Was würdest du in diesem Aufsatz korrigieren?

Ich lerne Deutsch als Fremdsprache.

Wenn du Zeit hast, könntest du mir sagen, welche Fehler habe ich gemacht?

Wie würde ein Muttersprachler über dieses Thema schreiben?

Vielen Dank im Voraus!

Ich hasse es, wenn der Rauch vom Nachbartisch in der Nase kommt. Es ist schwer, wenn man bereits dort ist, aber mein Vergnügen ist völlig weggegangen, wenn ich den Rauch vom Zigaretten reiche. Ich will ihn irgendwo anders nicht reichen, ganz schweigen von der Zeit, wann ich etwas esse. Vielleicht sollte Restaurants die Orte teilen: für Rauchenden und nicht Rauchenden. Ich weiß, dass Menschen das Recht haben, zu rauchen, wenn sie wollen. Ich sage nicht, dass sie nicht rauchen sollen. Jeder soll frei sein, um zu tun, was sie wollen. Ich habe aber auch das Recht, saubere Luft zu riechen. Ich kann und will niemanden zwingen, nicht zu rauchen oder aufzuhören, zu rauchen. Ich will aber auch, dass niemand zwingt mich, den Rauch vom Zigaretten zu riechen. 

Wenn jemand rauchen will, ist das sein Recht. Ich will aber meine Gesundheit wegen einer Entscheidung jemand anderes nicht schaden. Deshalb ist es eine sehr schwierige Situation. Ich würde versuchen, Tischen zu wechseln (in anderen Tisch zu gehen). Wenn das nicht möglich ist, würde ich ein Blatt oder so was benutzen, um den Rauch wegzuwerfen (damit der Rauch nicht in der Nase kommt). Ich halte es nicht für unhöflich. Es geht um meine Gesundheit und mein Vergnügen. Es ist kein Spaß für mich, Rauch von Zigaretten zu riechen. Ich denke, dass man vorsichtig sein soll, wenn in einem Restaurant draußen sitzt und rauchen will, damit den Rauch die Anderen nicht stört. Ich würde auch es tun, wenn ich etwas tun wollte, was die Andere störten würde, besonders was die Gesundheit angeht.

Gesundheit, Deutsch, Rauchen, Recht, Deutsch als Fremdsprache, Deutsche Grammatik, deutsche Sprache, Gesundheit und Medizin, Grammatik, Fremdsprachen lernen
7 Antworten
7 + 8 ergibt/ergeben?

Hallo an alle Deutsche Grammatik-Profis,

ich hatte gestern eine heftige Diskussion mit zwei meiner Kumpels, was die Deutsche Grammatik angeht.
Einer von beiden wollte mich mit einer "Scherzfrage" hereinlegen, in dem er mich fragte: "7+8 ergeben 13. Richtig?"
Daraufhin ich: "Mal davon abgesehen, dass das Ergebnis von 7+8 = 15 ist, lautet die Frage: 7+8 ergibt 13. Richtig?"
Die darauffolgende Diskussion ging nun darum, dass die beiden behaupteten, es muss schon ergeben heißen, weil es ja zwei Zahlen sind und darum Plural.
Ich hingegen stelle mich hin und sage: Nada, nix mit Plural. Wenn ich sagen würde zwei Siebenen und zwei Achten, das wäre Plural, dann wäre das mit ergeben richtig. Aber Sieben und Acht ist hier Einzahl, deswegen heißt es ergibt.
Nein, das stimme nicht - so argumentierten sie weiter - wir haben hier zwei Zahlen, also eine Gruppe. Gruppe gleich Mehrzahl. Deswegen ergeben.
Diesem Argument hingegen begegnete ich mit: Mehrzahl ist nur, wenn es sich um den gleichen "Gegenstand" handelt. Eben zum Beispiel zwei Siebenen oder zwei Achten. Das ist hier aber nicht der Fall. Ergo keine Gruppe. Ergo ergibt.

Wir haben danach versucht, was im Netz zu finden (was jedoch nicht von Erfolg gekrönt war), und ich spekuliere darauf, dass einer von Euch das jetzt ganz genau weiß: Haben die beiden recht oder meine Wenigkeit?
Für die Antwort bedanke ich mich im Voraus

GLG

Tichuspieler

Schule, Deutsche Grammatik, plural, Singular
4 Antworten
Strichpunkte richtig setzen?

