Abitur nachholen, 2. Fremdsprache?

Hallo zusammen.

Da ich meinen Ausbildungsberuf nicht weiter ausführen möchte, bin ich aktuell dabei mich darüber zu informieren, das Abitur nachzuholen.

Überflüssigerweise ist in Deutschland leider eine 2. Fremdsprache Pflicht.

Ich stehe jetzt vor der Wahl, Französisch in der Abendschule, oder Spanisch, allerdings per Fernschule mit monatlichen Kosten.

Französisch habe ich ein wenig Vorkenntnisse. Habe die Sprache in der 11. und 12. Klasse lernen müssen.

Allerdings mit wenig Erfolg. Hinzu kommt, dass Französisch mein absolutes Hassfach gewesen ist - mit großem Abstand! Weitere Punkte gegen Französisch sind, dass ich absolut kein Interesse habe, jemals nach Frankreich oder Afrika zu reisen, ich werde quasi immer die Sinnlosigkeit vor Augen haben. Es gibt wirklich wenige Regionen auf der Welt, die mich noch weniger reizen.

Im Gegensatz dazu würde mich Latein-Amerika schon mehr interessieren.
Auch könnte man, je nach Region, in den USA recht viel mit Spanisch anfangen.

Auch würden mich asiatische oder ost- und nordeuropäische Sprachen mehr reizen, als französisch.

Was denkt ihr, lohnt es sich unter den Umständen, überhaupt den Versuch zu starten, es nochmal mit französisch zu probieren, oder sollte ich lieber Geld in die Hand nehmen und etwas lernen, wofür ich motivierter bin?

Bitte nur sachliche Antworten.

Schnippische Antworten zum Frustabbau bitte verkneifen.

Vielen Dank!

Schule, Französisch, Abitur, Fernschule, Abendschule, Ausbildung und Studium
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Französisch