Übersetzung?

Latein: Postquam Troiani1 diu de equo ligneo2 consuluerunt, eum in

urbem ducere ibique collocare3 decreverunt. Putaverunt enim

Graecos4 equum deis reliquisse. Laocoon5 solus, sacerdos6 Neptuni,

dolum Graecorum perspexit. Ex urbe ad litus cucurrit et magna

voce clamavit: „Discedite! Fugite!

Quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes.“

(Was auch immer es ist, ich fürchte die Griechen,

auch wenn sie Geschenke bringen.)

Vix7 verba dixerat, cum gemini angues8

ad litus celeriter pervenerunt, Laocoontem

eiusque filios petiverunt, eos crudeliter

necaverunt. Troiani Laocoontem pro

verbis suis poenam miseram solvisse9

putaverunt. Tum magno cum gaudio

equum in urbem traxerunt.

1 Troiani, orum die Trojaner - 2 ligneus, a, um hölzern - 3 collocare auf-

stellen - 4 Graeci, orum die Griechen - 5 Laocoon, Laocoontis Laokoon -

6 sacerdos Priester - 7 vix kaum - 8 gemini angues zwei Schlangen -

9 poenam solvere (Perf. solvi) eine Strafe erleiden

Deutsch: „Nachdem die Troianer lange über das hölzerne Pferd beratschlagt hatten, beschlossen sie, es in die Stadt zu ziehen und dort aufzustellen. Denn sie glaubten , dass die Griechen das Pferd für die Götter zurückgelassen haben/hätten. Allein Laokoon, Priester des Neptun, durchschaute die Hinterlist der Griechen. Er lief von der Stadt an die Küste und rief mit lauter Stimme: „Geht auseinander! Flieht! Was auch immer es ist, ich fürchte die Danaer [Griechen], auch wenn sie Geschenke bringen.“ Kaum hatte er die Worte gesagt, als zwei Schlangen schnell an die Küste gelangten, Laokoon und seine Söhne angriffen und sie grausam töteten. “ Die Troianer glaubten, dass Laokoon für seine Worte eine bejammernswerte Strafe erlitten hatte/habe. Dann zogen sie mit großer Freude das Pferd in die Stadt.“

Anmerkungen?

Englisch, Schule, Sprache, Übersetzung, Grammatik, Latein

Meistgelesene Fragen zum Thema Latein