Hallo liebe Community,

ich schreibe gerade an einem Forschungsbericht und habe eine Frage bzgl. Grammatik.

Mein Korrektor hat mich darauf hingewiesen, dass ich zu viele Strichpunkte (;) verwende, und dass dies eher eine veraltete grammatikalische Form sei.
Ich fand das aber immer sehr stilistisch, bei einem langen Satz Strichpunkte zu setzen, ohne mehrere Sätze daraus bilden zu müssen.

Was ist denn aber bei einem langen Satz, der zahlreiche Aufzählungen enthält? Beispiel:

"Schlüsselthemen des serbischen nationalistischen Narratives bildeten: der empfundene serbische Souveränitätsverlust durch die Verfassung von 1974; die damit verbundene wirtschaftliche und kulturelle Benachteiligung sowie Ausbeutung der serbischen Republik durch Kroatien und Slowenien; Ein systematischer politischer, rechtlicher und kultureller Genozid am serbischen Volk durch eine vermeintliche anti-serbische Koalition (etc. etc)

Ich hätte die Aufzählungen mit Strichpunkten getrennt, aber anscheinend ist dies nicht mehr üblich? Ich find es auch nicht unbedingt schön, wenn ich schreiben würde:

Erstens,..

Zweitens,...

Und die Umschreibung "zum einen,...zum anderen" setzt doch auch einen Satz und lediglich zwei Satzteile voraus, oder?

und Kommas "verlängern" doch den Satz viel stärker, oder nicht? Dafür sind doch Strichpunkte da, da sie quasi eine Atempause ermöglichen?

Was empfehlt ihr?

Deutsch, Schule, Sprache, Politik, Aufzählung, Deutsche Grammatik, Grammatik, Kommasetzung, Rechtschreibung, Schreibstil
5 Antworten
Was könnte mit den beiden Begriffen „Lichtverschmutzung″ und „Lärmverschmutzung″ beschrieben werden?

Ich lerne Deutsch als Fremdsprache.

Ich habe den folgenden Text als Übung geschreiben. Könntest Du mir sagen, welche Fehler habe ich gemacht? Vielen Dank im Voraus!

Wenn ich das Wort „Lichtverschmutzung″ denke, erinnere ich mich immer an Times Square in New York und an Shibuya oder Shinjuku in Tokio. Unter „Lichtverschmutzung″ verstehe ich eine Situation, wo es zu viele Lichtreklamen und Bildschirme in einem bestimmten Gebiet gibt. Meiner Meinung nach gibt es Vorteile und Nachteile darin: Wenn solche Lichtreklamen in einem Gebiet sind, wo es meistens Firma und Laden gibt, kann es interessant sein, am Abend dort spazieren zu gehen. Die Lichte machen die Straße heller und die Stimmung wird auch froher. Die Nachteile sind die Energie, die diese Lichte konsumieren. Wenn sie an erneuerbare Energie laufen, ist es weniger problematisch. Wenn das nicht der Fall ist, kann man es für Energieverschwendung halten. Das andere Problem liegt daran, wenn es Wohnhäuser in der Nähe gibt. Man könnte in Schwierigkeiten beim Schlafen geraten werden.

Unter „Lärmverschmutzung″ kann ich mir vorstellen, wenn man neben an Alle wohnt, wodurch viele Autos und Busse die ganze Zeit laufen. Das heißt, stark befahrene Gebieten. Ich selbst habe in solch einem Gebiet in São Paulo gewohnt. Zum Glück gab es nicht so viel Lärm am Nacht. Es hat mir auch sehr geholfen, dass ich immer relativ später ins Bett ging (etwa Mitternacht oder später). Am ersten Tag hat mir schwergefallen, einzuschlafen, aber nach einigen Tagen habe ich nichts mehr hören und konnte ich wie ein Murmeltier schlafen. Natürlich gibt es Menschen, die in bestimmten Gebieten wohnen, wo die Situation schlechter ist. Nicht alle haben das gleiche Glück wie ich hatte. Es kann auch problematisch sein, wenn man in der Nähe von Nachtclubs oder Kneipen wohnt, besonders wenn sie bis zum Morgen geöffnet sind.

