ist ein Schimpfwort? 11%
man musste mir erst erklären, dass das ein Schimpfwort ich 6%
Ich sage es wie immer und achte darauf, das es niemand hört 6%
Ich meinte es schon immer als Schimpfwort 0%
Sprache, Menschen, Rassismus, Schimpfwörter, Soziales, n wort
13 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Sprache