Latinum nachholen ohne Abitur?

Hallo, ich habe mich im Rahmen eines Orientierungsstudiums in Vorbereitung auf eine Eingangsprüfung 1 Jahr Latein gelernt, habe mich (obwohl ich die Prüfung wohl bestehen kann) jedoch entschieden nicht Latein, sondern Geschichte und Philosophie zu studieren. Nun möchte ich eine Latinumsprüfung, um einen Nachweis über meine Kenntnisse zu bekommen und weil ich diese eventuell für einen zukünftigen Master in Geschichte auch brauchen könnte.

Nun ist das Problem dass das Land Brandenburg (Wohnort und Ort meiner Hochschule) nur Personen zu einer Nichtschülerprüfung zulässt, die Abitur haben. Da ich eine Fachhochschulreife besitze darf ich meine Prüfung also nicht in Brandenburg ablegen. Meine Fachhochschulreife habe ich in Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg gemacht, der Regierungsbezirk lässt jedoch nur Personen zur Prüfung zu die das Latinum für Zwecks ihres Studiums benötigen und ihren Wohnort oder Hochschulstandort im Zuständigkeitsbereich des Regierungsbezirkes haben oder die das Latinum im zeitlichen Zusammenhang mit ihrem Abitur zusätzlich ablegen möchten.

Nun möchte ich fragen ob es irgendein Schulministerium gibt, an dem man sein Latinum unabhängig von Wohnort, Studienort und allgemeiner Hochschulreife nachholen kann oder ob es für deutsche Staatsbürger möglich ist eine dem Latinum ähnliche Prüfung in einem anderen deutschsprachigen Land zu absolvieren.

Studium, Latein, latinum
1 Antwort
Latein, (dumme) Frage zur Grammatik?

Wir schreiben bald eine wichtige Klausur und ich wollte die Grundlagen wiederholen. Sorry, wenn die Fragen sehr dumm sind xD

1) Es gibt im Lateinischen drei Partizipien: das PPP/PVP (Partizip der Vorzeitigkeit Passiv), zB. laudatus, a, um (=gelobt); das PPA/PGA (Partizip der Gleichzeitigkeit Aktiv), zB. laudans, laudantis (=lobend) und das PNA/PFA (Partizip der Nachzeitigkeit Aktiv), zB. laudaturus, a, um. Aber wie ist die wörtliche Übersetzung vom PNA?
Außerdem: kann das PNA auch im PC verwendet werden oder gibt es da nur das PVP und das PGA?

2) Ist das Gerundium, also das Verbalsubstantiv, nichts anderes als das Gerund im Englischen? Also im Grunde einfach ein nominalisiertes Verb, das, wie im Deutschen, nur im Singular existiert und nach der o-Deklination geht? Wir haben aufgeschrieben, im Nominativ und Akkusativ ist die Form der Infinitiv, wird es dann auch so übersetzt? Außerdem hab ich im Kopf, im Akkusativ wird es final gebraucht, gibt es solche "Regeln" auch für die anderen Kasus? Und gilt das finale im Akkusativ immer? Werden die anderen Kasus dann "logisch" übersetzt und heißt dann zum Beispiel "laudandi" "des Lobens"?

3) Ich habe gelesen, das Gerundivum kann attributiv oder prädikativ übersetzt werden. Prädikativ ist mir klar, es wird mit einer Form von esse Teil des Prädikats und drückt eine Notwendigkeit/ein Verbot aus, aber auf einer Website stand, attributiv hat es die Bedeutung eines Gerundiums mit einem Akkusativobjekt, das verstehe ich nicht wirklich.

4) Zum Thema Konjunktiv: Man unterscheidet den Konjunktiv im Haupt- und Nebensatz. Stimmt es, dass er im Nebensatz in der Regel (also in ut- und cum-Sätzen) als Indikativ übersetzt wird?
Im Hauptsatz gibt es je nach Tempus unterschiedliche Funktionen: Bei Imperfekt (Irrealis der Gegenwart, also eine unerfüllbar gedachte Bedingung/Wunsch der Gegenwart) und Plusquamperfekt (Irralis der Vergangenheit, also eine unerfüllbar gedachte Bedingung/Wunsch der Vergangenheit) muss utinam stehen.
Der Konjunktiv Perfekt kann einen Optativ, also einen erfüllbar gedachten Wunsch der Vergangenheit, einen Potentialis oder den Prohibitiv ausdrücken und im Konjunktiv Präsens kann ein Optativ, den erfüllbaren Wunsch der Gegenwart, ein Iussiv, ein Potentialis oder ein Adhortativus ausgedrückt werden. Stimmt das so?
Wird außerdem im indirekten Fragesatz, der lateinisch mit einem Konjunktiv stehen muss, im Deutschen als Indikativ oder als Konjunktiv wiedergegeben?

5) Steht der NcI, also der Nominativ mit Infinitiv, mit einem einen AcI auslösenden Verb im Passiv und wird übersetzt wie ein AcI?

Vielen Dank :D

Schule, Sprache, Grammatik, Klausur, Latein, latinum, Vokabeln
3 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Latinum