Schreiben, Verschmutzung, Lärm, Deutsch als Fremdsprache, deutsch lernen, Deutsche Grammatik, deutsche Sprache, Grammatik, Grammatik-Deutsch, lernen tipps, Sprachen lernen online
1 Antwort
Kling das natürlich?

Ich lerne Deutsch als Fremsprache und habe diese Dialoge aus Spaß geschrieben.

Ich weiß, das diese Dialoge sehr lang ist, aber wenn Du Zeit hast und meinen Fehler korrigieren könntest, wäre ich dir sehr dankbar! Und wenn Du die Sätze natürlicher lassen könnte, würde das mich sehr freuen! :)

------------------------------------------------------------------------

A: - Hast du wirklich gedacht, dass du mich für immer anlogen könntest? Ich habe alles herausgefunden!

B: - Worüber sprichst du?

A: - Wofür hast du mich gehalten? Ich bin kein Idiot! Bis wann hast du gedacht, dass du alles vor mir verstecken kannst?

B: - Wenn du mich nicht erzählst, worüber du sprichst, kann ich nichts sagen, oder?

A: - Ich weiß, dass du dich auf mich schämst, weil ich kein Studium an der Uni gemacht habe. Deshalb hast du mich nie deiner Familie vorgestellt.

B: - Du hast es missverstanden! Lass mich es dir erklären!

A: - Es ist nicht notwendig, danke. Ich habe schon alles sehr gut verstanden. Ich war nur eine Freizeitbeschäftigung für dich. Du wolltest nur meinen Körper benutzen, um nur mit mir Spaß zu haben, dann wirst du mich verlassen, als ob ich Müll wäre. Du kannst ruhig jemanden anders suchen, der an der Uni studiert hat, auf den du stolz sein kannst.

B: - Du gibst mir keine Chance zu erklären.

A: - Ich werde dich nie dafür verzeihen. Und ich sage mehr: Eines Tages werde ich mich an dich rächen. Du kannst damit rechnen!

B: - Was meinst du mit sich rächen?

A: - Leider kann ich dir nicht versprechen, wann und wie, aber sei sicher, dass ich es schaffen will. Ich kann aber warten. Und wenn dieser Tag kommt, solltest du besser bereit sein.

B: - Du klingst total verrückt.

A: - Du hast immer noch nicht gesehen! Wusstest du, dass Rache ein Gericht ist, das man am besten kalt serviert genießt? Meines werde ich sogar gefroren essen, wenn ich muss.

B: - Du klingst, als ob du ein anderer Mensch wäre! Ich erkenne dich nicht.

A: - Ich habe mich schon verändert, seit dem Augenblick, als ich von der ganzen Wahrheit gewusst habe.

B: - Ich habe Angst vor dir jetzt.

A: - Es ist besser für dich, wenn du vor mir Angst hast. Du weißt nicht, wozu ich fähig bin

Liebe, Lernen, Schule, Schreiben, Beziehung, Deutsch als Fremdsprache, deutsch lernen, Deutsche Grammatik, deutsche Sprache, Rache, Redewendung, Streit, Redensart, lernen tipps
3 Antworten
Deutsch Lückentext? Hilfe?

Ich hab den Lückentext zwar schon ausgefüllt, doch bin mir sehr unsicher . Unten stehen die Worte, die in den Lückentext reinkommen und die dickgedruckten Buchstaben wurden eingesetzt. Danke für die Hilfe :)

Dürrenmatt übernimmt nicht die klassische Tragödie, aber er übernimmt Elemente ihres Aufbaus. Hinsichtlich dessen wahrt er die Katastrophe des Ortes und der Zeit .Das Geschehen spielt sich in der Stadt Güllen und dem dazugehörigen Wald ab, und zwar in einer kontinuierlichen ablaufenden Zeitspanne, die aber die Dauer eines Tages (als zeitliche Vorgabe für die klassische Tragödie) bei Weitem überschreitet. Auch die Einheit der Handlung ist annähernd gegeben: Es geht um den Rachefeldzug der alten Dame und das davon abhängige Verhalten der Güllener im Allgemeinen und Ills im Besonderen.Allerdings gestaltet Dürrenmatt die Handlungsführung nicht einsträngig. Sind zu Beginn des Geschehens Kollektivhandlung und Ill-Handlung noch weitgehend identisch, so verläuft Ills Entwicklung ab dem zweiten Akt anders als die seiner Mitbürger. Deshalb lässt sich die Dramaturgie des Stücks nur ansatzweise unter den Aufbaue-Elementen des klassischen Dramas analysieren: Veränderung des Schemas sind notwendig.

