Welche römische Dynastie findest du am interessantesten?
  1. Iulisch-claudische Dynaste mit den Herrschern Caesar, Augustus, Tiberius, Caligula Claudius und Nero.
  2. Flavische Dynastie mit den Herrschern Vespasianus, Titus und Domitianus.
  3. Antoninische Dynastie mit den Herrschern Antoninus Pius, Marcus Aurelius und Commodus.
  4. Servische Dynastie mit den Herrschern Septimius Severus, Caracalla, Geta, Eleogabalus und Alexander Severus.
  5. Constantinische Dynastie mit den Herrschern Constantius I. Chlorus, Constantinus I. der Große, Constantius II., Constantinus II., Constans I. und Iulianus II. Apostata.

Was macht gerade diese Familie interessant? Von welcher würdest du gerne mehr erfahren?

zu 1. Durch ihre Triumphirate wurde die Repubilk in das Prinzipat umgewandelt. Ihre Herrscher festigten das Römische Reich, doch es gab mit Caligula auch einen der unfähigsten Kaiser, welcher jemals über das Reich herrschte.

zu. 2. Nach dem Sturz der ersten Dynastie schaffte es Vespasianus nach 3 kurzfristigen Kaisern (Galba, Otho, Vitellius) das Reich zu stabilisieren.

zu 3. Bedingt durch die schlimmste Pandemie der damaligen Zeit, hatte es Marcus Aurelius sehr schwer, die Stabilität des Reiches aufrecht zu erhalten. Er schaffte dieses verhältnismäßig gut, doch endete mit Pertinax die goldene Zeit der Adoptivkaiser.

zu 4. Es war der Beginn der sogenannten Soldatenkaiser, gleichzeitig regierten gerade bei dieser Familie die Frauen Iulia Domna, Iulia Maesa, Iulia Mammaea und Iulia Soemias. Die eigentlichen Herrscher waren mit Kämpfen beschäftigt, beziehungsweise bei den beiden letzteren zu jung zum regieren.

zu 5. Constantinus I. der Große schaffte das von Diocletianus eingeführte System von 10 Jahre Caesar, dann 10 Jahre Augustus und dann Ruhestand wieder ab. Weiterhin kenne ich keinen römischen Kaiser, welcher mehr Familienmitglieder ermorden ließ, wie Constantinus I. der Große. Sein Einfluß beim Konzil von Nicea war der Beginn des Gottesgnadentum, obwohl Constantinus I. der Große damals kein Christ war. Er war einer der unsympatischten, jedoch mächtigsten Herrscher des Reiches und der letzte Herrscher seiner Familie Iulianus II. Apostata der letzte heidnische Kaiser auf dem Thron, obwohl im Kloster aufgewachsen.

Familie, Geschichte, Nero, Antike, Caesar, Historie, Römisches Reich, Rom, Augustus, Dynastie, herrscher
Welche Stadt ist die Stadt mit den sieben Hügeln von der Offenbarung?

Gemeinhin heißt es, das sei Rom, aber das leuchtet mir nicht ein.

Denn es heißt, dass Gottes Volk in der Stadt war - und das sind die israelitischen Juden und nicht Christen oder Konvertiten.

Offb 18,4 Und ich hörte eine andere Stimme vom Himmel her sprechen: Geht fort aus ihr (der Frau/Stadt), mein Volk, damit ihr nicht teilhabt an ihren Sünden und nicht getroffen werdet von den Plagen, die über sie kommen!

Und Rom wäre zu kurz gegriffen, da dann die orthodoxe Kirche und die Ostkirche nicht inbegriffen wären. Es wäre nicht plausibel, dass diese der rk Kirche sehr entsprechende Kirche nicht vom Gericht ereilt würde.

Ich denke, die Stadt mit den sieben Hügeln ist Jerusalem.

Einwendungen:

Offenbarung 17,9 sagt: „Hier ist Sinn, zu dem Weisheit gehört! Die sieben Häupter sind sieben Berge, auf denen die Frau sitzt, und es sind sieben Könige.“ Viele Bibelkommentatoren verbinden diese Passage mit der römisch-katholischen Kirche, weil in der Antike die Stadt Rom als „Stadt der sieben Hügel“ bekannt war, weil es dort sieben markante Hügel Berge gibt, die die Stadt umgeben. Allerdings erklärt Vers 10, dass die sieben Berge sieben Königreiche repräsentieren, fünf sind bereits untergegangen, eines besteht und eines entsteht erst noch. Daher kann die „Hu re von Babylon” nicht exklusiv auf Rom verweisen.

GotQuestions

Religion, Tiere, Stadt, Christentum, Jerusalem, Offenbarung, Rom, antichrist
Römische Abstammung?

yo was geht, ich wollte mal was sehr interessantes aus meiner sicht fragen. Also ich weiß nicht wie ich das genau sagen soll aber ich fühle mich ein wenig als Römer. Also ich bin in deutschland geboren und habe auch deutsche eltern usw. aber ich hab nix an deutschen allgemein so. Ich mag eher Sonne, das Italienische klima usw. aber das ist ja nix so besonderes. Jedenfalls verabscheue ich nordeeutsche Stämme der Germanen oder allgemein nicht römische zivilisationen. Nicht rassistisch gemeint oder so ich spreche von völkern vor 2000 jahren. Die römische kultur ist iwie in mir. Ich habe diesen bestimmten hochnäsigen, stolzen, abgehobenen, selbstsicheren und tückischen charakter wie die römer. Denke auch allgemein wie sie bis auf die götter. Aber ich würde eher an römisvhe götter glauben statt an andere oder den gott der christen. Ich habe auch einen römischen pugio (dolch), wenn ich abends wo es schon dunkel ist mit meinem hund laufen gehe, und meinen pugio dabei habe oder ab den stolz der römer denke habe ich keine angst mehr vorm dunkel. Wenn ich körperlich was hartes machr und an die römer denke was die gemacht haben fühle ich mich doppelt so stark und schaffe mehr. Wenn ich irgendwann sterbe möchte ich auch auf römische Art beerdigt werden. Auch die Rede und überzeugungskunst besitze ich. Jetzt würde ich gern wissen ob ihr eine idee hättet woher dieser römische charakter kommt, ob ich vielleicht vor langer zeit vorfahren von ihnen hatte, und was ihr allgemein jetzt so zu dem was ich geschrieben habe denkt. Danke fürs lesen und joa😀

Religion, Geschichte, Persönlichkeit, Antike, Charakter, Römer, Römisches Reich, Rom, Abstammung

Meistgelesene Fragen zum Thema Rom