Der erste Akt stellt die Exposition dar. In ihm wird zum einen die Vorgeschichte nach getragen; zum anderen wird die Handlung durch das Angebot Clairs, was das erregende Moment darstellt, in Gang gesetzt. Es folgt die Ablehnung des Angebots durch den Bürgermeister und damit ___________________ für die Güllener.

Im zweiten Akt trennen sich die Handlungsstränge: einmal geht es um Ill, der am Konsum verhaltender Bürger immer deutlicher erkennt, dass seine Mitbürger auf seinen Tod hoffen und vor allem geht es aber auch um die dramatische Veränderung der Einstellung seiner Mitbürger ihm gegenüber. Der Zuschauer und Leser erlebt aus Distanz den Untergang moralischen Handelns bei den Güllenern als fallende Handlung im Drama und die zunehmende Vereinsamung und Verzweiflung Alfred Ills bis zur Annahme seines Todes als steigende Handlung (dritter Akt). Die Jagd und Tötung des Panthers stellen dabei eine eindeutige

Parallelhandlung und Vorausdeutung dar. Ills vergeblicher Fluchtversuch, mit dem der zweite Akt endet, kann für diesen als ein Höhe- und Wendepunkt, also als eine Peripetie angesehen werden, denn danach kommt es zu einem Umschwung in seinem Verhalten.

Gegen Ende des dritten Aktes können die Güllener schließlich nicht mehr hoffen, den erkauften Wohlstand ohne Verbrechen zu behalten, und müssen ihren Weg fortführen, der sie durch die Ermordung Ills zu äußerem Wohlstand und in die moralische Einheit letzten Endes führt

die Exposition, der Höhepunkt, Schemas, Handlung, eine Peripetie, Tod ,Distanz, fallende Handlung, nicht einsträngig ,Einheiten, Katastrophe ,Parallelhandlung Veränderung, steigende Handlung ,das erregende Moment, Vorausdeutung

Deutsch, Allgemeinwissen, Schule, Sprache, Politik, Recht, Deutsche Grammatik, Hausaufgaben, Literatur, Lückentext, Ausbildung und Studium, Philosophie und Gesellschaft
2 Antworten
Welche Fehler gibt es in diesen Sätzen?

Ich lerne Deutsch als Fremdsprache und möchte wissen, wie würde ein Muttersprachler es sagen? Welche Fehler (Grammatik, usw) habe ich gemacht? Ich denke Dir im Voraus!

Ich hat die Haare mir selbst schneiden lassen. Ja, das ist wahr. Seit etwa 3 Monate hatte ich mir nicht meine Haare schneiden lassen. Normalerweise ging ich zum Friseur einmal pro Monat, aber wegen der Pandemie habe ich mich zurückgehalten, das zu machen. Das heißt, ich habe ich darauf verzichtet, zum Friseur zu gehen. Wenn ich gewollt hätte, wäre es nicht schwer gewesen, einen Friseur gefunden zu haben, der geöffnet war, weil viele Leute in Brasilien die Quarantäne gefolgt haben. Natürlich würde ich nicht es tun, weil ich weiß, dass es gefährlich ist. Ehrlich gesagt hat es mich keine Sorgen gemacht. Bis gestern, haha. Meine haare waren so lange geworden, dass ich es nicht mehr ertragen konnte. Ich habe lange darüber nachgedacht, was ich tun sollte. Ich hatte mich sogar daran überlegt, zum Friseur zu gehen. Natürlich würde ich eine Maske tragen und auf viele aufpassen, aber das klingt mir keine gute Idee, zumal die Infektionskurve immer noch steigt. Dann hatte ich eine wunderbare Idee: Ich habe beschlossen, mir selbst die Haare schneiden zu lassen. Wie war es? Ich erzähle euch alles nächstes Mal! hehe

Deutsch, Haare, Fehler, Sprache, Schreiben, Friseur, Deutsch als Fremdsprache, deutsch lernen, Deutsche Grammatik, deutsche Sprache, Pandemie, sprache-lernen, Wortschatz, Quarantäne, lernen tipps
4 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Deutsche Grammatik